Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Hauptgefreiter Avatar von solmk
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    144


    Standard Partimage Windows 7

    Moin,
    ich habe mal eine allgemeine Frage: Wie gehe ich vor,wenn ich mittels eines Live-Linux und partimage Windows 7 sichern muss? Welche Partitionen muss ich da alles sichern? Muss ich den MBR mitsichern? Wenn ja, wie? Es gibt ja einmal die System-reserviert-Partition und das normale C:. Wie gehe ich da am besten vor um ein komplettes Windows 7 auf einer fabrikneuen HDD zu restoren?
    Gruß und danke vorab
    Kuemmel

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    994


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus
      • CPU:
      • Ryzen 2700
      • Kühlung:
      • aktive Luftkühlung
      • Gehäuse:
      • LianLi PC-A61A
      • RAM:
      • 32GB Team Group DDR4 @ 2133
      • Grafik:
      • Palit GTX1060 Jetstream 6GB
      • Storage:
      • M.2 SATA Kingston 120G, Kingston Savage 960GB
      • Monitor:
      • 21,5 Zoll Samsung PLS
      • Sound:
      • Teufel Concept E Digital 5.1 System
      • Netzteil:
      • Bequiet SP10 400W
      • Betriebssystem:
      • ArchLinux

    Standard

    Möchtest du nur die C-Partition klonen oder die komplette Festplatte?

  4. #3
    Hauptgefreiter Avatar von solmk
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    144
    Themenstarter


    Standard

    Die komplette um sie auf einer neuen wiederherstellen zu können?

  5. #4
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    994


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus
      • CPU:
      • Ryzen 2700
      • Kühlung:
      • aktive Luftkühlung
      • Gehäuse:
      • LianLi PC-A61A
      • RAM:
      • 32GB Team Group DDR4 @ 2133
      • Grafik:
      • Palit GTX1060 Jetstream 6GB
      • Storage:
      • M.2 SATA Kingston 120G, Kingston Savage 960GB
      • Monitor:
      • 21,5 Zoll Samsung PLS
      • Sound:
      • Teufel Concept E Digital 5.1 System
      • Netzteil:
      • Bequiet SP10 400W
      • Betriebssystem:
      • ArchLinux

    Standard

    Wenn die beiden Platten gleich groß sind kann man das ganze mit dem dd Befehl machen: Festplatten klonen mit dd - Alexander Dick.

  6. #5
    Hauptgefreiter Avatar von solmk
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    144
    Themenstarter


    Standard

    Ich will ja sicherheitshalber erstmal ein Backup mit partimage machen. Ich will mich allgemein mal mit partimage beschäftigen, da ich dieses Tool für sehr nützlich halte. Deswegen kein dd kann mir wer helfen?

    Gruß
    Kümmel

  7. #6
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7.314


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VII Ranger
      • CPU:
      • i5 4670k @4,5ghz geköpft
      • Systemname:
      • Desktop
      • Kühlung:
      • Megahalems / Morpheus
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 2*8gb G.Skill TridentX 2400mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX970 AMP Omega @1,5ghz
      • Storage:
      • Crucial M4 128gb / Sandisk Ultra II960gb
      • Monitor:
      • Dell U2713HM + 2* Dell U2412M
      • Netzwerk:
      • Intel I218-V
      • Sound:
      • Asus Xonar DGX + Superlux HD681 Evo
      • Netzteil:
      • bequiet Straightpower E10 500W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Lüfter: Noiseblocker B12-PS, PLPS, XL1
      • Notebook:
      • Dell Latitude E7240 @Win10 / Mint 18.3
      • Handy:
      • OnePlus 5T + Nexus 4 16gb

    Standard

    nimm clonezille, damit ist das ganze schnell und einfach erledigt.
    HTPC | Celeron G1820 | Asus Q87T | 2x2GB | Digital Devices Cine C/T | WD Green 300GB | Pluse Eight internal CEC | Fractal Design Node 605 | LibreELEC 8 cvh build @Kingston mS200 30gb | Panasonic TX-50ASW654 | Heco Victa 701/301/102 @Onkyo TX-SR444
    LiveTV-Client | Rasperry Pi2 | CSL AC450 | LibreELEC 8 | Samsung UE40ES5700 @Wand
    Storage | HP MicroServer Gen8 | Celeron G1610T | 8+4GB ECC | 4x WD Red 3TB @Raid-Z1 | FreeNAS @Sandisk Curzer Fit 32GB
    Mobile | OnePlus 5T @LineageOS 15.1 | Nexus 4 16gb @LineageOS 15.1 | iPad 4 LTE | Dell Venue 10Pro LTE

    Suche: DD Cine CT V6 od. Duoflex CT
    [Sammelthread] Asus Q87T

  8. #7
    Hauptgefreiter Avatar von solmk
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    144
    Themenstarter


    Standard

    Will ich aber nicht. Ich will ja partimage lernen.

  9. #8
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    994


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus
      • CPU:
      • Ryzen 2700
      • Kühlung:
      • aktive Luftkühlung
      • Gehäuse:
      • LianLi PC-A61A
      • RAM:
      • 32GB Team Group DDR4 @ 2133
      • Grafik:
      • Palit GTX1060 Jetstream 6GB
      • Storage:
      • M.2 SATA Kingston 120G, Kingston Savage 960GB
      • Monitor:
      • 21,5 Zoll Samsung PLS
      • Sound:
      • Teufel Concept E Digital 5.1 System
      • Netzteil:
      • Bequiet SP10 400W
      • Betriebssystem:
      • ArchLinux

    Standard

    partimage unterstützt das ntfs Format nur experimentell. Für NTFS gibt es ein eigenes Programm namens ntfsclone.

  10. #9
    Hauptgefreiter Avatar von solmk
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    144
    Themenstarter


    Standard

    Stimmt. Kenne ich auch. Dennoch möchte ich gern partimage lernen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •