Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Emailaerver

  1. #1
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    1.656


    Standard Emailaerver

    Hi,
    Ich suche einen Emailserver, der meine E-Mails vom Server meines Providers runterlädt und an meine clients verteilt. Versenden soll weiterhin über den Provider gehen (die gesendeten werden dann aber auch runtergeladen und beim Provider gelöscht). Wichtig ist mir ein einfaches Setup ohne drölf configdateien zu ändern und ne integrierte webgui ist Pflicht. Es soll auf einem Debian 9 oder Ubuntu 18.04 Server laufen.

    Wer kennt da was?
    Spoiler: Anzeigen

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    GUI-abhängig Avatar von Bob.Dig
    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    13.951


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97I-Plus
      • CPU:
      • Intel Core i5-4670K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Jonsbo VR1 S
      • RAM:
      • Crucial Ballistix Sport 16GB
      • Grafik:
      • ASUS Strix GeForce GTX 1060
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • Acer XB270HU
      • Netzwerk:
      • Intel I218V + Realtek RTL8153
      • Sound:
      • Realtek ALC892
      • Netzteil:
      • Cooler Master V-Series V550
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 (1803)
      • Sonstiges:
      • Logitech K800 Wireless Illuminated + G5 Refresh
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    Hab so was für Windows am Start.
    Überschriften kann man übrigens auch editieren.

  4. #3
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    1.656
    Themenstarter


    Standard

    Da ich aber einen Proxmox Server habe und das in einem LXC realisieren möchte, muss es Linux sein.

    Wie geht das denn mit tapatalk?
    Spoiler: Anzeigen

  5. #4
    Obergefreiter
    Registriert seit
    31.01.2018
    Ort
    da wo es mir gut geht ;)
    Beiträge
    77


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z97m-Plus
      • CPU:
      • i7-4790k
      • Gehäuse:
      • Enthoo Evolv ATX TG
      • RAM:
      • 16GB
      • Grafik:
      • 1080TI FE
      • Storage:
      • SSDs+HDDs
      • Monitor:
      • 27"
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Notebook:
      • MSI

    Standard

    Da würde mit aktuell nur Citadel + fetchmail etc. einfallen ...

    Das ist aber ein wenig weit weg von Easy zu konfigurieren ...

  6. #5
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    33.863


    Standard

    Ich behaupte, sowas gibts nicht... Warum? Weil sowas keiner braucht. Sogut wie keiner baut sich auf ner Linux Kommandozeile nen Mailserver - und will dann noch ne Klicki-Bunti-Oberfläche und kein Configfile Schubsen... Die sowas machen, machen das "richtig" - auf der Kommandozeile mit inkl. den notwendigen Konfigs und allem drum und ran oder kaufen/mieten sich nen Service irgendwo.

    Was aber gehen könnte, Postfix + Dovecot + Fetchmail - Administration dann über Webmin?
    Easy wäre aber auch das nicht...

    Alternativ, wenn du einfach und WebGUI willst - miet dir nen Exchange Online Plan für deine Domain - wenn du keine hast, miet diese gleich mit und lass die Anbieter den Spaß machen. Sowas gibts für paar Euro im Jahr...
    Funktioniert in 99% der Fälle dann auch gesichert, während die Bastelkrücke immer den potentiellen Nebeneffekt hat, dass du vielleicht nicht weiter kommst oder lange suchen musst, wenn mal was nicht sauber geht, Mails verlustig gehen oder irgend sowas.


    PS: outgoing Mails werden so oder so nicht beim Provider vorgehalten Du "relayst" nur über dessen SMTP Ausgangsserver.
    Und der Server "verteilt" auch nichts - er stellt bestenfalls bereit und benachrichtigt die Clients (push) - wenn du das willst. Andernfalls holen die Clients (per ActiveSync, IMAP, POP3 oder wie du halt willst)
    Workstation: Core i7 [email protected]@1,[email protected] | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX [email protected] | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  7. #6
    Flottillenadmiral Avatar von Fallwrrk
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.114


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S, 2x NF-A15
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv ATX TG
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2666
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279Q
      • Netzwerk:
      • Speedport Smart @ VDSL 100
      • Sound:
      • beyerdynamic DT 770 PRO, 80 Ohm
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • 3x NF-A14
      • Notebook:
      • HP ProBook 430 G4 Y8B46EA
      • Photoequipment:
      • Smartphone
      • Handy:
      • Google Pixel 2 XL

    Standard

    Ich versteh diesen ganzen Einsatzzweck nicht wirklich. Du möchtest einen Server, der deine E-Mails von deinem Mailprovider abholt und diese dann an die Geräte verteilt? Und gesendete Mails sollen wieder über den Server an deinen Provider? Dann würde der Server nichts Anderes als ein Proxy sein. Warum nicht einfach direkt den Mailprovider das Verteilen erledigen lassen?
    Zitat Zitat von SuperTechFreak Beitrag anzeigen
    Meine kommentare waren und sind immer sinnvoll, und sind von absoluten richtigkeit, das ist nie Witz was ich schreibe ich meine es ernst immer. Ich muss meine besten PC etc Technik kenntnisse in foren und Internet verbreiten.
    Zitat Zitat von XXCAPHSN Beitrag anzeigen
    Alles was ich kaufe ist sehr gute Qualität und ich als Mensch bin auch sehr gute Qualität. Mein gehirn arbeitet richtig, ich bin nichts falsch gepoltes. Und mein gesicht wie ich ausehe ist auch sehr gut und nicht schlecht.

  8. #7
    GUI-abhängig Avatar von Bob.Dig
    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    13.951


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97I-Plus
      • CPU:
      • Intel Core i5-4670K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Jonsbo VR1 S
      • RAM:
      • Crucial Ballistix Sport 16GB
      • Grafik:
      • ASUS Strix GeForce GTX 1060
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • Acer XB270HU
      • Netzwerk:
      • Intel I218V + Realtek RTL8153
      • Sound:
      • Realtek ALC892
      • Netzteil:
      • Cooler Master V-Series V550
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 (1803)
      • Sonstiges:
      • Logitech K800 Wireless Illuminated + G5 Refresh
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    Ich mache es auch so, der E-Mail-Provider wird einfach so wenig wie möglich genutzt, alles landet sobald als möglich auf dem Homeserver, wird dann sofort gelöscht beim Provider und kann dann auf dem Homeserver verschimmeln, statt beim Provider. Ist einfach besser für die Privatsphäre. Beim E-Mail Provider habe ich quasi immer eine leere Box.

    Zusätzlich gibt es noch die Geräte im Heimnetz, die gerne ebenfalls E-Mail benutzen, wie z.B. mein MuFu-Drucker etc. Dies wird dann natürlich ebenfalls über den eigenen Server abgewickelt, dann ohne den Provider.
    Geändert von Bob.Dig (13.07.18 um 15:06 Uhr)

  9. #8
    Flottillenadmiral Avatar von Fallwrrk
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.114


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S, 2x NF-A15
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv ATX TG
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2666
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279Q
      • Netzwerk:
      • Speedport Smart @ VDSL 100
      • Sound:
      • beyerdynamic DT 770 PRO, 80 Ohm
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • 3x NF-A14
      • Notebook:
      • HP ProBook 430 G4 Y8B46EA
      • Photoequipment:
      • Smartphone
      • Handy:
      • Google Pixel 2 XL

    Standard

    Zitat Zitat von Bob.Dig Beitrag anzeigen
    Ist einfach besser für die Privatsphäre.
    Weil du dir auch 100% sicher sein kannst, dass gelöschte Mails bei deinem Provider gelöscht sind? Das ist ne Blackbox. Solange du keine Kontrolle über das System des Providers hast, ist dein Proxy einfach nur ein weiterer Point of Failure. Wenn der Provider ne beschissene Oberfläche hat, dann könnte man das Vorhaben noch verstehen. Das war es dann aber auch.

    Edit: Wenn dein MuFu-Drucker Mails verschickt, dann werden die zu 100% über deinen eigenen Server, dann über deinen Provider und wieder zurück geschickt. Dein Server ist kein MTA, sondern kommuniziert via POP3/IMAP. Wenn die Mails nicht über deinen Provider gehen, laden sie im Spam. Der Provider ist immer involviert, egal wohin du schickst, und du hast keine Garantie was mit gelöschten Mails beim Provider passiert.
    Geändert von Fallwrrk (13.07.18 um 15:13 Uhr)
    Zitat Zitat von SuperTechFreak Beitrag anzeigen
    Meine kommentare waren und sind immer sinnvoll, und sind von absoluten richtigkeit, das ist nie Witz was ich schreibe ich meine es ernst immer. Ich muss meine besten PC etc Technik kenntnisse in foren und Internet verbreiten.
    Zitat Zitat von XXCAPHSN Beitrag anzeigen
    Alles was ich kaufe ist sehr gute Qualität und ich als Mensch bin auch sehr gute Qualität. Mein gehirn arbeitet richtig, ich bin nichts falsch gepoltes. Und mein gesicht wie ich ausehe ist auch sehr gut und nicht schlecht.

  10. #9
    GUI-abhängig Avatar von Bob.Dig
    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    13.951


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97I-Plus
      • CPU:
      • Intel Core i5-4670K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Jonsbo VR1 S
      • RAM:
      • Crucial Ballistix Sport 16GB
      • Grafik:
      • ASUS Strix GeForce GTX 1060
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • Acer XB270HU
      • Netzwerk:
      • Intel I218V + Realtek RTL8153
      • Sound:
      • Realtek ALC892
      • Netzteil:
      • Cooler Master V-Series V550
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 (1803)
      • Sonstiges:
      • Logitech K800 Wireless Illuminated + G5 Refresh
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    Mit falschem Fuß aufgestanden?
    Die E-Mails gehen definitiv nicht an meinen Provider sondern werden direkt vom lokalen E-Mail-Server erledigt, sind ja beides Adressen/Konten darauf. Hab es gerade noch mal überprüft in dem ich mir einen E-Mail-Header angesehen habe.

    Und nur weil es keine 100%ige Sicherheit gibt soll man es gleich sein lassen?
    Die Chancen dass sich irgendwer meine Post beim Provider anguckt sind einfach deutlich geringer, als wenn ich alles dort über Jahre lagern würde. Punkt

    - - - Updated - - -

    Aber danke mein Freund, etwas gutes hatte dein haltloser Vorwurf.
    Ich musste gerade feststellen, dass ich seit dem ich meinen Homeserver vor ein paar Wochen neu aufgesetzt hatte, keine E-Mails mehr vom Drucker bekommen habe. Grund war, dass ich in der Windows-Firewall nur die IMAP Ports für die E-Mail-Server-Software freigegeben hatte, der Drucker aber natürlich POP benutzt.
    Ab jetzt kann er mich wieder regelmäßig nerven, wie viele Druckaufträge er erledigt hat oder ob es einen Papierstau gab.
    Geändert von Bob.Dig (13.07.18 um 18:14 Uhr)

  11. #10
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    1.656
    Themenstarter


    Standard

    @bob.dig: welche Software nutzt du?
    Spoiler: Anzeigen

  12. #11
    GUI-abhängig Avatar von Bob.Dig
    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    13.951


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97I-Plus
      • CPU:
      • Intel Core i5-4670K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Jonsbo VR1 S
      • RAM:
      • Crucial Ballistix Sport 16GB
      • Grafik:
      • ASUS Strix GeForce GTX 1060
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • Acer XB270HU
      • Netzwerk:
      • Intel I218V + Realtek RTL8153
      • Sound:
      • Realtek ALC892
      • Netzteil:
      • Cooler Master V-Series V550
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 (1803)
      • Sonstiges:
      • Logitech K800 Wireless Illuminated + G5 Refresh
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

  13. #12
    Flottillenadmiral Avatar von Fallwrrk
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.114


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S, 2x NF-A15
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv ATX TG
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2666
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279Q
      • Netzwerk:
      • Speedport Smart @ VDSL 100
      • Sound:
      • beyerdynamic DT 770 PRO, 80 Ohm
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • 3x NF-A14
      • Notebook:
      • HP ProBook 430 G4 Y8B46EA
      • Photoequipment:
      • Smartphone
      • Handy:
      • Google Pixel 2 XL

    Standard

    Zitat Zitat von Bob.Dig Beitrag anzeigen
    Mit falschem Fuß aufgestanden?
    Möglicherweise etwas viel Stress gerade. Sorry, wenn das etwas harsch klang.
    Zitat Zitat von SuperTechFreak Beitrag anzeigen
    Meine kommentare waren und sind immer sinnvoll, und sind von absoluten richtigkeit, das ist nie Witz was ich schreibe ich meine es ernst immer. Ich muss meine besten PC etc Technik kenntnisse in foren und Internet verbreiten.
    Zitat Zitat von XXCAPHSN Beitrag anzeigen
    Alles was ich kaufe ist sehr gute Qualität und ich als Mensch bin auch sehr gute Qualität. Mein gehirn arbeitet richtig, ich bin nichts falsch gepoltes. Und mein gesicht wie ich ausehe ist auch sehr gut und nicht schlecht.

  14. #13
    GUI-abhängig Avatar von Bob.Dig
    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    13.951


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97I-Plus
      • CPU:
      • Intel Core i5-4670K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Jonsbo VR1 S
      • RAM:
      • Crucial Ballistix Sport 16GB
      • Grafik:
      • ASUS Strix GeForce GTX 1060
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • Acer XB270HU
      • Netzwerk:
      • Intel I218V + Realtek RTL8153
      • Sound:
      • Realtek ALC892
      • Netzteil:
      • Cooler Master V-Series V550
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 (1803)
      • Sonstiges:
      • Logitech K800 Wireless Illuminated + G5 Refresh
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    No problem.
    Der hMailServer genehmigt sich im übrigen so 20 MB RAM.

  15. #14
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    1.656
    Themenstarter


    Standard

    Windows in Gegensatz zu ner Windows LXC aber mal eben das zehnfache
    Spoiler: Anzeigen

  16. #15
    GUI-abhängig Avatar von Bob.Dig
    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    13.951


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97I-Plus
      • CPU:
      • Intel Core i5-4670K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Jonsbo VR1 S
      • RAM:
      • Crucial Ballistix Sport 16GB
      • Grafik:
      • ASUS Strix GeForce GTX 1060
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • Acer XB270HU
      • Netzwerk:
      • Intel I218V + Realtek RTL8153
      • Sound:
      • Realtek ALC892
      • Netzteil:
      • Cooler Master V-Series V550
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 (1803)
      • Sonstiges:
      • Logitech K800 Wireless Illuminated + G5 Refresh
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    Mag sein, aber ein Windows @homeserver wird man sich vielleicht noch leisten können.
    Und da ich GUI-abhängig bin, hab ich eh keine Wahl.

  17. #16
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    33.863


    Standard

    Zitat Zitat von Fallwrrk Beitrag anzeigen
    Ich versteh diesen ganzen Einsatzzweck nicht wirklich. Du möchtest einen Server, der deine E-Mails von deinem Mailprovider abholt und diese dann an die Geräte verteilt? Und gesendete Mails sollen wieder über den Server an deinen Provider? Dann würde der Server nichts Anderes als ein Proxy sein. Warum nicht einfach direkt den Mailprovider das Verteilen erledigen lassen?
    MMn wird das bei Single-Mailbox only ohne weitere Späße kein Vorteil sein, wenn es aber mehrere Mailboxen bei mehreren Providern, ggf. sogar eigene Domains sind und man zusätzlich noch andere Späße damit abdecken möchte (AV Scan, Spam detection, für eigene Domains DKIM usw. usf.), kann man das schon machen - muss ja dann nicht der eigene MS Exchange sein, wobei selbst das bei durchdachter Konfig einen Mehrwert bringen kann, vor allem das Beiwerk mit Kalender und Kontakten.

    Weitere Vorteile sind neben der potentiell besseren Kontrolle über die Daten noch bspw. Themen der Datensicherheit - Backups kannst du nach belieben ziehen, beim Webmailer?? Auch Zugriffsthemen sind klar selbst regelbar, Passwörter wo man sicher sein kann, dass die keiner kennt, private Keys wo man sicher sein kann dass die keiner kennt usw.
    Ich sehe da schon ein paar Vorteile - den Aufwand zur Pflege und Umsetzung muss man halt betreiben wollen... Und man sollte wissen was das Ding wie macht.
    Workstation: Core i7 [email protected]@1,[email protected] | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX [email protected] | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •