Seite 4 von 282 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 54 104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 7045
  1. #76
    Leutnant zur See Avatar von Freggl
    Registriert seit
    29.01.2007
    Beiträge
    1.078


    Standard



    Ich brauche Hilfe bei obiger Situation...
    Warum werden mir >4gb Speicher verweigert?
    Beispiel:
    Mit dem User teamspeak versuche ich die ts binaries zu ziehen, geht nicht da nicht genug Platz da ist, als root geht es.

    Die Aufnahme ist mit phpsysinfo entstanden und ein Auslesefehler des Scripts ist auszuschließen da mir die Konsole nach df -h folgendes anzeigt:
    Code:
    Filesystem            Size  Used Avail Use% Mounted on
    /dev/simfs             10G  5.9G     0 100% /
    Debian (5.0.3) auf einem vserver

    edit:

    Testweise habe ich mal etwas gelöscht und nun schauts so aus:
    Code:
    Filesystem            Size  Used Avail Use% Mounted on
    /dev/simfs             10G  5.7G     0 100% /
    200mb wieder frei, welche aber nicht zu available hinzugerechnet werden, neustarten der Maschine ändert an dem Szenario ebenfalls nichts.
    Geändert von Freggl (20.06.10 um 18:09 Uhr)
    Mfg Freggl

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #77
    Mirko76
    Guest

    Standard

    Zitat Zitat von Karbe Beitrag anzeigen
    Warum kaufst du dir keinen kleinen RAID-Controller ?

    Ist das "Backup-RAID5" denn im gleichen System zuhause ? Dann hätte es den Namen nicht verdient.

    Grüße
    Das Raid5 ist ein Software-Raid per mdadm, läuft problemlos.

    Ich dachte halt, machst nen Raid0 per Bios und dann Mint drauf und fertig. Aber dass das nicht geht, hätt ich nicht erwartet.
    Und dass ein Software-Raid nicht geht, hätt ich erst recht nicht erwartet.

  4. #78
    Flottillenadmiral Avatar von Karbe
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Bierdorf Krostitz
    Beiträge
    6.139


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z77X-D3H
      • CPU:
      • Core i5-3570K@4,5GHz
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Cooler Master CM690
      • RAM:
      • G.Skill Sniper 8GB DDR3/1866
      • Grafik:
      • MSI GTX780
      • Storage:
      • Crucial m4 128GB | Postville G2 160GB
      • Monitor:
      • BenQ XL2420T
      • Sound:
      • X-Fi HD USB, AKG K701
      • Netzteil:
      • Enermax PRO82+ 525W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • Fanatec 911GT3RS | CSR Elite Pedals
      • Notebook:
      • Lenovo Yoga 11

    Standard

    Mit "Backup" hat das jedenfalls nix zu tun.

    Bezüglich des RAID0 für das OS, warum kein dedizierter Controller ? Dafür sind sie ja schließlich da..

    Grüße
    Scheisse mit Erdbeeren.
    Boah, schon wieder Erdbeeren :/



  5. #79
    Mirko76
    Guest

    Standard

    Solange ich mit Mint/Ubuntu nix auf ein Raid installieren kann, würde mir das auch nix bringen.

    Ich habe vorhin gesehen, dass es bei beiden Installern gleich ist. Vor der Installation heißen die Partitionen jmicron_Raid1 usw, und wenn der Installer mit dem Partitionieren beginnen will, heißen die auf einmal jmicron_Raidp1 usw. und dann meckert der Installer, dass er die jmicron_Raid1 usw nicht mehr findet und bricht ab.

  6. #80
    Flottillenadmiral Avatar von Karbe
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Bierdorf Krostitz
    Beiträge
    6.139


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z77X-D3H
      • CPU:
      • Core i5-3570K@4,5GHz
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Cooler Master CM690
      • RAM:
      • G.Skill Sniper 8GB DDR3/1866
      • Grafik:
      • MSI GTX780
      • Storage:
      • Crucial m4 128GB | Postville G2 160GB
      • Monitor:
      • BenQ XL2420T
      • Sound:
      • X-Fi HD USB, AKG K701
      • Netzteil:
      • Enermax PRO82+ 525W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • Fanatec 911GT3RS | CSR Elite Pedals
      • Notebook:
      • Lenovo Yoga 11

    Standard

    Zitat Zitat von Mirko76 Beitrag anzeigen
    Solange ich mit Mint/Ubuntu nix auf ein Raid installieren kann, würde mir das auch nix bringen.
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß das mit einem dedizierten Controller wie bspw. einem LSI/3ware 9650SE-2LP nicht möglich sein soll.

    Grüße
    Scheisse mit Erdbeeren.
    Boah, schon wieder Erdbeeren :/



  7. #81
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Brandenburg(stadt)
    Beiträge
    2.663


    Standard

    hallo mirko,

    wenn du ein fakeraid hast, probier doch mal bei der installation am anfang
    Code:
    dmraid=true
    mit anzugeben, das klappt bei Debian und Ubuntu meistens..

    ZABBIX Certified Specialist

  8. #82
    Mirko76
    Guest

    Standard

    wo soll ich das eintragen oder angeben? erledigt, wird von 10.04 standardmässig unterstützt.

    mich wundert immernoch die Partitionierung, wieso werden in /dev/mapper andere Partitionsnamen erstellt, als wie der Installer eigentlich sucht?

    Hab in der /dev/mapper ein Raid namens jmicron_Raid, der Installer will über partman aber ein Raid namens jmicron_Raid1 partitioniere, was es leider nicht gibt.

    Edit: Ist wohl ein offizieller Bug. Hab die falsch benannten Partition einfach umbenannt und nun installiert Mint erstmal. Ob es dann auch bootet, ist die nächste Frage.
    Geändert von Mirko76 (20.06.10 um 23:25 Uhr)

  9. #83
    Mirko76
    Guest

    Standard

    Hab grub manuell installiert, booten klappt erstmal.

  10. #84
    Mirko76
    Guest

    Standard

    Nachdem sich das Fakeraid als nicht sehr stabil erwiesen hat, wollte ich Linux Mint auf ein Software-Raid installieren.
    Leider findet grub mein /dev/md0 nicht, obwohl es vorhanden ist, wenn man ins System chrooted.

    Hab /dev/sde2 und /dev/sdf2 als md0 mit xfs-Dateisystem eingerichtet.
    Swap ist /dev/sdf1 und /boot ist /dev/sde1.

    Hab grub nach /dev/sde installiert.

    Beim booten kommt dann eine Busybox, weil /dev/md0 nicht gefunden wird.

    Wo liegt mein Fehler?

  11. #85
    Moderator Avatar von foxxx
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    12.020


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Rack C226 WS
      • CPU:
      • Xeon E3-1230 v3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define S
      • RAM:
      • 32GB Kingston ECC
      • Grafik:
      • HD7850 Eyefinity 6
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzwerk:
      • 100/40 VDSL
      • Sound:
      • S.M.S.L SD-793II + KRK RP6 RoKit G3
      • Netzteil:
      • FSP 350W
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux x64
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X240
      • Photoequipment:
      • EOS 400D
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    Probier mal Grub in /dev/sde1 zu installieren.

    Wie sieht deine device.map aus ?

    Wie sehen deine Grub-Booteinträge aus ?
    There are only 10 types of people in the world: those who understand binary, and those who don't.

  12. #86
    Leutnant zur See Avatar von Freggl
    Registriert seit
    29.01.2007
    Beiträge
    1.078


    Standard

    Okay hat sich erledigt, Problem war auf die einzelne Hostnode zurückzuführen.
    Mfg Freggl

  13. #87
    Mirko76
    Guest

    Standard

    Zitat Zitat von foxxx Beitrag anzeigen
    Probier mal Grub in /dev/sde1 zu installieren.

    Wie sieht deine device.map aus ?

    Wie sehen deine Grub-Booteinträge aus ?
    Ok, werd ich mal probieren mit sde1.

    Meinst du die grub.cfg?

  14. #88
    Vizeadmiral Avatar von hostile
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    im chaos
    Beiträge
    6.477


    Standard

    Das ist distributionsabhängig. Entweder /boot/grub/menu.lst (z.B. Debian) oder /boot/grub/grub.conf (z.B. Gentoo).

    gruß
    hostile
    no overclocking, no problems
    Mich gibt's im ForumDeluxx, bei ComputerBase und bei Planet3dNow.

  15. #89
    Obergefreiter Avatar von PrototypePHX
    Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    80


    Standard

    Ich denke mal er benutzt GRUB2 wenn er von einer grub.cfg redet.

  16. #90
    Mirko76
    Guest

    Standard

    Zitat Zitat von foxxx Beitrag anzeigen
    Probier mal Grub in /dev/sde1 zu installieren.
    Code:
    grub-install /dev/sde1 
    /usr/sbin/grub-setup: warn: Attempting to install GRUB to a partition instead of the MBR.  This is a BAD idea..
    /usr/sbin/grub-setup: warn: Embedding is not possible.  GRUB can only be installed in this setup by using blocklists.  However, blocklists are UNRELIABLE and its use is discouraged..
    /usr/sbin/grub-setup: error: if you really want blocklists, use --force.
    Zitat Zitat von foxxx Beitrag anzeigen
    Wie sieht deine device.map aus ?
    Code:
    (hd0)   /dev/sda
    (hd1)   /dev/sdb
    (hd2)   /dev/sdc
    (hd3)   /dev/sdd
    (hd4)   /dev/sde
    (hd5)   /dev/sdf
    Zitat Zitat von foxxx Beitrag anzeigen
    Wie sehen deine Grub-Booteinträge aus ?
    grub.cfg (die Kernel-Einträge)

    Code:
    ### BEGIN /etc/grub.d/10_linux ###
    menuentry "Linux Mint 9, 2.6.32-21-generic (/dev/sde1)" --class linuxmint --class gnu-linux --class gnu --class os {
            recordfail
            insmod ext2
            set root='(hd4,1)'
            search --no-floppy --fs-uuid --set c0e95534-a526-4f0c-b6c2-3b5e4ac5fabf
            linux   /vmlinuz-2.6.32-21-generic root=/dev/md0 ro   quiet splash
            initrd  /initrd.img-2.6.32-21-generic
    }
    menuentry "Linux Mint 9, 2.6.32-21-generic (/dev/sde1) -- recovery mode" --class linuxmint --class gnu-linux --class gnu --class os {
            recordfail
            insmod ext2
            set root='(hd4,1)'
            search --no-floppy --fs-uuid --set c0e95534-a526-4f0c-b6c2-3b5e4ac5fabf
            echo    'Loading Linux 2.6.32-21-generic ...'
            linux   /vmlinuz-2.6.32-21-generic root=/dev/md0 ro single 
            echo    'Loading initial ramdisk ...'
            initrd  /initrd.img-2.6.32-21-generic
    }
    ### END /etc/grub.d/10_linux ###

  17. #91
    Moderator Avatar von foxxx
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    12.020


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Rack C226 WS
      • CPU:
      • Xeon E3-1230 v3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define S
      • RAM:
      • 32GB Kingston ECC
      • Grafik:
      • HD7850 Eyefinity 6
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzwerk:
      • 100/40 VDSL
      • Sound:
      • S.M.S.L SD-793II + KRK RP6 RoKit G3
      • Netzteil:
      • FSP 350W
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux x64
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X240
      • Photoequipment:
      • EOS 400D
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    Hm, ich würd mal grub-legacy / grub statt grub-pc bzw. grub 2 probieren, das neue Grub hat bei mir auch nur Probleme gemacht.

    There are only 10 types of people in the world: those who understand binary, and those who don't.

  18. #92
    Flottillenadmiral Avatar von NiclasM
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.340


    Standard

    Grub 0.98 = perfectn
    Cisco CCNA R&S Certification - MCSA (2012): Windows 8 -MCSA (2012): Windows Server 2012 - MCSE (2012): Server Infrastructure - MCSE (2012): Desktop Infrastructure - [...]

  19. #93
    Mirko76
    Guest

    Standard

    Hmm, auch mit grub kommt "/dev/md0" not found. Werd mal versuchen, grub nach sde1 zu installieren, ne andere Idee fällt mir nicht ein.

  20. #94
    Moderator Avatar von foxxx
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    12.020


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Rack C226 WS
      • CPU:
      • Xeon E3-1230 v3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define S
      • RAM:
      • 32GB Kingston ECC
      • Grafik:
      • HD7850 Eyefinity 6
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzwerk:
      • 100/40 VDSL
      • Sound:
      • S.M.S.L SD-793II + KRK RP6 RoKit G3
      • Netzteil:
      • FSP 350W
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux x64
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X240
      • Photoequipment:
      • EOS 400D
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    Booteintrag für SW-Raidsysteme in Grub:

    (zum Beispiel)
    Code:
    title           Debian GNU/Linux, kernel 2.6.26-2-amd64
    root            (hd0,1)
    kernel          /vmlinuz-2.6.26-2-amd64 root=/dev/md2 ro
    initrd          /initrd.img-2.6.26-2-amd64
    Den Eintrag für root gemäß deiner device.map auf /dev/sde1 legen, und dann mal damit probieren.

    Grub sollte aber an sich im MBR vom /dev/sde sein, wenn du davon auch bootest.

    mfg
    foxxx
    There are only 10 types of people in the world: those who understand binary, and those who don't.

  21. #95
    http://mafri.ws Avatar von MAFRI
    Registriert seit
    15.09.2005
    Ort
    Lost in cyberspace...
    Beiträge
    5.759


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Xeon E3-1270
      • Systemname:
      • Fujitsu Celsius W510 Power
      • RAM:
      • 4x 4 GB DDR3 ECC
      • Grafik:
      • NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB
      • Storage:
      • Crucial 240GB SSD, 1.5TB HDD
      • Monitor:
      • 3x LG 21.5 FHD
      • Netzwerk:
      • Intel 82579LM
      • Netzteil:
      • 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Enterprise
      • Notebook:
      • Fujitsu Lifebook T937 (i7 Version)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS50D
      • Handy:
      • Huawei P10 Plus

    Standard Treiber?

    Hiho - Hab gerade auf die 2 SDD im Laptopf back track geschmissen - da es so angenehmerals in der VM is...

    Nun ich kann damit meine tools laufen

    mehr nicht - aber so wie es gerade ist findet der keine netzwerkhardware..

    Laptop ist nen T5010 von Fujitsu...

    hat wer ne idee oder kann mir sagen wie ?

    Die Treiber für WLAN / Chipset / LAN - sollten im Kernel integiert sein - aber wie aktivieren / zuweisen ?
    Geändert von MAFRI (23.06.10 um 01:57 Uhr)

  22. #96
    Moderator Avatar von foxxx
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    12.020


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Rack C226 WS
      • CPU:
      • Xeon E3-1230 v3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define S
      • RAM:
      • 32GB Kingston ECC
      • Grafik:
      • HD7850 Eyefinity 6
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzwerk:
      • 100/40 VDSL
      • Sound:
      • S.M.S.L SD-793II + KRK RP6 RoKit G3
      • Netzteil:
      • FSP 350W
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux x64
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X240
      • Photoequipment:
      • EOS 400D
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    ifconfig eth0 up
    dhcpd eth0 / dhclient eth0

    oder evtl. auch ifup eth0

    Das gleiche dann auch für W-Lan, außerdem ggfs. die /etc/resolv.conf bearbeiten.

    BackTrack stammt von Slackware, also wirst im dortigen Wiki auch viele weitere Tipps bekommen: SlackWiki

    mfg
    foxxx
    There are only 10 types of people in the world: those who understand binary, and those who don't.

  23. #97
    http://mafri.ws Avatar von MAFRI
    Registriert seit
    15.09.2005
    Ort
    Lost in cyberspace...
    Beiträge
    5.759


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Xeon E3-1270
      • Systemname:
      • Fujitsu Celsius W510 Power
      • RAM:
      • 4x 4 GB DDR3 ECC
      • Grafik:
      • NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB
      • Storage:
      • Crucial 240GB SSD, 1.5TB HDD
      • Monitor:
      • 3x LG 21.5 FHD
      • Netzwerk:
      • Intel 82579LM
      • Netzteil:
      • 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Enterprise
      • Notebook:
      • Fujitsu Lifebook T937 (i7 Version)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS50D
      • Handy:
      • Huawei P10 Plus

    Standard

    danke dir foxxx
    da setzt ich mich morgen mal ran

  24. #98
    http://mafri.ws Avatar von MAFRI
    Registriert seit
    15.09.2005
    Ort
    Lost in cyberspace...
    Beiträge
    5.759


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Xeon E3-1270
      • Systemname:
      • Fujitsu Celsius W510 Power
      • RAM:
      • 4x 4 GB DDR3 ECC
      • Grafik:
      • NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB
      • Storage:
      • Crucial 240GB SSD, 1.5TB HDD
      • Monitor:
      • 3x LG 21.5 FHD
      • Netzwerk:
      • Intel 82579LM
      • Netzteil:
      • 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Enterprise
      • Notebook:
      • Fujitsu Lifebook T937 (i7 Version)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS50D
      • Handy:
      • Huawei P10 Plus

    Standard

    Wie ändere ich die Systemsprache ?

    btw. danke nochmal


    Edit:

    gibt es irgendwo nen Tut auf de/en wo so a la erste schritte erklärt wäre und grundlegende befehle - den rest lernt man dann ja schnell.
    tut in hinsicht:
    -personalisieren
    -ersteinrichtung
    -install von nötigen anwendungen
    -grundlegende befehle



    bin zu blöd sowas zu finden


    Grüße
    MAFRI
    Geändert von MAFRI (23.06.10 um 19:06 Uhr)

  25. #99
    Mirko76
    Guest

    Standard

    Zitat Zitat von foxxx Beitrag anzeigen
    Booteintrag für SW-Raidsysteme in Grub:

    (zum Beispiel)
    Code:
    title           Debian GNU/Linux, kernel 2.6.26-2-amd64
    root            (hd0,1)
    kernel          /vmlinuz-2.6.26-2-amd64 root=/dev/md2 ro
    initrd          /initrd.img-2.6.26-2-amd64
    Den Eintrag für root gemäß deiner device.map auf /dev/sde1 legen, und dann mal damit probieren.

    Grub sollte aber an sich im MBR vom /dev/sde sein, wenn du davon auch bootest.

    mfg
    foxxx
    So, mittlerweile gehts. Hatte ein "update-initramfs -k all -u" vergessen, daher konnte kein Raid gefunden werden.

  26. #100
    Moderator Avatar von foxxx
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    12.020


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Rack C226 WS
      • CPU:
      • Xeon E3-1230 v3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define S
      • RAM:
      • 32GB Kingston ECC
      • Grafik:
      • HD7850 Eyefinity 6
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzwerk:
      • 100/40 VDSL
      • Sound:
      • S.M.S.L SD-793II + KRK RP6 RoKit G3
      • Netzteil:
      • FSP 350W
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux x64
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X240
      • Photoequipment:
      • EOS 400D
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    Zitat Zitat von MAFRI Beitrag anzeigen
    Wie ändere ich die Systemsprache ?

    btw. danke nochmal


    Edit:

    gibt es irgendwo nen Tut auf de/en wo so a la erste schritte erklärt wäre und grundlegende befehle - den rest lernt man dann ja schnell.
    tut in hinsicht:
    -personalisieren
    -ersteinrichtung
    -install von nötigen anwendungen
    -grundlegende befehle



    bin zu blöd sowas zu finden


    Grüße
    MAFRI
    Das lässt sich nicht verallgemeinern.

    Es kommt sowohl auf deine verwendete grafische Oberfläche an (meist Gnome, KDE oder XFCE) aber auch auf die verwendete Distribution, da dort einige sachen auch distributionsspezifisch sind.

    Da hilft nur google zu bemühen, Wikis durchstöbern, Tutorials ausfindig machen
    Oder konkrete Fragen hier in diesem Thread stellen, dabei aber auch gleich Distribution und grafische Oberfläche angeben.

    mfg
    foxxx
    There are only 10 types of people in the world: those who understand binary, and those who don't.

Seite 4 von 282 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 54 104 ... LetzteLetzte

LinkBacks (?)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •