Seite 283 von 283 ErsteErste ... 183 233 273 279 280 281 282 283
Ergebnis 7.051 bis 7.069 von 7069
  1. #7051
    Flottillenadmiral Avatar von Fallwrrk
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.267


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S, 2x NF-A15
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv X
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2666
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279Q
      • Netzwerk:
      • FRITZ!Box 7590 @ VDSL 100
      • Sound:
      • beyerdynamic DT 770 PRO, 80 Ohm
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • 3x NF-A14
      • Notebook:
      • Dell Latitude 7490
      • Photoequipment:
      • Smartphone
      • Handy:
      • Google Pixel 2 XL

    Standard

    Zitat Zitat von Dani2070 Beitrag anzeigen
    Deswegen packe ich Kernel mit Initramfs und dem ganzen Rest in ein fettes Binary und signiere das für Secure Boot (Siehe Secure Boot on Arch Linux).
    Das wäre auch der einzige sinnvolle Anwendungszweck für die ESP auf "/boot/efi" oder "/efi". Dann ist auf eben dieser ESP nur noch diese eine Binary, oder alternativ noch systemd-boot, und sonst nichts.
    Zitat Zitat von SuperTechFreak Beitrag anzeigen
    Meine kommentare waren und sind immer sinnvoll, und sind von absoluten richtigkeit, das ist nie Witz was ich schreibe ich meine es ernst immer. Ich muss meine besten PC etc Technik kenntnisse in foren und Internet verbreiten.
    Zitat Zitat von XXCAPHSN Beitrag anzeigen
    Alles was ich kaufe ist sehr gute Qualität und ich als Mensch bin auch sehr gute Qualität. Mein gehirn arbeitet richtig, ich bin nichts falsch gepoltes. Und mein gesicht wie ich ausehe ist auch sehr gut und nicht schlecht.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #7052
    Kapitän zur See Avatar von DonChulio
    Registriert seit
    10.05.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.090


    Standard

    Hallo,

    ich bin ja relativ Experimentierfreudig, da hat sich mir die frage gestellt "warum nicht mal Linux?"

    Ich hab Jahrelang OSX genutzt, bin aber vor gut 6 Monaten zurück zu Windows. Grundsätzlich erfüllt Win ja alles was ich so mache(Surfen, Datenverwaltung, Office, Email). Jedoch habe ich mal Lust auf was ganz anderes.

    Was erwarte ich von Linux (kein Plan ob das so überhaupt umsetzbar ist):
    Ich würde gerne das Betriebssystem komplett Individuell auf mich zurecht schneiden. Mir gefällt die OSX Oberfläche, das Cloud System mit Kontakten, Kalendereinträgen, Bildern etc. (habe aber ein persönliches Problem mit der Speicherung meiner Daten im Ausland)

    Kann ich mir also Linux so umbauen, dass es fast wie OSX funktioniert, nur anstatt der iCloud auf meinen eigenen Storage zugreift?

    Edit:

    Gibt es KeePass für Linux?

    Grüße

    Der Don
    Geändert von DonChulio (14.11.19 um 11:31 Uhr)
    PC: Lenovo ThinkPad X1 Carbon | i7-8550U | 16GB DDR3-2133 | 970 Pro 512GB SSD | 14'' WQHD IPS matt | Windows 10 Pro 64bit
    Gadget: Belkin QI-Charger | G-Technology G-Drive 10TB | Western Digital MyBook 10TB
    Multimedia: LG OLED55B7D | nVidia SHIELD 2. Gen | Sony PS4 Pro
    Mobil: Samsung Galaxy S10 Plus 128GB Prism Black | Ledger Nano X Wallet
    Review: Erard Standit TV-Ständer

  4. #7053
    Flottillenadmiral Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.098


    Standard

    Hallo!

    -So umbauen, dass es wie OSX funktionert kannst du ein Linux nicht, weil's eben etwas Anderes ist. Du kannst es aber so konfigurieren, dass es ähnlich aussieht und recht ähnlich zu bedienen ist.
    -Keepass gibt es in für Linux in der aktuellen "Variante" KeepassXC.
    -Es gibt Linux-Distributionen, die bereits OSX-ähnlich installiert werden, z.B. Deepin-Linux oder elementaryOS.
    -Was die Office-Verwendung angeht, kann es beim Austausch von Dokumenten und Tabellen zu Unterschieden bei der Darstellung oder Funktion gegenüber Microsoft-Office kommen, weil du ja z.B. auf LibreOffice zurückgreifen musst. Privat genutzt ist das normalerweise kein Problem. Ansonsten bliebe evtl. ein Gefummel mit MS-Office unter Wine, oder in einer VM.
    Danke an nvidia für das Abschaffen von 3D Vision! Nun kann ich endlich wieder die besseren Grafikkarten-Angebote von AMD kaufen, ohne dadurch auf das Beste zu verzichten, was PC-Gaming jemals erreicht hat und erspare mir auch noch das Herumgebastel wegen veralteter Standards und schlechtem Support!

  5. #7054
    Kapitän zur See Avatar von DonChulio
    Registriert seit
    10.05.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.090


    Standard

    Hi Elmario

    okay, hab aucvh in nem anderen Thread gesehen, da hat einer sein Linux Optisch wie OSX mit der Bar unten mittig.

    Heißt so Sachen wie Kontakte und Kalendereinträe Syncen geht nicht? Hätte halt gern diese Punkte auf meinem Galaxy und Thinkpad Syncron. Sprich ich erstell auf dem einen Gerät einen Eintrag und paralell Updatet sich das andere Gerät.

    Okay KeePass ist gut =)

    Office ist rein Privater Natur, Bewerbungen zum Beispiel...gibt es da echt nur LibreOffice? Das Original Word/Excel geht nicht?

    Edit:

    gibt es eigentlich gravierende Unterschiede/Einschränkungen im vergleich zu OSX und Windows, deren ich mir bewusst sein müsste?
    PC: Lenovo ThinkPad X1 Carbon | i7-8550U | 16GB DDR3-2133 | 970 Pro 512GB SSD | 14'' WQHD IPS matt | Windows 10 Pro 64bit
    Gadget: Belkin QI-Charger | G-Technology G-Drive 10TB | Western Digital MyBook 10TB
    Multimedia: LG OLED55B7D | nVidia SHIELD 2. Gen | Sony PS4 Pro
    Mobil: Samsung Galaxy S10 Plus 128GB Prism Black | Ledger Nano X Wallet
    Review: Erard Standit TV-Ständer

  6. #7055
    Flottillenadmiral Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.098


    Standard

    Hallo!

    Oh, das mit den Kontaken hatte ich vergessen:
    Was die Synchronisation von Kontakten und Terminen angeht führt unter Linux, glaube ich, kein Weg an Nextcloud vorbei (außer dessem Vorbild Owncloud). Als lokales Frontend auf Linux würde dann z.B. Thunderbird (als Outlookersatz) dienen. Hier gibt es ein Tutorial dazu. Wenn du dir erst einmal einen Nextcloud-Server aufgesetzt hast, könnte dich dieser übrigens ganz nebenbei auch von der Abhängigkeit der Google-Cloud an all deinen Android-Geräten befreien und deine Daten in Zukunft dort behalten, wo sie hingehören, nämlich bei dir.

    Microsoft Office läuft als Windows-Software prinzipiell nicht unter Linux. Auf dem Mac gibt es das nur, weil MS für diesen eine Extra-Version programmiert hat. Die genannten Unterschiede beschränken sich weitestgehend darauf, dass bei Libre-Office ein Element dann mal ein paar Pixel breiter oder schmäler aussieht, oder leicht anders posiioniert ist usw. Dass Etwas überhaupt nicht geht ist sehr selten.

    Falls dir eine absolute Dokumenttreue wirklich wichtig wäre, dann müsstest du es wie gesagt mit Wine oder einer VM versuchen. Wenn die Hardware stark und modern genug ist, dann kann die Lösung mit einer VM schon brauchbar sein, wenn du es nicht zu oft benötigst, weil es auch schon ein wenig lästig ist, erst den virt-manager zu öffnen, die VM zu starten, warten bis sie gebootet ist, und dann loszulegen. Wesentlich komfortabler und schneller geht's häufig per Wine, allerdings kann da der einmalige Installationsaufwand, bis es dann endlich mal funktioniert, sehr viel größer sein, was dann auch stark von der verwendeten Office-Version abhängt (s.a. WineHQ - Microsoft Office (installer only)).

    Aber für rein private Zwecke solltest du es zuerst einfach mal per LibreOffice veruschen, das wird schon passen
    Geändert von Elmario (14.11.19 um 12:53 Uhr)
    Danke an nvidia für das Abschaffen von 3D Vision! Nun kann ich endlich wieder die besseren Grafikkarten-Angebote von AMD kaufen, ohne dadurch auf das Beste zu verzichten, was PC-Gaming jemals erreicht hat und erspare mir auch noch das Herumgebastel wegen veralteter Standards und schlechtem Support!

  7. #7056
    Kapitän zur See Avatar von DonChulio
    Registriert seit
    10.05.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.090


    Standard

    Ich nutze NextCloud aktuell von Hetzner. Das sollte dann also passen.

    Wenn ich Thunderbird für Email nutze und da die Syncro mit Kontakten und Kalender super mit NextCloud läuft, kann ich sicher auch die Lesezeichen unter Firefox Syncen?

    Ach nicht schlimm, schreib ich entweder auf der Arbeit oder unter dem LibreOffice meine Bewerbungen...alles gut

    Gibts ne gute Anleitung für anfänger wie ich das angehe?
    PC: Lenovo ThinkPad X1 Carbon | i7-8550U | 16GB DDR3-2133 | 970 Pro 512GB SSD | 14'' WQHD IPS matt | Windows 10 Pro 64bit
    Gadget: Belkin QI-Charger | G-Technology G-Drive 10TB | Western Digital MyBook 10TB
    Multimedia: LG OLED55B7D | nVidia SHIELD 2. Gen | Sony PS4 Pro
    Mobil: Samsung Galaxy S10 Plus 128GB Prism Black | Ledger Nano X Wallet
    Review: Erard Standit TV-Ständer

  8. #7057
    Flottillenadmiral Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.098


    Standard

    Der Firefox hat seine eigene Synchronisierungstechnik, die funktioniert auf jedem OS gleich; also rein innerhalb des Firefox durch Eingabe der Accountdaten deines Mozilla-Kontos.

    Eine Anleitung für was genau meinst du?
    -LibreOffice musst du einfach über die mitgelieferte Paketverwaltung installieren. Da gibts bei so ziemlich jeder aktuellen Linux-Distribution ein einfach zu bedienendes GUI für, wo man nur in die Suche eintippt was man haben möchte und dann auf "Installieren" klickt.

    -Wie das mit Thnderbird und Nextcloud geht habe ich im vorherigen Post verlinkt

    -Oder, falls du die Installation des OS meinst: Das ist bei den meisten Distros auch kein Hexenwerk mehr. Die größte Schwierigkeit dürfte für viele Nutzer sogar eher darin liegen, das heruntergeladene Image bootfähig auf einen USB-Stick zu kopieren. Danach geht es dann nur noch darum wenige Fragen im grafischen Installer zu bewantworten, wie bei Windows.

    Was die Auswahl des OS angeht, kannst du einfach mal etwas googeln, da findest du z.B. solche Seiten hier: 5 Linux Distributions That Look Like MacOS - Its FOSS
    Da gibt es auch gleich ein paar Infos zu speziellen Eigenheiten der Distribution.

    Als Tipp für den Einstieg würde ich die noch empfehlen, keine "exotische" Distribution auszuwählen, die evtl. ein Ableger vom Ableger eines bekannteren OS ist usw, weil dort einfach die Communities viel kleiner sind und dementsprechend der Support und die Softwareauswahl stark eingeschränkt sein können, was doch recht schnell zur Enttäuschung führt.
    Unter diesem Aspekt könnte es vorteilhaft sein, ein sehr verbreitetes OS wie beispielsweise Ubuntu auszuwählen, und dort selbst die nötigen Anpassungen vorzunehmen (s.a. How To Make Ubuntu Look Like Mac (In 5 Steps) - OMG! Ubuntu!)
    Geändert von Elmario (14.11.19 um 13:07 Uhr)
    Danke an nvidia für das Abschaffen von 3D Vision! Nun kann ich endlich wieder die besseren Grafikkarten-Angebote von AMD kaufen, ohne dadurch auf das Beste zu verzichten, was PC-Gaming jemals erreicht hat und erspare mir auch noch das Herumgebastel wegen veralteter Standards und schlechtem Support!

  9. #7058
    Oberstabsgefreiter Avatar von maxpowers
    Registriert seit
    13.08.2016
    Ort
    Landau
    Beiträge
    423


    Standard

    Mir faellt auf das wenn ich ein Spiel laufen hab (aktuell Wow ueber Lutris) andere Programme (vielleicht auch nur der Browser, muss ich noch testen) auf dem 2. Monitor total langsam laufen.
    Heisst: Gerade beim Text verfassen hier im Forum tauchen die Buchstaben mit 2-3 Sekunden verzoegerung erst auf, Videos auf Youtube/Twitch laggen auch.

    Ich denke das hat irgendwie was mit der GPU zu tun und das Sie vielleicht vom Spiel in beschlag genommen wird. Deshalb laeuft der Browser nicht so fluessig^^

    Hat jemand Anhaltspunkte nach denen ich suchen koennte? Ist wirklich nervig da ich halt immer 2 Monitore nutze beim Spielen..
    Das Problem bestand vorher mit Fedora nicht.
    Bei beiden Installationen war/ist der Nvidia GPU Treiber installiert.

    Hab jetzt Opensuse Tumbleweed, Kernel 5.3.9-1.

    Gruesse
    Geändert von maxpowers (17.11.19 um 10:23 Uhr)
    ein reboot toot goot
    wanted: dell poweredge t30 orig. ram!

  10. #7059
    Flottillenadmiral Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.098


    Standard

    Hm, ich merke dass die Spiele in Lutris langsamer laufen, wenn noch andere Programme die GPU-verwenden, z.B. VLC zum Videodecoding auf dem 2. Display. Aber umgekehrt habe ich solche Probleme noch nicht erlebt. Ist vielleicht einfach die CPU ausgelastet?
    Ich habe den Firefox übrigens so konfiguriert.
    Einstellungen -> Leistung -> Empfohlene Einstellungen verwenden ist AUS
    Hardwarebeschleunigung verwenden, wenn verfügbar ist EIN
    Maximale Anzahl an Inhaltsprozessen: Die Zahl der logischen Kerne minus Eins, weil sonst andere Sachen gelgentlich gerne hängen und stottern, wenn der Browser eine neue Seite aufbaut.
    Geändert von Elmario (17.11.19 um 11:35 Uhr)
    Danke an nvidia für das Abschaffen von 3D Vision! Nun kann ich endlich wieder die besseren Grafikkarten-Angebote von AMD kaufen, ohne dadurch auf das Beste zu verzichten, was PC-Gaming jemals erreicht hat und erspare mir auch noch das Herumgebastel wegen veralteter Standards und schlechtem Support!

  11. #7060
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    1.001


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus
      • CPU:
      • Ryzen 2700
      • Kühlung:
      • aktive Luftkühlung
      • Gehäuse:
      • LianLi PC-A61A
      • RAM:
      • 32GB G-Skill Aegis @ 3000mhz
      • Grafik:
      • ZOTAC GTX 2070S Amp Extreme
      • Storage:
      • M.2 SATA Kingston 120G, Kingston Savage 960GB
      • Monitor:
      • 21,5 Zoll Samsung PLS
      • Sound:
      • Teufel Concept E Digital 5.1 System
      • Netzteil:
      • Bequiet SP11 650W
      • Betriebssystem:
      • ArchLinux

    Standard

    Zitat Zitat von theoradicus Beitrag anzeigen
    ...
    Also ich habe die letzten Wochen getestet und als ich den Onboard Sound Chip abgeschaltet habe, dann lief es bisher ziemlich gut. Es gab zwar einmal wo dieser Fehler wieder auftrat aber ansonsten ist alles in Ordnung. Auch das automatische runter drehen der Lautstärke im Firefox hat sich auch erledigt. Jedes mal wenn man ein Video angeschaut hat, war der Sound mal bei 62% oder 80% aber nie bei 100%. Ich kann mir einfach nur vorstellen, dass es entweder eine Kombination aus Software/Hardware liegt oder aber das Mainboard hat einfach eine Macke. Schlussendlich bin ich froh, dass es nun so funktioniert wie es soll, auch wenn ich die USB Optionen und der Onboard Sound Chip abschalten musste.

  12. #7061
    Oberbootsmann Avatar von Sofasurfer
    Registriert seit
    15.07.2008
    Beiträge
    857


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte H170n Wifi
      • CPU:
      • i5 6600
      • Systemname:
      • Hackmini
      • Gehäuse:
      • Streacom F7C
      • RAM:
      • 16Gb Crucial Ballistix
      • Grafik:
      • HD 530
      • Storage:
      • Samsung 850 Evo 250 gb
      • Monitor:
      • LG 235P
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X
      • Notebook:
      • Lenovo x250
      • Photoequipment:
      • RX 100 vi
      • Handy:
      • Pocophone F1

    Standard

    Hallo, auf meinem "Bastel PC" habe ich mir kurz mal einen Slicer von Prusa Installiert und nun kann ich keine Updates mehr machen, da das hieer ausgegeben wird. es läuft Elementary OS

    E: Das Depot »Index of /santilli-gabriele/slic3r-prusa/ubuntu bionic Release« enthält keine Release-Datei.
    W: Eine Aktualisierung von solch einem Depot kann nicht auf eine sichere Art durchgeführt werden, daher ist es standardmäßig deaktiviert.
    W: Weitere Details zur Erzeugung von Paketdepots sowie zu deren Benutzerkonfiguration finden Sie in der Handbuchseite apt-secure(8)
    Was kann ich da denn tun?

    https://manpages.debian.org/jessie/a...cure.8.de.html

  13. #7062
    Flottillenadmiral Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.098


    Standard

    Hallo!

    Ich weiß nicht, was man richtigerweise machen würde, wenn das Problem tatsächlich nur das fehlende Release-File wäre, aber bisher war der Fehler, wann immer ich diese Meldung bekam, ausnahmslos immer ein Anderer; nämlich ein falsch angegebenes oder veraltetes Repository.
    Wenn ich den Link den du angegeben hast mit dem Webbrowser öffne, sehe ich dort auch nur Xenial und Yakkety; beide ordentlich veraltet. Kein Bionic, also kann auch kein Release File für Bionic gefunden werden. Die enthaltenen Prusasclicer-Builds sind auch von 2017.

    Also öffne über das Ubuntu Startmenü die "Anwendungen & Aktualisierungen" und gehe dort auf den Tab "Andere Programme". Da kannst du den Eintrag aus der Liste suchen, der diese unbrauchbare Quelle enthält und entfernen.
    Danach sollten deine Updates wieder funktionieren.
    Die aktuelle Version des Prusa-Slicers kannst du hier als AppImage herunterladen. Das benötigt keine Installation und läuft auf so ziemlich jeder Distribution. Einfach die Datei ausführbar machen mit
    chmod +x PrusaSlicer-2.1.0+linux64-201909160925.AppImage
    und starten.
    Geändert von Elmario (20.11.19 um 10:20 Uhr)
    Danke an nvidia für das Abschaffen von 3D Vision! Nun kann ich endlich wieder die besseren Grafikkarten-Angebote von AMD kaufen, ohne dadurch auf das Beste zu verzichten, was PC-Gaming jemals erreicht hat und erspare mir auch noch das Herumgebastel wegen veralteter Standards und schlechtem Support!

  14. #7063
    Oberbootsmann Avatar von Sofasurfer
    Registriert seit
    15.07.2008
    Beiträge
    857


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte H170n Wifi
      • CPU:
      • i5 6600
      • Systemname:
      • Hackmini
      • Gehäuse:
      • Streacom F7C
      • RAM:
      • 16Gb Crucial Ballistix
      • Grafik:
      • HD 530
      • Storage:
      • Samsung 850 Evo 250 gb
      • Monitor:
      • LG 235P
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X
      • Notebook:
      • Lenovo x250
      • Photoequipment:
      • RX 100 vi
      • Handy:
      • Pocophone F1

    Standard

    Danke
    Ich habe nun mit
    sudo add-apt-repository --remove ppa:santilli-gabriele/slic3r-prusa
    alles unnötige entfernt und vorher den slicer deinstalliert nun geht wieder alles

    allerdings lässt sich der Slicer nicht starten , habe ihn nun in seinem Ordner und die zeile ausgeführt es passiert jedoch nichts
    Geändert von Sofasurfer (20.11.19 um 10:46 Uhr)

  15. #7064
    Flottillenadmiral Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.098


    Standard

    Weiß jemand, wie man .NET 3.5 in Wine zum Laufen kriegt?
    -Winetricks kann man hier komplett vergessen, da kommen nur immer andere sinnlose Fehlermeldungen (wie z.B. "already installed" in einem völlig frischen Prefix) usw.
    -Und die Offline Installer von MS brechen mit obskuren Fehlercodes ab, die man nirgends findet. Egal welche Windows Version ich einstelle.

    Edit:
    Hat sich erledigt!
    Kam nach zu vielen Stunden darauf, mal eine aktuelle Version winetricks von Github runtergeladen und die funktioniert endlich!

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von Sofasurfer Beitrag anzeigen
    Danke
    Ich habe nun mit alles unnötige entfernt und vorher den slicer deinstalliert nun geht wieder alles

    allerdings lässt sich der Slicer nicht starten , habe ihn nun in seinem Ordner und die zeile ausgeführt es passiert jedoch nichts
    Da wird vermutlich irgendeine Abhängigkeit fehlen. Leider weiß ich auch noch nciht so recht, wie man das für so ein App-Image heraus bekommt (SnoopDOS vom Amiga war immer noch das beste Tool aller Zeiten ). Bei mir funktioniert das AppImage, weil wohl das nötige Zeug installiert ist.
    du kannst mal versuchen ob dir "./PrusaSlicer-2.1.0+linux64-201909160925.AppImage --loglevel 0" hilft. Damit sollten ein paar mehr Debugausgaben auf der Konsole kommen..

    PS:
    Habe gerade gesehen, dass der Prusa Slicer ja in den Repos steckt!

    So heißt er:
    sudo apt install slic3r-prusa

    Wenn das Paket installiert ist sollte vermutlich auch das AppImage laufen, was sicher eine deutlich neuere Version ist.
    Geändert von Elmario (20.11.19 um 15:44 Uhr)
    Danke an nvidia für das Abschaffen von 3D Vision! Nun kann ich endlich wieder die besseren Grafikkarten-Angebote von AMD kaufen, ohne dadurch auf das Beste zu verzichten, was PC-Gaming jemals erreicht hat und erspare mir auch noch das Herumgebastel wegen veralteter Standards und schlechtem Support!

  16. #7065
    Kapitänleutnant Avatar von snoopyx
    Registriert seit
    18.11.2006
    Ort
    Zagreb, HR
    Beiträge
    1.815


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z170M-Plus
      • CPU:
      • Intel i5-6600K @ 4,3 GHz
      • Systemname:
      • Duffy
      • Kühlung:
      • Cryorig H7
      • Gehäuse:
      • Modecom Alfa M2 mini
      • RAM:
      • 2x8GB Crucial Ballistix Sport
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1060 6G OC
      • Storage:
      • Sandisk A110 256GB m.2
      • Monitor:
      • AOC I2475PXQU
      • Netzwerk:
      • HP N54L 4x3TB + 2TB
      • Sound:
      • AKG K530
      • Netzteil:
      • Cooler Master B500 V.2
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro

    Standard

    Hey Leutz,
    ich nutze einen N54L mit 18.04 headless als Homeserver. Fuer das Backup meiner Daten habe ich eine HDD Dockingstation per eSATA angeschlossen. Um eine eingelegte HDD zu erkenne nutze ich den Befehl rescan-scsi-bus. Nach dem Backup wird die HDD entfernt per umount und die naechste eingelegt. Wieder mit rescan-scsi-bus gescannt, aber diesmal wird keine neue HDD erkannt, aber die mittlerweile entfernte wird immer noch angezeigt. Nur ein restart hilft normalerweise.
    Irgendeine Idee weswegen mir die neu eingelegte HDD nicht angezeigt wird? Und wie ich dies beheben kann?
    "Sea mice have not yet reached the stage of being frustrated by their slow internet connection" Peter Forbes: The Gecko's Foot


  17. #7066
    Flottillenadmiral Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.098


    Standard

    Schau mal hier ganz unten:

    Rescan of a SCSI Device

    The problem of a SCSI bus rescan is, that it will only detect new devices. Can a existing or missing device be rescanned?

    Sure, here is it

    echo 1 > /sys/block/sdau/device/rescan
    or
    echo 1 > /sys/class/scsi_device/h:c:t:l/device/resca
    Hilft das?
    Danke an nvidia für das Abschaffen von 3D Vision! Nun kann ich endlich wieder die besseren Grafikkarten-Angebote von AMD kaufen, ohne dadurch auf das Beste zu verzichten, was PC-Gaming jemals erreicht hat und erspare mir auch noch das Herumgebastel wegen veralteter Standards und schlechtem Support!

  18. #7067
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    08.11.2015
    Beiträge
    1.042


    Standard

    ich hab ein kleines problem mit dem gnome-keyring. dieser spamt mir mein log mit folgenden eintraegen voll:

    Code:
    gnome-keyring-daemon[7537]: asked to register item /org/freedesktop/secrets/collection/Default_5fkeyring/2, but it's already registered
    das erzeugt dann noch gleich zwei weiter eintraege:
    Code:
    sudo[9891]: pam_unix(sudo:auth): conversation failed
    sudo[9891]: pam_unix(sudo:auth): auth could not identify password for [myuser]
    ich nurze lightdm um eine i3 session zu starten.
    das automatische unlocken des keyrings bei login funktioniert auch.

    hat jemand eine idee, woran das liegt?

  19. #7068
    cpt sunday flyer Avatar von AliManali
    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    2.394


    • Systeminfo
      • Netzwerk:
      • UltraMax 2019!eins!eins!111!!!

    Standard fdisk -l geht nicht

    Hi

    Ich versuche auf einem APU Board die Endian zu installieren. Bin schon zwei Tage beschäftigt mit dem crap, und komme nicht weiter.

    Nach folgender Anleitung bin ich vorgegangen:

    Endian Firewall auf Alix Boards / APUs FoxPlex

    Den Stick habe ich vorbereitet, die APU startet auch durch bis zur Konsole. Ich habe mich da erfolgreich als root angemeldet Nun möchte ich gerne den Stick mounten. Wie finde ich heraus, welches Gerät der ist?

    fdisk -l scheint zu funktionieren, gibt aber nichts aus. Sudo ist auch nicht installiert, aber das brauch ich ja wohl als root auch nicht (weiter unten dann beim mount Befehl).

    fdisk.PNG
    Linux is like a wigwam: No windows. No gates. Apache inside.

  20. #7069
    Flottillenadmiral Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.098


    Standard

    Du hast die shell nicht gestartet und bist noch in der busybox:
    fdisk2.PNG

    Vor das "/bin/sh" gehört kein "cd"
    Danke an nvidia für das Abschaffen von 3D Vision! Nun kann ich endlich wieder die besseren Grafikkarten-Angebote von AMD kaufen, ohne dadurch auf das Beste zu verzichten, was PC-Gaming jemals erreicht hat und erspare mir auch noch das Herumgebastel wegen veralteter Standards und schlechtem Support!

LinkBacks (?)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •