Seite 263 von 263 ErsteErste ... 163 213 253 259 260 261 262 263
Ergebnis 6.551 bis 6.569 von 6569
  1. #6551
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    4.555


    Standard

    Aber einen transparent proxy muss vor den Router installieren
    Muss man nicht.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #6552
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.475


    Standard

    Zitat Zitat von jdl Beitrag anzeigen
    Wenn es ein transparent proxy ist nicht, da braucht man gar nichts zu konfigurieren. Aber einen transparent proxy muss vor den Router installieren, so dass man am Proxy nicht vorbei kommt.
    Ja, aber da hier gefragt wurde, wie man eine Proxy durch Konfiguration des selbigen nutzt, war kein Transparenter gemeint

  4. #6553
    Stabsgefreiter Avatar von maxpowers
    Registriert seit
    13.08.2016
    Ort
    Landau
    Beiträge
    311


    Standard

    Hey Leute,

    mal ne frag, konnte es beim googlen jetzt nicht finden:

    Weiss jemand wie man beim "neuen" Ubuntu installer eine Shell aufkriegt?
    Glaube mit 18.04 wurde der ueberarbeitet.

    Frueher konnte man paar mal Esc druecken und kam dann in ein Auswahlmenu wo man ganz unten eine Shell oeffnen konnte.
    Jetzt geht das irgendwie nicht mehr.

    Danke fuer jede hilfe
    Gruss
    ein reboot toot goot
    wanted: dell poweredge t30 orig. ram!

  5. #6554
    Oberbootsmann Avatar von Sofasurfer
    Registriert seit
    15.07.2008
    Beiträge
    848


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte H170n Wifi
      • CPU:
      • i5 6600
      • Systemname:
      • Hackmini
      • Gehäuse:
      • Streacom F7C
      • RAM:
      • 16Gb Crucial Ballistix
      • Grafik:
      • HD 530
      • Storage:
      • Samsung 850 Evo 250 gb
      • Monitor:
      • LG 235P
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X
      • Notebook:
      • Lenovo x250
      • Photoequipment:
      • RX 100 vi
      • Handy:
      • Pocophone F1

    Standard

    Guten Mittag, ich möchte gerne mit meinem Linux Laptop auflegen

    Dazu würde ich realtime access aktivieren und eventuell nen Kernel für geringe Lazenzzeiten aktivieren

    Habe ich Nachteile dabei in der Office Nutzung bei RT access?

    Gesendet von meinem POCOPHONE F1 mit Tapatalk

  6. #6555
    Fregattenkapitän Avatar von Kuzorra
    Registriert seit
    03.01.2009
    Ort
    ein unbeugsames Dorf im Rheinland
    Beiträge
    2.834


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock H97M Pro4
      • CPU:
      • i7 4790 (vorher i3 4130)
      • Systemname:
      • Kuzorra
      • Kühlung:
      • Arctic Freezer
      • Gehäuse:
      • Cooler Master (gedämmt)
      • RAM:
      • 16GB Corsair+Crucial Ballistix
      • Grafik:
      • AMD 7750 & IGP HD4400
      • Storage:
      • Samsung840&850/OCZ Trion/CrucialBX200
      • Monitor:
      • Crossover 27 Zoll (alt:Fujitsu Siemens Q26W)
      • Netzwerk:
      • kommt aus der Steckdose
      • Sound:
      • Yamaha AX-300 @ onboard
      • Netzteil:
      • bequiet Straight Power 400
      • Betriebssystem:
      • Win7 64bit / MX Linux
      • Sonstiges:
      • Teclast X98 Plus, LG Pad, RaspberryPi 1,2,3, Android TV-Stick, Netbooks NC10/e1212 und Unmengen Kram
      • Notebook:
      • Dell Latitude E7470, Fujitsu E Series, Teclast F7
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 80D & 700D
      • Handy:
      • Pocophone F1

    Standard

    Du wirst ja nicht parallel auflegen und in Office arbeiten, oder?

    Bei Arch ist ein eigenes Realtime-Wiki verlinkt
    https://rt.wiki.kernel.org/index.php/Main_Page

    "Auflegen" klingt für mich (als Laien) eher unspektakulär - hast Du schonmal probiert, ob der Realtime-Kernel überhaupt erforderlich ist?
    Mit freundlichen Grüßen, Kuzorra --> MP-Bewertungen ||Suche (nix so wirklich) || Verkaufe RAM (oldschool) & Viel Zeuch (Alter Thread: HDDs, CD/DVD-LW...)
    Theoretisch gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, praktisch schon!
    Spoiler: Anzeigen
    Skoda Octavia Kombi (1.4 TSI, 150 PS)

  7. #6556
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.475


    Standard

    Mit Jackaudio sollte das nicht nötig sein. Zumindest läuft das bei mir bei der Verwendung als DAW gut.
    Ein Realtime-Kernel bewirkt theoretisch eine niedrigere Multitaskingperformance, aber bei Office-Anwendungen wird man da auf heutigen PCs sicher Nichts von merken.
    Geändert von Elmario (15.04.19 um 14:21 Uhr)

  8. #6557
    Flottillenadmiral Avatar von Fallwrrk
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.831


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S, 2x NF-A15
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv X
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2666
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279Q
      • Netzwerk:
      • FRITZ!Box 7590 @ VDSL 100
      • Sound:
      • beyerdynamic DT 770 PRO, 80 Ohm
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • 3x NF-A14
      • Notebook:
      • HP ProBook 430 G4 Y8B46EA
      • Photoequipment:
      • Smartphone
      • Handy:
      • Google Pixel 2 XL

    Standard

    Bei Arch sind da diese drei Wikiseiten interessant:

    Realtime kernel patchset - ArchWiki
    Professional audio - ArchWiki
    Realtime process management - ArchWiki

    Ein Realtime-Kernel ist ein Kinderspiel. JACK einzurichten weiß ich nicht. Die meisten Programme nutzen PulseAudio. Ich weiß es gibt Pakete, die die Interoperabilität von PA und JACK erleichtern, aber weiß nicht wie kompliziert das ist. Müsstest du die drei Links mal durchlesen.
    Zitat Zitat von SuperTechFreak Beitrag anzeigen
    Meine kommentare waren und sind immer sinnvoll, und sind von absoluten richtigkeit, das ist nie Witz was ich schreibe ich meine es ernst immer. Ich muss meine besten PC etc Technik kenntnisse in foren und Internet verbreiten.
    Zitat Zitat von XXCAPHSN Beitrag anzeigen
    Alles was ich kaufe ist sehr gute Qualität und ich als Mensch bin auch sehr gute Qualität. Mein gehirn arbeitet richtig, ich bin nichts falsch gepoltes. Und mein gesicht wie ich ausehe ist auch sehr gut und nicht schlecht.

  9. #6558
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.475


    Standard

    Zitat Zitat von Fallwrrk Beitrag anzeigen
    ...
    JACK einzurichten weiß ich nicht.
    DAS ist kein Kinderspiel

    Ich habe das bei mir über ein Skript gemacht, das mal Jemand auf YouTube veröffentlicht hatte, und hatte das Glück dass tatsächlich Alles automatisch funktioniert hat. Angefangen beim Hinzufügen der passenden Paketquellen, von der Einrichtung des Jackaudio-Servers, über die dazugehörigen Tools, bis hin zur Konfiguration, dass Pulseaudio durch Jack geroutet werden kann, damit auch Pulseanwendungen Ton ausgeben können, obwohl der Jack-Server den Audio-Output exklusiv belegt.
    Da gibt's inzwischen auch Tutorials zu, aber keine Ahnung ob das taugt: How to setup Jack and Pulseaudio! - YouTube
    Im Moment wünschte ich mir von der Audiokonfiguration noch, dass ein zweiter Jack-Server laufen täte, um die per USB angeschlossene Soundkarte darüber anzusteuern, so dass man in den Anwendungen zwischen beiden Jack-Servern, also internem und externem Audio umschalten könnte; und nicht über Cadence was doch ziemlich umständlich ist, wenn man das häufiger macht.
    Geändert von Elmario (15.04.19 um 14:43 Uhr)

  10. #6559
    Oberbootsmann Avatar von Sofasurfer
    Registriert seit
    15.07.2008
    Beiträge
    848


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte H170n Wifi
      • CPU:
      • i5 6600
      • Systemname:
      • Hackmini
      • Gehäuse:
      • Streacom F7C
      • RAM:
      • 16Gb Crucial Ballistix
      • Grafik:
      • HD 530
      • Storage:
      • Samsung 850 Evo 250 gb
      • Monitor:
      • LG 235P
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X
      • Notebook:
      • Lenovo x250
      • Photoequipment:
      • RX 100 vi
      • Handy:
      • Pocophone F1

    Standard

    Vielen Dank für eure tipps, in der Anleitung zu dem Programm steht hat nur was von RT und Kernel, Kernel, es geht um "Mixxx"

  11. #6560
    Fregattenkapitän Avatar von Kuzorra
    Registriert seit
    03.01.2009
    Ort
    ein unbeugsames Dorf im Rheinland
    Beiträge
    2.834


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock H97M Pro4
      • CPU:
      • i7 4790 (vorher i3 4130)
      • Systemname:
      • Kuzorra
      • Kühlung:
      • Arctic Freezer
      • Gehäuse:
      • Cooler Master (gedämmt)
      • RAM:
      • 16GB Corsair+Crucial Ballistix
      • Grafik:
      • AMD 7750 & IGP HD4400
      • Storage:
      • Samsung840&850/OCZ Trion/CrucialBX200
      • Monitor:
      • Crossover 27 Zoll (alt:Fujitsu Siemens Q26W)
      • Netzwerk:
      • kommt aus der Steckdose
      • Sound:
      • Yamaha AX-300 @ onboard
      • Netzteil:
      • bequiet Straight Power 400
      • Betriebssystem:
      • Win7 64bit / MX Linux
      • Sonstiges:
      • Teclast X98 Plus, LG Pad, RaspberryPi 1,2,3, Android TV-Stick, Netbooks NC10/e1212 und Unmengen Kram
      • Notebook:
      • Dell Latitude E7470, Fujitsu E Series, Teclast F7
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 80D & 700D
      • Handy:
      • Pocophone F1

    Standard

    Hatte Mixx auch mal für eine Familienfeier im Einsatz, also nix wildes.
    Lief problemlos auf einer alten Möhre ohne irgendwelche Anpassungen am System...
    Mit freundlichen Grüßen, Kuzorra --> MP-Bewertungen ||Suche (nix so wirklich) || Verkaufe RAM (oldschool) & Viel Zeuch (Alter Thread: HDDs, CD/DVD-LW...)
    Theoretisch gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, praktisch schon!
    Spoiler: Anzeigen
    Skoda Octavia Kombi (1.4 TSI, 150 PS)

  12. #6561
    Oberbootsmann Avatar von Sofasurfer
    Registriert seit
    15.07.2008
    Beiträge
    848


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte H170n Wifi
      • CPU:
      • i5 6600
      • Systemname:
      • Hackmini
      • Gehäuse:
      • Streacom F7C
      • RAM:
      • 16Gb Crucial Ballistix
      • Grafik:
      • HD 530
      • Storage:
      • Samsung 850 Evo 250 gb
      • Monitor:
      • LG 235P
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X
      • Notebook:
      • Lenovo x250
      • Photoequipment:
      • RX 100 vi
      • Handy:
      • Pocophone F1

    Standard

    naja kommt auf die Latenzen an, bei vier Kanälen mit Tonhöhenanpassung und gesynct fliegen die Latenzen ganz schon um meine Ohren Daher muss ich nen bisschen nachhhelfen
    Geändert von Sofasurfer (16.04.19 um 11:51 Uhr)

  13. #6562
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    5.501


    Standard

    Wieder mal Btrfs-Fragen.

    Also @ ist wohl "/"? Dann kann man noch Subvolumes wie @home, @var usw. setzen. Denke, das home-Subvolume wäre unnötig, da ich home auch in einem Wisch sichern möchte. Man möchte also nur @ snapshotten und setzt Subvolumes für Verzeichnisse ein, die dabei exkludiert werden sollen? Meistens sinnvoll ist das bei Verzeichnissen mit temporären Dateien. Bei mir wären dann dutzende Subvolumes nötig.

    Im Arch-Wiki wird beschrieben, /efi als sda1 und /boot im sda2 zusammen mit / zu verschlüsseln. Bringt es etwas besonderes, /boot mitzuverschlüsseln? Man müsste dann ein keyfile anlegen.

    Für mich als faulen Nutzer wäre Snapper sicher etwas. Da kann man schön die Anzahl (Stunden, Tage, Wochen, Monate, Jahre) für automatische Snapshots einstellen. Ältere Snapshots werden automatisch gelöscht. So muss ich selber keine Shellskripte und Units schreiben. Mit dem Paket snap-sync können die Backups auch auf externer HDD gesichert werden.

    @Fallwrrk
    Du meintest, dass Deduplikation in Btrfs-Snapshots bereits aktiv sei. Im Arch-Wiki steht
    Deduplication
    Using copy-on-write, Btrfs is able to copy files or whole subvolumes without actually copying the data. However whenever a file is altered a new proper copy is created. Deduplication takes this a step further, by actively identifying blocks of data which share common sequences and combining them into an extent with the same copy-on-write semantics.

    Tools dedicated to deduplicate a Btrfs formatted partition include duperemoveAUR, bedupAUR and btrfs-dedup. One may also want to merely deduplicate data on a file based level instead using e.g. rmlint or jdupesAUR. For an overview of available features of those programs and additional information have a look at the upstream Wiki entry.
    Btrfs - ArchWiki

    Also wäre dann ein Paket vom AUR nötig, um zu deduplizieren. Nutzt du Deduplikation und als Komprimierung lzo?

  14. #6563
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    1.086


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-X79-UD5
      • CPU:
      • Intel Core i7 3930k
      • Kühlung:
      • Prolimatech Genesis
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Midi Arc
      • RAM:
      • 16GB GeIL EVO CORSA 2133 Mhz
      • Grafik:
      • MSI R7970 Lightning 3GB
      • Storage:
      • 128GB Crucial M4, 300GB WD VelociRaptor, 3TB WD
      • Monitor:
      • 27 Zoll Yamakasi Q270 LED, 2560x1440
      • Sound:
      • Beyerdynamic DT-990 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic X-750
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1
      • Notebook:
      • Schenker XMG P304
      • Photoequipment:
      • Nikon D80, Tele-Objektiv, Fisheye & Festbrennweite
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S5

    Standard

    @Ape11: /home in ein eigenes Subvolume zu stecken ist in meinen Augen schon sinnvoll. So kannst du nämlich einfach einen Rollback des Systems machen, wenn es mal Probleme gibt, ohne dass dir persönliche Daten verloren gehen.

  15. #6564
    Flottillenadmiral Avatar von Fallwrrk
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.831


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S, 2x NF-A15
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv X
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2666
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279Q
      • Netzwerk:
      • FRITZ!Box 7590 @ VDSL 100
      • Sound:
      • beyerdynamic DT 770 PRO, 80 Ohm
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • 3x NF-A14
      • Notebook:
      • HP ProBook 430 G4 Y8B46EA
      • Photoequipment:
      • Smartphone
      • Handy:
      • Google Pixel 2 XL

    Standard

    @Ape:
    "/home" als Subvolume lohnt sich, weil du dann bei einem Rollback keine privaten Daten verlierst.
    "/boot" zu verschlüsseln bringt wenig. Darauf liegen keinerlei private Daten und vor Modifikation schützt dich Secure Boot. ESP einfach als "/boot" einhängen und gut ist. Ein Mountpoint "/boot/efi" halte ich für unnötig.
    Den Absatz mit der Deduplikation verstehst du falsch. Deduplikation ist bei Btrfs nie aktiv. Das würde der Performance maximal schaden, wenn er bei jedem veränderten Block erstmal das gesamte Laufwerk durchsuchen müsste, ob noch ein Block die gleichen Daten hat.
    Zitat Zitat von SuperTechFreak Beitrag anzeigen
    Meine kommentare waren und sind immer sinnvoll, und sind von absoluten richtigkeit, das ist nie Witz was ich schreibe ich meine es ernst immer. Ich muss meine besten PC etc Technik kenntnisse in foren und Internet verbreiten.
    Zitat Zitat von XXCAPHSN Beitrag anzeigen
    Alles was ich kaufe ist sehr gute Qualität und ich als Mensch bin auch sehr gute Qualität. Mein gehirn arbeitet richtig, ich bin nichts falsch gepoltes. Und mein gesicht wie ich ausehe ist auch sehr gut und nicht schlecht.

  16. #6565
    Gefreiter
    Registriert seit
    24.04.2018
    Beiträge
    63


    Standard

    Moin, ich stecke im Terminal fest. Ich habe mir alle Zeitzonen anzeigen lassen und jetzt zeigt er mir unten "Lines XXX-XXX/XXX (END)" an leider weiß ich nicht mehr wie ich daraus komme.
    __________________________________________________

    Und Sorgen mache ich mir auch nicht beim Genuss von Tofu. Das esse ich nämlich nicht. Ob das wichtig ist - ich glaube nicht. Aber Deine Info genauso wenig.
    ____________________________________________

    Ein Internet Nutzer

  17. #6566
    Flottillenadmiral Avatar von Fallwrrk
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.831


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S, 2x NF-A15
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv X
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2666
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279Q
      • Netzwerk:
      • FRITZ!Box 7590 @ VDSL 100
      • Sound:
      • beyerdynamic DT 770 PRO, 80 Ohm
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • 3x NF-A14
      • Notebook:
      • HP ProBook 430 G4 Y8B46EA
      • Photoequipment:
      • Smartphone
      • Handy:
      • Google Pixel 2 XL

    Standard

    q
    Zitat Zitat von SuperTechFreak Beitrag anzeigen
    Meine kommentare waren und sind immer sinnvoll, und sind von absoluten richtigkeit, das ist nie Witz was ich schreibe ich meine es ernst immer. Ich muss meine besten PC etc Technik kenntnisse in foren und Internet verbreiten.
    Zitat Zitat von XXCAPHSN Beitrag anzeigen
    Alles was ich kaufe ist sehr gute Qualität und ich als Mensch bin auch sehr gute Qualität. Mein gehirn arbeitet richtig, ich bin nichts falsch gepoltes. Und mein gesicht wie ich ausehe ist auch sehr gut und nicht schlecht.

  18. #6567
    Gefreiter
    Registriert seit
    24.04.2018
    Beiträge
    63


    Standard

    Dankesehr
    __________________________________________________

    Und Sorgen mache ich mir auch nicht beim Genuss von Tofu. Das esse ich nämlich nicht. Ob das wichtig ist - ich glaube nicht. Aber Deine Info genauso wenig.
    ____________________________________________

    Ein Internet Nutzer

  19. #6568
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    5.501


    Standard

    Zitat Zitat von Fallwrrk Beitrag anzeigen
    Den Absatz mit der Deduplikation verstehst du falsch. Deduplikation ist bei Btrfs nie aktiv. Das würde der Performance maximal schaden, wenn er bei jedem veränderten Block erstmal das gesamte Laufwerk durchsuchen müsste, ob noch ein Block die gleichen Daten hat.
    Gerade Deduplikation ist das, womit borg punktet. Es spart viel Speicherplatz. Der Algorithmus darin ist schnell beim Deduplizieren. Btrfs ist natürlich eine andere Geschichte.

  20. #6569
    Flottillenadmiral Avatar von Fallwrrk
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.831


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S, 2x NF-A15
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv X
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2666
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279Q
      • Netzwerk:
      • FRITZ!Box 7590 @ VDSL 100
      • Sound:
      • beyerdynamic DT 770 PRO, 80 Ohm
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • 3x NF-A14
      • Notebook:
      • HP ProBook 430 G4 Y8B46EA
      • Photoequipment:
      • Smartphone
      • Handy:
      • Google Pixel 2 XL

    Standard

    Moment, sprichst du gerade von allgemeiner Dateideduplikation oder Snapshots/btrfs send?
    Zitat Zitat von SuperTechFreak Beitrag anzeigen
    Meine kommentare waren und sind immer sinnvoll, und sind von absoluten richtigkeit, das ist nie Witz was ich schreibe ich meine es ernst immer. Ich muss meine besten PC etc Technik kenntnisse in foren und Internet verbreiten.
    Zitat Zitat von XXCAPHSN Beitrag anzeigen
    Alles was ich kaufe ist sehr gute Qualität und ich als Mensch bin auch sehr gute Qualität. Mein gehirn arbeitet richtig, ich bin nichts falsch gepoltes. Und mein gesicht wie ich ausehe ist auch sehr gut und nicht schlecht.

LinkBacks (?)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •