Seite 216 von 237 ErsteErste ... 116 166 206 212 213 214 215 216 217 218 219 220 226 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.376 bis 5.400 von 5902
  1. #5376
    Fregattenkapitän Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    2.848


    Standard

    Ich bin da zwar kein Experte für, aber soweit ich weiß, sollte awk besser für so Etwas geeignet sein.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #5377
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    1.073


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-X79-UD5
      • CPU:
      • Intel Core i7 3930k
      • Kühlung:
      • Prolimatech Genesis
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Midi Arc
      • RAM:
      • 16GB GeIL EVO CORSA 2133 Mhz
      • Grafik:
      • MSI R7970 Lightning 3GB
      • Storage:
      • 128GB Crucial M4, 300GB WD VelociRaptor, 3TB WD
      • Monitor:
      • 27 Zoll Yamakasi Q270 LED, 2560x1440
      • Sound:
      • Beyerdynamic DT-990 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic X-750
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1
      • Notebook:
      • Schenker XMG P304
      • Photoequipment:
      • Nikon D80, Tele-Objektiv, Fisheye & Festbrennweite
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S5

    Standard

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Ich bin da zwar kein Experte für, aber soweit ich weiß, sollte awk besser für so Etwas geeignet sein.
    So sieht's aus

    @Thisor, für den Aufbau, den du genannt hast, würde man die von dir gewünschte Ausgabe so bekommen:
    Code:
    awk -F\" '{ printf("%s\n%s\n",$3,$4) }' inhalt.txt
    In der Datei inhalt.txt wäre in dem Beispiel dann zeilenweise der Inhalt im von dir angegebenen Format.

    Erklärung: -F\" legt den Feldseparator auf " fest. Mit printf wird die Ausgabe formatiert und $3 bzw. $4 sind die Feldnummern mit dem gewünschten Inhalt. %s wird mit dem Inhalt von $3 bzw. $4 gefüllt, \n sorgt für einen Zeilenumbruch.
    Geändert von Handle (10.01.18 um 20:16 Uhr)

  4. #5378
    Kapitänleutnant Avatar von fax668
    Registriert seit
    08.06.2015
    Beiträge
    1.569


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus M4A87TD Evo
      • CPU:
      • AMD Phenom II X6 Black
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A17A
      • RAM:
      • 2*4GB DDR3-1333 CL9 ECC
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 460
      • Storage:
      • 120 GB OCZ Vertex 2, diverse HDDs
      • Monitor:
      • Acer AL2021
      • Netzteil:
      • be quiet! E8 480W CM
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux
      • Photoequipment:
      • Panasonic GF1
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S3

    Standard

    Fragt sich halt, ob der Fülltext am Anfang immer gleich ist oder nicht. Falls nicht, ist man mit einem regulären Ausdruck besser dran:
    Code:
    awk '{match($0, "Studiengang:\"(.+)\" ", a)} {print("Studiengang:\n" a[1])}' input.txt
    Hage! Jemand ze Hage?

  5. #5379
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    06.08.2016
    Beiträge
    1.416


    Standard

    Das geile ist, dass das ganze ohne awk funktionieren soll...hab's mittlerweile raus:
    Code:
    egrep -o 'studiengang:"[a-z]+(.[a-z0-9]+)+" ' text.datei | egrep -o '[^/"]+'
    ...

  6. #5380
    Bootsmann
    Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    734


    • Systeminfo
      • Sound:
      • Denon PMA-1510AE, Nubert nuBox 381/AW441
      • Betriebssystem:
      • Debian / LineageOS
      • Sonstiges:
      • beyerdynamic DT-1350CC

    Standard

    Zitat Zitat von oooverclocker Beitrag anzeigen
    Ich würde Dir definitiv zu Kernel 4.15 und den Open Source-Treibern raten. Laut dieser Liste hat Vega 10 wie auch Polaris volle HEVC Hardwarebeschleunigung mit 10-bit Farbtiefe mit den freien Grafikbibliotheken. (Edit: Interessant, Raven Ridge kann auch VP9 dekodieren, das Vega noch nicht kann... - fällt mir nur gerade so auf )

    Das einzige, was nicht geht, ist Freesync(kommt bald) und für OpenCL müsste man einen gepatchten ROCm-Kernel benutzen, den es als 4.15 offiziell, denke ich mal, nicht gibt. Und ohne 4.15 bekommt man keinen anständigen Vega-Support Zudem geht CrossfireX nicht, aber das wird denke ich auch nie implementiert werden, weil es durch Vulkan sowieso obsolet ist und mit OpenGL wahrscheinlich genauso seine Probleme hätte, wie mit DX < v12.
    Hab heute den ganzen Tag damit verbracht es zum laufen zu bringen aber es hat sich gelohnt
    sid rennt auf Ryzen 7 1700X + Vega 64 mit amdgpu Treiber. Musste aber den aktuellen 4.15-rc7 selbst kompilieren, nichtmal arch hatte den 4.15er schon drin im Image, die sind auch noch bei 4.14.9.
    Laut vdpauinfo geht sogar HEVC 10bit hardware encoding. Habe es mit den Testdateien ausprobiert mit mpv Player: Jellyfish Bitrate Test Files
    HEVC 4K ohne 10bit funzt das hardware encoding, mit 10bit noch nicht. Da ich bisher noch nix in 10bit habe ist mir das relativ egal, aber das kommt bestimmt noch mit den stable release vom Kernel...

    Spoiler: Anzeigen

  7. #5381
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    1.073


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-X79-UD5
      • CPU:
      • Intel Core i7 3930k
      • Kühlung:
      • Prolimatech Genesis
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Midi Arc
      • RAM:
      • 16GB GeIL EVO CORSA 2133 Mhz
      • Grafik:
      • MSI R7970 Lightning 3GB
      • Storage:
      • 128GB Crucial M4, 300GB WD VelociRaptor, 3TB WD
      • Monitor:
      • 27 Zoll Yamakasi Q270 LED, 2560x1440
      • Sound:
      • Beyerdynamic DT-990 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic X-750
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1
      • Notebook:
      • Schenker XMG P304
      • Photoequipment:
      • Nikon D80, Tele-Objektiv, Fisheye &amp; Festbrennweite
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S5

    Standard

    Cool, dass sich die Mühe gelohnt hat. In sein Linux-System muss man manchmal schon Arbeit stecken, aber das lohnt sich in meinen Augen meistens auch. Vor allem, weil man währenddessen noch hier und da etwas dazulernt.

    Zitat Zitat von cnrhkiyf Beitrag anzeigen
    nichtmal arch hatte den 4.15er schon drin im Image, die sind auch noch bei 4.14.9.
    Arch Linux ist derzeit bei Kernel 4.14.13 Hab' gerade das Update gemacht. Version 4.15 ist noch nicht drin, weil es noch kein finales Release gibt, nur Release Candidates.

    Zitat Zitat von cnrhkiyf Beitrag anzeigen
    Laut vdpauinfo geht sogar HEVC 10bit hardware encoding. Habe es mit den Testdateien ausprobiert mit mpv Player: Jellyfish Bitrate Test Files
    HEVC 4K ohne 10bit funzt das hardware encoding, mit 10bit noch nicht. Da ich bisher noch nix in 10bit habe ist mir das relativ egal, aber das kommt bestimmt noch mit den stable release vom Kernel...
    Du meinst sicher Decoding statt Encoding

  8. #5382
    Bootsmann
    Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    734


    • Systeminfo
      • Sound:
      • Denon PMA-1510AE, Nubert nuBox 381/AW441
      • Betriebssystem:
      • Debian / LineageOS
      • Sonstiges:
      • beyerdynamic DT-1350CC

    Standard

    Ja war schon spät und gestern morgen gabs halt auf archlinux.de kein Image mit 4.14.13, das neuste war 4.14.9
    Mal gespannt wann der 4.15 endlich final released wird.

  9. #5383
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    1.073


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-X79-UD5
      • CPU:
      • Intel Core i7 3930k
      • Kühlung:
      • Prolimatech Genesis
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Midi Arc
      • RAM:
      • 16GB GeIL EVO CORSA 2133 Mhz
      • Grafik:
      • MSI R7970 Lightning 3GB
      • Storage:
      • 128GB Crucial M4, 300GB WD VelociRaptor, 3TB WD
      • Monitor:
      • 27 Zoll Yamakasi Q270 LED, 2560x1440
      • Sound:
      • Beyerdynamic DT-990 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic X-750
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1
      • Notebook:
      • Schenker XMG P304
      • Photoequipment:
      • Nikon D80, Tele-Objektiv, Fisheye &amp; Festbrennweite
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S5

    Standard

    Im Image ist auch nicht immer der neueste Kernel drin, das wird nicht täglich neu erstellt.

  10. #5384
    Bootsmann
    Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    734


    • Systeminfo
      • Sound:
      • Denon PMA-1510AE, Nubert nuBox 381/AW441
      • Betriebssystem:
      • Debian / LineageOS
      • Sonstiges:
      • beyerdynamic DT-1350CC

    Standard

    Den kompiliere ich mir schon selbst, hauptsache er kommt bald raus

  11. #5385
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.849


    Standard

    Das Problem könnte auch einen Neuling treffen: seit neuestem werde ich, wenn ich den Bilschirm sperre und mich wieder anmelde aus der bestehenden Sitzung geworfen ! System: Debian stable + XFCE + LightDM (der auch irgendwie den Screenlock übernimmt)...

    EDIT: kotzt mich schon wieder an... Da hat wohl wieder jemand schlaues sich überlegt wie man das nutzerfreundlicher machen kann und festgestellt: jeder Nutzer darf nur 1 XSession haben!!! (vllt. kommt auch irgendein Systemd-Service nicht damit klar...). Und wenn man dann aus irgendwelchen Gründen einen neuen Login macht, geht ein SIGTERM an den alten Prozess. Geil...

    EDIT-EDIT: gdm3 mag auch nicht, starte ich halt mit startx... (und nachdem ja jetzt das VT ersetzt wird, reicht mir das auch an "Sicherheit")
    Geändert von flxmmr (19.01.18 um 17:39 Uhr)
    Meine Beiträge können Ironie enthalten, bitte bei Problemen eure Medikamentation mit eurem Psychiater abstimmen. Danke!

  12. #5386
    Stabsgefreiter Avatar von Bela B.
    Registriert seit
    02.06.2007
    Beiträge
    319


    Standard

    Ich bin gerade irgendwie zu blöd für die Gasterweiterung bei Virtualbox.
    Situation:
    Linux Mint 18.3 Cinnamon als Host mit Virtualbox 5.0.40, als Gast ein Debian 9 32bit. Habe beim Debian folgendes installiert:
    Code:
    apt-get install build-essential module-assistant dkms
    Anschließend
    Code:
    m-a prepare
    und dann die Gasterweiterung über das Menü eingelegt, gemountet und dann die VBoxLinuxAdditions.run gestartet. Das läuft dann ohne Fehler durch und sagt mir, dass ich neustarten soll damit die Erweiterung aktiv ist. Gesagt getan aber danach sind gemeinsame Ordner und das automatische Anpassen der Auflösung nicht möglich.

    Was mache ich falsch?
    Soll ich jetzt den Knaller zünden? Zünd den Knaller! Irre!

  13. #5387
    Hauptgefreiter Avatar von maxpowers
    Registriert seit
    13.08.2016
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    233


    Standard

    Keine Ahnung was da nicht funktioniert, klappt bei mir auch nie. Aber zum Glück kann man die Gasterweiterung auch in der VM über die Paketquellen Installieren. Such Mal nach
    "virtualbox-guest-", da sollte dann eine X11 und eine non-X11 Variante kommen.

    Gesendet von meinem Aquaris M5 mit Tapatalk
    ein reboot toot goot

  14. #5388
    jdl
    jdl ist offline
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.598


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P8B WS
      • CPU:
      • Xeon E3 1240
      • RAM:
      • 4x4GB 1333MHz
      • Betriebssystem:
      • Ubuntu

    Standard

    Zitat Zitat von Bela B. Beitrag anzeigen
    Was mache ich falsch?
    Ich bevorzuge die neuste VirtualBox Version direkt von Oracle. Folge den Anweisungen auf Oracle's Webseite zur Installation. Normalerweise installiert man über das Menü im Gast die Gasterweiterung, bei der aktuellen 5.2.6 ist die aber für Linux Gäste kaputt und man muss separat eine 5.2.7 herunterladen.

  15. #5389
    HWLuxx SC2-Cup2 Silber#1 Avatar von paulianer
    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    dark side of the sun
    Beiträge
    8.054


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • Peter der Inquisitor
      • Notebook:
      • MacBook Pro 15&quot;
      • Photoequipment:
      • Canon 450D

    Standard

    Moin!

    Ich spiele in letzter Zeit etwas mit Docker herum auf einem Ubuntu-Server System und frage mich als Linux-Anfänger: In welchen Pfad sollte man die Docker-Dateien ablegen?
    Orientiert habe ich mich an diesem Dokument: Verzeichnisstruktur › Wiki › ubuntuusers.de

    Aktuell liegen die Dateien einfach im Home-Verzeichnis in einem Ordner. Aber was wäre best practice? Einen eigenen Benutzer "docker" anlegen und in dessen Home-Verzeichnis? Oder in /var?

    Und noch am Rande: Ein TeamSpeak 3 Server sollte also nach Möglichkeit in /opt, richtig?
    Gesellschaftskritisch und subversiv? Da bin ich lieber betrunken.
    StarCraft 2: Cup 1 ::: Cup 2 ::: Cup-Laberthread ::: SC2-Sammelthread

    paulianer verkauft: nix

  16. #5390
    Hauptgefreiter Avatar von maxpowers
    Registriert seit
    13.08.2016
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    233


    Standard

    Ich mach das folgendermaßen:
    Alle docker-compose Dateien liegen auf dem Fileserver. Services die ich in Docker Containern laufen lasse bekommen einen Ordner auf dem Server unter /srv. Hier liegen dann die statischen Dateien (.conf Dateien sowie Datenbanken).
    Bei Sachen wo ich selbst ausserhalb des Containers etwas ändere (Programmier Zeug oder auch Services beim Experimentieren) liegen die Daten im selben Verzeichnis wie die compose Datei.

    Gesendet von meinem Aquaris M5 mit Tapatalk
    ein reboot toot goot

  17. #5391
    Flottillenadmiral Avatar von Fallwrrk
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.115


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S, 2x NF-A15
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv ATX TG
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2666
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279Q
      • Netzwerk:
      • Speedport Smart @ VDSL 100
      • Sound:
      • beyerdynamic DT 770 PRO, 80 Ohm
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • 3x NF-A14
      • Notebook:
      • HP ProBook 430 G4 Y8B46EA
      • Photoequipment:
      • Smartphone
      • Handy:
      • Google Pixel 2 XL

    Standard

    Welche Docker-Dateien meinst du? Und ja der TeamSpeak 3 Server kommt nach "/opt/teamspeak3-server".
    Zitat Zitat von SuperTechFreak Beitrag anzeigen
    Meine kommentare waren und sind immer sinnvoll, und sind von absoluten richtigkeit, das ist nie Witz was ich schreibe ich meine es ernst immer. Ich muss meine besten PC etc Technik kenntnisse in foren und Internet verbreiten.
    Zitat Zitat von XXCAPHSN Beitrag anzeigen
    Alles was ich kaufe ist sehr gute Qualität und ich als Mensch bin auch sehr gute Qualität. Mein gehirn arbeitet richtig, ich bin nichts falsch gepoltes. Und mein gesicht wie ich ausehe ist auch sehr gut und nicht schlecht.

  18. #5392
    HWLuxx SC2-Cup2 Silber#1 Avatar von paulianer
    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    dark side of the sun
    Beiträge
    8.054


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • Peter der Inquisitor
      • Notebook:
      • MacBook Pro 15&quot;
      • Photoequipment:
      • Canon 450D

    Standard

    Die Dateien wie das docker-compose file, aber auch sowas wie ein Ordner mit den SSL-Zertifikaten, welche in einen der Mailserver-Container gemappt werden.
    Gesellschaftskritisch und subversiv? Da bin ich lieber betrunken.
    StarCraft 2: Cup 1 ::: Cup 2 ::: Cup-Laberthread ::: SC2-Sammelthread

    paulianer verkauft: nix

  19. #5393
    Flottillenadmiral Avatar von jersdev
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    ~/
    Beiträge
    5.475


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intel DP67BG
      • CPU:
      • i7-2600K @ 4,4 GHz
      • Kühlung:
      • Mugen 2
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC7-SE III
      • RAM:
      • 16 GB [email protected]
      • Grafik:
      • GTX 1050 Ti 4GB OC
      • Storage:
      • 1TB Crucial MX500 + 1TB HDD
      • Monitor:
      • Samsung C24FG70 (144 Hz, VA, FullHD)
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power E6
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro / Ubuntu 16.04 LTS
      • Notebook:
      • Vaio Fit multi-flip @ Ubuntu
      • Handy:
      • S7 edge

    Standard

    Servus!
    Welches ist denn die "beste" und schnellste Virtuelle Maschine(nsoftware) für Linux?
    Würde gerne Linux auf einem Notebook installieren und in der VM dann Windows nutzen. Es wäre schön, wenn man es damit (fast) genauso nutzen könnte, als wäre es direkt installiert.
    Also USB, DisplayPort, Eingabegeräte sollten funktionieren und die Performance sollte möglichst hoch sein, gezockt wird allerdings nicht, Grafikkarte ist also bis aus Hardwarebeschleunigung und Co. zu vernachlässigen.

  20. #5394
    Flottillenadmiral Avatar von Fallwrrk
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.115


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S, 2x NF-A15
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv ATX TG
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2666
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279Q
      • Netzwerk:
      • Speedport Smart @ VDSL 100
      • Sound:
      • beyerdynamic DT 770 PRO, 80 Ohm
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • 3x NF-A14
      • Notebook:
      • HP ProBook 430 G4 Y8B46EA
      • Photoequipment:
      • Smartphone
      • Handy:
      • Google Pixel 2 XL

    Standard

    QEMU. Schneller geht es nicht. Mit QEMU kannst du sogar eine zweite GPU an die VM übergeben und auf der dann fast nativ schnell zocken.
    Zitat Zitat von SuperTechFreak Beitrag anzeigen
    Meine kommentare waren und sind immer sinnvoll, und sind von absoluten richtigkeit, das ist nie Witz was ich schreibe ich meine es ernst immer. Ich muss meine besten PC etc Technik kenntnisse in foren und Internet verbreiten.
    Zitat Zitat von XXCAPHSN Beitrag anzeigen
    Alles was ich kaufe ist sehr gute Qualität und ich als Mensch bin auch sehr gute Qualität. Mein gehirn arbeitet richtig, ich bin nichts falsch gepoltes. Und mein gesicht wie ich ausehe ist auch sehr gut und nicht schlecht.

  21. #5395
    Flottillenadmiral Avatar von jersdev
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    ~/
    Beiträge
    5.475


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intel DP67BG
      • CPU:
      • i7-2600K @ 4,4 GHz
      • Kühlung:
      • Mugen 2
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC7-SE III
      • RAM:
      • 16 GB [email protected]
      • Grafik:
      • GTX 1050 Ti 4GB OC
      • Storage:
      • 1TB Crucial MX500 + 1TB HDD
      • Monitor:
      • Samsung C24FG70 (144 Hz, VA, FullHD)
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power E6
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro / Ubuntu 16.04 LTS
      • Notebook:
      • Vaio Fit multi-flip @ Ubuntu
      • Handy:
      • S7 edge

    Standard

    Danke, die Antwort wollte ich hören

  22. #5396
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.849


    Standard

    Nur geht das ganze auf einem Notebook eher nicht.
    Meine Beiträge können Ironie enthalten, bitte bei Problemen eure Medikamentation mit eurem Psychiater abstimmen. Danke!

  23. #5397
    Flottillenadmiral Avatar von jersdev
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    ~/
    Beiträge
    5.475


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intel DP67BG
      • CPU:
      • i7-2600K @ 4,4 GHz
      • Kühlung:
      • Mugen 2
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC7-SE III
      • RAM:
      • 16 GB [email protected]
      • Grafik:
      • GTX 1050 Ti 4GB OC
      • Storage:
      • 1TB Crucial MX500 + 1TB HDD
      • Monitor:
      • Samsung C24FG70 (144 Hz, VA, FullHD)
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power E6
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro / Ubuntu 16.04 LTS
      • Notebook:
      • Vaio Fit multi-flip @ Ubuntu
      • Handy:
      • S7 edge

    Standard

    Hmm, wieso nicht?

  24. #5398
    Flottillenadmiral Avatar von oooverclocker
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    5.635


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AB350 Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 1700X @3,8 GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define r4
      • RAM:
      • 2x16GiB [email protected]
      • Grafik:
      • XFX RX 480RS [email protected]/2250MHz
      • Storage:
      • Samsung SM961 512GB, Crucial m4 512GB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS2735
      • Netzwerk:
      • Gigabyte GC-EB867D-I 802.11ac
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Series 1000W
      • Betriebssystem:
      • openSUSE, Ubuntu 17.10
      • Sonstiges:
      • Slimline BluRay Brenner

    Standard

    Ich denke, er hat nur "zweite Grafikkarte" und "schnell zocken" gelesen.

  25. #5399
    Flottillenadmiral Avatar von jersdev
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    ~/
    Beiträge
    5.475


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intel DP67BG
      • CPU:
      • i7-2600K @ 4,4 GHz
      • Kühlung:
      • Mugen 2
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC7-SE III
      • RAM:
      • 16 GB [email protected]
      • Grafik:
      • GTX 1050 Ti 4GB OC
      • Storage:
      • 1TB Crucial MX500 + 1TB HDD
      • Monitor:
      • Samsung C24FG70 (144 Hz, VA, FullHD)
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power E6
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro / Ubuntu 16.04 LTS
      • Notebook:
      • Vaio Fit multi-flip @ Ubuntu
      • Handy:
      • S7 edge

    Standard

    Ach so, alles klar.
    Ansonsten sollten 16GB RAM und ein 15W-Quad Core (Kaby Lake-R bzw. Ryzen 5/7) doch locker ausreichen oder?
    Ubuntu als Host-System frisst ja nicht viele Ressourcen.

  26. #5400
    Kapitänleutnant Avatar von fax668
    Registriert seit
    08.06.2015
    Beiträge
    1.569


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus M4A87TD Evo
      • CPU:
      • AMD Phenom II X6 Black
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A17A
      • RAM:
      • 2*4GB DDR3-1333 CL9 ECC
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 460
      • Storage:
      • 120 GB OCZ Vertex 2, diverse HDDs
      • Monitor:
      • Acer AL2021
      • Netzteil:
      • be quiet! E8 480W CM
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux
      • Photoequipment:
      • Panasonic GF1
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S3

    Standard

    Ja, reicht locker. Mein Windows Gast bekommt 12 GB RAM, weil ich nicht weiß, was ich mit mehr als 4 GB unter Linux anfangen soll.
    Hage! Jemand ze Hage?

LinkBacks (?)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •