Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 36
  1. #1
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    22.08.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    470


    • Systeminfo
      • CPU:
      • R7 1700X @ Stock
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C
      • RAM:
      • 16GB
      • Grafik:
      • Vega 56
      • Storage:
      • 250GB Samsung 950 Pro + 500GB Samsung 850 Evo
      • Monitor:
      • 27' WQHD w/ 48-75 Freesync
      • Netzteil:
      • Corsair HX850(2017) Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows + Linux
      • Notebook:
      • Dell XPS 13 9350 mit Samsung 960 Evo 500GB
      • Photoequipment:
      • Sony a 7 iii
      • Handy:
      • iPhone 8+

    Standard Läuft xp eigentlich noch auf neuer Hardware ?

    Man bekommt ja immer wieder so was zu hören wie: Nach Skylake wird es keine Windows 7 Unterstützung mehr geben ( letztendlich bekommt Kabylake es aber auch noch ).
    Da ich mir bald einen alten XP Rechner für Nostalgiespiele einrichten möchte frage ich mich jetzt, ob der N3050 dafür z.B. in Frage kommt bzw ob es möglich ist da ohne großes Bastel einfach XP drauf zu installieren.
    Ausgesucht hatte ich mir da folgenden NUC: Intel NUC Kit NUC5CPYH - Pinnacle Canyon Preisvergleich + dazu noch eine 120GB SSD San Disk Plus.

    Danke danke
    He asked us: "Be you angels?"
    And we said, "Nay. We are but men."
    Rock!
    Ahhh, ahhh, ahhh-ah-ah,
    Ohhh, whoah, ah-whoah-oh!

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    lll
    lll ist offline
    Flottillenadmiral Avatar von lll
    Registriert seit
    01.01.2015
    Ort
    €Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
    Beiträge
    4.397


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • Meine PC-Hardware findet ihr in der SIGNATUR.
      • Photoequipment:
      • Wozu? Mein Handy hat eine Kamera!
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8+

    Standard

    Ja ja, überhaupt kein Problem, das ganze was MS da ablässt ist reine PR sodass Win10 mehr Marktanteil bekommt, denn das ist nur die halbe Wahrheit was MS verbreitet, denn die Hardware wird wie eh und je funktionieren, du kannst heute noch ein Win95 auf einem aktuellen System mit SSD usw betreiben, das was nicht mehr unterstützt wird sind Features die entwickelt wurden was das BS nicht kennt, laufen wird die Kiste dennoch.
    Ich selbst habe vor zwei Jahren auf einem damals aktuellen LowEnd System XP installiert, auf einer SSD, hat supa geklappt.
    { ... Spiele-PC Profil ... } - { ... Zweit-PC Profil ... }


    Google nutzen, ohne mit den eigenen Daten zu bezahlen? Das ist möglich, mit Startpage.
    Win10 sammelt zu viele Daten?! Mit ShutUp10 habt ihr ein Werkzeug um dies zu minimieren, denn wer sich nicht wehrt stimmt dem gebaren von Microsoft indirekt zu.
    Browser sind heutzutage alle gleich schnell, nutzt doch lieber Firefox wenn euch eure Daten wichtig sind, Mozilla ist eine Gemeinnützige Non-Profit-Organisation dem Datenschutz wirklich wichtig ist.

  4. #3
    Kapitänleutnant Avatar von Luda
    Registriert seit
    27.12.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    1.928


    Standard

    Zitat Zitat von lll Beitrag anzeigen
    Ja ja, überhaupt kein Problem, das ganze was MS da ablässt ist reine PR sodass Win10 mehr Marktanteil bekommt, denn das ist nur die halbe Wahrheit was MS verbreitet, denn die Hardware wird wie eh und je funktionieren, du kannst heute noch ein Win95 auf einem aktuellen System mit SSD usw betreiben, das was nicht mehr unterstützt wird sind Features die entwickelt wurden was das BS nicht kennt, laufen wird die Kiste dennoch.
    Ich selbst habe vor zwei Jahren auf einem damals aktuellen LowEnd System XP installiert, auf einer SSD, hat supa geklappt.
    Vorsicht mit so aussagen. Der Server 2008 (ohne R2) läuft eben nicht mehr auf aktueller Hardware. Du kannst ihn installieren mit ach und krach, aber ist instabil ohne Ende. Es kann gehen, muss aber nicht. Von fehlenden Treibern mal ganz zu schweigen. Z.b. Der USB 3 Controller ist ein u.a. Riesen Problem bei aktuellen Chipsätzen. Der läuft nämlich nicht im OS ohne passenden Treiber.
    Antec 900 | Gigabyte Sniper Z97
    Intel I7 4790K | 16 GB Kingston HyperX Savage 2400 MHz
    MSI GTX1070 Gaming X 8GB | Creative Soundcore 3Di
    2x Intel 520 256GB SSD @ RAID0
    2x 500 GB WD RAID @ RAID0
    Die Kiste läuft wie der Teufel

  5. #4
    Bootsmann Avatar von FRAGdichSCHLAU
    Registriert seit
    04.01.2015
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    580


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • Esprimo E900 / diverse andere Systeme...
      • Kühlung:
      • Dynatron T459 + Noctua NF-B9
      • Storage:
      • 256GB Samsung Evo 860
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional
      • Sonstiges:
      • Bill Gates ist ein Krebsmensch!
      • Photoequipment:
      • Panasonix Lumix FZ1000
      • Handy:
      • Huawei HONOR 7 4G LND-L29

    Standard

    Es gibt einige Anleitungen wie man USB3.0 Treiber und eine SSD unter Win XP richtig installiert und das XP zum laufen bekommt.

    Hier sind u.a. USB 3.0 Treiber für XP : [URL="http://www.pcgameshardware.de/Tools-Software-156186/Downloads/Intel-Chipsatz-Treiber-INF-Update-672870/"]Intelchipsatztreiber-USB3.0/URL]
    Andere Chipsatztreiber für USB3.0 unter xp u.a. : Texas Instruments, Etron, VIA, Fresco Logic, AS Media und NEC/Renesas

    Unter XP wird das Partitions-Alignement nicht berücksichtigt.Info und Anleitung findest du hier : INFO ---> Partition Alignment

    Anleitung --> SSD unter Win XP

    XP muss auch auf AHCI umgestellt werden, das ist aber etwas kniffelig und es gibt keine 100% Garantie, dasss es läuft.
    XP und AHCI auf SSD.Bitte durchlesen!

    Lesen,probieren und hier nachfragen bei Problemen.
    Geändert von FRAGdichSCHLAU (25.10.16 um 09:13 Uhr)
    Im 3. Weltkrieg kämpfen Supermächte um die Ressourcen dieser Welt.
    Im 4. Weltkrieg kämpfen Splatterpunks und Scavenger um die letzten Ipads.

  6. #5
    csch92
    Guest

    Standard

    Lass es doch einfach in einer VM Laufen, läuft bei mir ausgezeichnet wen ich mal ein altes Spiel spielen möchte. Ich würde nie im Leben so ein Säuchen OS auf eine Hauptplatte installieren wollen.

  7. #6
    Vizeadmiral Avatar von SystemX
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    7.037


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z87 Extreme 4
      • CPU:
      • Intel Core i7 4770K
      • Systemname:
      • Disable
      • Kühlung:
      • EKL Alpenföhn Brocken
      • Gehäuse:
      • Antec
      • RAM:
      • 16GB G.Skill PC3-12800
      • Grafik:
      • Integrierte Intel HD-4600
      • Storage:
      • SSD Samsung 250GB + HDD 1x 1TB
      • Monitor:
      • 3x 22er Benq G2222HDL FHD
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7490
      • Sound:
      • Realtek
      • Netzteil:
      • Be Quiet! Pure Power10 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1100D
      • Handy:
      • Huawei P20 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von csch92 Beitrag anzeigen
    Lass es doch einfach in einer VM Laufen, läuft bei mir ausgezeichnet wen ich mal ein altes Spiel spielen möchte. Ich würde nie im Leben so ein Säuchen OS auf eine Hauptplatte installieren wollen.
    Weißt du eigentlich wieviele Menschen kein Windows Update laufen lassen ?... Naja wie dem auch sei, wenn der Rechner nicht am Netz hängt isses i.o aonsten aufpassen das man nicht zum verteilerkasten wird...

  8. #7
    Bootsmann Avatar von FRAGdichSCHLAU
    Registriert seit
    04.01.2015
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    580


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • Esprimo E900 / diverse andere Systeme...
      • Kühlung:
      • Dynatron T459 + Noctua NF-B9
      • Storage:
      • 256GB Samsung Evo 860
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional
      • Sonstiges:
      • Bill Gates ist ein Krebsmensch!
      • Photoequipment:
      • Panasonix Lumix FZ1000
      • Handy:
      • Huawei HONOR 7 4G LND-L29

    Standard

    Wenn der Nostalgie PC nur offline genutzt wird,einfach über einen anderen PC das winfuture update packet saugen und auf dem XP PC installieren.

    Service packs für XP :

    Windows XP Service Pack 1 - Deutsch (andere Sprachen auch auf der Seite als Links verfügbar): Windows XP Service Pack 1 (SP1) - PCtipp.ch
    Windows XP Service Pack 2 : Windows XP Service Pack 2 (Deutsch) Download
    XP SP2 Update Pack 2.52 (Voll) : Aktuell: WinFuture XP SP2 Update Pack 2.52 (Voll) Download
    Windows XP SP3 Update Pack 3.68 (Voll) WinFuture Windows XP SP3 Update Pack 3.68 (Voll) Download
    Im 3. Weltkrieg kämpfen Supermächte um die Ressourcen dieser Welt.
    Im 4. Weltkrieg kämpfen Splatterpunks und Scavenger um die letzten Ipads.

  9. #8
    Bootsmann Avatar von FRAGdichSCHLAU
    Registriert seit
    04.01.2015
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    580


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • Esprimo E900 / diverse andere Systeme...
      • Kühlung:
      • Dynatron T459 + Noctua NF-B9
      • Storage:
      • 256GB Samsung Evo 860
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional
      • Sonstiges:
      • Bill Gates ist ein Krebsmensch!
      • Photoequipment:
      • Panasonix Lumix FZ1000
      • Handy:
      • Huawei HONOR 7 4G LND-L29

    Standard

    doppelpost gelöscht.
    Geändert von FRAGdichSCHLAU (03.11.16 um 21:30 Uhr)
    Im 3. Weltkrieg kämpfen Supermächte um die Ressourcen dieser Welt.
    Im 4. Weltkrieg kämpfen Splatterpunks und Scavenger um die letzten Ipads.

  10. #9
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.661


    Standard

    Zitat Zitat von lll Beitrag anzeigen
    Ja ja, überhaupt kein Problem, das ganze was MS da ablässt ist reine PR sodass Win10 mehr Marktanteil bekommt, denn das ist nur die halbe Wahrheit was MS verbreitet, denn die Hardware wird wie eh und je funktionieren, du kannst heute noch ein Win95 auf einem aktuellen System mit SSD usw betreiben, das was nicht mehr unterstützt wird sind Features die entwickelt wurden was das BS nicht kennt, laufen wird die Kiste dennoch.
    Da ist nur gar kein PR in der Aussage, sondern du interpretierst einfach zu viel rein. Kein Support heist nicht, dass es nicht geht, soweit richtig. Kein Support heist aber auch (unter Umständen), dass es keine Treiber mehr geben wird. Solange ein System "nur" beim Prozessor geupdatet wird, mag das vertretbar sein. -> Skylake/Kaby Lake, aber was ist beim Rest? Auch einem 100er Chipsatz Board wird das wohl mehr Erfolg haben mit altem Windows und neuem Prozessor als auf einem 200er Chipsatz Board. Die GPU ist auch noch so ein Thema -> keine Treiber von Intel (und die wollen das auch nicht, analog zu MS!!!) und es ist nix mehr mit Windows 7.

    Interessant ist das vor allem unter dem Gesichtspunkt der Businessuser. Solange Windows 7 noch im Support ist, spricht wenig für, dass IT Abteilungen ihre Bestände auf 8.1 oder 10 updaten. Bekommen die neusten Geräte aber keine Windows 7 Treiber mehr, dann ist auch das früher oder später erledigt. Die Zeit, dass OEMs neue Geräte mit Win7 vorinstalliert ausliefern dürfen ist soweit ich weis am 31.10. vorbei. Das heist, wenn Win7, dann nur noch als Downgradeoption mit einer 10er Lizenz.


    PS: das mit dem Win95 solltest du selbst mal austesten... Kannste nämlich gelinde gesagt vergessen Es sei denn du stehst auf 640x480 in der Auflösung bei 256 farben Denn das passiert ohne passende Win95 Treiber für die GPU -> und die gibts idR nicht. Sofern man überhaupt soweit kommt.
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  11. #10
    csch92
    Guest

    Standard

    Wen der Rechner Offline ist, dann ist ja Alles OK. Ja Xp läuft auch auf Moderner Hardware noch ganz gut. hast dann nur nicht mehr die neuesten Treiber.

  12. #11
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    22.08.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    470
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • CPU:
      • R7 1700X @ Stock
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C
      • RAM:
      • 16GB
      • Grafik:
      • Vega 56
      • Storage:
      • 250GB Samsung 950 Pro + 500GB Samsung 850 Evo
      • Monitor:
      • 27' WQHD w/ 48-75 Freesync
      • Netzteil:
      • Corsair HX850(2017) Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows + Linux
      • Notebook:
      • Dell XPS 13 9350 mit Samsung 960 Evo 500GB
      • Photoequipment:
      • Sony a 7 iii
      • Handy:
      • iPhone 8+

    Standard

    Sorry für die späte Antwort.
    Ja genau, das Ganze wird nur offline betrieben. Ich weiß nicht in wie weit der n3050 xp virtualisieren kann. Ist ja doch ein sehr schwacher Chip. Aber ich werde sowieso zuerst eine XP-Installation mit euren Tipps versuchen. Gebe diesbezüglich in ca 2 Wochen Rückmeldung!
    Danke an euch.
    He asked us: "Be you angels?"
    And we said, "Nay. We are but men."
    Rock!
    Ahhh, ahhh, ahhh-ah-ah,
    Ohhh, whoah, ah-whoah-oh!

  13. #12
    csch92
    Guest

    Standard

    mach doch einfach eine kleine Partition, lass XP drauf laufen, wen alles Läuft kannst du es ja aufs System installieren. qqqXP zieht nicht so viel Leistung ist so mit relativ Gut virtualisierbar.

  14. #13
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    16.05.2015
    Beiträge
    1.668


    Standard

    Zitat Zitat von fdsonne Beitrag anzeigen

    PS: das mit dem Win95 solltest du selbst mal austesten... Kannste nämlich gelinde gesagt vergessen Es sei denn du stehst auf 640x480 in der Auflösung bei 256 farben Denn das passiert ohne passende Win95 Treiber für die GPU -> und die gibts idR nicht. Sofern man überhaupt soweit kommt.
    Win95 dürfte schon vorher die Grätsche machen. Du kannst vielleicht noch die Schnittstelle von AHCI auf IDE umstellen, aber Win95 hat wohl auch Probleme, wenn zu viel Ram verbaut wurde. USB wird nur mangelhaft unterstützt, man müsste also eine PS2 Maus und Tastatur haben und NTFS kann es nicht mal lesen, man müsste also die Festplatte mit FAT 32 formatieren, die dann wenn überhaupt nur eine winzige Partition anzeigt, da Win95 natürlich auch mit großen Datenträgern nicht umgehen kann.

  15. #14
    Oberleutnant zur See Avatar von EselMetaller
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.436


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AM3 yATX Board, 0815
      • CPU:
      • AMD A8-7600
      • Systemname:
      • NAS
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • LianLi D5000
      • RAM:
      • 16 GB DDR3
      • Grafik:
      • onboard
      • Storage:
      • 12x 3TB WD Red + 12x 8TB Seagate @ 9650SE-24M8
      • Monitor:
      • keiner
      • Netzwerk:
      • Ubiquity Lan+Wlan
      • Sound:
      • Selbstbau, siehe Signatur
      • Netzteil:
      • 2x 650 Watt BeQuiet Dark Power
      • Betriebssystem:
      • XP 64
      • Sonstiges:
      • begabter Robbenklobber
      • Notebook:
      • 10 Jahre altes Asus 15" Notebook

    Standard

    Ich nutze auf zwei meiner drei Systemen noch XP.

    Laptop: weil er schon was älter ist und XP einfach super stabil läuft. Samt SSD.
    XP 32 Bit, mit POS Patch gibts auch noch Updates bis 2019. Java, Flash sowie die meisten anderen Runtimes lassen sich auch in der jeweils aktuellsten Version installieren, Dotnet nur bis v3.5, DirectX nur bis v9.0c

    NAS: XP 64 da ich noch einen LSI 9650SE 24-Port Raidcontroller nutze und dessen Treiber unter Win7 und neuer nicht zuverlässig läuft.

    ASRock hat als einer der wenigen Hersteller auch bei aktueller Hardware noch immer XP Treiber dabei.
    Im NAS z.B. läuft ein A8-7600 Kaveri auf FM2+ Board von ASRock (hab die Modellbezeichnung gerade nicht im Kopf), inkl. passender XP64 Treiberpakete von ASRock.

  16. #15
    csch92
    Guest

    Standard

    wird trotzdem mal zeit den alten kram upzugraden. stell dir mal vor jeder würde noch an den rechnern von 95 hängen. 10 jahre sind eine lange zeit.

  17. #16
    Oberleutnant zur See Avatar von EselMetaller
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.436


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AM3 yATX Board, 0815
      • CPU:
      • AMD A8-7600
      • Systemname:
      • NAS
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • LianLi D5000
      • RAM:
      • 16 GB DDR3
      • Grafik:
      • onboard
      • Storage:
      • 12x 3TB WD Red + 12x 8TB Seagate @ 9650SE-24M8
      • Monitor:
      • keiner
      • Netzwerk:
      • Ubiquity Lan+Wlan
      • Sound:
      • Selbstbau, siehe Signatur
      • Netzteil:
      • 2x 650 Watt BeQuiet Dark Power
      • Betriebssystem:
      • XP 64
      • Sonstiges:
      • begabter Robbenklobber
      • Notebook:
      • 10 Jahre altes Asus 15" Notebook

    Standard

    Zitat Zitat von csch92 Beitrag anzeigen
    wird trotzdem mal zeit den alten kram upzugraden. stell dir mal vor jeder würde noch an den rechnern von 95 hängen. 10 jahre sind eine lange zeit.
    und mit welcher Begründung genau?
    Mein Auto ist auch 13 Jahre alt (und in topp Zustand), muss ich das jetzt auf den Schrott werfen nur weil VW den Golf mittlerweile fast jährlich neu rausbringt?

    btw.:
    Die beiden XP Kisten laufen deutlich stabiler als der Win7 HTPC (+ Laptop der Freundin), und von dem Quatsch-Win 8 oder gar 10 will ich erst garnicht anfangen.
    Ich werde dann updaten, wenn Windows 8 oder 10 aus der Betaphase raus sind - und das ist es für mich dann, wenn zum Patchday nicht mehr hunderte MG oder gar GB an Sicherheits-Hotfixes und Updates fließen, denn das beweist nur, wie unausgereift die Systeme sind.
    Kannst auch mal nach der jährlichen Sicherheitsstatistik der gängigen Betriebssysteme von Kaspersky Labs googeln, da wirste XP unter den Top 10 nicht finden, wohl aber Win 10, 8 und mittlerweile auch Mac.
    Geändert von EselMetaller (14.11.16 um 07:38 Uhr)

  18. #17
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    16.05.2015
    Beiträge
    1.668


    Standard

    Ein OS ist kein Auto. Da kannst eher 100 Jahre nehmen statt 15. Des weiteren hat XP auch diverse Patches bekommen. Ja es wurden sogar eine Funktionen nachgerüstet, weil XP eigentlich in seinem Auslieferungszustand extrem anfällig war, sobald die Kiste erstmal im Internet lief. USB 2.0 lief auch erst mit Sp 1 wirklich gut.

    Und klar ist XP heute sicher. Wieso auch nicht? Nur weil es seit Jahren nicht mehr gepachtet wurde, kein Uac existiert und diverse moderne Sicherheitsmechanismen nicht existieren?

    Ach genau, dass dürfte der Grund sein. Würde mich nicht mal wundern, wenn die sich wieder häufenden Ddos-Angriffe einen Haufen Xp-Rechner dabei hätten.

  19. #18
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.661


    Standard

    Zitat Zitat von EselMetaller Beitrag anzeigen
    Die beiden XP Kisten laufen deutlich stabiler als der Win7 HTPC (+ Laptop der Freundin), und von dem Quatsch-Win 8 oder gar 10 will ich erst garnicht anfangen.
    Ich werde dann updaten, wenn Windows 8 oder 10 aus der Betaphase raus sind - und das ist es für mich dann, wenn zum Patchday nicht mehr hunderte MG oder gar GB an Sicherheits-Hotfixes und Updates fließen, denn das beweist nur, wie unausgereift die Systeme sind.
    Kannst auch mal nach der jährlichen Sicherheitsstatistik der gängigen Betriebssysteme von Kaspersky Labs googeln, da wirste XP unter den Top 10 nicht finden, wohl aber Win 10, 8 und mittlerweile auch Mac.
    Mich würde ja mal interessieren, an was du stabilität fest machst!?
    Meine eigene Erfahrung aus der Windows Vergangenheit der letzten 20+ Jahre zeigt, dass das OS selbst seit spätestens Windows 2000 sogut wie "unkaputtbar" ist. Stabilitätsprobleme, allen vorran BlueScreens zeigen zu 99,999% Probleme mit der Hardware und/oder mit der Software, die drauf läuft. Treiber zählen dabei zu Software und sorgen in vielen Fällen für Probleme mit der Stabilität. Mit dem OS selbst hat das gelinde gesagt gar nix zu tun.

    Soll heißen, XP ist nicht stabilier wie andere OSen danach und umgekehrt.

    Was die Sicherheitsstatistiken angeht, das ist übrigens quatsch. XP ist lange aus dem Support raus. Die Lücken, die es beinhaltet, häufen sich mindestens mal seit Supportende. Es gibt/gab sogar nach dem offiziellen Supportende teils doch nachgereichte Patches von MS, die es hätte gar nicht geben dürfen. Für 2003 und XP gibt/gab es sogar noch eine weitere Phase, wo MS Patches für Unternehmen unter bestimmten Bedingungen schrieb -> die dürfte allerdings glaube ich jetzt auch um sein.
    An der Anzahl an Sicherheitsupdates irgendwas fest zu machen, ist auch irgendwie Käse. Was soll das aussagen? Das Lücken vorhanden sind??? -> zweifelsfrei ja, nur was hast du von dem Wissen, das Lücken geschlossen sind? -> Nix. Ggü. dem nicht Wissen, dass zweifelsfrei existierende Lücken gar nicht geschlossen werden geschweige denn public bekannt sind ist das Wissen über geschlossene Lücken aber quasi "Gold" wert.
    Eins der jüngeren Beispiele dürfte wohl die "dirty cow" im Linux Kernel sein. Seit 10+ Jahren im Kernel, seit unbekannter Zeit von der "Szene" nach diversen Berichten ausgenutzt und vor kurzem erst geschlossen... Toll, nicht? SOWAS gibt es bei JEDEM OS. Unabhängig davon, ob da nun eine, 10, 1000 oder Millionen Sicherheitspatches pro Monat rauskommen.

    Zitat Zitat von OiOlli Beitrag anzeigen
    Würde mich nicht mal wundern, wenn die sich wieder häufenden Ddos-Angriffe einen Haufen Xp-Rechner dabei hätten.
    XP als Desktop OS denke ich eher nicht. Embedded XP in diversen Geräten vielleicht eher schon
    Geändert von fdsonne (16.11.16 um 13:43 Uhr)
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  20. #19
    Korvettenkapitän Avatar von Hammerhai
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Berlin-Charlottenburg
    Beiträge
    2.080


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel® Core™ i5 6400-U
      • Systemname:
      • Lenovo Ideacentre AiO 700-24
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • All-in-One-PC
      • RAM:
      • 32 GB (2x16 GB) DDR4 Crucial
      • Grafik:
      • NVIDIA GeForce GTX 540A 2 GB
      • Storage:
      • 1 TB WD SSD
      • Monitor:
      • Full HD 1920x1080
      • Sound:
      • Dolby®-optimized Surround System
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional
      • Notebook:
      • Lemovo Yoga 910, i7 Kaby Lake, 4K DisplaY: 1 TB SSD, 16 GB RAM
      • Photoequipment:
      • Panasonic DMC-ZX3
      • Handy:
      • Sony Xperia Z4 Mini

    Standard

    Wenn Du XP native auf neuer Hardware laufen lassen willst, viel Spaß beim Suchen nach dem Treiber für den SATA-Festplattenkontroller.

  21. #20
    Kapitänleutnant Avatar von Luebke
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    1.870


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 8086 1 MHz
      • Kühlung:
      • ohne
      • RAM:
      • 512 kb
      • Grafik:
      • Monochrome @ 8 Bit-ISA
      • Storage:
      • 20 MB 5,25 Zoll
      • Sound:
      • PC-Speaker
      • Netzteil:
      • 120 Watt
      • Betriebssystem:
      • MS DOS 5
      • Sonstiges:
      • 5,25 Zoll Floppy

    Standard

    er kann die ssd als ide laufen lassen, dann ist das kein problem.

    zum thema sicherheit: es gibt keine absolute sicherheit. xp wäre mir sogar lieber als win10, weil xp nicht so übelst viele daten über mich farmt. da aber firefox in kürze den xp-support einstellt und über den browser angriffe möglich und auch nicht unüblich sind, würde ich schon zu win7 raten wenn internet ein thema für das system ist.

  22. #21
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    16.05.2015
    Beiträge
    1.668


    Standard

    Und jemand der Sicherheitslücken ausnutzt, dem sind deine Daten egal?

  23. #22
    Flottillenadmiral Avatar von oooverclocker
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    5.635


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AB350 Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 1700X @3,8 GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define r4
      • RAM:
      • 2x16GiB CrucialECC@3333MHzCl20
      • Grafik:
      • XFX RX 480RS 8GiB@1339/2250MHz
      • Storage:
      • Samsung SM961 512GB, Crucial m4 512GB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS2735
      • Netzwerk:
      • Gigabyte GC-EB867D-I 802.11ac
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Series 1000W
      • Betriebssystem:
      • openSUSE, Ubuntu 17.10
      • Sonstiges:
      • Slimline BluRay Brenner

    Standard

    Zum Thema für Leute, die hier drauf stoßen:
    Zitat Zitat von csch92 Beitrag anzeigen
    Lass es doch einfach in einer VM Laufen, läuft bei mir ausgezeichnet wen ich mal ein altes Spiel spielen möchte. Ich würde nie im Leben so ein Säuchen OS auf eine Hauptplatte installieren wollen.
    Volle Zustimmung, Einfach einen günstigen Rechner hernehmen, kostenloses Linux + VM drauf und fertig

    Off-Topic: Der Thread war glaube ich schon abgeschlossen.

  24. #23
    Kapitänleutnant Avatar von Luebke
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    1.870


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 8086 1 MHz
      • Kühlung:
      • ohne
      • RAM:
      • 512 kb
      • Grafik:
      • Monochrome @ 8 Bit-ISA
      • Storage:
      • 20 MB 5,25 Zoll
      • Sound:
      • PC-Speaker
      • Netzteil:
      • 120 Watt
      • Betriebssystem:
      • MS DOS 5
      • Sonstiges:
      • 5,25 Zoll Floppy

    Standard

    Und jemand der Sicherheitslücken ausnutzt, dem sind deine Daten egal?
    meinst du die sicherheitslücken in win10 oder in win7? Oô

  25. #24
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    16.05.2015
    Beiträge
    1.668


    Standard

    Nein, die in XP, die seit Jahren nicht gestopft werden, das veraltete Sicherheitskonzept. Aber hey, mache glauben ja auch an Homöopathie.

  26. #25
    Kapitänleutnant Avatar von Luebke
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    1.870


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 8086 1 MHz
      • Kühlung:
      • ohne
      • RAM:
      • 512 kb
      • Grafik:
      • Monochrome @ 8 Bit-ISA
      • Storage:
      • 20 MB 5,25 Zoll
      • Sound:
      • PC-Speaker
      • Netzteil:
      • 120 Watt
      • Betriebssystem:
      • MS DOS 5
      • Sonstiges:
      • 5,25 Zoll Floppy

    Standard

    zwar ist xp nicht mehr ganz so sicher wie win7, aber die panikmache aus der verkaufabteilung von m$ ist auch vollkommen überzogen. der stand, den xp jetzt hat, ist der höchste den es jemals hatte. 13 jahre lang war das genug für die leute und auf einmal gehts nicht mehr? außer bei banken und behörden, die ja teils immernoch mit xp arbeiten. wichtig ist halt (und das gilt für alle os), dass man aktuelle virenscanner, firewall und einen stets aktuellen browser hat. auch apis müssen aktuell gehalten werden, denn über die kommen auch sicherheitslücken auf. bei xp kann man zumindest sagen, dass hacker und m$ sich 13 jahre lang einen harten kampf geliert haben, in dessem zuge m$ das os zusehens abgedichtet hat. bestimmt gibts da noch lücken, die m$ auch nach 13 jahren intensivster suche nicht gefunden hat, aber die gibts eben auch bei neueren os, sonst bräuchte man ja nicht immer wieder updates.
    also es ist zwar empfehlswert win7 oder neuer zu verwenden, aber die allgemeine panikmache im netz ist auch humbug.
    ich würde jedenfalls einem rentner, der kaum mit seinem pc klarkommt, jetzt nicht wegen sowas das ganze os umstellen und ihm damit die mühsam erlernte computerbenutzung total entfremden.
    Geändert von Luebke (10.02.17 um 17:30 Uhr)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •