Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Obergefreiter Avatar von Galle
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    115


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage III Extreme
      • CPU:
      • Intel Core i7 975 XE
      • Systemname:
      • Dicke Bertha
      • Kühlung:
      • Asus ROG Ryujin 240
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-P50WB
      • RAM:
      • 26GB Crucial DDR3
      • Grafik:
      • Asus GTX970 Strix OC
      • Storage:
      • 2 x 1TB Samsung 840 EVO
      • Monitor:
      • Eizo HD2441W-TS
      • Netzwerk:
      • AVM Fritz!Box 7490
      • Sound:
      • Harman Kardon SoundSticks III
      • Netzteil:
      • Enermax Modu87+ 700W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Apple iMac 27 5k i7 500GB SSD (2017)
      • Notebook:
      • Apple MacBook Pro 15 Zoll Retina (2012)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D + Tamron SP AF 17-50/2,8
      • Handy:
      • Apple iPhone X 256GB

    Question Kann ich auf eine externe Festplatte Windows Vista installieren

    Hallo,

    ich möchte gern Windows Vista Business auf eine externe Festplatte (ESata Anschluß am Mainboard Asus P5W DH Deluxe) installieren. Leider zeigt mir Windows Vista bei der externe Festplatte (Revoltec Alubook II Gehäuse + Samsung HD501LJ) als dynamisches Laufwerk an. Und möchte es nicht auf die externe Festplatte installieren. Gibt es da eine Lösung oder ist daß nicht machbar?
    Mit freundlichen Grüßen
    - Galle -

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Korvettenkapitän Avatar von Hammerhai
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Berlin-Charlottenburg
    Beiträge
    2.080


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel® Core™ i5 6400-U
      • Systemname:
      • Lenovo Ideacentre AiO 700-24
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • All-in-One-PC
      • RAM:
      • 32 GB (2x16 GB) DDR4 Crucial
      • Grafik:
      • NVIDIA GeForce GTX 540A 2 GB
      • Storage:
      • 1 TB WD SSD
      • Monitor:
      • Full HD 1920x1080
      • Sound:
      • Dolby®-optimized Surround System
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional
      • Notebook:
      • Lemovo Yoga 910, i7 Kaby Lake, 4K DisplaY: 1 TB SSD, 16 GB RAM
      • Photoequipment:
      • Panasonic DMC-ZX3
      • Handy:
      • Sony Xperia Z4 Mini

    Standard

    viel Spaß:

    Zunächst hier ein Hinweis: Man benötigt die Datei USBSTOR.SYS, welche sich erst nach vollständiger Installation inkl. Abgeschlossener Treiberinstallation des USB Laufwerkes in System32\DRIVERS\ befindet. Keine Ahnung wo die Datei vorher ist. Ich hab sie mir aus einer fertigen Installation gezogen.

    Darüber hinaus muß die externe Festplatte im BIOS auch als Bootlaufwerk auswählbar sein.

    Hat man diese Datei sind nun einige Vorbereitungen zu treffen. Zunächst muß das Vista Installationsimage auf eine DVD gebrannt werden. Eine Installation aus einem Laufenden Windows heraus funktioniert möglicherweise nicht, da die Installationsdateien auf die falsche Festplatte geschrieben wird und auch der MBR (Master Boot Record) auf der falschen Festplatte geändert wird.

    Nachdem nun der DVD Rohling gebrannt ist, kann man das System nun neu starten (mit der Installations DVD im Laufwerk).

    WICHTIG: Es muß jetzt vor der Installation die externe Festplatte als erste Bootfestplatte im BIOS eingestellt werden, sonst wird der MBR auf die falsche Festplatte geschrieben.

    Nun kann die Installation losgehen. Bis zum ersten Neustart der Installation läuft alles nach gewohnter Art. Key eingeben, Platte auswählen, formatieren und ab die Post.

    Jetzt kommt das besondere. Nach dem Neustart muß jetzt erstmal das alte Windows gestartet werden (im BIOS Bootreihenfolge ändern).

    Im alten Windows nun die Datei USBSTOR.SYS auf die Vista Festplatte nach windows\system32\DRIVERS kopieren.

    Nun den Registry Editor öffnen, auf HKEY_LOCALE_MACHINE klicken und dann im Datei Menu „Struktur Laden…“ auswählen. Im folgenden Dateidialog auf die Windows Vista Festplatte gehen und Ihr findet unter windows\system32\config die Datei „SYSTEM“ ohne irgendeine Dateiendung. Diese öffen. Im folgenden Eingabefenster dem Ganzen irgendeinen Namen geben (der Einfachheit halber empfehle ich „VISTAUSB“) und weiter geht’s.

    In diesem neuen Strukturbaum (den Ihr durch klicken auf das „+“ Symbol öffnet) findet Ihr ControlSet001, ControlSet002 und weitere Dinge, die hier nicht wichtig sind. In der Anleitung steht, daß man die Änderungen nur an einem der Beiden Bäume vornehmen muß (und zwar dem Aktiven, was in aller Regel das ControlSet001 ist). Da ich dem ganzen nicht traue, empfehle ich die Änderungen an beiden Bäumen vorzunehmen.

    Also. Nun öffnen wir den Baum ControlSet001 und den darin enthaltenen Baum „Services“. Nun habt ihr eine recht lange Liste vor euch. Scrollt jetzt nach unten, bis Ihr USB findet. Hier müssen nun einige Werte geändert werden, damit die USB Treiber früher geladen werden, damit das Booten von der USB Festplatte möglich wird.

    Folgende Änderungen müssen vorgenommen werden:
    DWORD „Start“ den Wert „3“ in „0“ ändern
    STRING „Group“ den Wert „Base“ in den Wert „System Reserved“ ändern.

    Und zwar bei Folgenden Schlüsseln:
    - usbccgp
    - usbehci
    - usbhub
    - usbohci
    - usbuhci

    In der c’t steht, dass es in der Registry entweder usbohci oder usbuhci gibt. Bei mir waren dennoch beide Schlüssel vertreten.

    Bei dem schlüssel „USBSTOR“ muß auch das DWORD „Start“ von „3“ auf „0“ geändert werden und der String „Group“ mit dem Wert „System Reserved“ muß neu angelegt werden.

    Habt Ihr alle Änderungen vorgenommen (bei ControlSet001 und ControlSet002), klickt Ihr auf die Struktur „VISTAUSB“ oder wie auch immer Ihr das genannt habt und im Datei Menu auf „Struktur Entfernen…“.

    WICHTIG: NICHT mit Rechtklick auf die Struktur und dann Löschen. Wenn Ihr daß macht, könnt ihr die Installation von vorne anfangen.

    Da jetzt die Einstellungen geändert habt und auch die Datei kopiert habt, könnt Ihr jetzt den Computer neu starten (und im BIOS die Bootreihenfolge wieder zu der USB Platte Ändern), und die Installation fortsetzen, bis zum nächsten Neustart. Bei der automatischen Treibererkennung und Installation werden nämlich nahezu alle Änderungen von Windows wieder Rückgängig gemacht (aber keine Angst, nur dieses eine mal). Also die ganze Prozedur nochmal, weils so schön war mit dem Boot Laufwerk ändern und dann in der Registry Arbeiten, wie oben beschrieben. Danach läuft der Rest der Installation Problemlos ab und Ihr könnt euch freuen, nun ein Bootfähiges Windows Vista auf einer externen USB Festplatte zu haben.
    ich hasse Signaturen ...

  4. #3
    Admiral
    HarrydeLuxx
    Avatar von WHO CARES ??
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Dark Side of the Moon
    Beiträge
    10.370


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GA X58 UD7
      • CPU:
      • Gulftown Q3QP ES
      • Systemname:
      • Annapurna
      • Kühlung:
      • Chiller-Wakü (ex Mach2GT)
      • Gehäuse:
      • LianLi PC70 mit Mach2Mod
      • RAM:
      • 12GB Kingston 2133Mhz CL8
      • Grafik:
      • 2x HD5870 (H2O)
      • Storage:
      • VelociRaptor 2x300GB
      • Monitor:
      • Dell 24" WFP 2408
      • Netzwerk:
      • Netgear DG834NB
      • Sound:
      • X-Fi
      • Netzteil:
      • Corsair HX850W
      • Betriebssystem:
      • Win7 64bit ultimate

    Standard

    Sehr hilfreich Hammerhai!
    Dafür gibts von mir ein virtuelles Dankeschön


  5. #4
    Korvettenkapitän Avatar von Hammerhai
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Berlin-Charlottenburg
    Beiträge
    2.080


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel® Core™ i5 6400-U
      • Systemname:
      • Lenovo Ideacentre AiO 700-24
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • All-in-One-PC
      • RAM:
      • 32 GB (2x16 GB) DDR4 Crucial
      • Grafik:
      • NVIDIA GeForce GTX 540A 2 GB
      • Storage:
      • 1 TB WD SSD
      • Monitor:
      • Full HD 1920x1080
      • Sound:
      • Dolby®-optimized Surround System
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional
      • Notebook:
      • Lemovo Yoga 910, i7 Kaby Lake, 4K DisplaY: 1 TB SSD, 16 GB RAM
      • Photoequipment:
      • Panasonic DMC-ZX3
      • Handy:
      • Sony Xperia Z4 Mini

    Standard

    danke für die Blumen, der Beitrag ist aber nicht von mir.
    Hab verzichtet den Link hier zu posten...ich denke, der Verfasser hat nichts dagegen.
    Zumindest wird sich so mancher nach Lesen des Artikels die Idee doch ein wenig abschminken!
    ich hasse Signaturen ...

  6. #5
    Kackbratze Avatar von HisN
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    30.040


    Standard

    *grübelgrübel*
    So viel Aktion um die USB-Treiber wenn doch die Installation auf einem SATA-Laufwerk erfolgen soll?

  7. #6
    Korvettenkapitän Avatar von Hammerhai
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Berlin-Charlottenburg
    Beiträge
    2.080


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel® Core™ i5 6400-U
      • Systemname:
      • Lenovo Ideacentre AiO 700-24
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • All-in-One-PC
      • RAM:
      • 32 GB (2x16 GB) DDR4 Crucial
      • Grafik:
      • NVIDIA GeForce GTX 540A 2 GB
      • Storage:
      • 1 TB WD SSD
      • Monitor:
      • Full HD 1920x1080
      • Sound:
      • Dolby®-optimized Surround System
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional
      • Notebook:
      • Lemovo Yoga 910, i7 Kaby Lake, 4K DisplaY: 1 TB SSD, 16 GB RAM
      • Photoequipment:
      • Panasonic DMC-ZX3
      • Handy:
      • Sony Xperia Z4 Mini

    Standard

    Ja, stimmt, wer lesen kann ist im Vorteil ...ich Rindvieh!
    aber der Beitrag dürfte vielleicht für Leute von Interesse sein, die Vista auf einer USB-Pladde haben wollen.
    ich hasse Signaturen ...

  8. #7
    Obergefreiter Avatar von Galle
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    115
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage III Extreme
      • CPU:
      • Intel Core i7 975 XE
      • Systemname:
      • Dicke Bertha
      • Kühlung:
      • Asus ROG Ryujin 240
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-P50WB
      • RAM:
      • 26GB Crucial DDR3
      • Grafik:
      • Asus GTX970 Strix OC
      • Storage:
      • 2 x 1TB Samsung 840 EVO
      • Monitor:
      • Eizo HD2441W-TS
      • Netzwerk:
      • AVM Fritz!Box 7490
      • Sound:
      • Harman Kardon SoundSticks III
      • Netzteil:
      • Enermax Modu87+ 700W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Apple iMac 27 5k i7 500GB SSD (2017)
      • Notebook:
      • Apple MacBook Pro 15 Zoll Retina (2012)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D + Tamron SP AF 17-50/2,8
      • Handy:
      • Apple iPhone X 256GB

    Thumbs Down

    Danke @Hammerhai sehr ausführlich beschrieben. Habe aber noch zwei Fragen dazu. Ist der ESATA Anschluß gleich zu setzen wie mit ein USB Anschluß? Ich dachte immer ESATA ist so zu behandeln wie "normale" SATA Festplatte nur extern. Und könnte ich diese externe Festplatte vorübergehend intern anschließen. Um Windows Vista zu installieren und dann wieder extern verbauen?
    Mit freundlichen Grüßen
    - Galle -

  9. #8
    Korvettenkapitän Avatar von Hammerhai
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Berlin-Charlottenburg
    Beiträge
    2.080


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel® Core™ i5 6400-U
      • Systemname:
      • Lenovo Ideacentre AiO 700-24
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • All-in-One-PC
      • RAM:
      • 32 GB (2x16 GB) DDR4 Crucial
      • Grafik:
      • NVIDIA GeForce GTX 540A 2 GB
      • Storage:
      • 1 TB WD SSD
      • Monitor:
      • Full HD 1920x1080
      • Sound:
      • Dolby®-optimized Surround System
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional
      • Notebook:
      • Lemovo Yoga 910, i7 Kaby Lake, 4K DisplaY: 1 TB SSD, 16 GB RAM
      • Photoequipment:
      • Panasonic DMC-ZX3
      • Handy:
      • Sony Xperia Z4 Mini

    Standard

    vergiß den Beitrag!

    Hatte mich verguckt, Du willst ja Vista auf eSATA haben, nicht auf USB.

    Werden eSATA-Platten nicht normal im BIOS als Festplatten erkannt?
    Ich hatte mal eine externe SATA-Platte, die wurde ganz normal im BIOS als Festplatte angemeldet. Darauf müsste sich doch normal Vista Installieren lassen.

    Erscheint die eSATA-Platte bei Dir im BIOS?
    ich hasse Signaturen ...

  10. #9
    Obergefreiter Avatar von Galle
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    115
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage III Extreme
      • CPU:
      • Intel Core i7 975 XE
      • Systemname:
      • Dicke Bertha
      • Kühlung:
      • Asus ROG Ryujin 240
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-P50WB
      • RAM:
      • 26GB Crucial DDR3
      • Grafik:
      • Asus GTX970 Strix OC
      • Storage:
      • 2 x 1TB Samsung 840 EVO
      • Monitor:
      • Eizo HD2441W-TS
      • Netzwerk:
      • AVM Fritz!Box 7490
      • Sound:
      • Harman Kardon SoundSticks III
      • Netzteil:
      • Enermax Modu87+ 700W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Apple iMac 27 5k i7 500GB SSD (2017)
      • Notebook:
      • Apple MacBook Pro 15 Zoll Retina (2012)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D + Tamron SP AF 17-50/2,8
      • Handy:
      • Apple iPhone X 256GB

    Wink

    Zitat Zitat von Hammerhai Beitrag anzeigen
    .
    Erscheint die eSATA-Platte bei Dir im BIOS?
    @Hammerhai

    Ja die erscheint im BIOS. Meine Booteinstellung 1. DVD Laufwerk (mit Windows Vista Business Upgrade) 2. Samsung HD501LJ extern 3. Diskettenlaufwerk. Bloß bringt Windows Vista Business ein Hinweis daß keine Installation auf ein dynamisches Laufwerk möglich ist. Kann ich dieses dynamische Laufwerk zu ein echten Laufwerk machen? oder so... *g*
    Mit freundlichen Grüßen
    - Galle -

  11. #10
    Commander of the Grey Avatar von DelSol
    Registriert seit
    24.12.2005
    Beiträge
    10.055


    Standard

    Deine Externe Sata Platte ist eine ganz normale Festplatte auf die Du Vista installieren kannst. Das ist so als wenn die eingebaut wäre.
    Dehydriere. Zerbrich. Teile. Sammle. Schmiede. Falten. Falten. Falten. Falten. Falten. Schmelze den Eisenkern. Forme die Klinge. Gebe dem Schwert seine Gestalt. Forme den Rohling. Füge Ton hinzu. Eisensand. Verhärten. Schärfen. Poliere die Bestandteile: Binsui poliert. Kaisei poliert. Chu-nagura poliert. Koma-nagura poliert. Uchigumori-ji-to poliert. Letzte Polituren. Jizuya poliert. Nugui poliert. Hazuya poliert. Entferne Rückstände. Verpasse den letzten Schliff. Narume poliert. Verbindung zum Schwertgriff herstellen.

  12. #11
    Obergefreiter Avatar von Galle
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    115
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage III Extreme
      • CPU:
      • Intel Core i7 975 XE
      • Systemname:
      • Dicke Bertha
      • Kühlung:
      • Asus ROG Ryujin 240
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-P50WB
      • RAM:
      • 26GB Crucial DDR3
      • Grafik:
      • Asus GTX970 Strix OC
      • Storage:
      • 2 x 1TB Samsung 840 EVO
      • Monitor:
      • Eizo HD2441W-TS
      • Netzwerk:
      • AVM Fritz!Box 7490
      • Sound:
      • Harman Kardon SoundSticks III
      • Netzteil:
      • Enermax Modu87+ 700W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Apple iMac 27 5k i7 500GB SSD (2017)
      • Notebook:
      • Apple MacBook Pro 15 Zoll Retina (2012)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D + Tamron SP AF 17-50/2,8
      • Handy:
      • Apple iPhone X 256GB

    Post

    so nochmal getestet.

    Meine Booteinstellung diesmal: 1. Samsung HD501LJ extern (interne HD deaktiviert) 2. DVD Laufwerk (mit Windows Vista Business Upgrade DVD) 3. Diskettenlaufwerk

    -> Windows Vista Business Upgrade DVD gestartet

    -> Frage nach Serial Nr. habe ich übersprungen da es sich leider nur Vista Business Upgrade DVD handelt. Kann man ja nach den Install eintragen und freischalten.

    -> Laufwerk auswählen zeigt es mir eine Tabelle an ...

    Datenträger 0 Partition 1 Typ: Primär (Windows XP Pro SP2 drauf)
    Datenträger 0 Partition 2 Typ: Logisch
    Datenträger 0 Partition 3 Typ: Logisch
    Datenträger 0 Partition 4 Typ: Logisch
    Datenträger 0 Partition 5 Typ: Logisch

    Datenträger 1 Partition 1 Typ: Dynamisch (externe ESATA Festplatte wo ich Windows Vista Business installieren wollte)

    ---

    Fehlermeldung: (die mir alles sagt *g*)
    Windows kann auf diesen Festplattenbereich nicht installiert werden. Die Partition enthält mindestens ein dynamisches Volume, das nicht für die Installation unterstützt wird.
    Geändert von Galle (19.03.07 um 14:05 Uhr)
    Mit freundlichen Grüßen
    - Galle -

  13. #12
    Korvettenkapitän Avatar von Hammerhai
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Berlin-Charlottenburg
    Beiträge
    2.080


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel® Core™ i5 6400-U
      • Systemname:
      • Lenovo Ideacentre AiO 700-24
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • All-in-One-PC
      • RAM:
      • 32 GB (2x16 GB) DDR4 Crucial
      • Grafik:
      • NVIDIA GeForce GTX 540A 2 GB
      • Storage:
      • 1 TB WD SSD
      • Monitor:
      • Full HD 1920x1080
      • Sound:
      • Dolby®-optimized Surround System
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional
      • Notebook:
      • Lemovo Yoga 910, i7 Kaby Lake, 4K DisplaY: 1 TB SSD, 16 GB RAM
      • Photoequipment:
      • Panasonic DMC-ZX3
      • Handy:
      • Sony Xperia Z4 Mini

    Standard

    Vielleicht hilft das:
    Über das bei Dir noch installierte Windows XP die externe Platte neu einrichten:
    Im installierten XP die vorhandene Partition der eSATA-Platte löschen, danach eine neue primäre Partition anlegen.
    Danach nochmal den Vista-Installations-Versuch probieren!
    ich hasse Signaturen ...

  14. #13
    Obergefreiter Avatar von Galle
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    115
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage III Extreme
      • CPU:
      • Intel Core i7 975 XE
      • Systemname:
      • Dicke Bertha
      • Kühlung:
      • Asus ROG Ryujin 240
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-P50WB
      • RAM:
      • 26GB Crucial DDR3
      • Grafik:
      • Asus GTX970 Strix OC
      • Storage:
      • 2 x 1TB Samsung 840 EVO
      • Monitor:
      • Eizo HD2441W-TS
      • Netzwerk:
      • AVM Fritz!Box 7490
      • Sound:
      • Harman Kardon SoundSticks III
      • Netzteil:
      • Enermax Modu87+ 700W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Apple iMac 27 5k i7 500GB SSD (2017)
      • Notebook:
      • Apple MacBook Pro 15 Zoll Retina (2012)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D + Tamron SP AF 17-50/2,8
      • Handy:
      • Apple iPhone X 256GB

    Thumbs Down

    ok @Hammerhai daß probiere ich mal aus.
    Hinzugefügter Post:
    @Hammerhai Danke für Deine Hilfe daß hat geklappt. Bin mit Windows XP -> Arbeitsplatz -> rechte Maustaste -> Datenträgerverwaltung. Habe das dynamische Laufwerk konvertiert auf ein Basislaufwerk. Und dann die Sache neu installiert. Der Install ist echt schnell gegenüber Windows XP.
    Geändert von Galle (19.03.07 um 14:59 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 4 Stunden!
    Mit freundlichen Grüßen
    - Galle -

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •