Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    15.05.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.410


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B450 Gaming Pro Carbon AC
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600X
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R5
      • RAM:
      • 16GB DDR4 3000MhZ
      • Grafik:
      • EVGA Geforce GTX 1080 FTW
      • Storage:
      • Crucial MX 200@512GB, MX 100@256GB, WD Green@3TB
      • Sound:
      • Xonar DX+Superluxx HD681B+ Arcus TS 100
      • Netzteil:
      • beQuiet Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Cm Strom TriggerZ,Zowie ZA 11
      • Photoequipment:
      • Canon 700D+ Objektive
      • Handy:
      • Xperia Z1

    Standard Wechsel von 1000d

    Hallo,
    wie der Threadtitel schon sagt, überlege ich gerade einen Wechsel von meiner alten 1000d vorzunehmen, bin mir da allerdings noch unsicher welche Cam es werden soll.
    Was mich primär an der kleinen DSLR stört, ist das Rauschverhalten, bzw. die eingeschränkten High Iso Möglichkeiten. Bei 1600 ist da einfach Schluß.
    Außer mit meinem 50 1.8er habe ich da teilweise bei Tageslicht schon Probleme.
    Alle anderen Dinge, wie geringe Größe und Gewicht fallen da weniger ins Gewicht. Der Autofokus könnte wohl auch besser sein denke ich mir.

    Meine Ausrüstung ist bisher nebst der genannten Kamera:

    18-55 IS
    50 1.8
    Sigma 70-300 (Modell unsicher, definitiv das günstige).


    Ich fotographiere quer Beet durch die meisten Bereiche. Verstärkt allerdings Architektur und (Urlaubs)Landschaft. Bisschen Portrait und Sport. Sehr gerne wäre ich bei relativer Dunkelheit(Sonnenuntergang zb) unterwegs und arbeite am liebsten mit available Light.

    Angelacht haben mich bisher die 700d und die 70d.
    Welche wäre davon für meine Zwecke vorteilhafter oder wäre ein anderes Modell gar zu empfehlen. Könnte mir wohl noch eine 60d vorstellen, älter sollte es vermutlich nicht werden.
    Budgetmäßig ist eher die Summe eine 700d geplant, aber sollte die 70d extrem die Nase vorn haben, dann muss eben aufgestockt werden.

    An Objektiven überlege ich mir ein
    10-18 von Canon als WW dazuzuholen und ein 17-85 bzw. 15-85 als "Meistdrauf" zu holen. Sollte es auch hier sinnvollere Ergänzugen geben, wäre ich über Input sehr dankbar

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Ruhestand Avatar von Berlinrider
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    29.154


    Standard

    Wenn es dir rein ums Rausch Verhalten gehst, solltest du ein möglichst neues Modell nehmen, da Canon mit jeder neuen Generation des Sensors besser wurde und der war bei allen zwei- und dreistelligen EOS bis zur 70D gleich (die hat einen neuen Sensor, der aber nicht weniger rauscht). Ideal wäre ich also die 700D, erwarte aber keine Wunder. ISO 1600 ist bei dieser Sensorgröße wohl oft das höchste der Gefühle, obwohl das natürlich auch vom Empfinden und dem Motiv abhängt. Auch hat sie ein gutes AF-System.

    Das 10-18 ist definitiv ein tolles Objektiv zu einem niedrigen Preis. Das 17-85 hat nicht den besten Ruf, dann lieber das 15-85. Wobei es auch nicht deutlich besser abbildet, als dein 18-55. Nur der AF ist schneller.

  4. #3
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    DD
    Beiträge
    1.776


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI P67A-C45 (B3)
      • CPU:
      • Intel Core i5-2500 3,3GHz
      • Systemname:
      • Arbeits-PC
      • Kühlung:
      • WaKü Alphacool
      • Gehäuse:
      • Cooler Master ATCS 840 silber
      • RAM:
      • GEIL, 8GB, 666MHz, 9-9-9-24-1
      • Grafik:
      • HD6870
      • Storage:
      • zu viel :o)
      • Monitor:
      • Acer X233H
      • Netzwerk:
      • FBF 7270/7141/Classic WLan
      • Sound:
      • Creative X-Fi eXtreme Music
      • Netzteil:
      • Enermax
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 x64
      • Sonstiges:
      • siehe Signatur
      • Notebook:
      • HP 6715s , Lenovo G560
      • Photoequipment:
      • Canon G7
      • Handy:
      • HTC TD2 und SE K850i

    Standard

    Nur mal so als Info.
    Da ich mich jetzt auch mit der 70D ne Weile beschäftigt habe, ist mir bei dieser das AF-Problem bei
    lichtstarken Objektiven aufgefallen. Unter YouTube findet man genug Infos und im DSLR-Forum
    gibt es einen ellenlangen Thread dazu. Also ich habe erst mal Abstand von der 70D genommen,
    gerade weil ich sehr viel den AF-Punkt in der Mitte nutze.
    Gruß Robert

  5. #4
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    206


    Standard

    Bist du dir sicher, dass es wieder eine DSLR/Canon sein muss?
    Bei so einem Einsteiger Ausrüstung würde ich noch nicht von einem "System" reden und schon an eine EVIL gedacht?

    Gruss
    Nobody

  6. #5
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    15.05.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.410
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B450 Gaming Pro Carbon AC
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600X
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R5
      • RAM:
      • 16GB DDR4 3000MhZ
      • Grafik:
      • EVGA Geforce GTX 1080 FTW
      • Storage:
      • Crucial MX 200@512GB, MX 100@256GB, WD Green@3TB
      • Sound:
      • Xonar DX+Superluxx HD681B+ Arcus TS 100
      • Netzteil:
      • beQuiet Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Cm Strom TriggerZ,Zowie ZA 11
      • Photoequipment:
      • Canon 700D+ Objektive
      • Handy:
      • Xperia Z1

    Standard

    Jap muss eine dslr von canon sein. Wüsste keinen Vorteil den eine evil/dslm haben sollte. Wie gesagt geht es eher um die Frage ob ein body Upgrade mich im höheren ISO Bereich vorwärts bringt oder ob das so vernachlässigbar ist, dass es sich eher lohnt erstmal nur objektive zu holen

  7. #6
    Redakteur
    Nacktschnecke
    Motivator
    Avatar von MrWahoo
    Registriert seit
    19.01.2004
    Beiträge
    22.170


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ROG Strix X570-E Gaming
      • CPU:
      • AMD Ryzen 3700X
      • Kühlung:
      • beQuiet Silent Loop 360
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide Series 678C
      • RAM:
      • 32GB Crucial Ballistix
      • Grafik:
      • Zotac GTX1060 6GB
      • Storage:
      • Sechs SSDs und eine HDD
      • Monitor:
      • 2x Dell U2311H
      • Netzteil:
      • Fractal Design Ion+ 660P
      • Betriebssystem:
      • Ubuntu & Win10
      • Notebook:
      • Thinkpad E480 & Sony Vaio VGN-N31S
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 5D, 5D Mark III und passendes Glas

    Standard

    Zitat Zitat von ElPiet Beitrag anzeigen
    Angelacht haben mich bisher die 700d und die 70d.
    Beides gute Kameras, besonders die 70D empfinde ich als wirklich sehr guten Allrounder. Ich denke, einen Unterschied für deine Problematik wirst bei beiden im Vergleich zur 1000D haben.
    Zitat Zitat von ElPiet Beitrag anzeigen
    Wie gesagt geht es eher um die Frage ob ein body Upgrade mich im höheren ISO Bereich vorwärts bringt oder ob das so vernachlässigbar ist, dass es sich eher lohnt erstmal nur objektive zu holen
    Pauschal kann man das halt nicht sagen. Prinzipiell ist das Objektiv eher für die BQ verantwortlich als der Body dahinter. Wenn man also bedenkt, dass du mit deinem 18-55 bei f/5.6 am Ende ist, könntest du mit etwas lichtstärkerem mehr rausholen, als es der beste Sensor erlaubt. Aber: Eine riesige Blende macht ja nicht immer unbedingt Sinn... wenn es dir darum geht, dass du Lanschaftsaufnahmen und Architekturbilder verwackelst, naja, dann wäre ein Stativ die beste aller Lösungen. Läuft schließlich beides nicht weg. Zur Not eben immerhin ein IS --> das 10-18 ist wirklich sehr zu empfehlen
    Das 17-85 ist ein günstiger Allrounder, aber wenn es das Budget zu lässt, wird man mit dem 15-85 "Nachfolger" doch glücklicher. Eine gute Alternative wäre wohl das Sigma 17-70 C

  8. #7
    pc*
    pc* ist offline
    Vizeadmiral Avatar von pc*
    Registriert seit
    03.06.2006
    Ort
    Frankfurt am Main / Nairobi
    Beiträge
    6.527


    Standard

    Wie würde es denn mit dem Tamron AF 17-50mm 2,8 XR Di II LD AS als Immerdrauf aussehen, würde dir in den langen Brennweiten 2 Blenden bringen !
    Work: Apple MacBook Pro 13 | Intel Core i5 7360u | 16GB DDR3L | Intel Iris Plus 640 | 256GB SSD | 13" Retina | macOS High Sierra
    File: Synology DS215 + 2 x WD RED 6TB
    Photo: Leica M2 + Leica Summicron-M 50mm F2 ASPH.

  9. #8
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    15.05.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.410
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B450 Gaming Pro Carbon AC
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600X
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R5
      • RAM:
      • 16GB DDR4 3000MhZ
      • Grafik:
      • EVGA Geforce GTX 1080 FTW
      • Storage:
      • Crucial MX 200@512GB, MX 100@256GB, WD Green@3TB
      • Sound:
      • Xonar DX+Superluxx HD681B+ Arcus TS 100
      • Netzteil:
      • beQuiet Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Cm Strom TriggerZ,Zowie ZA 11
      • Photoequipment:
      • Canon 700D+ Objektive
      • Handy:
      • Xperia Z1

    Standard

    @PC: beim 17-70 wäre es nur eine und auch so passt die rechnung ja nicht, da beim Tamron ja bei 50mm Schluss ist, da muss man gucken wo das jeweilige Objektiv da ist. Aber ja prinzipiell ist eine 2.8 Blende nicht verkehrt. Allerdings ist 17-50 für mich einfach zu kurz und wenn ich das Licht brauche, dann nehme ich mein 50 1.8

  10. #9
    Vizeadmiral Avatar von B.XP
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.635


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700
      • Systemname:
      • BX Black
      • Gehäuse:
      • DAN A4-SFX
      • RAM:
      • G.Skill 32GB DDR4-3200
      • Grafik:
      • nVidia GTX 1080
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Surface Pro 3
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 6D, Canon 80D
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8

    Standard

    @ElPiet: Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen, dass du mit dem 50mm bei Tageslicht Probleme mit der Belichtung bekommst. Ich komm mit besagtem Tamron bei F2.8 und 1/50s auf ISO-Werte von so 400 oder 800, wenns schon richtig Dunkel ist dann kann man auf 1600 - 3200 gehen. Aber das hellt dann entsprechend auf, da ist dann die Frage ob man das möchte.
    "Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst!"
    - Japanische Weisheit


    Flickr

  11. #10
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    15.05.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.410
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B450 Gaming Pro Carbon AC
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600X
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R5
      • RAM:
      • 16GB DDR4 3000MhZ
      • Grafik:
      • EVGA Geforce GTX 1080 FTW
      • Storage:
      • Crucial MX 200@512GB, MX 100@256GB, WD Green@3TB
      • Sound:
      • Xonar DX+Superluxx HD681B+ Arcus TS 100
      • Netzteil:
      • beQuiet Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Cm Strom TriggerZ,Zowie ZA 11
      • Photoequipment:
      • Canon 700D+ Objektive
      • Handy:
      • Xperia Z1

    Standard

    Zitat Zitat von B.XP Beitrag anzeigen
    @ElPiet: Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen, dass du mit dem 50mm bei Tageslicht Probleme mit der Belichtung bekommst. Ich komm mit besagtem Tamron bei F2.8 und 1/50s auf ISO-Werte von so 400 oder 800, wenns schon richtig Dunkel ist dann kann man auf 1600 - 3200 gehen. Aber das hellt dann entsprechend auf, da ist dann die Frage ob man das möchte.

    Lass mich korrigieren. Tageslicht in Innenräumen. Und 1/50s reicht gerne mal wenn ein Objekt nicht wegläuft oder sich sonst irgendwie bewegt. Menschen möchte ich damit nicht fotografieren. Oder alles andere was sich bewegt.

    Aber der Wechsel ist jetzt vollzogen und die 700d ist unterwegs zu mir. Bin sehr gespannt

  12. #11
    Vizeadmiral Avatar von B.XP
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.635


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700
      • Systemname:
      • BX Black
      • Gehäuse:
      • DAN A4-SFX
      • RAM:
      • G.Skill 32GB DDR4-3200
      • Grafik:
      • nVidia GTX 1080
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Surface Pro 3
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 6D, Canon 80D
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8

    Standard

    Ich hab das heute mal ausprobiert, Innenraum, ISO100, 1/50 und über 1/5,6 ist schon ziemlich dunkel 2.8 und weiter auf ging aber. Du hast schon recht, 1/50 ist nur so die Verwacklungsgrenze, wenn sich was bewegt (z.B. Kinder) dann ist das viel zu lang.
    "Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst!"
    - Japanische Weisheit


    Flickr

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •