Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Banned
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    4.849


    Standard OEM Cam Modul Kühlen für weniger rauschen?

    Hi
    Ich möchte mein OEM Cam Modul verwenden für IR Fotos. Das teil ist wenn man es ein wenig russisch verwendet ned so schlecht.
    Stellt sich die frage ob man das rauschen reduzieren kann wenn man den Chip mit einen Peltier Element Kühlt?
    THX!

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Dr. Moderator Avatar von Nelen
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Otterndorf
    Beiträge
    3.052


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asusu Prime B350-Plus
      • CPU:
      • R5 1600
      • Kühlung:
      • box
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 3
      • RAM:
      • 16 GB G.Skill Black DDR4 3200
      • Grafik:
      • KFA GTX 1060 6GB
      • Storage:
      • M.2 Corsair 525 GB, SSD 250GBx2, 1 TB WD Green
      • Monitor:
      • ASUS PB248Q
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax DF 500W
      • Betriebssystem:
      • W10 Pro
      • Notebook:
      • X220
      • Photoequipment:
      • Nikon D800, 50 1.8 G, 105 2.8 G VR, 28 1.8 G
      • Handy:
      • Samsung Duos

    Standard

    Puh, genaue Kenntnisse oder gar Erfahrung kann ich in dem Bereich nicht nachweisen. Es ist jedoch bekannt, dass das Rauschen auch mehr wird, wenn der Chip warm/ heiß wird. Allerdings wird das vor allem bei höheren ISOs und Langzeitbelichtung spannend. Ich kann Dir aber nicht sagen, ob ab 5 oder 10 oder erst ab 30+ Sekunden?! Denke, dass das auch von der Kamera abhängt?

    Hast Du denn schon einmal gemessen, wie heiß der Chip wird bei Deiner angepeilten Nutzung?

    Auf Wikipedia im Artikel zum Bildrauschen (Bildrauschen – Wikipedia) ist eine Reihe von Vergleichsbildern zu sehen, bei denen das Rauschen aufgrund von langer Nutzung des Sensors und damit Erwärmung zunimmt. Die Beurteilung (schau mal auf die Zeitstempel) bzgl. Deiner Belichtungszeiten und damit effektiven Nutzung des Sensors.

  4. #3
    Vizeadmiral Avatar von B.XP
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.614


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700
      • Systemname:
      • BX Black
      • Gehäuse:
      • DAN A4-SFX
      • RAM:
      • G.Skill 32GB DDR4-3200
      • Grafik:
      • nVidia GTX 1080
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Surface Pro 3
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 6D, Canon 80D
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8

    Standard

    Peltier ist aufwändig und kann schnell mehr Probleme machen als es löst. An sich könnte eine aktive Lüftung schon das Problem lösen, weil die Wärmeübertragung sich schnell vervielfacht. Damit hast du aber auch das Problem von Lichtlecks etc.
    "Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst!"
    - Japanische Weisheit


    Flickr

  5. #4
    Banned
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    4.849
    Themenstarter


    Standard

    Wieso? Die Platine hinten wird ja nicht benutzt und der Sensor hat vorne ja nur die Linse drauf.

  6. #5
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    21.02.2017
    Beiträge
    128


    Standard

    Probiers einfach aus. Nimm ne tüte, pack einen Eiswürfel rein und hinten rauf auf den Bildsensor und schauen ob das rauschen weniger wird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •