Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Stabsgefreiter Avatar von Roman78
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    311


    Standard Dauervideoaufnahme stockt kurz bei Dateiwechsel

    Ich besitze eine Panasonic HDC-SD99 und habe damit einige Vortrage von etwa 45 Minuten pro Vortrag aufgenommen. Dies ging auch wunder bar. Nun habe ich jeweils 3 Dateien pro Vortrag. 2 von 4,29GB und eine mit dem Rest. Allerdings wenn ich die jetzt zu einem "Film" zusammenfüge, bekommen ich jeweils beim Wechsel der Dateien einen kleinen Ruck. Etwa alle 22 Minuten.

    Zum "Schneiden" benutze ich Shotcut: Shotcut - Home

    Das Problem ist halt, dass die SD-Karten auf FAT32 Formatiert sind und somit das 4GB-Problem haben. Ex-Fat wird von der Kamera nicht erkannt.

    Aufnahme mach ich immer bei 1080p 50FPS. ich habe schon mal probier auf 25FPS auf zu nehmen, doch da macht die Kamera nur 1080i und das sieht irgendwie komisch aus, weil der Interlace-Effekt dann sehr groß ist mit dieser Kamera.

    Hat jemand eine Idee was ich noch machen könnte?

    Und es zu verdeutlichen habe ich mal testweise ein Video auf Dailimotion hoch geladen: Passwortgeschütztes Video - Dailymotion

    Password ist CC2018

    Hier sieht man deutlich bei 20:33 einen Ruckel. Bei 42:27 ist auch ein Übergang, dieser ist allerdings nicht so arg ausgeprägt.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Bootsmann Avatar von FRAGdichSCHLAU
    Registriert seit
    04.01.2015
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    584


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • Esprimo E900 / diverse andere Systeme...
      • Kühlung:
      • Dynatron T459 + Noctua NF-B9
      • Storage:
      • 256GB Samsung Evo 860
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional
      • Sonstiges:
      • Bill Gates ist ein Krebsmensch!
      • Photoequipment:
      • Panasonix Lumix FZ1000
      • Handy:
      • Huawei HONOR 7 4G LND-L29

    Standard

    Das liegt eben daran, dass fat32 limitiert. Ich sehe gerade im Datenblatt einen hdmi Ausgang... schließ ein Notebook an und zeichne auf der hdd auf. Was besseres fällt mir nicht ein. Gibt genug Freeware zum Aufnehmen wie z. B. Openbroadcaststudio.

  4. #3
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    6.123


    Standard

    Es gibt zu der Kamera sicherlich ein Datenübertragungswerkzeug, mit dem man die Dateien von der SD Karte auf den Rechner übertragen kann. Dabei werden aus den einzlnen Dateien ein größere Datei erstellt und diese internen "Ruckler" beseitigt.

  5. #4
    Stabsgefreiter Avatar von Roman78
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    311
    Themenstarter


    Standard

    Hmmm, daran habe ich noch nicht gedacht. Das heißt aber, dass ich dann die Kamera per USB anschießen müsste.

    Bin gerade auf der Panasonic Seite, finde dort aber kein Software download, nur Anleitungen, Firmware und Sachen wie Garantie, Reparatur und so.

    Habe jetzt auch einen Download-Seite gefunden. Dort gibt es aber nur Anleitungen und Kurzanleitungen.... na toll...

  6. #5
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    6.123


    Standard

    Die Software heist laut Handbuch "HD Writer AE 3.0" und wird sich mit Sicherheit auf der mitgelieferten CD befinden.
    https://tda.panasonic-europe-service...55/vqt3j73.pdf

    Das Programm wird von Panasonic nicht zum Download angeboten, ob eine der neueren Versionen auch geht, müßte man ausprobieren.
    Download | Digital AV Software | Digital AV | Support | Panasonic Global

    Bei Videohelp gibt es die Software.
    Download Panasonic HD Writer AE (3.0).7z - VideoHelp


    P.S.
    Das liegt vermutlich daran, daß die Bilddaten bereits in eine neue Datei geschrieben werden, während die Tondaten noch in der alten Datei landen.
    Die normalen Schnittprogramme importieren diese "Überhänge" nicht.
    Ich habe allerdings noch keine Möglichkeit gefunden diese Vermutung zu bestätigen.
    Geändert von Digi-Quick (03.10.18 um 23:55 Uhr)

  7. #6
    Stabsgefreiter Avatar von Roman78
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    311
    Themenstarter


    Standard

    Danke ich werde die Software mal testen. Ich hatte die Kamera gebraucht gekauft und es lag nur eine CD mit einem Handbuch dabei.

    Der Ton in diesem von mir verlinktem Video wurde separat per Lavalier aufgenommen, dieser läuft in einem durch. Im Ton von der Kamera höre ich auch immer eine "Unebenheit". Hier ist es mir genau andersherum aufgefallen, nämlich dass die Audiospur im jeweiligen vorigem Video etwas früher aufhört wie das Video selber. Da ich aber fast sämtlichen Ton per Lavalier aufgenommen habe, mache ich mir darum keine sorgen. Aber es fehlen einfach ein paar Bilder in den Übergängen.

  8. #7
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    6.123


    Standard

    Erfolgreich?


    EDIT: Schade, eine Rückmeldung hätte mich schon interessiert....
    Geändert von Digi-Quick (19.10.18 um 17:21 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •