Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Leutnant zur See Avatar von michi2k
    Registriert seit
    25.10.2006
    Beiträge
    1.100


    Standard robocopy unsichtbarer Zielordner

    Hallo!

    Hoffe mir kann jemand helfen.
    Ich habe so wie es aussieht auch schon die Lösung in Form der richtigen robocopy Befehle. Leider weiß ich nicht wie ich diese in mein bestehendes script einbauen kann.

    Zum Problem:
    Ich sichere den Inhalt eine komplette Festplatte per robocopy Befehl in einen Ordner auf einer anderen Festplatte. Der Zielordner wird dabei immer unsichtbar angelegt.
    (Anscheinend kommt es bei sichern ganzer Laufwerke zu dem im Netz bekannten unsichtbarkeitsproblem)

    Die Lösung steht wohl hier

    Ich muss in mein script irgendwie " attrib -s -h /S ORDNERPFAD " einbauen aber kp an welcher Stelle. Egal wo ich es hinpacke, es funktioniert nie. So dick bin ich mit robocopy nicht.

    So sieht es bisher aus:

    robocopy E: G:\RobocopySicherung /COPYAT /E /V /NP /R:1 /W:1 /LOG:G:\robolog.txt /TEE


    funktioniert einwandfrei nur der Zielordner ist wie beschrieben immer unsichtbar...

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    12.09.2013
    Beiträge
    228


    Standard

    Zitat Zitat von michi2k Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Egal wo ich es hinpacke, es funktioniert nie.
    Stell dir vor du gehts mit deinem Auto in die Werkstatt und sagts es funktioniert nicht. WAS wird wohl unausweichlich die Frage sein die dir gestellt wird ?

  4. #3
    Leutnant zur See Avatar von michi2k
    Registriert seit
    25.10.2006
    Beiträge
    1.100
    Themenstarter


    Standard

    Ich denke es ist wohl klar dass der unsichtbare Zielordner das Problem ist. Ich hätte ihn einfach nur gerne sichtbar.

  5. #4
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    11.757


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Hab von Komandozeilen leider nur wenig Ahnung, daher kann ich mich irren, aber ich denke du musst die Befehle einfach nacheinander ausführen.
    Also zeurst deinen hoffentlich funktionierenden Robocopy Befehl, und danach:
    attrib -s -h /S ORDNERPFAD
    Mit genau dem selben Pfad in dem auch robocopy hineinkopiert hat.

  6. #5
    Leutnant zur See Avatar von michi2k
    Registriert seit
    25.10.2006
    Beiträge
    1.100
    Themenstarter


    Standard

    Vielen Dank! Du hast mir trotzdem geholfen! Hab beim lesen deines Beitrags etwas gemerkt. Habe mich so auf robocopy eingeschossen dass ich es immer in den robocopy Befehl einbauen wollte....

    das "attrib -s -h Ordnerpfad" wird dabei ja einfach nur unten in der Programm Startleiste ausgeführt.^^

    Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •