Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.295


    Standard Großer Lauschangriff: Microsoft hört auch bei Skype-Gesprächen mit

    microsoft 2


    Nachdem bereits der Suchmaschinenriese Google und der iPhone-Konzern Apple in jüngster Vergangenheit starke Kritik für das Mithören von Sprachanweisungen an ihre digitalen Assistenten ernteten, wurde jetzt bekannt, dass Microsoft nicht besser ist. Allerdings treibt der internationale Hard- und Softwarehersteller den Lauschangriff auf die Spitze. 

    Laut internen Dokumenten, die in die Hände des...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitänleutnant Avatar von jrs77
    Registriert seit
    17.06.2005
    Beiträge
    1.806


    Standard

    Seit Skype von Microsoft übernommen wurde nutze ich es nicht mehr. Diesen Unternehmen traue ich einfach nicht übern Weg, und ich werde in meiner Meinung tagtäglich auf's neue bestätigt.
    Jonsbo U2 - AsRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac | AMD R7-2700 | Cruicial Ballistix 16GB DDR4-3000 | ASUS Phoenix GeForce RTX 2060 | Samsung 970 Evo Plus M.2 500GB | Kingston UV500 960GB
    Jonsbo U1 - Gigabyte H97N-WiFi | intel i7-5775C | Cruicial Ballistix 16GB DDR3L1600 | Cruicial MX200 250GB | WD Blue 2TB

  4. #3
    Bootsmann
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    647


    Standard

    Jedes Unternehmen mit Voice Daten hört mit. Mich wunderts eh das das immer noch angezweifelt wird.
    Gaming/Arbeit: i7 - 3770k / Asus Z77 Sabertooth / Zotac GeForce 960 GTX / GEIL EVO CORSA 32 GB RAM (4x 8GB) / 256 GB Samsung Pro / 3 TB WD Green - Wasserkühlung auf CPU + Grafikkarte mit Triple Radiator im Sandwich

  5. #4
    Oberbootsmann Avatar von Hyrasch
    Registriert seit
    10.12.2012
    Beiträge
    857


    Standard

    Auftragnehmer die für Microsoft beschäftigt sind? Also Zeitangestellte von Leiharbeitsfirmen?
    Nun, was auch immer.
    Die hören dies mit, Beschäftigte bei Microsoft und Staatsbeamte bei NSA und co. hören ALLES mit.
    Gibt genug Alternativen, verschlüsselte und sogar peer-to-peer die quasi alle Funktionen von Skype bieten, ohne Lauscher.
    Jitsi, Tox, Signal, Riot.

  6. #5
    Matrose
    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    11


    Standard

    Zitat Zitat von jrs77 Beitrag anzeigen
    Seit Skype von Microsoft übernommen wurde nutze ich es nicht mehr. Diesen Unternehmen traue ich einfach nicht übern Weg, und ich werde in meiner Meinung tagtäglich auf's neue bestätigt.


    Sehe ich genau so. Sehr beängstigend diese Entwicklung

  7. #6
    Kapitänleutnant Avatar von jrs77
    Registriert seit
    17.06.2005
    Beiträge
    1.806


    Standard

    Das größte Problem an der Sache mit den guten Alternativen ist, daß die meisten Menschen da draußen mehr oder weniger hirntot sind und einen nur blöd angucken und fragen warum man nicht die üblichen Programme verwendet. Und auch nachdem man es erklärt, sind die meisten völlig verständnislos und halten einen für paranoid. Frei nach dem Motto: "Ich hab doch nichts zu verbergen."

    Die Liste an Leuten mit denen ich noch regelmäßig kommuniziere ist deshalb relativ kurz. Der Rest muß mir halt ne eMail oder SMS schreiben oder ganz einfach auf dem Telefon anrufen. Auf den a-sozialen Medien bin ich sowieso nicht vertreten und somit für die meisten Leute erst gar nicht existent. Gerade letzteres wird immer mehr zum Problem, wenn man sich irgendwo bewirbt und man von den Headhuntern nicht durchleuchtet werden kann. Zum Glück hab ich das Problem als Selbstständiger nicht.
    Jonsbo U2 - AsRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac | AMD R7-2700 | Cruicial Ballistix 16GB DDR4-3000 | ASUS Phoenix GeForce RTX 2060 | Samsung 970 Evo Plus M.2 500GB | Kingston UV500 960GB
    Jonsbo U1 - Gigabyte H97N-WiFi | intel i7-5775C | Cruicial Ballistix 16GB DDR3L1600 | Cruicial MX200 250GB | WD Blue 2TB

  8. #7
    Obergefreiter
    Registriert seit
    19.02.2014
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    122


    Standard

    Wenn das stimmt, das die Schnippsel nur 10 Sekunden lang sind - kann man da schon viel spionieren ?

    Könnte es nicht sein, dass die Angestellten wirklich "nur" die Übersetzerqualität weiter steigern wollen ?

  9. #8
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    2.671


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS M5A97 EVO R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-6300
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Jet Computer GEH-SKE468.B
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 16384 MB
      • Grafik:
      • AMD Radeon HD 7770 1GB
      • Storage:
      • Samsung 840 Pro 128 GB
      • Monitor:
      • Dell U2713HM
      • Netzteil:
      • BeQuiet BQT-L8 CM 530 Watt
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ultimate 64 bit
      • Notebook:
      • JVC MP-XP 731

    Standard

    Zitat Zitat von jrs77 Beitrag anzeigen
    Das größte Problem an der Sache mit den guten Alternativen ist, daß die meisten Menschen da draußen mehr oder weniger hirntot sind und einen nur blöd angucken und fragen warum man nicht die üblichen Programme verwendet. Und auch nachdem man es erklärt, sind die meisten völlig verständnislos und halten einen für paranoid. Frei nach dem Motto: "Ich hab doch nichts zu verbergen."
    Das "Ich hab doch nichts zu verbergen" kann aber auch fatale Folgen haben.
    Wie z.B. der Fall von vor ein paar Tagen, als ein Deutscher bei der Einreise in die Türkei direkt verhaftet wurde.
    Er hatte sich in sozialen Medien kritisch über die türkische Politik geäußert.
    Deshalb wurde er festgenommen. Seine Äußerungen werden lt. türkischer Justiz als "Terrorpropaganda" gewertet.
    Den Mann droht eine mehrjährige Haftstrafe in der Türkei.

    Und in einigen Staaten ist so etwas wie "ich habe doch nichts zu verbergen" auch problematisch.
    Beispielsweise in China werden die Leute genau beobachtet.
    Wer für politische Meinungen bekannt ist, die nicht denen des Staates entsprechen, wird zwar nicht gleich verhaftet, aber es kann trotzdem Auswirkungen im täglichen Leben haben.
    Wie z.B., das man im Job nicht befördert wird, das man keine Wohnung findet, etc. etc.
    Home 1: AMD FX-6300 / 2 x 8192MB Corsair Vengeance DDR3-1866 / Asus M5A97 EVO R2.0 / Gigabyte HD7700 1 GB, Samsung 840 Pro 128GB / Archive Python 06408-xxx / Dell U2713HM
    Home 2: AMD K6-200 / 192MB SDRAM / FIC VA-502 / Creative Savage 4 Pro 32MB / 2 x Seagate ST-39103LW 9,1 GB 10K U2W SCSI, 1x IBM DGHS09 9,1GB 7.2K SCSI
    Home 3: AMD x5-133 / 128MB FPM / Elitegroup UM 8810 AIO / Biostar 4MB / 2 x 2 x Seagate ST-39103LC 9,1GB 10K U2W SCSI
    Home 4: AMD x5-133 @160MHz / 128MB FPM / TMC PAT48PG / #9 Vision 330 4MB/ 1x WD Caviar 23200 3,2GB IDE
    Home 5: AMD 286s16 / 4MB / ET4000W32i 1 MB / 1x Seagate ST-251-1 40MB MFM, 1x Seagate ST-157-1 40MB IDE
    Mobil: JVC MP-XP 731 / 8,9" TFT / Intel Centrino 1,0Ghz / 768MB DDR266 / IBM 7K60 60GB

  10. #9
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    5.629


    Standard

    Zitat Zitat von LuckyOne Beitrag anzeigen
    Wenn das stimmt, das die Schnippsel nur 10 Sekunden lang sind - kann man da schon viel spionieren ?

    Könnte es nicht sein, dass die Angestellten wirklich "nur" die Übersetzerqualität weiter steigern wollen ?
    Hört sich jung und naiv an wie DT es hier immer gerne macht.

  11. #10
    Korvettenkapitän Avatar von AliManali
    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    2.296


    Standard

    Zitat Zitat von jrs77 Beitrag anzeigen
    Das größte Problem an der Sache mit den guten Alternativen ist, daß die meisten Menschen da draußen mehr oder weniger hirntot sind und einen nur blöd angucken und fragen warum man nicht die üblichen Programme verwendet. Und auch nachdem man es erklärt, sind die meisten völlig verständnislos und halten einen für paranoid. Frei nach dem Motto: "Ich hab doch nichts zu verbergen."

    Die Liste an Leuten mit denen ich noch regelmäßig kommuniziere ist deshalb relativ kurz. Der Rest muß mir halt ne eMail oder SMS schreiben oder ganz einfach auf dem Telefon anrufen. Auf den a-sozialen Medien bin ich sowieso nicht vertreten und somit für die meisten Leute erst gar nicht existent. Gerade letzteres wird immer mehr zum Problem, wenn man sich irgendwo bewirbt und man von den Headhuntern nicht durchleuchtet werden kann. Zum Glück hab ich das Problem als Selbstständiger nicht.
    +1

    Telefon, vermaledeites Handy und SMS. Aber 90% geht über meinen Teamspeak Server hier. Hätte jetzt grad noch Bock, ein Pamphlet über Skype, Whatsapp, Alexa und co. zu verfassen, aba lass mal. Ist ja schönes Wetter heute. Lieber biz fliegerlen. Da macht die Bleikappe wenigstens Sinn.
    Linux is like a wigwam: No windows. No gates. Apache inside.

  12. #11
    Obergefreiter
    Registriert seit
    19.02.2014
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    122


    Standard

    @passat
    Geschieht ihm fast recht. Wenn ich ein Land richtig S%/&/( finde, dann fahr ich da nicht hin.
    Türkei fand ich echt ok, aber seit E keinen Gedanken mehr dran verschwendet.

    @Ape
    Wer ist DT
    Ich geh (leider) schon auf die 50 zu.

  13. #12
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    5.629


    Standard

    Zitat Zitat von LuckyOne Beitrag anzeigen
    @Ape
    Wer ist DT
    Ich geh (leider) schon auf die 50 zu.
    Ein gewisser User namens DragonTear. Wobei der sollte eigentlich seinen Klarnamen im Forum preisgeben, denn der hat ja nichts zu verbergen!

  14. #13
    Oberbootsmann Avatar von Hyrasch
    Registriert seit
    10.12.2012
    Beiträge
    857


    Standard

    Lustige ist: ich wollte einmal skype für ein Videotelefonie-Bewerbungsgesprach nicht nutzen, und am nächsten Tag gabs eine E-Mail mit Absage ))

  15. #14
    Ü35 - Waküclub Avatar von sonnyboy
    Registriert seit
    08.04.2005
    Ort
    bei Oleg Popow
    Beiträge
    10.280


    Standard

    Zitat Zitat von Ape11 Beitrag anzeigen
    Ein gewisser User namens DragonTear. Wobei der sollte eigentlich seinen Klarnamen im Forum preisgeben, denn der hat ja nichts zu verbergen!
    Nur weil man nichts zu verbergen hat, muß man doch nicht alles hinausposaunen, oder? Nur, weil Du forderst "Sag mir Deinen Namen!", muß ich (oder der User) dem doch nicht nachkommen, oder?
    Manche Leute haben eine Logik...

  16. #15
    Matrose
    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    11


    Standard

    Zitat Zitat von Hyrasch Beitrag anzeigen
    Lustige ist: ich wollte einmal skype für ein Videotelefonie-Bewerbungsgesprach nicht nutzen, und am nächsten Tag gabs eine E-Mail mit Absage ))
    Ein Job für den man sich verbiegen muss und seine Prinzipien aufgeben soll ist es eh nicht wert.

    Zitat Zitat von jrs77 Beitrag anzeigen
    Gerade letzteres wird immer mehr zum Problem, wenn man sich irgendwo bewirbt und man von den Headhuntern nicht durchleuchtet werden kann.
    Ich würde auch nicht von irgendwelchen Kopfgeldjägern durchleuchtet werden wollen. Meine Arbeit spricht für sich. Wenn ein Arbeitgeber meint das ein Profil in sozialen Netzwerken besser geeignet ist jemanden einzuschätzen als durch gute Arbeit mit entsprechenden Beurteilungen tut es mir leid für ihn.

  17. #16
    Hauptgefreiter Avatar von Gerrwald
    Registriert seit
    18.09.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    166


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Strix B570-F Gaming
      • CPU:
      • 3900X
      • Kühlung:
      • 360 Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cosair 780T
      • RAM:
      • 16GB
      • Grafik:
      • Asus ROG Strix 2080 OC
      • Monitor:
      • WQHD
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • Xioami

    Standard

    Zitat Zitat von jrs77 Beitrag anzeigen
    Seit Skype von Microsoft übernommen wurde nutze ich es nicht mehr. Diesen Unternehmen traue ich einfach nicht übern Weg, und ich werde in meiner Meinung tagtäglich auf's neue bestätigt.
    Apple, Amazon, Microsoft, Google usw. Ein kluger Mensch weiß wenn er einen von denen nicht vertraut kann er keinen dieser Unternehmen vertrauen. Hat sich jetzt nicht heraus gestellt das Apple auch mit hört? Oder hab ich das nur geträumt.

    Vielleicht ist es dir noch nicht in den Sinn gekommen, auch wenn du mit deinen Handy ganz normal telefonierst kann das mit gehört werden. Das hat man schon zu Zeiten vom Festnetzt gemacht. In den Schaltstellen zwei Kabeln drauf geklemmt an der richtigen Stell und schon könnte man ein Gespräch belauschen. Glaub jetzt nicht das hat man nicht gemacht. Da haben sich so machen Mitarbeiter einen Spaß daraus gemacht.

    Allerdings was man nicht weiß, ob eines dieser Unternehmen die Daten von dem Gesprächen missbraucht hat.


    Früher haben wir gesagt, in dem Moment wo du eine Telefon in die Hand nimmst oder online gehst hast du die Hose schon runter gelassen. Daher wundert es mich das sich jeder jetzt auf einmal darüber aufregt und so tut als sei das was ganz was neues.

    Was mich aber auch wundert ist einfach die Tatsache das sich jeder immer furchbar auf regt über diese Firmen. Klar können sie diese Daten auch missbrauchen, oder ein Mitarbeiter könnte das tun. Nur die haben da oft weniger Interesse am Inhalt. Im Gegensatz zu den Geheimdiensten, die haben ein sehr hohes Interesse daran. Da würden mir vielleicht noch ein paar ein Fallen die das haben. Da werden gleich mal die Knotenpunkt abgehört. Gegen was die einzelne Person aber auch die Firmen machtlos sind mehr oder weniger. Aber interessanterweise sagt das nur jeder. ja das wissen wir eh das sie das tun. Scheint echt keinen zu stören. Aber warum stört es sie dann wen es Apple, Amazon, Microsoft oder Google tut?

  18. #17
    Matrose
    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    11


    Standard

    Zitat Zitat von Gerrwald Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist es dir noch nicht in den Sinn gekommen, auch wenn du mit deinen Handy ganz normal telefonierst kann das mit gehört werden. Das hat man schon zu Zeiten vom Festnetzt gemacht. In den Schaltstellen zwei Kabeln drauf geklemmt an der richtigen Stell und schon könnte man ein Gespräch belauschen. Glaub jetzt nicht das hat man nicht gemacht. Da haben sich so machen Mitarbeiter einen Spaß daraus gemacht.
    Sicher kann der Staat dein Handy oder Festnetz abhören. Aber eben keine Privatpersonen oder Firmen. Damals zu Analogzeiten gab es sicher einige Mitarbeiter die das ab und zu aus Spaß oder Langeweile gemacht haben. Aber sicher nicht auf täglicher Basis und aufgezeichnet haben die auch nichts. Und wenn es rausgekommen wäre hätte es eine dicke Abmahnung gegeben. Das ist ein riesiger Unterschied.
    Facetime z.B. ist Ende zu Ende verschlüsselt, da kann niemand was abhören. Das gleiche gilt für Gespräche über Threema & co.
    Wenn von Firmen abgehört wird dann müsste das dick in roter Schrift während des Gespräches angezeigt werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •