Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Kapitänleutnant Avatar von Hannibal-Lecter
    Registriert seit
    08.09.2004
    Ort
    Fuldatal (bei Kassel)
    Beiträge
    1.879


    Question MBP Retina A1398 startet nach Absturz nicht mehr, Systemwiederherstellung unmöglich

    Hallo zusammen,

    ich habe seit gestern massive Probleme mit meinem unmittelbar nach Release gekauften MacBook Pro Retina 15" der ersten Generation (2012er, A1398), das ich seit geraumer Zeit praktisch als einzigen Arbeitscomputer betreibe. Installiert ist die neuste Version von OS X mit diverser Standardsoftware. Da das gute Stück stets absolut klaglos funktionierte, habe ich es zuletzt mit Backups etwas schleifen lassen und ein paar (wenige) wichtige Dateien nur auf der internen SSD gespeichert

    Zur Sache: Mir war schon länger bewusst, dass der Akku nicht mehr 100%ig funktioniert. Nach nunmehr >620 Ladezyklen kommt es gelegentlich vor, dass bei einer angezeigten Restkapazität von ca. 30% das Gerät einfach abschaltet - OK, damit konnte ich leben, ich wollte das Gerät aber dennoch demnächst zum Akkutausch zu Apple einschicken.

    Gestern passierte nun folgendes: Mitten im Betrieb (mehrere Programme geöffnet) reagierte das Laptop nicht mehr auf Eingaben und startete neu. Ich komme dann jeweils bis zum Anmeldebildschirm. Wenn ich meinen Benutzernamen anklicke und mein Passwort eingebe, läuft der Ladebalken etwa bis zur Hälfte, dann wird der Bildschirm schwarz und das war es dann. Wenn ich stattdessen den Gastnutzer auswähle (Ankündigung eines Neustarts), wird ebenfalls ein Fortschrittsbalken angezeigt, der sich zu etwa zwei Drittel füllt, bevor ebenfalls der Bildschirm schwarz wird und das Gerät nicht mehr reagiert. Mehrfaches komplettes "hartes" Aus- und wieder Einschalten brachte keine Verbesserung. Eine lokale Rettungspartition habe ich aus Platzgründen nicht mehr, die Systemwiederherstellung (Cmd-R) lässt sich ebenfalls nicht starten, auch hier bricht der Ladevorgang ab. Wenn ich versuche, Systemwiederherstellung über WLAN zu starten, lande ich wieder beim normalen (lokalen) Anmeldebildschirm, dieser Weg ist also irgendwie auch eine Sackgasse...

    Zusammengefasst kann ich also weder mich anmelden, noch eine Neuinstallation starten oder irgendeine Art von Systemdiagnose durchführen. Meine eigene Vermutung wäre angesichts der Symptome ja eine defekte SSD - oder bin ich da komplett auf dem Holzweg? Andere Ideen?

    Wie gehe ich geschickt vor? Im Idealfall möchte ich am Ende wieder ein funktionierendes Laptop mit frischem Akku haben. Sollte die SSD der Übeltäter sein, so würde ich diese gerne durch eine Lösung vom Drittanbieter (Adapterkarte plus M2-Variante) ersetzen. Ich weiß nun aber nicht, ob der Apple-Support beim Akkutausch irgendwelche Probleme macht, wenn das Gerät entsprechend modifiziert wurde - falls ja, wäre das u.U. ein Grund, den Akkutausch vorzuziehen und mich erst dann an die SSD heranzumachen. Wäre bloß blöd, wenn es dann nicht an dem Teil liegt - dann hätte ich hinterher zu den Kosten von SSD und Adapter nochmal über 200€ für einen neuen Akku bezahlt und in Wirklichkeit ein Laptop mit defekter Hauptplatine oder so...
    Vernünftiger wäre es eigentlich, zunächst den Fehler zu beheben und erst dann den Akku zu warten. Also SSD + Adapterkarte + erforderliches Werkzeug + externes Gehäuse für die alte, vermutlich defekte SSD bestellen, umbauen und hoffen, dass sich OS X dann störungsfrei installieren lässt und man evtl. an einen Teil der Daten auf der alten Platte sogar noch herankommt?

    Ich freue mich über jeden Rat!

    Beste Grüße,
    Marius
    Geändert von Hannibal-Lecter (16.07.17 um 17:23 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Vizeadmiral Avatar von Satrap
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    daheim
    Beiträge
    7.343


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ka, ausreichend
      • CPU:
      • Xeon (6-Core)
      • Systemname:
      • ka
      • Kühlung:
      • ka, stock
      • Gehäuse:
      • Alucase
      • RAM:
      • genug
      • Grafik:
      • genug
      • Storage:
      • no need
      • Monitor:
      • DELL
      • Netzwerk:
      • ka, langsames WLAN
      • Sound:
      • solang es *beep* mach ist ok
      • Netzteil:
      • ka, ausreichend
      • Betriebssystem:
      • OS X 10.11 // Win 7 Pro 64bit
      • Sonstiges:
      • k.a.
      • Notebook:
      • vorhanden
      • Photoequipment:
      • Nikon P7100
      • Handy:
      • passt

    Standard

    Hallo Marius,

    hast du denn Zugriff auf einen anderen Mac? Wenn die Daten sicher sind würde ich einen Adapter/Gehäuse für die alte SSD holen und die erst an anderem Mac testen.
    Ansonsten evtl. erst das MacBook to Apple oder einem der Partner bringen und prüfen lassen, ob nur Akku oder auch das Logicboard und/oder SSD defekt sind. Evtl. SSD ausbauen und mitgeben lassen, weil wichtige Daten drauf.

  4. #3
    Kapitänleutnant Avatar von Trust13
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.798


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z170M OC Formula
      • CPU:
      • Core i7 7700K
      • Kühlung:
      • MO-RA3
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 650D
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z [email protected]
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 SC ACX 2.0
      • Storage:
      • 256GB Samsung 850Pro+2TB Seagate SATA3
      • Monitor:
      • Asus VG278HE
      • Netzteil:
      • Corsair AX760i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64Bit

    Standard

    Du wirst ziemlich sicher ein defektes Logic Board haben (Grafikchip).

    Siehe hier: MacBook Pro Reparaturerweiterungsprogramm für Videoprobleme - Apple Support

    Dein Modell ist leider nicht mehr vom Qualitätsprogramm abgedeckt.
    Beim AASP oder bei Apple selber kann ein spezieller Test darüber Gewissheit bringen. Kannst ja mal vorher schauen ob ein Start im Safe-Boot möglich ist, der Bildschirm wird ja immer schwarz wenn die Treiber für den Grafikchip geladen werden, die integrierte Grafik funktioniert ja noch.
    7700K @ 5GHz/ ASRock Z170M OC Formula/ MO-RA3 / EVGA GTX 980 SC ACX 2.0 / 2x8GB G.Skill Trident Z DDR4 @ 4000MHz/ 256GB Samsung 850Pro + 2TB Seagate SATA3 / Corsair AX760i

  5. #4
    Kapitänleutnant Avatar von Hannibal-Lecter
    Registriert seit
    08.09.2004
    Ort
    Fuldatal (bei Kassel)
    Beiträge
    1.879
    Themenstarter


    Standard

    Hm, das klingt ja wenig prickelnd... Gerade probiert, "Safe-Mode" startet auch nicht... Dauerhaft mit der integrierten Grafik arbeiten geht nicht? Das wäre dann wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden, oder?

    Trotzdem wäre ja mal ein Booten von einem externen Medium interessant. Gibt es eine Möglichkeit, vom PC oder einem anderen Mac aus einen bootbaren USB-Stick zur Neuinstallation von MacOS zu erstellen?

    Beste Grüße,
    Marius
    Geändert von Hannibal-Lecter (17.07.17 um 14:30 Uhr)

  6. #5
    Bootsmann Avatar von tivish
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    west coast
    Beiträge
    705


    • Systeminfo
      • Storage:
      • Synology DS211 2x2TB WD red&green
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X Yosemite
      • Notebook:
      • MacBook Pro Retina 15inch mid2012, MacBook 13inch late2009
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 700D + Canon SX200IS
      • Handy:
      • Galaxy S7edge & HTC One m7

    Standard

    Bei mir gab es einen ähnlichen Fehler mit dem 2012er retina. Nach etwa einem halben Tag warten ( Temperatur ?) und dem Reset aller Speicher konnte ich meine Daten noch retten.
    Schuld war die Grafikkarte. Im Apple Laden habe ich noch erwähnt, dass ich in dem Zusammenhang gern auch den Akku getauscht bekommen hätte. Der Tausch des Logicboards und des Topcase mit Akku hätten knapp 900 Euro gekostet. Da die Topcases aber bis September nicht verfügbar sind, wurde mir für den gleichen Preis ein Austauschgerät angeboten. Jetzt hab ich ein 2015er refurbished Retina auf das ich auch noch AppleCare aktivieren kann. Vielleicht hast du auch Glück.

    Sent from my SM-G935W8 using Tapatalk
    ~ Früher starben die Menschen mit 35 Jahren, heute schimpfen sie bis 95 auf die Chemie. ~
    Carl H. Krauch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •