Seite 94 von 141 ErsteErste ... 44 84 90 91 92 93 94 95 96 97 98 104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.326 bis 2.350 von 3512
  1. #2326
    Fregattenkapitän Avatar von P4LL3R
    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    Österreich/Steiermark
    Beiträge
    2.745


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X570 Aorus Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 chromax.black
      • Gehäuse:
      • Fractal Meshify S2
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z Neo 32G@3600
      • Grafik:
      • MSI RTX 2080 Ti Gaming X Trio
      • Storage:
      • Samsung 970 Pro/Crucial MX500
      • Monitor:
      • Dell S2719DGF
      • Sound:
      • Fiio E10K + DT 880 Pro + BeoPlay A1
      • Netzteil:
      • BQ Straight Power 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • iPad Pro 9.7
      • Notebook:
      • Dell Latitude 7390
      • Photoequipment:
      • Sony A7 II
      • Handy:
      • Galaxy S10 Plus

    Standard

    Ich hab inzwischen ein bisschen mehr bei Bondora Go & Grow eingezahlt (3K€), ist irgendwie ziemlich motivierend, wenn man täglich ca. 0,5€ Zinsen bekommt

    Aber eine andere Frage - ich hab vor ca. 10 Jahren zwei Bausparverträge ausbezahlt bekommen und diese wollte ich nicht wieder ein neue Bausparverträge investieren, daher hab ich mich bzw. meine Eltern bei der Bank beraten lassen, was man stattdessen damit machen könnte und mir wurde eine Indexgebundene Lebensversicherung angeboten. Da ich mich mit 12 Jahren nicht so gut auskannte und meine Eltern auch nicht so genau wussten, was ich stattdessen machen sollte, hab ich einen Vertrag mit 10 Jahren und einen mit 15 Jahren abgeschlossen.
    Bei den Verträgen gibt es eine garantierte Mindestsumme, die ich bekommen soll. Beim 10-Jährigen hab ich damals ca. 4.600€ eingezahlt, garantierte Mindestsumme bis 1.12.2018 ist ~6.800€, beim 15-Jährigen hab ich 10.400€ eingezahlt und da soll ich bis zum 1.12.2023 mindestens ~20.400€ bekommen.
    Aktuell liegen beide über der Mindestsumme.

    So wie ich das Infoblatt verstanden hab, ich der Großteil in den Nikkei 225 investiert, ein Teil in den DJ Euro Stoxx 50 und ein kleiner Teil in den S&P 500.
    Hier das Infoblatt zum 10-Jährigen Vertrag: https://www.uniqa.at/versicherung/fl...ima15J._AK.pdf

    Ich frag mich jetzt, ob ich zum Jahresende nicht vielleicht beide auflösen soll, da ich mich inzwischen auch selbst intensiv mit dem Thema Geldanlage beschäftigt habe und vermutlich eine bessere Rendite erzielen kann.
    Im Vertrag hab ich nichts gefunden, dass ich irgendwelche Strafgebühren zahlen müsste, falls ich die Versicherungen frühzeitig auflösen sollte.
    Ich werde natürlich mal einen Termin bei meinem Bankverkäuf... ah Bankberater ausmachen, aber ich wollte vorher bei euch fragen, was ihr dazu sagt.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2327
    Bootsmann Avatar von Kazuja
    Registriert seit
    29.05.2017
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    654


    Standard

    Mhm im sinne der Diversifizierung würde ich es laufen lassen.
    Zumindest nicht weiter damit in Bondora Go & Grow investieren.

    Vergiss nicht das die "Dividende / Rendite" auch immer das Risiko wieder Spiegelt.
    Und die Aktien Märkte sind schon sehr gut gelaufen in den letzte 8 Jahren.

    Wenn du das Geld raus nimmst, was möchtest du dann damit anstellen.
    Wenn deine Idee gut ist und dich weiter ruhig schlaffen lässt dann ja.

    grüße Kazuja

  4. #2328
    Fregattenkapitän Avatar von P4LL3R
    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    Österreich/Steiermark
    Beiträge
    2.745


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X570 Aorus Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 chromax.black
      • Gehäuse:
      • Fractal Meshify S2
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z Neo 32G@3600
      • Grafik:
      • MSI RTX 2080 Ti Gaming X Trio
      • Storage:
      • Samsung 970 Pro/Crucial MX500
      • Monitor:
      • Dell S2719DGF
      • Sound:
      • Fiio E10K + DT 880 Pro + BeoPlay A1
      • Netzteil:
      • BQ Straight Power 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • iPad Pro 9.7
      • Notebook:
      • Dell Latitude 7390
      • Photoequipment:
      • Sony A7 II
      • Handy:
      • Galaxy S10 Plus

    Standard

    Ich hätte es sonst einfach auf Tagesgeld und mein ETF-Portfolio aufgeteilt.
    Brauchen tu ich das Geld momentan sowieso nicht, die Idee wäre nur, das Geld da rauszuholen und evtl. selber anlegen, da so die Gebühren dahinter ziemlich sicher geringer wären.
    Aber stimmt schon, ich könnte es auch einfach weiter laufen lassen. Falls sich die Japaner gut entwickeln, profitiere ich dann sehr, denn mein ETF-Portfolio würde den Anteil deutlich geringer gewichten.

    Und wenn ich es weiter laufen lasse, hab ich wenigstens einen "Checkpoint", falls es mir in 5 Jahren finanziell beschissen geht.

  5. #2329
    Admiral Avatar von Mondrial
    Registriert seit
    20.12.2005
    Ort
    Großenhain/Jena
    Beiträge
    8.989


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI H81I
      • CPU:
      • i7-4790S
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-Q21B
      • RAM:
      • 16GB
      • Storage:
      • 480 GB SSD
      • Betriebssystem:
      • Win10 64bit

    Standard

    Der 15-Jährige bringt dir die nächsten 5 Jahre noch 4,5% Zinsen, das musst du mit ETFs erstmal stabil erreichen.

    Ich würde es laufen lassen...
    Entertainment iPad 2018 || Lenovo U31-70 || Xbox One S || LG 55UH950V
    Bis heute begreife ich einfach nicht, worin die menschliche Zivilisation begründet liegt,
    wenn wir es immer wieder darauf anlegen, uns gegenseitig umzubringen.
    -Carlo Pedersoli aka Bud Spencer-

  6. #2330
    Fregattenkapitän Avatar von P4LL3R
    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    Österreich/Steiermark
    Beiträge
    2.745


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X570 Aorus Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 chromax.black
      • Gehäuse:
      • Fractal Meshify S2
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z Neo 32G@3600
      • Grafik:
      • MSI RTX 2080 Ti Gaming X Trio
      • Storage:
      • Samsung 970 Pro/Crucial MX500
      • Monitor:
      • Dell S2719DGF
      • Sound:
      • Fiio E10K + DT 880 Pro + BeoPlay A1
      • Netzteil:
      • BQ Straight Power 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • iPad Pro 9.7
      • Notebook:
      • Dell Latitude 7390
      • Photoequipment:
      • Sony A7 II
      • Handy:
      • Galaxy S10 Plus

    Standard

    Danke, ja, da hast du Recht. Dann werde ich es einfach laufen lassen.
    Und irgendwelche Abschläge müsste ich bei vorzeitiger Kündigung sicher auch in Kauf nehmen, auch wenn ich im Vertrag nichts dazu finde.
    Was anderes wäre es, wenn ich das Geld jetzt brauchen würde, aber da ich sowieso einen Großteil meines Gehaltes spare/investiere, wird es so das beste sein.

  7. #2331
    Bootsmann Avatar von Kazuja
    Registriert seit
    29.05.2017
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    654


    Standard

    Guten Morgen, und die Versteuerung hat sich auch geändert, ich meine das ETF und Fonds die ab 2018 gekauft werden mit in die Steuer fallen.
    Davor gekauftes nicht.
    (Aktien seit 2009 aus dem Kopf)

    Grüße Kazuja

  8. #2332
    tzschill0r Avatar von Brot!!
    Registriert seit
    16.10.2004
    Ort
    Leipzig | SN
    Beiträge
    3.383


    Standard

    Zwecks ETF, ich mahne da auch langsam ein wenig zur Vorsicht, die Dinger müssen schließlich auch liquide bleiben. Und da es soviel unterschiedliche ETFs gibt, muss man schon sehr geschickt auswählen mMn. Ich rate definitiv zum Aktienkauf

    Zum Thema Gebühren und Aktien, habe letztens auch nur für 500 Euro ein paar Samsung SDI‘s gekauft und eine erste Position eröffnet. Mit Gebühren für Südkoreanische Aktien (wobei es ja GDRs sind) habe ich insgesamt 13 Euro gelassen, finde ich vollkommen Save. Für AMD habe ich sogar nur paar Cent zu den 5,90 drauflegen müssen - jeweils Flatex.

    Grüße
    hier könnte stehen, wie groß mein Penis ist ...

    psn: broudii

  9. #2333
    ╬Bruderschaft ALC╬ Avatar von Frankenheimer
    Registriert seit
    30.09.2003
    Ort
    in einer Wohnung
    Beiträge
    13.237


    • Systeminfo
      • Storage:
      • Intel i3 basierter 2008 Server mit 4x4TB
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7490 + 3490 Bridge
      • Sound:
      • Nubert NuPro 200 + Nubert Sub
      • Netzteil:
      • Enermax Modu 82+ 425
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 Professional
      • Notebook:
      • T400s, T500, T43, T42, T41, T20, X201
      • Photoequipment:
      • Olympus EM-1, Canon S110
      • Handy:
      • Nokia Lumia 925

    Standard

    Zwecks ETF, ich mahne da auch langsam ein wenig zur Vorsicht, die Dinger müssen schließlich auch liquide bleiben. Und da es soviel unterschiedliche ETFs gibt, muss man schon sehr geschickt auswählen mMn. Ich rate definitiv zum Aktienkauf
    Definiere Liquidität, mir ist kein ETF auf marktbreite Indizes bekannt, bei dem ich eine Gefahr sehe, dass dieser nicht ausreichend liquide ist. Kleine Nischen/Faktor/Smart-Beta ETF sind da sicherlich ein Thema, aber doch nichts, was auf Schwellenländer, SP500, MSCI WORLD usw. notiert. Die iShares Dinger sind da meist Milliarden-schwer. Ich sehe daraus resultierend keinen Grund seine Anlageentscheidung gegen ETF laufen zu lassen.

    E30 //////\\\\\ E46

  10. #2334
    tzschill0r Avatar von Brot!!
    Registriert seit
    16.10.2004
    Ort
    Leipzig | SN
    Beiträge
    3.383


    Standard

    In der aktuellen MarktLage ist alles iO, nur es gibt genügt ETF die sehr riskante Branchen/Märkte abbilden und ob die alle so liquide sind, wage ich zu bezweifeln. Das Ziel vieler ist eine Outperfomance ggü. dem Markt und das dann noch Sparplan zu nenne halte ich für sehr fraglich. Wer sich nicht so sehr damit beschäftigen will kauft Fondsanteile, die dann auch wirklich die Aktien halten und nicht nur etwas abbilden. Und wenn’s kracht bekommen die das geregelt, dass muss man bei vielen ETF dann sehen, die sind für mich eher so was wie ein Optionsschein, aber da darf gern jeder seine eigene Meinung zu haben und eine Aktie ist ein Sachwert, was ist ein ETF? Will auch keinen bekehren o sonstwas, nur ETF richten sich vermehrt an Neulinge und Einsteiger, die sich häufig dieser Risiken nicht bewusst sind
    hier könnte stehen, wie groß mein Penis ist ...

    psn: broudii

  11. #2335
    ╬Bruderschaft ALC╬ Avatar von Frankenheimer
    Registriert seit
    30.09.2003
    Ort
    in einer Wohnung
    Beiträge
    13.237


    • Systeminfo
      • Storage:
      • Intel i3 basierter 2008 Server mit 4x4TB
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7490 + 3490 Bridge
      • Sound:
      • Nubert NuPro 200 + Nubert Sub
      • Netzteil:
      • Enermax Modu 82+ 425
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 Professional
      • Notebook:
      • T400s, T500, T43, T42, T41, T20, X201
      • Photoequipment:
      • Olympus EM-1, Canon S110
      • Handy:
      • Nokia Lumia 925

    Standard

    Zitat Zitat von Brot!! Beitrag anzeigen
    In der aktuellen MarktLage ist alles iO, nur es gibt genügt ETF die sehr riskante Branchen/Märkte abbilden und ob die alle so liquide sind, wage ich zu bezweifeln. Das Ziel vieler ist eine Outperfomance ggü. dem Markt und das dann noch Sparplan zu nenne halte ich für sehr fraglich. Wer sich nicht so sehr damit beschäftigen will kauft Fondsanteile, die dann auch wirklich die Aktien halten und nicht nur etwas abbilden. Und wenn’s kracht bekommen die das geregelt, dass muss man bei vielen ETF dann sehen, die sind für mich eher so was wie ein Optionsschein, aber da darf gern jeder seine eigene Meinung zu haben und eine Aktie ist ein Sachwert, was ist ein ETF? Will auch keinen bekehren o sonstwas, nur ETF richten sich vermehrt an Neulinge und Einsteiger, die sich häufig dieser Risiken nicht bewusst sind
    deinen Bedenken, die ich auch teile, dürfte aber mit sehr wenigen Filtern Einhalt geboten werden:
    1. Marktbreite Indizes: MSCI WORLD/ EM/ STOX600 / SP500 / USA etc. nehmen, Mindestvolumen könnte man pro ETF ja auf z.B. 500MIO ansetzen
    2. physisch vollständig replizierende oder zumindest optimierte statt SWAP ETF wählen
    3. Finger weg von Nischen/Smart-Beta oder Faktor ETF
    4. Auf Nummer sicher gehen indem man z.B. ein und denselben Index über 2 ETF Anbieter und getrennte Broker bespart.

    Alles in Allem kann man das über Seiten wie JustETF relativ schnell herausfinden.

    Das Ziel vieler ist eine Outperfomance ggü.
    Und eigentlich führen sie damit das Konzept eines ETF ad absurdum. Ich bin auch kein Fan davon dass jetzt für jeden Wald und Wiesen Mist ein neuer ETF entspringt. Aber die aktiven Fondsanleger brauchen wohl etwas zum Spielen.

  12. #2336
    Bootsmann Avatar von neok
    Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    569


    Standard

    Mal ne Frage an die Profis hier: Was haltet ihr von sowas RP8 Strategie + Entry Tutorial + Pending Order Tutorial + Alarm Tutorial - YouTube ?

    Im Prinzip klingt alles erstmal schlüssig, klar kommen vermutlich noch Transaktionsgebühren weg. Dennoch sollte man immer im Plus landen mit relativ leichter Arbeit.

    Allerdings glaube ich ja an die Regel alles was zu gut klingt um wahr zu sein ist es auch nicht. Deshalb die Frage an euch, wo ist das Kleingedruckte?

  13. #2337
    Kapitän zur See Avatar von Seratio
    Registriert seit
    14.07.2004
    Ort
    viva colonia
    Beiträge
    3.954


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Tomahawk Z270
      • CPU:
      • Intel i7-7700k
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide 400Q
      • RAM:
      • 16GB Corsair
      • Grafik:
      • Sapphire R9 290 TRI-X 4GB
      • Storage:
      • HP MicroServer Gen8 + 4x3TB WD Green
      • Monitor:
      • Asus VE 258 Q
      • Sound:
      • Logitech G933
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10 CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • iPhone 6

    Standard

    Ansich ist das an das Martingale System angelehnt. Immer wenn du verlierst, verdoppelst du deinen Einsatz für das nächste Spiel.

    Das Problem ist halt, was ist, wenn der Markt komplett gegen dich spielt und irgendwann dein Guthaben aufgezehrt.

    Wenn du das ganze mal ausprobieren möchtest, kannst du das ja auch gern mit "nur" 0,01 Lot o.ä beginnen. Dann tut das hinfallen nicht so weh Theoretisch kannst du sowas anhand von historischen Daten auch sehr gut simulieren oder einen EA für den Metatrader bauen, der genau so etwas für dich automatisch umsetzt.
    Internationale Verträge verbieten den Verkauf von Kernwaffenträgern, nicht jedoch deren Vermietung oder Leasing

  14. #2338
    Bootsmann Avatar von Kazuja
    Registriert seit
    29.05.2017
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    654


    Standard

    Guten Morgen, zum Thema ETF, ich mische diese mit Dividend (Freenet, BHP Billiton Ltd.) oder Wachstum starken Aktien (Apple seit 2009, AMD 2012) und Fonds thesaurierend und ausschüttend.

    Ein Fond hat den Nachteil das er im Einkauf etwas Teurer ist (Bei consorsbank bekommt man da ja auch Rabatte), der Vorteil ist jedoch das er wenn es nach unten geht
    Aktiv dagegen mit Absicherungen steuern kann.

    Diversifikation bedeutet nicht verschiedene ETF zukaufen.
    Sondernd sich wirklich breit auch in anderen Währungen (Schweiz, Großbritannien, Australien, Norwegen) aufzustellen.
    Verschiedene Assetklassen mischen.

    So versuche ich es zumindest, Anlage Horizont 20 - 30 Jahre am besten für immer .

    Aktuell rechne ich allerdings mit fallenden Kursen bis -30%, Juli - August - September ist immer so ein Schöne Zeit wo alle im Urlaub sind und nicht Täglich
    nach Ihren Aktien schauen .

    Schöne Woche, grüße Kazuja.

  15. #2339
    Kapitän zur See Avatar von VorauseilenderGehorsam
    Registriert seit
    16.02.2017
    Ort
    Ubi bene, ibi patria
    Beiträge
    3.469


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X470 Pro
      • CPU:
      • Ryzen 2400G
      • Kühlung:
      • Scythe - Kotetsu Mark II TUF
      • Gehäuse:
      • Cooltek W2 black
      • RAM:
      • Vengeance LPX DDR4 16GB
      • Grafik:
      • onboard
      • Storage:
      • Samsung Evo 970 512GB, Sandisk Extr. Pro 960GB
      • Monitor:
      • Samsung U32H850
      • Sound:
      • SMSL SAD25 - gazza skye - BD DT1770
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Photoequipment:
      • Oly EM-1
      • Handy:
      • Redmi 5 Plus

    Standard

    Zitat Zitat von Kazuja Beitrag anzeigen

    So versuche ich es zumindest, Anlage Horizont 20 - 30 Jahre am besten für immer .
    .
    Und was genau ist dein dadurch angepeiltes Ziel? Was möchtest du damit erreichen?

  16. #2340
    Bootsmann Avatar von Kazuja
    Registriert seit
    29.05.2017
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    654


    Standard

    Guten Morgen,

    sehr gute Frage .

    Ziel ist es an den Erfolgen der unternehmen zu Partizipieren .
    Und mit glück, eine Dividende im Renten alter zu generieren.

    Beispiel Daimler: Ausschüttungssumme von 3,9 Mrd. Euro in 2018.
    Die wenigsten Anteilsscheine sind in Deutscher Hand.
    Das bedeutet eines der Ertragreichsten Deutschen unter nehmen zahlt seine Dividende ins Ausland.
    Weil wir selbst dem unternehmen nicht Trauen, usw. Sehr Schade, meiner Meinung nach.

    Insgesamt, wenn man es Global sieht, steigt die Welt Bevölkerung, das Einkommen der Bevölkerung steigt, und die Innovationen kommen auch noch dazu.

    Denke das weist du sicher alles genauso wie ich.

    Bin halt ein Optimist .

    grüße Kazuja.

  17. #2341
    Kapitän zur See Avatar von VorauseilenderGehorsam
    Registriert seit
    16.02.2017
    Ort
    Ubi bene, ibi patria
    Beiträge
    3.469


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X470 Pro
      • CPU:
      • Ryzen 2400G
      • Kühlung:
      • Scythe - Kotetsu Mark II TUF
      • Gehäuse:
      • Cooltek W2 black
      • RAM:
      • Vengeance LPX DDR4 16GB
      • Grafik:
      • onboard
      • Storage:
      • Samsung Evo 970 512GB, Sandisk Extr. Pro 960GB
      • Monitor:
      • Samsung U32H850
      • Sound:
      • SMSL SAD25 - gazza skye - BD DT1770
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Photoequipment:
      • Oly EM-1
      • Handy:
      • Redmi 5 Plus

    Standard

    Danke für deine Rückmeldung, die Frage war wirklich rein aus Interesse. Jeder darf das machen, wie er möchte. Ich persönlich bin einfach so eingestellt, dass ich keiner Bank und keiner Institution (sofern es nicht "unbedingt" sein muss) mein Geld mehr anvertraue, bzw. zum "spielen" gebe, auch wenn sie "für mich" spielen.

    Finde es aber immer wieder interessant, was und wie Leute so mit ihrem Geld umgehen.

    Viel Erfolg auf jeden Fall!

  18. #2342
    Bootsmann Avatar von Kazuja
    Registriert seit
    29.05.2017
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    654


    Standard

    Ja Danke dir auch viel Erfolg .

    Sehe es im übrigen auch so, keiner Bank oder Intuition zu vertrauen oder das Geld hinterher zuwerfen.
    Wie du schon sagst, muss das dann im Einzelfall jeder für sich selbst Abwegen wieweit er dabei geht.

    Freue mich sehr über den Austausch hier, Danke.

    Grüße Kazuja.

  19. #2343
    ╬Bruderschaft ALC╬ Avatar von Frankenheimer
    Registriert seit
    30.09.2003
    Ort
    in einer Wohnung
    Beiträge
    13.237


    • Systeminfo
      • Storage:
      • Intel i3 basierter 2008 Server mit 4x4TB
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7490 + 3490 Bridge
      • Sound:
      • Nubert NuPro 200 + Nubert Sub
      • Netzteil:
      • Enermax Modu 82+ 425
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 Professional
      • Notebook:
      • T400s, T500, T43, T42, T41, T20, X201
      • Photoequipment:
      • Olympus EM-1, Canon S110
      • Handy:
      • Nokia Lumia 925

    Standard

    Guten Morgen, zum Thema ETF, ich mische diese mit Dividend (Freenet, BHP Billiton Ltd.) oder Wachstum starken Aktien (Apple seit 2009, AMD 2012) und Fonds thesaurierend und ausschüttend.
    spricht ja nichts dagegen einzelne Aktien und ETF zu kombinieren. Wird zukünftig auch wohl mein favorisierter Weg sein.

    Ein Fond hat den Nachteil das er im Einkauf etwas Teurer ist (Bei consorsbank bekommt man da ja auch Rabatte)
    sofern hier mit Fonds auch ETF gemeint sind, verstehe ich diese Aussage nicht. Ich kenne praktisch keinen Broker in Deutschland der den Erwerb von Aktien kostenfrei anbietet, ich kenne aber viele Broker die den Kauf von ETF kostenfrei anbieten, vielleicht habe ich die Aussage aber auch nicht richtig verstanden. Auch der manuelle Kauf von ETF oder Aktien käme in meinem Fall bei der Comdirect, gleichteuer.

    der Vorteil ist jedoch das er wenn es nach unten geht
    Aktiv dagegen mit Absicherungen steuern kann.
    kann jeder machen wie er will, ich denke nur, dass Stop-losses oder ähnliches in einem richtig rumpelnden Markt oder bei Flash-Crashes kaum Nutzen bringen. Ich bin auch als langfristiger Anleger davon überzeugt, dass die Absicherung durch Grenzen und Schwellwerte überflüssig sind. Ich bleibe einfach immer im Markt investiert und regele den Rest durch Asset-Allokation in anderen Bereichen ab.


    Diversifikation bedeutet nicht verschiedene ETF zukaufen.
    Doch, eigentlich schon. Es bedeutet dass ich, je nach Ausgangslage über mehr Länder, mehr Unternehmen, mehr Anleihen oder was auch immer streue WENN DER EINZELNE ETF VORHER NICHT ALLES BEREITS ABDECKT
    Diversifikation bedeutet aber AUCH, dass es eben nicht nur ETF sind bzw. genauer gesagt, nicht nur AKTIEN-ETF sind, sondern dass es durchaus auch Anleihen sein können die man mit einbringt. Oder Immobilien, oder Immobilien-Fonds, oder Tagesgeld, oder Edelmetalle etc.

    Sondernd sich wirklich breit auch in anderen Währungen (Schweiz, Großbritannien, Australien, Norwegen) aufzustellen.
    generell als Sichteinlagen oder bezogen auf Aktien-ETF? Innerhalb eines z.B. Welt ETF dürfte das egal sein, da die darin erhaltenen Unternehmen in unterschiedlichen Währungen notieren. Die Währung in die der ETF ausgegeben wird ist daher meines Wissens nach nur Schmuck am Nachthemd. Die Währungsrisiken liegen innerhalb des ETF. Es sei denn, bei Anleihen ETF gibt es das ja gern, es sind z.B. EURO HEDGED ETF.

    E30 //////\\\\\ E46

  20. #2344
    Banned
    Registriert seit
    11.06.2008
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    11.532


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Kaby Lake
      • Grafik:
      • GTX 950
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Wenn ich Geld in ein Projekt im Bereich erneuerbare Energien investiere, kann ich das irgendwie steuerlich geltend machen als Privatperson?

    Google wirft mir dazu keine hilfreichen Ergebnisse aus.

  21. #2345
    Admiral Avatar von bawder
    Registriert seit
    28.11.2004
    Beiträge
    13.997


    Standard

    Zitat Zitat von P4LL3R Beitrag anzeigen
    Ich hab inzwischen ein bisschen mehr bei Bondora Go & Grow eingezahlt (3K€), ist irgendwie ziemlich motivierend, wenn man täglich ca. 0,5€ Zinsen bekommt
    wie läufts mit bondora? auf anderen plattformen gibts übrigends 12- 18%, kurzläufer
    Zitat Zitat von P4LL3R Beitrag anzeigen
    Ich frag mich jetzt, ob ich zum Jahresende nicht vielleicht beide auflösen soll, da ich mich inzwischen auch selbst intensiv mit dem Thema Geldanlage beschäftigt habe und vermutlich eine bessere Rendite erzielen kann.
    dollarzeichen in den augen
    Geändert von bawder (29.06.18 um 04:29 Uhr)
    AMD Ryzen 7 1700
    ASRock B450 Pro4
    Corsair Vengeance LPX 16GB, DDR4-3000
    NVIDIA GeForce GTX 1070 8GB
    Crucial MX500 1TB SSD

  22. #2346
    Fregattenkapitän Avatar von P4LL3R
    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    Österreich/Steiermark
    Beiträge
    2.745


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X570 Aorus Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 chromax.black
      • Gehäuse:
      • Fractal Meshify S2
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z Neo 32G@3600
      • Grafik:
      • MSI RTX 2080 Ti Gaming X Trio
      • Storage:
      • Samsung 970 Pro/Crucial MX500
      • Monitor:
      • Dell S2719DGF
      • Sound:
      • Fiio E10K + DT 880 Pro + BeoPlay A1
      • Netzteil:
      • BQ Straight Power 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • iPad Pro 9.7
      • Notebook:
      • Dell Latitude 7390
      • Photoequipment:
      • Sony A7 II
      • Handy:
      • Galaxy S10 Plus

    Standard

    Bondora Go&Grow läuft inzwischen absolut Stressfrei. Ich bekomme täglich meine "Zinsen" und ich muss mich um nichts dahinter kümmern. Die Test-Auszahlung hat auch problemlos innerhalb eines Tages funktioniert.
    Ich musste nur zweimal den Support kontaktieren.
    Das erste mal, weil mein Bankkonto nicht verlinkt wurde und ich nur Auszahlungen an meine Kreditkarte tätigen konnte. Meine erste Einzahlung hab ich aus Bequemlichkeit mit Kreditkarte gemacht und somit wurde diese als erstes eingetragen. Um das Bankkonto zu verlinken, muss man eine Einzahlung von zum Beispiel 0,01€ machen, um zu bestätigen, dass das Konto mir gehört. Nach ca. einer Woche war das Konto aber noch immer nicht eingetragen, daher hab ich dann dem Support geschrieben, was da los ist. Am selben Tag wurde es dann noch gemacht.
    Und das zweite mal, weil die Auszahlung auf mein normales Konto ausgegraut war. Da wurde mir dann erklärt, dass ich zuerst das Geld, das ich mit Kreditkarte eingezahlt hab, wieder auf meine Kreditkarte zurückbuchen muss, erst dann kann ich auf das normale Konto überweisen. Angeblich ist das überall so. Muss man auch erst einmal wissen.
    Jetzt zahl ich nur mehr per Überweisung ein und so funktioniert alles problemlos.

    Ja mit Mintos usw. werde ich mich auch noch ein bisschen beschäftigen, aber die knapp 7% sind auch schon einiges und ich bin damit ziemlich zufrieden, vor allem, weil ich mich nicht um Ausfälle usw. kümmern muss.

    Und wegen der Lebensversicherung - die lass ich weiterlaufen. Wo bekommt man denn sonst noch 4,5% p.a. garantiert. Außerdem ist das Geld so ein bisschen besser aufgeteilt.

    Eigentlich hatte ich ja noch vor, mein Tagesgeldkonto weiter aufzublasen und erst nächstes Jahr deutlich mehr zu investieren, aber ich lass das Tagesgeldkonto jetzt einmal so wie es ist und investiere jetzt gleich mehr.
    Mit ca. 22 Jahren kann man ja ruhig noch etwas riskanter unterwegs sein und außerdem ist auf dem Tagesgeldkonto ohnehin schon genug für alles mögliche. Selbst wenn ich ein neues Auto brauche, ist noch genug Reserve da.

  23. #2347
    Korvettenkapitän Avatar von Cryptic
    Registriert seit
    28.02.2011
    Beiträge
    2.196


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI BigBang X-Power II X79
      • CPU:
      • Intel i7-3930K (@ 4,5Ghz)
      • Systemname:
      • Phantom 3
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14 S2011E
      • Gehäuse:
      • Cooler Master Cosmos II
      • RAM:
      • 32GB Octa RipJawsZ DDR3-2133
      • Grafik:
      • EVGA 1080ti
      • Storage:
      • 2x M4 500GB SSD, 4x WD Veloci 600GB, 1x WD Eco 1,5
      • Monitor:
      • ASUS VG278H 3D 27 Zoll
      • Sound:
      • AuzenTech X-Fi Forte 7.1 + S550 Edifier
      • Netzteil:
      • Enermax 750W
      • Betriebssystem:
      • Win7 64Bit Ultimate

    Standard

    Wieviel hast du denn investiert wenn du 58€ am Tag hattest?
    Auf 20 Werktage pro Monat hochgerechnet waren das ja mal eben 1160 Euro im Monat. Da muss die Investitionssumme gewaltig sein.

  24. #2348
    Admiral Avatar von bawder
    Registriert seit
    28.11.2004
    Beiträge
    13.997


    Standard

    Zitat Zitat von P4LL3R Beitrag anzeigen
    Ich hab inzwischen ein bisschen mehr bei Bondora Go & Grow eingezahlt (3K€), ist irgendwie ziemlich motivierend, wenn man täglich ca. 0,5€ Zinsen bekommt
    ich hab mir jetzt auch mal ein konto gemacht. als tagesgeld testweise.
    AMD Ryzen 7 1700
    ASRock B450 Pro4
    Corsair Vengeance LPX 16GB, DDR4-3000
    NVIDIA GeForce GTX 1070 8GB
    Crucial MX500 1TB SSD

  25. #2349
    Hauptgefreiter Avatar von chillkr0ete
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    229


    Standard

    Zitat Zitat von P4LL3R Beitrag anzeigen

    Und wegen der Lebensversicherung - die lass ich weiterlaufen. Wo bekommt man denn sonst noch 4,5% p.a. garantiert. Außerdem ist das Geld so ein bisschen besser aufgeteilt.
    Wann abgeschlossen, welche Gesellschaft, welcher Tarif?

  26. #2350
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    301


    Standard

    Was würdet ihr empfehlen, wenn ich jeden Monat anfangen wollen würde, 1000€ zu investieren?

Seite 94 von 141 ErsteErste ... 44 84 90 91 92 93 94 95 96 97 98 104 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •