Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 27
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.281


    Standard Treiber verfügbar: NVIDIA gibt DXR für ältere Karten frei (Update: Eigene Benchmarks)

    rtxonWie zur Game Developers Conference angekündigt, hat NVIDIA heute den Treiber veröffentlicht, der die DXR-Schnittstelle auch für ältere Grafikkarten zugänglich macht. DXR ist Bestandteil von DirectX 12 und kann von jeder modernen Grafikkarte angesprochen werden, wenn dies über den Treiber ermöglicht wird. Im Falle der Turing-Karten ist dies der Fall. Zudem verwendet NVIDIA die RT Cores, um die dazugehörigen Berechnungen zu beschleunigen.


    Neben den GeForce-RTX-Modellen funktionieren die DXR-Effekte nun auch mit folgenden...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Admiral
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    8.215


    Standard

    RTX ist in den Grafikoptionen aber jeweils deaktivierbar? Denn ich denke, dass Pascal dafür einfach zu schwach bzw nicht geeignet dafür ist und ich will ja nicht mit 30FPS oder so zocken, das hätte kein Wert. Der Treiber kommt mir erstmal nicht drauf.
    Und Anno, wofür es ja der GRD is, läuft bestimmt auch auf den vorherigen Treibern. Hab eh noch den 419.17 drauf, der läuft perfekt. Man muss net jeden Treiber installieren und schon garnicht am ersten Tag.
    Erstmal abwarten, ob Pascal nicht reihenweise den Löffel abgibt, quasi so als Kaufanreiz für Turing.

    Aber auf den Test bin ich dennoch gespannt.
    i7-8700K - ASRock Fatal1ty Z370 Professional Gaming i7 - 16GB Trident Z - Gainward GTX 1080Ti Phoenix GS - Asus PG279Q

  4. #3
    Kapitän zur See Avatar von BrennPolster
    Registriert seit
    26.05.2013
    Beiträge
    3.834


    Standard

    Zitat Zitat von meckswell Beitrag anzeigen
    RTX ist in den Grafikoptionen aber jeweils deaktivierbar?
    jup
    CPU: i7-7820X || Mainboard: ASUS WS-X299-PRO || Speicher: 4x8GB HyperX Predator DDR4 3200+
    Grafikkarte: EVGA GeForce RTX 2080 XC ULTRA
    HDD: 2x Samsung 960 EVO NVMe 250GB - RAID 0 || 2 x Kingston A400 480GB || Netzteil: Cooler Master V750
    Gehäuse: Fractal Design Define R6 White || Eingabe: HyperX Alloy FPS Blue Switches - Zowie FK1
    Betriebssystem: Windows 10 Pro 1909 ( Build 18363.418 )

  5. #4
    Matrose Avatar von phLe
    Registriert seit
    26.10.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9


    Standard

    Nett für einen Vorgeschmack. Bei Metro Exodus auf WQHD mit einer 1070 + 9700k habe ich Standbilder mit RTX auf Ultra oder Hoch.

  6. #5
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    1.756


    Standard

    da kann es jensen ja bei den alten karten als DIASHOW XTREME vermarkten, DXR

  7. #6
    Fregattenkapitän Avatar von Morrich
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    3.047


    Standard

    Reiner PR Stunt.
    Den Besitzern älterer GTX Karten einen Vorgeschmack mit Diashow bieten und gleichzeitig sagen "hey, mit ner RTX 2070/2080/2080Ti bekommst du das Ganze sogar flüssig auf den Bildschirm".

  8. #7
    MSI-Fan Avatar von wiesel201
    Registriert seit
    26.08.2007
    Ort
    Mecklenburg
    Beiträge
    1.930


    • Systeminfo
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 7D; Sigma: 30mm F1.4 HSM; 17-50mm F2,8 OS HSM; Tamron: 70-300 F/4-5.6 VC USD; 60mm F2.0

    Standard

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Den Besitzern älterer GTX Karten einen Vorgeschmack mit Diashow bieten und gleichzeitig sagen "hey, mit ner RTX 2070/2080/2080Ti bekommst du das Ganze sogar flüssig auf den Bildschirm".
    Finde ich gut. So kann jeder am eigenen Rechner die Unterschiede zwischen der Bildqualität mit und ohne DXR erleben und entscheiden, ob ihm DXR den entsprechenden Aufpreis wert ist oder ob er lieber so lange mit der Anschaffung einer neuen Grafikkarte wartet, bis ihm seine aktuelle Karte auch ohne DXR nicht mehr schnell genug ist.

  9. #8
    Kapitänleutnant Avatar von Bullseye13
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    Steiamoak
    Beiträge
    1.846


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • R7 2700 @ 4,2AC @ 1,38V
      • Systemname:
      • Jonsbo RM4 - modded
      • Kühlung:
      • WaKü 1072cm² + 2096cm² extern
      • Gehäuse:
      • Jonsbo RM4 - AMD Red
      • RAM:
      • 4x8GB 3400 14-14-14-14-28-42
      • Grafik:
      • XFX Radeon VII @ Bykski
      • Monitor:
      • Samsung C34F791, 21:9, 100Hz, Freesync
      • Netzwerk:
      • ASUS RT-AC1200
      • Sound:
      • Onboard, Logitech G430
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 80 Plus 860W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Handy:
      • iPhone XR

    Standard

    +1
    Mich würde ja interessieren ob auch AMD zeitnah DXR implementieren wird.

  10. #9
    lll
    Guest

    Standard

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Reiner PR Stunt.
    Den Besitzern älterer GTX Karten einen Vorgeschmack mit Diashow bieten und gleichzeitig sagen "hey, mit ner RTX 2070/2080/2080Ti bekommst du das Ganze sogar flüssig auf den Bildschirm".
    Ist auch gut so, das sich jeder selbst ein Bild davon machen kann, ist doch gut, man kann sich schon mal Optisch ansehen was einem erwartet, mit einer besseren Karten bekommt man dann besseres FPS, passt doch.
    Wie Nvidia das auch macht, bei dir ist es wohl immer die falsch Herangehensweise...

  11. #10
    Fregattenkapitän Avatar von Morrich
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    3.047


    Standard

    Habe ich gesagt, dass ich das falsch von NVidia finde?
    Nein, habe ich nicht.
    Es ist nur einfach nichts weiter als ein PR Stunt, weil die Pascal Karten schlicht nicht genug Leistung für sinnvolle DRX Nutzung haben (im Übrigen auch nicht die RTX2060).
    Wirklich was anfangen kann man als Nutzer einer Pascal Karte mit dieser DRX Unterstützung einfach nicht und es bleibt reine Werbung für die überteuerten RTX Karten.

  12. #11
    Stabsgefreiter Avatar von Infi88
    Registriert seit
    10.09.2010
    Beiträge
    297


    Standard

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Habe ich gesagt, dass ich das falsch von NVidia finde?
    Nein, habe ich nicht.
    Es ist nur einfach nichts weiter als ein PR Stunt, weil die Pascal Karten schlicht nicht genug Leistung für sinnvolle DRX Nutzung haben (im Übrigen auch nicht die RTX2060).
    Wirklich was anfangen kann man als Nutzer einer Pascal Karte mit dieser DRX Unterstützung einfach nicht und es bleibt reine Werbung für die überteuerten RTX Karten.
    Liest du dich eigentlich selber gerne schreiben ?

    Ich meine du wiedersprichst dir in 3 Zeilen 2 mal selbst, zuerst meinst du "nicht falsch", dann sprichst du von "reiner überteuerten Werbung" ? Was den nun ?
    Ich meine abgesehen von Polemik und weinerlichem NonSens macht nahezu keiner deiner Beiträge logisch betrachtet Sinn.

    ps; Ich finde es gut das du alte Generation mal reinschnuppern kann, wer mehr möchte kann dann auf RTX wechseln oder abwarten, ich kann da ehrlich gesagt keine unfairen Tricks erkennen.
    Geändert von Infi88 (12.04.19 um 17:38 Uhr)

  13. #12
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    1.235


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 9 3900 @ 1866IF
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • RAM:
      • GSkill Trident Z 3400@3733-64G
      • Grafik:
      • nVida Titan X (Pascal) @ WaKü
      • Storage:
      • Samsung SM951 AHCI 512GB @ Boot
      • Monitor:
      • acer Predator XB281HKbmiprz - Samsung U28D
      • Sound:
      • Creative Soundblaster ZxR
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 1500
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Für alle Indi Entwickler mit kleinem Geldbeutel super. So kann man in Unreal usw. die RTX Effekte testen und einbauen ohne dass man dafür eine RTX Karte kaufen muss.
    Da ist es dann auch nicht so schlimm wenn es nur 10 FPS sind. Auch kann man dann Videos mit RTX in Unreal rendern.

  14. #13
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    01.08.2017
    Ort
    ganz im Westen
    Beiträge
    1.407


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z370 Pro Carbon
      • CPU:
      • I5 8700K @5ghz
      • Kühlung:
      • CustomWakü CPU+Graka
      • Gehäuse:
      • InWin S-Frame
      • RAM:
      • TridentZ@3600
      • Grafik:
      • Gtx 1080ti
      • Storage:
      • 960pro 500Gb, DS218+ 6Tb
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • "
      • Netzteil:
      • BQ DarkPowerPro 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windoof 10
      • Sonstiges:
      • Tevo Tarantula,
      • Photoequipment:
      • Sony Alpha6000

    Standard

    Zitat Zitat von Betabrot Beitrag anzeigen
    Für alle Indi Entwickler mit kleinem Geldbeutel super. So kann man in Unreal usw. die RTX Effekte testen und einbauen ohne dass man dafür eine RTX Karte kaufen muss.
    Da ist es dann auch nicht so schlimm wenn es nur 10 FPS sind. Auch kann man dann Videos mit RTX in Unreal rendern.
    Ähm, sicher ....nicht. Erstens werden kleine Indi Studios gar kein Geld für die Entwicklung in so eine (noch) Nischentechnologie stecken. Und glaubst du ernsthaft, dass die Entscheidung so eine Technologie im eigenen Spiel einzubringen, am kauf einer einzelnen (von mir aus auch mehrere) Turing-karten scheitert? Wenn dafür kein Geld ist, ist für die Umsetzung erst recht 10mal kein Geld da.
    Geändert von Mo3Jo3 (12.04.19 um 19:43 Uhr)

  15. #14
    Kapitänleutnant Avatar von Tech Enthusiast
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    1.715


    Standard

    Nun, man kann Raytracing natürlich auch in Minecraft-artigen Games implementieren.
    Dort würde die Leistung einer Pascal GPU wohl reichen und dabei wirklich schöne Effekte liefern.

    Nicht jedes Game muss unbedingt fotorealistische Grafiken haben, um gut auszusehen und Spaß zu machen.
    Die RT Effekte machen aber auch in den einfacheren Titeln viel Sinn.

  16. #15
    SH
    SH ist offline
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    6.279


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • Gamer PC
      • Gehäuse:
      • Define R6
      • Grafik:
      • Titan RTX
      • Storage:
      • 970 M2.500G/850 SSD 500GB,500GB SpinPoint
      • Monitor:
      • XB273KP 4K 144hz GSYNC , 4K Oled LG B7D HDR
      • Netzteil:
      • Corsair HX850i
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64-Bit
      • Handy:
      • IPhone X 64GB

    Standard

    Danke für die Benchmarks!

    Bei Tomb Raider hat sich ein kleiner Fehler der RTX Karten eingeschlichen.
    Die 1080p Ergebnisse sind die gleichen wie 1440p.

  17. #16
    Flottillenadmiral Avatar von Shariela
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    5.350


    Standard

    Ich schließe mich Morrich an. Guter PR Stunt.
    Mit Transparenz wird jedem User verdeutlicht, dass RTX Karten einen Mehrwert bieten.

    Gutes Marketing ist nicht falsch. Trotzdem hat man von der aktuellen Technik noch nicht viel, aber das steht auf einem anderen Blatt.

  18. #17
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.767


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Zitat Zitat von SH Beitrag anzeigen
    Danke für die Benchmarks!

    Bei Tomb Raider hat sich ein kleiner Fehler der RTX Karten eingeschlichen.
    Die 1080p Ergebnisse sind die gleichen wie 1440p.
    Ja, da waren ein paar Werte von 1080p übernommen drin, das war natürlich falsch. Ist nun korrigiert.

  19. #18
    Obergefreiter
    Registriert seit
    10.02.2013
    Beiträge
    67


    Standard

    "RTX ist in den Grafikoptionen aber jeweils deaktivierbar?"
    Zitat Zitat von BrennPolster Beitrag anzeigen
    jup
    wie heißt denn der Parameter ?
    Geändert von Micke (13.04.19 um 11:11 Uhr)

  20. #19
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.767


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Immer etwas unterschiedlich. In Battlefield V „DXR“, in anderen Spielen auch mal so etwas wie „Ray Tracing Schatten“.

    Hier in den Artikel findest du auch jeweils einen Screenshot zu den Einstellungen:

    Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update) - Hardwareluxx
    Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check - Hardwareluxx
    Shadow of the Tomb Raider im DXR- und DLSS-Test (Update) - Hardwareluxx
    Geändert von Don (13.04.19 um 11:52 Uhr)

  21. #20
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    26.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    442


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG RAMPAGE VI
      • CPU:
      • i9-7980XE @ 4,4GHz
      • Kühlung:
      • MO-RA 3 420 / Kryos NEXT
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A75 A
      • RAM:
      • G.Skill TridentZ 3200 4x16GB
      • Grafik:
      • 2 x ASUS ROG Strix GTX 1080 TI
      • Storage:
      • 4 x Samsung SSD 960 EVO 1TB
      • Monitor:
      • 2 x HP DreamColor Z27x
      • Netzwerk:
      • OnBoard Intel + Mellanox 10G
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster Z
      • Netzteil:
      • Corsair HX1200i
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Photoequipment:
      • Sony ALPHA SLT-A77
      • Handy:
      • HTC 10

    Standard

    Was soll das Geheul von einigen hier. Die Implementierung ist doch nett um schlicht mal das Feature ausprobieren zu können. Soll man jetzt in Zukunft auch auf Karten die 4K nicht grundsätzlich in 60FPS bieten, 4K deaktivieren? Hier gibt es schlicht ein zusätzliches Feature "for free", ich bin da der letzte der darin was negatives sieht. Kannst auch Games auf Ultra mit ner super lahmen GPU spielen, dann hast du auch nur 4FPS

    Für Gamer ist das ein Gimmick, aber für Entwickler, die schlicht testen wollen, ob ein Shader/Feature etc läuft ist es ein großer Zugewinn, ohne dass sie extra in teure RTX Hardware investieren müssen.

    Und schlussendlich ist DXR doch nur eine Erweiterung von DX12 und kann eben auch rein auf Softwareebene ausgeführt werden. Über kurz oder lang wird AMD dies auch einsehen, vermutlich werden wir aber einen weiteren Werbestunt sehen und das nennt sich dann "AMDRX" und ist viel besser
    Geändert von Spawn182 (13.04.19 um 16:12 Uhr)

  22. #21
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    1.235


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 9 3900 @ 1866IF
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • RAM:
      • GSkill Trident Z 3400@3733-64G
      • Grafik:
      • nVida Titan X (Pascal) @ WaKü
      • Storage:
      • Samsung SM951 AHCI 512GB @ Boot
      • Monitor:
      • acer Predator XB281HKbmiprz - Samsung U28D
      • Sound:
      • Creative Soundblaster ZxR
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 1500
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von Mo3Jo3 Beitrag anzeigen
    Ähm, sicher ....nicht. Erstens werden kleine Indi Studios gar kein Geld für die Entwicklung in so eine (noch) Nischentechnologie stecken.
    Wenn man keine Ahnung hat. Unity und Unreal haben diese Technik schon implementiert. Man kann sie schon testen und nutzen. Jetzt rate einmal, welche Engine Indies hauptsächlich nutzen (die wenigsten erstellen noch eigene Engines..). Auch sind viele Indies 1-5 Personen, die Spiele in ihrer Freizeit erstellen (und oft auch Ansprüche an die Grafik stellen wollen).
    Hab den Treiber gerade installiert und eines meiner Unreal Projekte mit DX12 geöfnet. Ohne das ich dort je etwas für RTX gemacht habe, habe ich sofort die Effekte dort (und da alles an ist, auch dementsprechend sehr schlechte FPS). Also wo muss ich da jetzt gleich Geld ausgeben um dieses Feature in einem Spiel einzubauen? Die 2-3 Extra Menüpunkte in den Optionen?

    Zitat Zitat von Spawn182 Beitrag anzeigen
    Was soll das Geheul von einigen hier. ........
    +1 Ist doch wie das Geheule, wenn ein neues Spiel nicht mit 60 FPS @ UHD @ all Settings max @ all Filter läuft. Das man das Spiel dann in 2-4 Jahren noch einmal, mit besserer Grafik spielen könnte, übersehen ja auch viele......
    Geändert von Betabrot (14.04.19 um 00:35 Uhr)

  23. #22
    Obergefreiter
    Registriert seit
    10.02.2013
    Beiträge
    67


    Standard

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Immer etwas unterschiedlich. In Battlefield V „DXR“, in anderen Spielen auch mal so etwas wie „Ray Tracing Schatten“.
    ah ok ok, danke Don. Ich dachte das Nvidia Controlpanel des neuen Treibers hat eine Einstellmöglichkeit hinzubekommen.

  24. #23
    SuperModerator
    Bruddelsupp
    Luxx Labor

    Bubble Boy
    Avatar von King Bill
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    ■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
    Beiträge
    26.566


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VIII Hero
      • CPU:
      • R7 3700x
      • Systemname:
      • Cartman [Southpark]
      • Kühlung:
      • Liquid Cooling
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 750D
      • RAM:
      • Gskill Trident Z RGB 32GB
      • Grafik:
      • Nvidia Geforce GTX1080
      • Storage:
      • SSD und HDD
      • Monitor:
      • 2x Dell UltraSharp U2414H
      • Netzwerk:
      • All GBit/s
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 5DMk2
      • Handy:
      • altes Nokia - Unzerstörbar

    Standard

    Mal ne Frage an die technische Umsetzung zwischen GTX und RTX. Bei der RTX wird ja das rauschen entfernt. Rauschen heißt für mich dass die Szene/Bild noch nicht komplett berechnet wurde. Jetzt der Punkt ob bei der GTX die Szene/Bild komplett berechnet wird und dadurch die Leistung einbricht!?

  25. #24
    elcrack0r
    Guest

    Standard

    Hat jemand schon Q2 mit ner 1080ti getestet? Hier ist die neue .aspx:

    https://nvidia.com/community/games/n...browser=chrome

    Ich komme nicht dazu, da mein Mainboard gestorben ist.

  26. #25
    Matrose
    Registriert seit
    15.10.2017
    Beiträge
    1


    Standard

    Hallo zusammen,
    kann mir vielleicht jemand in Bezug auf die Justice Demo weiterhelfen? Ich habe eine 1080ti, den DXR Treiber installiert und wenn ich die run.bat ausführe erscheint das Auswahlfenster mit den Auflösungen. Komme aber nicht weiter, weil die Auflösungen ausgegraut sind und ich nichts auswählen kann. Hat sonst noch jemand das Problem? Mein System läuft in 3180x2160.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •