Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Redakteur
    Moderator
    Avatar von DoubleJ
    Registriert seit
    02.01.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    10.081


    Standard Test: Intel SSD 525 120 GB mit mSATA-Interface

    teaserDas mSATA-Format wird immer gefragter – so bringt jetzt auch Intel mit der SSD 525 Series eine aktuelle Highend-SSD in die für Ultrabooks und Kleinstrechner geeignete Baugröße. Intel setzt dabei auf den wohlbekannten SandForce SF-2281 Controller und kombiniert diesen mit 25 nm MLC-Speicher. Ob sich die Intel SSD 525 mit dieser Bestückung gegen die Konkurrenz mit Marvell-Controller durchsetzen kann, klären wir auf den folgenden Seiten.


    Der am häufigsten eingesetzte Controller dürfte zweifelsfrei das Modell von SandForce sein, denn die Hersteller bekommen eine fertige Hard- und Softwarelösung, die im...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Matrose
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    100


    Standard

    Der Preis ist eindeutig zu hoch angesetzt, kann doch nicht sein das die SSD bei gleicher Kapazität ein Drittel teuerer ist als die Konkurrenz, auch wenn sie von Intel ist.

  4. #3
    Oberbootsmann Avatar von Monster101stx
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    965


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Maximus VIII Ranger
      • CPU:
      • i7 6700K 4.2Ghz
      • Kühlung:
      • be quiet! Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide Clear 600C inv
      • RAM:
      • 16GB Corsair Venge 3000Mhz
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 GAMING X
      • Storage:
      • 500GB 850 Evo, 128 GB 830, 2GB HDD
      • Monitor:
      • ASUS 27 Full HD
      • Sound:
      • Sennheiser 363D
      • Netzteil:
      • 600w be quiet! Straight 10CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • IPhone 6

    Standard

    Zitat Zitat von almycomp Beitrag anzeigen
    Der Preis ist eindeutig zu hoch angesetzt, kann doch nicht sein das die SSD bei gleicher Kapazität ein Drittel teuerer ist als die Konkurrenz, auch wenn sie von Intel ist.
    Da hast du völlig recht
    Mercedes-Benz 200D (w124 1992)


  5. #4
    Kapitänleutnant Avatar von SkyL1nE
    Registriert seit
    01.12.2012
    Ort
    Rheinhessische Schweiz
    Beiträge
    2.038


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97-Pro Gamer
      • CPU:
      • Intel Xeon E3-1231 v3
      • Kühlung:
      • Prolimatech SuperMega
      • Gehäuse:
      • CM Storm Trooper
      • RAM:
      • 16 GB - Avexir + Crucial (CL9)
      • Grafik:
      • MSI RX 480 Gaming X 8 GB
      • Storage:
      • Crucial M500 120 GB, WD Green 500 GB, WD Blue 1 TB
      • Monitor:
      • 1. ASUS MG248Q, 2. BenQ RL2455H, 3. Dell P2414H
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7490 + 7390
      • Sound:
      • ASUS Strix Pro + Logitech Z523 2.1
      • Netzteil:
      • Straight Power E9 - 680 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64-bit
      • Sonstiges:
      • Logitech G502 Proteus Spectrum @ Roccat Taito King-Size - Roccat Isku FX - Canon MG5550
      • Notebook:
      • Fujitsu Siemens Amilo M1420
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1100D, Fujifilm Finepix S
      • Handy:
      • OnePlus Two 64GB + spigen

    Standard

    Prozessoren sind zu teuer, also warum denn nicht auch noch die SSDs zu teuer machen? Ich mein manch andere ist sogar schneller und billiger obwohl es mal nicht von Intel kommt. Die denken sich einfach, dass irgendwelche deppen das kaufen, weil es ja Intel ist.

  6. #5
    Matrose
    Registriert seit
    11.08.2012
    Beiträge
    15


    Standard

    Bei geizhals ist die SSD schon für unter 130€ als lieferbar gelistet. Damit sieht es schon nicht mehr ganz so schlimm aus.
    Die Crucial m4 128GB ist aber natürlich trotzdem noch ein ganzes Stück günstiger.

  7. #6
    Banned Avatar von sasparilla
    Registriert seit
    26.04.2006
    Ort
    In der Nähe von
    Beiträge
    2.650


    Standard

    Zitat Zitat von SkyL1nE Beitrag anzeigen
    Prozessoren sind zu teuer, also warum denn nicht auch noch die SSDs zu teuer machen? Ich mein manch andere ist sogar schneller und billiger obwohl es mal nicht von Intel kommt. Die denken sich einfach, dass irgendwelche deppen das kaufen, weil es ja Intel ist.
    wow... wow! Selten so viel Mumpitz in einem Post gelesen!

  8. #7
    BadBoy Avatar von Blade007
    Registriert seit
    05.02.2003
    Ort
    Tangermünde
    Beiträge
    16.382


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X99M Extreme4
      • CPU:
      • Core i7 5820K @4.4Ghz
      • Kühlung:
      • EK WB Supremacy Evo Ni/Plexi
      • Gehäuse:
      • In Win 8.O.S.S.
      • RAM:
      • 16GB (4x4GB) Crucial Ballistix
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 ACX 2.0
      • Storage:
      • Samsung 750 Evo 500GB ; WD Blue 3TB
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U2515h
      • Sound:
      • Onboard ; Logitech Z 2300
      • Netzteil:
      • Enermax MODU87+ 900W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Notebook:
      • Dell XPS L702X (FHD Matt, i5 2450m, GT 550, SSD+ HDD)
      • Handy:
      • LG G5 & Samsung Galaxy S III

    Standard

    Mich würde im Zusammenhang mit dem mSATA-Format mal etwas anderes interessieren:

    Nehmen wir mal an, man besitzt ein (m)ATX-Mainboard mit Z77-Chipsatz und demzufolge auch einen mSATA-Port zur Verfügung. Ich habe bisher noch nichts dazu gefunden, ob man selbigen auch so konfigurierern kann, um eine darin platzierte SSD auch als eigenständige Systemplatte und nicht nur als Cache für eventuell vorhandene HDDs nutzen könnte.

    Grund meiner Überlegungen: Auch wenn es meist relativ egal ist, könnte man sich hier ja dann ein Extralaufwerk sparen und die Festplatte quasi onboard verbauen.

  9. #8
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    14.08.2007
    Beiträge
    1.924


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z170X-Gaming 3
      • CPU:
      • i5-6600K @ 4500 MHz
      • Kühlung:
      • Theramlright HR-02 Macho Rev.B
      • Gehäuse:
      • Define R5
      • RAM:
      • 8GB DDR4 Ballistix Sport LT
      • Grafik:
      • Asus GTX970 STRIX OC
      • Storage:
      • >750GB SSD
      • Monitor:
      • HP ZR24w & Benq BL2411PT
      • Sound:
      • [email protected] + [email protected] SA-50 <3
      • Netzteil:
      • BeQuiet DarkPowerPro 10 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Thinkpad X240
      • Handy:
      • Apple iPhone 6s 64GB

    Standard

    Nicht jedes Z77 Board hat aber einen mSATA Slot!
    Was du meinst, wird sogar schon im Intel NUC umgesetzt, da ist nur noch Platz für eine mSATA drin und mein Notebook kann auch ohne die extra Festplatte laufen und startet von der mSATA.

    Ich weiß auch nicht, warum man die als Cache verwenden sollte? Es ist eine SSD und keine Cache Platte ala Intel TurboMemory!

    PS: der Preis ist doch super, ich hab 170€ für die 310 80Gb bezahlt, bevor von Crucial, Mushkin und co überhaupt ihre Modelle vorgestellt haben. Die Schreibrate ist allerdings nicht so toll :(

  10. #9
    BadBoy Avatar von Blade007
    Registriert seit
    05.02.2003
    Ort
    Tangermünde
    Beiträge
    16.382


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X99M Extreme4
      • CPU:
      • Core i7 5820K @4.4Ghz
      • Kühlung:
      • EK WB Supremacy Evo Ni/Plexi
      • Gehäuse:
      • In Win 8.O.S.S.
      • RAM:
      • 16GB (4x4GB) Crucial Ballistix
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 ACX 2.0
      • Storage:
      • Samsung 750 Evo 500GB ; WD Blue 3TB
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U2515h
      • Sound:
      • Onboard ; Logitech Z 2300
      • Netzteil:
      • Enermax MODU87+ 900W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Notebook:
      • Dell XPS L702X (FHD Matt, i5 2450m, GT 550, SSD+ HDD)
      • Handy:
      • LG G5 & Samsung Galaxy S III

    Standard

    Zitat Zitat von coolnik Beitrag anzeigen
    Nicht jedes Z77 Board hat aber einen mSATA Slot!
    Was du meinst, wird sogar schon im Intel NUC umgesetzt, da ist nur noch Platz für eine mSATA drin und mein Notebook kann auch ohne die extra Festplatte laufen und startet von der mSATA.

    Ich weiß auch nicht, warum man die als Cache verwenden sollte? Es ist eine SSD und keine Cache Platte ala Intel TurboMemory!

    PS: der Preis ist doch super, ich hab 170€ für die 310 80Gb bezahlt, bevor von Crucial, Mushkin und co überhaupt ihre Modelle vorgestellt haben. Die Schreibrate ist allerdings nicht so toll

    Meine Frage bezog sich wie gesagt darauf, ob man eine solche Platte in einem Z77-Mainboard mit vorhandenem mSATA-Steckplatz auch eigenständig nutzen kann, weil ich in bisherigen Dokumentationen nur etwas darüber gelesen hatte, ein solches Laufwerk dann über diesen Slot als Cache nutzen zu können, was ja, wie du bereits ganz richtig beschrieben hast, bei einer Größe von sagen wir 40-60GB aufwärts keinerlei Sinn ergeben würde.

    Allerdings würde mich mal interessieren, wie Hardwareluxx diese SSD an einem Asus P8P67 Deluxe betrieben hat, denn hier wäre ja wohl ein Adapter nötig, oder habe ich da jetzt etwas übersehen?

  11. #10
    Redakteur
    Moderator
    Avatar von DoubleJ
    Registriert seit
    02.01.2004
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    10.081
    Themenstarter


    Standard

    Die SSD wurde mit einem Adapter angeschlossen, wie hier:

    img-0437 » Fotostrecken

  12. #11
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    Austria
    Beiträge
    238


    Standard

    Der Preis ist etwas überzogen, aber mann sollte auch anmerken das Intel einer der wenigsten Hersteller ist der 5 Jahre Garantie für Ihre SSDs hergeben und das lassen sie sich natürlich auch bezahlen!

    Der einmal Probleme hatte mit einer Intel SSD war glücklich das er ein wenig mehr bezahlt hatte und im 4-5 Jahr noch immer Garantie hatte ;-)

  13. #12
    Gefreiter
    Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    33


    Standard

    Wäre da nicht die unterschiedliche Leistung bei u.a. sequentiellen Transfers (Interface?) im Vergleich zur Desktop 520, würde ich direkt mal sagen, dass Intel hier auf ähnliche Charakteristika (Firmware) optimiert und diese spielt ihre Stärken nichtmehr rein bei den üblichen Benchmarks aus. Zumindest die Desktop 520 schlägt in bestimmten Szenarien locker auch einige aktuelle SSDs, was schon beachtlich ist. Allerdings ist es dann fraglich, warum Intel das bei einer mSATA-Version macht, die für ganz andere Zwecke vorgesehen ist.

    Ist übrigens immer wieder Interessant wie schnell einige sofort irgendwie Schlüsse fassen, wenn man nur auf Balken schaut. Der Preis ist übrigens für 5 Jahre Garantie und Intel-typisch natürlich höher.
    Geändert von iSunrise (16.04.13 um 11:00 Uhr)
    Core i7 920 @ 4GHz @ 1,344v | Gigabyte GA-EX58-UD5 | Thermalright True Black 120 | KFA2 Geforce GTX 580 Anarchy (powered by Arctic) @ 900/1800/2203 @1,100v (BF3 rock stable) | 6GB Corsair Dominator 1600 | Crucial m4 512GB SSD | Win7 Ultimate x64 | Coolermaster HAF932 | Seasonic X-Series X-850 | Noiseblocker

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •