Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.283


    Standard Synology veröffentlicht RS820+ und RS820RP+

    synology

    Das taiwanische Unternehmen Synology hat jetzt das 1HE-Rackmount-NAS RS820+/RS820RP+ der Öffentlichkeit vorgestellt. Besagtes NAS wurde laut Angaben des Herstellers speziell für Unternehmen entwickelt. Der RS820+/RS820RP+ von Synology verfügt sowohl über vier Festplatteneinschübe als auch über vier Gigabit-LAN-Ports. Bei den Festplatten können 3,5-Zoll und 2,5-Zoll-Platten im NAS verbaut werden. Des Weiteren unterstützt der neue Synology-NAS 10GbE-Netzwerk- und M.2-SSD-Adapterkarten. Beim Prozessor kommt ein Intel Atom C3538 (4-Core) mit 2,1 GHz und AES-NI-Unterstützung zum Einsatz.

    {razuna gallery}B070F4A3825C4830A6A412851DD9BB27{/razuna gallery}

    Das Gewicht des RS820+...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitänleutnant Avatar von Hattori1000
    Registriert seit
    03.02.2011
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    1.801


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus XI Formula
      • CPU:
      • i9 9900k
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • Lian Li O-11 Dynamic
      • RAM:
      • G.skill TridentZ RGB 32GB
      • Grafik:
      • EVGA RTX2080 FTW3 Ultra @Wakü
      • Storage:
      • Samsung NVMe Pro 1TB + Samsung EVO 750GB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster PX2370
      • Sound:
      • Beyerdynamics‎ MMX300
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNOVA 750 P2
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • XMG Pro 17
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 60D
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8+

    Standard

    Hoffentlich kommt bald mal die DS220+ ...*warte*

  4. #3
    Leutnant zur See Avatar von Firebl
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Hochheim am Main
    Beiträge
    1.173


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC
      • CPU:
      • Intel Core i5-9600k
      • Systemname:
      • FF-Corp
      • Kühlung:
      • Watercool HKIII + Airplex 1800
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 1000D
      • RAM:
      • Patriot Viper RGB 3200MHz CL16
      • Grafik:
      • MSI 980TI Golden Edition
      • Storage:
      • BarraCuda SSD 500GB, BarraCuda Pro 12TB&14TB
      • Monitor:
      • DELL UltraSharp U4919DW
      • Netzwerk:
      • 2x Cisco SG350-28, Vigor 165,
      • Sound:
      • Logitech Z680 / Sennheiser HDR130
      • Netzteil:
      • Corsair RM1000i
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Cherry G80-3000,MX1000,MX518,G7,G700,G700s,MX518Legendary
      • Notebook:
      • HP ZBOOK 15 G1 / HP Elitebook 8540w / HP Probook 4510s / Fujitsu Siemens Amilo Pro 3205
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 700D
      • Handy:
      • Huawei P20 Pro

    Standard

    bzgl DS220+: Synology hat auf der Insight nichts dergleichen angekündigt. Ich denke die DS218+ wird noch länger aktuell bleiben. Man möchte dort sowieso weg von den jährlichen Versionierungen und die Hardware länger nutzen

    DELL PowerEdge T330 Intel Xeon E3-1270v6 64GB ECC RAM PERC H330 4x14TB Seagate Exos X14 & 3x480GB Intel D3S4510
    Synology DS218+ 2x14TB Seagate IronWolf
    Synology SA3400 4x14TB Seagate IronWolf Pro, 2x16TB Seagate IronWolf Pro, 1x12TB WD Red Pro
    Firebls Blog

  5. #4
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.770


    Standard

    Für Unternehmenseinsatz, mit einer Atom C3000 CPU die ECC RAM unterstützt und trotzdem wird kein ECC RAM verbaut, muss man das verstehen?
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  6. #5
    Oberleutnant zur See Avatar von HLuxx
    Registriert seit
    13.07.2014
    Beiträge
    1.473


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Strix Z270G
      • CPU:
      • Intel I7-7700K
      • Kühlung:
      • Alpenföhn K2
      • Gehäuse:
      • Lian Li V359 (Rot/Schwarz)
      • RAM:
      • G.Skill TridentZ 16GB 3200 MHz
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 FTW2 iCX
      • Storage:
      • PM981 2TB, MX500 2TB, MX300 750 GB, MX100 512 GB
      • Monitor:
      • Asus PB277Q
      • Netzwerk:
      • Synology DS 918+|QNAP TS-231P
      • Sound:
      • HyperX Cloud Alpha Pro, Creative T20
      • Netzteil:
      • BeQuiet! E9 480 Watt CM
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64 Bit
      • Sonstiges:
      • Sidewinder X4, Logitech MX Master, AE 5
      • Notebook:
      • Lenovo T480s | iPad Pro 10.5"
      • Photoequipment:
      • D7200 | Sigma 18-35 Art F1.8 | Nikon Nikkor 50 MM F1.8 G
      • Handy:
      • Galaxy S10e | iPhone Xs

    Standard

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    Für Unternehmenseinsatz, mit einer Atom C3000 CPU die ECC RAM unterstützt und trotzdem wird kein ECC RAM verbaut, muss man das verstehen?
    Zitat Zitat von Datenblatt Synology
    This model does not support the ECC feature, regardless of whether the expansion memory is ECC or non-ECC.
    Le Quelle

    Fürs Hipster MLM Business reicht das Ding aber dennoch dicke!1!11
    Editing & Gaming:
    Intel i7 7700k / EKL K2 / EVGA GTX 1080 FTW2 iCX / Asus Strix Z270G / G.Skill TridentZ 16GB CL14 3200 MHz / SSD only / be quiet E9 480 Watt CM
    QNAP TS-231P / DS 216 Play (Lesertest) / DS 918+ / Asus Xonar U7 / Asus PB277Q

  7. #6
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.770


    Standard

    Also haben sie sich die paar Verbindungen auf der Platine für die zusätzlichen Bits des ECC RAMs auch noch gespart. Wundert mich aber irgendwie nicht, denn sowas habe ich schon öfter bei solchen Fertig-NAS gesehen und Version mit ECC RAM kostet dann auch mal locker das Doppelte. Den Hipstern mag die Bedeutung von ECC RAM, gerade für einen Storage Server, aber oft auch gar nicht bekannt sein.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  8. #7
    Oberleutnant zur See Avatar von HLuxx
    Registriert seit
    13.07.2014
    Beiträge
    1.473


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Strix Z270G
      • CPU:
      • Intel I7-7700K
      • Kühlung:
      • Alpenföhn K2
      • Gehäuse:
      • Lian Li V359 (Rot/Schwarz)
      • RAM:
      • G.Skill TridentZ 16GB 3200 MHz
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 FTW2 iCX
      • Storage:
      • PM981 2TB, MX500 2TB, MX300 750 GB, MX100 512 GB
      • Monitor:
      • Asus PB277Q
      • Netzwerk:
      • Synology DS 918+|QNAP TS-231P
      • Sound:
      • HyperX Cloud Alpha Pro, Creative T20
      • Netzteil:
      • BeQuiet! E9 480 Watt CM
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64 Bit
      • Sonstiges:
      • Sidewinder X4, Logitech MX Master, AE 5
      • Notebook:
      • Lenovo T480s | iPad Pro 10.5"
      • Photoequipment:
      • D7200 | Sigma 18-35 Art F1.8 | Nikon Nikkor 50 MM F1.8 G
      • Handy:
      • Galaxy S10e | iPhone Xs

    Standard

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    Also haben sie sich die paar Verbindungen auf der Platine für die zusätzlichen Bits des ECC RAMs auch noch gespart. Wundert mich aber irgendwie nicht, denn sowas habe ich schon öfter bei solchen Fertig-NAS gesehen und Version mit ECC RAM kostet dann auch mal locker das Doppelte. Den Hipstern mag die Bedeutung von ECC RAM, gerade für einen Storage Server, aber oft auch gar nicht bekannt sein.
    ECC ist doch, wenn die Daten so bleiben wie sie sein sollen. Bei Non-ECC legen sich nach einiger Zeit so coole Bildverändernde Filter über Bilder, Filme und Daten, oder? Eigentlich voll unique. Ist doch awesome

    Is it a bug, or a feature? No one knows


    Aber mal im Ernst, was soll der Mist? Wer soll so etwas kaufen? Ohne RP (redundant PSU) steht das DS 1618+ im Vergleich zur RS820+ in jeder Hinsicht besser da: Günstiger, unterstützt ECC Ram, 6 statt 4 Einschübe, leiser. Und das DS1618+ hat die selbe CPU (C3538), hat ebenso 4 x 1 Gigabit LAN und die Option, wahlweise M.2 Caching oder 10 GBit LAN nachzurüsten.

    Glückwunsch Synology, tolles Produkt. Nicht
    Editing & Gaming:
    Intel i7 7700k / EKL K2 / EVGA GTX 1080 FTW2 iCX / Asus Strix Z270G / G.Skill TridentZ 16GB CL14 3200 MHz / SSD only / be quiet E9 480 Watt CM
    QNAP TS-231P / DS 216 Play (Lesertest) / DS 918+ / Asus Xonar U7 / Asus PB277Q

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •