Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 26
  1. #1
    [online]-Redakteur Avatar von mhab
    Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    1.731


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock Fatal1ty
      • CPU:
      • Intel 2500K
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • RAM:
      • TeamGroup 12 GB
      • Grafik:
      • [email protected]ü
      • Storage:
      • 120 GB SSD
      • Monitor:
      • Samsung 22"
      • Netzteil:
      • Seasonic
      • Betriebssystem:
      • Windows 7
      • Handy:
      • iPhone 4 16GB

    Standard Hitachi zeigt neue Speichertechnologie für HDDs

    hitachiDer Festplattenspezialist Hitachi hat eine neue Technik entwickelt, welche die Speicherdichte von HDDs um das Achtfache erhöht. Diese Möglichkeit der Speicherung wurde zusammen mit diversen japanischen Forschungseinrichtungen erarbeitet und soll in Zukunft Festplatten mit bis zu 24 Terabyte ermöglichen. Die eingesetzten Polymere auf der Oberfläche der Magnetscheiben ordnen sich sehr viel effizienter an als dies bei der Herstellung aktueller Laufwerke geschieht. Diese "Self Patterning Technique" verspricht auch für Notebooks eine deutliche Kapazitätssteigerungen. Nach den bisherigen Einschätzung kann eine...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitänleutnant Avatar von TheBigG
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    1.802


    Standard

    Ich hoffe mal das es schon bald HDDs in größen von 10 oder gar 20 TB gibt könnte ich mir 5 platten sparen.


  4. #3
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    11.09.2009
    Beiträge
    408


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-AB350-Gaming 3
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700X
      • Kühlung:
      • Air!
      • Gehäuse:
      • AeroCool S9 Pro
      • RAM:
      • 32GB GSKILL DDR4 3200
      • Grafik:
      • Geforce GTX970 OC
      • Storage:
      • Samsung 830 + 8TB HDDs
      • Monitor:
      • Asus ML249HR
      • Sound:
      • HIFIME Sabre + Beyerdynamic T90
      • Netzteil:
      • Cougar CM 700
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Notebook:
      • X230 16GB
      • Photoequipment:
      • 6D mit Zeiss 50, 70-200 2.8, 35 1.4 + EOS 550D mit Sigma 17-70
      • Handy:
      • Nexus 5, ZUK Z1

    Standard

    Es müsste in den nächsten 3 Jahren vollständig auf dem Markt sein, um mit den SSDs mithalten zu können. Und zwar mit deutlich niedrigerem Preis (ca. bis 150€).
    Aktuell ist die Wachstumsbeschleunigung von SSDs so viel höher, dass sie in 5 Jahren Preiswerter als HDDs zu gleichen Preis sein werden.

  5. #4
    Kapitän zur See Avatar von Jousten
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    Botswana
    Beiträge
    3.211


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte P67A UD5 B3
      • CPU:
      • Intel i7 2600k @ 4,2 GHz
      • Systemname:
      • DOGE
      • Kühlung:
      • Lukü - Megahalems Rev. B
      • Gehäuse:
      • Coolermaster HAF Black Edition
      • RAM:
      • 16 GB Corsair Dominator DDR3
      • Grafik:
      • EVGA GTX 970 SSC
      • Storage:
      • Intel 320 Series 160 GB
      • Monitor:
      • Samsung BX2431 & BenQ BL2710PT
      • Netzteil:
      • Corsair HX 750 W
      • Betriebssystem:
      • Win7 64 Bit Ultimate
      • Sonstiges:
      • Logitech G502
      • Handy:
      • LG G3

    Standard

    Na wenn das stimmt was Michael sagt, bin ich happy.
    Aber von Speicher kann man imho nie genug haben...

  6. #5
    Fregattenkapitän Avatar von Nimrais
    Registriert seit
    29.01.2010
    Ort
    CH
    Beiträge
    2.998


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock x370 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 7 1700
      • Systemname:
      • CDI 4.0
      • Kühlung:
      • Noctua NH15D
      • Gehäuse:
      • Fractal Define XL
      • RAM:
      • Trident Z 2x8GB DDR4
      • Grafik:
      • GTX1080Ti Aourus
      • Storage:
      • Samsung P961 512GB M.2
      • Monitor:
      • Dell U2711
      • Netzwerk:
      • OnBoard WLAN
      • Sound:
      • FiiO K3II+Bayer&AKG
      • Netzteil:
      • SeaSonic Prime Titan 650W
      • Betriebssystem:
      • W10 Prof x64
      • Notebook:
      • Dell XPS15 9560
      • Photoequipment:
      • 5DIII/7DII 14-600mm f1.8-6.3
      • Handy:
      • Essential PH-1 grey

    Standard

    Das wird wohl nicht der Fall sein. Um SSD\'s günstiger und grösser zu machen müsste die Halbleitertechnik in kürzester Zeit gewaltige Schritte machen. Laut allgemeinen Informationen ist aber im Jahr 2020 Schluss mit Silizium. Dieses dann in 12nm Fertigung (mit Röntgenstrahlung belichtet).
    Entweder kommt dann die Halbleitertechnik auf Kohlenstoffbasis oder irgendwas anderes muss her.
    Bei Speicher gehts imo in richtung optische 3 Dimensionale Speichermedien. Irgendwo wurde mal erwähnt, dass in Form von Kristallkörpern Daten gespeichert werden und mit entsprechend optischer Geschwindigkeit (siehe Light Peek) gelesen und geschrieben werden können. Ausserdem könnte das ziemlich einfach in der Produktion sein und günstig sein. Ich denke da können auch keine SSD\'s mehr mithalten.

    Edit: Dass HDD's noch lange nicht aussterben werden zeigt die Geschichte der Magnetbänder. Richtig grosse Speicherserver verwenden nach wie vor Bänderbibliotheken.
    Geändert von Nimrais (28.11.10 um 14:53 Uhr)

  7. #6
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    11.09.2009
    Beiträge
    408


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-AB350-Gaming 3
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700X
      • Kühlung:
      • Air!
      • Gehäuse:
      • AeroCool S9 Pro
      • RAM:
      • 32GB GSKILL DDR4 3200
      • Grafik:
      • Geforce GTX970 OC
      • Storage:
      • Samsung 830 + 8TB HDDs
      • Monitor:
      • Asus ML249HR
      • Sound:
      • HIFIME Sabre + Beyerdynamic T90
      • Netzteil:
      • Cougar CM 700
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Notebook:
      • X230 16GB
      • Photoequipment:
      • 6D mit Zeiss 50, 70-200 2.8, 35 1.4 + EOS 550D mit Sigma 17-70
      • Handy:
      • Nexus 5, ZUK Z1

    Standard

    Also schätze ich, dass 2015 Hochzeit (Im Sinne der Marktbeherrschung) der SSds sein wird.
    Daher sollten diese HDDs bis 2013 auf dem Markt sein,
    denn wenn sich jedes Jahr (bei SSDs) die Dichte verdoppeln (mindestens) sollte, haben wir in 3 Jahren preiswerte SSDs mit mindestens 2TB aber weitaus höher Geschwindigkeit.
    Wenn es dann 2013 Festplatten mit 20TB gibt, habe ich eine ähnliche Vergrößerung um den etwa 8 fachen Faktor, obwohl die SSDs ungleich schneller sein dürften.
    Also wünsche ich den Festplatten viel Glück
    den Endkunden Markt noch zu erreichen,
    bevor die SSD sie endgültig überholt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Michael

  8. #7
    Vizeadmiral Avatar von morgessa
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    Käbschütztal
    Beiträge
    7.555


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GA P35 DS4 2.0
      • CPU:
      • Q6600 @ 3GHz
      • Kühlung:
      • Thermalright IFX-14
      • Gehäuse:
      • Raidmax Smilodon
      • RAM:
      • 8GB Exceleram @ 333MHz
      • Grafik:
      • GTX 460 1GB
      • Storage:
      • SanDisk Ultra Plus, HD642HJ
      • Monitor:
      • Dell U2412M, LG 50PN6500
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box Fon WLAN 7390
      • Sound:
      • Creative Fatal1ty Pro, Z5500
      • Netzteil:
      • Coba Nitrox IT-7750SG
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Pro 64bit SP1
      • Photoequipment:
      • EOS 450D + EF-S18-55mm + EF50mm 1.8 + Tamron 18-200
      • Handy:
      • 2nd gen Moto X

    Standard


    SSD mit 2TB ist ja schön und gut aber was will man in paar Jahren mit soner mickrigen Kapazität anfangen? Festplatten sind noch lange nicht von gestern. Fürs System mag ne SSD ja sinnvoll sein, als Datenspeicher eher weniger denn da spielt Preis pro GB ne grössere Rolle.

  9. #8
    Matrose
    Registriert seit
    18.09.2004
    Beiträge
    26


    Standard

    ich seh das problem immer noch in der mechanik. aber ok. hoffe ssd´s werden bald mal richtig billig. hmm. vor jahren gabs mal nen bericht im fernsehen von irgendeiner deutschen uni. die mit nem laser auf ner rolle tesafilm daten gespeichert haben. ^^ sowas wär doch mal geil. aber scheint ja nix draus geworden zu sein.

  10. #9
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    11.09.2009
    Beiträge
    408


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-AB350-Gaming 3
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700X
      • Kühlung:
      • Air!
      • Gehäuse:
      • AeroCool S9 Pro
      • RAM:
      • 32GB GSKILL DDR4 3200
      • Grafik:
      • Geforce GTX970 OC
      • Storage:
      • Samsung 830 + 8TB HDDs
      • Monitor:
      • Asus ML249HR
      • Sound:
      • HIFIME Sabre + Beyerdynamic T90
      • Netzteil:
      • Cougar CM 700
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Notebook:
      • X230 16GB
      • Photoequipment:
      • 6D mit Zeiss 50, 70-200 2.8, 35 1.4 + EOS 550D mit Sigma 17-70
      • Handy:
      • Nexus 5, ZUK Z1

    Standard

    @ruffy Technisch ist das schon möglich, aber der Aufwand zu hoch, um so etwas ineffizientes in die Massenfertigung zu geben.

  11. #10
    Bass! Avatar von Sushimaster
    Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    1.505


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z97 Extreme
      • CPU:
      • i5-4790K @4.6Ghz
      • Gehäuse:
      • NZXT Phantom 820
      • RAM:
      • 32GB DDR3-2133
      • Grafik:
      • Asus R9 380
      • Monitor:
      • AOC 144Hz Freesync
      • Sound:
      • SPL Crimson
      • Netzteil:
      • Corsair 650
      • Betriebssystem:
      • Win7 x64
      • Handy:
      • OPO

    Standard

    LOL... SSDs sind Turbos, HDDs sind Datengräber.
    Wer einen Ferrari hat fährt damit auch nicht 500m bis zum Bäcker durch eine 30er Zone. Dafür nimmt man den Polo/Golf/Audi/wasauchimmersonstdaist

    Selbst BD Rips brauchen im streaming max 50MBit/s, also max. 6MB/s. Wofür da eine SSD benutzen und absolut sinnlos Platz verbrennen?

    Auf eine SSD gehören OS und Programme. Medien gehören weiterhin auf HDDs. Nur eine ganz kleine Gruppe von Spezialisten können SSDs für Daten nutzen, zB für Photoshop oder Programme kompilieren - da wo das Speichermedium der Flaschenhals ist.

  12. #11
    Bootsmann Avatar von mrkraut
    Registriert seit
    01.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    671


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Opensuse Tumbleweed (KDE)
      • Notebook:
      • Thinkpad T60, Thinkpad X220

    Standard

    mich interessiert wofür man privat 20TB braucht - klar nehmen Daten durch höhere Qualität mehr Platz ein (HD, FLAC-Rips), aber solange man nicht 500 illegale HD-Filme aufem Rechner hat und noch Monate Camcorder-Rips?

    Einfach so aus Interesse...

  13. #12
    Kapitän zur See Avatar von Robert45230
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Germany\Saarland
    Beiträge
    3.727


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GIGABYTE Z68XP-UD3
      • CPU:
      • Intel Core i5 [email protected]
      • Systemname:
      • Gamer
      • Kühlung:
      • Mugen 3, 3 Phobya
      • Gehäuse:
      • Xigmatek Asgard II W
      • RAM:
      • 8GB Corsair XMS3 1333 9-9-9-24
      • Grafik:
      • EVGA GTX570 Referenzmodel
      • Storage:
      • Samsung F3 500GB
      • Monitor:
      • Asus VE278Q
      • Sound:
      • Asus Xonar DG, AKG 530
      • Netzteil:
      • Cougar A450
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64-bit Ultimate
      • Notebook:
      • -
      • Photoequipment:
      • -
      • Handy:
      • -

    Standard

    20Tb Frag mal diese ONROP Suchties oder was die sonst noch so laden.


  14. #13
    Kapitänleutnant Avatar von TheBigG
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    1.802


    Standard

    Zitat Zitat von mrkraut Beitrag anzeigen
    mich interessiert wofür man privat 20TB braucht - klar nehmen Daten durch höhere Qualität mehr Platz ein (HD, FLAC-Rips), aber solange man nicht 500 illegale HD-Filme aufem Rechner hat und noch Monate Camcorder-Rips?

    Einfach so aus Interesse...
    Naja man kann die platte auch legal voll kriegen^^
    als externe festplatte wäre es zB intressant da man die 500 blu rays nicht mitnehmen muss.


  15. #14
    Bootsmann Avatar von mrkraut
    Registriert seit
    01.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    671


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Opensuse Tumbleweed (KDE)
      • Notebook:
      • Thinkpad T60, Thinkpad X220

    Standard

    achso fürs Wochenende nimmt man mal 500 Blurays mit zu nem Freund

    wohl eher als Sicherung, aber aufbewahren wird man die Blu-Rays ja trotzdem noch müssen - außerdem wie häufig holt man denn eine raus?

  16. #15
    Kapitänleutnant Avatar von TheBigG
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    1.802


    Standard

    Zitat Zitat von mrkraut Beitrag anzeigen
    achso fürs Wochenende nimmt man mal 500 Blurays mit zu nem Freund

    wohl eher als Sicherung, aber aufbewahren wird man die Blu-Rays ja trotzdem noch müssen - außerdem wie häufig holt man denn eine raus?
    Ich sach mal so ich fahr länger als ein wochenende weg und auswahl find ich immer gut


  17. #16
    cVd
    cVd ist offline
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    3.728


    Standard

    Zitat Zitat von Sushimaster Beitrag anzeigen
    Selbst BD Rips brauchen im streaming max 50MBit/s, also max. 6MB/s. Wofür da eine SSD benutzen und absolut sinnlos Platz verbrennen?
    Dann schau dir die Drecksqualität der Rips mal auf einem Beamer inkl. 100 ZOll Leinwand an.
    Da willst du ganz schnell deine Blueray mit 50GB zurück.
    Am besten wäre ja noch das Japanische Format, wo die Auflösung über 8000 Pixel beträgt und ein Film mal eben über 1TB Platz beanspruchen kann.

    // Reicht eigentlich schon wenn du bei Thyssen im Chefraum auf den 108" LCD schaust.

    //Was rede ich da, das ist sogar ein 152", wenn man Zoll mal in Meter umrechnet
    Geändert von cVd (29.11.10 um 17:00 Uhr)

  18. #17
    biu
    biu ist offline
    Oberstabsgefreiter Avatar von biu
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    472


    Standard

    Viedoaufnahmen (Legal per TvKarte) ist da zb ein Thema, wenn man denn noch ein Serienfreak ist dnen kommt da schnellt 5TB und mehr bei raus

  19. #18
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    234


    Standard

    Zitat Zitat von cVd Beitrag anzeigen
    Dann schau dir die Drecksqualität der Rips mal auf einem Beamer inkl. 100 ZOll Leinwand an.
    Da willst du ganz schnell deine Blueray mit 50GB zurück.
    "Vor Inbetriebnahme des Mundwerks ist das Gehirn einzuschalten."

    a) Sushimaster hat von Rips mit max 50 mbit/s gesprochen

    b) die maximale Datenrate bei BR ist - oh Wunder - ca. 50 mbit/s (40 linear (Video), 50 VBV Peak (Video), 54 Peak (A+V) )

    => Sushimaster hat wohl von einen 1:1 Rip (Remux) gesprochen, daher war Dein Kommentar einigermaßen unangebracht.


    (Der Begriff "Rip" stammt von "Stripping" und bezeichnet ursprünglich nur das Kopieren von der Scheibe auf die Platte. Zwar wird der Begriff inzwischen auch zumeist für Re-Encodings missbraucht ... naja, viele werfen halt mit Begriffen um sich, ohne deren Bedeutung zu kennen.)

  20. #19
    Bootsmann Avatar von Snipa
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    758


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P9X79 WS
      • CPU:
      • Intel i7 3930K
      • Systemname:
      • Kennst du John Wayne?
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14 SE2011
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A76/A71-Mod (@Sig)
      • RAM:
      • Corsair 4x4GB DDR3
      • Grafik:
      • ASUS GTX770 DCII OC
      • Storage:
      • 49TB
      • Monitor:
      • EIZO HD2441W
      • Netzwerk:
      • onboard 2xGbit
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Enermax 85+ Revolution 1250W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate 64bit

    Standard

    und dann gibts noch die Leute, die nicht über ihren eigenen Horizont hinausschauen können und glauben, dass alles illegal ist und dass man legal nur ne 1TB-Platte braucht ... für die nächsten 10 Jahre.
    Sandy Bitch-E i7 3930K, ASUS P9X79 WS, 16GB DDR3 Quad-Channel, ASUS GTX770 DirectCU II OC, 256GB Samsung 830 SSD, Adaptec RAID 72405, Enermax 85+ Revolution 1250W und gaaanz viele HDDs, verpackt im ----> Lian Li PC-A76/A71-Mod (aka "Google-Backup")

  21. #20
    Kapitän zur See Avatar von Master Luke
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    3.355


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Strix Z370-G
      • CPU:
      • Intel i5-8600K
      • Kühlung:
      • Bequiet! PureRock Slim
      • Gehäuse:
      • Cooltek Coolcube
      • RAM:
      • GSkill F4-3200C15D
      • Grafik:
      • IGP
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro
      • Monitor:
      • HP Pavilion 32
      • Netzteil:
      • Bequiet! Straight Power 9
      • Betriebssystem:
      • Windows 10, 64Bit, Prof.
      • Sonstiges:
      • Cherry 6000 Slim, Logitech G203
      • Notebook:
      • IBM T61

    Standard

    wenn das aktuell vorgestellt wurde, dann rechne ich in den nächsten 3 jahren nicht damit.

  22. #21
    Moderator Avatar von BlackGhost
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    5.247


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MAXIMUS VIII GENE
      • CPU:
      • Intel Core i7 6700K
      • Systemname:
      • BlackGhost
      • Kühlung:
      • Luftkühlung
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A04B
      • RAM:
      • 4 x 8 GB G.Skill
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming
      • Storage:
      • Intel SSD 320 Series (SSDSA2CW120G310)
      • Monitor:
      • 2x Eizo HD2441W-BK
      • Sound:
      • beyerdynamic DT 770 PRO (250 Ohm)
      • Netzteil:
      • be quiet! Dark Power Pro 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro (64bit)
      • Notebook:
      • IBM/Lenovo X61s
      • Photoequipment:
      • Canon 80d
      • Handy:
      • iPhone 8 Plus

    Standard

    Zitat Zitat von tkkg23 Beitrag anzeigen
    Hitachi nannte bislang aber noch keine Details, wann diese Technik zur Marktreife gebracht werden soll.
    Was so viel heißt, dass sie damit noch im Experimentalstadium befinden.
    Bevor es also zur Serienreife kommt (wenn überhaupt), werden also noch ein paar Jahre vergehen.

    Wer sich dazu noch die HDD Entwicklung in den letzten Jahre anschaut, der weiß wie schleppend es voran geht

  23. #22
    cVd
    cVd ist offline
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    3.728


    Standard

    Zitat Zitat von Didee Beitrag anzeigen
    "Vor Inbetriebnahme des Mundwerks ist das Gehirn einzuschalten."

    a) Sushimaster hat von Rips mit max 50 mbit/s gesprochen

    b) die maximale Datenrate bei BR ist - oh Wunder - ca. 50 mbit/s (40 linear (Video), 50 VBV Peak (Video), 54 Peak (A+V) )

    => Sushimaster hat wohl von einen 1:1 Rip (Remux) gesprochen, daher war Dein Kommentar einigermaßen unangebracht.


    (Der Begriff "Rip" stammt von "Stripping" und bezeichnet ursprünglich nur das Kopieren von der Scheibe auf die Platte. Zwar wird der Begriff inzwischen auch zumeist für Re-Encodings missbraucht ... naja, viele werfen halt mit Begriffen um sich, ohne deren Bedeutung zu kennen.)
    Bevor du dein besserwissendes beidseitig verstopftes Organ benutzt solltest du es erstmal reinigen.

    Er hat das hier geschrieben

    Selbst BD Rips brauchen im streaming max 50MBit/s, also max. 6MB/s. Wofür da eine SSD benutzen und absolut sinnlos Platz verbrennen?
    Ich habe allgemein Rips angesprochen, nicht spezielle Rips, kein Streaming garnichts.
    Bluray Rips die im Internet kursieren haben schlechte Qualität und oh Wunder, Sushi hat es schon angesprochen, wieso mir die 1:1 Bluray auf das Abspielgerät hauen, wenn ich genausogut Streamen kann oder einfach die Disk im Laufwerk lassen kann?!

    Wenn ich etwas rippe, dann verkleiner ich es, wenn nicht rippe ich mir keine Bluray mit 50GB, da ne üppige TB Platte dafür zu klein ist.

  24. #23
    IT-Kernel Avatar von 7even
    Registriert seit
    02.07.2003
    Ort
    Benztown
    Beiträge
    1.217


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte P35-DQ6
      • CPU:
      • Intel Core 2 Quad 3 GHz
      • Systemname:
      • sesta09
      • Kühlung:
      • The Air That I Breathe
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Soprano Dx
      • RAM:
      • 8 GB Corsair XMS2
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 260
      • Storage:
      • Crucial m4 SSD 128GB, Hitachi 7K2000
      • Monitor:
      • 2x NEC LCD 2070VX
      • Netzwerk:
      • Realtek RTL8168 onboard
      • Sound:
      • Creative X-Fi Extreme Gamer
      • Netzteil:
      • Tagan TG600-U33
      • Betriebssystem:
      • Linux Mint 12 (Lisa)
      • Sonstiges:
      • Samsung XE700 (Multitouch Tablet mit Desktop PC Power)
      • Notebook:
      • Gigabyte T1028X (Convertible Touchscreen)
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-TZ5

    Standard

    Lol das war ja klar dass auch wieder alle \"wozu man soviel braucht\"- und \"Ende der Entwicklungsmöglichkeiten\"-Argumente kommen.
    Wo steckt das \"viel zu riskant wg. Datenverlust bei Ausfall\"-Argument?? Ist doch jetzt höchste Zeit dafür!

    Ne aber im Ernst, diskutiert doch mal über die Sache und nicht über immerwährende Platitüden.
    Die o. g. Argumente wurden doch schon oft genug durchgekaut (letztens bei der 1 TB-Schwelle glaub), das ist doch langweilig.


    Ich finds viel interessanter, dass jetzt auf einmal die Magnetspeicher-Hersteller mit oh Wunder ganz viel Revolutionen kommen und die Entwicklung vorher nur durch lineare Evolutionen geprägt war.
    Die hatten doch diese Pläne schon längst in der Schublade, wollten aber erst mit der alten Technik noch genügend Kohle scheffeln. Jetzt wo die SSD-Technologie Druck macht, sind sie dann wohl endlich im Zugzwang..
    Bleibend ist immer das Sinnbild - nie das Abbild.
    Hermann Hesse

    (veraltet) - - (veraltet)
    nskcomputing.de site7even.de x4fun.site7even.de

  25. #24
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    234


    Standard

    @ cVd - versteh' schon, dass Du Dich auf den Schlips getreten fühlst. Ändert aber nichts am sprachlichen Sachverhalt.

    Sushimaster> Selbst BD Rips brauchen im streaming max 50MBit/s, also max. 6MB/s.

    cVd> Dann schau dir die Drecksqualität der Rips mal auf einem Beamer inkl. 100 ZOll Leinwan
    d an.

    Wer des Deutschen mächtig ist, dem ist die Sache klar. Wer's nicht so gut dann, der mag darüber diskutieren. Also - hast Du's nötig, darüber zu diskutieren? Ich nicht ...


    Es ist häufig zu beobachten, dass irgend ein Senf "aus dem eigenen Film heraus" gepostet wird, wobei die Leute leider vergessen, dass die anderen Leser nun mal nicht die Gedanken des Posters, sondern nur die geschriebenen Worte lesen können.

    => gut möglich, dass Du etwas sinnvolles gemeint hast. Nur wenn, dann war es aus dem Geschriebenen leider kaum zu entnehmen.

    Das Hauptsächliche war wohl der Hinweis, dass Du Filme per Beamer auf zig-Quadratmeter-großen Leinwänden schaust. Wozu ich Dir natürlich ganz herzlich gratuliere.

    BTT, please.

  26. #25
    Bootsmann Avatar von mrkraut
    Registriert seit
    01.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    671


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Opensuse Tumbleweed (KDE)
      • Notebook:
      • Thinkpad T60, Thinkpad X220

    Standard

    Ich habe geschrieben, dass ich "einfach mal so aus Interesse" wissen möchte wer privat so viel Speicher braucht. Keine große Argumentation, kein Streit, keine Kritik - einfach Interesse!

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •