Seite 124 von 136 ErsteErste ... 24 74 114 120 121 122 123 124 125 126 127 128 134 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.076 bis 3.100 von 3397
  1. #3076
    Bootsmann Avatar von nibbler2k2
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    Thurgau - Schweiz
    Beiträge
    646


    Standard

    Danke Holt, werde mir wohl eine WD RED 8TB zulegen, bekomme die bei mir für 210,-€.
    Erst mal eine und dann ggf. auf Dauer eine zweite um meine alten Platen von 2012 abzulösen.
    Our Freedom called Nintendo



  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #3077
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.319


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus X Hero
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro
      • Gehäuse:
      • Phanteks Pro M Tempered Glass
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080Ti Aorus
      • Storage:
      • 500GB 970 Evo, 1,5TB 850 Evo , 4TB WD Green
      • Monitor:
      • Alienware AW2518HF 240Hz
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Sharkoon Purewriter/Logitech G403
      • Notebook:
      • Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 7 128 GB

    Standard

    Hallo,
    ich brauche ein großes externes Datengrab, welches nur gelegentlich eingeschaltet wird, um große .mkv-Dateien darauf auszulagern.
    D.h. kein Dauerlauf und ortsfester Betrieb.
    Wäre dafür diese hier geeignet?
    8 TB für den Preis lassen in mir irgendwie das Misstrauen aufkommen.

    Ich frage mich sowieso, weshalb die großen externen HDDs tlw. preiswerter sind als die Desktop-Pendants?
    Intel Core i7 8700k @ H150i Pro | Asus RoG Maximus X Hero| 32 GB Corsair 3200MHz |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Alienware AW2518HF |Samsung 850 Evo 1,5 TB |Samsung 970 Evo 500GB | Soundblaster Z | Be Quiet Dark Power Pro 650W | Phanteks Enthoo Pro M TG
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67 | 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 970 OC | X-Fi Titanium | Asus VG248QE | Seasonic Energy Plus 550W | Lian Li PC-8NB

  4. #3078
    Flottillenadmiral Avatar von Olaf16
    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    4.808


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • Black Phoenix
      • Notebook:
      • Lenovo T450
      • Handy:
      • OnePlus One 64GB Bambus Cover

    Standard

    Ist ne Synology NAS mit aktueller Firmware - Firmware von den Platten auch aktuell.
    Wäre mir aber neu, dass die SW daran schuld ist wegen irgendwelchen Parametern? O_o

  5. #3079
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    15.854


    Standard

    der_Schmutzige, die Platte dürfte SMR haben, also beim Schreiben vielen Daten am Stück langsam werden, eben wenn der OnDisk Cache voll ist.

    Gerade die großen externen HDDs sind tlw. preiswerter sind als die Desktop-Pendants, weil es diese Desktop-Pendants oft gar nicht gibt. Die MyBook 8TB hat z.B. eine Platte die man einzeln gar nicht kaufen kann. Bei der Platte könnte z.B. die ST8000DM004 verbaut sein, die nur 4 Platter und SMR hat und zwar bei Geizhals gelistet aber nirgends zu haben ist.

  6. #3080
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.319


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus X Hero
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro
      • Gehäuse:
      • Phanteks Pro M Tempered Glass
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080Ti Aorus
      • Storage:
      • 500GB 970 Evo, 1,5TB 850 Evo , 4TB WD Green
      • Monitor:
      • Alienware AW2518HF 240Hz
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Sharkoon Purewriter/Logitech G403
      • Notebook:
      • Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 7 128 GB

    Standard

    Ich danke Dir... wusste schon, weshalb ich wegen dem banalen Kauf eines ext. HDD hier mal nachfrage.
    Habe im Moment diese WD Elements Desktop zum Sichern; und die macht bei grossen Filmfiles schreibend durchgehend über 110 MB/s.
    Reicht bloß mittlerweile in Zeiten von [email protected] nicht mehr wirklich.

    Was nimmt man da für eine externe 8TB (oder 10TB), um wieder so stabile Schreib/Lesewerte zu bekommen?
    Oder ne WD Red holen und ein ext. Gehäuse dazu?
    Intel Core i7 8700k @ H150i Pro | Asus RoG Maximus X Hero| 32 GB Corsair 3200MHz |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Alienware AW2518HF |Samsung 850 Evo 1,5 TB |Samsung 970 Evo 500GB | Soundblaster Z | Be Quiet Dark Power Pro 650W | Phanteks Enthoo Pro M TG
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67 | 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 970 OC | X-Fi Titanium | Asus VG248QE | Seasonic Energy Plus 550W | Lian Li PC-8NB

  7. #3081
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    15.854


    Standard

    Zu Sichern (also Backup) oder zu Speichern? 110MB/s sind bei realen Schreibvorgängen ja nicht so schlecht, die maximal möglichen Transferraten bekommt man im realen Laben ja sowieso nicht. Stabile Lese- und erst recht Schreibraten gibt es auch nicht, schon weil die Transferraten auf den äußeren Spuren eben höher sind als auf den inneren und man nie sicher sagen kann wo die Dateien dann jeweils stehen. Außerdem kann die Fragmentierung diese beeinflussen und bei SMR sind die Schreibraten dann eben auch sehr davon abhängig ob in den OnDisk Cache geschrieben wird.

    Wenn Du das vermeiden willst, nimm eine Red oder besser noch IronWolf, die hat 7200rpm und als 10TB mit Helium hat sie auch keine so hohe Leistungsaufnahmen, sollte also auch nicht so warm werden. In USB Gehäusen ist die Kühlung ja oft ein Problem.

  8. #3082
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    3.327


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Supermicro X11SSM-F
      • CPU:
      • Intel i7-7700K
      • Systemname:
      • 7700K
      • Kühlung:
      • Alphacooling Eisbär 280
      • Gehäuse:
      • Lian Li Z70B
      • RAM:
      • 64GB DDR4 ECC
      • Grafik:
      • 2x TitanXp im SLI-Verbund
      • Storage:
      • Samsung SM961 1TB M.2 PCIe SSD + 840 EVO 1TB
      • Monitor:
      • Asus PB278Q / Eizo EV2750
      • Netzwerk:
      • 2x1GBitx 2x10Gbase-T
      • Sound:
      • Chord Mojo / AKG K812 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra Titanium
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Schenker A102, i7-3612QM, 32GB RAM, 256GB SSD

    Standard

    Keine Ahnung ob’s das billiger macht, aber manche aktuellen externen disks haben ja gar kein SATA-Interface mehr, sondern direkt/nur USB (z.B. die 4TB WD My Passports - leider).

  9. #3083
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    15.854


    Standard

    Ja, aber bisher kenne ich dies nur von den 2.5" HDDs, dort ist es aber sehr verbreitet, bei WD z.B. dürfte es wohl keine mehr geben die noch ein SATA Interface hat. Bei 3.5" HDDs habe ich davon aber noch nie etwas gelesen oder gehört.

  10. #3084
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    3.327


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Supermicro X11SSM-F
      • CPU:
      • Intel i7-7700K
      • Systemname:
      • 7700K
      • Kühlung:
      • Alphacooling Eisbär 280
      • Gehäuse:
      • Lian Li Z70B
      • RAM:
      • 64GB DDR4 ECC
      • Grafik:
      • 2x TitanXp im SLI-Verbund
      • Storage:
      • Samsung SM961 1TB M.2 PCIe SSD + 840 EVO 1TB
      • Monitor:
      • Asus PB278Q / Eizo EV2750
      • Netzwerk:
      • 2x1GBitx 2x10Gbase-T
      • Sound:
      • Chord Mojo / AKG K812 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra Titanium
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Schenker A102, i7-3612QM, 32GB RAM, 256GB SSD

    Standard

    Stimmt. Die 4TB My Passport ist auch 2,5“. Damals konnte man 4TB kaum günstiger kaufen... nur halt doof, dass man die nicht mehr sinnvoll ihres Gehäuses entledigen kann...

  11. #3085
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    15.854


    Standard

    Doof ist das doch nur, wenn man sie eigentlich gar nicht als USB Platte benutzen möchte oder der USB-SATA Bridgechip defekt ist und Daten gerettet werden müssen. Das ist aber gerade bei denen von WD mit Datenverschlüsselung dann auch egal, da muss man dann sowieso aufs Backup zurückgreifen.

  12. #3086
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.319


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus X Hero
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro
      • Gehäuse:
      • Phanteks Pro M Tempered Glass
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080Ti Aorus
      • Storage:
      • 500GB 970 Evo, 1,5TB 850 Evo , 4TB WD Green
      • Monitor:
      • Alienware AW2518HF 240Hz
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Sharkoon Purewriter/Logitech G403
      • Notebook:
      • Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 7 128 GB

    Standard

    Habe mich nun doch für eine interne 10TB entschieden, die wenn es geht die Vorteile (eines reinen Datengrabs) meiner guten alten WD Green (3TB, 3TB, 4TB) haben sollte:
    - leise
    - rel. schwingungsarm
    - kühl
    Was sie nicht können muss:
    - Spitzentransferraten (WD Green Niveau reicht mir)
    Habe alle Progs & Games auf SSDs installiert.
    Kühlung erfolgt durch einen direkt davor sitzenden 140mm Lüfter, trotzdem wäre mir eine mit 5900 rpm am liebsten, halt wegen der Laufruhe.

    Was haltet in dem Falle Ihr von der Seagate Skyhawk 10TB?
    Danke...

    edit: Gerade gesehen: der fehlt das mittlere Loch an den Seiten, also passt sie nicht in die Entkopplungshalterungen von Phanteks.

    Was nimmt man dann als großes, leises int. Datengrab?

    edit2: sry, falschen Link durch korrekten ersetzt.
    Geändert von der_Schmutzige (14.01.18 um 00:36 Uhr)
    Intel Core i7 8700k @ H150i Pro | Asus RoG Maximus X Hero| 32 GB Corsair 3200MHz |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Alienware AW2518HF |Samsung 850 Evo 1,5 TB |Samsung 970 Evo 500GB | Soundblaster Z | Be Quiet Dark Power Pro 650W | Phanteks Enthoo Pro M TG
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67 | 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 970 OC | X-Fi Titanium | Asus VG248QE | Seasonic Energy Plus 550W | Lian Li PC-8NB

  13. #3087
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    15.854


    Standard

    Die fehlenden Löcher in der Mitte dürften viele wenn nicht sogar alle HDDs mit der Kapazität haben. Die SkyHawk müsste ab 6TB eigentlich 7200rpm haben, da würde ich die IronWolf vorziehen.

  14. #3088
    Admiral Avatar von [W2k]Shadow
    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    19.187


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Hirn
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Antec P182 Gunmetallblack
      • RAM:
      • Kühlschrank ;)
      • Grafik:
      • siehe Monitor
      • Storage:
      • Dachboden und Keller
      • Monitor:
      • Ich kann das ohne sehen ;)
      • Netzwerk:
      • Lagerfeuer für Rauchzeichen
      • Sound:
      • Braucht man das?
      • Netzteil:
      • Ja ist eins drin
      • Betriebssystem:
      • Erfahrung
      • Notebook:
      • Thinkpads und n paar andere "Schrottdinger"

    Standard

    Warum ist dem eigentlich so, dass man die Montagegewinde nicht mehr nach altem Standard hat?
    Ist mir bei der Seagate Barracuda Pro auch schon aufgefallen.
    Auch wenn ich im hellen gut sehen kann, mit dem Hellsehen hapert es noch.

  15. #3089
    Vizeadmiral Avatar von Swp2000
    Registriert seit
    03.06.2006
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    6.521


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus Ranger VIII
      • CPU:
      • i7-6700K
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Corsair H100i GTX
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Silencer 6 REV. B
      • RAM:
      • 32GB Kingston HyperX DDR4-2666
      • Grafik:
      • Sapphire R9 390 Nitro 8GB
      • Storage:
      • 250GB MX200
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • Cougar 800W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional x64

    Standard

    Liegt das nicht an der Anzahl der Platter und der 2 Leseköpfe?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
    Verkaufe:

  16. #3090
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.319


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus X Hero
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro
      • Gehäuse:
      • Phanteks Pro M Tempered Glass
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080Ti Aorus
      • Storage:
      • 500GB 970 Evo, 1,5TB 850 Evo , 4TB WD Green
      • Monitor:
      • Alienware AW2518HF 240Hz
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Sharkoon Purewriter/Logitech G403
      • Notebook:
      • Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 7 128 GB

    Standard

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    Die fehlenden Löcher in der Mitte dürften viele wenn nicht sogar alle HDDs mit der Kapazität haben. Die SkyHawk müsste ab 6TB eigentlich 7200rpm haben, da würde ich die IronWolf vorziehen.
    Die WD Red 10TB hat alle drei Löcher, ist aber wirklich für das Gebotene recht teuer. Hmm, muss ich mal sehen, ob ich an den HDD-Brackets von Phanteks irgendwas machen kann, damit die Ironwolf passt.
    Intel Core i7 8700k @ H150i Pro | Asus RoG Maximus X Hero| 32 GB Corsair 3200MHz |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Alienware AW2518HF |Samsung 850 Evo 1,5 TB |Samsung 970 Evo 500GB | Soundblaster Z | Be Quiet Dark Power Pro 650W | Phanteks Enthoo Pro M TG
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67 | 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 970 OC | X-Fi Titanium | Asus VG248QE | Seasonic Energy Plus 550W | Lian Li PC-8NB

  17. #3091
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    15.854


    Standard

    Zitat Zitat von [W2k]Shadow Beitrag anzeigen
    Warum ist dem eigentlich so, dass man die Montagegewinde nicht mehr nach altem Standard hat?
    Weil man so mehr Platz für den Plattenstapel hat.

  18. #3092
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    16.08.2011
    Beiträge
    2.590


    Standard

    Eine Frage zu den 12TB Modellen ...
    Der Preis für die WD 12TB Gold ist auf ~392€ gefallen und somit in der Preisregion der IronWolf.
    Welche dieser beiden Platten wäre eher zu bevorzugen?
    Bei WD liegen 5 Jahre und bei bei der IronWolf lediglich 3 Jahre Garantie vor.
    Das wäre ein Plusargument ...

  19. #3093
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    15.854


    Standard

    Die Gold ist als Enterprise Nearline HDD ein Modell aus der höherwertigere Kategorie mit 550TB/Jahr Workload und auch ohne das Limit von 8 HDDs in einem Gehäuse. Bei gleichem Preis würde ich die also vorziehen. Ob die am Ende auch wirklich besser im Sinne von zuverlässiger und langlebiger ist, weiß man ja sowieso immer erst hinterher. Backups helfen Datenverlust zu vermeiden und die Herstellergarantie schützt vor einem finanziellen Schaden, solange die vom Händler gelieferte Platte sie auch wirklich hat.

  20. #3094
    Obergefreiter
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    70


    Standard

    Hallo Leute,

    ich bin unglücklich mit der Lautstärke meines Desktop PCs sowie mit der Geschwindigkeit meiner Datenfestplatte und zudem macht gerade meine Sicherungsfestplatte schlapp, die ich für das Windows Backup und die Eigenen Dateien nutze. Es handelt sich dabei um eine "Samsung HD155UI SpinPoint F4 EcoGreen 1,5TB". Als Datenplatte für Fotos und Videos verwende ich eine "WDC WD60EZRX-00MVLB1 Red 6TB". Die Samsung ist schon Jahre alt und bevor sie stirbt, soll sie ersetzt werden.

    Ich hätte nun gerne eine wirklich leise, schnelle Ersatzplatte bzw. würde gerne die WD Red als Sicherungsplatte nutzen und eine/zwei neue Datenplatte(n) mit >8GB kaufen. Diese soll(en) unbedingt schnell und leise sein. Gibt es sowas? Ich liebäugele mit einem RAID0 und würde daher auch zwei solcher >8GB Platten kaufen, wenn es sich lohnt.

    Ich fotografiere ca. 10.000 bis 20.000 Bilder pro Jahr und bin auf eine schnelle Festplatte angewiesen. Aktuelle Projekte liegen auf einer PCI-E M.2 SSD und werden von dort auf die Archivplatten verschoben, sobald das Projekt abgearbeitet ist. Trotzdem muss ich immer mal wieder auf diese Daten zugreifen, wenn später weitere Bilder aus den Projekten bearbeitet werden sollen. Finales Backup erfolgt auf ein NAS.

    Ich habe nun von den Seagate Helium Festplatten gehört. Sind die zu empfehlen? Wichtigste Kriterien sind schnell und leise. Preis sollte nicht über 400 Euro pro Platte liegen, Kapazität nicht unter 8GB.

    Danke und Grüße,
    Peter

  21. #3095
    Stabsgefreiter Avatar von seagatesurfer
    Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    268


    Standard

    Hallo Peter,

    mit einer modernen NAS-Platte einer aktuellen Serie machst Du für Deinen Verwendungszweck nichts falsch -
    ausreichend schnell sind sie definitiv; die Lautstärke einer HDD steigt aufgrund der höheren Anzahl der Platter bei größeren Kapazitäten allerdings immer leicht an!

    Unsere IronWolf (mit Helium) kostet mit 8TB z.Z. aber sehr viel weniger als die von Dir angepeilten 400 Euro pro Platte. Selbst die 12TB-Variante liegt aktuell noch deutlich darunter!

    Nach dem Kauf Deiner neuen Festplatten würden wir außerdem empfehlen:
    (1) das Produktionsdatum zu überprüfen
    (2) über den Link der Herstellerseite die (Rest-)Garantie nachzuschauen
    (3) per Herstellertool oder CrystalDiskInfo die SMART-Werte checken
    Geändert von seagatesurfer (20.01.18 um 00:42 Uhr)
    Seagate Technology | Offizielles Forum Team

    IronWolf für NAS-Anwendungen
    SkyHawk für Überwachungs-Anwendungen
    BarraCuda für PC, Spiele und Backups

  22. #3096
    Obergefreiter
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    70


    Standard

    Zitat Zitat von seagatesurfer Beitrag anzeigen
    Hallo Peter,

    mit einer modernen NAS-Platte einer aktuellen Serie machst Du für Deinen Verwendungszweck nichts falsch - ausreichend schnell sind sie definitiv...

    Unsere IronWolf (mit Helium) kostet mit 8TB z.Z. aber sehr viel weniger als die von Dir angepeilten 400 Euro pro Platte. Selbst die 12TB-Variante liegt aktuell noch deutlich darunter!
    Hallo seagatesurfer,

    danke für die Antwort. Was ist der Unterschied hinsichtlich Geschwindigkeit und Lautstärke zwischen IronWolf und Exos Festplatten?

  23. #3097
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.319


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus X Hero
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro
      • Gehäuse:
      • Phanteks Pro M Tempered Glass
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080Ti Aorus
      • Storage:
      • 500GB 970 Evo, 1,5TB 850 Evo , 4TB WD Green
      • Monitor:
      • Alienware AW2518HF 240Hz
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Sharkoon Purewriter/Logitech G403
      • Notebook:
      • Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 7 128 GB

    Standard

    tja seagatesurfer... hätte die ironwolf 10tb das loch in der mitte, hätte ich wohl auch zwei davon.
    hätte meine omma n bus, könnt se hupen.
    Intel Core i7 8700k @ H150i Pro | Asus RoG Maximus X Hero| 32 GB Corsair 3200MHz |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Alienware AW2518HF |Samsung 850 Evo 1,5 TB |Samsung 970 Evo 500GB | Soundblaster Z | Be Quiet Dark Power Pro 650W | Phanteks Enthoo Pro M TG
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67 | 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 970 OC | X-Fi Titanium | Asus VG248QE | Seasonic Energy Plus 550W | Lian Li PC-8NB

  24. #3098
    Kapitänleutnant Avatar von fax668
    Registriert seit
    08.06.2015
    Beiträge
    1.569


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus M4A87TD Evo
      • CPU:
      • AMD Phenom II X6 Black
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A17A
      • RAM:
      • 2*4GB DDR3-1333 CL9 ECC
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 460
      • Storage:
      • 120 GB OCZ Vertex 2, diverse HDDs
      • Monitor:
      • Acer AL2021
      • Netzteil:
      • be quiet! E8 480W CM
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux
      • Photoequipment:
      • Panasonic GF1
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S3

    Standard

    @PeterTaylor, wenn leise wirklich wichtig ist und du noch einen freien 5 1/4" Schacht hast, dann kauf dir einen Sharkoon HDD Vibe-Fixer zur Platte dazu und pack sie da rein.
    Hage! Jemand ze Hage?

  25. #3099
    Stabsgefreiter Avatar von seagatesurfer
    Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    268


    Standard

    Zitat Zitat von PeterTaylor Beitrag anzeigen
    Was ist der Unterschied hinsichtlich Geschwindigkeit und Lautstärke zwischen IronWolf und Exos Festplatten?
    Exos-Laufwerke sind aus unserer Enterprise-Serie - daher performanter aber auch etwas lauter.
    Die Lautstärke hängt aber wie gesagt vor allem von der Anzahl der Platter ab, so dass Du bei höheren Kapazitäten immer etwas mehr hörst als bei 3TB oder 4TB-Laufwerken...

    Bisheriges Feedback zur IronWolf ist aber in Bezug auf Performance und Lautstärke sehr positiv. Probiere sie doch einfach mal aus..
    Seagate Technology | Offizielles Forum Team

    IronWolf für NAS-Anwendungen
    SkyHawk für Überwachungs-Anwendungen
    BarraCuda für PC, Spiele und Backups

  26. #3100
    Obergefreiter
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    70


    Standard

    Einfach mal ausprobieren mit in Summe knapp 800 Euro ist gut...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •