Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Stabsgefreiter Avatar von joergera
    Registriert seit
    14.08.2009
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    301


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X99 Taichi
      • CPU:
      • Intel i7-6850K @ 4500 Mhz
      • Kühlung:
      • Alphacool Eisbär 360
      • Gehäuse:
      • Cosmos S
      • RAM:
      • DDR4-3000,32GB
      • Grafik:
      • Zotac Geforce GTX 1080 AMP EE
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 EVO 1TB
      • Monitor:
      • ASUS PB278
      • Sound:
      • nuPro A-20 Aktiv
      • Netzteil:
      • Enermax Modu87+ 800 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64-bit

    Standard Alte SSD in Rente schicken?

    Hallo,

    ich habe schon seit langem eine Samsung 850 EVO 1TB in meinem Rechner.
    Da die Games immer größer werden, habe ich mich entschlossen, eine große 860 EVO mit 4TB einzubauen.

    Nun meine Frage:

    Soll ich Windows, Treiber usw. auf der 850 lassen und nur die Games auf die 860 oder alles neu auf die 860 machen?

    Gruß

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.999


    Standard

    Das kannst Du halten wie Du willst, ich wette die NANDs der 850 Evo haben erst einen Bruchteil ihrer spezifizierten P/E Zyklen runter und die SSD wird noch sehr lange halten. Genau weiß man es erst nach einem Blick auf die S.M.A.R.T. Werte, z.B. mit CrystalDiskInfo.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  4. #3
    Vizeadmiral Avatar von Phantomias88
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    StuggiTown
    Beiträge
    7.485


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth Gen2/R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-8350 (Vishera)
      • Systemname:
      • BlackBox
      • Kühlung:
      • EK WB Supreme LTX
      • Gehäuse:
      • SuperFlower SF-2000 Big Tower
      • RAM:
      • 4x 8GB DDR3-1866 DualRank ECC
      • Grafik:
      • 2x XFX R7970 DD 925M 3GiB CfX
      • Storage:
      • 4x SSD SATA III native + 2 HDDs + BlueRay Burner
      • Monitor:
      • Samsung FHD TV 37" 550cdm
      • Netzwerk:
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair HX850 80+ silver@100%
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro 18362.418
      • Handy:
      • HUAWAI P9 Light

    Standard

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    Das kannst Du halten wie Du willst, ich wette die NANDs der 850 Evo haben erst einen Bruchteil ihrer spezifizierten P/E Zyklen runter und die SSD wird noch sehr lange halten. Genau weiß man es erst nach einem Blick auf die S.M.A.R.T. Werte, z.B. mit CrystalDiskInfo.
    So z.B.



    Edit: Aktuell : Microsoft Windows 10 Professional (x64) Build 18362.418

    Geändert von Phantomias88 (08.11.19 um 22:58 Uhr)

    CPU
    : AMD FX-8350 1.3625Vid @ my style | MB: ASUS Sabertooth 990FX R2.0/Gen2 -> zwo x16 Lanes PCIE2.0 onboard
    RAM: 4x 8GiB DDR3-1866 CL13 2T ECC Crucial | GraKa: CrossfireX with XFX Radeon R9 280X DD & R7970 DD 1000M 3GiB
    NT: Corsair HX850 80+ Silver@100% load | WaKü: EK WB Supreme LTX / 6l | Displays: Samsung 37" LCD Full HD @ 550cd/m²[/SIZE]

  5. #4
    Stabsgefreiter Avatar von joergera
    Registriert seit
    14.08.2009
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    301
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X99 Taichi
      • CPU:
      • Intel i7-6850K @ 4500 Mhz
      • Kühlung:
      • Alphacool Eisbär 360
      • Gehäuse:
      • Cosmos S
      • RAM:
      • DDR4-3000,32GB
      • Grafik:
      • Zotac Geforce GTX 1080 AMP EE
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 EVO 1TB
      • Monitor:
      • ASUS PB278
      • Sound:
      • nuPro A-20 Aktiv
      • Netzteil:
      • Enermax Modu87+ 800 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64-bit

    Standard

    ssd_info.jpg

    Vielen Dank.

    Sieht ja gut aus.

    Gruß

  6. #5
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.999


    Standard

    Das Attribut B1 zeigt an wie viele P/E Zyklen die NANDs runter haben, die Anzahl steht ganz rechts im Rohwert (0x1E = 30) und der Aktuelle Wert von 98 bedeutet, dass noch 98% der spezifizierten P/E Zyklen übrig sind. Die NANDs sind also noch fast neu. Wie alt ist die SSD, 2 oder 3 Jahre? Bei Nutzung dauert es noch ein halbes bis ganzes Jahrhundert, bevor auch nur die spezifizierten P/E Zyklen ausgebraucht sind und danach ist die SSD noch lange nicht platt, die NANDs sollten doppelt bis dreimal so viele P/E Zyklen aushalten wie spezifiziert sind. Die SSD dürfte vorher aus irgendeinem anderen Grund ausfallen, denn nichts hält ewig.

    Was mir auffällt ist aber der Rohwert vom Attribut C7, der zeigt Kommunikationsfehler mit dem SATA Host Controller an und die kommen fast immer vom Datenkabel, ggf. sofern vorhanden kann auch eine Backplane z.B. eines Wechselrahmens die Ursache sein. Es werden alle Vorfälle während des Lebensdauer gezählt, weil viele SSDs den Wert auch nur einmal pro Einschaltvorgang erhöhen, egal wie viele der Übertragungen fehlerbehaftet sind. Sollte der Rohwert von C7 also mit der Zeit steigen, dann prüfe mal ob beide Stecker des SATA Datenkabels fest sitzen und wenn keiner lose war, dann tausche es aus.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •