Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.274


    Standard Neuer Lesertest: Testet das Fractal Design Vector RS!

    fractal design vector rs logoIn Zusammenarbeit mit Fractal Design starten wir mit einem weiteren Lesertest in die neue Woche. Wir suchen ab sofort zwei interessierte Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder, die ein Fractal Design Vector RS bei sich zu Hause auf den Prüfstand stellen und nach einem umfangreichen Testbericht bei uns im Forum am Ende als kleines Dankeschön für die Mühen auch behalten wollen. Wir starten ab sofort...

    ... weiterlesen


  2. Der folgende User sagte Danke an HWL News Bot für diesen nützlichen Post:

    Kabs1982 (04.12.19)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Bootsmann Avatar von xmogelx
    Registriert seit
    14.12.2008
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    529


    Standard

    Hallo Fractal Design, Hallo Hardwareluxx,

    Mein Name ist Daniel und ich bin 26 Jahre "jung". Ich arbeite seit 9 Jahren in der IT Branche und ich bekam mein ersten PC als ich 3 Jahre alt war. Wenn ich nicht an meinem PCs bastel, programmiere ich oder baue/repariere ich technische Sachen. Ich habe wahnsinnig viel Hardware, welche ich in diesem Gehäuse verbauen könnte. Mir gefällt das Gehäuse sehr und daher würde ich dieses gerne testen. Es geht mir hierbei um den Lesertest, dessen Erstellung und nicht darum, dass ich das Produkt am ende behalten darf. Es hat mir schon immer Spaß gemacht, anderen von meiner Hardware zu berichten. Ich habe mal ein Cluster mit mehreren hundert Servern gebaut, wessen Hardware in "Fractal Design R5" Gehäusen gesteckt hat und war dabei von der Flexibilität und der Qualität der Gehäuse, sehr beeindruckt. Fractal Design Gehäuse sind schon immer sehr durchdacht gewesen und daher würde ich gerne diesen Lesertest machen! Das Gehäuse ist schon sehr sehr schick und die custom Wasserkühlung würde da auch sehr gut passen

    Es würde sich folgende Hardware anbieten:

    Ryzen 9 3950X
    ASUS Crosshair VIII Formula
    32Gb RGB RAM Kit
    2080TI(SLI)
    Corsair/Seasonic/ASUS Netzteil

    Die Komponenten werden auf zusammenpassende Optik angepasst.

    Ich bin für Vorschläge/Wünsche offen.

    Außerdem werde ich eine custom Wasserkühlung verbauen.(CPU/GPU/Pumpe/AGB/Radiator(en)/Fittinge von EKWB und Bitspower)
    Ich habe alle Komponenten bereits hier liegen und kann daher sofort loslegen.

    Natürlich werde ich folgende Dinge machen:
    - Unboxing (Qualität der Verpackung) und Ersteindruck vom Gehäuse
    - Was ist mitgeliefert(Schrauben, Lüfter, rgb etc...)
    - Wie ist die Qualität des Gehäuses und die des verbauten Zubehörs
    - Was hat man für Möglichkeiten(maximale Längen der Komponenten und wasserkühlungs Möglichkeiten(auch AIO), wie Radiatoren oder multiple Kreisläufe etc...)
    - Planung vom Einbau der Hardware und der Wasserkühlung(Platzierung der Komponenten(Ausgleichsbehälter/Pumpe und Radiator(en))
    - Zusammenbau des Systems
    - Messergebnisse wie Lautstärke und Temperaturverhalten
    - Gesamteindruck und meine Meinung zum Gehäuse
    - Abschließende Bewertung

    Alles natürlich in einem ausführlichen Bericht mit professionellen Fotos und ein YouTube Video(wenn gewünscht) zusammengefasst.

    Es sind auch Messgeräte wie Lautstärkemesser(digital) oder FLIR Wärmebildkamera vorhanden.

    Ich habe bereits sehr sehr viele Gehäuse in allen Preislagen genutzt und bin daher der Meinung, dass ich sehr gut einschätzen kann ob es das hält, was es verspricht. Durch meine langjährige Erfahrung im Computerbau kann und werde ich daher sehr detailliert bewerten.

    Ich wünsche allen anderen Teilnehmern viel Glück und würde mich natürlich sehr freuen, wenn ihr mich auswählt.

    Vielen Dank fürs lesen und ein schöne restliche Woche.

    Gruß,

    Daniel
    The masterrace will always go on

  5. #3
    Flottillenadmiral Avatar von hugoLOST
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    5.892


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROX Strix Z390-F
      • CPU:
      • Intel I9 9900K
      • Kühlung:
      • Be Quiet Silenloop 360
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Mastercase 6 Pro
      • RAM:
      • 2x8GB Corsair DDR4 3200MHz
      • Grafik:
      • Asus ROG Strix RTX2070 Advance
      • Storage:
      • 500GB Samsung 970 Pro / 1TB Curcial MX500
      • Monitor:
      • Iiyama B2783QSU
      • Netzteil:
      • Coolermaster Silent Pro 800W
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1300D
      • Handy:
      • Xiaomi Mi A2 128GB

    Standard

    Guten Morgen an alle,

    Ich möchte mich für den Lesertest des Fractal Desgin Vector RS bewerben.
    Ich bin Dennis 3 facher Vater und bin 35 Jahre alt. Ich wohne zwischen dem Rheinland und dem Ruhrgebiet.
    Und beschäftige mich seitdem ich 12 Jahre alt bin mit Computer.

    Ich habe selber schon Reviews geschrieben, hier eins von mir:
    [User-Review] Creative iRoar Go


    Mein Test würde folgender maßen aussehen:
    -Auspacken
    -Zubehör begutachten
    -Einbau der Hardware
    -Einbau einer Be-Quiet Silent Loop AIO (bis dahin hoffentlich erweitert um einen AGB)
    -Subjektive Lautstärke der verbauten Lüfter
    -Allgemein Vergleich mit meinem Bisherigen Coolermaster Mastercase 6

    Als Hardware steht mir folgendes zur verfügung:
    Intel i9 9900K
    Asus TOG Strix Z390-F
    16GB Corsair DDR4 3200MHz CL16
    Samsung 970 EVO 500GB
    Crucial M550 1TB
    Be-Quiet Silent Loop 360
    Asus ROG STrix RTX2070 Advanced
    Coolermaster Silent Pro 800W Gold


    Eine schöne erste Dezember Woche

    Dennis
    SYS1: Intel Core I9 9900k, Asus ROG Strix Z390-F, 2x8GB DDR4 Corsair Vengeance 3200Mhz CL16 , Asus ROG Strix 2070 Advanced , Crucial M550 1TB, Coolermaster Silent Gold 800W

  6. #4
    Oberleutnant zur See Avatar von DasKlose
    Registriert seit
    25.02.2015
    Beiträge
    1.364


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus Hero X
      • CPU:
      • I7-8086K @ 5.1 Ghz
      • Kühlung:
      • Custom WaKü
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R6 TG
      • RAM:
      • G.Skill Ripjaws 3600 CL16
      • Grafik:
      • MSI 2080 TI RTX X Trio
      • Monitor:
      • Acer Predator XB273
      • Netzwerk:
      • Unitymedia 400MBit
      • Sound:
      • ASUS Essence STX + Beyerdynamic 990 Pro
      • Netzteil:
      • BeQuiet STRAIGHT POWER 700W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64Bit

    Standard

    Hallo Zusammen,

    ich heiße Marcel, bin 31 Jahre alt und arbeite seit über 8 Jahren in der Energieversorgungsbranche.
    In meiner Freizeit beschäftige ich mich neben Sport und der Familie sehr viel mit meinem Computer.
    Daher können auch öfter mal die modischen Augenringe kommen, wer braucht schon mehr als 4/5 Stunden Schlaf? .
    Aktuell besitze ich ein sehr ähnliches Gehäuse, das Fractal Design Define R6 und bin mit der Bauweise sehr zufrieden.
    Wenn ich die Möglichkeit habe das Gehäuse zu testen, dann werde ich vermutlich erst einmal weinen da ich mir gerade eine Custom WaKü baue.
    Doch das Vector RS ist im Inneren quasi baugleich und ich könnte die WaKü in ein noch schöneres Gehäuse übernehmen und testen.

    Meine Testkriterien wären:

    - Verarbeitung & Wertigkeit
    - Optik
    - Verpackung
    - Lieferumfang
    - Einbau der Hardware / Zugänglichkeit
    - Modularität
    - Lautstärke / Temperaturen


    Als Hardware würde ich folgendes verwenden:

    - ASUS ROG Maximus Hero X
    - Intel 8086k mit EK Waterblock
    - G.Skill Ripjaws V DDR4
    - MSI 2080 TI Trio vertikal verbaut mit EK Waterblock
    - 2x 360er Radiator mit je 3x Noctua 120er 2000RPM PWM industrial Lüfter
    - ASUS Xonar STX Soundkarte
    - HEATKILLER 150 D5 Tube
    - BeQuiet STRAIGHT POWER 700W Modulares Netzteil

    Wünsche allen anderen viel Glück
    Falls jemand einen Noob spielen sehen möchte
    [Twitch]

  7. #5
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    01.12.2016
    Beiträge
    246


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Gaming M5 Z170
      • CPU:
      • Core i5 6600k
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro
      • Gehäuse:
      • Silent Base 900
      • RAM:
      • 16gb G.Skill 3200mhz
      • Grafik:
      • Nvidia RTX 2080
      • Storage:
      • Samsung 970 Pro 500gb
      • Monitor:
      • Dell SD2716DG
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power 600w
      • Betriebssystem:
      • Win 10

    Standard

    Liebe Hardwareluxx Redaktion, liebes Fractal-Design Team,

    hiermit möchte ich mich für den Lesertest des Fractal Design Vector RS bewerben.

    Ich bin 33 Jahre alt (oder jung), Familienvater von 2 wundervollen Kindern, arbeite im Sozialbereich und nebenher bei einem Freund in der IT.

    Ich baue und programmiere eigentlich schon immer an Computern herum, der erste hatte anno ´91 noch einen Schwarz-Grün-Bildschirm und Vektorgrafik Diese Leidenschaft hat mich auch nie mehr losgelassen, und ich habe dann vor zwei Jahren meine ersten zaghaften Versuche mit Casemodding begonnen. Als Teilnehmer des Hardwareluxx Modcontests 2018 hat dieses Hobby dann stark an Fahrt aufgenommen, alleine dieses Jahr arbeite ich gerade an meinem dritten Casemod (Link zum Worklog: https://www.hardwareluxx.de/communit...e-1250886.html).
    Worklog Modcontest 2018: https://www.hardwareluxx.de/communit...n-1213263.html
    Worklog Buddy "Casemod" https://www.hardwareluxx.de/communit...n-1235595.html

    Ein Cyberpunk Casemod liegt mir auch noch sehr am Herzen, und wenn ich Teilnehmer wäre würde ich das Gehäuse gerne dafür verwenden. Aktuell schreibe ich an dem Lesertest des BeQuiet Pure Base 500, den ich hier veröffentlicht habe: https://www.hardwareluxx.de/communit...a-1254069.html

    Nun zum Lesertest:

    -Ich würde den Lieferumfang, den Ersteindruck und den Aufbau schriftlich und per Spiegelreflex dokumentieren. Eventuell drehe ich auch ein kleines Video dazu
    -Dann einmal meine komplette Hardware einbauen und einen Erfahrungsbericht verfassen.
    -Vergleich des Gehäuses mit BeQuiet Dark Base 900, CoolerMaster MasterCase H500M, BeQuiet PureBase 500
    -Darstellung der Lautstärke und Messung der Temperaturen der Hardware bei Belastung
    -evtl. Casemod als Cyberpunk 2077 Casemod (Entwurf ist schon vorhanden

    Ich würde mich sehr freuen für den Lesertest ausgewählt zu werden, da ich schon lange kein Fractal Design Gehäuse mehr verbaut habe und sehr neugierig bin, ob sich der gute Ruf auch bestätigt
    Viele Grüße,

    Yargen/Aaron
    Geändert von Yargen (06.12.19 um 21:53 Uhr)

  8. #6
    Obergefreiter Avatar von LordB
    Registriert seit
    18.02.2016
    Ort
    Viva Frankonia
    Beiträge
    64


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97 Pro Gamer
      • CPU:
      • I7 4790k @ 4,4 ghz
      • Systemname:
      • Nuclearstrike
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen 4
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 3
      • RAM:
      • G.Skill 16gb @2133
      • Grafik:
      • Sapphire Radeon Vega64 Nitro+
      • Storage:
      • Samsung Evo 840, Hdd 3x1TB
      • Monitor:
      • BenQ GW2760HS
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7560
      • Sound:
      • Byerdynamic DT910Pro, Lioncast L50
      • Netzteil:
      • Seasonic Platimax
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Sonstiges:
      • Razor Blackwidow Ultimate 2014(mxBlue), Sharkoon Fireglider Black,Switch,3Ds XL, LG 55UB856V@Sky UHD
      • Notebook:
      • I7 4702Hq,8GB RAM, gt750m
      • Photoequipment:
      • Huawei Mate 20
      • Handy:
      • Huawei Mate20, LG G6

    Standard

    Moinsen,

    Klasse Aktion, gerne würde ich dieses Gehäuse testen, nachdem zuletzt das Kolink Levante in meinem Lesertest ja eher enttäuschte, wäre es eine nette Abwechslung ein qualitativ hochwertigeres Case zu testen.
    Wie immer muss sich der Testkanditat mit meinem Nanoxia Deep Silence 3 messen lassen.

    Zum Einsatz kommen durchaus hitzige Komponenten, welche ich nach wie vor mit Luft und Airflow bändige:
    CPU: I7 4790k
    MB: Asus Z97 Pro Gamer
    GPU: Sapphire RX Vega64 Nitro+
    RAM: 16 GB G.Skill 2133 Mhz
    PSU: Enermax RevoBron TGA 600 Watt (Danke an LUXX)
    Storage: Samsung EVO 840, Kingston A400

    Mein Augenmerk gilt wie immer dem Einbau der Kopmponenten, wie einfach gestaltet sich dieser, dem Kabelmanagement sowie natürlich verschiedene Lüfterbestückungen in CPU- sowie GPU-lastigen Szenarien gemessen.

    Dokumentiert wird das ganze selbstverständlich mit Bildern und ausführlichen Texten.
    Also wenn ihr nen 37 jährigen Hobbynerd, welcher der offizielle Familien- und Freunde-Admin ist eine erneute Chance geben wollt einen ausführlichen lesertest zu ermöglichen, freut sich der Bernd

  9. #7
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    260


    Standard

    Hallo HardwareLuxx Team,

    ich bewerbe mich auch für diesen Lesertest des Fractal Cases.

    Für meinen Sohn (14) bin ich gerade dabei, einen Rechner (seinen ersten) aufzusetzen. Die Teile sind im Zulauf. Da würde ein Test des Aerocool gut dazu passen, da ohnehin ein Rechner gebaut wird. Und für ihn wäre dies schon einmal eine gute Gelegenheit, einen Aufbau sehr strukturiert mit vorzunehmen.

    Folgendes an Hardware ist geplant:
    - AMD Ryzen 2600X
    - Asus Prime X470-Pro
    - Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3200
    - Sabrent 1 TB Rocket NVMe PCIe M.2
    - RX580 8GB
    - Corsair Spec-Delta Carbide Series RGB Mid-Tower
    - Be Quiet! E10-CM-500W Straight Power
    - testweise eine 2,5" HDD
    Eine Wasserkühlung ist nicht dabei.

    Somit ist ein direkter Vergleich zum Coarsair Case möglich, wo die ersten Teile schon eingebaut sind.

    Was wird der Test beinhalten?
    Neben dem Lieferumfang an sich, die Verarbeitung des Cases, der Einbau der Komponenten, dem Kabelmanagement, der gefühlten Lautstärke der verbauten Lüfter und natürlich rund um RGB. Gerade der letzte Punkt wird interessant, da es doch verschiedene Stecker und Standards gibt.

    Ihr macht es einem momentan nicht leicht. Dieses Case von Fractal ist deutlich dezenter im Aufbau, vor allem im Einsatz der RGB Beleuchtung. Da machen die beleuchteten Lüfter bei Aerocool wohl mehr her. Ich würde dieses hier bevorzugen, mein Sohn wohl eher das Aerocool.

    Ich bin mittlerweile 48 Jahre alt und im Bierland Oberfranken in der Energiebranche als Elektro Ingenieur tätig.
    Mein letzter Selbstbaurechner ist mittlerweile 14 Jahre alt, ein AMD mit Onboardgrafik, der immer noch unter Linux läuft. Sehr bedächtig, aber immerhin.

    Ich durfte bereits einmal ein Review zu einer AVM 7580 hier im Board schreiben und würde mich auf die erneute Chance freuen.

    Viele Grüße
    Enrico

  10. #8
    Hauptgefreiter Avatar von Kabs1982
    Registriert seit
    04.12.2017
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    168


    Standard

    Hallo geehrtes hardwareLuxx und Fractal-Design Team,
    hallo auch liebe Leser,

    mein Name ist David, 37 Jahre alt und ich bin beruflich als Sachbearbeiter für Stammdatenmanagement tätig. Meine Hobbys sind Schwimmen, PC Games (größtenteils War Thunder, Total War Reihe, RPG´s oder wonach mir und Freunden gerade die Lust kommt), Lesen und Serien schauen.
    Erst einmal vorweg: Zuletzt habe ich vor 7 Jahren mein altes System zusammengebaut und bin damit kein Alltagsschrauber, helfe aber immer mal wieder bei Freunden. Somit würde ich den Durchschnittsschrauber unter den Testern vertreten, ohne dabei große High End Ansätze zu machen.
    2 linke Hände habe ich keinesfalls und mein letztes Projekt war, eine Schreibtischplatte selbst zu gestalten. Auf dieser würde das Gehäuse dann seinen Platz finden.


    Warum will ich mit machen?

    Mein Interesse an der Teilnahme rührt daher, das ich schon immer mal gerne einen Lesertest machen wollte, momentan ein Gehäuse für mein neues System suche und mir das Vector RS sehr gut gefällt. So hat euer Beitrag mein Interesse gefunden.


    Die Testumgebung wird (bisher und wird geupdated, falls Änderungen eintreffen) aus folgender Hardware bestehen:

    Prozessor: Ryzen 3700X
    Kühler: Noctua NH-D15 cromax black
    Board: MSI MPG X570 Gaming Pro Carbon Wifi
    Ram: 32GB Ballistix DDR4-3000 (2x16 dual)
    Grafikkarte: EVGA RTX 2080 XC Ultra Gaming
    Netzteil: Seasonic 620W Bronze
    SSD: Samsung 860 Evo 1TB
    HDD: WD Red 3TB
    Lüfter: Ich werde erst einmal mit der bereits verbauten Bestückung testen und dann vielleicht noch mit anderen nachziehen.


    So würde der Ablauf meines Testberichts aussehen:

    1. Verpackung & Inhalt: Ich stelle die Qualität der Verpackung und das Zubehör vor.

    2. Erster Eindruck & Details: Hier werde ich mir einen ersten Überblick aber das Vector RS verschaffen und auf markante Stellen eingehen, welche ich für wichtig erachte.

    3. Praxis: Wie klappt es mit dem Einbau des Testsystems. Auf was ist zu achten und was gefällt mir dabei gut oder eben nicht so ganz.

    4. Zwischenstand: Ich schaue noch mal, ob es etwas am Kabelamangement oder so gibt, dass ich verbessern könnte. Dazu gebe ich ein paar Tipps und Anmerkungen.

    5. Gesamteindruck: Jetzt gibt es noch den Eindruck nach dem Einbau aller Komponenten zum Gehäuse.

    6. Fazit: Hier werden die wichtigsten Dinge der vorherigen Stufen kurz zusammen gefasst und Pro/Contra Punkte verteilt.

    Das Ganze gibt es natürlich auch bunt und in Farbe (Fotos mit Galaxy S8+).


    PS: Ich weiß zwar nicht ob es relevant ist das zu erwähnen, aber ich würde gerne die Dark Tempered Glass Variante testen.


    Vielen Dank für die Chance und viel Glück allen!

    Beste Grüße

    David aka Kabs
    Geändert von Kabs1982 (Gestern um 16:32 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •