Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.295


    Standard Corsair Carbide Series 275Q im Nachtest: Minimalistisches Design und minimale Lautstärke

    corsair carbide series 275q logoCorsairs Carbide Series 275Q ist ein Nachzügler. Denn damit folgt Monate nach den Standardversionen nun auch die Silent-Version des Midi-Towers. Auch das 275Q zeigt sich in minimalistischem Design, soll aber einen besonders leisen Betrieb ermöglichen. Ob das gelingt und worin sich Carbide Series 275Q und 275R sonst noch unterscheiden, klären wir im Nachtest. 


    Das Carbide Series 275R konnte 2018 vor allem mit seinem minimalistischen...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Fregattenkapitän Avatar von Morrich
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    2.952


    Standard

    Eine nicht werkzeuglose Montage der Erweiterungskarten führt ihr als Negativpunkt auf?

    Ich bin immer wieder froh, wenn ich diesen halbgaren Kram, der da als Befestigung bei werkzeugloser Montage vorgesehen ist, nicht habe.
    Das Ganze ist doch in der Regel nur halbgarer und wackeliger Mumpitz.

    Da dreh ich doch lieber einfach 1-2 Schrauben zur Befestigung der Graka rein und dann sitzt das Ding auch fest.

    Zumal man zur Verschraubung des Mainboards eh einen passenden Kreuzschlitz Schraubendreher da haben muss und es somit gar kein Problem darstellt.

  4. #3
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    18.10.2018
    Beiträge
    235


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock H370 Fatal1ty Performance
      • CPU:
      • i7-8700K Z370:5Ghz@1.39V
      • Systemname:
      • Gesleevede Platzeffizienz
      • Kühlung:
      • BQ DRP4, 4xNF-S12A
      • Gehäuse:
      • ABKONcore Ramesses 310
      • RAM:
      • 4x8GB TridentZ RGB 3000 CL16
      • Grafik:
      • Zotac GTX 1070 Amp! Extreme
      • Storage:
      • 860 Evo 500GB, WD Gold 1TB, MX500 1TB
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzwerk:
      • NanoPi R1@OpenWrt, Intel I219V
      • Sound:
      • Beyerdynamic Custom One Pro Plus mit Mikrofon
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus Plus Gold 650W
      • Betriebssystem:
      • diverse Linux-Distros, andere
      • Sonstiges:
      • MDPC-X Sleeve (Carbon Blue und Carbon White), Klemmhalterung für Monitor, Wooting One, Logitech M500
      • Notebook:
      • Macbook 2009 Aluminium 2Ghz
      • Photoequipment:
      • Canon Powershot SX610HS
      • Handy:
      • iPhone 8 Space Grey 64GB

    Standard

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Ich bin immer wieder froh, wenn ich diesen halbgaren Kram, der da als Befestigung bei werkzeugloser Montage vorgesehen ist, nicht habe.
    Das Ganze ist doch in der Regel nur halbgarer und wackeliger Mumpitz.

    Da dreh ich doch lieber einfach 1-2 Schrauben zur Befestigung der Graka rein und dann sitzt das Ding auch fest.

    Zumal man zur Verschraubung des Mainboards eh einen passenden Kreuzschlitz Schraubendreher da haben muss und es somit gar kein Problem darstellt.
    Neben diesen merkwürdigen und wahrscheinlich tatsächlich etwas wackligen Lösungen (habe damit noch keine Erfahrung gemacht, aber ich glaube, die S340-Reihe von NZXT verwendet sowas), gibt es auch noch Rändelschrauben (Thumbscrews). Diese unterscheiden sich in der Festigkeit/Stabilität nicht von normalen Schrauben, sind aber ein wenig schneller und einfacher einzudrehen, wenn auch zu schwer für die meisten magnetischen Schraubenzieher. Der Vorteil ist einfach, dass es schneller und angenehmer ist als mit einem Schraubenzieher. Zudem kann man diesen dann schon wegnehmen bzw. muss ihn nicht mehr hervorholen, wenn nur noch Erweiterungskarten eingebaut / aufgerüstet werden sollen. Soll ja schon vorgekommen sein, dass man die Grafikkarte aufrüstet oder nachträglich eien Soundkarte einbaut, ohne Mainboard und/oder Gehäuse zu wechseln.

    Zitat Zitat von Performer Beitrag anzeigen
    Ein echt langweiliges Gehäuse aber genau richtig für Leute die es schlicht mögen.
    Wäre auch überhaupt nicht mein Fall. Leute, die fragen, warum man einen schönen PC braucht, kann man einfach fragen, warum sie schöne Möbel, ein schönes Auto o. Ä. besitzen.
    Es gibt aber einige Leute, denen das völlig egal ist und die sich ihren PC nicht auf (oder an die Wand hängen), sondern unter oder neben den Schreibtisch stellen (wobei letzteres ja sogar in Ordnung ist, wenn die Sichtbarkeit dadurch nicht beeinträchtigt wird). Ich kenne z.B. jemanden mit einem BQ PB600 ohne Fenster, der sagt, das Gehäuse sei "das unnötigste Teil am PC"... Bei ihm steht das auch schlecht sichtbar neben dem Schreibtisch.

  5. #4
    Admiral Avatar von Narbennarr
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    8.205


    Standard

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Eine nicht werkzeuglose Montage der Erweiterungskarten führt ihr als Negativpunkt auf?

    Ich bin immer wieder froh, wenn ich diesen halbgaren Kram, der da als Befestigung bei werkzeugloser Montage vorgesehen ist, nicht habe.
    Das Ganze ist doch in der Regel nur halbgarer und wackeliger Mumpitz.

    Da dreh ich doch lieber einfach 1-2 Schrauben zur Befestigung der Graka rein und dann sitzt das Ding auch fest.

    Zumal man zur Verschraubung des Mainboards eh einen passenden Kreuzschlitz Schraubendreher da haben muss und es somit gar kein Problem darstellt.
    Stimme die da im Prinzip zu, diese halbgaren Experimente sind eigentlich alle für die Tonne. Allerdings bietet das Corsair nichtmal Thumbs an den Slots, sondern eben nur normale Schrauben, Thumbs sind da schon etwas komfortabler. Ich denke bei über 80€ sollten Thumbs dazu gehören, bei wirklich günstigen Gehäusen gehen normale Schrauben klar. NoGo: Slotblenden zum herausbrechen
    Ryzen 2600 @ Dark Rock Slim| GB Aorus Pro B450 | Gainward 1070 Phoenix GS | 2x 4GB Corsair Vengance 3200Mhz | Corsair iCue 220T| BeQuiet Dark Power Pro 11 650W | 2x Samsung EVO 850 500GB
    --> Der Narr auf Instagram

  6. #5
    Anime und Hardware Otaku Avatar von MENCHI
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Bitz
    Beiträge
    14.877


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Koloe X58 mATX
      • CPU:
      • Intel X5650@Stock
      • Systemname:
      • MENCHI_X58
      • Kühlung:
      • Intel S1366 (boxed) mit Cu
      • Gehäuse:
      • Jonsbo C2 @Noctua
      • RAM:
      • 4x 4GB Corsair DDR3-2400
      • Grafik:
      • OEM GTX750Ti 2GB
      • Storage:
      • Samsung PM851 256GB (mSATA)
      • Monitor:
      • DELL P2217H
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-400CX (400W)
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate (64Bit)

    Standard

    - "Deckelradiator überlappt mit Mainboard" --> das Problem haben praktisch 90% alle Gehäuse (mit Lüfter im Deckel). Das ist ein Negativpunkt.

    - "keine werkzeuglose Montage der Erweiterungskarten" --> das ist definitiv ein Pluspunkt. Mir sind 2 Schrauben lieber, als irgendein Plastikverschluss.


    0-8-15 Case. Nix besonderes. Auch die 2-3 Bitumen-Platten (oder was immer die zum "dämmen" nehmen) rechtferigen keinen Preis von 85€
    (\__/)
    (='.'=)
    (")_(")

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •