Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.281


    Standard Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    gigabyte-rtx2070-windforce-logoGestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce RTX 2070 im Leistungsbereich einer GeForce GTX 1080. Ob diese Ausrichtung seitens NVIDIA gelingen wird und wie Gigabyte die Umsetzung der GeForce RTX 2070 Gaming OC 8G angegangen ist, schauen wir uns auf den folgenden Seiten an.


    Zunächst einmal aber ein paar Vorworte zum Test: Der Start der GeForce-RTX-20-Serie wird von...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Bootsmann
    Registriert seit
    13.12.2015
    Ort
    Tief in der Provence
    Beiträge
    652


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Gaming7 @ EKWB Monoblock
      • CPU:
      • TR 1920X @ H²O
      • Kühlung:
      • Custom-Loop
      • Gehäuse:
      • TT Core P5 modded
      • RAM:
      • Kingston Hyper Fury 32GB
      • Grafik:
      • RX VEGA 64 @ kryographics
      • Storage:
      • NVME
      • Monitor:
      • AOC 2369 und 2460
      • Sound:
      • Creative Soundblaster X
      • Netzteil:
      • SuperFlower Leadex Gold 850W
      • Betriebssystem:
      • Win10Pro

    Standard

    Ich würde ja noch erwähnen das nvidia wohl alles seine Boardpartner mit diesem Preisen knechtet, Igor hat es in seinem Artikel ganz gut dargestellt und ich würde nicht
    darauf bauen dass es so bleibt!

  4. #3
    Kackbratze Avatar von Scrush
    Registriert seit
    31.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    34.025


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Master
      • CPU:
      • i9 9900K
      • Systemname:
      • Schrottkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro RGB
      • Gehäuse:
      • LianLi O11-Dynamic White
      • RAM:
      • 32Gb Corsair 3200Mhz RGB Pro
      • Grafik:
      • KFA² GTX 1080 HOF
      • Storage:
      • Samsung 960, 850, 840, WD Red
      • Monitor:
      • ASUS ROG Swift PG279Q & Dell u2414h
      • Netzwerk:
      • Speedport 724v Type B
      • Sound:
      • Beyerdynamic DT1990Pro @ AUNE T1SE
      • Netzteil:
      • Be-Quiet SP11-650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10

    Standard

    naja ein 1080 besitzer rüstet wohl eher nichzt auf eine 2070 auf.

    außerdem hat der 1080besitzer die leistung bereits seit 2,5 jahren :)

  5. #4
    Anime und Hardware Otaku Avatar von MENCHI
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Bitz
    Beiträge
    15.012


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Koloe X58 mATX
      • CPU:
      • Intel X5650@Stock
      • Systemname:
      • MENCHI_X58
      • Kühlung:
      • Intel S1366 (boxed) mit Cu
      • Gehäuse:
      • Jonsbo C2 @Noctua
      • RAM:
      • 4x 4GB Corsair DDR3-2400
      • Grafik:
      • OEM GTX750Ti 2GB
      • Storage:
      • Samsung PM851 256GB (mSATA)
      • Monitor:
      • DELL P2217H
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-400CX (400W)
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate (64Bit)

    Standard

    FullHD? Mehr als 60% spielen in dieser Auflösung. Bei 4k sind es keine 10%.

  6. #5
    Fregattenkapitän Avatar von Tavvix
    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    2.773


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z390 Aorus Elite
      • CPU:
      • Intel i5-9600K
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Fractal Degin Meshify C Mini
      • RAM:
      • 16GB Crucial DDR4 3000Mhz
      • Grafik:
      • AMD RX 5700 XT WaKü
      • Storage:
      • M.2 Samsung Evo970,Samsung SSD 850,SanDisk
      • Monitor:
      • Acer Nitro VG0 VG270UP
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straight Power 11 650
      • Betriebssystem:
      • Win10 64Bit
      • Notebook:
      • Sony Vaio
      • Photoequipment:
      • Samsung NV15
      • Handy:
      • Honor 10

    Standard

    Zitat Zitat von MENCHI Beitrag anzeigen
    FullHD? Mehr als 60% spielen in dieser Auflösung. Bei 4k sind es keine 10%.
    Man wird hier ausgelacht wenn man nach FHD Benchmark fragt deswegen geben sich andere Foren mit ihren Test auch mehr mühe wie HWL
    Geändert von Tavvix (17.10.18 um 14:11 Uhr)

  7. #6
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    1.114


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Zenith Extreme Alpha
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • RYZys
      • Kühlung:
      • CL WATERCOOL / HWLabs
      • Gehäuse:
      • CORSAIR Obsidian 1000D
      • RAM:
      • 128 GB CORSAIR Vengeance Pro
      • Grafik:
      • ASUS RTX 2080 TI Strix
      • Storage:
      • SSD SAMSUNG & HDD WESTERN DIGITAL
      • Monitor:
      • ASUS PG279Q / PG348Q
      • Netzwerk:
      • -
      • Sound:
      • ASUS RoG Xonar Phoebus
      • Netzteil:
      • ASUS RoG Thor 1200W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • ASUS RoG Pugio, Balteus Qi, Delta
      • Notebook:
      • ASUS GM501-GS
      • Photoequipment:
      • -
      • Handy:
      • HUAWEI Mate 30

    Standard

    Als.

  8. #7
    Stabsgefreiter Avatar von Sertix
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    277


    Standard

    Danke für den Test. Ging ja doch viel zügiger als zuvor erwartet.

    Welche Chip-Güteklasse wird denn hier verbaut?
    Die eher moderat übertaktbaren Chips, oder? Also die zweitbesten.

  9. #8
    Don
    Don ist gerade online
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.767


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Zitat Zitat von Sertix Beitrag anzeigen
    Danke für den Test. Ging ja doch viel zügiger als zuvor erwartet.

    Welche Chip-Güteklasse wird denn hier verbaut?
    Die eher moderat übertaktbaren Chips, oder? Also die zweitbesten.
    Mit Nachtschicht ging es schneller

    Auf Seite 3 findest du ein Bild des Chips.

  10. #9
    Stabsgefreiter Avatar von Sertix
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    277


    Standard

    Qualifikation. Also vergleichbar mit den Exemplaren die erscheinen werden.
    Und somit verglichen mit den Modellen anderer Herstelller? Die gar nicht übertaktbaren oder die zweitbesten?

    Habe bis jetzt noch keinen Test/Review der Turing-Karten mit der niedrigsten Güteklasse gesehen. Wie hoch man die wohl übertakten kann.

  11. #10
    Fregattenkapitän Avatar von shaderfetischGTxXx
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    2.800


    Standard

    Ja, die 2070 erscheint mir bislang als die sinnvollste Karte, da sie immerhin minimale Mehrleistung bietet und gleich viel kostet wie eine 1080.

    Ein FHD-Test würde hier schon Sinn machen, da sicher der ein oder andere so eine Karte für 144 Hz benutzen wird.
    Magenta Hybrid S @4 - 16 / 2 - 4 MBit 40 €/m danke merkel![/SIZE][/CENTER]

  12. #11
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    09.09.2008
    Beiträge
    6.665


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z68MA-D2H-B3
      • CPU:
      • 2600k@4Ghz
      • Kühlung:
      • Lukü
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Soprano
      • RAM:
      • 16GB 1333Mhz
      • Grafik:
      • HD7850
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Samsung 2433BW
      • Sound:
      • Sony Ta-E7B/Sony Ta-N7B +Infinity Regalboxen
      • Netzteil:
      • BQT E9 400W
      • Betriebssystem:
      • W7
      • Notebook:
      • tot
      • Handy:
      • Nexus 5

    Standard

    Läuft das Testsystem bei Farcry wirklich bei ~85FPS ins CPU Limit?

    Oder was ist hier der Grund?
    "Solange der Prozessor nicht im hörbaren Bereich taktet ist alles okay. "

  13. #12

  14. #13
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    4.515


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P9X79
      • CPU:
      • i7-3930k@3,8Ghz
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Thermaltake Macho
      • Gehäuse:
      • Corsair 650D
      • RAM:
      • 12GB DDR3
      • Grafik:
      • MSI GTX980TI OC (1455Mhz)
      • Storage:
      • 2TB HDD+128GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Asus PG278Q
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard, Pioneer VSX-922 AVR
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus Platinum 650W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Handy:
      • Samsung S9

    Standard

    Ich finde ein Threadripper, also ein 16-Kerner mit recht schwachen Kernen und relativ niedrigem Takt ist wirklich die denkbar schlechteste Wahl für einen solchen Test.
    Die wenigsten Spiele lasten doch schon 6-Kerne aus. Hier wäre ein hochtaktender 6- oder 8-Kerner wesentlich sinnvoller gewesen.
    Und ja, das erklärt auch das CPU-Limit.

    Und auch ich wäre für 1080p-Tests. Aber nachdem man schon in 1440p im CPU-Limit ist, machen die mit dem System wohl keinen Sinn...
    Geändert von SynergyCore (17.10.18 um 22:05 Uhr)
    Matt<semi-matt<Glossy<Antireflektiv
    Reflections on TVs: Glossy and matte - RTINGS.com

  15. #14
    Oberstabsgefreiter Avatar von Format a
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    469


    Standard

    @ HWL-Redakteur

    Was in dem Artikel fehlt, ist die Angabe des Zubehörs, welches sich bei der Karte befindet.
    Wie man erkennen kann, hat die Karte keinen DVI-D Ausgang.

    Heißt das, dass ich mir nach dem Kauf einer 2070, für zusätzliche 858 Euro und 62 Cent einen zusätzlichen Super-Trooper-DVI-Adapter kaufen muss, damit mir der Kübel 3 Pixel auf mein Monitor liefert?
    "(2 Liter Ölverbrauch pro 1000km ist) ... kein Audi-spezifisches Phänomen, sondern in der gesamten Automobilindustrie über alle Fahrzeugklassen/-typen zu finden.
    Somit sind derartige Beanstandungen nicht notwendigerweise die Folge eines technischen Mangels."

    Quelle: Audi AG

  16. #15
    Flottillenadmiral Avatar von MS1988
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    4.822


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock x99 Extreme 6 3.1
      • CPU:
      • 6900K
      • Kühlung:
      • Mora 420 @ Noctua A 20
      • Gehäuse:
      • Phantek Enthoo Primo SE
      • RAM:
      • 4x8GB Corsair LPX 3000 CL15
      • Grafik:
      • GB 2080TI WB Extreme
      • Storage:
      • 950Pro 256GB + 840 EVO 1 TB , Seagate 2 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer X34P
      • Sound:
      • K712Pro @ Extern DAC/KHV
      • Netzteil:
      • Dark Power PRO 11 650W
      • Sonstiges:
      • HK Pro 4.0 , Laing D5 @ HK Tube 200 D5

    Standard

    Zitat Zitat von shaderfetischGTxXx Beitrag anzeigen
    Ja, die 2070 erscheint mir bislang als die sinnvollste Karte, da sie immerhin minimale Mehrleistung bietet und gleich viel kostet wie eine 1080.

    Ein FHD-Test würde hier schon Sinn machen, da sicher der ein oder andere so eine Karte für 144 Hz benutzen wird.
    Das Problem warum es hier keinen Sinn macht einen Benchmark in FHD zu machen ist ,dass das Testsystem dazu zu schwach (single core performance) ist in FHD die volle Leistung in einigen Spielen die hier getestet werden zu erbringen die diese GPU leisten könnte,
    weil hier dann es zu einem CPU Limit kommt und dazu die Werte verfälschen würde.

    Hätte es für Sinnvoll gehalten HWLUXX hätte für ihre GPU Tests es besser mit einem 8700K @ OC getestet und dann Später zum I9 9900K gewechselt , wenn dieser vorhanden ist.
    Die vorhandene CPU bekommt es schon hin Richtung 144FPS zu gehen, aber für Hardcore Gamer die auf max. FPS und ggf. auf 240HZ Monitore spielen würden diese Benchmarks schon interessant finden.

    Naja 1440P und 4K Benches sind um etwa einen Blick dafür zu bekommen was diese GPU´s leisten ist schon ein guter Indikator.

    Fände auch benches in 3440x1440 interessant , weils halt mich betrifft , aber dafür muss man halt woanders schauen , wenn man es genau wissen möchte.

    Diese Tests von Hardwareluxx sind aber gut geschrieben.
    Da muss man die Redaktion schon loben für.

    Hat auf jedenfall Quallität meiner Meinung nach.

    Was mich auch sehr interessieren würde , wenn es Wärmebilder geben würde bei Custom on Air und diversen Wakü Blocks.

    Tests zu unterschiedlichen Waküblocks von EKWB, Phantek, Aquacomputer, Watercool, Bitspower und Alphacool fände ich auch interessant.
    Halt das was es in Deutschland zu kaufen gibt.

    Gerade bei dem Spitzenmodell 2080TI wo es doch im Wakübereich doch eine gewisse Käuferschicht bei den Hardwarejunkys gibt.

    Finde würde halt auch gut zum Image "Hardwareluxx" passen.
    Geändert von MS1988 (18.10.18 um 09:16 Uhr)

  17. #16
    Kapitänleutnant Avatar von TommyB2910
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.683


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASROCK Z87 Extreme4
      • CPU:
      • Intel i5-4670K
      • Kühlung:
      • Thermaltake HR-02 Macho Rev. A
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R6
      • RAM:
      • 16 GB Crucial · DDR3 2133 CL10
      • Grafik:
      • Palit GTX 1080 GameRock
      • Storage:
      • 250GB SAMSUNG 850 EVO, 1TB Crucial MX300
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7
      • Handy:
      • HTC 10

    Standard

    Zitat Zitat von Format a Beitrag anzeigen
    @ HWL-Redakteur

    Was in dem Artikel fehlt, ist die Angabe des Zubehörs, welches sich bei der Karte befindet.
    Wie man erkennen kann, hat die Karte keinen DVI-D Ausgang.

    Heißt das, dass ich mir nach dem Kauf einer 2070, für zusätzliche 858 Euro und 62 Cent einen zusätzlichen Super-Trooper-DVI-Adapter kaufen muss, damit mir der Kübel 3 Pixel auf mein Monitor liefert?
    Die gesamte Turing Generation hat keinen DVI Anschluss. Der war auch schon bei den 1080Ti Founders Modellen der letzten Generation nur noch bei den Partner-Modellen mit Eigendesign zu finden. Wie alt ist denn dein Monitor?
    Intel i5-4670K, Thermaltake HR-02 Macho Rev. A
    ASRock Z87 Extreme4, Crucial Ballistix Tactical 16GB 2133MHz CL10-10-10-28
    MSI Palit GTX 1080 GameRock 2000/1314 @0,975V
    Samsung SSD 850 EVO 250GB, Crucial BX300 480GB, Crucial MX300 1TB
    be quiet! Dark Power Pro 11 550W


    "Ich will das alles nicht benutzen...ich will das nur haben!" Dieter Nuhr

  18. #17
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    31.12.2006
    Beiträge
    233


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P8Z77-V
      • CPU:
      • Intel Core i7 2600K
      • Kühlung:
      • Watercool Heatkiller CPU Rev3
      • Gehäuse:
      • NZXT Phantom 820 (gedämmt)
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 16 GB
      • Monitor:
      • BenQ XL2410T
      • Sound:
      • ASUS Xonar D2X
      • Netzteil:
      • Seasonic X-760

    Standard

    Ist es eigentlich irgendein Running-Gag, dass ihr bei Euren Testberichten beim "Project CARS 2"-Benchmark ein Video von NfS Payback einfügt? Das habt ihr hier, hier, hier und hier auch schon?!
    Geändert von av3nger (18.10.18 um 17:49 Uhr)

  19. #18
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    13.351


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Pro AMD X399
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Zitat Zitat von av3nger Beitrag anzeigen
    Ist es eigentlich irgendein Running-Gag, dass ihr bei Euren Testberichten beim "Project CARS 2"-Benchmark ein Video von NfS Payback einfügt? Das habt ihr hier, hier und hier auch schon?!

    Stört doch keinen, man muss sich das Video ja nicht ansehen, ist war wahrscheinlich einfach Werbefläche, ganz normal.
    "Niemals aufgeben, niemals kapitulieren!"
    Jason Nesmith, Commander NSEA Protector

  20. #19
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    31.12.2006
    Beiträge
    233


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P8Z77-V
      • CPU:
      • Intel Core i7 2600K
      • Kühlung:
      • Watercool Heatkiller CPU Rev3
      • Gehäuse:
      • NZXT Phantom 820 (gedämmt)
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 16 GB
      • Monitor:
      • BenQ XL2410T
      • Sound:
      • ASUS Xonar D2X
      • Netzteil:
      • Seasonic X-760

    Standard

    Hast schon recht - stört nicht und muss man sich natürlich nicht ansehen; aber vielleicht gibt's ja den einen oder anderen, der an der Stelle gerne den richtigen Trailer angucken wollte Eine Werbefläche ist es jedenfalls nicht, da es ein simples YouTube-Video auf dem NfS-Kanal ist und bei den anderen Spielen auch der jeweils eigene Trainer eingebunden ist. Scheint wohl C&P gewesen zu sein, bei älteren Artikeln war NfS Payback eine Seite vor PC2 im Benchmark.

  21. #20
    BZ
    BZ ist offline
    Matrose
    Registriert seit
    21.10.2012
    Beiträge
    23


    Standard

    Auf den Bildern sehe ich keine Elkos auf der Karte.
    Braucht man die nicht mehr oder wird was anderes verbaut?

  22. #21
    Oberleutnant zur See Avatar von Wackelsteife
    Registriert seit
    26.04.2005
    Ort
    ME und SAW
    Beiträge
    1.425


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Pro Carbon
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • SilverStone Temjin TJ07
      • RAM:
      • G.Skill RipJaws V 16 GB
      • Grafik:
      • MSI GeForce RTX 2070 Armor 8G
      • Storage:
      • ändert sich ständig
      • Monitor:
      • Acer XF270HUA | Dell U2410
      • Netzwerk:
      • notwendig
      • Sound:
      • nicht zu überhören
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 11
      • Betriebssystem:
      • läuft stabil
      • Sonstiges:
      • natürlich!
      • Notebook:
      • läuft
      • Photoequipment:
      • Nikon D90
      • Handy:
      • hat er!

    Standard

    Zitat Zitat von TommyB2910 Beitrag anzeigen
    Die gesamte Turing Generation hat keinen DVI Anschluss. Der war auch schon bei den 1080Ti Founders Modellen der letzten Generation nur noch bei den Partner-Modellen mit Eigendesign zu finden. Wie alt ist denn dein Monitor?
    Ein paar Modelle gibt es schon:

    2070 in PCIe mit Grafikanschlsse: DVI Preisvergleich Geizhals Deutschland

  23. #22
    Matrose
    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    4


    Standard

    Sicher, dass die Längenangaben zu der Karte stimmen? Gigabyte gibt normalerweise immer die Total-Abmessungen an, schließlich ist die Herstellerangabe der Wert, nachdem man sich richtet, wenn man vor dem Kauf herausfinden will ob die Karte in das eigene Gehäuse passt.

    Alle Reviews zu der Karte schreiben, sie sei 280mm lang, wie auch die Angabe von Gigabyte selber. Bei allen Vorgängerkarten von Gigabyte, war die Angabe auf der Herstellerseite immer das, was hier als "Länge mit Kühler" angegeben wurde. Nun ist die Karte laut euren Angaben insgesamt angeblich über 2cm länger als Herstellerangabe.

    Das wäre ja grob fahrlässig von Gigabyte! Mein Gehäuse und viele weitere (etwas ältere) erlauben Grafikkarten mit bis zu 290mm oder 300mm. Laut Gigabyte hat die Karte 280mm, PASST also einwanfrei. Laut dem Test hier würde sie jedoch nicht passen.

    Bei z.B. der Gigabyte 1080 Ti Aorus gibt Gigabyte eine Länge von 293mm an, bei dieser steht der Kühler auch über das PCB über. Und die Karte hat diese 293mm wirklich insgesamt mit Kühler, so gebt ihr das auch in eurem Test an, das PCB alleine ist kürzer.

    Hier soll es jetzt umgekehrt sein, aber es gibt keine zweite Quelle im Netz, die das bestätigt!? Ich weiß nicht, ob ich die jetzt bestellen soll oder nicht. Vielleicht einfach machen, und wenn sie nicht passt geht sie mit der Mängelbeschreibung "Karte ist länger als die angegebenen 280mm" eben zurück... Das kann ja nicht sein, woher soll man als Kunde denn dann wissen, dass die mit 280mm angegebene Karte eigtl. gar nicht passt, auch bei 290 oder 300mm Platz im Gehäuse. Woher soll ich wissen dass das nur die Länge vom PCB ist und wieviel der Kühler da noch übersteht, das ist ja die Katze im Sack.
    Geändert von mh0001 (25.10.18 um 21:33 Uhr)

  24. #23
    Matrose
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    2


    Standard

    Hallo zusammen,

    ich habe die Gigabyte RTX 2070 Windforce seit heute verbaut und muss die Lautstärkebewertung im Test hinterfragen. Genau die gute Bewertung hat mich dazu veranlasst die Karte zu holen.

    Bei mir im geschlossenen - gut durchlüfteten Gehäuse - drehen die Lüfter in fordernden Spielen (auf 4K) im Bereich 1800 - 1900 U/min.

    Das ist erheblich lauter als meine vorhergehende Palit GTX1060 Jetstream - natürlich bei mehr Leistung.

    Lautstärke ist ja immer subjektiv, aber könnte mal jemand die Drehzahlen seiner Karte unter starker Last weitergeben?

    Weiterhin ist die Hysterese beim Wechsel von Stillstand der Lüfter auf Last (noch) nicht i.O. Die Lüfter starten, gehen aus, starten, gehen aus und erzeugen nen heulenden Ton. Erst wenn die Karte warm genug ist laufen die Lüfter konstant.

    Ciao
    Visionmaster

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •