Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 45
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.330


    Standard ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

    asus rog geforce gtx 1080 ti strix ocDie Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt bekommen hat, hat ASUS bei seiner...

    ... weiterlesen


  2. Der folgende User sagte Danke an HWL News Bot für diesen nützlichen Post:

    Der Aff (30.03.17)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Admiral Avatar von webmi
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    11.884


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage 5 Edition 10
      • CPU:
      • Intel 6950X 4.400 Mhz
      • Kühlung:
      • 3x480mm / Mora420 @ 300 RPM
      • Gehäuse:
      • Little Devil V8 Black
      • RAM:
      • G.Skill 32GB 3.200 Mhz CL14
      • Grafik:
      • Nvidia TitanX Pascal 2.025 Mhz
      • Storage:
      • Intel 750 PCIe 1.2TB NVMe
      • Monitor:
      • Asus PG279Q 165Hz G-Sync IPS
      • Netzwerk:
      • Down 424 Mbit/s Up 26.5 Mbit/s
      • Sound:
      • OPPO HA-1 / Audeze LCD-2 Rosewood
      • Netzteil:
      • Corsair AX1200i sleeved
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10
      • Sonstiges:
      • LG 65B6D 4K OLED
      • Notebook:
      • MBPr 13 (Mid 14) I7 3.0GHz/16GB/1TB SSD
      • Handy:
      • iPhone 7 Plus 128GB Silver

    Standard

    Was ist denn mit

    Unser Testmuster läuft klar am Spannungs-Limit
    genau gemeint?
    Halten Sie Ihr Passwort geheim.

  5. #3
    Admiral Avatar von even.de
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    14.650


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Maximus X Hero
      • CPU:
      • i7 8700K @ 5.200 Mhz
      • Kühlung:
      • MO-RA + 360 + 240 @ 400 RPM
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11 black
      • RAM:
      • 16GB Trident Z @ 4.133 Mhz C17
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @ 2.050/6.000
      • Storage:
      • NVMe only / Samsung 960 EVO 1TB + 500GB
      • Monitor:
      • ASUS ROG PG279Q 165Hz IPS WQHD
      • Netzwerk:
      • Vodafone 400/25 Mbit/s IPv4
      • Sound:
      • ASUS Xonar AE
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 650W sleeved
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Custom H²O by EKWB

    Standard

    "Spannungslimit" wird es laut GPU-Z genannt, wenn die Karte nicht höher boostet. Der Name sei mal in Frage gestellt

    Wie erklärt ihr euch den Unterschied von 12996 FSE Punkten (stock) zu 14238 Punkten (OC), wenn ihr "nur" 5,3% Takt angehoben habt? VRam nicht übertaktet? Steht zumindest nicht da. Vom PL steht auch nichts.
    Geändert von even.de (30.03.17 um 15:28 Uhr)

  6. #4
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    30.225


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Es gibt ja einige Limits, an denen die Karte kratzen kann. Power-, Temperatur-, aber eben auch das Spannungslimit.

    Das heißt: Theoretisch könnte die Karte noch etwas höher boosten, müsste dazu aber die Spannung erhöhen. Wenn sie da aber schon am Maximum ist, geht das eben nicht.

  7. #5
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    18.02.2005
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.964


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87-G45
      • CPU:
      • i5-4690k
      • Kühlung:
      • Ständig wechselnd
      • Gehäuse:
      • Aerocool P7-C1
      • RAM:
      • Corsair Vengence LP
      • Grafik:
      • XFX R9 270
      • Storage:
      • Samsung 830 128GB,Samsung 1TB, WD 1TB Black extern
      • Monitor:
      • LG W2268L
      • Netzteil:
      • Xilence A+ 430W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64
      • Notebook:
      • Surface RT
      • Photoequipment:
      • Sony Alpha 350
      • Handy:
      • Microsoft Lumia 640LTE

    Standard

    Auf Seite 3 und 4 ist das letzte Bild jeweils identisch. Auf Seite 3 sollte wohl der Lieferumfang abgebildet werden.

    Insgesamt gibt es für mich ein paar Ungereimtheiten:
    Die Strix hat ein höheres PT als die iChill, bringt es aber nicht auf mehr Takt
    Die Strix hat ein höheres PT begnügt sich aber mit etwas weniger Saft aus der Dose als die iChill.
    Die Strix bringt teilweise mehr FPS obwohl die iChill mehr Core und Speichertakt hat.
    Geändert von Henn1 (30.03.17 um 15:38 Uhr)

  8. #6
    Oberbootsmann Avatar von Der Aff
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    805


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X99A Godlike Gaming Intel X99
      • CPU:
      • i7-5820K @4,9GHz
      • Systemname:
      • Hopesolo
      • Kühlung:
      • Watercool MO-RA 2 PRO
      • Gehäuse:
      • PHANTEKS Enthoo Luxe Big-Tower
      • RAM:
      • 16GB G.Skill RipJaws DDR4-3000
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @2088/6200Mhz
      • Monitor:
      • ROG SWIFT PG278Q
      • Netzteil:
      • Corsair AX1200

    Standard

    Hoffentlich kommt da noch ein No Limit Bios wie bei der GTX 1080 Strix

  9. #7
    Hauptgefreiter Avatar von Case39
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    176


    Standard

    Passt doch alles. Freu mich auf sie!
    Geändert von Case39 (30.03.17 um 16:21 Uhr)

  10. #8
    Kapitänleutnant Avatar von fideliovienna
    Registriert seit
    12.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.648


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X99 MPower
      • CPU:
      • i7-5820k @4,3 GHz
      • Kühlung:
      • Alpenföhn Olymp
      • Gehäuse:
      • Fractal Define R5
      • RAM:
      • 4 x 8GB Corsair Venegance LPX
      • Grafik:
      • Palit GTX 980TI SJ
      • Storage:
      • Samsung Series 840 250GB + 850 500 GB +einige HDDs
      • Monitor:
      • Asus MG279Q + iiyama ProLite XB2783HSU
      • Netzwerk:
      • Asus PCE-AC68
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNOVA G2 750W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Nikon D700+D7000
      • Handy:
      • OnePlus One

    Standard

    Eine Ti-Custom halt

    Einziges Fazit für mich:
    Bei der 1080Ti braucht es keine irgendwie aufgemotzte Spannungsversorgung, das Referenzlayout ist gut und reicht für alle "normalen" Anwendungen unter Luft oder vermutlich auch Wasser locker aus.

    Zitat Zitat von Henn1 Beitrag anzeigen
    Insgesamt gibt es für mich ein paar Ungereimtheiten:
    Die Strix hat ein höheres PT als die iChill, bringt es aber nicht auf mehr Takt
    Hat sie das? Bei der iChill steht 280W Board Power, bei der Asus 275W
    Und bei den Unterschieden im Takt geht es dann wirklich schon in Richtung Chipgüte, ist doch nichts neues das jede Karte unterschiedlich weit stabil läuft.
    Wenn der Chip der im Test verwendeten Asus nun etwas mehr Spannung braucht und es ein fixes Vcore-Limit gibt, dann ist wohl irgendwann Schicht im Schacht.

    Die Strix hat ein höheres PT begnügt sich aber mit etwas weniger Saft aus der Dose als die iChill.
    Siehe oben, ich glaube die knapp 5-6 W die die iChill mehr braucht sind genau der Unterschied

  11. #9
    Moderator/Redakteur
    Registriert seit
    11.03.2007
    Beiträge
    16.897


    Standard

    Zitat Zitat von Henn1 Beitrag anzeigen
    Auf Seite 3 und 4 ist das letzte Bild jeweils identisch. Auf Seite 3 sollte wohl der Lieferumfang abgebildet werden.
    Habe ich weitergegeben und wurde behoben.

    Zitat Zitat von Henn1 Beitrag anzeigen
    Die Strix hat ein höheres PT als die iChill, bringt es aber nicht auf mehr Takt
    Das stimmt allerdings nicht, die Strix hat ein 5W niedrigeres PT als die iChill (275W vs 280W).

    Außerdem bestimmt auch noch die Güte des Chips/der ASIC Wert des Chips (Stichwort "Silicon lottery") mit die Boostwerte, nicht nur das PT.
    Geändert von ralle_h (30.03.17 um 16:34 Uhr)
    Hardware: ASRock Z370 Taichi / i7-8700k @ 5,0 GHz / Phanteks PH-TC14PE_GD / 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 @ 3600 MHz / Gigabyte Aorus GTX 1080 Ti Xtreme Edition 11G @ 2000/6000 MHz / SSD 850 Pro 1TB & Crucial M550 1TB / Seasonic PRIME 850W

    Reviews/Guides/Artikel: Intel Sandy & Ivy Bridge OC Guide, Intel Prozessoren geköpft, CPU Limitierung aufdecken, Skylake OC-Check, Delid Die Mate, Kaby Lake OC-Check, Coffee Lake OC-Check
    Delidding/Köpfen für Ivy/Haswell/DC/Broadwell/Skylake CPUs benötigt? /PN an mich
    Verkaufe: ASRock Z170 OC Formula 149€ & 16GB Samsung Green Series DDR3-1600 DIMM CL11 69€

  12. #10
    Admiral Avatar von webmi
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    11.884


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage 5 Edition 10
      • CPU:
      • Intel 6950X 4.400 Mhz
      • Kühlung:
      • 3x480mm / Mora420 @ 300 RPM
      • Gehäuse:
      • Little Devil V8 Black
      • RAM:
      • G.Skill 32GB 3.200 Mhz CL14
      • Grafik:
      • Nvidia TitanX Pascal 2.025 Mhz
      • Storage:
      • Intel 750 PCIe 1.2TB NVMe
      • Monitor:
      • Asus PG279Q 165Hz G-Sync IPS
      • Netzwerk:
      • Down 424 Mbit/s Up 26.5 Mbit/s
      • Sound:
      • OPPO HA-1 / Audeze LCD-2 Rosewood
      • Netzteil:
      • Corsair AX1200i sleeved
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10
      • Sonstiges:
      • LG 65B6D 4K OLED
      • Notebook:
      • MBPr 13 (Mid 14) I7 3.0GHz/16GB/1TB SSD
      • Handy:
      • iPhone 7 Plus 128GB Silver

    Standard

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Es gibt ja einige Limits, an denen die Karte kratzen kann. Power-, Temperatur-, aber eben auch das Spannungslimit.

    Das heißt: Theoretisch könnte die Karte noch etwas höher boosten, müsste dazu aber die Spannung erhöhen. Wenn sie da aber schon am Maximum ist, geht das eben nicht.
    Mir ist die prinzipielle Bedeutung der Aussage durchaus bewusst. Auch bin ich mit der prinzipiellen Funktionsweise von Boost, bzw. Boost 3.0 im Speziellen, durchaus vertraut.

    So lange ich nicht im PT oder im TT laufe, laufe ich dieser Logik nach, der Boost 3.0 Logik nach, immer im Spannungslimit. Ist auch irgendwie richtig. In diesem Zusammenhang aber klingt es so, als sei da weder TT noch PT erreicht, hier das VT (Voltage Target oder Spannungslimit) für das OC Ergebnis verantwortlich.

    Die aber z.B. unter Load von euch angegebene Temp der iChill (72°C) schließt ein Temperaturlimit in euren Tests ebenfalls aus. Die Tatsache, dass euer Systemverbrauch unübertaktet bei 426W (100%PT) liegt, ihr beim OC mit 120% PT und 1.1v aber nur 458W verbraucht, schließt nach meiner Rechnung hier auch ein Powerlimit in euren Tests aus. Somit könnte man doch auch der iChill hier ein Spannungslimit vorwerfen, denn auch sie könnte hier höher boosten, könnte ich ihr mehr Spannung zuführen.

    Die Formulierung klingt für mich deshalb etwa so, als wäre das hier irgendwie etwas ganz speziell auf die Asus zutreffende Problematik. Was ich zum Teil ja auch verstehen kann, denn aktuell scheint es der ROG ja komplett verwehrt die Spannung überhaupt über die Stock Spannung hinaus zu erhöhen. Evtl. denke ich hier aber auch zu kleinkariert und suche etwas in dieser Aussage, was dort gar nicht vorhanden ist oder sein soll. Dafür das die Karte jedoch extra für OC anders gebaut wurde, liefert sie hier das bisher schlechteste OC Ergebnis ab, zumindest was die erreichten Taktraten angeht. Das enttäuscht und eine ähnlich ehrliche Aussage hätte ich mir im Fazit auch gewünscht, anstatt sich hier mehr oder weniger hinter dem Spannungslimit "zu verstecken".

    Für mich ist es atm jedenfalls noch etwas undurchsichtig, warum baut man im Vergleich zum Referenz Design eine deutlich bessere Versorgung ein, kann oder will dann aber nicht mit den notwendigen Software Tools dafür rausrücken?

    Etwas anderes auch noch. Hattest du, Don, nicht im Sammler zwischendrin schon mal was von diversen Problemen mit dem Stock Takt bei der ROG Karte durchklingen lassen? Finde im Test keine Stellungnahme dazu. Mich würden dazu jetzt nach Veröffentlichung eures Tests der Karte weitere Hintergründe interessieren.

    Mich beschleicht das Gefühl, hier wird etwas zurückgehalten ;-)

    Und noch ein kleiner Nachtrag, weil ich es gerade lese. Aus der für meine Bedürfnisse unglücklich formulierten Angabe zum Spannungslimit entstehen dann nämlich solche Aussagen wie die von fideliovienna. "Es gibt bei dem Asus Chip ein fixes Vcore-Limit und deswegen geht nicht mehr", so nach dem Motto als wäre hier dieses ominöse nur auf die Asus zutreffende ganz besondere Problem für das bisher schlechteste OC Ergebnis der von HWL getesteten Karten verantwortlich.
    Geändert von webmi (30.03.17 um 17:10 Uhr)
    Halten Sie Ihr Passwort geheim.

  13. #11
    Leutnant zur See Avatar von its_a_me
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.257


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97A Gamming 6
      • CPU:
      • Intel i7 4790K
      • Kühlung:
      • Thermalright Silver Arrow SB
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R4 @ BQ SW 140
      • RAM:
      • 16GB HyperX Savage 2400
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 SC
      • Storage:
      • 256GB Samsung 950Pro + 512/256 GB Samsung 850Pro
      • Monitor:
      • Asus MG279Q
      • Sound:
      • Bayerdynamic Custom One Pro
      • Netzteil:
      • BeQuiet P11 DarkPower 550Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Handy:
      • BB, iOS, Android, WP

    Standard

    Warum genau hat die Inno3D jetzt einen Award bekommen und die Asus nicht? Die Ergebnisse sind quasi gleich bis leichte tendenz zur Asus.

  14. #12
    Matrose
    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    19


    Standard

    Seltsam das die Karten nahezugleichaufliegen....Bei der Asus müsste eigentlich durch das eigene Platinenlayout mehr gehen.Auch das der Speicher bei der Inno höher taktet, bei 4k ist der Unterschied immer ja höhstens 1 fps...Ansonsten gefällt mir das Design der Asus Karte sehr gut(besser als bei der Inno) Kommt da noch ein Bios Update von Asus zwecks Übertaktung?

    Den Preis für die hässlichste 1080ti bekommt die Gigabyte AORUS und die China Zotac Karte...ist eigentlich egal man sieht die Karte ja sowieso nur beim Ein und Ausbau. Toller Test! Schade das man von den Palit Karten noch gar nix hört! Naja bis die Karten erhältlich sind, sind alle Test gelaufen.

  15. #13
    Matrose
    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    19


    Standard

    Sind das Graue die Spannungswandler und wenn ja haben die wirklich keinen Kontakt zum Kühler ?
    Da gab es bei der 1080 von EVGA ein Heatpad zum nachrüsten. Macht Asus den gleichen Fehler ?

    asus_rog_geforce_gtx_1080_ti_strix_oc-15_DF47A9C9FE094D90A3BB6785D2A559EE.jpg

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von webmi Beitrag anzeigen
    Mir ist die prinzipielle Bedeutung der Aussage durchaus bewusst. Auch bin ich mit der prinzipiellen Funktionsweise von Boost, bzw. Boost 3.0 im Speziellen, durchaus vertraut.

    So lange ich nicht im PT oder im TT laufe, laufe ich dieser Logik nach, der Boost 3.0 Logik nach, immer im Spannungslimit. Ist auch irgendwie richtig. In diesem Zusammenhang aber klingt es so, als sei da weder TT noch PT erreicht, hier das VT (Voltage Target oder Spannungslimit) für das OC Ergebnis verantwortlich.

    Die aber z.B. unter Load von euch angegebene Temp der iChill (72°C) schließt ein Temperaturlimit in euren Tests ebenfalls aus. Die Tatsache, dass euer Systemverbrauch unübertaktet bei 426W (100%PT) liegt, ihr beim OC mit 120% PT und 1.1v aber nur 458W verbraucht, schließt nach meiner Rechnung hier auch ein Powerlimit in euren Tests aus. Somit könnte man doch auch der iChill hier ein Spannungslimit vorwerfen, denn auch sie könnte hier höher boosten, könnte ich ihr mehr Spannung zuführen.

    Die Formulierung klingt für mich deshalb etwa so, als wäre das hier irgendwie etwas ganz speziell auf die Asus zutreffende Problematik. Was ich zum Teil ja auch verstehen kann, denn aktuell scheint es der ROG ja komplett verwehrt die Spannung überhaupt über die Stock Spannung hinaus zu erhöhen. Evtl. denke ich hier aber auch zu kleinkariert und suche etwas in dieser Aussage, was dort gar nicht vorhanden ist oder sein soll. Dafür das die Karte jedoch extra für OC anders gebaut wurde, liefert sie hier das bisher schlechteste OC Ergebnis ab, zumindest was die erreichten Taktraten angeht. Das enttäuscht und eine ähnlich ehrliche Aussage hätte ich mir im Fazit auch gewünscht, anstatt sich hier mehr oder weniger hinter dem Spannungslimit "zu verstecken".

    Für mich ist es atm jedenfalls noch etwas undurchsichtig, warum baut man im Vergleich zum Referenz Design eine deutlich bessere Versorgung ein, kann oder will dann aber nicht mit den notwendigen Software Tools dafür rausrücken?

    Etwas anderes auch noch. Hattest du, Don, nicht im Sammler zwischendrin schon mal was von diversen Problemen mit dem Stock Takt bei der ROG Karte durchklingen lassen? Finde im Test keine Stellungnahme dazu. Mich würden dazu jetzt nach Veröffentlichung eures Tests der Karte weitere Hintergründe interessieren.

    Mich beschleicht das Gefühl, hier wird etwas zurückgehalten ;-)

    Und noch ein kleiner Nachtrag, weil ich es gerade lese. Aus der für meine Bedürfnisse unglücklich formulierten Angabe zum Spannungslimit entstehen dann nämlich solche Aussagen wie die von fideliovienna. "Es gibt bei dem Asus Chip ein fixes Vcore-Limit und deswegen geht nicht mehr", so nach dem Motto als wäre hier dieses ominöse nur auf die Asus zutreffende ganz besondere Problem für das bisher schlechteste OC Ergebnis der von HWL getesteten Karten verantwortlich.
    Würde mich auch interessieren was davor für Probleme mit der AsusKarte gab..

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von webmi Beitrag anzeigen
    Mir ist die prinzipielle Bedeutung der Aussage durchaus bewusst. Auch bin ich mit der prinzipiellen Funktionsweise von Boost, bzw. Boost 3.0 im Speziellen, durchaus vertraut.

    So lange ich nicht im PT oder im TT laufe, laufe ich dieser Logik nach, der Boost 3.0 Logik nach, immer im Spannungslimit. Ist auch irgendwie richtig. In diesem Zusammenhang aber klingt es so, als sei da weder TT noch PT erreicht, hier das VT (Voltage Target oder Spannungslimit) für das OC Ergebnis verantwortlich.

    Die aber z.B. unter Load von euch angegebene Temp der iChill (72°C) schließt ein Temperaturlimit in euren Tests ebenfalls aus. Die Tatsache, dass euer Systemverbrauch unübertaktet bei 426W (100%PT) liegt, ihr beim OC mit 120% PT und 1.1v aber nur 458W verbraucht, schließt nach meiner Rechnung hier auch ein Powerlimit in euren Tests aus. Somit könnte man doch auch der iChill hier ein Spannungslimit vorwerfen, denn auch sie könnte hier höher boosten, könnte ich ihr mehr Spannung zuführen.

    Die Formulierung klingt für mich deshalb etwa so, als wäre das hier irgendwie etwas ganz speziell auf die Asus zutreffende Problematik. Was ich zum Teil ja auch verstehen kann, denn aktuell scheint es der ROG ja komplett verwehrt die Spannung überhaupt über die Stock Spannung hinaus zu erhöhen. Evtl. denke ich hier aber auch zu kleinkariert und suche etwas in dieser Aussage, was dort gar nicht vorhanden ist oder sein soll. Dafür das die Karte jedoch extra für OC anders gebaut wurde, liefert sie hier das bisher schlechteste OC Ergebnis ab, zumindest was die erreichten Taktraten angeht. Das enttäuscht und eine ähnlich ehrliche Aussage hätte ich mir im Fazit auch gewünscht, anstatt sich hier mehr oder weniger hinter dem Spannungslimit "zu verstecken".

    Für mich ist es atm jedenfalls noch etwas undurchsichtig, warum baut man im Vergleich zum Referenz Design eine deutlich bessere Versorgung ein, kann oder will dann aber nicht mit den notwendigen Software Tools dafür rausrücken?

    Etwas anderes auch noch. Hattest du, Don, nicht im Sammler zwischendrin schon mal was von diversen Problemen mit dem Stock Takt bei der ROG Karte durchklingen lassen? Finde im Test keine Stellungnahme dazu. Mich würden dazu jetzt nach Veröffentlichung eures Tests der Karte weitere Hintergründe interessieren.

    Mich beschleicht das Gefühl, hier wird etwas zurückgehalten ;-)

    Und noch ein kleiner Nachtrag, weil ich es gerade lese. Aus der für meine Bedürfnisse unglücklich formulierten Angabe zum Spannungslimit entstehen dann nämlich solche Aussagen wie die von fideliovienna. "Es gibt bei dem Asus Chip ein fixes Vcore-Limit und deswegen geht nicht mehr", so nach dem Motto als wäre hier dieses ominöse nur auf die Asus zutreffende ganz besondere Problem für das bisher schlechteste OC Ergebnis der von HWL getesteten Karten verantwortlich.
    Würde mich auch interessieren was es davor für Probleme mit der AsusKarte gab..

  16. #14
    Leutnant zur See Avatar von its_a_me
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.257


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97A Gamming 6
      • CPU:
      • Intel i7 4790K
      • Kühlung:
      • Thermalright Silver Arrow SB
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R4 @ BQ SW 140
      • RAM:
      • 16GB HyperX Savage 2400
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 SC
      • Storage:
      • 256GB Samsung 950Pro + 512/256 GB Samsung 850Pro
      • Monitor:
      • Asus MG279Q
      • Sound:
      • Bayerdynamic Custom One Pro
      • Netzteil:
      • BeQuiet P11 DarkPower 550Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Handy:
      • BB, iOS, Android, WP

    Standard

    Das sind nur die Spulen.
    Sie sind in ein Gehäuse gegossen, damit sie weniger Geräusche erzeugen.
    Geändert von its_a_me (30.03.17 um 17:33 Uhr)

  17. #15
    Admiral Avatar von Performer
    Registriert seit
    01.04.2002
    Beiträge
    14.110


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z270A Gayming Pro(fi)
      • CPU:
      • 7700k @ 5,00 Gigaschmerz
      • Systemname:
      • Höllenmaschine from Hell !!!
      • Kühlung:
      • EKL Alpenföhn Olymp(iade)
      • Gehäuse:
      • Airflow Master Silence Deluxe
      • RAM:
      • 16GB Corsair DDR4 @ 3600Mhz
      • Grafik:
      • Palit GTX1080 (Super)JetStream
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 Evo 466 GB
      • Monitor:
      • Lenovo Y27G 144Hz G-Sync VA
      • Netzwerk:
      • LAN WLAN ALAN WAKE ME UP
      • Sound:
      • Creative Inschbayer T3000 2.1
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 + 1 Mio Updates
      • Sonstiges:
      • MS Intelli Optical 1.1A black

    Standard

    Stimmt die VRMs scheinen rechts daneben zu sein aber trotzdem besteht leider kein Kontakt zum Kühler. Hoffentlich werden die nicht zu warm.
    Das geht nur wenn die Lüfter schneller drehen wodurch die Karte lauter ist. How to Install Thermal Pad Mod on EVGA GTX 1080/1070 - YouTube
    >>> Mein Rechner <<<
    ____________________

  18. #16
    Leutnant zur See Avatar von its_a_me
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.257


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97A Gamming 6
      • CPU:
      • Intel i7 4790K
      • Kühlung:
      • Thermalright Silver Arrow SB
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R4 @ BQ SW 140
      • RAM:
      • 16GB HyperX Savage 2400
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 SC
      • Storage:
      • 256GB Samsung 950Pro + 512/256 GB Samsung 850Pro
      • Monitor:
      • Asus MG279Q
      • Sound:
      • Bayerdynamic Custom One Pro
      • Netzteil:
      • BeQuiet P11 DarkPower 550Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Handy:
      • BB, iOS, Android, WP

    Standard

    Stimmt, ist aber vlt durch die Überdimensionierung und die Einschränkungen seitens NV möglicherweise nicht nötig.

  19. #17
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    153


    Standard

    Zu der Spannungssache, da war doch vor ein paar tagen die Meldung gewesen dass nvidia meinte die Lebensdauer der Chips würde sich bei hoher spannung massiv reduzieren. Deshalb haben die oc tools ja nur relative spannungsregler, keine absoluten.
    Evtl schreibt nvidia da sehr konservative Vcore Werte vor weswegen das ding dauernd im spannungslimit hängt?

  20. #18
    Kapitänleutnant Avatar von Psykobaecker
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    bei Berlin
    Beiträge
    1.991


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASrock Z370 Taichi
      • CPU:
      • 8700k @ 5,2ghz
      • Kühlung:
      • Wakü 420+280+2x420Mora
      • Gehäuse:
      • Corsair 750D
      • RAM:
      • 2x8GB 4000c16 DDR4 Trident Z
      • Grafik:
      • Titan X Pascal
      • Storage:
      • M.2 960 EVO 250GB + 850 EVO 1TB + 2x 850 EVO 2TB
      • Monitor:
      • ASUS ROG Swift PG278Q
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster ZxR
      • Netzteil:
      • Corsair Platinum AX1200i
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Photoequipment:
      • Handy
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    2.025 MHz Takt, mehr ist nicht drin? Ist ja ein Lacher mit so einen Platinen-Layout. FE oder TXP beste.
    Ich verkaufe: zur Zeit nichts
    Ich suche: zur Zeit nichts

  21. #19
    Admiral Avatar von even.de
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    14.650


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Maximus X Hero
      • CPU:
      • i7 8700K @ 5.200 Mhz
      • Kühlung:
      • MO-RA + 360 + 240 @ 400 RPM
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11 black
      • RAM:
      • 16GB Trident Z @ 4.133 Mhz C17
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @ 2.050/6.000
      • Storage:
      • NVMe only / Samsung 960 EVO 1TB + 500GB
      • Monitor:
      • ASUS ROG PG279Q 165Hz IPS WQHD
      • Netzwerk:
      • Vodafone 400/25 Mbit/s IPv4
      • Sound:
      • ASUS Xonar AE
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 650W sleeved
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Custom H²O by EKWB

    Standard

    Musst aber auch fair vergleichen. Die Ergebnisse, die dir im Kopf geblieben sind, sind alle samt von wassergekühlten Karten.
    Wobei man schon sagen muss, dass die FE schon das Optimum unter Wasser darstellt.

  22. #20
    Admiral Avatar von Performer
    Registriert seit
    01.04.2002
    Beiträge
    14.110


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z270A Gayming Pro(fi)
      • CPU:
      • 7700k @ 5,00 Gigaschmerz
      • Systemname:
      • Höllenmaschine from Hell !!!
      • Kühlung:
      • EKL Alpenföhn Olymp(iade)
      • Gehäuse:
      • Airflow Master Silence Deluxe
      • RAM:
      • 16GB Corsair DDR4 @ 3600Mhz
      • Grafik:
      • Palit GTX1080 (Super)JetStream
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 Evo 466 GB
      • Monitor:
      • Lenovo Y27G 144Hz G-Sync VA
      • Netzwerk:
      • LAN WLAN ALAN WAKE ME UP
      • Sound:
      • Creative Inschbayer T3000 2.1
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 + 1 Mio Updates
      • Sonstiges:
      • MS Intelli Optical 1.1A black

    Standard

    Könnte aber auch bedeuten, daß Nvidia selektierte Testexemplare der Founders Edition verschickt hat.
    >>> Mein Rechner <<<
    ____________________

  23. #21
    Admiral Avatar von even.de
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    14.650


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Maximus X Hero
      • CPU:
      • i7 8700K @ 5.200 Mhz
      • Kühlung:
      • MO-RA + 360 + 240 @ 400 RPM
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11 black
      • RAM:
      • 16GB Trident Z @ 4.133 Mhz C17
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @ 2.050/6.000
      • Storage:
      • NVMe only / Samsung 960 EVO 1TB + 500GB
      • Monitor:
      • ASUS ROG PG279Q 165Hz IPS WQHD
      • Netzwerk:
      • Vodafone 400/25 Mbit/s IPv4
      • Sound:
      • ASUS Xonar AE
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 650W sleeved
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Custom H²O by EKWB

    Standard

    naja meine lässt 2100 mit sich machen... nicht so verkehrt :P
    Wenn die FE generell selektiert ist wäörs ja gut

  24. #22
    Kapitänleutnant Avatar von fideliovienna
    Registriert seit
    12.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.648


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X99 MPower
      • CPU:
      • i7-5820k @4,3 GHz
      • Kühlung:
      • Alpenföhn Olymp
      • Gehäuse:
      • Fractal Define R5
      • RAM:
      • 4 x 8GB Corsair Venegance LPX
      • Grafik:
      • Palit GTX 980TI SJ
      • Storage:
      • Samsung Series 840 250GB + 850 500 GB +einige HDDs
      • Monitor:
      • Asus MG279Q + iiyama ProLite XB2783HSU
      • Netzwerk:
      • Asus PCE-AC68
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNOVA G2 750W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Nikon D700+D7000
      • Handy:
      • OnePlus One

    Standard

    Zitat Zitat von firestar1981 Beitrag anzeigen
    Seltsam das die Karten nahezugleichaufliegen....Bei der Asus müsste eigentlich durch das eigene Platinenlayout mehr gehen.
    Das überarbeitete Platinenlayout kann nur Vorteile bringen wenn das Ref-design noch spürbar verbessert werden kann.
    Bei der 1080Ti hat NV bereits ein richtig gutes Layout gebaut und auch gute Bauteile verwendet, wie auch einige Detailanalysen der Ref-layouts zeigen.
    Man bräuchte jetzt eine Detailanalyse des Asus-Layout um zu sehen ob es überhaupt besser ist, nur weil jetzt 10+2 Phasen für die Stromversorgung vorhanden sind heißt das nicht dass das Design besser ist, es kommt ja auch darauf an was verbaut wurde.

  25. #23
    Kapitänleutnant Avatar von ronin7
    Registriert seit
    03.11.2005
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.683


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage V Extreme
      • CPU:
      • Core i7 6850K
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • LianLi PC70
      • RAM:
      • 16GB DDR4-2800 Corsair
      • Grafik:
      • Palit Geforce Gtx Titan X
      • Monitor:
      • Asus Rog Swift 27''
      • Sound:
      • Soundblaster Z, EDIFIER S530D 2.1
      • Netzteil:
      • bequiet DarkPower Pro P11 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64 Bit

    Standard

    die sollten mal eine wassergekühlte super strix bringen...so bleibt einem nur eine founders Edition...
    Core i7 [email protected],2 Ghz, Heatkiller 4 Pro Nickel, Asus Rampage V Extreme, EK Waterblocks R5E Nickel, Geforce 1080 [email protected] Mhz, Kryographix Acryl, 16GB DDR4-2800 Corsair Dominator Platinum
    Asus Rog Swift 27'', 512GB Samsung 850 Pro, 256GB Samsung 840 Pro, Watercool Mora 3 LT, Laing 1T Aquacover, Soundblaster Z, Edifier S530D 2.1, bequiet Dark Power Pro P11 850W, Lian Li PC-G70

  26. #24
    Admiral Avatar von Performer
    Registriert seit
    01.04.2002
    Beiträge
    14.110


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z270A Gayming Pro(fi)
      • CPU:
      • 7700k @ 5,00 Gigaschmerz
      • Systemname:
      • Höllenmaschine from Hell !!!
      • Kühlung:
      • EKL Alpenföhn Olymp(iade)
      • Gehäuse:
      • Airflow Master Silence Deluxe
      • RAM:
      • 16GB Corsair DDR4 @ 3600Mhz
      • Grafik:
      • Palit GTX1080 (Super)JetStream
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 Evo 466 GB
      • Monitor:
      • Lenovo Y27G 144Hz G-Sync VA
      • Netzwerk:
      • LAN WLAN ALAN WAKE ME UP
      • Sound:
      • Creative Inschbayer T3000 2.1
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 + 1 Mio Updates
      • Sonstiges:
      • MS Intelli Optical 1.1A black

    Standard

    Ich habe mir gerade dieses Video angeschaut und als er bei 5:25 den Kühler abnimmt sieht man, daß doch ein Heatpad zwischen VRM Bereich und Kühler ist !
    >>> Mein Rechner <<<
    ____________________

  27. #25
    Everybody lies... Avatar von webwilli
    Registriert seit
    02.12.2001
    Ort
    Schwabenländle...
    Beiträge
    23.781


    Standard

    Zitat Zitat von fideliovienna Beitrag anzeigen
    Das überarbeitete Platinenlayout kann nur Vorteile bringen wenn das Ref-design noch spürbar verbessert werden kann.
    Bei der 1080Ti hat NV bereits ein richtig gutes Layout gebaut und auch gute Bauteile verwendet, wie auch einige Detailanalysen der Ref-layouts zeigen.
    Man bräuchte jetzt eine Detailanalyse des Asus-Layout um zu sehen ob es überhaupt besser ist, nur weil jetzt 10+2 Phasen für die Stromversorgung vorhanden sind heißt das nicht dass das Design besser ist, es kommt ja auch darauf an was verbaut wurde.
    da wird das PCB durchleuchtet:

    PCB Breakdown: ASUS GTX 1080 Ti STRIX

    PCB Breakdown: ASUS GTX 1080 Ti STRIX - YouTube
    ASUS ROG Maximus X Apex | Intel Core i7-8700K | 16GB G.Skill Trident Z (F4-3600C15D-16GTZ) | ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 Advanced
    Corsair Obsidian 750D | Watercool MO-RA 3 420 Pro | Watercool Heatkiller CPU Rev. 4.0 Pro Copper AN | Seasonic Prime Titanium 850W
    Samsung SM961 256GB | Samsung SM951-NVMe 256GB | Samsung 850 Evo 500GB M.2
    ASUS MG279Q | Logitech G910 Orion Spectrum | Logitech G903 | Corsair Gaming MM800

    [Sammelthread] ASUS ROG Rampage VI Apex; X299; LGA 2066
    Intel LGA 1151/1150 Delid <- klick

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •