Ergebnis 1 bis 24 von 24
  1. #1
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    02.03.2006
    Ort
    Zelt
    Beiträge
    477


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI 790FX-GD70
      • CPU:
      • AMD Phenom II X4 955 BE
      • Kühlung:
      • Thermalright IFX-14 + HR-10
      • Gehäuse:
      • Chieftec Mesh
      • RAM:
      • Mushkin DDR3-1600 CL9 2x 2GB
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 260
      • Storage:
      • WD6400AAKS, Samsung HD103SJ, Samsung HD154UI
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster 205BW
      • Netzwerk:
      • Abit AirPace Wi-Fi
      • Netzteil:
      • Corsair VX550
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate 64Bit
      • Photoequipment:
      • SE K800i ;)
      • Handy:
      • SE K800i

    Standard 1 Teraflops geknackt: Intel führt Larrabee auf der SC09 vor

    <p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="intel3" src="images/stories/logos/intel3.jpg" width="100" height="100" />Nach langer Zeit gibt es wieder ein Lebenszeichen von <a target="_blank" href="http://www.intel.de/">Intel</a>s erstem GPU-Projekt namens Larrabee. Auf der gerade stattfindenden Supercomputing Conference 09 demonstrierte der Chiphersteller die Rechenleistung eines Larrabee-Prototypen, wie Heise.de berichtet. Die Karte erreichte bei der SGEMM-Berechnung (Single Precision General Matrix Multiply) eine Leistung von 1006 Gigaflops und konnte somit die Teraflops-Marke knapp überschreiten. Dieser Wert wurde allerdings im übertakteten Zustand erreicht, im Normalbetrieb kam man nur auf 417 Gigaflops Dauerleistung und maximal 712 GFlops. Zum Vergleich die...<p><a href="/index.php?option=com_content&amp;view=article&amp; id=13613&amp;catid=38&amp;Itemid=101" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Vizeadmiral Avatar von mr.dude
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    6.350


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M PRO-VDH
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600 @3,6 GHz
      • Kühlung:
      • Wraith Spire
      • RAM:
      • Crucial 2x 8 GB DDR4-2400
      • Grafik:
      • MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G
      • Storage:
      • Crucial 256G SSD, Samsung 128G SSD, Toshiba 2T HDD
      • Monitor:
      • LG W2361V
      • Netzteil:
      • be quiet! PURE POWER 9
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64-Bit

    Standard

    Willkommen im Jahr 2008, Intel.
    blogs: Dresdenboy, abinstein (The IPC Myths)
    die richtige Metrik entscheidet: Performance/Watt/Preis

    Diese Nachricht wird nicht angezeigt, da sich Richthofen auf deiner Ignorier-Liste befindet.

  4. #3
    Banned Avatar von zocker28
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    weit weg......
    Beiträge
    13.720


    Standard

    VR6 Turbo, und die Straße wird zum Laufsteg.
    Intel Corei7 [email protected] 3,8Ghz Corsair H70
    ASUS Sabertooth X58
    12GB DDR3 2000
    2x HD6970 2GB mit Scythe Musashi

  5. #4
    Fregattenkapitän Avatar von X909
    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    2.826


    Standard

    Im Jahr 2008 hat niemand 1 Tflop mit ner PCIe Karte oder ähnlichem erreicht. Die Frage ist, was kann Fermi zu dem Zeitpunkt an dem Larrabee erscheint (wann auch immer das sein wird ).

  6. #5
    Flottillenadmiral Avatar von Neurosphere
    Registriert seit
    06.11.2008
    Beiträge
    4.311


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage IV Extreme
      • CPU:
      • Core i7 3930K
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • HAF-X
      • RAM:
      • 16GB G.Skill RipJaws
      • Grafik:
      • EVGA Geforce GTX 580 3GB @EKWB
      • Storage:
      • Samsung 830 256GB + 2xSpinPoint F1 DT 250 GB
      • Monitor:
      • 22&quot; LG
      • Netzteil:
      • SilverStone ST85F-P 850W

    Standard

    Naja, schwer vergleichen kann man das ganze trotzdem nicht. Abwarten was bei raus kommt, schlimmer als mit Tukwila kanns nich werden..

  7. #6
    Flottillenadmiral Avatar von Lord
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.517


    Standard

    Zitat Zitat von X909 Beitrag anzeigen
    Im Jahr 2008 hat niemand 1 Tflop mit ner PCIe Karte oder ähnlichem erreicht. Die Frage ist, was kann Fermi zu dem Zeitpunkt an dem Larrabee erscheint (wann auch immer das sein wird ).
    Ich erinnere mich dunkel, auch 2008 schon eine HD4870 besessen zu haben - warte, wieviel Arithmetikleistung hat die noch gleich...? Natürlich nicht in dem Bench, aber deine Aussage ist missverständlich.
    Insgesamt hat das jedoch auch keine Bedeutung, weil natürlich nicht 2008 die Referenz für LRB sein wird, sondern der Releasezeitpunkt und wie auch im Artikel steht, haben wir die TFLOPS schon heute geknackt.
    Geändert von Lord (19.11.09 um 21:23 Uhr)
    Core i5-750 @ Noctua NH-U12P
    Gigabyte GA-P55-UD4
    16 GiB Corsair Vengeance DDR3-1600 @ 7-7-7-24
    Palit GeForce GTX 680
    Intel X25-M G2 80GB + Samsung F1 1TB
    Corsair HX620W
    Asus Xonar DX

  8. #7
    Kapitänleutnant Avatar von Foxm83
    Registriert seit
    11.04.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.544


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock Z170 Fatal1ty itx/ac
      • CPU:
      • [email protected],5GHz
      • Kühlung:
      • BigShuriken2 @Vertex Slim 140
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Node 202
      • RAM:
      • 16GB DDR4 Samsung @3000MHz
      • Grafik:
      • Palit GTX1080ti Jetstream
      • Storage:
      • M.2 SSD 480Gb , 2,5&quot; Seagate 2TB
      • Monitor:
      • 34&quot; Ultra WQHD Samsung S34E790C
      • Netzwerk:
      • 1&amp;1 VDSL25 IP
      • Netzteil:
      • SFX Corsair [email protected] Noctua A9
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Home 64 bit
      • Notebook:
      • Asus FX502
      • Handy:
      • Galaxy S8

    Standard

    Hat die HD4870 nicht schon eine theoretische Leistung von 1,2 TFlop?

  9. #8
    Fregattenkapitän Avatar von X909
    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    2.826


    Standard

    Es geht ja um die praktisch nutzbare Leistung. Die theoretischen Werte sind bei ATI wg. der 5D Einheiten natürlich gigantisch Die 4870 dürfte in der bitteren Ralität maximal die Werte der GTX285 erreichen.

    1TFlop ist das Terrain der 57xx er ATIs.

    Ich bin auch gespannt, wie es zum Launch aussieht. Vor allem ob sich rohe Gewalt oder smartes Design durchsetzt.
    Geändert von X909 (19.11.09 um 21:55 Uhr)

  10. #9
    Forenleitung
    Chefsklave
    Turbo Froschn !
    Avatar von Le_Frog99
    Registriert seit
    17.09.2006
    Ort
    Manila / Philippines
    Beiträge
    24.332


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage III Extrem X58
      • CPU:
      • Intel Core I7 980 Extrem
      • Systemname:
      • Desktop PC
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Lian Li V2100b+
      • RAM:
      • Corsair Dominator 1866er 12GB
      • Grafik:
      • ATI HD 5870 Crossfire
      • Storage:
      • 4x 1000GB Samsung Spinpoint T1
      • Monitor:
      • 2x Samsung 245B
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7390
      • Sound:
      • Soundblaster X-FI
      • Netzteil:
      • Corsair HX 750
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate 64bit
      • Notebook:
      • Macbook AIR
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 50D
      • Handy:
      • Iphone 4G 16GB black

    Standard

    Ihr lest aber auch oder?

    Die Angaben der Hersteller sind theoretische Werte. Nach dem Messfahren sieht es ganz anders aus.

    Die messbare SGEMM-Rate bei NVIDIAS Tesla C1060 (vergleichbar mit GeForce GTX 280) soll bei 320 GFlops liegen. Die theoretischen Werte werden dabei oftmals weitaus höher angegeben. Somit soll die aktuelle ATI Radeon HD 5870 von AMD 2,72 Teraflops liefern können. Real dürfte die Radeon aber auch bei der SGEMM-Berechnung die Teraflops-Marke knacken, die gerade veröffentlichte Dual-GPU-Variante HD 5970 erst recht.
    ^^ ah war jemand schneller


  11. #10
    Kapitänleutnant Avatar von Foxm83
    Registriert seit
    11.04.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.544


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock Z170 Fatal1ty itx/ac
      • CPU:
      • [email protected],5GHz
      • Kühlung:
      • BigShuriken2 @Vertex Slim 140
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Node 202
      • RAM:
      • 16GB DDR4 Samsung @3000MHz
      • Grafik:
      • Palit GTX1080ti Jetstream
      • Storage:
      • M.2 SSD 480Gb , 2,5&quot; Seagate 2TB
      • Monitor:
      • 34&quot; Ultra WQHD Samsung S34E790C
      • Netzwerk:
      • 1&amp;1 VDSL25 IP
      • Netzteil:
      • SFX Corsair [email protected] Noctua A9
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Home 64 bit
      • Notebook:
      • Asus FX502
      • Handy:
      • Galaxy S8

    Standard

    Zumal ja im Artikel steht, dass Intel die GPU übertaktet hat. Fragt sich nur in welchem Maße? Ich denke mal bis zur Grenze übertaktet, damit die Werte so hoch wie möglich sind.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 22:01 ---------- Vorheriger Beitrag war um 21:56 ----------

    Zitat Zitat von X909 Beitrag anzeigen
    Es geht ja um die praktisch nutzbare Leistung. Die theoretischen Werte sind bei ATI wg. der 5D Einheiten natürlich gigantisch Die 4870 dürfte in der bitteren Ralität maximal die Werte der GTX285 erreichen.

    1TFlop ist das Terrain der 57xx er ATIs.

    Ich bin auch gespannt, wie es zum Launch aussieht. Vor allem ob sich rohe Gewalt oder smartes Design durchsetzt.
    Hab ja geschrieben theoretische Werte. Leider habe ich nichts dazu gefunden wie viel die HD4870 nun wirklich an SP-Werte bringt. Aber so gesehen düfte der Larrabee im Standardtakt der HD4870 gleichkommen oder?
    Geändert von Foxm83 (19.11.09 um 22:02 Uhr)

  12. #11
    Flottillenadmiral Avatar von Neurosphere
    Registriert seit
    06.11.2008
    Beiträge
    4.311


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage IV Extreme
      • CPU:
      • Core i7 3930K
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • HAF-X
      • RAM:
      • 16GB G.Skill RipJaws
      • Grafik:
      • EVGA Geforce GTX 580 3GB @EKWB
      • Storage:
      • Samsung 830 256GB + 2xSpinPoint F1 DT 250 GB
      • Monitor:
      • 22&quot; LG
      • Netzteil:
      • SilverStone ST85F-P 850W

    Standard

    Zitat Zitat von Foxm83 Beitrag anzeigen
    Zumal ja im Artikel steht, dass Intel die GPU übertaktet hat. Fragt sich nur in welchem Maße? Ich denke mal bis zur Grenze übertaktet, damit die Werte so hoch wie möglich sind.
    Wie kann man was übertakten das nicht mal nen wirklich festgelegten Stadardtakt hat

    Zitat Zitat von Foxm83 Beitrag anzeigen
    Hab ja geschrieben theoretische Werte. Leider habe ich nichts dazu gefunden wie viel die HD4870 nun wirklich an SP-Werte bringt. Aber so gesehen düfte der Larrabee im Standardtakt der HD4870 gleichkommen oder?
    Theoretisch stimmen deine 1,2 TFlops, allerdings wird davon durch die Vec5 usw nicht mehr viel übrig bleiben. Wenn 5870 von 2,72 TFlops auf reale 1TFlops rutschen würde, wäre die 4870 im gleichen Verhältniss bei 440 GFlops.... theoretisch

  13. #12
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    302


    Standard

    Wie kann man denn bei einem Prototypen von Übertakten sprechen? Die finalen Taktraten wurden sicherlich noch nicht festgelegt. Oder war der Takt für max. 1006 GFlops im Dauerbetrieb nicht stabil? /EDIT: Hätte das Posting vor mir lesen sollen, da wurde das Thema ja auch schon angesprochen.
    In jedem Fall so schnell wie ein Cypress (HD 5870) in diesem Benchmark, kann sich doch sehen lassen.

    /EDIT: Hab noch weitere Werte gefunden:
    ...to the current fastest matrix-matrix product implementations:

    CUBLAS 2.0 on GTX280 achieves 375 Gflop/s
    and on HD4870 ATi reckons 540 Gflop/s
    Quelle: http://forum.beyond3d.com/showthread.php?t=54842
    Geändert von Spasstiger (20.11.09 um 09:23 Uhr)

  14. #13
    Kapitänleutnant Avatar von Foxm83
    Registriert seit
    11.04.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.544


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock Z170 Fatal1ty itx/ac
      • CPU:
      • [email protected],5GHz
      • Kühlung:
      • BigShuriken2 @Vertex Slim 140
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Node 202
      • RAM:
      • 16GB DDR4 Samsung @3000MHz
      • Grafik:
      • Palit GTX1080ti Jetstream
      • Storage:
      • M.2 SSD 480Gb , 2,5&quot; Seagate 2TB
      • Monitor:
      • 34&quot; Ultra WQHD Samsung S34E790C
      • Netzwerk:
      • 1&amp;1 VDSL25 IP
      • Netzteil:
      • SFX Corsair [email protected] Noctua A9
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Home 64 bit
      • Notebook:
      • Asus FX502
      • Handy:
      • Galaxy S8

    Standard

    Naja, wenn in dem Text von "übertaktet" gesprochen wird, geh ich logisch davon aus, dass bereits Standardtaktraten festgelegt wurden. Ansonsten müsste das "übertaktet" aus dem Artikel gestrichen werden.

  15. #14
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    02.03.2006
    Ort
    Zelt
    Beiträge
    477
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI 790FX-GD70
      • CPU:
      • AMD Phenom II X4 955 BE
      • Kühlung:
      • Thermalright IFX-14 + HR-10
      • Gehäuse:
      • Chieftec Mesh
      • RAM:
      • Mushkin DDR3-1600 CL9 2x 2GB
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 260
      • Storage:
      • WD6400AAKS, Samsung HD103SJ, Samsung HD154UI
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster 205BW
      • Netzwerk:
      • Abit AirPace Wi-Fi
      • Netzteil:
      • Corsair VX550
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate 64Bit
      • Photoequipment:
      • SE K800i ;)
      • Handy:
      • SE K800i

    Standard

    Zur Übertaktungsproblematik:
    Die Quelle (Heise) formulierte es so: "... führte Justin Rattner von Intel eine Larrabee-Karte vor, die im übertakteten Modus bei der Matrixmultiplikation in einfacher Genauigkeit (SGEMM) die Ein-Teraflops-Marke knapp überschritt."

  16. #15
    Fregattenkapitän Avatar von X909
    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    2.826


    Standard

    Übertaktet wurde das Vorserienexemplar (im Sinne von mehr Takt als die Spec vorgibt). Was dann ausgeliefert wird, kann schneller oder langsamer sein.

    Die praktischen Werte der 4870/GTX280 sind interessant! Der Benchmark dürfte ATI liegen, damit bringt eine 5870 sicher über 1 TFlop.

  17. #16
    Vizeadmiral Avatar von mr.dude
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    6.350


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M PRO-VDH
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600 @3,6 GHz
      • Kühlung:
      • Wraith Spire
      • RAM:
      • Crucial 2x 8 GB DDR4-2400
      • Grafik:
      • MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G
      • Storage:
      • Crucial 256G SSD, Samsung 128G SSD, Toshiba 2T HDD
      • Monitor:
      • LG W2361V
      • Netzteil:
      • be quiet! PURE POWER 9
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64-Bit

    Standard

    Zitat Zitat von X909 Beitrag anzeigen
    Im Jahr 2008 hat niemand 1 Tflop mit ner PCIe Karte oder ähnlichem erreicht.
    Doch. Einfach mal in diesen Thread reinschauen. Da ist ein User schon mit einer HD 4870 auf einen solchen SGEMM Durchsatz gekommen. Wann wurde diese Grafikkarte nochmal gelauncht?
    Mit der 5000er Generation sollten sogar 2 TFLOPS drin sein. Diese ist übrigens schon auf dem Markt, Larrabee noch lange nicht. Wie ich schon mal vermutet hatte, Intel wird der Konkurrenz scheinbar mindestens 1-2 Generationen hinterherhinken. Wobei, für Fermi könnte es vermutlich reichen.
    Geändert von mr.dude (20.11.09 um 19:30 Uhr)
    blogs: Dresdenboy, abinstein (The IPC Myths)
    die richtige Metrik entscheidet: Performance/Watt/Preis

    Diese Nachricht wird nicht angezeigt, da sich Richthofen auf deiner Ignorier-Liste befindet.

  18. #17
    Banned Avatar von RoughNeck
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.193


    Standard

    Naja

    Intel macht viel Lärm um nichts besonders.
    Würde mich nicht überraschen wenn die 1. Generation vom Larrabee ein Flop wird.

  19. #18
    Sehfahrer
    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    1.613


    • Systeminfo
      • CPU:
      • AMD Athlon X2 L310
      • Systemname:
      • Acer Ferrari One 200
      • Gehäuse:
      • Netbook
      • RAM:
      • 2048MB DDR 800
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 3200
      • Storage:
      • SSD Ultra drive GX 64GB
      • Monitor:
      • 11.6 Zoll, 16:9, 1366x768
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Home Premium x64
      • Handy:
      • LG G2 (D802) 32GB

    Standard

    Apropos TFLOPS
    Benchmark-Test der Ati Radeon HD 5970 im CrossfireX-Verbund: 9,28 TFLOPS in Action [tweaktown.com]
    Da braucht es schon einige Larrabees um dahin zu kommen.
    Gigabyte GA-990FXA-UD5 Sammelthread
    AMD Thuban X6 1090T @ H²O / Asus Xonar DS
    Gigabyte GA-990FXA-UD5 / 8GB Corsair Vengeance
    PowerColor Radeon HD 7950 PCS+ / 24" iiyama ProLite E2473HDS-B1
    Thermaltake Spedo Advance / be quiet! Straight Power BQT E6-650W
    SSD Crucial M500 SSD 240GB / SSD OCZ Petrol 256GB / Windows 8.1 x64
    Logitech Z-5500 / Fanatec Porsche Carrera Wheel
    Geh mal in den Freundeskreis und sag ich hab ne Geforce GTX, da gibts anerkennende blicke...

  20. #19
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    302


    Standard

    In dem Benchmark, den Intel durchgeführt hat, werden die zwei HD 5970 ganz sicher keine 9 TFlops zusammenbringen, sondern eher 4 TFlops. Außerdem sollte man Einzel-GPUs vergleichen. Intel kann auch vier Larrabees zusammenschalten, wenn es sein muss.

    @mr.dude: Er hat 880 GFlops erreicht bei einer Matrix-Größe von 4096x4096 (offenbar eine optimale Größe für die GPU). Bei 1024x1024-Matrizen lag der Wert mit einer HD 4870 nur bei 720 GFlops. Der Test mit einer anderen Implementierung brachte 540 GFlops. Letztendlich erscheint ein Vergleich kaum sinnvoll, wenn man nicht die genaue Matrixgröße kennt.
    Geändert von Spasstiger (20.11.09 um 22:21 Uhr)

  21. #20
    Sehfahrer
    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    1.613


    • Systeminfo
      • CPU:
      • AMD Athlon X2 L310
      • Systemname:
      • Acer Ferrari One 200
      • Gehäuse:
      • Netbook
      • RAM:
      • 2048MB DDR 800
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 3200
      • Storage:
      • SSD Ultra drive GX 64GB
      • Monitor:
      • 11.6 Zoll, 16:9, 1366x768
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Home Premium x64
      • Handy:
      • LG G2 (D802) 32GB

    Standard

    Zitat Zitat von Spasstiger Beitrag anzeigen
    In dem Benchmark, den Intel durchgeführt hat, werden die zwei HD 5970 ganz sicher keine 9 TFlops zusammenbringen, sondern eher 4 TFlops. Außerdem sollte man Einzel-GPUs vergleichen. Intel kann auch vier Larrabees zusammenschalten, wenn es sein muss.

    @mr.dude: Er hat 880 GFlops erreicht bei einer Matrix-Größe von 4096x4096 (offenbar eine optimale Größe für die GPU). Bei 1024x1024-Matrizen lag der Wert mit einer HD 4870 nur bei 720 GFlops. Der Test mit einer anderen Implementierung brachte 540 GFlops. Letztendlich erscheint ein Vergleich kaum sinnvoll, wenn man nicht die genaue Matrixgröße kennt.
    Das sollte auch nur ein "Extrem" darstellen und zeigen was jetzt schon möglich ist.
    Gigabyte GA-990FXA-UD5 Sammelthread
    AMD Thuban X6 1090T @ H²O / Asus Xonar DS
    Gigabyte GA-990FXA-UD5 / 8GB Corsair Vengeance
    PowerColor Radeon HD 7950 PCS+ / 24" iiyama ProLite E2473HDS-B1
    Thermaltake Spedo Advance / be quiet! Straight Power BQT E6-650W
    SSD Crucial M500 SSD 240GB / SSD OCZ Petrol 256GB / Windows 8.1 x64
    Logitech Z-5500 / Fanatec Porsche Carrera Wheel
    Geh mal in den Freundeskreis und sag ich hab ne Geforce GTX, da gibts anerkennende blicke...

  22. #21
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    302


    Standard

    Ok, der Cypress überflügelt Larrabee höchstwahrscheinlich in Sachen Peak-Rechenleistung, allerdings überflügelt der Cypress auch den Fermi bei den Single-Precision-TFlops - und zwar deutlich (HD 5870 = 2,72 TFlops peak, Tesla C2070 = 1,26 TFlops).
    Larrabee kann x86-Code ausführen und dürfte damit für Entwickler wesentlich interessanter sein als Cypress.

  23. #22
    Sehfahrer
    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    1.613


    • Systeminfo
      • CPU:
      • AMD Athlon X2 L310
      • Systemname:
      • Acer Ferrari One 200
      • Gehäuse:
      • Netbook
      • RAM:
      • 2048MB DDR 800
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 3200
      • Storage:
      • SSD Ultra drive GX 64GB
      • Monitor:
      • 11.6 Zoll, 16:9, 1366x768
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Home Premium x64
      • Handy:
      • LG G2 (D802) 32GB

    Standard

    Das wird sich zeigen. Derzeit müssen sich alle – wenn auch außergewöhnlich –mit ATI messen.
    Wir werden sehen, was die nahe Zukunft bringt.
    Gigabyte GA-990FXA-UD5 Sammelthread
    AMD Thuban X6 1090T @ H²O / Asus Xonar DS
    Gigabyte GA-990FXA-UD5 / 8GB Corsair Vengeance
    PowerColor Radeon HD 7950 PCS+ / 24" iiyama ProLite E2473HDS-B1
    Thermaltake Spedo Advance / be quiet! Straight Power BQT E6-650W
    SSD Crucial M500 SSD 240GB / SSD OCZ Petrol 256GB / Windows 8.1 x64
    Logitech Z-5500 / Fanatec Porsche Carrera Wheel
    Geh mal in den Freundeskreis und sag ich hab ne Geforce GTX, da gibts anerkennende blicke...

  24. #23
    Matrose Avatar von 4ndroids
    Registriert seit
    27.09.2009
    Beiträge
    28


    Standard

    1. Larrabee besteht aus vielen vereinfachten Pentium-Cores, wobei die Menge längst noch nicht fix ist, welche sich schlussendlich auf dem Produkt wiederfinden wird. Somit ist die endgültige Leistung nicht ersichtlich und wird dem Markt noch angepasst werden.

    2. Eben wegen der Architektur werden Spiele im \"Software-Modus\" berechnet , daher ist auch deshalb die Spiele-Leistung absolut ungewiss.

    3. Larrabee wird stark von der Treiber- und Softwarequalität abhängig sein, deshalb sind Roh-Leistungstests nicht aussagefähig und daher unbedeutend. Einziger Wert dieser Benchmarks: \"Ja Larrabee gibt es und es macht was die Entwickler davon erwartet hatten\".

    Fazit: Egal was ATI, Nvidia und Intel an Leistungsdaten und Benchmarks von nicht veröffentlichten Produkten zeigen, über die tatsächliche Leistung als Spiele-Grafikkarten werden wir uns erst überzeugen können, wenn alle den Markt in der finalen Version erreichen. ATI ging den klassischen Weg und hat eine Grafikkarte entwickelt, Fermi und Larrabee aber sind \"etwas anderes\", multifunctional processing units (MPU)s wenn man so will. ATI wartet ab was die beiden damit anstellen und wir dürfen gespannt sein.

  25. #24
    Vizeadmiral Avatar von mr.dude
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    6.350


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M PRO-VDH
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600 @3,6 GHz
      • Kühlung:
      • Wraith Spire
      • RAM:
      • Crucial 2x 8 GB DDR4-2400
      • Grafik:
      • MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G
      • Storage:
      • Crucial 256G SSD, Samsung 128G SSD, Toshiba 2T HDD
      • Monitor:
      • LG W2361V
      • Netzteil:
      • be quiet! PURE POWER 9
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64-Bit

    Standard

    Zitat Zitat von Spasstiger Beitrag anzeigen
    Larrabee kann x86-Code ausführen und dürfte damit für Entwickler wesentlich interessanter sein als Cypress.
    Nicht wirklich. Das ist eher Marketing. Entwickler programmieren ja sowieso nicht x86, sondern in Hochsprachen wie C oder C++. Und x86 ist hier nicht das Problem, sondern die nicht vorhandene Semantik für parallele Aufgabenverteilung. Deshalb auch Schnittstellen wie OpenCL oder DirectCompute. Intel braucht dies daher genauso. Sie haben sogar eine eigene Schnittstelle namens Ct dafür.
    blogs: Dresdenboy, abinstein (The IPC Myths)
    die richtige Metrik entscheidet: Performance/Watt/Preis

    Diese Nachricht wird nicht angezeigt, da sich Richthofen auf deiner Ignorier-Liste befindet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •