Seite 428 von 714 ErsteErste ... 328 378 418 424 425 426 427 428 429 430 431 432 438 478 528 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.676 bis 10.700 von 17828
  1. #10676
    Admiral Avatar von even.de
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    15.719


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG STRIX Z370-G Gaming
      • CPU:
      • Core i7-8086K @ 5.400 Mhz
      • Kühlung:
      • MO-RA / EKWB Blocks / Aquaero
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C Mini TG uATX
      • RAM:
      • 16GB Trident Z RGB @ 4.000 Mhz
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @ 2.050/6.000 Mhz
      • Storage:
      • 960 EVO 1TB + 500GB / 11TB LAN-Server
      • Monitor:
      • ASUS ROG PG279Q 165Hz IPS 1440p
      • Netzwerk:
      • Vodafone 500/50 Mbit/s IPv4
      • Sound:
      • DT880 @ O2+ODAC / Anua MIC-900B
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 650W sleeved
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Corsair Strafe RGB / Logitech G403
      • Notebook:
      • Microsoft Surface Book
      • Photoequipment:
      • Canon G9X + DIGI 2400 Pro
      • Handy:
      • iPhone 8 64GB

    Standard

    Zitat Zitat von Quantenfluktuation Beitrag anzeigen
    Dieses Karhu ist mir suspekt. Scheint eher Geschwindigkeit vor Genauigkeit als Schwerpunkt zu haben.
    Das Gefühl habe ich auch irgendwie langsam...

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #10677
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    04.12.2017
    Beiträge
    160


    Standard

    Aber der RAM Test von Karhu ist ja noch neu, der wird sicher mit den Jahren besser. den HCI Memtest gibt es ja schon ewig und wurde über die Jahre immer verbessert. Wenn Memtest AVX/AVX2 wie Karhus RAM Test verwenden würde, dann wäre es auch viel schneller.

  4. #10678
    Admiral Avatar von even.de
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    15.719


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG STRIX Z370-G Gaming
      • CPU:
      • Core i7-8086K @ 5.400 Mhz
      • Kühlung:
      • MO-RA / EKWB Blocks / Aquaero
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C Mini TG uATX
      • RAM:
      • 16GB Trident Z RGB @ 4.000 Mhz
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @ 2.050/6.000 Mhz
      • Storage:
      • 960 EVO 1TB + 500GB / 11TB LAN-Server
      • Monitor:
      • ASUS ROG PG279Q 165Hz IPS 1440p
      • Netzwerk:
      • Vodafone 500/50 Mbit/s IPv4
      • Sound:
      • DT880 @ O2+ODAC / Anua MIC-900B
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 650W sleeved
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Corsair Strafe RGB / Logitech G403
      • Notebook:
      • Microsoft Surface Book
      • Photoequipment:
      • Canon G9X + DIGI 2400 Pro
      • Handy:
      • iPhone 8 64GB

    Standard

    Lass den Memtest86+ grad mal laufen neben ran NFL



    Schade, dass das Programm nur XMP Profil als Speed anzeigt und nicht das reale RAM-Setting :/

  5. #10679
    Admiral
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    Spreewald
    Beiträge
    9.280


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus X Apex
      • CPU:
      • Core i7-8086K @ 5.3
      • Kühlung:
      • Mora 4x180 700rpm
      • Gehäuse:
      • Open Benchtable
      • RAM:
      • 2x8GB Corsair Vengeance LPX
      • Grafik:
      • MSI GTX 980 Ti Lightning
      • Storage:
      • Crucial MX500 250GB
      • Monitor:
      • Samsung C27HG70
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus+ Platinum 550W

    Standard

    Lieber mit der Stressapp Test als sowas

  6. #10680
    Admiral Avatar von even.de
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    15.719


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG STRIX Z370-G Gaming
      • CPU:
      • Core i7-8086K @ 5.400 Mhz
      • Kühlung:
      • MO-RA / EKWB Blocks / Aquaero
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C Mini TG uATX
      • RAM:
      • 16GB Trident Z RGB @ 4.000 Mhz
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @ 2.050/6.000 Mhz
      • Storage:
      • 960 EVO 1TB + 500GB / 11TB LAN-Server
      • Monitor:
      • ASUS ROG PG279Q 165Hz IPS 1440p
      • Netzwerk:
      • Vodafone 500/50 Mbit/s IPv4
      • Sound:
      • DT880 @ O2+ODAC / Anua MIC-900B
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 650W sleeved
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Corsair Strafe RGB / Logitech G403
      • Notebook:
      • Microsoft Surface Book
      • Photoequipment:
      • Canon G9X + DIGI 2400 Pro
      • Handy:
      • iPhone 8 64GB

    Standard

    ja, ist nur mal aus Interesse... Will an den 4133 C17 eh nicht mehr dran rum mucken... Pass 3/4 ist durch, sollte eigentlich safe sein mein Setting. 62/63/56/39ns in AIDA reichen mir für den Alltag.

  7. #10681
    Admiral
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    Spreewald
    Beiträge
    9.280


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus X Apex
      • CPU:
      • Core i7-8086K @ 5.3
      • Kühlung:
      • Mora 4x180 700rpm
      • Gehäuse:
      • Open Benchtable
      • RAM:
      • 2x8GB Corsair Vengeance LPX
      • Grafik:
      • MSI GTX 980 Ti Lightning
      • Storage:
      • Crucial MX500 250GB
      • Monitor:
      • Samsung C27HG70
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus+ Platinum 550W

    Standard

    Nachdem ich die wichtigen Sachen getestet habe, auch mal kurz 100% HCI memtest gecheckt mit den 4400ern @4133:



    16-16-16 will nicht, tRCD muss 17

  8. #10682
    Hauptgefreiter Avatar von Groove87
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    193


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus VII Hero (Z97)
      • CPU:
      • 4790K
      • Kühlung:
      • NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Carbide Air 540
      • RAM:
      • Dominator GT CMT16GX3M4X2133C9
      • Grafik:
      • 1060 STRIX OC 6GB
      • Storage:
      • 850 Pro 256GB
      • Sound:
      • Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • AX860i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro x64

    Standard

    Ich habe irgendwo auf HWBot gelesen, dass übertakter vor dem MemTest HT im BIOS aus machen.
    Wie sie auf dem 2-n Screen von even.de eindeutig sehen können, selbst Memtest86+ verwendet nur 6 threads von 12, also lastet nur reale Kerne aus.
    Geändert von Groove87 (14.01.18 um 03:40 Uhr)
    4790K 4.8/4.5 GHz Core/Cache @ 1.294/1.240 V Input @ 1.904 V @ Conductonaut | NH-D15S @ Conductonaut | Maximus VII Hero (Z97)
    Dominator GT 16GB (4x4) 2133 MHz (9-11-10-27-2T) @ 1.5 V (CMT16GX3M4X2133C9) (Samsung D-Die IC)
    1060 Strix OC 6 GB 2000/8200 MHz CUDA/vRAM
    AX860i (71,6 A 12 V single rail 80+ Platinum)

  9. #10683
    Admiral Avatar von TurricanM3
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    Nähe Olpe
    Beiträge
    9.371


    Standard

    Zitat Zitat von even.de Beitrag anzeigen
    Warum LinX da keinen Error meldet weiß ich auch nicht. Ist ja das gleiche wie bei Prime. Bei Prime hat man, auch wenn es durchläuft, an der vCore Kotzgrenze WHEA Errors. Richtig korrekt ist das ganze dann auch nicht.
    ...
    Der Unterschied ist aber, dass Prime diese WHEA-Fehler einfach nicht aufdeckt, selbst also nichts ungewöhnliches entdeckt. LinX zeigt aber "andere" Residuals an, weiß also sehr wohl von "Abweichungen" sage ich mal und läuft trotzdem weiter. Die Quelle von dir ist aber eindeutig und demnach ist es wirklich so: Residual weicht ab und es gibt wohl Fehler innerhalb einer Toleranz. Danke dir dafür!
    Nun verstehe ich aber wiederum nicht was mich4ly dann mit der Einstellung da von LinX genau meinte. Vielleicht schreibt er ja noch.

    Ich wundere mich aber noch immer das die 4400er (mit selektierten ICs laut aerotracks) schlechter laufen als deine "0815" (3600er?) RGB G.Skill. Hast du die vielleicht nur kurz getestet und mangels Lust alles aufs Neue auszuloten dann direkt rausgeschmissen weil sie sowieso keine 4400 liefen? Hast du mal testweise Cache/CPU deutlich runtergetaktet? 5000 Cache haben bei dir ja gezickt teilweise, nicht dass das daran liegt.

    Ich werde weiterhin mit RAM Test prüfen, einfach weil es viel komfortabler ist (man kann den Rechner noch nutzen) und bei mir nach wie vor immer noch alles ohne ein einziges Stabilitätsproblem läuft, es also für mein Nutzungsverhalten vollkommen ausreicht. Ich nutze den PC nicht beruflich oder so, wenn er mal abschmieren sollte, dann ist das kein Beinbruch (ok außer kurz vorm Chicken ). Gezockt hab ich nun schon bestimmt 50h und um 20-30 kurze Videos gerendert mit Handbrake.

    Ich kenne den WHEA Fehler nicht und bin mir gar nicht sicher ob mein Sys so AVX custom stable ist (kann aber sein, nur 20 Min. probiert glaube). ^^

    @aerotracks
    Hast du mal 4266 getestet was drin wäre? Was kommt bei deinem 4133 C16-17-17 in Aida raus? Welche Spannungen hattest anliegen?
    Delidded 8700K @5000 | ASUS Max. X Apex | 16GB Corsair Dominator @4266 | Titan X Pascal @2GHz+/5700 | NVMe only (970 Pro+Evo)
    ASUS ROG Swift G-Sync | ZxR+Fidelio X2 | K65 Rapid+Rival 310 | Lian Li V2010 500rpm custom loop
    [email protected]

  10. #10684
    Hauptgefreiter Avatar von Groove87
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    193


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus VII Hero (Z97)
      • CPU:
      • 4790K
      • Kühlung:
      • NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Carbide Air 540
      • RAM:
      • Dominator GT CMT16GX3M4X2133C9
      • Grafik:
      • 1060 STRIX OC 6GB
      • Storage:
      • 850 Pro 256GB
      • Sound:
      • Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • AX860i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro x64

    Standard

    Es soll jedem doch bewusst sein, dass wann RAM getestet wird, CPU und Cache Takten @ default gesetzt werden sollen. Ist doch logisch.
    Man soll sich nicht wundern, wenn Fehler dann plötzlich auftreten.
    4790K 4.8/4.5 GHz Core/Cache @ 1.294/1.240 V Input @ 1.904 V @ Conductonaut | NH-D15S @ Conductonaut | Maximus VII Hero (Z97)
    Dominator GT 16GB (4x4) 2133 MHz (9-11-10-27-2T) @ 1.5 V (CMT16GX3M4X2133C9) (Samsung D-Die IC)
    1060 Strix OC 6 GB 2000/8200 MHz CUDA/vRAM
    AX860i (71,6 A 12 V single rail 80+ Platinum)

  11. #10685
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    04.12.2017
    Beiträge
    160


    Standard

    Zitat Zitat von Groove87 Beitrag anzeigen
    Es soll jedem doch bewusst sein, dass wann RAM getestet wird, CPU und Cache Takten @ default gesetzt werden sollen. Ist doch logisch.
    Man soll sich nicht wundern, wenn Fehler dann plötzlich auftreten.
    Das glaube ich nicht. Man sollte mit den CPU Werten testen die man später auch nutzt. Memtest kann den RAM auch stärker belasten, je mehr CPU Leistung zur Verfügung steht, da Memtest praktisch CPU limitiert ist. Also ist mehr CPU Takt besser für Memtest, damit es mehr Last erzeugen kann. Natürlich die Vcore hoch genug ansetzen, dass man eine zu niedrige Vcore bei den Tests ausschließen kann, kann ja anschließend wieder gesenkt werden.
    Zitat Zitat von Groove87 Beitrag anzeigen
    Ich habe irgendwo auf HWBot gelesen, dass übertakter vor dem MemTest HT im BIOS aus machen.
    Wie sie auf dem 2-n Screen von even.de eindeutig sehen können, selbst Memtest86+ verwendet nur 6 threads von 12, also lastet nur reale Kerne aus.
    Schwer zu sagen, würde aber vermuten, dass die Gesamtleistung (die üblichen 10-20%) von Memtest etwas höher ist, wenn man 12 Instanzen verwendet. Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass 6 statt 12 Instanzen einen Vorteil bringen außer den gesparten Aufwand die 6 Instanzen zu öffnen.

    Im FAQ vom Memtest steht sogar:
    Does MemTest support Hyperthreading or dual CPU machines?

    Yes. Just run two (or more) copies of the program, and divide the amount of RAM tested between the two of them.
    und Cache wird auch (unfreiwillig) etwas mitgetestet:
    How does MemTest work effectively if the cache is enabled?

    MemTest avoids the cache by accessing RAM in a pattern which results in data requests that the cache almost always cannot fulfill. Occasionally it will request cached data, however, so MemTest actually verifies both types of memory
    Das ist auch ein guter Grund Memtest für mehr als nur 100% durchlaufen zu lassen.
    Geändert von Quantenfluktuation (14.01.18 um 04:47 Uhr)

  12. #10686
    Hauptgefreiter Avatar von Groove87
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    193


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus VII Hero (Z97)
      • CPU:
      • 4790K
      • Kühlung:
      • NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Carbide Air 540
      • RAM:
      • Dominator GT CMT16GX3M4X2133C9
      • Grafik:
      • 1060 STRIX OC 6GB
      • Storage:
      • 850 Pro 256GB
      • Sound:
      • Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • AX860i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro x64

    Standard

    Zitat Zitat von Quantenfluktuation Beitrag anzeigen
    Man sollte mit den CPU Werten testen die man später auch nutzt. Memtest kann den RAM auch stärker belasten, je mehr CPU Leistung zur Verfügung steht, da Memtest praktisch CPU limitiert ist. Also ist mehr CPU Takt besser für Memtest, damit es mehr Last erzeugen kann.
    So könnte es auch richtig sein, wenn man die CPU schon ausgiebig getestet hat und min Spannung ist bekannt.

    Aber mit straffere Latenzen und mehr Spannung, kann man nicht genau wissen wie viel höher Core/Cache Spannung sein muss/wird und ob der Prozessor überhaupt noch in der Lage sei, die früher erzielte Core/Cache Frequenz zu halten. Auch wenn die Spannung dementsprechend mehrmals erhöht wurde.

    Ich würde RAM und CPU separat testen.
    Wann keine RAM fehler mehr auftreten, dann die CPU auf die schon bekannte Frequenz und Spannung setzen und dann testen. Nach Bedarf vCore Spannung erhöhen. Aber mit Cache @ default zum Beidpiel.

    Ich konnte schon oft genug beobahten, dass zum Beispiel @ 4.7 GHz Core, 4.4 GHz Cache möglich war, aber dann mit 4.8 GHz Core nur noch 4.3 GHz Cache, oder dass mit dem RAM @ eine sehr hohe Frequenz/Latenzen, die früher erzielten CPU/Cache Frequenzen nicht mehr möglich waren.

    Ich bezweifle wiederum nicht, dass est bestimmt auch Prozessoren gibt, die alles mitmachen würden.
    Geändert von Groove87 (14.01.18 um 10:05 Uhr)
    4790K 4.8/4.5 GHz Core/Cache @ 1.294/1.240 V Input @ 1.904 V @ Conductonaut | NH-D15S @ Conductonaut | Maximus VII Hero (Z97)
    Dominator GT 16GB (4x4) 2133 MHz (9-11-10-27-2T) @ 1.5 V (CMT16GX3M4X2133C9) (Samsung D-Die IC)
    1060 Strix OC 6 GB 2000/8200 MHz CUDA/vRAM
    AX860i (71,6 A 12 V single rail 80+ Platinum)

  13. #10687
    Fregattenkapitän Avatar von BF2-Gamer
    Registriert seit
    22.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.844


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z370 ROG MAXIMUS X HERO AC WIFI
      • CPU:
      • Intel i7 [email protected]
      • Systemname:
      • Der Gerät
      • Kühlung:
      • Fractal Design Celsius S36
      • Gehäuse:
      • Corsair 570X RGB (6x HD120)
      • RAM:
      • G.Skill TridentZ 4400MHz CL19
      • Grafik:
      • ASUS STRIX 1080 GTX TI OC
      • Storage:
      • 2x Samsung 960 Evo
      • Monitor:
      • ACER Predator 165Hz G-SYNC WQHD
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • 600W BeQuiet! 80 Plus Gold
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Enterprise 64-Bit
      • Sonstiges:
      • Seagate SkyHawk 4TB HDD
      • Notebook:
      • Apple Mac Book Pro
      • Handy:
      • iPhone X und Samsung S8

    Standard

    @even.de

    Und? Biste durch gekommen?

  14. #10688
    Stabsgefreiter Avatar von blackrider
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    256


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z370 Extreme 4
      • CPU:
      • Intel i7 [email protected],8
      • Kühlung:
      • Noctua NDH-15
      • Gehäuse:
      • be Quiet! Silent Base 800
      • RAM:
      • Trident Z 16GB 3200MHz CL14
      • Grafik:
      • MSI GTX 1080 Gaming X 8G
      • Storage:
      • 128 GB Samsung 850 +500GB Samsung 830 + 2TB WD
      • Monitor:
      • Asus VG278HV + Asus VG248QE
      • Netzwerk:
      • Onboard Intel
      • Sound:
      • Soundblaster AE5 @Teufel CEPE+Avinity AHP-967
      • Netzteil:
      • be quiet Dark Power Pro 11 550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64bit Pro
      • Handy:
      • Xiaomi Redmi Note 4G 64GB

    Standard

    Zitat Zitat von perlibu Beitrag anzeigen
    ja im Endeffekt schon. Scheinbar spart man bei LLc5 eine cpuz stufe bei Asrock.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
    Inwiefern sparen?
    | Asrock Z370 Extreme 4 | Intel i7 8700k@4,[email protected] | Trident Z 16GB 3200MHz [email protected] CL17 |
    | 128 GB Samsung 850 | 512GB Samsung 850 | 2TB WD Green | MSI GTX 1080 Gaming 8G |
    | Soundblaster [email protected] AHP-967 | BeQuiet DarkPower Pro11 550W | Win 10 x64 Prof.
    D3
    PoE

  15. #10689
    Moderator/Redakteur
    Registriert seit
    11.03.2007
    Beiträge
    17.637
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von ChewbakkaPL Beitrag anzeigen
    Habe langsam bisschen mehr Durchblick dank euch allen...habe jetzt stabil AVX Ergebnis...und fange nun mal nonAVX an zu testen...

    Ja mit 1,1V IO und SA, wieso? Welche Richtung soll es gehen?
    Teste doch mal, wie von mir schon vorgeschlagen, die Intel Defaults (also 0,95V und 1,05V). So liefen die 1,216V bei mir durch. Manchmal ist weniger auch mehr.

    Zitat Zitat von ChewbakkaPL Beitrag anzeigen
    Was sagt die Erfahrung? Lohnt es sich so eine CPU auf 5.2GHz zu prügeln, wenn man nur zockt? Spürt man bei 200MHz überhaupt einen Leistungszugewinn? Zweitens, lohnt es sich den Cache über 4500MHz zu stellen? Spürt man da vllt. eher einen Leistungszugewinn?
    Kommt stark auf die Spiele an, die du spielen wirst. Bei Spielen die selbst mit dem 8700k auf 5 GHz im CPU Limit sind, lohnt es sich noch etwas. PUBG wäre ein Beispiel dafür. Bei 90% der meisten Spiele wirst du aber bei 1440p im GPU Limit sein und keinen Unterschied merken.

    Zitat Zitat von TurricanM3 Beitrag anzeigen
    Nun verstehe ich aber wiederum nicht was mich4ly dann mit der Einstellung da von LinX genau meinte. Vielleicht schreibt er ja noch.
    Bei mir weichen die Residuals auch manchmal ab, wenn ich den PC nebenher noch benutze oder irgendwelche Hintergrund Prozesse am arbeiten sind. Das Setting, das mich4ly gefunden hat, macht LinX weniger anfällig für solche Einflüsse - das heißt aber nicht dass die Residuals mit diesem Setting immer mit allen Ram-Settings stimmen würden und nicht mehr abweichen können, es war einfach in diesem Falle genau die richtige Lösung für sein Problem (das wohl nicht von den Ram-Settings kam sondern wohl daher, dass Fremdeinflüsse vom Windows die Residuals abweichen haben lassen). Soweit meine Vermutung/Einschätzung
    Geändert von ralle_h (14.01.18 um 10:28 Uhr)
    Hardware: ASRock Z370 Taichi / i7-8700k @ 5,0 GHz / Phanteks PH-TC14PE_GD / 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 @ 3600 MHz / Gigabyte Aorus GTX 1080 Ti Xtreme Edition 11G @ 2000/6000 MHz / Samsung 850 Pro 1TB & Crucial M550 1TB / Seasonic PRIME 850W

    Reviews/Guides/Artikel: Intel Sandy & Ivy Bridge OC Guide, Intel Prozessoren geköpft, CPU Limitierung aufdecken, Skylake OC-Check, Delid Die Mate, Kaby Lake OC-Check, Coffee Lake OC-Check
    Delidding/Köpfen für Ivy/Haswell/DC/Broadwell/Skylake CPUs benötigt? /PN an mich
    Verkaufe: Sennheiser Game One 135€ & NZXT Phantom 820 schwarz 69€

  16. #10690
    Admiral Avatar von even.de
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    15.719


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG STRIX Z370-G Gaming
      • CPU:
      • Core i7-8086K @ 5.400 Mhz
      • Kühlung:
      • MO-RA / EKWB Blocks / Aquaero
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C Mini TG uATX
      • RAM:
      • 16GB Trident Z RGB @ 4.000 Mhz
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @ 2.050/6.000 Mhz
      • Storage:
      • 960 EVO 1TB + 500GB / 11TB LAN-Server
      • Monitor:
      • ASUS ROG PG279Q 165Hz IPS 1440p
      • Netzwerk:
      • Vodafone 500/50 Mbit/s IPv4
      • Sound:
      • DT880 @ O2+ODAC / Anua MIC-900B
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 650W sleeved
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Corsair Strafe RGB / Logitech G403
      • Notebook:
      • Microsoft Surface Book
      • Photoequipment:
      • Canon G9X + DIGI 2400 Pro
      • Handy:
      • iPhone 8 64GB

    Standard

    Zitat Zitat von TurricanM3 Beitrag anzeigen
    Der Unterschied ist aber, dass Prime diese WHEA-Fehler einfach nicht aufdeckt, selbst also nichts ungewöhnliches entdeckt. LinX zeigt aber "andere" Residuals an, weiß also sehr wohl von "Abweichungen" sage ich mal und läuft trotzdem weiter. Die Quelle von dir ist aber eindeutig und demnach ist es wirklich so: Residual weicht ab und es gibt wohl Fehler innerhalb einer Toleranz. Danke dir dafür!
    Nun verstehe ich aber wiederum nicht was mich4ly dann mit der Einstellung da von LinX genau meinte. Vielleicht schreibt er ja noch.

    Ich wundere mich aber noch immer das die 4400er (mit selektierten ICs laut aerotracks) schlechter laufen als deine "0815" (3600er?) RGB G.Skill. Hast du die vielleicht nur kurz getestet und mangels Lust alles aufs Neue auszuloten dann direkt rausgeschmissen weil sie sowieso keine 4400 liefen? Hast du mal testweise Cache/CPU deutlich runtergetaktet? 5000 Cache haben bei dir ja gezickt teilweise, nicht dass das daran liegt.

    Ich werde weiterhin mit RAM Test prüfen, einfach weil es viel komfortabler ist (man kann den Rechner noch nutzen) und bei mir nach wie vor immer noch alles ohne ein einziges Stabilitätsproblem läuft, es also für mein Nutzungsverhalten vollkommen ausreicht. Ich nutze den PC nicht beruflich oder so, wenn er mal abschmieren sollte, dann ist das kein Beinbruch (ok außer kurz vorm Chicken ). Gezockt hab ich nun schon bestimmt 50h und um 20-30 kurze Videos gerendert mit Handbrake.

    Ich kenne den WHEA Fehler nicht und bin mir gar nicht sicher ob mein Sys so AVX custom stable ist (kann aber sein, nur 20 Min. probiert glaube). ^^

    @aerotracks
    Hast du mal 4266 getestet was drin wäre? Was kommt bei deinem 4133 C16-17-17 in Aida raus? Welche Spannungen hattest anliegen?
    Bekomme die nicht gepostet mit meinen Subtimings, also die LPX. Habe dann auch wirklich nicht weiter getestet.

    AUTO Subs laufen bei 4300 ins windows, Memtest aber nicht.

  17. #10691
    Bootsmann Avatar von ChewbakkaPL
    Registriert seit
    15.04.2015
    Beiträge
    648


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus X Apex
      • CPU:
      • i7 8700k @ 5,2GHz @ H2O
      • Kühlung:
      • 420mm + MORA 420
      • Gehäuse:
      • InWin 303
      • RAM:
      • 16GB TritentX 3600 CL16
      • Grafik:
      • ASUS Strix GTX 1080Ti @ H2O
      • Storage:
      • 500GB Samsung 960 Evo M2
      • Monitor:
      • Acer Predator x34
      • Sound:
      • Sennheiser GSX1000 @ DT990
      • Netzteil:
      • BeQuiet DPP11 1000W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MacBook Pro Retina 13
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 7D
      • Handy:
      • iPhone 8 Plus 256GB

    Standard

    Moin ralle...

    Deinen Vorschlag habe ich getestet...und es hat nicht geholfen bei der CPU eine Spannungsstufe tiefer zu kommen (weder mit Standard IO und SA noch mit 1.15V)...die beiden gültigen Runs, die ich gepostet habe sind meine bisher einzigen stabilen Ergebnisse mit deiner CPU. =)

    5.2GHz hat sie 30min lang SmallFFT mitgemacht bei 1.360V (UEFI 1.4V und LLC4)
    Bin mir jetzt nur nicht sicher...ihr habt gesagt UEFI 1.4V sind okay mit LLC aber mehr als 1.35V Last ist 24/7 nicht zu empfehlen...während dem run ist die CPU aber zwischen 1.360V und 1.376V hin und her gewechselt...somit eher nicht empfehlenswert meine CPU auf 5.2GHz zu betreiben, da sie ja bei Teillast fast 1.4V auf der Uhr haben wird...habe ich das richtig verstanden?

    Für was genau sind IO und SA zuständig? Auch für den Cachetakt? Habe gestern einen run versucht bei meinen stabilen Ergebnissen jedoch mit 4800 Cache...bin nach 35min in den Keller weil ich dachte es läuft und als ich paar min später hoch kam hat ein BS auf mich gewartet...zum zocken stabil genug xD
    Geändert von ChewbakkaPL (14.01.18 um 10:25 Uhr)

  18. #10692
    Moderator/Redakteur
    Registriert seit
    11.03.2007
    Beiträge
    17.637
    Themenstarter


    Standard

    Schade, war aber ein Versuch wert.

    IO/SA sind für den IMC, also den in die CPU integrierten Memory Controller, zuständig. Da bei Ramtests auch fast immer ein Stück weit der Cache beansprucht wird sind sie also auch ein Stück weit für den Cache Takt zuständig, hauptsächlich ist aber die VCore für den Cache relevant.
    Hardware: ASRock Z370 Taichi / i7-8700k @ 5,0 GHz / Phanteks PH-TC14PE_GD / 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 @ 3600 MHz / Gigabyte Aorus GTX 1080 Ti Xtreme Edition 11G @ 2000/6000 MHz / Samsung 850 Pro 1TB & Crucial M550 1TB / Seasonic PRIME 850W

    Reviews/Guides/Artikel: Intel Sandy & Ivy Bridge OC Guide, Intel Prozessoren geköpft, CPU Limitierung aufdecken, Skylake OC-Check, Delid Die Mate, Kaby Lake OC-Check, Coffee Lake OC-Check
    Delidding/Köpfen für Ivy/Haswell/DC/Broadwell/Skylake CPUs benötigt? /PN an mich
    Verkaufe: Sennheiser Game One 135€ & NZXT Phantom 820 schwarz 69€

  19. #10693
    Admiral Avatar von even.de
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    15.719


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG STRIX Z370-G Gaming
      • CPU:
      • Core i7-8086K @ 5.400 Mhz
      • Kühlung:
      • MO-RA / EKWB Blocks / Aquaero
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C Mini TG uATX
      • RAM:
      • 16GB Trident Z RGB @ 4.000 Mhz
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @ 2.050/6.000 Mhz
      • Storage:
      • 960 EVO 1TB + 500GB / 11TB LAN-Server
      • Monitor:
      • ASUS ROG PG279Q 165Hz IPS 1440p
      • Netzwerk:
      • Vodafone 500/50 Mbit/s IPv4
      • Sound:
      • DT880 @ O2+ODAC / Anua MIC-900B
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 650W sleeved
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Corsair Strafe RGB / Logitech G403
      • Notebook:
      • Microsoft Surface Book
      • Photoequipment:
      • Canon G9X + DIGI 2400 Pro
      • Handy:
      • iPhone 8 64GB

    Standard

    Mein Setting bleibt nun bei 4133 17-18-18-32-345-2T 1.45v

    MemTest86


    Nachtrag: 100% MemTest, reicht mir nun. Schluss mit der Spielerei


    Braucht jemand ein 4400er Kit?
    Geändert von even.de (14.01.18 um 12:32 Uhr)

  20. #10694
    Obergefreiter
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    79


    Standard

    16-17 läuft scheinbar mit 4100MHz, bin gerade noch am testen. Hab gestern mich so geärgert über die CPU Temps, dass ich einen Gehäuselüfter gegen einen schnelleren ausgetauscht habe und am Noctua einen 120mm als puller angeschlossen habe. Bringt bei Smart avx die Temps von 81° auf 75° runter, warum ich da nicht ehr drauf gekommen bin kann ich mir auch nicht erklären. Erstmal schaun ob ich den Memtest jetzt durch bekomme ohne vdimm Erhöhung.

  21. #10695
    Bootsmann Avatar von zVEr
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    576


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Maximus X Hero
      • CPU:
      • i7-8700K
      • Kühlung:
      • AC Eisbär 360
      • Gehäuse:
      • Corsair Graphite Series 780T
      • RAM:
      • Corsair Vengeance LPX 16GB
      • Grafik:
      • Gigabyte Aorus GTX 1080 11Gbps
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 250GB
      • Monitor:
      • Samsung C27HG70
      • Sound:
      • Creative Sound BlasterX AE-5
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra Tit. 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64-bit
      • Handy:
      • LG V20

    Standard

    Moin,
    da ihr viel in den letzten Beiträgen über ungleiche Residuals Werte redet, wollte ich meine Erfahrung mit euch teilen. Gestern zum Testen das XMP-Profil geladen, 32GB Kit CL14 Dominator Torque Ed.
    Zuvor Bios resetet und anschließend 2GB 50runs Linx angeschmissen, [email protected] Bereits beim ersten Run "falsche" Residual berechnet. Bei den ersten 10 Runs waren 2 faslch berechnete dabei.
    Jetzt ist die Frage, wie kann das eigentlich sein?
    Geändert von zVEr (14.01.18 um 12:08 Uhr)

  22. #10696
    Admiral Avatar von OliverM84
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    21.958


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS X Hero
      • CPU:
      • Intel 8700k
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • Obsidian Series
      • RAM:
      • 16GB DDR4 3600
      • Grafik:
      • GTX 1080
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO
      • Monitor:
      • Samsung 28 Zoll UHD
      • Netzteil:
      • Seasonic X-850
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64bit
      • Photoequipment:
      • Canon DSLR
      • Handy:
      • iPhone

    Standard

    Doofe XMP Settings oder zu wenig SA?
    Was hat das XMP Profil bei IO und SA gesetzt?
    VK: im Moment nichts
    ASUS X Hero | Intel 8700k | 16GB DDR4 | NVIDIA GTX 1080 | Samsung 960 EVO
    GTX 480 Review | GTX 580 Review | GTX Titan Review

  23. #10697
    Admiral Avatar von even.de
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    15.719


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG STRIX Z370-G Gaming
      • CPU:
      • Core i7-8086K @ 5.400 Mhz
      • Kühlung:
      • MO-RA / EKWB Blocks / Aquaero
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C Mini TG uATX
      • RAM:
      • 16GB Trident Z RGB @ 4.000 Mhz
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @ 2.050/6.000 Mhz
      • Storage:
      • 960 EVO 1TB + 500GB / 11TB LAN-Server
      • Monitor:
      • ASUS ROG PG279Q 165Hz IPS 1440p
      • Netzwerk:
      • Vodafone 500/50 Mbit/s IPv4
      • Sound:
      • DT880 @ O2+ODAC / Anua MIC-900B
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 650W sleeved
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Corsair Strafe RGB / Logitech G403
      • Notebook:
      • Microsoft Surface Book
      • Photoequipment:
      • Canon G9X + DIGI 2400 Pro
      • Handy:
      • iPhone 8 64GB

    Standard

    Zitat Zitat von zVEr Beitrag anzeigen
    Moin,
    da ihr viel in den letzten Beiträgen über ungleiche Residuals Werte redet, wollte ich meine Erfahrung mit euch teilen. Gestern zum Testen das XMP-Profil geladen, 32GB Kit CL14 Dominator Torque Ed.
    Zuvor Bios resetet und anschließend 2GB 50runs Linx angeschmissen, [email protected] Bereits beim ersten Run "falsche" Residual berechnet. Bei den ersten 10 Runs waren 2 faslch berechnete dabei.
    Jetzt ist die Frage, wie kann das eigentlich sein?
    Auf XMP würde ich keinen Furz geben... XMP ist der letzte Rotz und funktioniert vllt bis 3200 noch ganz gut.
    Wenn ich schon sehen, dass mein 3600er bei XMP 1,3v SA / IO gibt, weißte gleich bescheid.

    Stell es manuell ein mit anständiger tRFC und B-Die Subs hier aus dem Thread. Bei Vollbestückung ist XMP sowieso nochmal eine andere Nummer.

  24. #10698
    Bootsmann Avatar von zVEr
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    576


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Maximus X Hero
      • CPU:
      • i7-8700K
      • Kühlung:
      • AC Eisbär 360
      • Gehäuse:
      • Corsair Graphite Series 780T
      • RAM:
      • Corsair Vengeance LPX 16GB
      • Grafik:
      • Gigabyte Aorus GTX 1080 11Gbps
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 250GB
      • Monitor:
      • Samsung C27HG70
      • Sound:
      • Creative Sound BlasterX AE-5
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra Tit. 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64-bit
      • Handy:
      • LG V20

    Standard

    Zitat Zitat von OliverM84 Beitrag anzeigen
    Doofe XMP Settings oder zu wenig SA?
    Was hat das XMP Profil bei IO und SA gesetzt?
    Zu wenig unwahrscheinlich, er setzt sie automatisch bei 1,20/1,25 io/sa und 1,35 vdimm.

    Mein als stable geglaubtes 4000er Setting hatte gerade einen Error bei 170% memtest

    Ich probiere nochmal das gleiche mit [email protected]

    Update: ...und Bluescreen mit [email protected]
    Geändert von zVEr (14.01.18 um 13:27 Uhr)

  25. #10699
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    30.10.2017
    Beiträge
    398


    Standard

    RAM Test Update ist raus mit Cache und FPU.
    [BEAST] [email protected],2 | Kraken X62 | ROG Maximus X Hero | AORUS 1080Ti
    650W Dark Power Pro 11 | 512GB 970 Pro
    16GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3600 [email protected] CL17 | Phanteks Evolv TG
    Acer Predator XB271HUbmiprz 27”/1440p/IPS/G-Sync


    [mobile] OnePlus 6 | Wireless Bullets

  26. #10700
    Admiral Avatar von even.de
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    15.719


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG STRIX Z370-G Gaming
      • CPU:
      • Core i7-8086K @ 5.400 Mhz
      • Kühlung:
      • MO-RA / EKWB Blocks / Aquaero
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C Mini TG uATX
      • RAM:
      • 16GB Trident Z RGB @ 4.000 Mhz
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @ 2.050/6.000 Mhz
      • Storage:
      • 960 EVO 1TB + 500GB / 11TB LAN-Server
      • Monitor:
      • ASUS ROG PG279Q 165Hz IPS 1440p
      • Netzwerk:
      • Vodafone 500/50 Mbit/s IPv4
      • Sound:
      • DT880 @ O2+ODAC / Anua MIC-900B
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 650W sleeved
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Corsair Strafe RGB / Logitech G403
      • Notebook:
      • Microsoft Surface Book
      • Photoequipment:
      • Canon G9X + DIGI 2400 Pro
      • Handy:
      • iPhone 8 64GB

    Standard

    Schon länger aber... Hatte es auch schonmal hier angekündigt, dass der RAM Test relativ anfällig für zu hohes Cache-OC ist.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •