Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    07.12.2013
    Beiträge
    12


    Standard Altes OC überprüfen

    Hallo Zusammen,

    ich war hier schon ewigkeiten nicht mehr aktiv und habe deswegen nen neuen Account. Hintergrund: Ich habe als es vor gefühlten Ewigkeiten den i5-760 gab das Gerät übertaktet, läuft so auch schon seit jahren stabil, würde nun jedoch die Zitrone etwas mehr ausquetschen und bitte um Eure Beratung, wo ich vielleicht nen völligen Humbug eingestellt habe.
    Daher mein System:

    i5-760
    MSI P55-GD65 Bios 1.9
    4x2gb G.Skill 12800ECO CL7
    Bios Setup + Idle/Last Temps und Temperaturen siehe Bilder

    idle.jpgaidaStabTest.jpgIMAG0905.jpgIMAG0906.jpgIMAG0907.jpg

    Wenn ich mir die Load Spannung und die Temps ansehe müsste ich die CPU doch auf 4 Ghz bekommen oder nicht? Ich kriegs aufs verrecken nicht hin. Mit welchen V-Settings und sonstigen Settings soll ich es denn mal probieren? Habe ich irgendwo einen groben Unsinn eingestellt?

    liegt die Ursache des hohen Spannungsunterschieds zwischen Load und Idle in meinen Settings oder ist mein Netzteil zu schwach? Das Netztteil habe ich sicher schon 10 Jahre, ist ein Tagan EasyCon mit spärlichen 430Watt

    Mit im System sind ne Radeon 6870 mit leichtem OC, 2 Sata Platten um Raid und ne SSD als Systemplatte

    Danke!
    Geändert von coupernst (07.12.13 um 12:56 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Flottillenadmiral Avatar von Evildead
    Registriert seit
    14.01.2008
    Ort
    Mülheim/Ruhr (Deutschland)
    Beiträge
    4.344


    Standard

    Stell doch mal Intel EIST aus (disabled),
    so Sparfunktion sollte man bei OC immer ausschalten.
    AMD Ryzen PC:CPU:AMD Ryzen 7 1700X-Mainboard:ASUS PRIME X370-PRO-RAM: Crucial Ballistix Sport LT weiß 4x8 RAM-Module=32GB-DDR4 2666MHz-AIO Wasserkühlung:Enermax Liqmax II 120-Grafikkarte:Zotac GTX 1070Ti mini 8GB - Netzteil:Bitfenix Whisper M 450W-SSD:Crucial MX500 500GB SSD-HDD:Western Digital Blue 2TB-Gehäuse: MS-Tech X3 Crow-Gehäuse Lüfter:4x Be quiet Silent Wings 2 (120mm)-Soundkarte:Creative Sound Blaster Z -Laufwerk:LG Blu-ray-Brenner
    AMD Ryzen PC 2 :CPU: AMD Ryzen 5 1600 -Mainboard:ASUS Rog Strix B350-F RAM: Crucial Ballistix Sport LT grau 2666MHz 2x8GB =16 GB -Grafikkarte:XFX RX 480 GTR 8GB-Netzteil:Enermax Platimax 500W - SSD:Crucial MX200 250GB SSD-HDD:Western Digital 250GB-Gehäuse:MS-Tech X4 Crow-Gehäuse Lüfter:3x Nocta Redux (120mm)-Laufwerk:LG DVD Laufwerk

  4. #3
    Oberleutnant zur See Avatar von Jesus l0ves Y0u
    Registriert seit
    06.03.2010
    Beiträge
    1.322


    Standard

    Bei RAM Vollbestückung umbedingt die VTT anheben, ca. 1,35V dürfen es schon sein.
    Den Vdroop - Spannungsabfall unter last - kriegst du mit der BIOS Option ''Vcore Droop Controll'' beseitigt, stell hier mal auf min. Vdroop bei OC. Das Tagan ist gut, war mal ein top Hersteller. Rein Leistungstechnisch verbraucht dein System nicht viel, ist ausreichend dimensioniert. Aktuelle Netzteile arbeiten eben effizienter sind stromsparender etc.
    Die Stabilität deines System würde ich nicht umbedingt mit Aida64 testen, gutes Programm ist Prime95, der Custom Test mit Häkchen bei ''FFTs in place large'' so ca 2 Stunden.

    Nimm ruhig den 20er Multi, BCLK 200 solte das G80 packen mit erhöhter VTT. Vcore mal so auf 1,35V und dann runtertesten oder rauf falls nicht stabil. Aber umbedingt Temperaturen im Blick haben Core Temp ist ein zuverlässiges Tool. Bei über 75 C sofort Test abbrechen.

    Eist gerne aus, bei manchen verursacht es Probleme bei OC. Also CIE und Speedstep.

    RAM Teiler im Auge haben, bei BCLK 200 nimm einfach en kleinsten Teiler, ram kannste später immernoch optimieren, vielleicht macht er ja sogar DDR3-2000 mit entschärften Timings. Takt würde ich generell Timings vorziehen.

    Aber RAM OC bei Vollbestückung ist nicht so leicht. keine XMP Profile laden, taste dich selbst ram. 1,55V kannste den RAM schon draufhauen, auch wenns ecos sind. Guter Speicher die skalieren auf Spannung, aber teste erst kkleine Teiler durch bevor du dich asn die 2000 ranwagst.

    Viel Gereden, aber dein Kernproblem mit dem scheitern an den 4Ghz wird die VTT sein, einfach mal hochsetzen und dann weiter schauen, was du an Vcore für 4ghz brauchst.
    Geändert von Jesus l0ves Y0u (08.12.13 um 02:02 Uhr)

  5. #4
    Matrose
    Registriert seit
    07.12.2013
    Beiträge
    12
    Themenstarter


    Standard

    Hi Zusammen,

    hab viel ausprobiert, leider bekomme ich ihn bei 4 Ghz nicht stabil weil er zu heiß wird. Schon jetzt bei den oben geposteten settings bekomme ich ihn nach 2h auf 67°C Coretemps. Wenn ich ihn höher takte und so volte dass er augenscheinlich stabil läuft rennt er ruckzuck in die 75°C rein.
    Also ich muss jetzt bei Gelegenheit (habe den Brocken als Kühler) den Kühler nochmal sauber machen und die Wärmeleitpaste tauschen, vielleicht werden die Temps dann besser.

    Ansonsten glaube ich werde ich früher oder später auf nen 8-kern AMD übergehen und auf 4 Ghz takten, der sollte in der Gesamtperformance in meinen Anwendungen dann doch schneller sein als der i5 hier.

    Dank Euch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •