Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 68
  1. #1
    Fregattenkapitän Avatar von [N@irolF]
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Süd NRW
    Beiträge
    2.621


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P5Q Deluxe
      • CPU:
      • Q9450
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Chieftech Mesh Big
      • RAM:
      • Chaintech Apogee 1150
      • Grafik:
      • ATI HD 5750
      • Monitor:
      • EIZO FlexScan S1931
      • Notebook:
      • Samsung N140

    Question Was Isolieren? Für Chiller, Wassertemp <0°C + Bilder :-)

    hi,

    Ich möchte meinen PC mit einem Chiller kühlen. Dieser soll die Wassertemp weit unter 0°C bringen. Was muss ich, damit sich kein Kondeswasser bildet alles isolieren? Nur die Schläuche, die Pumpe und den AGB oder auch den CPU-Kühler/ die Rückseite der CPU?

    In dem Kreislauf ist nur die CPU.


    Was kann man am besten für eine Kühlflüssigkeit verwenden?




    thx und mfg

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberleutnant zur See Avatar von teurorist
    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    1.415


    Standard

    zur isolation must den cpuküler und backplate auch isoliren wen du weit unter null gehst
    giann-gt hat doch festgestelt das frostschutz besser ist als spiritusmischungen
    Geändert von teurorist (15.05.07 um 21:58 Uhr)
    Rechtschreibfehler sind kein Zufall!! stet zwar nicht im gesetz ist aber so!!!

  4. #3
    moc
    moc ist offline
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    29.06.2005
    Beiträge
    1.824


    Standard

    Ey, manche Fragen sind doch wirklich doof. Alles Isolieren, was unter dem Taupunkt ist. Was das bei dir im System ist, kann dir wohl kaum jemand sagen.
    Zitat Zitat von Cyclops88 Beitrag anzeigen
    sag mal bei 2-3° zimmertemp. sind dir da die wasserrohre nicht eingefroren????

  5. #4
    Fregattenkapitän Avatar von [N@irolF]
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Süd NRW
    Beiträge
    2.621
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P5Q Deluxe
      • CPU:
      • Q9450
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Chieftech Mesh Big
      • RAM:
      • Chaintech Apogee 1150
      • Grafik:
      • ATI HD 5750
      • Monitor:
      • EIZO FlexScan S1931
      • Notebook:
      • Samsung N140

    Standard

    hi,

    und womit kann man den CPU-Kühler und die Rückseite der CPU isolieren?


    thx und mfg

  6. #5
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    11.09.2006
    Beiträge
    1.075


    Standard

    Zitat Zitat von [N@irolF] Beitrag anzeigen
    hi,

    und womit kann man den CPU-Kühler und die Rückseite der CPU isolieren?


    thx und mfg
    am besten mit armaflex...

  7. #6
    Fregattenkapitän Avatar von [N@irolF]
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Süd NRW
    Beiträge
    2.621
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P5Q Deluxe
      • CPU:
      • Q9450
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Chieftech Mesh Big
      • RAM:
      • Chaintech Apogee 1150
      • Grafik:
      • ATI HD 5750
      • Monitor:
      • EIZO FlexScan S1931
      • Notebook:
      • Samsung N140

    Standard

    und wo kann man das so kaufen?


    thx und mfg

  8. #7
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    11.09.2006
    Beiträge
    1.075


    Standard

    hier wäre ne möglichkeit das zu kaufen:
    http://www.kaeltetechnik-shop.at/ind...solierung.html

  9. #8
    Fregattenkapitän Avatar von [N@irolF]
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Süd NRW
    Beiträge
    2.621
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P5Q Deluxe
      • CPU:
      • Q9450
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Chieftech Mesh Big
      • RAM:
      • Chaintech Apogee 1150
      • Grafik:
      • ATI HD 5750
      • Monitor:
      • EIZO FlexScan S1931
      • Notebook:
      • Samsung N140

    Standard

    hi,

    Vielen Dank.

    Wie dick muss denn die Rohrinsolierung sein, damit sich bei Wassertemp um -30°C und Lufttemp um 30°C kein KOndenswasserbildet? Was würdet ihr da vorschlagen?

    Was würdet ihr konkret auf den CPU-Kühler und die CPU Rückseite als Isolation kleben?

    Am besten aus dem oben geposteten Shop ;-)




    Achja nochwas: Kann eine Laing DDC PLus mit Wasser von -30°C betrieben werden?

    Vielen Dank!

  10. #9
    Hauptgefreiter Avatar von so'Seduci
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Graz || Südtirol
    Beiträge
    236


    Standard

    Zitat Zitat von [N@irolF] Beitrag anzeigen
    hi,

    Vielen Dank.

    Wie dick muss denn die Rohrinsolierung sein, damit sich bei Wassertemp um -30°C und Lufttemp um 30°C kein KOndenswasserbildet? Was würdet ihr da vorschlagen?

    Was würdet ihr konkret auf den CPU-Kühler und die CPU Rückseite als Isolation kleben?

    Am besten aus dem oben geposteten Shop ;-)


    Achja nochwas: Kann eine Laing DDC PLus mit Wasser von -30°C betrieben werden?

    Vielen Dank!


    Isolationsdicke <1cm passt sicher.
    CPU unc Co lässt sich am besten mit dem selbstklebenden Armaflextape isolieren.
    Die Laing pump bei mir seit ca 2 Monate -20°C kaltes Wasser. Bis jetzt ohne Probleme.
    Ob sie es auch auf Dauer schafft, bzw auch -30°C auf längere Zeit pumpt, kann ich dir nicht sagen. Wir bewegen uns da weit auserhalb der Spezifikationen.

    Hasst du überhaupt einen Chiller, der -30° schafft??
    E6600 @ 3864 -->E8500
    P5W64 WS PRO @ 483 -->DFI LT P35 T2R
    X1900XT @ 770/880 Biosmod
    Eizo S2411W
    Wassertemp.: -20°C

  11. #10
    Fregattenkapitän Avatar von [N@irolF]
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Süd NRW
    Beiträge
    2.621
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P5Q Deluxe
      • CPU:
      • Q9450
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Chieftech Mesh Big
      • RAM:
      • Chaintech Apogee 1150
      • Grafik:
      • ATI HD 5750
      • Monitor:
      • EIZO FlexScan S1931
      • Notebook:
      • Samsung N140

    Standard

    hi,

    jo für CHiller wird gesorgt. -30°C schafft der bestimmt nicht wennd ei CPU stark übertaktet wird aber man muss ja von härtesten Fall ausgehen.

    MIr ist grad noch nicht ganz klar was ich jetzt alles um den CPU-Kühler herum isolieren muss...
    Muss ich wirklich die Rückseite des Borads isolieren? KOmmt bis dort überhaupt die Kälte?
    Den CPU-Kühler werde ich ja wohl komplett abkleben müssen. Auch an der Unterseite bis auf die Stelle wo der IHS anliegt oder?


    thx und mfg

  12. #11
    Hauptgefreiter Avatar von so'Seduci
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Graz || Südtirol
    Beiträge
    236


    Standard

    Ja, unbedingt die Rückseite isolieren.
    Auf der Vorderseite nicht nur den Kühler bis zum IHS, sondern "hinunter", über den ganzen Sockel bis zum Board. Kondenswasser tritt ja bekanntlich dort auf, wo der Taupunkt der umgebenden Luft unterschritten wird.->Du musst also alle Stellen isolieren, wo dies der Fall ist. Ich musste zB auch den Bereich rund um den Sockel isolieren.
    Schau dir diesen Thread an: http://www.xtremesystems.org/forums/...ad.php?t=30787
    E6600 @ 3864 -->E8500
    P5W64 WS PRO @ 483 -->DFI LT P35 T2R
    X1900XT @ 770/880 Biosmod
    Eizo S2411W
    Wassertemp.: -20°C

  13. #12
    moc
    moc ist offline
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    29.06.2005
    Beiträge
    1.824


    Standard

    Da steht ALLES wichtig drin.
    Zitat Zitat von Cyclops88 Beitrag anzeigen
    sag mal bei 2-3° zimmertemp. sind dir da die wasserrohre nicht eingefroren????
    Zitat Zitat von Cyclops88 Beitrag anzeigen
    sag mal bei 2-3° zimmertemp. sind dir da die wasserrohre nicht eingefroren????

  14. #13
    Fregattenkapitän Avatar von [N@irolF]
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Süd NRW
    Beiträge
    2.621
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P5Q Deluxe
      • CPU:
      • Q9450
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Chieftech Mesh Big
      • RAM:
      • Chaintech Apogee 1150
      • Grafik:
      • ATI HD 5750
      • Monitor:
      • EIZO FlexScan S1931
      • Notebook:
      • Samsung N140

    Standard

    hi,

    ich würde das dann so machen wie der hier. Allerdings wird mir nicht klar, was dies für ein Zeig ist, mit dem der diese Isolierungsmatten aneinandergeklebt hat. Das Zeug darf ja keinen Strom leiten, da es auch auf dem Board aufliegt...

    Desweiteren geht aus dem Thread leider nichts über die Rückseite der CPU hervor. Könnt ihr mir da weiterhelfen?


    thx und mfg

  15. #14
    Hauptgefreiter Avatar von so'Seduci
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Graz || Südtirol
    Beiträge
    236


    Standard

    Ice Man hat hier nur normale Armaflex-Matten verwendet. Dieses "Glibbrige" auf Bild3 ist kein Kleber sondern Vaselin. Wie bereits erwähnt eignen sich meiner Meinung nach selbstklebende Tapes besser: http://www.kaeltetechnik-shop.at/pro...Tape-AF15.html
    Kriegt man auch meterweise.

    Btw: kältetechnik.at gehört Ice Man Die Welt ist klein.

    Nein das Zeugs leitet nix....... und auf der Rückseite klebt man es einfach rauf.....
    Geändert von so'Seduci (16.05.07 um 16:54 Uhr)
    E6600 @ 3864 -->E8500
    P5W64 WS PRO @ 483 -->DFI LT P35 T2R
    X1900XT @ 770/880 Biosmod
    Eizo S2411W
    Wassertemp.: -20°C

  16. #15
    Fregattenkapitän Avatar von [N@irolF]
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Süd NRW
    Beiträge
    2.621
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P5Q Deluxe
      • CPU:
      • Q9450
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Chieftech Mesh Big
      • RAM:
      • Chaintech Apogee 1150
      • Grafik:
      • ATI HD 5750
      • Monitor:
      • EIZO FlexScan S1931
      • Notebook:
      • Samsung N140

    Standard

    hi,

    bekommt man denn mit dem selbstklebenden Zeug das ganze auch gut isoliert?
    Irgendwie sagt mir die Lösung mit dem Vaselin besser zu.

    Ich habe grade in der wikipedia gelesen, dass Vaselin bei 35°C - 60°C schmilzt. Was macht man denn wenn es mal über 60°C warm wird? Ich will nämlich das isolierte System sowohl mit (selten) CHiller als auch mit WaKü betreiben. Wenn ich mit WaKü betreibe könnte es schonmal etw. wärmer werden.
    Gibt es da grundsätzlich irgednwelche Probleme (mit der Isolierung) oder besonders mit dem Vaselin.

    Bekommt man das Vaselin auch wieder entfernt? Und wo kann man das kaufen?



    thx und mfg

  17. #16
    Hauptgefreiter Avatar von so'Seduci
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Graz || Südtirol
    Beiträge
    236


    Standard

    Vergiss bitte Vaselin, ich habe es einmal verwendet, es ist mir über das ganze Board geronnen. Und das Zeug wieder aus dem Sockel kriegen.....
    Vaseline dichtet nur, solange es genügend kalt gehalten wird. Deshalb ist es in deinem Fall gänzlich ungeeignet, da ein davonschmelzendes Vaseline später uU. nicht mehr genügend Dichtet.

    Zu dem Selbstklebezeug: Es klebt wie der Teufel - und dichtet auch dementsprechend. Es wird schichtweise aufgeklebt, dadurch ist man flexibler als mit den dicken Matten.
    So schauts dann aus: (leider kein besseres Bild zur Hand)



    €: Und wo man Vaselin kaufen kann, sag ich dir nicht
    E6600 @ 3864 -->E8500
    P5W64 WS PRO @ 483 -->DFI LT P35 T2R
    X1900XT @ 770/880 Biosmod
    Eizo S2411W
    Wassertemp.: -20°C

  18. #17
    Fregattenkapitän Avatar von [N@irolF]
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Süd NRW
    Beiträge
    2.621
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P5Q Deluxe
      • CPU:
      • Q9450
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Chieftech Mesh Big
      • RAM:
      • Chaintech Apogee 1150
      • Grafik:
      • ATI HD 5750
      • Monitor:
      • EIZO FlexScan S1931
      • Notebook:
      • Samsung N140

    Standard

    ok,

    Vielen Dank!


    sieht ja perfekt aus.
    Der Kleber leitet auch sicher keinen Strom?

    Ich würde dann bis zur Kühlerhöhe mit dem slebstklebenden Band abdichten und darüber dann noch ein eine Matte armaflex, damit ich nicht die ganze Konstruktion abreißen muss wenn ich mal dei CPU wechseln will ;-).
    Nur wie bekomme ich den Übergang zwischen unterer Isolierung und Deckplatte abgedichtet, sodass ich zumindest nicht alles kaputt machen muss um an die CPU zu kommen?

    Wenn ich die CPU wieder mit der normalen WaKü kühle, kann sich doch auch kein "Schwitzwasser" innerhalb des Isolierten Raumes bilden oder?


    Vielen Dank für deine Hilfe!!!


    thx und mfg

  19. #18
    Hauptgefreiter Avatar von so'Seduci
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Graz || Südtirol
    Beiträge
    236


    Standard

    Nein, der Kleber leitet garantiert kein Strom.
    Der von dir angesprochene Übergang ist kein Problem: Dieses Iso-Material ist sehr elastisch, du isolierst also einmal den Sockel- und getrennt den CPU-kühler. Dabei lässt du am Übergang einige mm mehr Iso-Material überstehen. Wird der Kühler dann aufgesetzt, presst sich das Iso-Material an der Übergangsstelle zusammen und dichtet 100%.
    So hab ichs gemacht und hält jedenfalls bis jetzt.

    Schwitzwasser gibt es nicht.
    Geändert von so'Seduci (16.05.07 um 22:21 Uhr)
    E6600 @ 3864 -->E8500
    P5W64 WS PRO @ 483 -->DFI LT P35 T2R
    X1900XT @ 770/880 Biosmod
    Eizo S2411W
    Wassertemp.: -20°C

  20. #19
    Korvettenkapitän Avatar von MainEvent
    Registriert seit
    06.10.2005
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    2.187


    • Systeminfo
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Lian Li V350B
      • Netzteil:
      • Thermaltake Toughpower 700W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 x64

    Standard

    @so'Seduci
    Hast du noch mehr Bilder deiner Anlage?

  21. #20
    Hauptgefreiter Avatar von so'Seduci
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Graz || Südtirol
    Beiträge
    236


    Standard

    Zitat Zitat von MainEvent Beitrag anzeigen
    @so'Seduci
    Hast du noch mehr Bilder deiner Anlage?
    Leider nur noch folgende 3:
    http://www.forumdeluxx.de/forum/show...postcount=2159
    E6600 @ 3864 -->E8500
    P5W64 WS PRO @ 483 -->DFI LT P35 T2R
    X1900XT @ 770/880 Biosmod
    Eizo S2411W
    Wassertemp.: -20°C

  22. #21
    Fregattenkapitän Avatar von [N@irolF]
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Süd NRW
    Beiträge
    2.621
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P5Q Deluxe
      • CPU:
      • Q9450
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Chieftech Mesh Big
      • RAM:
      • Chaintech Apogee 1150
      • Grafik:
      • ATI HD 5750
      • Monitor:
      • EIZO FlexScan S1931
      • Notebook:
      • Samsung N140

    Standard

    hi,

    ich glaube meine Idee wurde ein wenig missverstanden.
    Ich will mit diesem Klebeband eine gewissen Basis vom Board aus aufbauen. bis direkt unter die Halterung des CPU-LÜhlers (HK Rev. 2.5). Dadrauf will ich den Deckel befestigen. Da die Halterung des Cpu Kühlers unterhalb ist, Drückt der Kühler nicht auf den Deckel...

    Was kann ich da machen?

    Hast du vllt. eine Idee?


    Vielen Dank für deine ganze Hilfe!


    thx und mfg

  23. #22
    Korvettenkapitän Avatar von MainEvent
    Registriert seit
    06.10.2005
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    2.187


    • Systeminfo
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Lian Li V350B
      • Netzteil:
      • Thermaltake Toughpower 700W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 x64

    Standard

    @so'Seduci
    Sehr geiles Teil!!!
    Was für ne Pumpe benutzt du für den Chiller-Kreislauf?

  24. #23
    Hauptgefreiter Avatar von so'Seduci
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Graz || Südtirol
    Beiträge
    236


    Standard

    Du willst also einen "Armaflexschacht" rund um den CPU-Kühler??
    Wieso so kompliziert? Ausserdem riskierst du, dass innerhalb dieses "Schachtes" Kondenswasser auftritt.
    Wieso gefällt dir die Idee nicht, einmal rund um den Sockel zu isolieren, und einmal nur den CPU-Kühler? Ein wechsel der CPU ist dabei immer möglich. Weiters klebt dadurch das Isomaterial direkt an den kalten Komponenten. Kondenswasser wird dadurch am besten verhindert.

    ( jetzt verstehe ich auch deine Befürchtung wegen des "Schwitzwasser" )
    Hinzugefügter Post:
    Zitat Zitat von MainEvent Beitrag anzeigen
    @so'Seduci
    Sehr geiles Teil!!!
    Was für ne Pumpe benutzt du für den Chiller-Kreislauf?
    Laing @ Ultramod
    Geändert von so'Seduci (16.05.07 um 23:34 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 4 Stunden!
    E6600 @ 3864 -->E8500
    P5W64 WS PRO @ 483 -->DFI LT P35 T2R
    X1900XT @ 770/880 Biosmod
    Eizo S2411W
    Wassertemp.: -20°C

  25. #24
    Korvettenkapitän Avatar von MainEvent
    Registriert seit
    06.10.2005
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    2.187


    • Systeminfo
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Lian Li V350B
      • Netzteil:
      • Thermaltake Toughpower 700W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 x64

    Standard

    Ist die Pumpe das kleine "Paket" hinten an deinem Tower?
    Wenn nicht, kann ich mir nicht erklären wo die sein soll.

  26. #25
    Hauptgefreiter Avatar von so'Seduci
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Graz || Südtirol
    Beiträge
    236


    Standard

    Zitat Zitat von MainEvent Beitrag anzeigen
    Ist die Pumpe das kleine "Paket" hinten an deinem Tower?
    Wenn nicht, kann ich mir nicht erklären wo die sein soll.
    Ja, hast richtig beobachtet
    Innen, direkt über dem Netzteil war mir einfach zu riskant...
    Geändert von so'Seduci (16.05.07 um 23:58 Uhr)
    E6600 @ 3864 -->E8500
    P5W64 WS PRO @ 483 -->DFI LT P35 T2R
    X1900XT @ 770/880 Biosmod
    Eizo S2411W
    Wassertemp.: -20°C

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •