Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Stabsgefreiter Avatar von Shaav
    Registriert seit
    24.07.2005
    Beiträge
    257


    Standard Frage zu Peltier-Element

    Moin moin,

    ich glaube ich habe eine Schnapsidee und bräuchte man eine weitere Meinung ob dem wirklich so ist. Ich möchte die Leistung meines Prozessorkühlers (NH-L9i) steigern ohne CPU-Kühler oder Lüfter ändern zu müssen und dachte mir dies mit Hilfe eines Peltierelementes (60W) tun zu können. Der Grundgedanke dahinter ist, dass das Peltierelement den CPU-Kühler sehr viel stärker aufheizt als dies vorher der Fall war, dadurch die Differenz zwischen Kühlertemperatur und Umgebungstemperatur deutlich höher wird und daher bei gleicher Lüftergeschwindigkeit mehr Abwärme an die Umgebung abgegeben werden kann. Nebenbei würde die CPU auch kühler laufen und der Stromzähler natürlich schneller drehen.

    Mir fehlt da ein bisschen das Gefühl dafür wieviel das ganze temperaturmäßig überhaupt bringen würde. Gibt es da Anhaltspunkte, hat jemand was Ähnliches probiert?
    DAN A4-SFX - Ryzen 5 1600 mit 8c/16T - 1080 Ti

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Korvettenkapitän Avatar von wwwnutzer
    Registriert seit
    20.07.2017
    Ort
    Irgendwo hinter den blauen Bergen
    Beiträge
    2.297


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Strix X370-I
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700
      • Systemname:
      • Helios V2
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Metallic Gear Neo G Mini
      • RAM:
      • TeamGroup [email protected] CL16
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 980ti @ EK
      • Storage:
      • SanDisk Extrem Pro M. 2 500GB
      • Netzteil:
      • Corsair SF650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • https://www.3dmark.com/fs/14867683
      • Handy:
      • Huawei P20 Pro

    Standard

    Würde oft probiert und für Schwachsinn befunden. Daher liegt es seit Jahren in der kleinen dunklen Ecke, allerdings aller paar Monate kommt immer mal wieder einer an und sagt ei das könnte ne gute Idee sein, geht ins Forum stellt die Frage und bekommt die selbe Antwort wie schon vor 10 Jahren.

  4. #3
    Stabsgefreiter Avatar von Shaav
    Registriert seit
    24.07.2005
    Beiträge
    257
    Themenstarter


    Standard

    @wwwnutzer:
    Die Argumentation ist dann aber, dass eine Wakü als Alternative die sinnvollere Variante ist oder die >200W-Peltierelemente zu große Stromfresser sind und es Probleme mit der Konsensation gibt. Beides ist ja hier nicht der Fall, daher frage ich.
    DAN A4-SFX - Ryzen 5 1600 mit 8c/16T - 1080 Ti

  5. #4
    Korvettenkapitän Avatar von wwwnutzer
    Registriert seit
    20.07.2017
    Ort
    Irgendwo hinter den blauen Bergen
    Beiträge
    2.297


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Strix X370-I
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700
      • Systemname:
      • Helios V2
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Metallic Gear Neo G Mini
      • RAM:
      • TeamGroup [email protected] CL16
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 980ti @ EK
      • Storage:
      • SanDisk Extrem Pro M. 2 500GB
      • Netzteil:
      • Corsair SF650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • https://www.3dmark.com/fs/14867683
      • Handy:
      • Huawei P20 Pro

    Standard

    Nein die Argumentation ist nicht das eine Wakü sinnvoller ist, es geht darum mehr Wärmeenergie einzubringen um die Kühlleistung zu erhöhen was sich aber schon immer als Milchmädchenrechnung bewiesen hat. Noch dazu wird dir ein 60W Peltier nicht reichen wenn deine CPU Angabe stimmt.

    Aber um mal bei deiner Frage zu bleiben, ich denke das sich mit deinem aktuellen Plan deinen Temperaturen nur verschlechtern. Hängt einfach damit zusammen wie dann die gesamte Wärmeübertragung von statten geht. Übrigens der erste bist du nicht der diese Idee hatte, wenn ich Zeit habe krame ich mal die Links hervor dort kannst du dir mal anschauen wie sich das verhält.

    Es gibt einen Grund warum die großen Kühlerhersteller dieses Konzept nicht nutzten

  6. #5
    Stabsgefreiter Avatar von Shaav
    Registriert seit
    24.07.2005
    Beiträge
    257
    Themenstarter


    Standard

    Danke für die Mühen. Das Thema ist begraben
    DAN A4-SFX - Ryzen 5 1600 mit 8c/16T - 1080 Ti

  7. #6
    Kapitänleutnant Avatar von Luebke
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    1.854


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 8086 1 MHz
      • Kühlung:
      • ohne
      • RAM:
      • 512 kb
      • Grafik:
      • Monochrome @ 8 Bit-ISA
      • Storage:
      • 20 MB 5,25 Zoll
      • Sound:
      • PC-Speaker
      • Netzteil:
      • 120 Watt
      • Betriebssystem:
      • MS DOS 5
      • Sonstiges:
      • 5,25 Zoll Floppy

    Standard

    im DIE entsteht die wärme, dann kommt der übertragungsweg und am ende steht der kühler der die wärme abführt. das peltierelement willst du in den übertragungsweg einbauen. welche wirkung kann es da haben?
    entscheidend ist ein guter kühler und ein guter übertragungsweg (gute wlp, verlöteter HS) um die wärme abzuführen. was denkst du kann das peltierelement hier bewirken?

  8. #7
    Fregattenkapitän Avatar von Sweetangel1988
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    2.726


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X399 AORUS Gaming 7
      • CPU:
      • AMD Threadripper 1950x
      • Kühlung:
      • EKWB Custom Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • In win 805i
      • RAM:
      • 4x16 GB DDR 4 PC 3200 GSKILL
      • Grafik:
      • 12 GB GTX Titan X (Pascal)
      • Storage:
      • 500 GB Samsung 850 Pro ,4 x2 TB Seagate Firecudda
      • Monitor:
      • LG 34UM95-P , Asus pb298q ,Philips BDM4350UC
      • Netzwerk:
      • Devolo Powerline 1200+ (dlan)
      • Sound:
      • Logitech 2.1 Soundsystem
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850w
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64 bit

    Standard

    Wenn ichs noch im Kopf habe, bei der letzten Computex 2018 , wurd ne AIO vorgestellt nur Experimentel bzw noch nicht fertig mit eingebauten peliter element, die aber nur die wassertemperatur senken soll, wennse zu hoch ist, also keine aktive peltier element kühlung.

    hier :

  9. #8
    Kapitänleutnant Avatar von croni-x
    Registriert seit
    28.06.2007
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    1.682


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B450M Mortar
      • CPU:
      • AMD 7 [email protected]
      • Kühlung:
      • Aqua-Computer Cuplex Pro
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Arc Mini
      • RAM:
      • G.Skill [email protected]
      • Grafik:
      • MSI 1080 Gaming [email protected]/5535
      • Storage:
      • Samsung EVO 950 - 250GB
      • Monitor:
      • Iiyama PROLITE X4071UHSU-B1
      • Sound:
      • Creative X-Fi Extreme Audio
      • Netzteil:
      • BeQuiet Pure Power 9 - 600W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • 18 TB Selbstbau NAS
      • Notebook:
      • Sony Vaio Duo 11
      • Handy:
      • Google Pixel 128GB

    Standard

    Stell dir das ganze mal als Schichtmodell vor.

    CPU 200W -> Peltier Element -60W -> 140W müssen durch das Peltier Element Wärme geleitet werden. Das heißt der Großteil deiner Wärme muss immernoch weiter transportiert werden. Ich kann mir nur denken, dass so ein Peltier Element um einige 10x schlechter Wärme leitet als die Wärmeleitpaste zum CPU Kühler. Also stauen sich da nicht nur die 140W an, die sowieso noch weg müssen, sondern zudem nochmal die 60W die durch Peltier Element dazu kommen. Das ganze macht erst "Sinn", wenn das Peltier Element mehr Kühl"leistung" bereitstellen kann, als dein CPU Abwärme

  10. #9
    Stabsgefreiter Avatar von Shaav
    Registriert seit
    24.07.2005
    Beiträge
    257
    Themenstarter


    Standard

    @cronix: Genau den Gedankengang hätte ich zur Zeit des Startposts noch nicht gehabt. Im Prinzip ist so ein Peltierelement erstmal ein thermischer Isolator und damit nur bei sehr Leistung überhaupt für CPUs geeignet.
    DAN A4-SFX - Ryzen 5 1600 mit 8c/16T - 1080 Ti

  11. #10
    VDC
    VDC ist offline
    Admiral Avatar von VDC
    Registriert seit
    17.11.2004
    Ort
    Stadtlohn in NRW
    Beiträge
    27.723


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • -.- | _°_
      • Kühlung:
      • Kühlen, nicht Lüften
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Stacker STC x4
      • Sonstiges:
      • Wakü ist eine Sucht!

    Standard

    Zitat Zitat von croni-x Beitrag anzeigen
    Stell dir das ganze mal als Schichtmodell vor.

    CPU 200W -> Peltier Element -60W -> 140W müssen durch das Peltier Element Wärme geleitet werden.
    Das ist falsch, es müssen mind. 200W durch das Peltierelement gehen. Und der Kühler auf der anderen Seite hat mind. 260W Last.

    Silent ist der Wille, sich nicht an nervige Geräusche zu gewöhnen

  12. #11
    Stabsgefreiter Avatar von Shaav
    Registriert seit
    24.07.2005
    Beiträge
    257
    Themenstarter


    Standard

    So ist es.
    DAN A4-SFX - Ryzen 5 1600 mit 8c/16T - 1080 Ti

  13. #12
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    27.06.2006
    Beiträge
    3.711


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair IV Formula
      • CPU:
      • Phenom II X6 [email protected],8GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14
      • Gehäuse:
      • Lian Li V1000+

    Standard

    Also vor ca. 20 Jahren hat das geklappt, da konnte man mit einem Peltier-Element die CPU auf Temperaturen unterhalb der Umgebungstemperatur absenken (Kondensation musste beachtet werden!), aber da lag die Leistungsabgabe der CPU unter Volllast unterhalb der thermischen Leitung des Peltier-Elements.
    Im Idealfall hat man das dann mit einer Wasserkühlung kombiniert (vor 20 Jahren musste man sich die aber selber "frickeln", so richtig was "fertiges" gab es damals nicht), um die Abwärme gezielter abführen zu können.

    Aber mit den heutigen "Stromfressern" müsste man schon ein extrem leistungsfähiges Peltier-Element einsetzen...

  14. #13
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    433


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X399 CARBON
      • CPU:
      • AMD Threadripper 1950x
      • RAM:
      • F4-3200C14Q-64GTZSW
      • Grafik:
      • NVIDIA 1080TI FE
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    nutz lieber wirbelrohre ... die konnten schon vor Jahren mit Luft minus Temperaturen erzeugen trotzdem nutzt es keiner zum kühlen eines cpu ... versteh ich gar nicht bei einem 3khz pfeifton mit nur 120db+ ......

  15. #14
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.475


    Standard

    Wenn man das mit dem Tinitus gegenphasig synchronisiert ist doch Alles klar!

  16. #15
    Leutnant zur See Avatar von RyZ3N
    Registriert seit
    02.11.2017
    Ort
    Heidenau
    Beiträge
    1.193


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Wechsle ich wie Unterwäsche
      • CPU:
      • Wechsle ich wie Mainboard
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • viele
      • RAM:
      • Viele Module schwirren hier
      • Grafik:
      • Alles was der Markt gibt
      • Storage:
      • immer zu wenig
      • Monitor:
      • groß
      • Netzwerk:
      • Meistens zu Langsam
      • Sound:
      • geht so, überlege mir einen neuen Auspuff zu kaufe
      • Netzteil:
      • Iwas von Seasonic meistens
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Sonstiges:
      • Ich mag Züge ...
      • Photoequipment:
      • SAMSUNG NX 500
      • Handy:
      • Galaxy S8

    Standard

    Ich bin gerade dabei mir einen ineffizienten 1KW peltier chiller zu bauen ^^

    Die warme Seite wird wassergekühlt, das ganze wird dann in ein Dimastech benchtable verpflanzt

    Ich nutze 10x 60W und aus china kommen noch mal 4x 130W dazu

    Als Flüssigkeit kommt dann G48 Kühlerforstschutz zum Einsatz. Für das paar mal benchen denke ich das voellig okay ^^ und spass an der Sache einfach.

    Bin gespannt wie weit ich die Wassertemp auf einem 9900K absenken kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •