Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.281


    Standard Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i mit Corsair LINK im Doppeltest

    Corsair H100i v2 und H115i


    Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für sich entscheiden?


    Corsair gehörte zu den ersten Anbietern von wartungsfreien Komplettwasserkühlungen. Wie die meisten Konkurrenten fertigt Corsair diese AiO-Kühlungen aber nicht selbst, sondern lässt sie fertigen. Die beiden aktuellen Modelle Hydro Series H100i v2 und H115i...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See Avatar von G3cko
    Registriert seit
    06.05.2005
    Beiträge
    3.176


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS X99-S
      • CPU:
      • 5960x @ 4,5GHz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • INWIN 904
      • RAM:
      • 64 GB
      • Grafik:
      • AMD 7970@ 1GHz
      • Storage:
      • SSD: 128GB, 512GB / SSHD: 750GB / HDD: 1TB
      • Monitor:
      • LG W2363D Full-HD 120Hz
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Series 860W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64Bit
      • Notebook:
      • ASUS A8JS

    Standard

    Der Markt bei Grafikkarten wird halt recht klein, da es mehr Modelle gibt. So ein Sockel 1151 Kühler ist dagegen mehere Jahre aktuell und läuft mit jedem Prozessor den es dafür gibt. Auch ist ein GPU-Kühler komplexer und teuer, als ein extrem simpler CPU-Kühler.

  4. #3
    Banned
    Registriert seit
    11.08.2017
    Beiträge
    503


    • Systeminfo
      • CPU:
      • AMD Ryzen R5 1600 @4ghz
      • Kühlung:
      • Arctic Liquid 240er AIO
      • Gehäuse:
      • Bitfenix Verschandelt
      • RAM:
      • 16BG 2666MHZ 14-14-14-28
      • Grafik:
      • Sapphire RX580 Nitro+ 4G
      • Storage:
      • 256GB Crucial SSD
      • Monitor:
      • AOC 144HZ Freesync M
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onbaord
      • Netzteil:
      • Bequiet 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64 bit

    Standard

    Ich habe eine arctic aio für meine grafikkarte. Das problem ist dass bei customs die rambestückung geändert wird. So ist der ram genau da wo die halterung ist und wird zu warm und instabil. Habe genau das problem bei meiner rx 580.

    Bei meiner hd 6870 wsren die rams weit genug weg für passive kühlkörper

  5. #4
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.740


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z390 Aorus Master
      • CPU:
      • Intel Core i9 9900K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • H²O @ WaterCool 2x 360
      • Gehäuse:
      • Asus TUF GT501
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte Aorus GTX 1080Ti
      • Storage:
      • 0,5 TB 970 Evo, 1 TB 860 Evo, 2 TB 850 Evo
      • Monitor:
      • Alienware AW2518H
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • Corsair AX850 Titanium
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Logitech MX518 Legendary/Alienware AW768 Pro
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 8 Plus

    Standard

    Die 140er Lüfter sind wirklich mistig... habe meine nur mal kurz in Betrieb gehabt. Komischerweise hat Corsair ja Lüfter mit leisem Lager, man scheint aber nicht einzusehen, die einem Kunden einer €140 AiO mitzugeben.
    HwLuxx, habt Ihr die AiOs auch entlüftet? Auch AiOs wollen nach dem Einbau entlüftet werden, und zwar in der Form, dass sie nach Einbau kurz mit liegendem Case (Pumpenboden waagerecht & tiefster Punkt) betrieben werden. Habe ich bei meiner so gemacht, und ich höre im SilentMode (1980 rpm) nix von der Pumpe. Das Surren tritt nur im Performancemode (wer braucht den?) auf. Bevor ich die Pumpe dermassen entlüftet habe (Radi fungiert als AGB), hat sie auch im SilentMode noch leicht gerasselt. Pumpe ganz unten und leicht (!) am Case gerüttelt -> paarmal leichtes Knistern -> Ruhe. Ich bezweifle, dass Ihr die Kühlungen so in Betrieb genommen habt.
    Die H110-Pumpe war immer leicht präsent und hat vibriert, bei der H115i muss ich an die Schläuche fassen, wenn ich sicher sein will, dass die Pumpe läuft.
    P/L ist natürlich so schon mies ggü nem guten Luftkühler; und wenn man noch leise Lüfter dazukaufen muss, ist man bei 170+ €. 100 mehr als man für einen nicht viel schwächeren NH-U14S hinlegt.

  6. #5
    Das was m@tti sagt
    Mäkeltante
    Avatar von patrock84
    Registriert seit
    24.02.2005
    Beiträge
    25.683


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASU Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • Ryzen 1700x @3,9
      • Kühlung:
      • Wasser MORA360LT
      • Gehäuse:
      • Phanteks Evolv ATX TG
      • RAM:
      • 16 GB DDR4-3200 G.Skill FlareX
      • Grafik:
      • Zotac 1080 Arctic Storm
      • Storage:
      • 1x 512GB 960Evo | 2TB MX300
      • Monitor:
      • Samsung S34J552WQU
      • Sound:
      • Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Serie 660xp²
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64-bit
      • Notebook:
      • -
      • Photoequipment:
      • Canon DSLM
      • Handy:
      • Huawei P20pro DualSIM

    Standard

    Zitat Zitat von Performer Beitrag anzeigen
    Warum gibt es diese Teile eigentlich nicht für Grafikkarten ? Wenigstens für die Referenzmodelle sollte es doch kein Problem sein eine passende Kühlerhalterung zu bauen.
    Gibt es von NZXT in zwei verschiedenen Versionen; für die alte Generationen von Asetek-AiOs und für die aktuelle Generation. Die sind dementsprechend zu Produkten von Corsair, EVGA, NZXT, Thermaltake und Co. kompatibel.

  7. #6
    Gefreiter
    Registriert seit
    01.12.2016
    Beiträge
    41


    Standard

    Bei Grakas reicht es aber nicht, nur die GPU zu kühlen. Der Rest will auch gekühlt werden und wie macht man das dann?
    Dass die zirkulierende Luft oder auch mit separat auf Graka gerichtetem Kühler ausreicht ohne Kühlkörper bezweifle ich.

    Und dass diese AIOs, die für CPUs mit TDPs von ~100W ausgelegt sind für starke Grakas ausreichen sollen, kann ich mir auch nicht vorstellen.

  8. #7
    Matrose
    Registriert seit
    13.02.2012
    Beiträge
    14


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-Z97-HD3
      • CPU:
      • Intel i7-4790k
      • Systemname:
      • Z27b
      • Kühlung:
      • LC-Power LC-CC-120-LiCo
      • Gehäuse:
      • Cooler Master Midi Tower N300
      • RAM:
      • Corsair Vengeance Pro DDR3 32G
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1060 G1 Gaming
      • Storage:
      • Kingston SSDNow V300 240GB/SAMSUNG 850 Evo 500GB
      • Monitor:
      • Medion Erazer X58426, 31.5 zoll 1080p
      • Netzwerk:
      • ASUS USB-N53 WLAN
      • Sound:
      • Logitech G930 Wireless Gaming Headset
      • Netzteil:
      • LC-Power LC8750III V2.3 Prophe
      • Betriebssystem:
      • WIN 10 pro 64bit
      • Sonstiges:
      • (Logitech) G410 Compact Keyboard/G402 Optical Gaming Mouse

    Standard

    Das gibts wirklich und auch von Corsair , als zusatz nent sich > Corsair Hydro Series HG10 N970 <,da kannste einer der GPU kühler drauf montieren

  9. #8
    Oberleutnant zur See Avatar von RM2000
    Registriert seit
    14.09.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.335


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS PRIME B350-PLUS
      • CPU:
      • AMD Ryzen 1600
      • Kühlung:
      • Raijintek Orcus 240 RGB
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Meshify C
      • RAM:
      • 16GB Trident Z 3200 CL14
      • Grafik:
      • Aorus Gigabyte 1080 TI Extreme
      • Storage:
      • 960 EVO Pro 500GB / 3 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer 27 L Predator Z271U
      • Netzteil:
      • 600 Watt be quiet! Pure Power
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • iPhone 6 64GB

    Standard

    Corsair Hydro Series H100i v2 - Frage dazu: Lohnt sich das auf lange Lebensdauer, ich hab jetzt schon vermehrt gelesen das es trotzdem zu Verdunstungen und abnehmender Kühlflüssigkeit auf Dauer kommt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •