Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 97
  1. #1
    Hauptgefreiter Avatar von Brucy
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    218


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Professional Gaming i7
      • CPU:
      • Intel 8700k @ 5GHz
      • Kühlung:
      • Corsair H110i
      • Gehäuse:
      • bequiet Dark Base pro 900
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill RipJaws V 3200
      • Grafik:
      • GTX 1070 ROG Strix @ Wasser
      • Storage:
      • m.2 960 EVO / SSDs: 850 Pro / 840Pro / 2x 1TB HDD
      • Monitor:
      • 27" Acer Predator XB271HUbmiprz
      • Sound:
      • Realtek HD Audio ALC1220
      • Netzteil:
      • be quiet Power Zone 1000W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard Beratung Wasserkühlung für 1070 + evtl. mehr

    Einen schönen guten Abend zusammen,
    wie die Überschrift vermuten lässt bin ich auf der Suche nach einer effektive, hübschen aber auch preiswerten Wasserkühlung für meine „Asus ROG Strix GeForce GTX1070-O8G Gaming" Grafikkarte.

    Vorab jedoch eine Grundsatzfrage: Nahezu jeden Waterblock kann ich sowohl für die 1070 als auch, ggf. später, für eine 1080 nutzen!? Was sich lediglich ändert sind die Anzahl der Chips etc. „Bauweise/Aufbau“ der Karte bleibt insgesamt gleich!?

    Ausgangssituation:
    - Invert verbauters MB (GraKa-Lüfter zeigen nach oben).
    - AIO Wasserkühlung (H110i) für CPU in der Front oben mit 2x Akasa AK-FN063.
    - + 1x Lüfter front unten / 1x Lüfter bottom / 1x Lüfter back / 3x Lüfter top (alles Be Quiet BL071)

    Was ich mir davon erhoffe/weshalb:
    - Bessere Temperaturen (wer hätte es gedacht)^^
    - Ein wenig mehr „ruhe im Karton“ <-- Karte wird so schon mal teilweise auf 80 Grad aufgeheizt
    - Mehr Spielraum für OC
    - Gesteigerte fps (WQHD/144Hz Monitor)

    Konnte mir z.B. auf EKWB bereits diverse Konfigurationen selbst zusammenstellen, leider landete ich hierbei meist weit über dem Preis eines solchen Komplettpakets:
    A240G-Kit
    Was laut diversen Tests wirklich nicht verkehrt sein soll, trotz CPU-Kühlung und lediglich 240er Radiator.
    Ihr seht also wo die Reise ungefähr hingehen soll (auch preislich)

    Prioritätenliste:
    1. flexible Schläuche (keine starre Verlegeart).
    2. Erweiterbarkeit für CPU/NB/SB oder was auch immer.
    3. Radiator min. 280mm (hätte noch Platz für 420mm oben) ← wegen Erweiterbarkeit, außerdem möchte ich keine 120er Lüfter verbauen.
    4. Angemessener Schlauchquerschnitt, also nicht zu dünn.
    5. Original Packplate weiterhin nutzbar (kommt ja auf die Verschraubung an, einige benutzen dann eben 2-3 Schrauben weniger als ursprünglich vorgesehen).
    6. Plexiglas-Desing, vielleicht sogar beleuchtet ansonsten schlicht und schwarz.

    Zu vernachlässigen:
    - Lüfter (wie oben beschrieben könnte ich diese ggf. auch anstatt der originalen für den Radiator nutzen)
    - Platzbedarf für Pumpe/Ausgleichsbehälter (Gehäuse: DARK BASE PRO 900)

    Joa, hoffe ich hab zu solch früher Stunde keine wichtigen Details vergessen, falls doch bitte fragen
    Danke euch schon mal vorab für eure Zeit (dass ihr diesen Text überhaupt gelesen habt) und freue mich über jede/n Tipp/Anregung!
    Geändert von Brucy (17.03.18 um 06:53 Uhr)
    Gruß Bruce

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    20.07.2017
    Ort
    Irgendwo hinter den blauen Bergen
    Beiträge
    1.973


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel i7 3960X @ 4,5Ghz
      • Systemname:
      • Helios V2
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Casecon Schreibtisch
      • RAM:
      • GeiL [email protected] 9-10-9-28
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 980ti @ EK
      • Sound:
      • Superluxx HD 681 EVO WH
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • https://www.3dmark.com/fs/14867683
      • Handy:
      • Huawei P20 Pro

    Standard

    Schon mal in die Buyer Guides geschaut?

    Wenn es wirklich auf die günstig Schiene soll dann als Pumpe die DCP450 oder EK SPC60. Schwarze Schläuche wie Tygon/ZMT oder EPDM aus dem Watercool Shop. Wenn du dort bist gleich deinen GPU Block mit kaufen(preislich liegen die alle ähnlich und Leistungsmäßig auch nur Watercool überzeugt durch Verarbeitung), dann noch pro Komponete 2 Fittinge und irgendein günstig Radiator, einfach mal bei Magicool schauen.

    Ach so Noctua oder Noiseblocker für leise performate Lüfter ansonsten tun es auch die guten alten Arctic F14

  4. #3
    Hauptgefreiter Avatar von Brucy
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    218
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Professional Gaming i7
      • CPU:
      • Intel 8700k @ 5GHz
      • Kühlung:
      • Corsair H110i
      • Gehäuse:
      • bequiet Dark Base pro 900
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill RipJaws V 3200
      • Grafik:
      • GTX 1070 ROG Strix @ Wasser
      • Storage:
      • m.2 960 EVO / SSDs: 850 Pro / 840Pro / 2x 1TB HDD
      • Monitor:
      • 27&quot; Acer Predator XB271HUbmiprz
      • Sound:
      • Realtek HD Audio ALC1220
      • Netzteil:
      • be quiet Power Zone 1000W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Meinst du hier im Forum? Teilweise, habe auch bereits etliche Shops/Youtube durchforstet nur will ich nichts falsches kaufen. Viele treffen einfach unterschiedliche Aussagen.

    Also es muss nicht billig billig sein, dachte so an insgesamt 300€. Lieber lege ich noch etwas drauf oder lege mir die Teile nacheinander zu und muss nicht, bei späterer Erweiterung, nochmals neue Komponenten kaufen. Grade eine Pumpe/Ausgleichsbehälter/Radiator ziehen doch meist mit um.
    Schätze ein Waterblock kosten +/-120€ aber nochmal die wichtige Frage: Passen die für 1080 auch auf meine 1070? Es werden nämlich weitaus mehr für 1080er angeboten aber aus den Beschreibungen wird man nicht immer schlau.

    Die EK SPC60 sieht ganz putzig aus, war ja auch in dem Komplettpaket, taugt die denn wirklich oder macht sich der Aufpreis für eine D5 Pumpe mit ggf. "externem" Ausgleichsbehälter extrem bemerkbar? Hier wäre ja alles in einem (Ausgleichsbehälter/Pumpe).
    Da ich auch öfters und gerne umbaue sollten die Gewinde sehr stabil sein. Keine Lust dass nach 4x auf-/zuschrauben die Fittings nicht mehr richtig abdichten. Dann nehme ich lieber mehr Geld in die Hand!
    Schläuche, Fittings und Füllung suche ich mir dann am Ende raus, das darf preislich gerne noch oben drauf.
    Bei Radiatoren stellt sich mir noch die Frage nach Material, manche raten ja von Aluminium (auch bei anderen Komponenten) ab, jedoch scheint das mittlerweile auch überholt zu sein (Korrosion).
    Sry für die vielleicht dämlichen/nervigen Fragen aber es gibt einfach solch ne große Auswahl (gut aber auch schlecht^^)

    Edit: Lüfter würde ich auf alle Fälle erst mal meine Bequiet hernehmen. Upgrade später sicher möglich aber die Kohle steck ich dann doch lieber in bessere "Grundausstattung" Trotzdem danke für den Tipp!

    Edit 2:
    Habe hier mal par Teile, was haltet ihr davon:
    Phanteks Waterblock
    Ist echt nicht einfach was passendes zu finden, einige nur für FE und die soll sich tatsächlich massiv unterscheiden.
    XSPC 420mm Radiator
    EK Water Blocks 280mm Radiator
    Der CE ist mir glaube doch etwas zu dick oder sind die 20€ Aufpreis sinnvoll? Klar weniger Lamellen pro cm²
    Geändert von Brucy (17.03.18 um 18:31 Uhr)
    Gruß Bruce

  5. #4
    VDC
    VDC ist offline
    Admiral Avatar von VDC
    Registriert seit
    17.11.2004
    Ort
    Stadtlohn in NRW
    Beiträge
    27.374


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • -.- | _°_
      • Kühlung:
      • Kühlen, nicht Lüften
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Stacker STC x4
      • Sonstiges:
      • Wakü ist eine Sucht!

    Standard

    Zitat Zitat von Brucy Beitrag anzeigen
    Also es muss nicht billig billig sein, dachte so an insgesamt 300€. Lieber lege ich noch etwas drauf oder lege mir die Teile nacheinander zu und muss nicht, bei späterer Erweiterung, nochmals neue Komponenten kaufen. Grade eine Pumpe/Ausgleichsbehälter/Radiator ziehen doch meist mit um.
    Mit 300€ solltest du hinkommen.


    Schätze ein Waterblock kosten +/-120€ aber nochmal die wichtige Frage: Passen die für 1080 auch auf meine 1070? Es werden nämlich weitaus mehr für 1080er angeboten aber aus den Beschreibungen wird man nicht immer schlau.
    Im Falle des Referenzdesigns: JA
    Bei Custom: Kommt drauf an, in deinem Fall: Barrow ASUS ROG STRIX GTX 1080TI/1080/1070/1060 GPU Wasser Block Full Coverage BS ASS1080T PA in Barrow ASUS ROG STRIX GTX 1080TI/1080/1070/1060 GPU Wasser Block Full Coverage BS-ASS1080T-PA aus Fans hlung auf AliExpress.com | Alibaba Group


    Die EK SPC60 sieht ganz putzig aus, war ja auch in dem Komplettpaket, taugt die denn wirklich oder macht sich der Aufpreis für eine D5 Pumpe mit ggf. "externem" Ausgleichsbehälter extrem bemerkbar? Hier wäre ja alles in einem (Ausgleichsbehälter/Pumpe).
    Ich würde eher ne DCP450+Ersatzdichtungen vorschlagen, nur ist die gerade nicht lieferbar.

    Eine D5 brauchst du nicht, auch die SPC60 hat keine Probleme mit größeren Kreisläufen.

    Da ich auch öfters und gerne umbaue sollten die Gewinde sehr stabil sein. Keine Lust dass nach 4x auf-/zuschrauben die Fittings nicht mehr richtig abdichten. Dann nehme ich lieber mehr Geld in die Hand!
    Das Problem haste eigentlich nur bei Plexi-only Teilen, POM oder Metall haben keine Probleme, man soll ja auch nicht mit Werkzeug anziehen.


    Bei Radiatoren stellt sich mir noch die Frage nach Material, manche raten ja von Aluminium (auch bei anderen Komponenten) ab, jedoch scheint das mittlerweile auch überholt zu sein (Korrosion).
    Sry für die vielleicht dämlichen/nervigen Fragen aber es gibt einfach solch ne große Auswahl (gut aber auch schlecht^^)
    Korrosion ist nicht überholt, wenn es geht, die Finger von ALU lassen.



    Edit 2:
    Habe hier mal par Teile, was haltet ihr davon:
    Phanteks Waterblock
    s.o.
    Ist echt nicht einfach was passendes zu finden, einige nur für FE und die soll sich tatsächlich massiv unterscheiden.
    XSPC 420mm Radiator
    EK Water Blocks 280mm Radiator
    Der CE ist mir glaube doch etwas zu dick oder sind die 20€ Aufpreis sinnvoll? Klar weniger Lamellen pro cm²
    Ehrlich gesagt: Kauf den billigsten 420er, den du finden kannst.

    Silent ist der Wille, sich nicht an nervige Geräusche zu gewöhnen

    Suche Graka um die 200€ -> PM me

  6. #5
    Hauptgefreiter Avatar von Brucy
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    218
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Professional Gaming i7
      • CPU:
      • Intel 8700k @ 5GHz
      • Kühlung:
      • Corsair H110i
      • Gehäuse:
      • bequiet Dark Base pro 900
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill RipJaws V 3200
      • Grafik:
      • GTX 1070 ROG Strix @ Wasser
      • Storage:
      • m.2 960 EVO / SSDs: 850 Pro / 840Pro / 2x 1TB HDD
      • Monitor:
      • 27&quot; Acer Predator XB271HUbmiprz
      • Sound:
      • Realtek HD Audio ALC1220
      • Netzteil:
      • be quiet Power Zone 1000W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Danke für die Infos!
    Also sollte die, welche ich gepostet habe, auch passen? Sind ja extra für Strix Modelle!? Glaube ich schreib da vorsichtshalber dann aber noch Caseking oder so an.
    Vorteil von PHANTEKS: keine PVC-Gewinde

    Die DCP450 ist nur auf Amazon ab 70€ lieferbar Behalte sie aber im Blick! Hat halt auch doppelt so viel Füllvolumen (im Ausgleichsbehälter)

    Alu beim Radiator ist aber ok, da lackiert bzw. Pulverbeschichtet!? Also tut es auch dieser hier: MagiCool
    Vorteil wäre auch M3 Gewinde und keine "extra-Wurst"
    Geändert von Brucy (20.03.18 um 16:43 Uhr)
    Gruß Bruce

  7. #6
    Bootsmann Avatar von mda31
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    683


    Standard

    DCP bei hf.nl:
    Magicool DCP450 - DC 12V Pump - MC-DCP450

    Der MagiCool tut es. Es ght beim Alu ja nur um Bauteile, die mit dem Kühlmittel in Berührung kommen. Vorkammern, Leitungen, Anschlüsse etc. Ein z.B. Rahmen/Gehäuse aus Alu ist da unkritisch.

  8. #7
    VDC
    VDC ist offline
    Admiral Avatar von VDC
    Registriert seit
    17.11.2004
    Ort
    Stadtlohn in NRW
    Beiträge
    27.374


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • -.- | _°_
      • Kühlung:
      • Kühlen, nicht Lüften
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Stacker STC x4
      • Sonstiges:
      • Wakü ist eine Sucht!

    Standard

    Zitat Zitat von Brucy Beitrag anzeigen
    Danke für die Infos!
    Also sollte die, welche ich gepostet habe, auch passen? Sind ja extra für Strix Modelle!? Glaube ich schreib da vorsichtshalber dann aber noch Caseking oder so an.
    Aber Phanteks kostet einfach unverschämt Geld.


    Vorteil von PHANTEKS: keine PVC-Gewinde
    PVC?

    Die DCP450 ist nur auf Amazon ab 70€ lieferbar Behalte sie aber im Blick! Hat halt auch doppelt so viel Füllvolumen (im Ausgleichsbehälter)
    Das Volumen ist egal.

    Alu beim Radiator ist aber ok, da lackiert bzw. Pulverbeschichtet!? Also tut es auch dieser hier: MagiCool
    Vorteil wäre auch M3 Gewinde und keine "extra-Wurst"
    ALU immer meiden und es geht um Innen, nicht um außen, aber der Radi hat doch gar keins .....

    Silent ist der Wille, sich nicht an nervige Geräusche zu gewöhnen

    Suche Graka um die 200€ -> PM me

  9. #8
    Hauptgefreiter Avatar von Brucy
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    218
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Professional Gaming i7
      • CPU:
      • Intel 8700k @ 5GHz
      • Kühlung:
      • Corsair H110i
      • Gehäuse:
      • bequiet Dark Base pro 900
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill RipJaws V 3200
      • Grafik:
      • GTX 1070 ROG Strix @ Wasser
      • Storage:
      • m.2 960 EVO / SSDs: 850 Pro / 840Pro / 2x 1TB HDD
      • Monitor:
      • 27&quot; Acer Predator XB271HUbmiprz
      • Sound:
      • Realtek HD Audio ALC1220
      • Netzteil:
      • be quiet Power Zone 1000W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    mda31, danke für den Link!
    Ok, dann haben wir schon mal den Radiator

    die 20-30€ sind es mir aber wert, finde die Phanteks einfach schön schlicht, bis auf den Preis spricht hier als auch nichts gegen?

    Ich meinte vermutlich nicht PVC, es sind beim Barrow nur einfach keine Metallverschraubungen, damit raus aber danke nochmals für den Tipp

    Ne der MagiCool hat nur Kupfer und Messing, es ging mir ums Allgemeine


    Edit:
    Denke auch bei der Pumpe werde ich auf die EK-XRES 100 SPC-60 MX zurückgreifen, Förderhöhe ist besser und sofern das Volumen im Ausgleichsbehälter egal ist bin ich auch nicht böse um die Platzersparnis

    Dann würden ja nur noch die Schläuche und Verschraubungen fehlen. Irgendwelche Tipps oder kann man hier einfach etwas nach dem Preis (somit Quali) und Geschmack gehen?

    Welche Füllung bevorzugt ihr ggf. mit und ohne RGB Beleuchtung im Gehäuse. Also eher schlicht schwarz, mit Färbung und LED-Beleuchtung etc. Hoffe ihr versteht was ich meine Es geht mir eben um den Look^^
    Geändert von Brucy (29.03.18 um 10:21 Uhr)
    Gruß Bruce

  10. #9
    Hauptgefreiter Avatar von Brucy
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    218
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Professional Gaming i7
      • CPU:
      • Intel 8700k @ 5GHz
      • Kühlung:
      • Corsair H110i
      • Gehäuse:
      • bequiet Dark Base pro 900
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill RipJaws V 3200
      • Grafik:
      • GTX 1070 ROG Strix @ Wasser
      • Storage:
      • m.2 960 EVO / SSDs: 850 Pro / 840Pro / 2x 1TB HDD
      • Monitor:
      • 27&quot; Acer Predator XB271HUbmiprz
      • Sound:
      • Realtek HD Audio ALC1220
      • Netzteil:
      • be quiet Power Zone 1000W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Hab mir mehr oder minder spontan folgendes bestellt:
    GraKarteWaKü.jpg

    Jemand Bedenken bei irgend einem Bauteil?
    Bei meinem Kreislauf macht die Reihenfolge denke ich kein Unterschied!? Pumpe --> z.B. GraKarte --> Radiator --> Pumpe
    Gruß Bruce

  11. #10
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    20.07.2017
    Ort
    Irgendwo hinter den blauen Bergen
    Beiträge
    1.973


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel i7 3960X @ 4,5Ghz
      • Systemname:
      • Helios V2
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Casecon Schreibtisch
      • RAM:
      • GeiL [email protected] 9-10-9-28
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 980ti @ EK
      • Sound:
      • Superluxx HD 681 EVO WH
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • https://www.3dmark.com/fs/14867683
      • Handy:
      • Huawei P20 Pro

    Standard

    Der Masterkleer schmoddert schnell aus, die Reihenfolge ist bei einer AGB Pumpen Kombi egal. Der Neochanger ist nun ja nichts besonderes es geht schon und ist auch nicht schlimm nur bekommt man für den Preis besseres


    APC 600W USV derzeit im VK-Fred: Forum de Luxx

  12. #11
    Hauptgefreiter Avatar von Brucy
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    218
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Professional Gaming i7
      • CPU:
      • Intel 8700k @ 5GHz
      • Kühlung:
      • Corsair H110i
      • Gehäuse:
      • bequiet Dark Base pro 900
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill RipJaws V 3200
      • Grafik:
      • GTX 1070 ROG Strix @ Wasser
      • Storage:
      • m.2 960 EVO / SSDs: 850 Pro / 840Pro / 2x 1TB HDD
      • Monitor:
      • 27&quot; Acer Predator XB271HUbmiprz
      • Sound:
      • Realtek HD Audio ALC1220
      • Netzteil:
      • be quiet Power Zone 1000W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Oh, hab mich extra auf ne Empfehlung beim Schlauch aus dem world wide web verlassen
    Was bedeutet denn schnell? Ist es empfehlenswert doch gleich andere zu nehmen oder kann ich die par Monate/Jahre nutzen und später ggf. tauschen?
    Zur Pumpe: die bisher hier Empfohlenen waren von den Werten her aber schlechter. Dachte ich hab da durch Zufall was recht vernünftiges gefunden^^ NOCH könnte ich die Bestellung ändern
    Vorteil ist halt dass ich die Drehzahl per Fernbedienung steuern kann, da ja der Anschluss am MB bereits durch die AIO WaKü belegt ist. Hatte ich zuvor nicht bedacht. Woher würde denn sonst bzw. normalerweise eine Pumpe ihre Drehzahl-Geschwindigkeit erhalten? FAN-Anschluss der GraKarte? (Die 1070 besitzt zwei vier-Pin-Stecker)

    P.s.: Wen es interessiert, PHANTEKS Glacier GTX 1080/1070 passt auf folgende Modelle:
    ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 OC STRIX-GTX1080-O8G-GAMING
    ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 STRIX-GTX1080-8G-GAMING 8GB
    ASUS ROG Strix GeForce GTX 1070 OC STRIX-GTX1070-O8G-GAMING
    ASUS ROG Strix GeForce GTX 1070 STRIX-GTX1070-8G-GAMING
    ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 Advanced STRIX-GTX1080-A8G-GAMING
    Geändert von Brucy (31.03.18 um 01:36 Uhr)
    Gruß Bruce

  13. #12
    Kapitänleutnant Avatar von JanV
    Registriert seit
    03.03.2015
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    1.537


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock 990fx Extreme 9
      • CPU:
      • AMD FX 9370 @ 4,73GHz
      • Kühlung:
      • Custom-Wakü Dual MoRa
      • Gehäuse:
      • Raijintek Thetis
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill Sniper 1866 CL9
      • Grafik:
      • EVGA GTX 970 @ 1557MHz
      • Storage:
      • Samsung 840 Evo 256GB, 1TB WD Black
      • Monitor:
      • Samsung 244T
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • BeQuiet! Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Sonstiges:
      • Haus, Auto, geiles Leben :)

    Standard

    Die schlauchempfehlung masterkleer ist wohl ein paar Jahre alt. Mittlerweile ist der Schlauch sehr schlecht. Empfehlenswert sind bei durchsichtigen Schläuchen die primochill LRT und mayhems ultraclear.

    Pumpe: die muss nicht nach irgendwas geregelt werden. Die wird leise eingestellt und läuft dann vor sich hin

  14. #13
    Korvettenkapitän Avatar von immortuos
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    2.422


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z170 mOCF
      • CPU:
      • i5 8600k @5,2 GHz
      • Kühlung:
      • 2xMoRa-Customloop CPU + GPU
      • Gehäuse:
      • Caselabs Bullet BH7, Evolv ATX
      • RAM:
      • 16 GB 4000 CL16
      • Grafik:
      • GTX 980 Ti Xtreme @1550/2100
      • Storage:
      • SSD only 500 GB, 240 GB 850 Evo &amp; TR150
      • Monitor:
      • Philips BDM4350UC
      • Sound:
      • Avinity AHP-967, Heco Music Colors 200
      • Netzteil:
      • Corsair HX850i
      • Betriebssystem:
      • W10Pro &amp; W7Pro &amp; Mac OS Sierra
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad T430
      • Handy:
      • Xiaomi Redmi Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von Brucy Beitrag anzeigen
    Oh, hab mich extra auf ne Empfehlung beim Schlauch aus dem world wide web verlassen
    Was bedeutet denn schnell? Ist es empfehlenswert doch gleich andere zu nehmen oder kann ich die par Monate/Jahre nutzen und später ggf. tauschen?
    Zur Pumpe: die bisher hier Empfohlenen waren von den Werten her aber schlechter. Dachte ich hab da durch Zufall was recht vernünftiges gefunden^^ NOCH könnte ich die Bestellung ändern
    Dann ist diese Empfehlung aus dem www schon etwa 10 Jahre her oder von Aquatuning/Alphacool gesponsert.

    Auf Papierwerte brauchst du bei Pumpen auch nichts geben, die sind bei Idealbedingungen gemessen worden und unterscheiden sich je nach Kreislauf stark.
    Bestes Beispiel: D5 vs DDC.
    Die Enermax würde ich gegenüber der DCP 450 gar nicht erst in Erwägung ziehen.
    Genauso den Alphacool und EK Kram, aber das muss jeder selbst wissen...

    Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk


  15. #14
    Hauptgefreiter Avatar von Brucy
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    218
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Professional Gaming i7
      • CPU:
      • Intel 8700k @ 5GHz
      • Kühlung:
      • Corsair H110i
      • Gehäuse:
      • bequiet Dark Base pro 900
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill RipJaws V 3200
      • Grafik:
      • GTX 1070 ROG Strix @ Wasser
      • Storage:
      • m.2 960 EVO / SSDs: 850 Pro / 840Pro / 2x 1TB HDD
      • Monitor:
      • 27&quot; Acer Predator XB271HUbmiprz
      • Sound:
      • Realtek HD Audio ALC1220
      • Netzteil:
      • be quiet Power Zone 1000W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Also hab jetzt doch alles so verbaut wie bestellt, da es bereits im Versand war.
    GPU bekomm ich, bei 200U/Min. und max OC (bis man die Spannung erhöhen müsste), auf max. 60 Grad, egal ob Stresstest/Games/Benchmark etc.. Durchschnittlich pendeln sich die Temps bei 40°C ein. Idel 30°C. Denke das ist absolut i.O.
    Werde evtl. irgendwann die CPU + zweiten Radiator in den Kreislauf mit einbinden und dann auch Schläuche tauschen.
    Zur Pumpe: Hab zwar keine Vergleichswerte aber was da an Durchsatz bei 4000 U/Min durchgeht ist mehr als ausreichend, so schnell kann nicht mal der Radiator das Wasser abkühlen^^ Wenn es dann mit CPU und zweitem Radi nicht klappt kommt die Pumpe einfach in ein anderes System
    Ansonsten sieht das Teil einfach richtig schick aus und fühlt sich extrem wertig an. Auch die Fernbedienung ist ne wirklich feine Sache!

    Ein Problem gibt es allerdings, weiß nicht ob ich dafür nenn extra Beitrag eröffnen soll...
    Die Asus ROG Strix 1070 O8G besitzt ja zwei 4-Pin Fan-Anschlüsse, nur leider lässt sich darüber kein Lüfter regeln. Als wären die Anschlüsse "tot". Schalte ich den PC ein drehen sie an aber kurze Zeit später Stillstand. Bei "Neustart" passiert überhaupt nichts. Auch wenn die Lüfter manuell eingestellt werden bewegt sich hier nix. Laut GPU-Z müssten sie dies jedoch, wenn auch nur langsam. Jemand en Tipp ob man diese Anschlüsse erst freischalten muss oder liegt es daran dass die originalen nicht mehr angeschlossen sind?
    Gruß Bruce

  16. #15
    VDC
    VDC ist offline
    Admiral Avatar von VDC
    Registriert seit
    17.11.2004
    Ort
    Stadtlohn in NRW
    Beiträge
    27.374


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • -.- | _°_
      • Kühlung:
      • Kühlen, nicht Lüften
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Stacker STC x4
      • Sonstiges:
      • Wakü ist eine Sucht!

    Standard

    Zitat Zitat von Brucy Beitrag anzeigen
    Also hab jetzt doch alles so verbaut wie bestellt, da es bereits im Versand war.
    was haste denn jetzt alles wie wo verbaut? Vor allem, wo sitzen die Radis und wie ist der Luftstrom?
    GPU bekomm ich, bei 200U/Min. und max OC (bis man die Spannung erhöhen müsste), auf max. 60 Grad, egal ob Stresstest/Games/Benchmark etc.. Durchschnittlich pendeln sich die Temps bei 40°C ein. Idel 30°C. Denke das ist absolut i.O.
    Werde evtl. irgendwann die CPU + zweiten Radiator in den Kreislauf mit einbinden und dann auch Schläuche tauschen.
    Nur 200U/Min? Für ne Wakügraka sind die Temps aber schon hoch, aber bei der Drehzahl verständlich, dreh doch mal testweise auf max, damit du siehst, was geht.

    Zur Pumpe: Hab zwar keine Vergleichswerte aber was da an Durchsatz bei 4000 U/Min durchgeht ist mehr als ausreichend, so schnell kann nicht mal der Radiator das Wasser abkühlen^^ Wenn es dann mit CPU und zweitem Radi nicht klappt kommt die Pumpe einfach in ein anderes System
    Die 4000 sagt nur, dass die Pumpe sich dreht, nicht mehr, nicht weniger.

    Ansonsten sieht das Teil einfach richtig schick aus und fühlt sich extrem wertig an. Auch die Fernbedienung ist ne wirklich feine Sache!
    Gut, dass du noch nix richtiges in der Hand hattest und ne fernbedienung braucht man ja net, Pumpe regelt man 1x runter und dann ignoriert man die
    Ein Problem gibt es allerdings, weiß nicht ob ich dafür nenn extra Beitrag eröffnen soll...
    Die Asus ROG Strix 1070 O8G besitzt ja zwei 4-Pin Fan-Anschlüsse, nur leider lässt sich darüber kein Lüfter regeln. Als wären die Anschlüsse "tot". Schalte ich den PC ein drehen sie an aber kurze Zeit später Stillstand. Bei "Neustart" passiert überhaupt nichts. Auch wenn die Lüfter manuell eingestellt werden bewegt sich hier nix. Laut GPU-Z müssten sie dies jedoch, wenn auch nur langsam. Jemand en Tipp ob man diese Anschlüsse erst freischalten muss oder liegt es daran dass die originalen nicht mehr angeschlossen sind?
    Welche Lüfter möchtest du denn darüber regeln?

    Silent ist der Wille, sich nicht an nervige Geräusche zu gewöhnen

    Suche Graka um die 200€ -> PM me

  17. #16
    Hauptgefreiter Avatar von Brucy
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    218
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Professional Gaming i7
      • CPU:
      • Intel 8700k @ 5GHz
      • Kühlung:
      • Corsair H110i
      • Gehäuse:
      • bequiet Dark Base pro 900
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill RipJaws V 3200
      • Grafik:
      • GTX 1070 ROG Strix @ Wasser
      • Storage:
      • m.2 960 EVO / SSDs: 850 Pro / 840Pro / 2x 1TB HDD
      • Monitor:
      • 27&quot; Acer Predator XB271HUbmiprz
      • Sound:
      • Realtek HD Audio ALC1220
      • Netzteil:
      • be quiet Power Zone 1000W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von VDC Beitrag anzeigen
    was haste denn jetzt alles wie wo verbaut? Vor allem, wo sitzen die Radis und wie ist der Luftstrom?
    Verbaut ist alles was oben gepostet wurde.
    420mm Radiator sitzt oben, hier sind drei bequiet Silent Wings 3 als push verbaut, welche aktuell mit ca. 800 U/Min. „lüften“.
    Zuluft erhält das Ganze durch zwei weiter Silent Wings 3 (front oben + bottom Mitte) zzgl. 2x Akasa S-Flow für die AIO Wasserkühlung Corsair H110i, welche ebenfalls in der Front sitzt. Alles 140mm Lüfter. Abluft hinten noch ein ein Silent Wings 3 + eben die drei oben am Radi.
    Falls nicht nachvollziehbar lade ich auch gerne Bilder hoch!


    Zitat Zitat von VDC Beitrag anzeigen
    Nur 200U/Min? Für ne Wakügraka sind die Temps aber schon hoch, aber bei der Drehzahl verständlich, dreh doch mal testweise auf max, damit du siehst, was geht.
    2000 U/Min. meinte ich natürlich, sry! Hier hat sich wohl ne 0 verabschiedet^^
    Aber sind denn die Temperaturen mit maximal 40 Grad beim zocken/3DMark usw. und 1885MHz respektive 2050MHz GPU-Takt (original 1657/1835MHz und 120% Leistung tatsächlich schlecht? Nicht falsch verstehen aber das wage ich doch zu bezweifeln Zuvor hat sich die GPU immer runter getaktet und war bei 85 Grad +
    Wohlgemerkt laufen hier zweimal 1440p, einer davon mit 144Hz/G-Sync + dritter 1080p Monitore, hätte ich mal erwähnen sollen

    Zitat Zitat von VDC Beitrag anzeigen
    Die 4000 sagt nur, dass die Pumpe sich dreht, nicht mehr, nicht weniger.
    Das ist mir schon klar U/Min. nicht gleich Durchsatz. Trotzdem hat man zu Anfang (mit den Luftbläschen) gesehen wie das Wasser hier durchdrückt und so schnell konnte ich nicht einmal schauen wie die „Blasen“ über den GPU-Kühler flitzten. Mittlerweile sind die natürlich komplett raus^^

    Zitat Zitat von VDC Beitrag anzeigen
    Gut, dass du noch nix richtiges in der Hand hattest und ne fernbedienung braucht man ja net, Pumpe regelt man 1x runter und dann ignoriert man die
    Da hast du wohl recht, trotzdem nice to have

    Zitat Zitat von VDC Beitrag anzeigen
    Welche Lüfter möchtest du denn darüber regeln?
    Mindestens zwei, besser alle drei am Radiator. Aktuell kann ich diese lediglich per:
    - Board , welches jedoch auf die CPU bzw. MB-Temps zurückgreift.
    oder
    - „Schieberegler“steuern.

    Wünschenswert wäre halt dass alle drei Lüfter auf die GPU-Temp reagieren.
    Geändert von Brucy (12.04.18 um 22:14 Uhr)
    Gruß Bruce

  18. #17
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    20.07.2017
    Ort
    Irgendwo hinter den blauen Bergen
    Beiträge
    1.973


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel i7 3960X @ 4,5Ghz
      • Systemname:
      • Helios V2
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Casecon Schreibtisch
      • RAM:
      • GeiL [email protected] 9-10-9-28
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 980ti @ EK
      • Sound:
      • Superluxx HD 681 EVO WH
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • https://www.3dmark.com/fs/14867683
      • Handy:
      • Huawei P20 Pro

    Standard

    Irgendeine 10€ Lüftersteuerung mit Tempsensoren fertig


    APC 600W USV derzeit im VK-Fred: Forum de Luxx

  19. #18
    Flottillenadmiral Avatar von v3nom
    Registriert seit
    05.10.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    4.485


    Standard

    60°C GPU Temp bei Lüftern mit 2000rpm auf dem Radi (420er) ist aber ziemlich schlecht... die SW3 schaffen auch nur max 1600rpm, aber... ok
    Verstehe ich das richtig das du nur die GPU mit einem 420er Radiator kühlst und die Lüfter auf 2000rpm laufen? Zeig mal deine Verschlauchung, ich würde eher so Temperaturen von max. 45°C erwarten wenn die SW3 mit ~1000rpm laufen.
    All your base are belong to us

  20. #19
    Matrose
    Registriert seit
    19.07.2016
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4


    • Systeminfo
      • CPU:
      • i7 4790k @ 4,4GHz
      • Kühlung:
      • Wakü /144.000mm² Kühlfläche
      • Gehäuse:
      • Fractal Define Nano S
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080 mini OC

    Standard

    Ich klinke mich mal kurz ein, da ich eine ähnliche Radiatorfläche habe.
    Hardware:
    i7 4790k @4GHz
    GTX 1080 @ 1962MHz bei 0,900V

    Kühlfläche sind 2x 240er Radiatoren intern.
    Damit komme ich unter Spiele Last auf ca. 52°C bei der CPU und max. 55 Grad bei der GPU, wenn nur die internen Radiatoren genutzt werden und die Lüfter mit ca. 850 U/min drehen

    Daher kommen mir die Temperaturen vom TE schon relativ hoch vor, schließlich wird nur die GPU gekühlt und die Lüfter drehen schon relativ schnell.
    Geändert von DragX (13.04.18 um 13:29 Uhr)

  21. #20
    Obergefreiter
    Registriert seit
    09.12.2017
    Ort
    DU & GT
    Beiträge
    76


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X370 Gaming Pro Carbon
      • CPU:
      • R5 1600X @4 GHZ
      • Kühlung:
      • Custom
      • Gehäuse:
      • Lian Li v3000
      • RAM:
      • 16GB GSkill 3200 CL 16
      • Grafik:
      • RTX 2080TI FE
      • Storage:
      • 960 Evo &amp; 830 Pro 250GB
      • Monitor:
      • Acer X34P
      • Netzteil:
      • BeQuiet 670W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro

    Standard

    Die 2000 sind wohl eher ein Fehler beim aus- oder ablesen gewesen da die ja nur bis 1600 (+Toleranz) drehen. Er schrieb aber auch das die Lüfter nun mit 800 U/min drehen bei einer Spieletemperatur von ~40° mit hochgestelltem Powerlimit und, wenn ich das richtig gelesen habe, als exhaust arbeit. Damit sind die Temps da wo sie sein sollten. Wenn du die Radiatorlüfter noch drehst und damit den Radiator mit Frischluft betreibst wird es noch ein wenig besser. Der Lüfter am boden wäre dann auch über (aber kein muss).

  22. #21
    Hauptgefreiter Avatar von Brucy
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    218
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Professional Gaming i7
      • CPU:
      • Intel 8700k @ 5GHz
      • Kühlung:
      • Corsair H110i
      • Gehäuse:
      • bequiet Dark Base pro 900
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill RipJaws V 3200
      • Grafik:
      • GTX 1070 ROG Strix @ Wasser
      • Storage:
      • m.2 960 EVO / SSDs: 850 Pro / 840Pro / 2x 1TB HDD
      • Monitor:
      • 27&quot; Acer Predator XB271HUbmiprz
      • Sound:
      • Realtek HD Audio ALC1220
      • Netzteil:
      • be quiet Power Zone 1000W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von wwwnutzer Beitrag anzeigen
    Irgendeine 10€ Lüftersteuerung mit Tempsensoren fertig
    Ich habe ja einen „Schieberegler“ vom Gehäuse worüber es momentan läuft aber das kann ist ja nicht im Sinne des Erfinders. Möchte eigentlich dass die Lüfter über GPU automatisch geregelt werden, wenn es schon die Möglichkeit gibt (2x 4-Pin-Anschlüsse)
    Temperatursensoren müsste ich ja dann auch wieder irgendwo an der GPU verbauen, außerdem ist in der Front (wegen 3x140mm Lüfter) auch kein Platz mehr für eine Lüftersteuerung.
    Des weiteren wäre es einfach schön die U/Min wieder in HW-Monitor angezeigt zu bekommen und nicht vorne „extern“ am Gehäuse (was ich, so wie der PC steht, eh nicht sehe^^)
    Trotzdem danke für den Tipp!

    @v3nom:
    Da hast du was falsch verstanden, meine Beschreibung war aber auch etwas wirr, sry!
    Wie Soaris bemerkt hat läuft alles wie folgt:
    3x Lüfter mit ~800U/Min, die 2000 waren auf die Pumpe bezogen (Anzeige sagt: ~2100 U/Min) Temps damit auf ca. 40 Grad unter Last. Und ja, Powerlimit is auf 120% + maximal mögliche Übertaktung bis ich die Spannung der GPU verändern müsste.

    Das mit den Lüftern „reinpusten“ habe ich mir tatsächlich auch schon überlegt. Prinzipiell ne gute Idee, allerdings dachte ich es wäre so besser, da die Abwärme, z.B. der Spannungswandler (i7 8700k @5GHz) ja nach oben steigt und somit über den Radi „abziehen“ kann. In dem Gehäuse ist oben auch kein Staubfilter verbaut und würde mir somit ganz schön schmodder reinziehen. Klar kann man auch hier welche verbauen dann verschlechter sich jedoch vermutlich die Menge an Luft welche angesaugt wird oder ist das zu vernachlässigen bzw. Frischluft- > Staubfiltereffekt

    Und wieder: Vielen Dank für eure Meinung/Tipps und Zeit!
    Geändert von Brucy (14.04.18 um 11:17 Uhr)
    Gruß Bruce

  23. #22
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    20.07.2017
    Ort
    Irgendwo hinter den blauen Bergen
    Beiträge
    1.973


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel i7 3960X @ 4,5Ghz
      • Systemname:
      • Helios V2
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Casecon Schreibtisch
      • RAM:
      • GeiL [email protected] 9-10-9-28
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 980ti @ EK
      • Sound:
      • Superluxx HD 681 EVO WH
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • https://www.3dmark.com/fs/14867683
      • Handy:
      • Huawei P20 Pro

    Standard

    Dann wirst du wohl um einen Aquaero nicht herum kommen


    APC 600W USV derzeit im VK-Fred: Forum de Luxx

  24. #23
    Hauptgefreiter Avatar von Brucy
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    218
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Professional Gaming i7
      • CPU:
      • Intel 8700k @ 5GHz
      • Kühlung:
      • Corsair H110i
      • Gehäuse:
      • bequiet Dark Base pro 900
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill RipJaws V 3200
      • Grafik:
      • GTX 1070 ROG Strix @ Wasser
      • Storage:
      • m.2 960 EVO / SSDs: 850 Pro / 840Pro / 2x 1TB HDD
      • Monitor:
      • 27&quot; Acer Predator XB271HUbmiprz
      • Sound:
      • Realtek HD Audio ALC1220
      • Netzteil:
      • be quiet Power Zone 1000W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Ich befürchte es fast...
    Werde aber mal noch weiter forschen weshalb die 4-Pin Anschlüsse der 1070 nicht funzen.
    Gib es denn auch 1/4 Zoll Temperatursensoren / Strömungswächter welche direkt über USB verbunden werden können und dann per Software auslesbar sind? Hab dazu bei den einschlägigen Shops nichts gefunden. Alles nur mit zwei-Pin Anschlüsse,

    Edit:
    Oh wow, hab`s gefunden. In GPU Tweak II gibts en Knöpchen oben rechts, wenn man dort raufklickt kann man einen Hacken bei "Extern Fan Speed(%)" setzen, erst dann wird diese Einstellung angezeigt. Heiliger BimBam, ich war ja schon im Professional Mode, dass das da nich gleich mit aufgeführt wird
    Werde gleich mal alles umverkabeln und berichten.
    Edit 2 sagt:
    Funzt Sensationell! So wie es aussieht regelt er, wie beim original-Kühler auch, beide Anschlüsse unabhängig. Bedeutet: Manchmal dreht sich nur ein Lüfter (zwei davon sind per Y-Adapter angeschlossen). Über Auto-Calibration hat er sogar gemerkt dass die Lüfter einen "Arbeitsbereich" von 34%-100% haben. D.h. momentan wie folgt eingestellt: bis 35°C 0% ab dort dann auf Minimum 34% und hoch bis maximal 80 Grad (was ich eh nie erreiche) 100%. Oder würdet ihr das anders empfehlen?
    Einziges Manko: Die RPM bzw. Fan-Power wird nur unter GPU-Tweak II angezeigt, HW-Monitor / GPU-Z spucken nichts aus. Aber ein Tot muss man wohl sterben^^
    Geändert von Brucy (14.04.18 um 18:25 Uhr)
    Gruß Bruce

  25. #24
    VDC
    VDC ist offline
    Admiral Avatar von VDC
    Registriert seit
    17.11.2004
    Ort
    Stadtlohn in NRW
    Beiträge
    27.374


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • -.- | _°_
      • Kühlung:
      • Kühlen, nicht Lüften
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Stacker STC x4
      • Sonstiges:
      • Wakü ist eine Sucht!

    Standard

    Nach GPU-Temp regeln ist genauso bekloppt wie nach CPU-Temp regeln, auch wenn die GPU-Temp unter Wasser nicht mehr so doll springt, aber das hoch- und runtergejaule ist doch schlimm. Das einzige was zählt ist Wassertemp, Durchfluss ist egal.

    Entweder setzt du also einfach die Drehzahlen fest oder baust / kaufst dir was schickes um nach Wassertemp zu regeln.

    Silent ist der Wille, sich nicht an nervige Geräusche zu gewöhnen

    Suche Graka um die 200€ -> PM me

  26. #25
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    20.07.2017
    Ort
    Irgendwo hinter den blauen Bergen
    Beiträge
    1.973


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel i7 3960X @ 4,5Ghz
      • Systemname:
      • Helios V2
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Casecon Schreibtisch
      • RAM:
      • GeiL [email protected] 9-10-9-28
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 980ti @ EK
      • Sound:
      • Superluxx HD 681 EVO WH
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • https://www.3dmark.com/fs/14867683
      • Handy:
      • Huawei P20 Pro

    Standard

    +1


    APC 600W USV derzeit im VK-Fred: Forum de Luxx

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •