Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 34
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.281


    Standard Thermal Grizzly Carbonaut Wärmeleit-Pad aus Kohlefaser vorgestellt

    thermalgrizzlyDer auf Wärmeleitpasten und vergleichbares Kühlungs-Zubehör spezialisierte Hersteller Thermal Grizzly hat sein aus Kohlefaser gefertigtes Wärmeleitpad vorgestellt. Das Carbonaut getaufte Pad kann als Alternative zur klassischem Wärmeleitpaste gesehen werden.


    Das Wärmeleitpad besteht aus einem Polymer, was ihm eine gewisse Flexibilität verleiht. Daher soll es dem Material möglich sein, sich der Oberfläche von Chip bzw. Heatspreader und Kühler anzupassen und alle Lücken zu füllen. Das Pad weißt eine Stärke von 0,2 mm auf. Der Anpressdruck des Kühlers muss nicht besonders hoch sein, da das weiche und relativ dicke Material auch bei einem niedrigen...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    3.489


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Gaming-ITX
      • CPU:
      • Intel i7-8700K @ 5 Ghz
      • Kühlung:
      • WaKü (CPU+GPU @ MO-RA3 420)
      • Gehäuse:
      • Ncase M1 v5
      • RAM:
      • 32 GB G.Skill DDR4 @ 3733 CL16
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1070 @ 2 Ghz
      • Storage:
      • 1.5 TB PCIe NVMe SSDs
      • Monitor:
      • LG Electronics 27GK750F-B
      • Netzwerk:
      • Vodafone Cable @ 200/12 Mbit/s
      • Sound:
      • M-Audio Micro DAC + Custom Art Harmony 8.2
      • Netzteil:
      • Corsair SF450 450W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 1809 x64
      • Sonstiges:
      • Ducky Miya Pro Panda Edition + Logitech G305
      • Notebook:
      • Tablets: HP Omni 10 + Amazon Fire HD 8
      • Photoequipment:
      • Nikon D3300 + AF-P VR DX 18-55mm
      • Handy:
      • Xiaomi Mi A1

    Standard

    Mal schauen was Tests dazu sagen.

  4. #3
    Kapitänleutnant Avatar von Shevchen
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.605


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ROG Crosshair VIII Impact X570
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • XPX Wasserblock
      • Gehäuse:
      • Corsair 1000D
      • RAM:
      • 32 GB DDR4 3600 C14 DR
      • Grafik:
      • Radeon RX 5700 XT Anniversary
      • Storage:
      • 2TB NVMe SSD
      • Monitor:
      • Asus XV279Q
      • Netzwerk:
      • Draytek Vigor | Ubiquity 6P
      • Sound:
      • RME ADI-2 Pro FS
      • Netzteil:
      • Corsair AX1600i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 (64) // Arch Linux
      • Notebook:
      • ThinkPad E585 2700U

    Standard

    Bin auch auf die Tests gespannt. Klingt aber erstmal super für Sachen wie Laptops oder sonstige offen liegende Dies, die sich nicht mit Flüssigmetall kühlen lassen, wenn eine (unkomplizierte) Abdichtungsmöglichkeit fehlt.

  5. #4
    Admiral Avatar von RAZ0RLIGHT
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    14.375


    Standard

    Da hat Igor aber was deutlich Besseres vorgestellt und getestet

    Lippenstift ftw. Über das Geheimnis der Funktionsweise hinter AMDs mysteriösem Graphit- der Radeon VII ! - YouTube

  6. #5
    ilovepancakes
    Guest

    Standard

    Bei den krummen Ryzen Heatspreadern, wäre das Pad eventuell besser als ne halbe Tube Kryonaut. o_O

  7. #6
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.767


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Zitat Zitat von RAZ0RLIGHT Beitrag anzeigen
    Da hat Igor aber was deutlich Besseres vorgestellt und getestet

    Lippenstift ftw. Über das Geheimnis der Funktionsweise hinter AMDs mysteriösem Graphit- der Radeon VII ! - YouTube
    Das kannst du in der Form aber nicht kaufen und ist damit (zunächst) in der Praxis wertlos

    Wir werden uns mal Carbonaut besorgen und z.B. auf einer Grafikkarte testen.

  8. #7
    Vizeadmiral Avatar von NasaGTR
    Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    7.858


    Standard

    NOCH nicht kaufen... Bin echt gespannt was das kosten wird.

  9. #8
    Kapitänleutnant Avatar von Shevchen
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.605


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ROG Crosshair VIII Impact X570
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • XPX Wasserblock
      • Gehäuse:
      • Corsair 1000D
      • RAM:
      • 32 GB DDR4 3600 C14 DR
      • Grafik:
      • Radeon RX 5700 XT Anniversary
      • Storage:
      • 2TB NVMe SSD
      • Monitor:
      • Asus XV279Q
      • Netzwerk:
      • Draytek Vigor | Ubiquity 6P
      • Sound:
      • RME ADI-2 Pro FS
      • Netzteil:
      • Corsair AX1600i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 (64) // Arch Linux
      • Notebook:
      • ThinkPad E585 2700U

    Standard

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Das kannst du in der Form aber nicht kaufen und ist damit (zunächst) in der Praxis wertlos

    Wir werden uns mal Carbonaut besorgen und z.B. auf einer Grafikkarte testen.
    Oder nem Laptop der mit der Original-Zahnpasta immer knapp an der Throttling-Grenze liegt. Bitte auch dann Flüssigmetall in den Benchmark mit aufnehmen (muss jetzt nicht der Laptop sein, da ist das wohl eher gefährlich), dann ist das alles rund.

  10. #9
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.767


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Zitat Zitat von NasaGTR Beitrag anzeigen
    NOCH nicht kaufen... Bin echt gespannt was das kosten wird.
    Siehe News:

    Die Preise für die Pads bewegen sich zwischen 9,90 und 25,90 Euro

  11. #10
    Admiral Avatar von RAZ0RLIGHT
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    14.375


    Standard

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Das kannst du in der Form aber nicht kaufen und ist damit (zunächst) in der Praxis wertlos

    Wir werden uns mal Carbonaut besorgen und z.B. auf einer Grafikkarte testen.
    Da hat Igor aber was anderes verlauten lassen.
    Noch nicht würde da eher passen.

  12. #11
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.767


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Ja dann reden wir darüber, sobald es soweit ist. Ein im Shop gelistetes Produkt ist in meinen Augen aber mehr wert, als eine vage Ankündigung.
    Geändert von Don (06.03.19 um 22:28 Uhr)

  13. #12
    Oberbootsmann Avatar von Armadillo
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    811


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • Ryzen 7 1800X
      • Systemname:
      • Bruce
      • Kühlung:
      • Mo-Ra 420
      • Gehäuse:
      • Corsair Graphite 600T white
      • RAM:
      • G.Skill TridentZ RGB 3600CL16
      • Grafik:
      • XFX Radeon VII
      • Storage:
      • Samsung 960 Evo 1TB, 12TB Homeserver
      • Monitor:
      • 3x EIZO Flexscan FS2336WFS3
      • Netzwerk:
      • GBit
      • Sound:
      • Teufel Concept C, Sennheiser G4me Zero
      • Netzteil:
      • Seasonic X-760
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • Roccat Suora FX, Roccat Kone Aimo, Razer Orbweaver Stealth
      • Notebook:
      • Razer Blade Stealth Mid 2017
      • Photoequipment:
      • Nikon D750, Nikon D610
      • Handy:
      • Sony Xperia X

    Standard

    Die Produkttabelle auf der Thermal Grizzly Seite verwirrt mich enorm: Thermal Grizzly High Performance Cooling Solutions - Produkte

    Die Wärmeleitfähigkeitsangabe des Pads ist extrem hoch gegenüber der Kryonautpaste. Das Pad bekommt aber nur 4 statt 5 Sternen beim Punkt Wärmeleitfähigkeit?! Sub-Zero zwei Sterne verstehe ich. Aber warum sind bei Overclocking nur 3 Sterne und bei Wasserkühlung nur 4 Sterne, wohingegen die Kryonaut überall 5 Sterne hat?
    Geändert von Armadillo (06.03.19 um 22:32 Uhr)

  14. #13
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    1.755


    Standard

    ich denke das liegt daran dass das pad recht dick ist, uns damit ein teil der wärmeleitfähigkeit relativiert wird.

  15. #14
    Oberbootsmann Avatar von Armadillo
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    811


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • Ryzen 7 1800X
      • Systemname:
      • Bruce
      • Kühlung:
      • Mo-Ra 420
      • Gehäuse:
      • Corsair Graphite 600T white
      • RAM:
      • G.Skill TridentZ RGB 3600CL16
      • Grafik:
      • XFX Radeon VII
      • Storage:
      • Samsung 960 Evo 1TB, 12TB Homeserver
      • Monitor:
      • 3x EIZO Flexscan FS2336WFS3
      • Netzwerk:
      • GBit
      • Sound:
      • Teufel Concept C, Sennheiser G4me Zero
      • Netzteil:
      • Seasonic X-760
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • Roccat Suora FX, Roccat Kone Aimo, Razer Orbweaver Stealth
      • Notebook:
      • Razer Blade Stealth Mid 2017
      • Photoequipment:
      • Nikon D750, Nikon D610
      • Handy:
      • Sony Xperia X

    Standard

    Macht Sinn, danke.

    Ok, im Video von Gamers Nexus wird es gut erklärt: Der8auers Counter to IC Graphite Thermal Pads - Thermal Grizzly Carbonaut - YouTube

    Wird dann wohl doch eher die Kryonaut für meine Radeon VII.
    Geändert von Armadillo (06.03.19 um 22:44 Uhr)

  16. #15
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    23.09.2009
    Beiträge
    2.429


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X370 Pro
      • CPU:
      • R7 1700x @stock
      • Kühlung:
      • NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Define S @air
      • RAM:
      • 16GB TridentZ @3200 CL16
      • Grafik:
      • Rx480
      • Handy:
      • Lumia 950XL

    Standard

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Das kannst du in der Form aber nicht kaufen und ist damit (zunächst) in der Praxis wertlos

    Wir werden uns mal Carbonaut besorgen und z.B. auf einer Grafikkarte testen.
    Dann aber auch mit der Panasonic Folie vergleichen. Die Pads von IC Cooling sind auch nur das Zeug aber zig mal teurer.
    https://www.mouser.de/Thermal-Manage...1x7n?P=1y9i9dv

  17. #16
    Admiral Avatar von RAZ0RLIGHT
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    14.375


    Standard

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Ja dann reden wir darüber, sobald es soweit ist. Ein im Shop gelistetes Produkt ist in meinen Augen aber mehr wert, als eine vage Ankündigung.
    Was hat das mit meiner ursprünglichen Aussage zu tun?

    Warum gibt es dann überhaupt Artikel zu zukünftigen Produkten oder Gerüchte...
    Geändert von RAZ0RLIGHT (06.03.19 um 22:52 Uhr)

  18. #17
    Flottillenadmiral Avatar von hollomen
    Registriert seit
    06.11.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.654


    Standard

    Son Pad hat aber evtl. Vorteile bei der Langzeitstabilität im Vergleich zur Paste.

    3930K 4.5G@1,28V
    4x4G Transcend aXe @2133Mhz
    AMD Radeon VII 2000/1200 @1,065V
    NT-Corsair HX 850i
    H²O > 3x200x200mm / EK-HF <

  19. #18
    lll
    Guest

    Standard

    Sehr interessant, das hört sich verlockend an, wenn die Tests sagen das sie gut sind werde ich sie bei meinem nächsten PC nutzen

  20. #19
    Fregattenkapitän Avatar von Dragon AMD
    Registriert seit
    16.08.2013
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    3.026


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Hero VIII
      • CPU:
      • 6700k @4,5Ghz
      • Kühlung:
      • Bequiet Silent Loop
      • Gehäuse:
      • Bequiet Silent Base 800
      • RAM:
      • G-Skill Trident Z 3866Mhz @ Cl
      • Grafik:
      • Evga gtx1080 Classified
      • Storage:
      • Samsung 960 Evo NVME
      • Monitor:
      • Samsung C27fg73
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • Bequiet Dark Power Pro 10 550W
      • Betriebssystem:
      • Win 10

    Standard

    Zitat Zitat von lll Beitrag anzeigen
    Sehr interessant, das hört sich verlockend an, wenn die Tests sagen das sie gut sind werde ich sie bei meinem nächsten PC nutzen
    Igor's Lab hat das schon getestet mit einer Cpu.

    Einfach bei Youtube anschaun

    Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk

  21. #20
    Fregattenkapitän Avatar von Morrich
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    3.046


    Standard

    Ich verstehe weiterhin nicht, was so schlimm an WLP sein soll.
    Wenn man sich nicht total dämlich anstellt, gibts damit kein großartiges Geschmiere und es ist wohl (abseits von Liquid Metal) noch immer das beste Wärmeleitmittel.

  22. #21
    Admiral Avatar von Pirate85
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Sachsen, Naunhof b. Leipzig
    Beiträge
    18.365


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte B450i Aorus Pro Wifi
      • CPU:
      • AMD RyZen R5 2600X
      • Systemname:
      • Projekt_2k18
      • Kühlung:
      • AMD Wraith Max
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-Q38WA + Glasfenster
      • RAM:
      • G.Skill 2*8Gb 3200Mhz CL14
      • Grafik:
      • AMD RX Vega 64 Referenzkarte
      • Storage:
      • Samsung 2Tb M.2 960 Pro, 4Tb SATA 850 Evo
      • Monitor:
      • MSI Optix MAG271CQR
      • Netzwerk:
      • Intel l211 | W-AC 9260
      • Sound:
      • ALC1220 + Game One, Edifier R1280DB
      • Netzteil:
      • be quiet! SFX-L 600W
      • Betriebssystem:
      • Windoof 10, Ubuntu 18.04.2
      • Sonstiges:
      • Zowie Celeritas (Gen 1), Zowie FK1 (Gen 1)
      • Notebook:
      • Huawei Matebook D 14 R5 2500u
      • Handy:
      • Lenovo Moto G7

    Standard

    Ganz einfach Morrich: Langzeitstabilität.

    Ich verwende bspw. bei Kundensystemen seit Jahren Arctic MX-4 weil diese ne angegebene Haltbarkeit von ~8 Jahren hat, was ich mittlerweile auch guten Gewissens bestätigen kann.
    Bisher kenne ich keine andere Paste die annähernd in diese Reichweite kommt ohne einiges an Leistung zu verlieren...

    Genau da sind solche Pads Gold wert... wenn z.b. im Mate 14 meines Frauchens mal der Staubteufel zugeschlagen hat und ich ihn zum reinigen zerlege, werde ich definitiv die Originalpaste durch o.g. Pad ersetzen und muss dann nie wieder den Kühler runter nehmen - coole Sache.
    Verkaufe: aktuell nichts

  23. #22
    Korvettenkapitän Avatar von pescA
    Registriert seit
    14.06.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.476


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VI Impact
      • CPU:
      • Intel Core i7-4770K
      • Kühlung:
      • Thermalright Macho Rev. B
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define Mini
      • RAM:
      • 16GB G.Skill TridentX
      • Grafik:
      • MSI Geforce GTX780 Lightning
      • Storage:
      • SanDisk Extreme PRO 480GB
      • Monitor:
      • Samsung UE55KU6079UXZG
      • Sound:
      • Event TR6
      • Netzteil:
      • Antec EarthWatts EA-450 Platin

    Standard

    Interessant! Werde ich wohl mal im Notebook testen.
    Lust finde ich, dass der Hauptnutzen laut der8auer Notebooks sind, die angebotenen Größen aber alle für CPUs/GPUs. Gerade bei CPUs mit Heatspreader ist für uns Bastler eine Paste immer überlegen. Vorteile sind soweit ich verstanden habe die einfachere Nutzung (drauflegen, Kühler montieren, PROFIT) und die Zeitbeständigkeit.
    Wobei ich auch nach mehreren Jahren keine Probleme habe, mein 4770K läuft immer noch mit seiner "Urpaste".
    In England wurde ein Lehrer festgenommen. Bei ihm wurden ein Bleistift, ein Lineal und ein Geodreieck gefunden. Angeblich war er Teil des Al-Gebra Netzwerks und besaß "weapons of math instruction"

  24. #23
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.736


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z390 Aorus Master
      • CPU:
      • Intel Core i9 9900K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • ACEisbaer LT360 + Nexxos ST
      • Gehäuse:
      • Asus TUF GT501
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte Aorus GTX 1080Ti
      • Storage:
      • 0,5 TB 970 Evo, 1 TB 860 Evo, 2 TB 850 Evo
      • Monitor:
      • Alienware AW2518H
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • Corsair AX850 Titanium
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Logitech MX518 Legendary/Alienware AW768 Pro
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 8 Plus

    Standard

    So ein Pad kann quasi nie besser sein als richtig aufgetragene Paste, da es gegenüber dieser einen entscheidenden Nachteil hat:
    Die direkte Berührung Metall - Metall (IHS - Kühlerboden) wird durch so ein Pad immer komplett unterbunden, während sie bei Paste (füllt ja nur die Zwischenräume aus) immer noch zu einem großen Teil gewährleistet ist.
    Und die direkte Berührung ist immer noch besser als irgendein Kohlefaserzeugs aus der dritten Warp-Ebene der Weltraumforschung.

    Von daher halte ich es wie Morrich: Was ist so schlimm an Paste, wenn man sie nicht so dick aufträgt, dass der Kühler aufschwimmt?
    Habe bei der NT-H1 auf meinem Zweitsystem (2600K, P67), welches wirklich schon jahrelang zusammengeschraubt ist, auch keine Verschlechterung mit guter Paste.
    Meist liegt es eher an verstaubten Kühlfinnen oder sowas Banalem.
    Intel Core i9 9900K @ AC Eisbaer 360 LT | Gigabyte Z390 Aorus Master| 32 GB Corsair 3200MHz |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Alienware AW2518H |3x Samsung 860 Evo (2,5 TB) |Samsung 970 Evo 500GB | Soundblaster Z | Corsair AX850 Titanium | Asus TUF GT501
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67| 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 1070 Mini | X-Fi Titanium | Asus VG248QE | Be Quiet DPP 650W | Lian Li PC-8NB

  25. #24
    Kapitän zur See Avatar von Dr.Cupido
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    3.162


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z370 Tomahawk
      • CPU:
      • I5-8600k @ 5000Mhz
      • Kühlung:
      • passiv Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Silverstone Raven 2
      • RAM:
      • 32GB G.Skill DDR4-3600, CL19
      • Grafik:
      • GTX 1080 TI
      • Storage:
      • 2x M.2 Samsung SSD 970 EVO 500GB
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNOVA T2 1000W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64-Bit

    Standard

    Also meiner Erfahrung nach, trocknen die ganzen Pasten aus. Vorher Gelartige pastöse Masse und nach Jahren feste Klumpen. Ähnlich Weichmacher in Plastik. Die Temperaturveränderung durch die Degradation fällt einem einfach nicht auf oder ist minimal. Problematisch wird es bei Notebooks, da diese eben durch den Transport auch mechanischen Belastungen ausgesetzt sind. Die ältere Paste kann die mechanische Verwindung nicht mehr mitmachen und bricht auf. Lücken entstehen und die Kühlung ist schlechter.
    Hab schon hunderte Laptops mit neuer Paste versorgt. Dort habe ich dieses Phänomen sehen können.

    Meiner Einschätzung nach ein gutes Produkt. Kommt eben auf den Preis an, wie gut die Akzeptanz dann beim Kunden ist. 0815 Wärmeleitpaste kostet eben so gut wie nix.

  26. #25
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    05.11.2018
    Beiträge
    143


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X11SPM-F
      • CPU:
      • Skylake-SP

    Standard

    Wenn sich das Pad nicht optimal an die Fläche CPU/Kühler anpasst nutzt eine Wärmeleitfähigkeit von 62,5 W/mk(in XY ??) auch nicht viel,
    die Beste Paste ist nicht die mit der höchsten Wärmeleitfähigkeit z.b.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •