Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 26 bis 32 von 32
  1. #26
    Hauptgefreiter Avatar von Case39
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    222


    Standard

    @Dragon AMD: Igor verwendet ein Industrie Pad, das nach einer Aufwärmphase auf über 50 Grad sich den Unebenheiten beider Seiten anpasst.
    Das Teil hier ist aber wiederverwendbar...frage ob das was taugt?

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #27
    Gefreiter
    Registriert seit
    28.08.2018
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    35


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z390 Aorus Pro Wifi
      • CPU:
      • Intel Core I9 9900K
      • Kühlung:
      • ARCTIC Liquid Freezer 360
      • Gehäuse:
      • BeQuiet DARK BASE 700
      • RAM:
      • Kingston HyperX 32GB 3600Mhz C
      • Grafik:
      • Palit Dual RTX 2080 TI 11GB
      • Storage:
      • 1 TB + 128GB SSD, 3+4 TB HD
      • Monitor:
      • Samsung UE40JU6550, 4k Curved 40 Zoll
      • Netzwerk:
      • 1 GB/LAN - 175 Mbit Internet
      • Sound:
      • ALC1220-VB Enhance 114dB(Rear) / 110dB(Front)
      • Netzteil:
      • Corsair HX1200
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional

    Standard

    Der Satz auf deren Homepage sagt ja klar aus was man erwarten kann: "Die Hightech-Kohlenstoff-Wärmeleitpads der Thermal Grizzly Carbonaut-Serie können hervorragend als Alternative für Wärmeleitpasten aus dem mittleren Leistungssegment genutzt werden."
    Thermal Grizzly High Performance Cooling Solutions - Carbonaut

    Also definitiv kein Ersatz für Flüssigmetall und scheinbar auf dem Level von Silikonpaste aus dem mittleren Leistungssegment.

  4. #28
    Vizeadmiral Avatar von karta03
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7.035


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock B450m Pro 4
      • CPU:
      • Ryzen 5 1600 @ Supremacy
      • Kühlung:
      • 360x45 + 240x30 Radiatoren
      • Gehäuse:
      • CM MasterCase Pro 3
      • RAM:
      • 16 GB Corsair @ 3200 MHz CL16
      • Grafik:
      • Vega 56 @ Heatkiller UV/OC
      • Storage:
      • 500GB Samsung 970 + 1TB
      • Monitor:
      • AOC U3277FWQ
      • Netzwerk:
      • Devolo 1200 DLAN + WiFi AC
      • Sound:
      • W4-655F / Fidelio X2/ DT 770 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 650 Watt
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64 Bit
      • Notebook:
      • Xiaomi Mi Air 13 i5 8th Gen + MX150
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1200D
      • Handy:
      • Xiaomi Mi Max 2

    Standard

    Wenn die tatsächliche Performance zu den technischen Daten passt dann werde ich direkt ein paar Laptops damit ausstatteten, selbst einfache (hochwertige) Wärmeleitpaste sorgt da ja für einige Grade Unterschied!
    Spoiler: Anzeigen

  5. #29
    Kapitänleutnant Avatar von GorgTech
    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.015


    • Systeminfo
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooltek/Jonsbo W2 Black Window
      • Sound:
      • Diverse selbstentwickelte DIY Röhrengeräte
      • Betriebssystem:
      • Windows 10, Linux

    Standard

    Mit anderen Worten, eher für den Einsatz in Notebooks gedacht bzw. Geräte die nicht so wartungsfreundlich sind.

  6. #30
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    13.06.2017
    Beiträge
    217


    Standard

    Zitat Zitat von der_Schmutzige Beitrag anzeigen
    So ein Pad kann quasi nie besser sein als richtig aufgetragene Paste, da es gegenüber dieser einen entscheidenden Nachteil hat:
    Die direkte Berührung Metall - Metall (IHS - Kühlerboden) wird durch so ein Pad immer komplett unterbunden, während sie bei Paste (füllt ja nur die Zwischenräume aus) immer noch zu einem großen Teil gewährleistet ist.
    Und die direkte Berührung ist immer noch besser als irgendein Kohlefaserzeugs aus der dritten Warp-Ebene der Weltraumforschung.
    Ne stimmt so nicht:

    Schichtdicke von WLP und Co | ComputerBase Forum

    Ansonsten wäre es mal interessant wenn ihr die Schichtdicke von diesen Pad messen würdet.

  7. #31
    Oberleutnant zur See Avatar von FabiHabie
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Scummbar
    Beiträge
    1.293


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus x399 Strix-E
      • CPU:
      • Threadripper 2950x
      • Systemname:
      • Babbo
      • Kühlung:
      • Wraith Ripper
      • Gehäuse:
      • Dark Base Pro 900 rev.2
      • RAM:
      • Dominator Platinum 2666
      • Grafik:
      • EVGA 1080Ti FTW3
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair AX860i
      • Betriebssystem:
      • 10 Pro
      • Notebook:
      • Dell M4800

    Standard

    Dazu kann ich jedem nur das Vergleichs Video von igors Lab empfehlen. https://youtu.be/gdirNJQymB8

  8. #32
    Korvettenkapitän Avatar von pescA
    Registriert seit
    14.06.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.459


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VI Impact
      • CPU:
      • Intel Core i7-4770K
      • Kühlung:
      • Thermalright Macho Rev. B
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define Mini
      • RAM:
      • 16GB G.Skill TridentX
      • Grafik:
      • MSI Geforce GTX780 Lightning
      • Storage:
      • SanDisk Extreme PRO 480GB
      • Monitor:
      • Samsung UE55KU6079UXZG
      • Sound:
      • Event TR6
      • Netzteil:
      • Antec EarthWatts EA-450 Platin

    Standard

    Wenn der Haupteinsatzzweck Notebooks sind, wundert mich die Größenwahl.
    Welches Pad ist beispielsweise für die Intel ULV Core Prozessoren der 8. Gen am besten geeignet?
    In England wurde ein Lehrer festgenommen. Bei ihm wurden ein Bleistift, ein Lineal und ein Geodreieck gefunden. Angeblich war er Teil des Al-Gebra Netzwerks und besaß "weapons of math instruction"

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •