Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    [online]-Redakteur Avatar von mhab
    Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    1.731


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock Fatal1ty
      • CPU:
      • Intel 2500K
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • RAM:
      • TeamGroup 12 GB
      • Grafik:
      • [email protected]ü
      • Storage:
      • 120 GB SSD
      • Monitor:
      • Samsung 22"
      • Netzteil:
      • Seasonic
      • Betriebssystem:
      • Windows 7
      • Handy:
      • iPhone 4 16GB

    Standard Scythe präsentiert Mugen 4

    scytheDer japanische Kühlerspezialist Scythe hat mit dem Mugen 4 einen überarbeitet CPU-Kühler vorgestellt. Das Unternehmen hat eine neue Lamellenstruktur entwickelt und auch das Montagesystem wurde laut eigenen Angaben zufolge verbessert. Trotz der kleineren Abmessungen von 130 x 88 x 156 Millimeter und dem geringeren Gewicht von 625 Gramm verspricht Scythe eine Steigerung der Kühlleistung gegenüber dem Vorgänger. Durch die T-M.A.P.S.-Lamellenstruktur (Threedimensional Multiple Airflow Pass-Through Structure) soll der Luftdurchfluss innerhalb des Lamellenblocks erhöht werden, was eine Leistungssteigerung mit sich bringen soll.


    Um den Kühler immer mit...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Flottillenadmiral Avatar von Nagonka
    Registriert seit
    30.09.2010
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    4.619


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus V Gene
      • CPU:
      • i5 2500K @ 4,5Ghz
      • Systemname:
      • Daddelkasten
      • Kühlung:
      • WaKü@Mora 400rpm
      • Gehäuse:
      • LianLi A05/V1010/A01/V800/P50
      • RAM:
      • G.Skill 16GB
      • Grafik:
      • [email protected]/1700
      • Storage:
      • HDD 3TB, Samsung 830 128GB, Crucial 480GB
      • Netzteil:
      • Enermax Modu87+ 700W
      • Betriebssystem:
      • Win7
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S2

    Standard

    Täuscht es oder wird der Mugen immer kleiner? :P Designtechnisch hat sich ja nichts geändert, ein zweiter Lüfter inklusive wäre schön gewesen, aber das ist meckern auf hohem Niveau bei dem Preis :)
    Geändert von Nagonka (25.06.13 um 11:33 Uhr)

  4. #3
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    15.09.2009
    Beiträge
    1.711


    Standard

    Du täuscht dich nicht. Der erste Mugen war der größte und der 4er ist der kleinste...

    Mugen 1:
    125mm breit, 160mm hoch und 116mm tief = 2320cm³

    Mugen 2:
    130mm breit, 158mm hoch und 100mm tief =
    2054cm³

    Mugen 3:
    130mm breit, 158mm hoch und 108mm tief =
    2218cm³

    Mugen 4:
    130mm hoch, 156mm hoch und 88mm tief =
    1785cm³

    Den zweiten Lüfter wird man, genauso wie den zweiten Satz Klammern, wohl extra kaufen müssen.

  5. #4
    Leutnant zur See Avatar von HardwareHotte
    Registriert seit
    20.04.2010
    Beiträge
    1.257


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P8Z77-V PRO
      • CPU:
      • Intel Core i7 2700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Lian Li TYR PC-X500
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Ripjaws X
      • Grafik:
      • EVGA GTX 670 FTW
      • Storage:
      • 2x Samsung SSD 830 256 GB
      • Monitor:
      • LG W2361V
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Fanless 520W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro
      • Handy:
      • Sony Xperia Z3 Compact

    Standard

    Die Angaben stimmen nicht, mal sind diese mit und mal ohne Lüfter. Beim Mugen 1 und 3 müssen deshalb noch 25mm von der Tiefe abgezogen werden.
    Geändert von HardwareHotte (25.06.13 um 11:46 Uhr)

  6. #5
    Korvettenkapitän Avatar von Keksonator
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Randpolen
    Beiträge
    2.505


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z68 Fatal1ty Professional Gen3
      • CPU:
      • Core i5 2500K
      • Systemname:
      • Keksfabrik
      • Kühlung:
      • Prolimatech und Scythe
      • Gehäuse:
      • Chieftec Mesh, wie immer :D
      • RAM:
      • 16GB A-Data XPG Series
      • Grafik:
      • Asus GTX 780TI Ghz Edition :D
      • Storage:
      • SanDisk 256GB SSD+2x2TB Constellation ES
      • Monitor:
      • 2xSamsung 223BW
      • Sound:
      • X-fi Titanium Fatal1ty+Unitek SP622 :D
      • Netzteil:
      • Corsair HX520
      • Betriebssystem:
      • Win7 Home Premium 64Bit SP1
      • Notebook:
      • Asus EEE PC 901
      • Photoequipment:
      • Praktica 16Z-21C, Konica Dimage G600
      • Handy:
      • Huawei Ascend Y300

    Standard

    Zwar schön und gut das der gute alte Mugen immer wieder ein Update bekommt, an der Kühlleistung hat sich seit dem allerersten Mugen/Infinity aber nichts mehr getan... Schade eigentlich, böte doch so ein Produkt Update die Möglichkeit bsp. die Bodenplatte so abzuändern das die Heatpipes direkt auf dem Heatspreader aufliegen. Damit liesse sich auch noch eine Leistungssteigerung bei geringeren Abmaßen realisieren... Ich für meinen Teil bleibe bei meinen verbauten Mugen/Infinity, welche sich auch heute bei der Kühlleistung nicht vor anderen Tower Kühlern verstecken müssen.

  7. #6
    Leutnant zur See Avatar von HardwareHotte
    Registriert seit
    20.04.2010
    Beiträge
    1.257


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P8Z77-V PRO
      • CPU:
      • Intel Core i7 2700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Lian Li TYR PC-X500
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Ripjaws X
      • Grafik:
      • EVGA GTX 670 FTW
      • Storage:
      • 2x Samsung SSD 830 256 GB
      • Monitor:
      • LG W2361V
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Fanless 520W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro
      • Handy:
      • Sony Xperia Z3 Compact

    Standard

    HDT bringt von der Leistung her keinen nennenswerten Vorteil, es ist für den Hersteller einfach nur billiger als ein herkömmlich verlötete Kühlerboden.
    Geändert von HardwareHotte (25.06.13 um 14:24 Uhr)

  8. #7
    Ü35 - Waküclub Avatar von sonnyboy
    Registriert seit
    08.04.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    9.649


    Standard

    Wäre wirklich mal interessant, wenn mal jemand alle 4 bisher erschienenen Mugens unter identischen Testbedingungen vergleicht. ;)

  9. #8
    Korvettenkapitän Avatar von Morrich
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    2.475


    Standard

    Sind diese neuen Lüfter denn auch wirklich besser? Bisher waren die Scythe Lüfter ja nicht so wirklich der absolute Bringer.

    Der Lüfter des Katana 3 ist sogar absoluter Müll. Unglaublich laut, selbst bei halber Drehzahl.

  10. #9
    Flottillenadmiral Avatar von Buffo
    Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    5.624


    Standard

    HDT kann sogar schlechter für die Kühlleistung sein. Je Nach Abwärme und Hotspots der eingesetzten CPU. Es gilt nämlich nicht nur die Gestaltungsregel, einen Kühlerboden möglichst dünn zu machen, sondern auch, ihn ausreichend dick zu wählen, um die Wärme der Hotspots zu verteilen.

    In der Regel werden bei HDT aber auch wenigere, aber dafür auch dickere Heatpipes mit größerer Innenwandstärke verwendet.
    Dann passt das alles wieder.

    Nur einfach HDT als generell wirkendes Feature für niedriger Temps zu nennen, ist technisch gesehen falsch.

    Wenigstens arbeitet die Marketingmaschine der Firmen erfolgreich...

  11. #10
    Flottillenadmiral Avatar von estros
    Registriert seit
    30.03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.926


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty Z270 Gaming K4
      • CPU:
      • Intel Pentium Gold G4560
      • Kühlung:
      • H70 @5V
      • Gehäuse:
      • H-Frame
      • RAM:
      • 16GB Crucial
      • Grafik:
      • EVGA Geforce GTX 680
      • Storage:
      • 830 Series 512GB
      • Monitor:
      • Dell 23 Zoll, Samsung UHD Premium 55 Zoll
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7590
      • Sound:
      • Grundig Soundbar
      • Netzteil:
      • Be quiet! Straight Power E9
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Notebook:
      • MacBook, iPad Air Pro
      • Photoequipment:
      • GoPro Hero 7 Black
      • Handy:
      • iPhone 7

    Standard

    Die CPUs werden sparsamer, die Kühler demzufolge auch nicht mehr so voluminös. Mir jedenfalls gefällts.:)

  12. #11
    Flottillenadmiral Avatar von User6990
    Registriert seit
    31.12.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    4.380


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus p8p67 LE
      • CPU:
      • i7 2600K 4,8 Ghz
      • Systemname:
      • Sandschlampe
      • Kühlung:
      • Prolimatech Genesis
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence One
      • RAM:
      • 16 GB DDR3
      • Grafik:
      • R9 290X Lightning
      • Storage:
      • Samsung Spinpoint 5400rpm - Samsung 840 EVO 120 GB
      • Monitor:
      • Samsung Syncmaster P2450
      • Netzteil:
      • Seasonic X-660 Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional
      • Handy:
      • Cubot H1

    Standard

    Heizwell sagt doch alles, soviel zum Thema kühlere Cpus

  13. #12
    Hauptgefreiter Avatar von Decree
    Registriert seit
    19.09.2006
    Beiträge
    140


    Standard

    Hm naja der Unterschied wenn feststellbar fällt ja schon fast unter Messfehler, nutz grad Mugen 3 und hatte davor einen Mugen 1(Infinity), hab da null Unterschied Temp technisch. Zufrieden bin ich natürlich trotzdem.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •