Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    Bootsmann Avatar von Grainger
    Registriert seit
    26.07.2002
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    576


    • Systeminfo
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-520HX
      • Notebook:
      • Compaq Mini 110c

    Standard 2 x 140 oder 1 x 200? Was ist besser?

    Ich habe ein Phanteks Enthoo Luxe-Gehäuse, mit dem ich grundsätzlich auch recht zufrieden bin.

    Die Front kann man wie folgt mit Lüftern bestücken:

    • 2 x 120 mm oder
    • 2 x 140 mm oder
    • 1 x 200 mm

    Momentan sind da die serienmäßigen 140er Lüfter verbaut.

    Nun überlege ich, die beiden 140er gegen einen 200er Lüfter auszutauschen, weil ich mir davon bei geringerem Geräuschpegel eine dennoch bessere Durchlüftung erhoffe.
    In die engere Wahl habe ich den Noctua NF-A20 PWM genommen (die Auswahl bei 200 mm-Lüftern mit PWM-Anschluss ist arg eingeschränkt ).
    Ob der wegen seinem 30 mm dicken Rahmen passt muss ich erst noch mal nachmessen, aber die 200er Lüfter von Phanteks haben auch einen 30 mm Rahmen (und ich gehe davon aus, dass Phanteks keine Lüfter baut die nicht in die eigenen Gehäuse passen).

    Wie ist eure Meinung?
    Bringt der Austausch von 2 x 140 gegen 1 x 200 überhaupt etwas oder kann ich das auch bleiben lassen?


    Life's tough, it's even tougher if you're stupid.
    (John Wayne)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Vizeadmiral Avatar von Narbennarr
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    7.307


    Standard

    Das ist meiner Meinung nach ganz schwer abzuschätzen. Zumal man nicht weiß, wieviel Luft die Lüfter letzendlich durch die Front befördern können. Ein 200er bewegt natürlich ne ganze menge Luft bei geringen RPM und recht geringer Lautstärke. Zwei 140er tun das allerdings auch und fallen bei Hindernissen (Front und Staubfilter) nicht so stark ab.

    Ich denke nicht, das ein 200er gleich zwei 140er kompensieren kann.
    i7 5820k stock @ Dark Rock 4| ASUS X99 Strix | Gainward 1070 Phoenix GS | 4x 4GB Corsair Vengance 2133Mhz | be quiet Dark Base Pro 900 Rev. 2 | BeQuiet Dark Power Pro 11 650W | 2x Samsung EVO 850 500GB

  4. #3
    Kapitänleutnant Avatar von GorgTech
    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.781


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z270 Taichi
      • CPU:
      • Intel I7 7700K Kabylake
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooltek/Jonsbo W2 Black Window
      • RAM:
      • G.Skill 32GB 3000Mhz
      • Grafik:
      • AMD Radeon RX 580 8G
      • Storage:
      • GOODRAM Iridium Pro 240GB
      • Sound:
      • Diverse selbstentwickelte DIY Röhrengeräte
      • Netzteil:
      • Coolermaster V550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10, Linux
      • Photoequipment:
      • Nikon Coolpix B500
      • Handy:
      • Google Nexus 6P

    Standard

    Prinzipiell spricht nichts dagegen, die größten Lüfter einzusetzen wenn es das Gehäuse zulässt.

    Einfach 2x 200er einbauen, so würde ich das machen. Hohe Förderleistung bei niedrigerer Lautstärke im Vergleich zu 120er und 140er Lüfter.
    Meine aktuellen Projekte:
    3D Drucker - Low Noise MOD & andere Tweaks
    Corrupted Gaming Operator (Hardwareluxx Modding Contest 2017)
    The Skull of Gul'dan
    The Punisher & The Punisher - Second Batch
    Oldtimer Reborn - ein antikes Gehäuse wird zu neuem Leben erweckt

    CPU zu heiß? Delid & Relid gewünscht? Machbar für Ivy/Haswell/Broadwell/Devil´s Canyon/Skylake/Kabylake/Coffe Lake. PN!

  5. #4
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.379


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus X Hero
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro
      • Gehäuse:
      • Phanteks Pro M Tempered Glass
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080Ti Aorus
      • Storage:
      • 500GB 970 Evo, 1,5TB 850 Evo , 4TB WD Green
      • Monitor:
      • Alienware AW2518HF 240Hz
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Logitech G502/ Sharkoon Purewriter Kailh Red
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 7 128 GB

    Standard

    Es passt nur 1x 200mm.
    Würde bei den 2x 140mm bleiben.
    Viel entscheidender ist, wie viele der beiden Festplattenkäfige Du vebaut hast. Einen, alle beide oder keinen?
    Die nehmen ordentlich Wind weg; was nicht gebraucht wird: raus.

    Will mein Phanteks Pro M vllt durch das größere Pro (innen genauso gebaut wie das Luxe) ersetzen und werde definitiv 2x 140mm ohne die HDD-Käfige nutzen.
    Beim Pro M ist leider zu wenig Platz überm Board.
    Geändert von der_Schmutzige (15.07.18 um 11:59 Uhr)
    Intel Core i7 8700k @ H150i Pro | Asus RoG Maximus X Hero| 32 GB Corsair 3200MHz |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Alienware AW2518HF |Samsung 850 Evo 1,5 TB |Samsung 970 Evo 500GB | Soundblaster Z | Be Quiet Dark Power Pro 650W | Phanteks Enthoo Pro M TG
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67 | 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 970 OC | X-Fi Titanium | Asus VG248QE | Seasonic Energy Plus 550W | Lian Li PC-8NB

  6. #5
    Bootsmann Avatar von Grainger
    Registriert seit
    26.07.2002
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    576
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-520HX
      • Notebook:
      • Compaq Mini 110c

    Standard

    Zitat Zitat von der_Schmutzige Beitrag anzeigen
    Es passt nur 1x 200mm.
    Würde bei den 2x 140mm bleiben.
    Viel entscheidender ist, wie viele der beiden Festplattenkäfige Du vebaut hast. Einen, alle beide oder keinen?
    Die nehmen ordentlich Wind weg; was nicht gebraucht wird: raus.
    Ich habe drei HDD's und zwei SSD's (zusätzlich zur M.2-SSD) verbaut und den unteren HD-Käfig habe ich schon entfernt.
    Da ich noch zwei optische Laufwerke eingebaut habe ist der dritte 5,25"-Schacht leer, dessen geschlossene Kunststoffblende habe ich durch eine gelochte Blende von Lian Li ersetzt (passt mit nur geringfügigen Modifikationen sehr gut und macht auch rein optisch einen stimmigen Eindruck).

    Ich habe aber eine Dachgeschoss-Wohnung, da wird es jetzt im Sommer im Rechner schon ganz schön warm. Vor allem dann, wenn ich mit Handbrake eine DVD oder BluRay encodiere und alle 8 Kerne gut zu tun haben. Nicht sooo dramatisch, dass ich dringend was tun müsste, aber die Lüftersteuerung fährt dann halt alle Lüfter schon mal auf etwas höhere Drehzahlen und die CoreTemp kann auch schon mal ~60°C erreichen.

    Ich glaube zwar auch nicht, dass das Umrüsten auf einen 200er da viel verbessern kann (wenn überhaupt), aber es schadet schließlich nichts sich mal ein paar andere Meinungen dazu anzuhören.

    Aber mir fällt gerade ein, dass ich noch einen alten 200er herumliegen haben müsste, der mal in einem Antec 1200 verbaut war. Mit dem könnte ich das ja mal testen (bevor ich Geld ausgebe).
    Geändert von Grainger (15.07.18 um 13:29 Uhr)


    Life's tough, it's even tougher if you're stupid.
    (John Wayne)

  7. #6
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.379


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus X Hero
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro
      • Gehäuse:
      • Phanteks Pro M Tempered Glass
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080Ti Aorus
      • Storage:
      • 500GB 970 Evo, 1,5TB 850 Evo , 4TB WD Green
      • Monitor:
      • Alienware AW2518HF 240Hz
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Logitech G502/ Sharkoon Purewriter Kailh Red
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 7 128 GB

    Standard

    Zitat Zitat von Grainger Beitrag anzeigen
    Ich habe drei HDD's und zwei SSD's (zusätzlich zur M.2-SSD) verbaut und den unteren HD-Käfig habe ich schon entfernt.
    Würde zuerst den oberen Käfig entfernen, damit Grafikkarte & Board wenigstens von einem Lüfter hindernisfrei angeblasen werden.
    Der untere 140er bläst doch einen Großteil der Frischluft ins Netzteilcover, würde ich mal vermuten.
    Das wäre vllt auch noch was, wo Du mal ansetzen könntest, egal ob zwei 140er oder ein 200er davor hängen.
    Intel Core i7 8700k @ H150i Pro | Asus RoG Maximus X Hero| 32 GB Corsair 3200MHz |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Alienware AW2518HF |Samsung 850 Evo 1,5 TB |Samsung 970 Evo 500GB | Soundblaster Z | Be Quiet Dark Power Pro 650W | Phanteks Enthoo Pro M TG
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67 | 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 970 OC | X-Fi Titanium | Asus VG248QE | Seasonic Energy Plus 550W | Lian Li PC-8NB

  8. #7
    Kackbratze Avatar von Scrush
    Registriert seit
    31.12.2008
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    30.485


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASrock z270 Extreme 4
      • CPU:
      • I7 6700K @ 4,4 Ghz
      • Systemname:
      • Schrottkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro RGB
      • Gehäuse:
      • LianLi O11-Dynamic White
      • RAM:
      • 16Gb Corsair DDR4 3000Mhz
      • Grafik:
      • KFA² GTX 1080 HOF
      • Storage:
      • Samsung 960, 850, 840, WD Red
      • Monitor:
      • ASUS ROG Swift PG279Q & Dell u2414h
      • Netzwerk:
      • Speedport 724v Type B
      • Sound:
      • Beyerdynamic DT1990Pro @ AUNE T1SE
      • Netzteil:
      • Be-Quiet SP11-650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8

    Standard

    waurm wirfst du die hdds nicht raus und haust die in ein nas?

  9. #8
    Bootsmann Avatar von Grainger
    Registriert seit
    26.07.2002
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    576
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-520HX
      • Notebook:
      • Compaq Mini 110c

    Standard

    Zitat Zitat von der_Schmutzige Beitrag anzeigen
    Würde zuerst den oberen Käfig entfernen, damit Grafikkarte & Board wenigstens von einem Lüfter hindernisfrei angeblasen werden.
    Der untere 140er bläst doch einen Großteil der Frischluft ins Netzteilcover, würde ich mal vermuten.
    Das wäre vllt auch noch was, wo Du mal ansetzen könntest, egal ob zwei 140er oder ein 200er davor hängen.
    Kann ich auch mal ausprobieren.
    Zitat Zitat von Scrush Beitrag anzeigen
    waurm wirfst du die hdds nicht raus und haust die in ein nas?
    Mein NAS ist ziemlich voll. Sowohl von der Anzahl der HDs als auch von der Speicherkapazität.
    Ich muss da bei Gelegenheit mal 2 Platten gegen größere austauschen.

    - - - Updated - - -

    Seit ein paar Tagen klackert außerdem einer der Lüfter auf dem Radiator meiner AiO, die Gelegenheit werden ich wohl nutzen und die Lüfter in meinem Gehäuse gegen Noctuas (Chromax) austauschen.


    Life's tough, it's even tougher if you're stupid.
    (John Wayne)

  10. #9
    Kapitän zur See Avatar von Andi 669
    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    3.532


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus TUF Z270 Mark 1
      • CPU:
      • I7 [email protected]
      • Kühlung:
      • Prolimatech Genesis
      • Gehäuse:
      • LianLI PC P50R
      • RAM:
      • Corsair Vengeance LPX rot DDR
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 Ti FTW3 Elite
      • Storage:
      • Samsung 960 Pro 512,1TB MX200, HDD 1x VelociRaptor
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp U3415W / 2x Eizo 1710
      • Sound:
      • X-FiTitanium Fatal1ty Champion
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 750W,
      • Betriebssystem:
      • Win7 Pro 64bit

    Standard

    wenn ich mir die Bilder von dem Gehäuse anschaue würde ich sagen das 2 140er besser sind, beim 200er wird ja ca. 1/4-1/3 von so einen Lochblech verdeckt.
    das stört den Luftstrom schon recht ordentlich. u. mach noch dazu Geräusche
    Win7 Pro SP1, I7 [email protected], Asus TUF Z270 Mark 1, 32GB Ram (Corsair Vengeance LPX rot DDR4-3400, CL16 Quad Kit)
    EVGA GeForce GTX 1080 Ti FTW3 12 Gbps Elite Black @ Dell UltraSharp U3415W, EVGA GT730 (GK208) @ 2x Eizo 1721
    Enermax Platimax 750W, HDD: Samsung 960 Pro 512GB, Crucial MX200 1TB, X-Fi Titanium Fatal1ty Champion+GigaWorks-S750
    Logitech G700s usw.

  11. #10
    Bootsmann Avatar von Grainger
    Registriert seit
    26.07.2002
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    576
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-520HX
      • Notebook:
      • Compaq Mini 110c

    Standard

    Ich habe heute mal den oberen HD-Käfig nach unten gehängt, so dass der obere 140 mm Front-Lüfter ziemlich "störungsfrei" direkt ins Gehäuse pusten kann.
    Bei ansonsten unveränderter Konfiguration bleibt auch beim DVD/BluRay codieren die CPU-Temp knapp unter 60°C. Und heute war ein sehr warmer Tag und meine Wohnung entsprechend aufgeheizt.

    Das ist jetzt natürlich nicht messtechnisch belegt, aber bei mir läuft ständig das Sensorpanel von AIDA64 auf einem 7"-Mimo-USB-Panel, so dass ich dessen Werte einigermaßen im Blick habe.
    Und gefühlt würde ich sagen, dass die CPU-Temp bei Volllast aller Kerne ca. 2°C niedriger ist.

    Jetzt nervt mich nur noch das leise Klackern des einen Lüfters.
    Ich werde der Einfachheit halber gleich alle 5 Lüfter gegen 5 Noctua NF-A14 PWM Chromax austauschen, von denen ich mir neben einem etwas leiseren Geräuschpegel auch eine geringfügige Temperaturverbesserung verspreche.

    Wenn der Ausbau des oberen HD-Käfigs und der Einbau der Noctuas zusammen 2-4°C Temperatursenkung bei hoher Umgebungstemperatur bringen bin ich schon zufrieden.
    Geändert von Grainger (16.07.18 um 23:48 Uhr)


    Life's tough, it's even tougher if you're stupid.
    (John Wayne)

  12. #11
    Frischluftfanatiker Avatar von Performer
    Registriert seit
    01.04.2002
    Beiträge
    16.342


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z270A Gayming Pro(fi)
      • CPU:
      • 7700k @ 5,00 Gigaschmerz
      • Systemname:
      • Höllenmaschine from Hell !!!
      • Kühlung:
      • EKL Alpenföhn Olymp(iade)
      • Gehäuse:
      • Airflow Master Silence Deluxe
      • RAM:
      • 16GB Corsair DDR4 @ 3600Mhz
      • Grafik:
      • Gainward GTX1080Ti @ 2k/6k
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 Evo 466 GB
      • Monitor:
      • Lenovo Y27G 144Hz G-Sync VA
      • Netzwerk:
      • LAN WLAN ALAN WAKE ME UP
      • Sound:
      • Creative Inschbayer T3000 2.1
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 + 1 Mio Updates
      • Sonstiges:
      • MS Intelli Optical 1.1A black

    Standard

    Wie wäre es mit etwas Basteln und die unteres Plastikfront gegen ein Meshgitter wie beim Enthoo Pro nachbauen weil egal was du im Inneren veranstaltest
    letztendlich wird es an der geringen Frischluftzufuhr durch viel zu kleine Öffnungen in der Front scheitern oder einfach einen 140er Bodenlüfter nachrüsten.
    >>> Mein Rechner <<<
    ____________________

  13. #12
    Bootsmann Avatar von Grainger
    Registriert seit
    26.07.2002
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    576
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-520HX
      • Notebook:
      • Compaq Mini 110c

    Standard

    Zitat Zitat von Performer Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit etwas Basteln und die unteres Plastikfront gegen ein Meshgitter wie beim Enthoo Pro nachbauen weil egal was du im Inneren veranstaltest
    letztendlich wird es an der geringen Frischluftzufuhr durch viel zu kleine Öffnungen in der Front scheitern oder einfach einen 140er Bodenlüfter nachrüsten.
    Habe auch schon drüber nachgedacht.
    Wahrscheinlich würde es schon viel ausmachen, das seltsame "Schild" vor den unteren Lüftern zu entfernen. Ist nur von innen verschraubt und lässt sich leicht entfernen.

    Klar könnte man das ganze untere Mesh entfernen und gegen ein anderes austauschen, aber im Augenblick hält sich meine Bastellaune etwas in Grenzen.
    Muss das Wetter erst wieder schlechter werden.

    Bodenlüfter bringt nicht viel solange die Netzteilabdeckung im Weg ist. Und die will ich nicht entfernen, da ist zuviel Kabelsalat drunter versteckt.

    Edit:

    Jetzt hast Du durch Deinen Hinweis meine Bastelwut geweckt. Ich konnte einfach nicht anders und musste loslegen.
    Etwas Meshgitter (ca. 50 x 50 cm) hatte ich sowieso noch herum liegen.

    Die Frontabdeckung des Phantek lässt sich ohne jegliche Gewaltanwendung vollständig in alle Einzelteile zerlegen (ist alles nur verschraubt), ich habe das Original-Meshgitter als Schablone verwendet und mit dem Dremel einfach aus dem Meshgitter ein entsprechendes Stück heraus geschnitten. Hat (fast) auf Anhieb gepasst, ich musste nur an den Ecken etwas nacharbeiten.

    Alles wieder zusammen gebaut und so sieht es jetzt aus:



    Ich finde, dass macht sich auch optisch ganz gut.
    Geändert von Grainger (17.07.18 um 22:32 Uhr)


    Life's tough, it's even tougher if you're stupid.
    (John Wayne)

  14. #13
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    4.790


    Standard

    das ist auch keine Pflicht da unten einen Lüfter einzubauen. Die paar Grad die man damit gewinnt, sind nicht erwähnenswert. Interesssanter ist es, das Board von vorne zu belüften. Aber alles eine Frage "wofür" und was man bereit ist, dafür auszugeben.



  15. #14
    Frischluftfanatiker Avatar von Performer
    Registriert seit
    01.04.2002
    Beiträge
    16.342


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z270A Gayming Pro(fi)
      • CPU:
      • 7700k @ 5,00 Gigaschmerz
      • Systemname:
      • Höllenmaschine from Hell !!!
      • Kühlung:
      • EKL Alpenföhn Olymp(iade)
      • Gehäuse:
      • Airflow Master Silence Deluxe
      • RAM:
      • 16GB Corsair DDR4 @ 3600Mhz
      • Grafik:
      • Gainward GTX1080Ti @ 2k/6k
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 Evo 466 GB
      • Monitor:
      • Lenovo Y27G 144Hz G-Sync VA
      • Netzwerk:
      • LAN WLAN ALAN WAKE ME UP
      • Sound:
      • Creative Inschbayer T3000 2.1
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 + 1 Mio Updates
      • Sonstiges:
      • MS Intelli Optical 1.1A black

    Standard

    Zitat Zitat von Grainger Beitrag anzeigen
    Alles wieder zusammen gebaut und so sieht es jetzt aus.
    Na das gin ja fix und mal eben die "Einsaugfläche" verfünffacht !
    >>> Mein Rechner <<<
    ____________________

  16. #15
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.379


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus X Hero
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro
      • Gehäuse:
      • Phanteks Pro M Tempered Glass
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080Ti Aorus
      • Storage:
      • 500GB 970 Evo, 1,5TB 850 Evo , 4TB WD Green
      • Monitor:
      • Alienware AW2518HF 240Hz
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Logitech G502/ Sharkoon Purewriter Kailh Red
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 7 128 GB

    Standard

    @ Grainger
    Das sieht ja richtig gut aus, besser als mit der komischen Platte vorher.
    Der Staubfilter dahinter ist trotzdem noch da?
    Wo bekommt man heute noch solches Meshgitter her? Suche schon ne Weile (bisher erfolglos) im Web nach diesem Material.
    Intel Core i7 8700k @ H150i Pro | Asus RoG Maximus X Hero| 32 GB Corsair 3200MHz |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Alienware AW2518HF |Samsung 850 Evo 1,5 TB |Samsung 970 Evo 500GB | Soundblaster Z | Be Quiet Dark Power Pro 650W | Phanteks Enthoo Pro M TG
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67 | 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 970 OC | X-Fi Titanium | Asus VG248QE | Seasonic Energy Plus 550W | Lian Li PC-8NB

  17. #16
    Bootsmann Avatar von Grainger
    Registriert seit
    26.07.2002
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    576
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-520HX
      • Notebook:
      • Compaq Mini 110c

    Standard

    Zitat Zitat von der_Schmutzige Beitrag anzeigen
    Das sieht ja richtig gut aus, besser als mit der komischen Platte vorher.
    Danke!
    Der Staubfilter dahinter ist trotzdem noch da?
    Ja, der ist immer noch da und auch in der Original-Halterung.
    Wenn man die Frontplatte abgenommen und den Staubfilter entfernt hat sieht man unter dem Staubfilter 4 Schrauben, die diese komische Platte halten.
    Kann man also einfach abscharuben.

    Die eigentliche Frontverkleidung besteht aus 2 aufeinander geschraubten Teilen, zwischen die das Original-Mesh geklemmt ist.
    Schon nach Entfernen der Platte wäre der Luftstrom sicherlich viel besser gewesen, aber zum einen ist das Original-Mesh nach Innen gewölbt (was mir nicht gefallen hat) und zum anderen hat es vier Löcher (für die Schrauben, mit denen vorher die Platte befestigt war).

    Also habe ich aus dem Mesh-Material, dass ich noch hatte, ein entsprechendes Stück heraus gedremelt und das Original-Mesh als "Schnittmusterbogen" verwendet.
    Man muss da nicht sooo präzise dremeln, da ungefähr 1 cm Rand rundherum ohnehin vom oberen/vorderen Teil der Frontplatte verdeckt wird.

    Das neu zurecht geschnittene Meshgitter hat fast auf Anhieb gepasst, an den unteren Ecken musste ich noch ca. 1 mm entfernen.
    Das Teil dann also an Stelle des Original-Meshs zwischen die beiden Teile der Frontverkleidung legen, sauber ausrichten und die beiden Teile wieder verschrauben, das Mesh klemmt sich dann fest.

    Fertig!

    Und der Vorteil ist: man kann das jederzeit zurück bauen (wenn man z.B. das Gehäuse verkaufen will).
    Wo bekommt man heute noch solches Meshgitter her? Suche schon ne Weile (bisher erfolglos) im Web nach diesem Material.
    Ich habe zwei solcher Platten schon eine kleine Ewigkeit (sicherlich mehrere Jahre) auf dem Speicher herum liegen und schon fast vergessen.
    Die sind in einem Karton mit der Aufschrift "AC Ryan Mesh Panel". Die Firma gibt es imho schon einige Zeit nicht mehr.

    Vergleichbare Mesh Panels habe ich schon lange keine mehr gesehen, entfernt ähnliche kenne ich nur aus dem Auto-/Motorrad-Zubehör.
    Die sind aber meist grobmaschiger oder aus zu dickem Kunststoff.

    Durch den Beitrag in einem anderen Forum bin ich aber auf die Idee gekommen, es mal bei Ikea zu versuchen.
    Die Bodenplatte von diesem Teil müsste man doch zweckentfremden können?
    Müsste man sich halt mal "in natura" ansehen.

    Ansonsten könnte man es mal beim regionalen Wertstoffhof versuchen, da stehen auch immer etliche PC-Gehäuse herum. Vielleicht findet man auch eines mit einem Mesh-Seitenteil, dass man benutzen könnte.
    5 Euro in die Kaffeekasse und man kann das nach meiner Erfahrung mitnehmen.
    Geändert von Grainger (18.07.18 um 21:23 Uhr)


    Life's tough, it's even tougher if you're stupid.
    (John Wayne)

  18. #17
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.379


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus X Hero
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro
      • Gehäuse:
      • Phanteks Pro M Tempered Glass
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080Ti Aorus
      • Storage:
      • 500GB 970 Evo, 1,5TB 850 Evo , 4TB WD Green
      • Monitor:
      • Alienware AW2518HF 240Hz
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Logitech G502/ Sharkoon Purewriter Kailh Red
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 7 128 GB

    Standard

    Aahh, danke, jetzt fällt es mir wie Schuppen aus dem Haupthaar:
    Von dem AC Ryan Mesh Panel müsste ich doch auch noch Reste im Keller haben.
    Morgen gleich mal suchen gehen...
    Intel Core i7 8700k @ H150i Pro | Asus RoG Maximus X Hero| 32 GB Corsair 3200MHz |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Alienware AW2518HF |Samsung 850 Evo 1,5 TB |Samsung 970 Evo 500GB | Soundblaster Z | Be Quiet Dark Power Pro 650W | Phanteks Enthoo Pro M TG
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67 | 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 970 OC | X-Fi Titanium | Asus VG248QE | Seasonic Energy Plus 550W | Lian Li PC-8NB

  19. #18
    Bootsmann Avatar von Grainger
    Registriert seit
    26.07.2002
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    576
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-520HX
      • Notebook:
      • Compaq Mini 110c

    Standard

    Ich bin ja ein großer Freund von beleuchteten Cases (gefällt nicht jedem, ist aber - wie so viele im Leben - Geschmackssache ).

    Die Frontverkleidung des Phanteks Enthoo Luxe hat ja serienmäßig links und rechts je eine Leuchtleiste, die aber nur nach außen abstrahlen.
    Das sind (natürlich) zwei RGB-LED-Leisten, die in zwei Diffusor-Leisten aus Kunststoff strahlen.
    Nach innen können die nicht abstrahlen, weil die Kunststoffeinfassungen der Diffusor-Leisten in der Frontverkleidung das verhindern.

    Gestern kam mir die Idee, diese Kunststoffeinfassungen im Bereich des Mesh-Gitters mit dem Dremel zu entfernen, damit die auch in das Mesh-Gitter hinein leuchten können.

    Muss ich mir noch mal im Detail ansehen, wenn ich die Lüfter gegen die bestellten Noctuas austausche muss die Frontblende ja sowieso noch mal ab.
    Geändert von Grainger (19.07.18 um 07:04 Uhr)


    Life's tough, it's even tougher if you're stupid.
    (John Wayne)

  20. #19
    Bootsmann Avatar von Grainger
    Registriert seit
    26.07.2002
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    576
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-520HX
      • Notebook:
      • Compaq Mini 110c

    Standard

    So, mal einen "Abschlussbericht":

    Ich habe in meinem System jetzt alle Lüfter durch Noctuas ausgetauscht. Die sind wirklich sehr laufruhig und die PWM-Steuerung meines C6H regelt die tatsächlich bis auf unter 300 rpm runter (zumindest theoretisch, bei diesen Außentemperaturen in einer Dachgeschosswohnung momentan eher nicht ).

    Mit ein bisschen experimentieren habe ich die Lüfterkurve im BIOS so hinbekommen, dass die CPU-Temperaturen auch bei voller Auslastung aller 8 Kerne (BluRay encodieren mit Handbrake) nicht über 60°C (laut AIDA64) steigt.
    Dann geht die Lüfterdrehzahl allerdings schon mal in Richtung 900-1000 rpm. Bei diesen Drehzahlen sind die Lüfter natürlich zu hören, sind aber immer noch deutlich leiser als ihre Vorgänger unter gleichen Bedingungen.

    Insgesamt bin ich mit dem Kauf der Noctuas sehr zufrieden, sie bewegen sich zwar im oberen Drittel des Preissegmentes, bieten aber imho eine dem Preis entsprechende Qualität.
    Geändert von Grainger (24.07.18 um 07:29 Uhr)


    Life's tough, it's even tougher if you're stupid.
    (John Wayne)

  21. #20
    Bootsmann Avatar von Grainger
    Registriert seit
    26.07.2002
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    576
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-520HX
      • Notebook:
      • Compaq Mini 110c

    Standard

    Noch ein Update:

    Ich wollte mein MoBo (besser gesagt meine RAMs und vielleicht auch die VRMs) im Bedarfsfall (zumindest etwas) aktiv kühlen.
    Von den handelsüblichen aktiven RAM-Kühlern hat mir aber keiner gefallen.

    Ich habe daher einen Grafikkarten-Halter zweckentfremdet und darauf einen Scythe 100 mm Slim-Lüfter (hatte ich noch in der Bastelkiste) montiert.
    Den habe ich an den ChaFan2-Anschluss meines C6H angeschlossen und so eingestellt, dass er bei einer VRM-Temp von 50°C anläuft.

    Ob das nun tatsächlich sinnvoll ist oder nicht sei mal dahingestellt, aber ich finde dass es mindestens genau so professionell aussieht die die handelsüblichen RAM-Kühler.



    Life's tough, it's even tougher if you're stupid.
    (John Wayne)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •