Seite 35 von 36 ErsteErste ... 25 31 32 33 34 35 36 LetzteLetzte
Ergebnis 851 bis 875 von 879
  1. #851
    Bootsmann Avatar von CompuJoe
    Registriert seit
    04.10.2002
    Ort
    Naumburg / Saale
    Beiträge
    699


    Standard

    Mal ne kleine Frage an die Speichernerds hier.
    Ein Freund von mir benötigt für irgendein Projekt kurzfristig mehr als 16GB Ram, er hat mich gefragt ob ich welchen da habe den ich ihm leihen kann.
    Er hat z.zt. die Crucial DDR4 2666Mhz Dual Rank @ 3000Mhz drin (2x8GB), ich habe z.zt. aber nur ein Kit mit 3200Mhz Single Rank, Samsung B-Die hier liegen was ich gerade nicht benötige.
    Er hat nen 1800X auf nen Asus X370 CH im Rechner.

    Wie läuft so ein Mischbetrieb, kann es da Probleme geben?
    Mein System:
    AMD Ryzen 1800X // Noctua NH-D15 SE-AM4 // 2 x 8 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200, CL14-14-14-34 // ASUS Prime X370-Pro // Palit GTX980Ti Super Jetstream (1540Mhz)
    Asus Xonar Xense // Coba Nitrox 750Watt // Define R4 // Logitech G810 Orion Spectrum, Logitech G502 Proteus Spectrum + Logitech G13
    Philips BDM4065UC 4k, Samsung S27A750D 27" 120Hz, iiyama ProLite XB2783HSU, 27"
    2 x Crusial m4 SSD 128GB, 2 x 256GB Samsung 830 SSD, 2 x WD Carviar Black 1000GB @ Raid 1 und 4 x WD AV-GP 2000GB Raid 5 @ DS409
    ´

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #852
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.102
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Mischbestückung führt in vielen Fällen zu Problemen. Ob es läuft und welche Taktraten möglich sind, wirst du nur durch testen herausfinden. Mit etwas Glück läuft es und es sind auch wieder 3000 möglich. Eventuell aber auch nur 2666 oder im schlimmsten Fall startet der Rechner erst gar nicht.

  4. #853
    Bootsmann Avatar von CompuJoe
    Registriert seit
    04.10.2002
    Ort
    Naumburg / Saale
    Beiträge
    699


    Standard

    Ok, werd es morgen mal versuchen, ich berichte wie es läuft.
    Mein System:
    AMD Ryzen 1800X // Noctua NH-D15 SE-AM4 // 2 x 8 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200, CL14-14-14-34 // ASUS Prime X370-Pro // Palit GTX980Ti Super Jetstream (1540Mhz)
    Asus Xonar Xense // Coba Nitrox 750Watt // Define R4 // Logitech G810 Orion Spectrum, Logitech G502 Proteus Spectrum + Logitech G13
    Philips BDM4065UC 4k, Samsung S27A750D 27" 120Hz, iiyama ProLite XB2783HSU, 27"
    2 x Crusial m4 SSD 128GB, 2 x 256GB Samsung 830 SSD, 2 x WD Carviar Black 1000GB @ Raid 1 und 4 x WD AV-GP 2000GB Raid 5 @ DS409
    ´

  5. #854
    Matrose
    Registriert seit
    25.02.2019
    Beiträge
    30


    Standard

    Guten abend,

    nochmal ein kurzer Zwischenbericht von mir. CLDO scheint nicht die Lösung gewesen zu sein, um das komische Verhalten des Mainboards (Einstellungen, die am Vortag super liefen, funktionieren auf einmal nicht mehr) zu lösen. Ich hatte folgende Einstellungen mit 0.930 CLDO stabil, so dass ich Karhu erst auf 10.000, dann nach 20 Minuten PC-aus nochmal auf 5.000 durchlaufen lassen konnte (s. links unten die beiden Durchläufe) 3200 Karhu.PNG

    Und dann wieder das Übliche: Gedacht, ich hätte endlich ein stabiles Setting gefunden, wollte ich es auf 3333 stabil bekommen, aber fehlerlos ging einfach nicht. Schlafen gegangen, am nächsten Tag nochmal das gespeicherte Setting für 3200 geladen und bumm - mal wieder - massenhaft Fehler (135 bei 5 Runden TM5). Und das trotz CLDO und der Tatsache, dass ich nach Stinger2K's Anweisungen die CADs bearbeitet hatte. Dann heute nochmal ewig rumgemacht und letztlich CLDO raus und wieder auf Auto, dafür LLC für Northbridge auf Mode 4. Dann liefen zumindest 5 Runden TM5 wieder durch sowie 2 Stunden BFV. Aber morgen dann vermutlich auch schon wieder nicht mehr....

    Ich blick es nicht und frage nochmal: Gibt es vielleicht andere Gründe, die mein Ram-OC boykottieren könnten, wie z.B. der schon mehrfach angesprochene fehlende zweite CPU-Power-Stecker meines Netzteils? Es geht mir einfach nicht in den Kopf, dass nach bald 2 Monaten des Probierens und dem tausendmaligen Lesen aller möglichen Foren und Anleitungen tatsächlich nichts (also nicht mal 3200 Fast) dauerhaft stabil rauskommen soll.
    Geändert von Ratlos83 (14.04.19 um 22:55 Uhr)
    Ryzen 5 [email protected] GSkill Flare X 3200 CL 14 MSI X470 Gaming Plus

  6. #855
    Oberbootsmann Avatar von *Daniel*
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Heinsberg
    Beiträge
    955


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Taichi X470
      • CPU:
      • Ryzen 2700x @ 4250 mhz
      • Systemname:
      • Be quiet Dark Base Pro 900 rev.2
      • Kühlung:
      • Wasser cuplex kryos NEXT
      • Gehäuse:
      • Be quiet Dark Base Pro 900 re2
      • RAM:
      • 16 GB GSkill 3466 14-15-14-14
      • Grafik:
      • Nvidia RTX 2080 Ti Palit
      • Storage:
      • Samsung SSD, M2 etc.
      • Monitor:
      • Acer Predator X34P 21:9 120hz
      • Netzteil:
      • Be quiet STRAIGHT POWER11 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MacBookPro 15" (2017)
      • Photoequipment:
      • Canon 6D
      • Handy:
      • Apple iPhone X

    Standard

    Moin, welche CLDO hast du schon probiert? Was sagt dir der timing checker welche CLDO du nutzen sollst?
    Cpu auf festen Takt gesetzt? Mal die Empfehlung vom timing checker für die Bioseinstellungen gesetzt? Das hat bei mir geholfen.

  7. #856
    Matrose
    Registriert seit
    25.02.2019
    Beiträge
    30


    Standard

    @daniel: so ziemlich alles durchprobiert zwischen 0.9 und 1.0. Und die Cldo für 0.9625 vsoc bei 3200 wird doch eh eine andere sein als für eine höhere vsoc bei 3333, oder?

    Wie sagt der RTC mir denn, was ich nutzen soll bei cldo und anderen werten? Also alles auf Auto und dann gucken, was das mainboard setzt?

    CPU läuft jetzt auf festem Takt mit 1.2875 bei 3.9
    Geändert von Ratlos83 (15.04.19 um 07:33 Uhr)

  8. #857
    Obergefreiter
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    126


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Crosshair VII Hero
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • EVGA CLC 280 (2xNoctua NF-A14)
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Flare X 3200
      • Grafik:
      • GeForce RTX 2080
      • Storage:
      • 970 EVO Plus 250GB, MX500 250GB, MX300 750GB
      • Monitor:
      • Asus PG258Q
      • Netzteil:
      • 500W be quiet! Pure Power 10

    Standard

    Zitat Zitat von Ratlos83 Beitrag anzeigen
    @daniel: so ziemlich alles durchprobiert zwischen 0.9 und 1.0. Und die Cldo für 0.9625 vsoc bei 3200 wird doch eh eine andere sein als für eine höhere vsoc bei 3333, oder?

    Wie sagt der RTC mir denn, was ich nutzen soll bei cldo und anderen werten? Also alles auf Auto und dann gucken, was das mainboard setzt?

    CPU läuft jetzt auf festem Takt mit 1.2875 bei 3.9
    CLDO default ist 0.7 , man kann also bis 0.7 runter testen.

    CLDO Beispiele

    Finde nach wie vor die DrvStr Werte merkwürdig.
    CPU: Ryzen 7 2700X @PE2 -0.1v
    Cooler: EVGA CLC 280 - 2x Noctua NF-A14 PWM
    MB: Asus ROG Crosshair VII Hero
    RAM: G-Skill Flare X 16GB 3200 @ 3533 14-15-14-28-42-260
    GPU: GeForce RTX 2080
    Storage: Samsung 970 EVO Plus 250GB + Crucial MX500 250GB + Crucial MX300 750GB

  9. #858
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.102
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    @Ratlos
    Ist es so, dass ein stabiles Setting erst instabil wird wenn du vorher einen anderen Ramtakt eingestellt hast. Beispiel 3200-> 3333 -> 3200. Würde sich auch mit meinen Erfahrungen decken. Wieso und weshalb gilt es dann herauszufinden.

    @darkR
    Bei mir ist nachweislich 700 nicht Standard. Das wird zwar angezeigt, wenn du von Auto auf den Wert wechselst aber denke das ist einfach der niedrigst programmierte Wert. Ich habe nämlich einige Kombinationen wo es bei Auto CLDO bootet aber nicht mit 700. Erst bei 790+ ist es bootbar.

  10. #859
    Matrose
    Registriert seit
    25.02.2019
    Beiträge
    30


    Standard

    Wenn ich mit der cldo zu weit runter bin, ging irgendwann kein boot mehr. Außerdem sollte doch ein Wert so passend sein wie der andere, solange man die Amplitude erwischt, oder?

    Und ja, mir scheint, dass es bisher immer nach Änderungsversuchen war.

    Aber nochmal grundsätzlicher: Wenn ich auf 3200 die richtigen Widerstände, CADs etc gefunden habe (also eigentlich nach den langen Karhu-Tests), dann sollten die auch mit den höheren Frequenzen funktionieren, oder?

  11. #860
    Obergefreiter
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    126


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Crosshair VII Hero
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • EVGA CLC 280 (2xNoctua NF-A14)
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Flare X 3200
      • Grafik:
      • GeForce RTX 2080
      • Storage:
      • 970 EVO Plus 250GB, MX500 250GB, MX300 750GB
      • Monitor:
      • Asus PG258Q
      • Netzteil:
      • 500W be quiet! Pure Power 10

    Standard

    Zitat Zitat von Reous Beitrag anzeigen
    @Ratlos
    Ist es so, dass ein stabiles Setting erst instabil wird wenn du vorher einen anderen Ramtakt eingestellt hast. Beispiel 3200-> 3333 -> 3200. Würde sich auch mit meinen Erfahrungen decken. Wieso und weshalb gilt es dann herauszufinden.

    @darkR
    Bei mir ist nachweislich 700 nicht Standard. Das wird zwar angezeigt, wenn du von Auto auf den Wert wechselst aber denke das ist einfach der niedrigst programmierte Wert. Ich habe nämlich einige Kombinationen wo es bei Auto CLDO bootet aber nicht mit 700. Erst bei 790+ ist es bootbar.
    Danke für den Hinweis, wirklich auslesen kann man den Wert leider nicht oder?
    CPU: Ryzen 7 2700X @PE2 -0.1v
    Cooler: EVGA CLC 280 - 2x Noctua NF-A14 PWM
    MB: Asus ROG Crosshair VII Hero
    RAM: G-Skill Flare X 16GB 3200 @ 3533 14-15-14-28-42-260
    GPU: GeForce RTX 2080
    Storage: Samsung 970 EVO Plus 250GB + Crucial MX500 250GB + Crucial MX300 750GB

  12. #861
    Matrose
    Registriert seit
    20.10.2018
    Beiträge
    1


    Standard

    Hey, i just filled my config into your google doc and it got sorted with others so i wanna provide more information for those who's interested in it. I managed to match latency after few runs so here we go Untitled-1.jpg

  13. #862
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.102
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    @milestonegio
    Thanks for sharing your result. CL12 @2933 looks nice.

    @darkR
    Nein, soweit ich weiß ist das aktuell bei keinem Hersteller möglich.

    Zitat Zitat von Ratlos83 Beitrag anzeigen
    Wenn ich auf 3200 die richtigen Widerstände, CADs etc gefunden habe (also eigentlich nach den langen Karhu-Tests), dann sollten die auch mit den höheren Frequenzen funktionieren, oder?
    In niedrigeren Taktbereichen ist das so aber sobald du in die höheren Bereiche gehst muss du das jeweils neu anpassen.

  14. #863
    Bootsmann Avatar von CompuJoe
    Registriert seit
    04.10.2002
    Ort
    Naumburg / Saale
    Beiträge
    699


    Standard

    Rennt, Einstellungen konnten alle so bleiben

    mem1.JPG
    mem2.JPG
    mem3.JPG

    Diese Kits sind es:
    https://geizhals.de/crucial-ballisti...5.html?hloc=de

    https://geizhals.de/gigabyte-aorus-r...2.html?hloc=de

    Edit: 3 Stunden Prime und 2 Stunden The Witcher 3 Stabil
    Las jetzt noch Memtest nen bissel laufen und bring den Rechner zu meinen Kumpel zurück ^^
    PS. Er hatte doch kein Asus CH sondern das selbe Brett wie ich das Prime X370 Pro
    Geändert von CompuJoe (16.04.19 um 01:37 Uhr)
    Mein System:
    AMD Ryzen 1800X // Noctua NH-D15 SE-AM4 // 2 x 8 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200, CL14-14-14-34 // ASUS Prime X370-Pro // Palit GTX980Ti Super Jetstream (1540Mhz)
    Asus Xonar Xense // Coba Nitrox 750Watt // Define R4 // Logitech G810 Orion Spectrum, Logitech G502 Proteus Spectrum + Logitech G13
    Philips BDM4065UC 4k, Samsung S27A750D 27" 120Hz, iiyama ProLite XB2783HSU, 27"
    2 x Crusial m4 SSD 128GB, 2 x 256GB Samsung 830 SSD, 2 x WD Carviar Black 1000GB @ Raid 1 und 4 x WD AV-GP 2000GB Raid 5 @ DS409
    ´

  15. #864
    Bootsmann Avatar von CompuJoe
    Registriert seit
    04.10.2002
    Ort
    Naumburg / Saale
    Beiträge
    699


    Standard

    Alles Stabil, Memetest über Nacht durchlaufen lassen und Rechner heute Mittag übergeben, alles Schick. Hätte nicht gedacht das diese Mischung Stabil mit 3000Mhz rennt.
    Mein System:
    AMD Ryzen 1800X // Noctua NH-D15 SE-AM4 // 2 x 8 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200, CL14-14-14-34 // ASUS Prime X370-Pro // Palit GTX980Ti Super Jetstream (1540Mhz)
    Asus Xonar Xense // Coba Nitrox 750Watt // Define R4 // Logitech G810 Orion Spectrum, Logitech G502 Proteus Spectrum + Logitech G13
    Philips BDM4065UC 4k, Samsung S27A750D 27" 120Hz, iiyama ProLite XB2783HSU, 27"
    2 x Crusial m4 SSD 128GB, 2 x 256GB Samsung 830 SSD, 2 x WD Carviar Black 1000GB @ Raid 1 und 4 x WD AV-GP 2000GB Raid 5 @ DS409
    ´

  16. #865
    Obergefreiter
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    126


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Crosshair VII Hero
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • EVGA CLC 280 (2xNoctua NF-A14)
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Flare X 3200
      • Grafik:
      • GeForce RTX 2080
      • Storage:
      • 970 EVO Plus 250GB, MX500 250GB, MX300 750GB
      • Monitor:
      • Asus PG258Q
      • Netzteil:
      • 500W be quiet! Pure Power 10

    Standard

    Mist zu spät gesehen...
    Ein Aida Vergleich hätte mich interessiert.
    SR vs. DR vs. SR+DR
    CPU: Ryzen 7 2700X @PE2 -0.1v
    Cooler: EVGA CLC 280 - 2x Noctua NF-A14 PWM
    MB: Asus ROG Crosshair VII Hero
    RAM: G-Skill Flare X 16GB 3200 @ 3533 14-15-14-28-42-260
    GPU: GeForce RTX 2080
    Storage: Samsung 970 EVO Plus 250GB + Crucial MX500 250GB + Crucial MX300 750GB

  17. #866
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.102
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Danke für deine Rückmeldung @CompuJoe. Da hattest du Glück gehabt. So eine Kombo funktioniert nicht bei jedem. Hoffe es bleibt alles stabil

  18. #867
    Bootsmann Avatar von CompuJoe
    Registriert seit
    04.10.2002
    Ort
    Naumburg / Saale
    Beiträge
    699


    Standard

    Den Vergleich zwischen DR, SR und DR+SR kann ich evtl. am Wochenende nachholen.
    Ach übrigens den crucial DR DDR4 2666mhz habe ich schon gut 10 Mal verbaut, der läuft bei 1,3-1,35v so gut wie immer mit 3000mhz. Nur ein Kit lief nur 2933mhz.
    Geändert von CompuJoe (17.04.19 um 19:02 Uhr)

  19. #868
    Matrose
    Registriert seit
    02.04.2019
    Beiträge
    11


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte AB350-Gaming
      • CPU:
      • Ryzen 5 1600, 4.0 GHz OC
      • Kühlung:
      • LUKÜ | Thermalright ARO-M14
      • Gehäuse:
      • silentmaxx ST-11 Pro
      • RAM:
      • CMK16GX4M2A2400C14 OC3333 CL16
      • Grafik:
      • GTX 960 GPU 1461 MEM 1858 2 GB
      • Storage:
      • Samsung M.2 960 Evo 250GB, Samsung 2.5'' 840 250GB
      • Netzteil:
      • Zalman ZM460B-APS 460 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Hi,

    habe mich mithilfe dieses Threads im erweiterten RAM OC geübt.

    Vielen Dank an @Reous und @cm87 für ihre erstklassigen Anleitungen und @Shaav für die ordentliche Liste!

    Mir hätte es allerdings viel Zeit erspart, wenn explizit darauf hingewiesen würde, dass z.B. MemTest86 VÖLLIG ungeeignet ist für unsere Zwecke.
    Habe es an folgendem Bsp. gemerkt:
    RAM OC von Micron B-die (Ryzen 5 1600) auf DDR4-3400.
    Mit MemTest86 4Pass (= ca. 3 h): NULL Errors
    Mit HCI MemTest nach wenigen Minuten bzw. Prozent: UNZÄHLIGE Errors

    DDR4-3400 ist bei mir zwar wahrscheinlich sowieso unmöglich, aber dass MemTest86 hier 100% Fehlerfreiheit anzeigt, sagt alles über diesen Test...
    War halt seit vielen Jahren MEIN RAM Test der Wahl. - Jetzt nicht mehr!

    Bin mit meinem billigen RAM, meinem billigen Board und einem R5 1600 @4.0 GHz mit den dürftigen Micron B-dies immerhin auf DDR4-3333 mit 74,3 ns gekommen.
    Mit 3400 kam ich nie weit im HCI MemTest (ProcODT 60, RttNom 5, RttWr off, RttPark 4 und CAD alle auf 20 lief noch am besten, aber nach 60 % gab es schon 6 Fehler ...)

    Fragen:

    1. HCI MemTest: Nehmt Ihr den Durchschnittsprozentwert aller 12 Threads oder wartet Ihr bis der letzte Thread den Wert (z.B. 1000%) erreicht hat für die Angabe der Testdauer (also z.B. HCI MemTest 1000%)?

    2. Was ist das für ein kurzes rasselnd-quietschend-schabendes Geräusch, das kurzfristig beim RAM OC auftritt? Hatte ich früher bei Intel Systemen auch. - Spannungswandler? Beim CPU OC habe ich das aber nicht.

    3. Was gibt man bei HCI MemTest als "megabytes of RAM to test" pro Thread ein bei 16 GB Speicher und 12 Threads? - Habe 1000 genommen.

    Vielen Dank.

  20. #869
    Hauptgefreiter Avatar von cm87
    Registriert seit
    08.08.2018
    Ort
    Kärnten/Österreich
    Beiträge
    155


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 M7 u. X470 GPC
      • CPU:
      • R7 2700x u. R5 2600
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen 5
      • Gehäuse:
      • Pure Base 600
      • RAM:
      • 3600 14-14-15-14-26-42-1T
      • Grafik:
      • MSI GTX 1070Ti
      • Storage:
      • Samsung 960
      • Netzteil:
      • Seasonic
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Hallo hardrocky

    es hat ja einen Grund, warum Memtest86 nicht in der Anleitung vorkommt Jetzt weißt du auch warum

    zu deinen Fragen:
    1. Bei HCI sollte ein Coverage aller Kästchen von ca. 800% erreicht werden (sofern ich das jetzt richtig im Kopf habe) - ich selbst nutze nur Karhu.

    2. Ich hab keine Ahnung, von welchem Geräusch du da sprichst? Ich konnte ein deartiges Geräusch noch nicht hören.

    3. Sollten glaube ich 2GB sein.

  21. #870
    Bootsmann Avatar von CompuJoe
    Registriert seit
    04.10.2002
    Ort
    Naumburg / Saale
    Beiträge
    699


    Standard

    Er hat mir nen Screenshot zugeschickt, Vergleich dann evtl. am Wochenende

    mem4.JPG

    Wie gesagt anderes System als Ursprünglich, der hat jetzt auf dem Asus CH nen 2700X drauf (Spielerechner) das ist sein Stream/Rendering Rechner.
    Geändert von CompuJoe (17.04.19 um 22:10 Uhr)
    Mein System:
    AMD Ryzen 1800X // Noctua NH-D15 SE-AM4 // 2 x 8 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200, CL14-14-14-34 // ASUS Prime X370-Pro // Palit GTX980Ti Super Jetstream (1540Mhz)
    Asus Xonar Xense // Coba Nitrox 750Watt // Define R4 // Logitech G810 Orion Spectrum, Logitech G502 Proteus Spectrum + Logitech G13
    Philips BDM4065UC 4k, Samsung S27A750D 27" 120Hz, iiyama ProLite XB2783HSU, 27"
    2 x Crusial m4 SSD 128GB, 2 x 256GB Samsung 830 SSD, 2 x WD Carviar Black 1000GB @ Raid 1 und 4 x WD AV-GP 2000GB Raid 5 @ DS409
    ´

  22. #871
    Matrose
    Registriert seit
    02.04.2019
    Beiträge
    11


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte AB350-Gaming
      • CPU:
      • Ryzen 5 1600, 4.0 GHz OC
      • Kühlung:
      • LUKÜ | Thermalright ARO-M14
      • Gehäuse:
      • silentmaxx ST-11 Pro
      • RAM:
      • CMK16GX4M2A2400C14 OC3333 CL16
      • Grafik:
      • GTX 960 GPU 1461 MEM 1858 2 GB
      • Storage:
      • Samsung M.2 960 Evo 250GB, Samsung 2.5'' 840 250GB
      • Netzteil:
      • Zalman ZM460B-APS 460 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von cm87 Beitrag anzeigen
    es hat ja einen Grund, warum Memtest86 nicht in der Anleitung vorkommt Jetzt weißt du auch warum
    Wenn Du in Deinem Leitfaden von MemTest86 abrätst, kommen vielleicht weniger Settings, die ausschließlich auf MemTest86 basieren, in Shaavs OC-Liste.
    Im Moment sind es zwei.
    Auch ich habe die Liste zunächst damit "verunreinigt" bevor ich gemerkt habe, dass auf MemTest86 basierende Settings nichts taugen.
    Geändert von hardrOCky (18.04.19 um 22:37 Uhr)

  23. #872
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.102
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von hardrOCky Beitrag anzeigen
    Mir hätte es allerdings viel Zeit erspart, wenn explizit darauf hingewiesen würde, dass z.B. MemTest86

    2. Was ist das für ein kurzes rasselnd-quietschend-schabendes Geräusch, das kurzfristig beim RAM OC auftritt? Hatte ich früher bei Intel Systemen auch. - Spannungswandler? Beim CPU OC habe ich das aber nicht.
    Memtest86 ist als Stabilitätsprogramm in der Tat weniger geeignet. Dafür ist es ganz gut um den RAM auf einen defekt zu überprüfen.

    Tritt dieses Geräusch nur einmalig auf oder in gewissen Abständen?



    Zitat Zitat von CompuJoe Beitrag anzeigen
    Er hat mir nen Screenshot zugeschickt, Vergleich dann evtl. am Wochenende
    Wie gesagt anderes System als Ursprünglich, der hat jetzt auf dem Asus CH nen 2700X drauf (Spielerechner) das ist sein Stream/Rendering Rechner.
    Mit ein paar weiteren Optimierungen könnte er noch einiges mehr aus dem RAM herausholen. Zum Beispiel:
    PowerDownMode deaktivieren (verbessert die Latenz) und die Subtimings optimieren.

  24. #873
    Matrose
    Registriert seit
    02.04.2019
    Beiträge
    11


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte AB350-Gaming
      • CPU:
      • Ryzen 5 1600, 4.0 GHz OC
      • Kühlung:
      • LUKÜ | Thermalright ARO-M14
      • Gehäuse:
      • silentmaxx ST-11 Pro
      • RAM:
      • CMK16GX4M2A2400C14 OC3333 CL16
      • Grafik:
      • GTX 960 GPU 1461 MEM 1858 2 GB
      • Storage:
      • Samsung M.2 960 Evo 250GB, Samsung 2.5'' 840 250GB
      • Netzteil:
      • Zalman ZM460B-APS 460 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von Reous Beitrag anzeigen
    Tritt dieses Geräusch nur einmalig auf oder in gewissen Abständen?
    Eher einmalig. Bzw. in unregelmäßigen Abständen. Kann es nicht reproduzieren. Zuletzt habe ich es einige Zeit nach einem Prime95 Start gehört. 20 Sekunden "Musik" und dann nichts mehr.
    Auf jeden Fall entsteht das Geräusch erst oberhalb von DDR4-3200. Bzw. seit ich mit Eurer tollen Anleitung diese Grenze durchbrechen konnte. Ob es jetzt auch bei 3200 und darunter "Musik" macht müsste ich erst testen.
    Ist aber kein Problem bzw. ich habe keine Angst .

    Es ist wirklich ein phantastisches Geräusch. Wie wenn ein Frosch erwürgt wird oder auch wie ein altes Modem das sich quietschend und rasselnd ins Internet einwählt oder wie eine Melodie aus Super Mario, diese Piepmusik.
    Hatte ich früher auch auf anderen Systemen (Intel). - Noch nie gehört?

  25. #874
    Bootsmann Avatar von CompuJoe
    Registriert seit
    04.10.2002
    Ort
    Naumburg / Saale
    Beiträge
    699


    Standard

    Zitat Zitat von Reous Beitrag anzeigen
    Mit ein paar weiteren Optimierungen könnte er noch einiges mehr aus dem RAM herausholen. Zum Beispiel:
    PowerDownMode deaktivieren (verbessert die Latenz) und die Subtimings optimieren.
    Muss ich am WE mal sehen oder später wenn er mal Discord kommt.
    So sehen die Timings jetzt aus:
    mem5.JPG
    Mein System:
    AMD Ryzen 1800X // Noctua NH-D15 SE-AM4 // 2 x 8 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200, CL14-14-14-34 // ASUS Prime X370-Pro // Palit GTX980Ti Super Jetstream (1540Mhz)
    Asus Xonar Xense // Coba Nitrox 750Watt // Define R4 // Logitech G810 Orion Spectrum, Logitech G502 Proteus Spectrum + Logitech G13
    Philips BDM4065UC 4k, Samsung S27A750D 27" 120Hz, iiyama ProLite XB2783HSU, 27"
    2 x Crusial m4 SSD 128GB, 2 x 256GB Samsung 830 SSD, 2 x WD Carviar Black 1000GB @ Raid 1 und 4 x WD AV-GP 2000GB Raid 5 @ DS409
    ´

  26. #875
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.102
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    @hardrOCky
    Hatte mal ein Board, bei dem man unter CPU Last ein fiepen/surren gehört hat. Das war aber dann bei Karhu ca alle 7s zu hören oder bei Aida dauerhaft. Wenn vorhanden, kannst du ja mal etwas mit den VRM Einstellungen spielen.

    @CompuJoe
    Wichtig wäre halt PowerDown zu deaktivieren. Das bringt gleich mal 5ns oder mehr bessere Latenz. Ansonsten soll er mal testen, wie weit er mit tRFC noch herunter kommt. Bei tFAW, tWR sollte auch weniger möglich sein.

Seite 35 von 36 ErsteErste ... 25 31 32 33 34 35 36 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •