Ergebnis 1 bis 25 von 25
  1. #1
    Hauptgefreiter Avatar von RiseAgainst92
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    132


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GIGABYTE X570 Aorus Ultra
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900X @ 4.35GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Level 10 GT Snow
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z 3733MHz CL16
      • Grafik:
      • Palit RTX2080 Ti @ 2040/8250
      • Storage:
      • 512GB Samsung 970 Pro + 960GB Corsair MP510
      • Monitor:
      • Acer Predator XB271HU + Acer KG271C
      • Sound:
      • Schiit Stack Magni 2 + Modi 2 + DT 1770/1990 Pro
      • Netzteil:
      • 1000W be quiet! Dark Power 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Education 1903
      • Handy:
      • 128GB Xiaomi Mi 9T Pro

    Standard Ryzen 3900X trotz 1:1 FCLK sehr hohe Latenz (RAM OC 3733MHz 16-17-16-16-34 CR1)

    Guten Abend,

    ich habe habe nun schon eine ganze Weile einen Ryzen 9 3900X und meinen RAM immer auf 3733MHz mit einem FCLK von 1867MHz ohne Probleme laufen gehabt.
    Nun ist es aber so, dass ich aktuell einen zweiten Ryzen 9 daheim habe und nun wollte ich einfach mal testen, ob sich das Boostverhalten bei diesem anders verhält als mein "alter", da es trotz ABBA BIOS immernoch nicht wirklich zufriedenstellend lief.

    Gut, habe ich mir gedacht. Dann brauch ich ja lediglich die CPU tauschen und kann exakt dieselben Einstellungen weiter verwenden, da die CPU ja nur mit Stock Settings + PBO lief. Dem ist leider nicht so.
    Seitdem ich nun den neuen 3900X verbaut habe, habe ich trotz 1:1 FCLK eine viel zu hohe Latenz und ich habe absolut keine Ahnung woran das liegen könnte. (aktuell: 101.0ns - vorher 64.8ns | RAM auf 3733MHz 16-17-16-16-34 CR1)
    Das System läuft auch spürbar träger. Im AIDA CPU / Meomory Benchmark sind mir auch ca. 10GB/s im Read, Write und Copy flöten gegangen.

    Was ich bereits getan habe: CMOS Reset durchgeführt, alle Einstellungen (inkl Subtimings) neugesetzt und auch nochmal sowohl dasselbe BIOS, als auch ein neueres geflasht. Keine Veränderung. Sobald ich die RAM Einstellungen anfasse, geht meine Latenz in den Keller. Und das obwohl mir Ryzen Master bestätigt, dass sowohl der Mem-, als auch der Fabric Clock synchron laufen. Auch der "Coupled Mode" wird mir als aktiv angezeigt.



    Mein System:
    X570 Aorus Ultra BIOS F6b (vorher), F6c
    2x16GB G.Skill 3200MHz CL15 Kit B-Die
    Windows 1903

    Ich weiß nicht was ich noch tun kann. Ich habe, bis auf den Chip, nichts verändert. Und wenn der IMC 3733MHz schon nichtmehr mitmachen würde, würde er doch gar nichtmehr booten(?).

    Ich bin absolut ratlos und bin über jeden Vorschlag dankbar.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von RiseAgainst92 (05.10.19 um 19:22 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    12.913


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Pro AMD X399
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Dann läuft es nicht stabil 3733 nicht garantiert.
    "Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn."
    XVI

  4. #3
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.948


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Erhöhe mal testweise die Soc Spannung auf 1.15V und schaue wie sich die Latenz bei mehreren Aida64 Runs verhält.

  5. #4
    Hauptgefreiter Avatar von RiseAgainst92
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    132
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GIGABYTE X570 Aorus Ultra
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900X @ 4.35GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Level 10 GT Snow
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z 3733MHz CL16
      • Grafik:
      • Palit RTX2080 Ti @ 2040/8250
      • Storage:
      • 512GB Samsung 970 Pro + 960GB Corsair MP510
      • Monitor:
      • Acer Predator XB271HU + Acer KG271C
      • Sound:
      • Schiit Stack Magni 2 + Modi 2 + DT 1770/1990 Pro
      • Netzteil:
      • 1000W be quiet! Dark Power 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Education 1903
      • Handy:
      • 128GB Xiaomi Mi 9T Pro

    Standard

    Zitat Zitat von Holzmann Beitrag anzeigen
    Dann läuft es nicht stabil 3733 nicht garantiert.
    Okay, die Antwort war wohl simpler als gedacht. aida64_2019-10-05_20-22-26.png
    Ich dachte, das würde sich sofort als nichtmehr booten bemerkbar machen. Bin nicht wirklich erfahren, was RAM OC angeht.

    Zitat Zitat von Reous Beitrag anzeigen
    Erhöhe mal testweise die Soc Spannung auf 1.15V und schaue wie sich die Latenz bei mehreren Aida64 Runs verhält.
    Alles klar, wird gemacht!

    edit:
    Hat sich nicht viel verändert.

    Hatte beim ersten Screenshot weitaus mehr Prozesse am laufen. Kann also sein, dass die Latenz alleine nur deßhalb schon etwas runter ging.
    Latenz liegt immer so bei 92-103ns. Aus 10 Runs waren 92ns das niedrigste, was ich gesehen habe.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von RiseAgainst92 (05.10.19 um 20:25 Uhr)

  6. #5
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    12.913


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Pro AMD X399
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Die Werte bei 3600 sind doch gut, würde es so lassen, manchmal ist weniger mehr.
    "Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn."
    XVI

  7. #6
    Bootsmann Avatar von Winchester73
    Registriert seit
    10.08.2013
    Beiträge
    720


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700@3,8GHz@1.32V
      • Systemname:
      • Winch
      • Kühlung:
      • EKL Brocken 3 @ 2x120mm <65° C
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R5
      • RAM:
      • 2x16GB Corsair Veng.3200 B-Die
      • Grafik:
      • GIGABYTE GeForce GTX 1080 WF
      • Storage:
      • 6TB HDDs, 120/240/480GB SSDs Sam/Mush/Crucial
      • Monitor:
      • AOC 2476VWM
      • Netzwerk:
      • FritzBox 6490 @ 400MBit
      • Netzteil:
      • Corsair Vengeance 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Handy:
      • Honor 8X

    Standard

    Ich würde den RAM lieber mit 3200MT/s laufen lassen und die Timings entsprechend anpassen. Selbst mit 2933MT/s komme ich mit einem 2700 Stock auf folgende Werte:
    cachemem510.png
    Weniger ist manchmal eben mehr.

    BTW
    Der IMC beim zweiten 3900X kann mitunter natürlich auch schlechter sein.
    Geändert von Winchester73 (05.10.19 um 22:29 Uhr)

  8. #7
    Hauptgefreiter Avatar von RiseAgainst92
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    132
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GIGABYTE X570 Aorus Ultra
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900X @ 4.35GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Level 10 GT Snow
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z 3733MHz CL16
      • Grafik:
      • Palit RTX2080 Ti @ 2040/8250
      • Storage:
      • 512GB Samsung 970 Pro + 960GB Corsair MP510
      • Monitor:
      • Acer Predator XB271HU + Acer KG271C
      • Sound:
      • Schiit Stack Magni 2 + Modi 2 + DT 1770/1990 Pro
      • Netzteil:
      • 1000W be quiet! Dark Power 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Education 1903
      • Handy:
      • 128GB Xiaomi Mi 9T Pro

    Standard

    Zitat Zitat von Holzmann Beitrag anzeigen
    Die Werte bei 3600 sind doch gut, würde es so lassen, manchmal ist weniger mehr.
    Ja, ich weiß. Da hast du schon recht.
    Zitat Zitat von Winchester73 Beitrag anzeigen
    Ich würde den RAM lieber mit 3200MT/s laufen lassen und die Timings entsprechend anpassen. Selbst mit 2933MT/s komme ich mit einem 2700 Stock auf folgende Werte:
    cachemem510.png
    Weniger ist manchmal eben mehr.

    BTW
    Der IMC beim zweiten 3900X kann mitunter natürlich auch schlechter sein.
    Der neue 3900X ist sowieso schlechter als mein anderer, der Wochen lang mit 3733MHz ohne Probleme lief. Daher war die ganze Aktion hier sowieso unnötig. Lediglich im Boost ist er manchmal vielleicht 50MHz höher. Beim allcore OC aber eher eine Gurke im Vergleich zu meinem.
    Das war mir allerdings auch vorher bewusst, dass das sher wahrscheinlich (wenn man vernünftig wäre) so oder so Zeitverschwendung ist.

    Danke euch
    Geändert von RiseAgainst92 (05.10.19 um 22:46 Uhr)

  9. #8
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.402


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Also 100ns ist viel zu viel.
    Das sollte auf keinen fall so sein. Selbst bei 3200mhz mit xmp profil habe ich nicht so schlechte Werte.
    Mach mal nen cmos rest und test einfach mal indem du alles manuel neu einstellst.

    Das ist auch 100% nicht 1:1 eingestellt.
    Das sieht man schon an der Bandbreite das diese einfach extrem zu gering ist.

    Bei Copy sollte bei 3733 locker schon 60000+ sein.

    Forza Horizon 4 Benchmarkthread - Seite 10

    Da kannste meine Werte sehen , es ist zwar 3800mhz im RAM aber 3733mhz ist da nicht so viel langsamer. Daher sollte bei kopieren bei dir 60000 drin sein oder zumindest +-2000

  10. #9
    Hauptgefreiter Avatar von RiseAgainst92
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    132
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GIGABYTE X570 Aorus Ultra
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900X @ 4.35GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Level 10 GT Snow
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z 3733MHz CL16
      • Grafik:
      • Palit RTX2080 Ti @ 2040/8250
      • Storage:
      • 512GB Samsung 970 Pro + 960GB Corsair MP510
      • Monitor:
      • Acer Predator XB271HU + Acer KG271C
      • Sound:
      • Schiit Stack Magni 2 + Modi 2 + DT 1770/1990 Pro
      • Netzteil:
      • 1000W be quiet! Dark Power 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Education 1903
      • Handy:
      • 128GB Xiaomi Mi 9T Pro

    Standard

    Zitat Zitat von Powerplay Beitrag anzeigen
    Also 100ns ist viel zu viel.
    Das sollte auf keinen fall so sein. Selbst bei 3200mhz mit xmp profil habe ich nicht so schlechte Werte.
    Mach mal nen cmos rest und test einfach mal indem du alles manuel neu einstellst.

    Das ist auch 100% nicht 1:1 eingestellt.
    Das sieht man schon an der Bandbreite das diese einfach extrem zu gering ist.

    Bei Copy sollte bei 3733 locker schon 60000+ sein.

    Forza Horizon 4 Benchmarkthread - Seite 10

    Da kannste meine Werte sehen , es ist zwar 3800mhz im RAM aber 3733mhz ist da nicht so viel langsamer. Daher sollte bei kopieren bei dir 60000 drin sein oder zumindest +-2000
    Die CPU mochte wohl 3733 schon nichtmehr. Habe nun wieder meinen alten drin und es rennt wieder alles wie davor, aber danke.

    aida64_2019-10-06_01-57-00.png

    edit:
    Da ich gesehen habe, dass ich Forza noch drauf habe, habe ich doch auch direkt mal einen Benchmark laufen lassen
    chrome_2019-10-06_02-10-49.jpg

    kann sich doch sehen lassen, wenn ich es mit deinen Ergebnissen vergleiche.
    Bin nun allerdings ein bisschen neidisch auf deine Timings.
    Geändert von RiseAgainst92 (06.10.19 um 02:16 Uhr)

  11. #10
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.402


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Die Timings sind garnicht so wichtig. Die subtimings hauen es raus. Mit cl16 biste kaum langsamer unterwegs wenn du diese subtimings anpasst.

  12. #11
    Hauptgefreiter Avatar von RiseAgainst92
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    132
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GIGABYTE X570 Aorus Ultra
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900X @ 4.35GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Level 10 GT Snow
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z 3733MHz CL16
      • Grafik:
      • Palit RTX2080 Ti @ 2040/8250
      • Storage:
      • 512GB Samsung 970 Pro + 960GB Corsair MP510
      • Monitor:
      • Acer Predator XB271HU + Acer KG271C
      • Sound:
      • Schiit Stack Magni 2 + Modi 2 + DT 1770/1990 Pro
      • Netzteil:
      • 1000W be quiet! Dark Power 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Education 1903
      • Handy:
      • 128GB Xiaomi Mi 9T Pro

    Standard

    Zitat Zitat von Powerplay Beitrag anzeigen
    Die Timings sind garnicht so wichtig. Die subtimings hauen es raus. Mit cl16 biste kaum langsamer unterwegs wenn du diese subtimings anpasst.

    Ich will ehrlich sein: ich habe von RAM OC absolut keine Ahnung und einfach nur doof die Werte vom 1usmus DRAM Calculator übernommen.

  13. #12
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.402


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Habe da auch keine Ahnung gehabt.
    Habe die werte nur einfach alle reduziert und geschaut obs bootet.
    Jeden wert einfach ermittelt.
    Nur trfc habe ich auf 266 gemacht obwohl auch viel weniger geht.
    Habe es auch immer wenn es bootet aufgeschrieben was geht.

  14. #13
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    27.01.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    5.915


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Biostar X570GT8
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Systemname:
      • Excavator-NX
      • Kühlung:
      • Thermalright Macho HR-02 B
      • Gehäuse:
      • NZXT H440
      • RAM:
      • G.Skill F4-3200C14D-32GTZ
      • Grafik:
      • XFX Radeon Vega 64 8 GB HBM
      • Storage:
      • Corsair MP510 960 GB, Velociraptor 250 GB
      • Monitor:
      • AOC Agon AG271QG4
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7590 CE
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster Z
      • Netzteil:
      • Straight Power 10 500W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Enermax Aurora, Logitech G700
      • Notebook:
      • Acer A315
      • Handy:
      • LeEco 3 Pro

    Standard

    TRFC wird unter Umstaenden sehr hoch angesetzt, auch wenn im UEFI etwas anderes steht. Der Ryzen Master zeigt es dann an. Wobei 100ns echt massiv sind. Aber ein CMOS-Reset bringt evtl. nicht viel, wenn der Ryzen Master staendig manipuliert. So viel mit UEFI arbeiten, wie es nir geht und den Master nur als Kontrolle einsetzen. RAM-Timings kann man dort nicht zuruecksetzen. Lieber deinstallieren und neuinstallieren.

  15. #14
    Oberbootsmann Avatar von realmaddog
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    Irdning/Steiermark/Austria
    Beiträge
    1.013


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte x570 AORUS master
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900x
      • Systemname:
      • TeslaBox
      • Kühlung:
      • Custom Watercooled
      • Gehäuse:
      • Lian li 011 air
      • RAM:
      • G.Skill F4-3600C16D-32GTZN
      • Grafik:
      • 5700xt
      • Storage:
      • PNY XLR8 CS3030 1TB + 2TB & 2x Samsung EVO 860 1TB
      • Monitor:
      • AOC AG251FG
      • Netzwerk:
      • Intel 1Gbit + Realtek 2.5Gbit
      • Sound:
      • Yamaha AG06 & Steinberg UR22 MK2
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra Titanium
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Also ich hab auch 3733Mhz aber - copy istb auch nicht 60k+

    Kann aber vielleicht daran liegen das es DR 16GB Module stind und keine SR. Aber keine ahnung. Wobei ich auch sagen muss ich hab alles auf auto. Nur die geschwindigkeit und IF sind von hand eingestellt

    cachemem.png

  16. #15
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.402


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Du muss die Subtimings anpassen da kannste bestimmt einiges herausholen.
    Das sind die werte die ich bei 3733Mhz hatte
    DDR3733CL14.jpg

    Hier 3800 als vergleich
    3800CL14 4,55Ghz.png

  17. #16
    Oberbootsmann Avatar von realmaddog
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    Irdning/Steiermark/Austria
    Beiträge
    1.013


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte x570 AORUS master
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900x
      • Systemname:
      • TeslaBox
      • Kühlung:
      • Custom Watercooled
      • Gehäuse:
      • Lian li 011 air
      • RAM:
      • G.Skill F4-3600C16D-32GTZN
      • Grafik:
      • 5700xt
      • Storage:
      • PNY XLR8 CS3030 1TB + 2TB & 2x Samsung EVO 860 1TB
      • Monitor:
      • AOC AG251FG
      • Netzwerk:
      • Intel 1Gbit + Realtek 2.5Gbit
      • Sound:
      • Yamaha AG06 & Steinberg UR22 MK2
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra Titanium
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von Powerplay Beitrag anzeigen
    Du muss die Subtimings anpassen da kannste bestimmt einiges herausholen.
    Das sind die werte die ich bei 3733Mhz hatte
    DDR3733CL14.jpg

    Hier 3800 als vergleich
    3800CL14 4,55Ghz.png
    Du hast aber single side module oder?

  18. #17
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.402


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    ja aber 4 stück

  19. #18
    Hauptgefreiter Avatar von RiseAgainst92
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    132
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GIGABYTE X570 Aorus Ultra
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900X @ 4.35GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Level 10 GT Snow
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z 3733MHz CL16
      • Grafik:
      • Palit RTX2080 Ti @ 2040/8250
      • Storage:
      • 512GB Samsung 970 Pro + 960GB Corsair MP510
      • Monitor:
      • Acer Predator XB271HU + Acer KG271C
      • Sound:
      • Schiit Stack Magni 2 + Modi 2 + DT 1770/1990 Pro
      • Netzteil:
      • 1000W be quiet! Dark Power 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Education 1903
      • Handy:
      • 128GB Xiaomi Mi 9T Pro

    Standard

    Zitat Zitat von realmaddog Beitrag anzeigen
    Du hast aber single side module oder?
    Meine sind aber DR.

  20. #19
    Oberbootsmann Avatar von realmaddog
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    Irdning/Steiermark/Austria
    Beiträge
    1.013


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte x570 AORUS master
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900x
      • Systemname:
      • TeslaBox
      • Kühlung:
      • Custom Watercooled
      • Gehäuse:
      • Lian li 011 air
      • RAM:
      • G.Skill F4-3600C16D-32GTZN
      • Grafik:
      • 5700xt
      • Storage:
      • PNY XLR8 CS3030 1TB + 2TB & 2x Samsung EVO 860 1TB
      • Monitor:
      • AOC AG251FG
      • Netzwerk:
      • Intel 1Gbit + Realtek 2.5Gbit
      • Sound:
      • Yamaha AG06 & Steinberg UR22 MK2
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra Titanium
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von RiseAgainst92 Beitrag anzeigen
    Meine sind aber DR.
    jop meine auch. (2x16GB)

  21. #20
    Hauptgefreiter Avatar von dkarDaGobert
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    Marktheidenfeld
    Beiträge
    206


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VII Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 9 3900X @PE3
      • Systemname:
      • DaGobert
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R5
      • RAM:
      • 2x8GB G.Skill 3200C14@3800C16
      • Grafik:
      • Asus ROG Strix VEGA56@64 8GB
      • Storage:
      • Samsung 970 PRO NVMe 512GB M.2 2280 PCIe 3.0
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp P2709w A04
      • Netzwerk:
      • Vodaphone 200mbit/50mbit
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • BeQuiet Straight Power 11 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Handy:
      • Sony Xperia XZ1

    Standard

    Zitat Zitat von Powerplay Beitrag anzeigen
    Hier 3800 als vergleich
    wärst du so nett, mal deine Settings im Bios als txt zu speichern und hier zu teilen?
    Bei CL14 hakts bei mir noch..

  22. #21
    Hauptgefreiter Avatar von RiseAgainst92
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    132
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GIGABYTE X570 Aorus Ultra
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900X @ 4.35GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Level 10 GT Snow
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z 3733MHz CL16
      • Grafik:
      • Palit RTX2080 Ti @ 2040/8250
      • Storage:
      • 512GB Samsung 970 Pro + 960GB Corsair MP510
      • Monitor:
      • Acer Predator XB271HU + Acer KG271C
      • Sound:
      • Schiit Stack Magni 2 + Modi 2 + DT 1770/1990 Pro
      • Netzteil:
      • 1000W be quiet! Dark Power 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Education 1903
      • Handy:
      • 128GB Xiaomi Mi 9T Pro

    Standard

    Zitat Zitat von realmaddog Beitrag anzeigen
    jop meine auch. (2x16GB)
    Naja, weil du meintest du würdest deswegen vielleicht keine 61k+ erreichen.

    aida64_2019-10-06_01-57-00.png
    Geändert von RiseAgainst92 (09.10.19 um 17:06 Uhr)

  23. #22
    Obergefreiter Avatar von agor
    Registriert seit
    16.09.2006
    Beiträge
    116


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X570 Aorus Master
      • CPU:
      • AMD Ryzen R9 3900X
      • Kühlung:
      • HK3
      • Gehäuse:
      • Evolve
      • RAM:
      • 2*16 G.Skill TridentZ RGB
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 TI
      • Storage:
      • Samsung 1TB 960 EVO
      • Monitor:
      • LG 31MU97
      • Netzteil:
      • Corsair RM550x
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    bei welchen Spannungen hast du das laufen Powerplay? VDIMM/VSOC/VDDP/VDDG?
    Bzw einfach nen Ryzen Master Screen für die Subtimings wäre klasse, eventuell bekomm ich meine 2*16 B-Dies noch ein bissl schneller zum laufen

  24. #23
    Oberbootsmann Avatar von realmaddog
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    Irdning/Steiermark/Austria
    Beiträge
    1.013


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte x570 AORUS master
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900x
      • Systemname:
      • TeslaBox
      • Kühlung:
      • Custom Watercooled
      • Gehäuse:
      • Lian li 011 air
      • RAM:
      • G.Skill F4-3600C16D-32GTZN
      • Grafik:
      • 5700xt
      • Storage:
      • PNY XLR8 CS3030 1TB + 2TB & 2x Samsung EVO 860 1TB
      • Monitor:
      • AOC AG251FG
      • Netzwerk:
      • Intel 1Gbit + Realtek 2.5Gbit
      • Sound:
      • Yamaha AG06 & Steinberg UR22 MK2
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra Titanium
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Hier meine daten: Von hand wurde nur Ram Multi sowir IF Teiler eingestellt sowie vddcr-soc auf 1,05 (wobei er mit vddr auf AUTO started, also könnte ich das ggf wieder auf auto stellen)

    rma.jpg

  25. #24
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.402


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von agor Beitrag anzeigen
    bei welchen Spannungen hast du das laufen Powerplay? VDIMM/VSOC/VDDP/VDDG?
    Bzw einfach nen Ryzen Master Screen für die Subtimings wäre klasse, eventuell bekomm ich meine 2*16 B-Dies noch ein bissl schneller zum laufen
    [Sammelthread] Ryzen RAM OC Thread + Mögliche Limitierungen - Seite 66

    Meine RAMs sind aktiv gekühlt.

  26. #25
    Oberbootsmann Avatar von realmaddog
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    Irdning/Steiermark/Austria
    Beiträge
    1.013


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte x570 AORUS master
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900x
      • Systemname:
      • TeslaBox
      • Kühlung:
      • Custom Watercooled
      • Gehäuse:
      • Lian li 011 air
      • RAM:
      • G.Skill F4-3600C16D-32GTZN
      • Grafik:
      • 5700xt
      • Storage:
      • PNY XLR8 CS3030 1TB + 2TB & 2x Samsung EVO 860 1TB
      • Monitor:
      • AOC AG251FG
      • Netzwerk:
      • Intel 1Gbit + Realtek 2.5Gbit
      • Sound:
      • Yamaha AG06 & Steinberg UR22 MK2
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra Titanium
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von RiseAgainst92 Beitrag anzeigen
    Naja, weil du meintest du würdest deswegen vielleicht keine 61k+ erreichen.

    aida64_2019-10-06_01-57-00.png
    wenn mich die m,use küsst geh ichb das ram oc vlt doch nochmal an. angeblich solln die meinigen auch 3733 mit cl 14-16-14-28 packen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •