Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    189


    Standard RDIMM übertakten

    Vielleicht hat sich ja schonmal jemand mit dem Thema auseinander gesetzt oder kann sonst etwas Hilfreiches beisteuern: übertakten von RDIMM aka reg ECC
    Meine Hardware besteht aus einem Asus X99-M WS, Intel Xeon E5-1650v3 und 4x Samsung 16GB DDR4-2133 reg ECC.
    Den RAM bis auf DDR4-2666 CL16 zu übertakten war leicht. Ich musste nur im Bios die Geschwindigkeit einstellen, alles andere habe ich "auto" gelassen. Soweit sogut.

    Weiter ging es leider nicht. Ich bin jetzt kein Experte in Sachen OC und habe deshalb die gängigen Tipps ausprobiert die man in diversen Guides lesen kann. Spannungen für Core und Uncore hoch, system agent Spannung ebenfalls. Spannungen beim RAM erhöht, einen Strap von 125 probiert um zu schauen ob ein anderer Teiler stabiler ist, primäre Timings entschärft...nichts hilft, mit mehr als DDR4-2666 postet das Board nicht.

    Dass der Speichercontroller meiner CPU theoretisch mehr kann habe ich mit einem anderen Kit ausprobiert: 4x4GB Corsair Vengeance LPX. Das XMP-Profil Nummer 1 mit DDR4-2800 funktioniert zwar nicht, aber das zweite mit DDR4-3000 läuft auf Anhieb. Jetzt ist das natürlich nicht ganz das selbe mit weniger Ranks und geringerer Speichermenge insgesamt. Aber ganz aufgeben will ich noch nicht.

    Habt ihr hier irgendwelche Eingebungen oder Tipps woran es liegt oder was ich noch versuchen könnte?

    Das ganze System:
    Motherboard: Asus X99-M WS
    CPU: Intel Xeon E5-1650v3
    PSU: BeQuiet Straight Power 10 400W
    Memory: 4x Samsung DIMM 16GB, DDR4-2133, CL15-15-15, reg ECC (M393A2G40DB0-CPB)
    Grafikkarte: Nvidia Quadro 600 bis meine GTX 960 zurück kommt
    CPU Cooler: Noctua NH-U14S
    SSD: Crucial MX100 512GB
    Case: Fractal Design Define Mini C
    Geändert von amdahl (16.07.17 um 18:15 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberleutnant zur See Avatar von -HioB-
    Registriert seit
    19.05.2006
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    1.291


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z170 Pro
      • CPU:
      • i7 [email protected],8 @ 1.225V
      • Systemname:
      • Knecht
      • Kühlung:
      • Wasser @ richtig silent
      • Gehäuse:
      • Silverstone TJ09
      • RAM:
      • 32GB DDR4 2600
      • Grafik:
      • EVGA GTX [email protected],xGHz 8GB
      • Storage:
      • 2TB + 750 SSD
      • Monitor:
      • Acer Pred 270HU
      • Netzwerk:
      • alles
      • Netzteil:
      • BQ DarkPower 850W Platinum
      • Betriebssystem:
      • Winsows 10 x64
      • Notebook:
      • Lenovo Yoga pro
      • Photoequipment:
      • Nikon D5000
      • Handy:
      • Note Edge

    Standard

    Was hast du denn von 2133MHz Ram erwartet??? Irgendwann geht halt nicht mehr
    i7 [email protected],8GHz @ 32Gb DDR4 2600MHz @ ASUS Z170PRO @ GTX 1070 FTW
    watercooled by aqua computer + EKWB
    powered by Laing ultra+aquaero+2xThermochill120.3 extern
    Silverstone TJ-09 + Acer 270HU [email protected]

  4. #3
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    189
    Themenstarter


    Standard

    Wenn DDR4-2666 mit Standardeinstellungen läuft erwarte ich zumindest bei normalem RAM dass man mit Anheben der relevanten Spannungen und höheren Timings wenigstens ein bisschen darüber kommt.
    Ob es hier bei RDIMM etwas gibt was das verhindert? Das versuche ich unter Anderem herauszufinden. Deshalb frage ich Leute die hoffentlich mehr darüber wissen als ich,
    Geändert von amdahl (16.07.17 um 18:52 Uhr)

  5. #4
    Flottillenadmiral Avatar von Phantomias88
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    PorscheTown
    Beiträge
    5.752


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth Gen3/R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-8350 (Vishera)
      • Systemname:
      • DragonBooster III
      • Kühlung:
      • EK WB Supreme LTX
      • Gehäuse:
      • SuperFlower SF-2000 Big Tower
      • RAM:
      • 4x 8GB DDR3-1866 DualRank ECC
      • Grafik:
      • 2x XFX R7970 DD 925M 3GiB CfX
      • Storage:
      • 3x SSD SATA III native + 3 HDDs
      • Monitor:
      • Samsung FHD TV 37" 550cdm
      • Netzwerk:
      • FritzBox!
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair HX850 80+ [email protected]%
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro 15063
      • Notebook:
      • ?
      • Handy:
      • SAMSUNG Galaxy SIII

    Standard

    @amdahl
    Meine Güte das ist ja theoretisch Wahnsinn! DDR4-2666 RegECC ?
    Kannst du im Bios ECC abschalten, evt. weitere Optionen für Strom und Spannungsversorgung (LLC, Temp-Limit, current-Limit, etc)
    CPU: AMD FX-8350 1.3625Vid @ my style | MB: ASUS Sabertooth 990FX R2.0/Gen3 -> zwo x16 Lanes PCIE3.0 onboard
    RAM: 4x 8GiB DDR3-2400 CL14 2T ECC Crucial | GraKa: 2x XFX Radeon R7970 DD 925M [email protected]
    NT: Corsair HX850 80+ [email protected]% load | WaKü: EK WB Supreme LTX / 6l | Displays: Samsung 37" LCD Full HD @ 550cd/m²

  6. #5
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    189
    Themenstarter


    Standard

    Da sprichst du ein wichtiges Thema an. Im Bios finde ich weit und breit keine Möglichkeit ECC zu deaktivieren oder zu aktivieren. Auch wird nirgendwo angezeigt ob es aktiv ist.
    Prüfen ob es an ist hat so seine Tücken. Laut Memtest86 ist ECC aktiviert :ka: Muss mal bei Gelegenheit wieder Linux drauf packen um es gegenzutesten.

  7. #6
    Flottillenadmiral Avatar von Phantomias88
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    PorscheTown
    Beiträge
    5.752


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth Gen3/R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-8350 (Vishera)
      • Systemname:
      • DragonBooster III
      • Kühlung:
      • EK WB Supreme LTX
      • Gehäuse:
      • SuperFlower SF-2000 Big Tower
      • RAM:
      • 4x 8GB DDR3-1866 DualRank ECC
      • Grafik:
      • 2x XFX R7970 DD 925M 3GiB CfX
      • Storage:
      • 3x SSD SATA III native + 3 HDDs
      • Monitor:
      • Samsung FHD TV 37" 550cdm
      • Netzwerk:
      • FritzBox!
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair HX850 80+ [email protected]%
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro 15063
      • Notebook:
      • ?
      • Handy:
      • SAMSUNG Galaxy SIII

    Standard

    Zitat Zitat von amdahl Beitrag anzeigen
    Da sprichst du ein wichtiges Thema an. Im Bios finde ich weit und breit keine Möglichkeit ECC zu deaktivieren oder zu aktivieren. Auch wird nirgendwo angezeigt ob es aktiv ist.
    Prüfen ob es an ist hat so seine Tücken. Laut Memtest86 ist ECC aktiviert :ka: Muss mal bei Gelegenheit wieder Linux drauf packen um es gegenzutesten.
    Hwinfo64 und SIV64x können ECC erkennen, sowohl IMC als auch RAM Module.
    Aber ein Linux Vergleich ist nie verkehrt.

    Getting memory controller info
    2017-07-16 15:03:32 - find_mem_controller - found AMD 15h (1022:1602) at 0-24-2
    2017-07-16 15:03:33 - AMD 10h and greater chipset init
    2017-07-16 15:03:33 - DRAM config low=0B090000
    2017-07-16 15:03:33 - MCA NB config=4A700044
    2017-07-16 15:03:33 - NbMcaLogEn is disabled. Enabling...
    2017-07-16 15:03:33 - MCA Extended NB config=E20BE281 [EccSymbolSize=x8]
    2017-07-16 15:03:33 - MC4_CTL=00000000FFFFFFFF
    2017-07-16 15:03:34 - MC4_CTL_MASK=0000000000780400
    2017-07-16 15:03:34 - MCG_CTL low=00000077
    2017-07-16 15:03:34 - find_mem_controller - AMD 15h (1022:1602) at 0-24-2
    2017-07-16 15:03:34 - find_mem_controller - AMD 15h ECC mode: detect: yes, correct: yes, scrub: no, chipkill: no
    2017-07-16 15:03:34 - ECC polling enabled
    2017-07-16 15:03:34 - Successfully located the PI MpService protocol.
    2017-07-16 15:03:35 - BSP is Proc 0
    2017-07-16 15:03:35 - This platform has 8 logical processors of which 1 are enabled.
    CPU: AMD FX-8350 1.3625Vid @ my style | MB: ASUS Sabertooth 990FX R2.0/Gen3 -> zwo x16 Lanes PCIE3.0 onboard
    RAM: 4x 8GiB DDR3-2400 CL14 2T ECC Crucial | GraKa: 2x XFX Radeon R7970 DD 925M [email protected]
    NT: Corsair HX850 80+ [email protected]% load | WaKü: EK WB Supreme LTX / 6l | Displays: Samsung 37" LCD Full HD @ 550cd/m²

  8. #7
    Flottillenadmiral Avatar von Zidane
    Registriert seit
    02.07.2002
    Ort
    52.17081°N 8.35677°E
    Beiträge
    5.178


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus B350 Prime Plus
      • CPU:
      • AMD Ryzen 1700
      • Systemname:
      • Hauptrechner
      • Kühlung:
      • AMD Wraith Kühler
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Level 10 GTS Snow
      • RAM:
      • Crucial 2x 4GB DDR4 2666 ECC S
      • Grafik:
      • NV G210 ( NV 1050TI) geplant
      • Storage:
      • Crucial MX 200 512GB
      • Monitor:
      • Eizo S1932
      • Netzwerk:
      • OnBoard Lan @ FBF 7490
      • Sound:
      • Asus Xonar D1 7.1 + Creative FPS 1600
      • Netzteil:
      • Cougar GX-S 450W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Canon Lide 50 @ HP CP 1525n @ MX 1000 Laser @ Pio BDR 206 @ LiteOn BR-Combo
      • Photoequipment:
      • Nikon P 310
      • Handy:
      • Samsung S4 Mini

    Standard

    Unter z.B Windows 10 kann man sich dies auch anzeigen lassen.

    Meine beiden 2x 4GB Crucial DDR-4 2666 [email protected]@1T bei 1,24V mehr geht nicht. Die Samsung 2400er Module lassen sich z.t ebenfalls soweit hochziehen. Ob Hynix auch so gut geht k.A

    Aber bei voller Bestückung mit DR-Modulen, ist das wohl ehr Glücksache aber nicht unmöglich.
    @Henri Richard

    "Ich selbst würde sicher nie AMD für ein privates System kaufen, wenn ich nicht hier arbeiten würde."

    "The Adventures of Audio DAT in the SCSI Dimension"

  9. #8
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    189
    Themenstarter


    Standard

    Erzählst du mir wie man sich das in Windows10 mit Bordmitteln anzeigen lassen kann?
    @Phantomias88 welcher Test ist das denn da?

    Ich habe ja schon mal mit nur einem DIMM probiert, an der "Voll"bestückung mit 4 DIMMs liegt es also nicht dass es nicht weiter geht.

    Edit:
    Zitat Zitat von Zidane Beitrag anzeigen
    Meine beiden 2x 4GB Crucial DDR-4 2666 ECC
    reg oder nicht?
    Geändert von amdahl (17.07.17 um 22:20 Uhr)

  10. #9
    Kapitän zur See Avatar von emissary42
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Nehr'esham
    Beiträge
    30.434


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z97X-SOCF Z77X-UP5 F2A85X-UP4 A75-UD4H
      • CPU:
      • 4790K 3770K 5800K 3870K
      • Systemname:
      • Endlos-Baustelle
      • Kühlung:
      • Archon SB-E MegaShadow TRUE-B
      • Gehäuse:
      • Cubitek ICE (Versandschaden)
      • RAM:
      • G.SKILL + Corsair
      • Grafik:
      • HD8570 E6760 HD7670 X1950XTX
      • Storage:
      • WD, Crucial
      • Monitor:
      • Eizo HP Lenovo Dell NEC
      • Netzwerk:
      • Funkwerk AVM Cisco HP
      • Sound:
      • abit iDome
      • Netzteil:
      • 80plus Gold / Platinum
      • Betriebssystem:
      • Win7 / Win8 / Win10
      • Sonstiges:
      • Natural Keyboard 4000 / Diamondback
      • Notebook:
      • HP Lenovo Acer
      • Photoequipment:
      • Canon EOS + Studio

    Standard

    Zitat Zitat von amdahl Beitrag anzeigen
    Erzählst du mir wie man sich das in Windows10 mit Bordmitteln anzeigen lassen kann?
    In einer Power Shell: "wmic memphysical get memoryerrorcorrection"

    Code:
    0 (0x0) Reserved
    1 (0x1) Other
    2 (0x2) Unknown
    3 (0x3) None
    4 (0x4) Parity
    5 (0x5) Single-bit ECC
    6 (0x6) Multi-bit ECC
    7 (0x7) CRC
    Siehe auch Win32_PhysicalMemoryArray class (Windows)

  11. #10
    Flottillenadmiral Avatar von Zidane
    Registriert seit
    02.07.2002
    Ort
    52.17081°N 8.35677°E
    Beiträge
    5.178


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus B350 Prime Plus
      • CPU:
      • AMD Ryzen 1700
      • Systemname:
      • Hauptrechner
      • Kühlung:
      • AMD Wraith Kühler
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Level 10 GTS Snow
      • RAM:
      • Crucial 2x 4GB DDR4 2666 ECC S
      • Grafik:
      • NV G210 ( NV 1050TI) geplant
      • Storage:
      • Crucial MX 200 512GB
      • Monitor:
      • Eizo S1932
      • Netzwerk:
      • OnBoard Lan @ FBF 7490
      • Sound:
      • Asus Xonar D1 7.1 + Creative FPS 1600
      • Netzteil:
      • Cougar GX-S 450W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Canon Lide 50 @ HP CP 1525n @ MX 1000 Laser @ Pio BDR 206 @ LiteOn BR-Combo
      • Photoequipment:
      • Nikon P 310
      • Handy:
      • Samsung S4 Mini

    Standard

    Zitat Zitat von amdahl Beitrag anzeigen
    Erzählst du mir wie man sich das in Windows10 mit Bordmitteln anzeigen lassen kann?
    @Phantomias88 welcher Test ist das denn da?

    Ich habe ja schon mal mit nur einem DIMM probiert, an der "Voll"bestückung mit 4 DIMMs liegt es also nicht dass es nicht weiter geht.

    Edit:

    reg oder nicht?
    Mein Ryzen System schluckt kein Reg nur EUDIMM.
    Geändert von Zidane (17.07.17 um 23:15 Uhr)
    @Henri Richard

    "Ich selbst würde sicher nie AMD für ein privates System kaufen, wenn ich nicht hier arbeiten würde."

    "The Adventures of Audio DAT in the SCSI Dimension"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •