Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Bootsmann
    Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    725


    Standard MSI B450M Mortar Max + Ryzen 7 3700X (aus c't Selbstbau-PC) - welcher RAM (64GB)?

    Hallo in die Runde,

    ich baue gerade auf Basis des c't Selbstbau-PCs einen neuen PC für meine Frau, Mainboard ist das MSI B450M Mortar Max mit einem Ryzen 7 3700X darauf. Es soll nicht übertaktet werden, sondern einfach nur vernünftig schnell laufen (Hauptaufgabe Adobe Suite, Photoshop, InDesign, etc.), der von der c't empfohlene RAM ist ein Crucial DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL22 (CT2K16G4DFD832A), von dem ich einfach 2 drauf gepackt hätte - leider überall ausverkauft... was verwende ich als Alternative am besten? Wie gesagt, soll in den normalen Spezifikationen laufen, 64GB (4 Module sind ok) groß sein und braucht keine bunten LEDs, Kühler oder sonstiges...

    Vielen lieben Dank für Denkanstöße!

    Gruß

    Caspar

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See Avatar von Sweetangel1988
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    3.980


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64 Bit

    Standard

    Hoffe das ist nen tippfehler : [QUOTE]Crucial DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL22[QUOTE]

    CL 22 ist Grottig Schlecht, CL 16 ist das übliche^^.


    Alternativen wären die hier also 32 ghhb kits2 x16 gb

    1. https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-...1.html?hloc=de

    2. https://geizhals.de/corsair-vengeanc...9.html?hloc=de


    3. https://geizhals.de/crucial-ballisti...6.html?hloc=de

  4. #3
    Hauptgefreiter Avatar von Maurise
    Registriert seit
    04.03.2019
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    198


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus Formula XI
      • CPU:
      • 9900KS 5,2/5,0AVX/4,8Cach
      • Kühlung:
      • WaKü
      • RAM:
      • 32GB 4300MHz 16-18-18
      • Grafik:
      • GTX 980
      • Storage:
      • 2x Samsung 970 evo 500GB RAID 0
      • Monitor:
      • Asus PG348Q+PG27VQ
      • Netzwerk:
      • Asus GT-AX11000
      • Sound:
      • RME ADI-2 DAC FS + HD800S
      • Netzteil:
      • Asus Thor 850P
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • MS Surfacebook 2
      • Handy:
      • Samsung Note 9 64GB

    Standard

    Willst du jetzt 32 oder 64GB?

  5. #4
    Bootsmann
    Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    725
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Maurise Beitrag anzeigen
    Willst du jetzt 32 oder 64GB?
    in der Summe 64GB. Können gerne alle 4 Slots belegt werden, also 2x 32GB Kits = 4x 16GB, wenn sie mehr Speicher brauchen sollte, gibts wahrscheinlich eher auch schon einen neuen Rechner.

  6. #5
    Kapitän zur See Avatar von emissary42
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Nehr'esham
    Beiträge
    35.013


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Gigabyte MSI Sapphire Zotac
      • CPU:
      • AMD + Intel
      • Systemname:
      • Endlos-Baustelle
      • Kühlung:
      • Prolimatech Thermalright
      • Gehäuse:
      • Cubitek ICE (Versandschaden)
      • RAM:
      • G.SKILL + Corsair
      • Grafik:
      • AMD + Nvidia
      • Storage:
      • WD, Crucial
      • Monitor:
      • Eizo HP Lenovo Dell NEC
      • Netzwerk:
      • QSFP
      • Sound:
      • abit iDome
      • Netzteil:
      • 80plus Platinum Antec Kolink
      • Betriebssystem:
      • Win7 / Win8 / Win10
      • Sonstiges:
      • Natural Keyboard 4000 / Diamondback
      • Notebook:
      • HP Lenovo Acer
      • Photoequipment:
      • Canon EOS + Studio

    Standard

    Zitat Zitat von Sweetangel1988 Beitrag anzeigen
    Hoffe das ist nen tippfehler "Crucial DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL22" - CL 22 ist Grottig Schlecht, CL 16 ist das übliche^^.
    Nein, das ist kein Tippfehler. Es handelt sich um OEM Module ohne XMP. Die sind also auf das Standardprofil für DDDR4-3200 gemäß JEDEC Standard programmiert (DDR4-3200AA).
    Eine direkte Alternative dazu könnten eventuell die Verwendung von vier Einzelmodulen des Typs CT16G4DFD832A oder Kingston KVR32N22D8/16 (Kompatibilität prüfen) sein.

    Die Performance der JEDEC Bins, ob nun DDR4-2933 CL21 oder DDR4-3200 CL22, ist aber allgemein sehr durchwachsen. Ich würde daher auch eher ein konfektioniertes 64GB Kit mit XMP empfehlen, welches als kompatibel mit dem Mainboard getestet wurde. Das XMP muss zwar manuell im UEFI aktiviert werden, solange die Kompatbilität beim Kauf berücksichtigt wurde, ist das wirklich keine große Sache (und die Heatspreader schaden bei Volllbestückung auch nicht).

  7. #6
    Hauptgefreiter Avatar von Maurise
    Registriert seit
    04.03.2019
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    198


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus Formula XI
      • CPU:
      • 9900KS 5,2/5,0AVX/4,8Cach
      • Kühlung:
      • WaKü
      • RAM:
      • 32GB 4300MHz 16-18-18
      • Grafik:
      • GTX 980
      • Storage:
      • 2x Samsung 970 evo 500GB RAID 0
      • Monitor:
      • Asus PG348Q+PG27VQ
      • Netzwerk:
      • Asus GT-AX11000
      • Sound:
      • RME ADI-2 DAC FS + HD800S
      • Netzteil:
      • Asus Thor 850P
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • MS Surfacebook 2
      • Handy:
      • Samsung Note 9 64GB

    Standard

    Wenn du vlt sowieso aufstocken möchtest (Threadripper 3000?) macht es Sinn den RAM zu übernehmen. Da Geld wohl nicht so die Rolle zu spielen scheint würde ich mit 3200MHz 16-18-18 oder 3600 16-19-19 gehen. Der Preisunterschied ist da aber nicht Welten. Wir reden hier von max. 350+/- 20€ für 3600MHz

  8. #7
    Bootsmann
    Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    725
    Themenstarter


    Standard

    Danke für die Hilfe! Gerade die Erklärung mit dem XMP hilft mir weiter, ich schaue nun in die Kompatibilitäts Liste bei msi, nach 4x 16GB mit DDR4-3200/CL18 oder 16. In der Liste stehen ein Haufen Module, die nur für 2 Slots als kompatibel eingestuft werden, sprich 32GB ist einfach, 64GB ist die Auswahl eingeschränkt...

  9. #8
    Hauptgefreiter Avatar von Maurise
    Registriert seit
    04.03.2019
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    198


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus Formula XI
      • CPU:
      • 9900KS 5,2/5,0AVX/4,8Cach
      • Kühlung:
      • WaKü
      • RAM:
      • 32GB 4300MHz 16-18-18
      • Grafik:
      • GTX 980
      • Storage:
      • 2x Samsung 970 evo 500GB RAID 0
      • Monitor:
      • Asus PG348Q+PG27VQ
      • Netzwerk:
      • Asus GT-AX11000
      • Sound:
      • RME ADI-2 DAC FS + HD800S
      • Netzteil:
      • Asus Thor 850P
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • MS Surfacebook 2
      • Handy:
      • Samsung Note 9 64GB

    Standard

    was willst du denn ausgeben? Ich hab mich da mal durchgewühlt und die 64Gb 3200er kits sind alle so bei 300-400€. Da solltest du eventuell doch ein 3600er nehmen. Die bekomsmt du z.T. günstiger. Wenn deine CPU 3600MHz nicht auf anhieb schafft stellst du halt 3400 oder 3200 ein.

    - - - Updated - - -

    Alle 64GB Module über 3000MHz für das MB sind hie mal:

    3600MHz
    CMK64GX4M4B3600C18 570€
    F4-3600C16Q-64GTZRC
    F4-3600C17Q-64GTZ
    F4-3600C17Q-64GTZKK
    F4-3600C17Q-64GTZKW Würde ich nehmen (322€)
    F4-3600C17Q-64GTZR
    F4-3600C17Q-64GTZSW 6€ billiger
    HX436C17PB3K4/64 650€
    HX436C17PB3K4/64

    3466MHz
    CMR64GX4M4C3466C16
    CMT64GX4M4C3466C16 550€
    HX434C16FB3AK4/64 450€

    3333MHz
    CMK64GX4M4B3333C16
    CMR64GX4M4C3333C16 700€

    3200MHz
    AX4U3200316G16-QGZ
    CMK64GX4M4B3200C16 380€
    CMU64GX4M4C3200C16
    CMU64GX4M4C3200C16B 800€
    F4-3200C14Q-64GTZ 550€
    F4-3200C14Q-64GTZSW 520€
    F4-3200C14Q-64GVK 520€
    F4-3200C14Q-64GVR 520€

    3000MHz
    AX4U3000316G16-QRD
    AX4U3000316G16-QRZ
    AX4U3000316G16-QWZ
    CMK64GX4M4B3000C15
    CMK64GX4M4B3000C15R
    CMK64GX4M4C3000C15
    CMR64GX4M4C3000C15
    CMR64GX4M4C3000C15
    CMU64GX4M4C3000C15
    CMU64GX4M4C3000C15B
    CMU64GX4M4C3000C15R
    HX430C15FB3AK4/64
    HX430C15PB3AK4/64
    HX430C15PB3K4/64
    HX432C16FB3AK4/64
    HX432C16PB3AK4/64
    HX432C16PB3K4/64
    HX433C16PB3K4/64
    HX434C16FB3AK4/64
    TDPGD464G3000HC16CQC01
    TDPRD464G3000HC16CQC01
    TDTBD464G3000HC16CQC01
    TDTRD464G3000HC16CQC01
    TDTWD464G3000HC16CQC01
    THBD464G3000HC16CQC01
    THRD464G3000HC16CQC01
    THWD464G3000HC16CQC01

  10. #9
    Kapitän zur See Avatar von emissary42
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Nehr'esham
    Beiträge
    35.013


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Gigabyte MSI Sapphire Zotac
      • CPU:
      • AMD + Intel
      • Systemname:
      • Endlos-Baustelle
      • Kühlung:
      • Prolimatech Thermalright
      • Gehäuse:
      • Cubitek ICE (Versandschaden)
      • RAM:
      • G.SKILL + Corsair
      • Grafik:
      • AMD + Nvidia
      • Storage:
      • WD, Crucial
      • Monitor:
      • Eizo HP Lenovo Dell NEC
      • Netzwerk:
      • QSFP
      • Sound:
      • abit iDome
      • Netzteil:
      • 80plus Platinum Antec Kolink
      • Betriebssystem:
      • Win7 / Win8 / Win10
      • Sonstiges:
      • Natural Keyboard 4000 / Diamondback
      • Notebook:
      • HP Lenovo Acer
      • Photoequipment:
      • Canon EOS + Studio

    Standard

    Nur um das noch anzumerken: Viele der von Maurise aufgelisteten Modelle, vor allem jene mit höherem Takt, werden auf dem MSI B450M Mortar Max unter Umständen / vermutlich nicht mit ihrem XMP, sondern nur manuell übertaktet laufen. Gerade die Kompatibilität mit 4x16GB ist bei AM4 häufig durch das Mainboard limitiert. Vor allem High End X570 Modelle können mit bestimmten Kits durchaus DDR4-3600 via XMP erreichen, viele Lower End und 2nd Gen Modelle jedoch eher nicht.

  11. #10
    Hauptgefreiter Avatar von Maurise
    Registriert seit
    04.03.2019
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    198


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus Formula XI
      • CPU:
      • 9900KS 5,2/5,0AVX/4,8Cach
      • Kühlung:
      • WaKü
      • RAM:
      • 32GB 4300MHz 16-18-18
      • Grafik:
      • GTX 980
      • Storage:
      • 2x Samsung 970 evo 500GB RAID 0
      • Monitor:
      • Asus PG348Q+PG27VQ
      • Netzwerk:
      • Asus GT-AX11000
      • Sound:
      • RME ADI-2 DAC FS + HD800S
      • Netzteil:
      • Asus Thor 850P
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • MS Surfacebook 2
      • Handy:
      • Samsung Note 9 64GB

    Standard

    Jap. Das Ding ist, dass 3200er, zumindest die, die in der Liste sind, recht teuer sind. 3000 wäre da einfach günstiger. Jetzt stellt sich die Frage, wenn du evl. sowieso nochmal das MB wechsen willst, ist es durch aus sinnvoll ein besseres Kit zu nehmen. Denn den speicher 2 mal auszutauschen in einer solch kurzen Zeitspanne macht absolut keinen sinn.

    Das 3600er kit einfach mit den XMP Settings auf 3200 oder 3000 zusetzen ist kein ding. Die Kits sind so unterschiedlich teuer, weil Sie z.T: B-Die drauf haben. Der ist halt Momentan sehr stark gefragt, deshalb werden die Preise sicher nicht fallen. Wenn du dein Glück mit Kits außerhalb der Liste versuchen willst ist das nochmals unwahrscheinlicher, dass die auf Anhieb laufen. 3000 oder gar weniger ist sicherer. 3600 wäre der Preis/Leistungs Sieger, bringt aber Unsicherheit mit sich und alles dazwischen ist Überteuert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •