Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 41
  1. #1
    Gefreiter Avatar von n0iz4
    Registriert seit
    04.10.2016
    Beiträge
    41


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z370 Maximus Hero X
      • CPU:
      • i7 8700k @ 5GHz
      • Systemname:
      • noonelivesforever
      • Kühlung:
      • Custom WaKü (3x420 Radiatoren)
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Core x9
      • RAM:
      • 32GB G.Skill RipJaws F4-4000
      • Grafik:
      • nVidia2080FE@WaKü 2080/7500Mhz
      • Storage:
      • Samsung 860EVO 250/500 | CrucialMX500 2TB | WD3TB
      • Monitor:
      • ASUS VG248QE + Acer G225HQ
      • Netzwerk:
      • 1Gbit Intranet / 12MBs I-Net
      • Sound:
      • Beyerdynamics DT990 Edition 250Ohm
      • Netzteil:
      • beQuiet Dark Power Pro 11 750W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64Bit
      • Sonstiges:
      • 10TB NAS / 12TB NAS / Raspi Kodi
      • Notebook:
      • Lifebook E8410 (OBD)
      • Handy:
      • Note 4

    Standard Kaufentscheidung, die X-te - Von 3866 auf 3200 oder 3600Mhz

    Moin Moin,

    ich möchte seit einiger Zeit auf 32GB umsteigen, da die 16GB für VMs und RamDisks mittlerweile einfach zu wenig sind.

    Aktuell habe ich die Corsair 16GB 3600Mhz B-Dies (CMR16GX4M2C3600C18) auf 3866Mhz CL18-19-19-39 übertaktet - wofür ich damals 240€ bezahlt habe.

    Mittlerweile sind die Preise ja gut gefallen, nun habe ich aber das Problem, dass ich mich nicht entscheiden kann welchen ich nehmen soll.
    RGB ist schön und gut, aber kein muss.

    Die günstigste Variante für 125€ (3200Mhz):
    G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-32GVK) ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Die Mittelschicht Variante für 152€ (3600Mhz):
    G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Die teuerste Variante mit RGB für 182€ (3600Mhz aber schlecht für OC?):
    G.Skill Trident Z Neo DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GTZNC) ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Wahrscheinlich machen die 666Mhz (bzw 400Mhz) nur ein paar FPS aus, trotzdem bin ich irgendwie unentschlossen...
    Was meint ihr? Denke ich zu viel nach?

    System:
    Intel 8700k @ 5Ghz
    RTX 2080 @ 1080p @ 144Hz
    ASUS Z370 Maximus Hero X
    Geändert von n0iz4 (11.11.19 um 22:06 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Hauptgefreiter Avatar von Maurise
    Registriert seit
    04.03.2019
    Beiträge
    145


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus Formula XI
      • CPU:
      • 9900KS @ 5,2GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock 3 Pro
      • Gehäuse:
      • Corsair 780T
      • RAM:
      • 32GB 4400
      • Grafik:
      • GTX 980
      • Storage:
      • 2x Samsung 970 evo 500GB RAID 0
      • Monitor:
      • Asus PG348Q+PG27VQ
      • Netzwerk:
      • Asus GT-AX11000
      • Sound:
      • RME ADI-2 DAC FS + HD800S
      • Netzteil:
      • Asus Thor 850P
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surfacebook 2
      • Handy:
      • Samsung Note 9 64GB

    Standard

    Dein MB bräuchte man noch... ich bezweifel dass du den 8700K auf nem Z68 Chipsatz laufen hasst...

    Meine Frage wäre halt, wenn du schon B-Die hast... warum kaufst du dann nicht nochmal das gleiche kit? zu teuer? Kannst vlt. sogar dein OC beibehalten, auch wenn CL18-19-19-39 eigentlich schon schlecht für b-die sind (vlt. mal etwas mehr Volt? ~1.45V). Die anderen Kits sind kein B-Die und werden daher sowieso schlechter performen. Ansonsten kauf dir billigen B-Die auf 3200MHz (marktplatz hat immer das ein oder andere) oder so und schieb ihm 1.45V rein. dann macht der auch 3866 mit. Problem könnte natürlich sein, dass das PCB layout anders ist.

    Mal was ganz anderes G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-4000 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland 160€ und 4000MHz bei 18-22-22-42. wenn dein MB das mitmacht wäre das so meine Empfehlung. Für 32GB kein soo schlechter Deal. und 4000MHz nimmt man gerne mit.

  4. #3
    Gefreiter Avatar von n0iz4
    Registriert seit
    04.10.2016
    Beiträge
    41
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z370 Maximus Hero X
      • CPU:
      • i7 8700k @ 5GHz
      • Systemname:
      • noonelivesforever
      • Kühlung:
      • Custom WaKü (3x420 Radiatoren)
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Core x9
      • RAM:
      • 32GB G.Skill RipJaws F4-4000
      • Grafik:
      • nVidia2080FE@WaKü 2080/7500Mhz
      • Storage:
      • Samsung 860EVO 250/500 | CrucialMX500 2TB | WD3TB
      • Monitor:
      • ASUS VG248QE + Acer G225HQ
      • Netzwerk:
      • 1Gbit Intranet / 12MBs I-Net
      • Sound:
      • Beyerdynamics DT990 Edition 250Ohm
      • Netzteil:
      • beQuiet Dark Power Pro 11 750W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64Bit
      • Sonstiges:
      • 10TB NAS / 12TB NAS / Raspi Kodi
      • Notebook:
      • Lifebook E8410 (OBD)
      • Handy:
      • Note 4

    Standard

    Ups, stimmt. Hab es korrigiert, danke!

    ASUS Maximus Hero X also Z370 Plattform.

    Ja die Corsair sind mit zu teuer. Aktuell kosten das 16Gb Kit 204€. Das steht absolut nicht im Verhältnis.
    Mehr Volt habe ich auch probiert, lief auf 4000Mhz aber nicht sehr lange Stabil. Vielleicht lag es auch an der frühen BIOS Version, war nämlich kurz nach Release.

    Nun ja, es ist doch so das die Latenzen auch eine gewisse Rolle spielen. Und ein zweites Kit mit 16GB, da hat doch der Speichercontroller noch mehr zu tun oder nicht? Mischen wollte ich dann auch nicht. Und genau das gleiche Kit gibt es laut der Bezeichnung auch nicht mehr.

    Das 4000Mhz Kit ist doch durch die CL18 vergleichbar mit einem 3600 CL16 - Wobei der sogar auf eine 8.88ns kommt. Und kostet nur 152€.
    Oder wie?

    Grüße
    Geändert von n0iz4 (11.11.19 um 22:30 Uhr)

  5. #4
    Hauptgefreiter Avatar von Maurise
    Registriert seit
    04.03.2019
    Beiträge
    145


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus Formula XI
      • CPU:
      • 9900KS @ 5,2GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock 3 Pro
      • Gehäuse:
      • Corsair 780T
      • RAM:
      • 32GB 4400
      • Grafik:
      • GTX 980
      • Storage:
      • 2x Samsung 970 evo 500GB RAID 0
      • Monitor:
      • Asus PG348Q+PG27VQ
      • Netzwerk:
      • Asus GT-AX11000
      • Sound:
      • RME ADI-2 DAC FS + HD800S
      • Netzteil:
      • Asus Thor 850P
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surfacebook 2
      • Handy:
      • Samsung Note 9 64GB

    Standard

    Also erst einmal kannst du dich von den Timings=ns verabschieden. Sowas macht vlt. Sinn wenn du Unterschiede zwischen gleichen MHz oder sehr nahe bei einander Liegenden Frequenzen unterscheidest. Normal gilt: Frequenz über Timing. Es gibt über 30 Timings die eine Rolle spielen können. Ob deine CAS Latency jetzt 1ns schneller ist oder nicht spielt da nicht so die Rolle. Das was du suchst ist Durchsatz und der steigt in der Regel mit der Frequenz schneller als mit besseren Timings. Weil es Timings gibt die lediglich von 5 auf 6 oder 6 auf 7 springen und du 600Mhz dazu gewinnst.

    Es ist richtig das 32GB "Anstrengender" für den IMC sind als 16GB. Aber wir reden hier von 4400vs4800Mhz. Zumal du gar kein MB hast dass dafür ausgelegt ist. Dadurch dass du schon 4 physische Slots hast, bist du limitiert, denn idealerweise hast du gar keinen Slot, was unmöglich ist. Außerdem spielt das RAM Layout deines MBs eine Rolle. Es gibt Daisy-Chain und T-Topology. Bei ersterem wird der erste Slot eines Channels besser angesprochen weil die Lanes kürzer sind und der andere einfach an den ersten gehangen. Das ist bei Ryzen oder billigeren MBs meist der fall. Hier kannst du 2 Sticks besser Takten als 4 Sticks. Bei T-Topology hingengen sind alle Slots gleich angeschlossen. Wie in einem T wobei die oberen Enden zu den Slots zeigen. Dadurch sind sie zwar gleich lang, aber du wirst immer eine längere Anbindung haben als mit Daisy-Chain. Dadurch lassen sich hier 4 Sticks genauso oder gar besser Übertakten als 2 (meist besser, ich hab aber keine Ahnung warum. glaube balance oder so).

    Kurzum: Dein MB ist T-Topology. Daher solltest du für hohe Frequenzen 4 Sticks benutzen. 3600 ist eigentlich egal. Aber ab 4000Mhz kann das ein Vorteil sein.

  6. #5
    Gefreiter Avatar von n0iz4
    Registriert seit
    04.10.2016
    Beiträge
    41
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z370 Maximus Hero X
      • CPU:
      • i7 8700k @ 5GHz
      • Systemname:
      • noonelivesforever
      • Kühlung:
      • Custom WaKü (3x420 Radiatoren)
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Core x9
      • RAM:
      • 32GB G.Skill RipJaws F4-4000
      • Grafik:
      • nVidia2080FE@WaKü 2080/7500Mhz
      • Storage:
      • Samsung 860EVO 250/500 | CrucialMX500 2TB | WD3TB
      • Monitor:
      • ASUS VG248QE + Acer G225HQ
      • Netzwerk:
      • 1Gbit Intranet / 12MBs I-Net
      • Sound:
      • Beyerdynamics DT990 Edition 250Ohm
      • Netzteil:
      • beQuiet Dark Power Pro 11 750W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64Bit
      • Sonstiges:
      • 10TB NAS / 12TB NAS / Raspi Kodi
      • Notebook:
      • Lifebook E8410 (OBD)
      • Handy:
      • Note 4

    Standard

    Okay, verstehe. Wundert mich nur etwas weil ich es so verstanden habe das es schon ein deutliche Rolle spielt.

    Ja zu den verschiedenen "Technologien" hatte ich hier im Forum auch was zu gelesen.
    Aber die Abhängigkeit von der T-Topology kommt dann ja nur bei wirklich hohen Taktraten zum tragen.

    Nun bin ich zwischen dem günstigen und deinem Vorschlag am überlegen
    Der Unterschied zu dem 3200Mhz beträgt 35€, was für mich noch in Ordnung ist. Dadurch das es aber vier Module sind, habe ich später keine Möglichkeit einfach ein Kit nachzukaufen... ob ich das Jemals brauche, wer weiß^^

    P.S. Gibt es eigentlich schon eine Aussicht auf DDR5?

    Grüße und danke für deine Antworten!!
    Geändert von n0iz4 (12.11.19 um 00:02 Uhr)

  7. #6
    Hauptgefreiter Avatar von Maurise
    Registriert seit
    04.03.2019
    Beiträge
    145


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus Formula XI
      • CPU:
      • 9900KS @ 5,2GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock 3 Pro
      • Gehäuse:
      • Corsair 780T
      • RAM:
      • 32GB 4400
      • Grafik:
      • GTX 980
      • Storage:
      • 2x Samsung 970 evo 500GB RAID 0
      • Monitor:
      • Asus PG348Q+PG27VQ
      • Netzwerk:
      • Asus GT-AX11000
      • Sound:
      • RME ADI-2 DAC FS + HD800S
      • Netzteil:
      • Asus Thor 850P
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surfacebook 2
      • Handy:
      • Samsung Note 9 64GB

    Standard

    Ja DDR5 kommt "bald". ich schätzte mal 2022/23. Nach AMD jedenfalls. Das Hero X hat halt max Takt von 4133MHz. Ich glaube ich hatte auf dem mal 4200 Laufen, aber in der Regel ist Asus da recht genau. bei 4000MHz würde ich schon 4 Sticks gehen. Bei dem Hero XI magst du vlt mit 2 16GB noch davon kommen, da das bis 4400MHz spezifiziert ist, wenn auch kein Kit mit der Taktrate in der QVL drin ist, da 4400 und 32GB so nicht vorhanden sind. Ich kann dir aber versprechen dass 4000MHz mehr FPS bringen als 3200. Da ist der Unterschied schon relativ deutlich.

    Zu den Timings ist es halt wie beschrieben. Es stimmt schon, dass man darauf achten sollte. 3200CL12 oder 4000 CL28 kann da schon nen Unterschied machen. Oder wenn du für 133Mhz mehr deine Cas um 3 anheben musst. Das ist dann natürlich dumm. Aber wenn wir rein von den Timings ausgehen die du so auf XMP Profilen siehst, ist das meist egal. 1 CAS unterscheid für 200MHz sind vollkommen in Ordnung. Aber die Timings spielen halt ne viel größere Rolle wenn du in die Subtimings gehst, denn einige Timings hängen von der CAS ab. Bedeutet eine niedrigere CAS ist auch niedrigere RTL. Und die kann dir schon ganz schon was rausholen. Da die CAS hier mit 2 berechnet wird kann ein unterschied zwischen 16 und 18 in der RLT einen unterschied von 4 machen. Aber wenn du die auf auto lässt ist sie sowieso so hoch, dass die CAS da keinen Einfluss drauf hat.

  8. #7
    Admiral Avatar von RAZ0RLIGHT
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    14.387


    Standard

    Ist bekannt was für ICs auf den 3200 CL16-18-18-38 und 3600 CL16-19-19-39 sind?
    Wenn das Micron E-Die sind wäre das ein echt guter Preis.

  9. #8
    Gefreiter Avatar von n0iz4
    Registriert seit
    04.10.2016
    Beiträge
    41
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z370 Maximus Hero X
      • CPU:
      • i7 8700k @ 5GHz
      • Systemname:
      • noonelivesforever
      • Kühlung:
      • Custom WaKü (3x420 Radiatoren)
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Core x9
      • RAM:
      • 32GB G.Skill RipJaws F4-4000
      • Grafik:
      • nVidia2080FE@WaKü 2080/7500Mhz
      • Storage:
      • Samsung 860EVO 250/500 | CrucialMX500 2TB | WD3TB
      • Monitor:
      • ASUS VG248QE + Acer G225HQ
      • Netzwerk:
      • 1Gbit Intranet / 12MBs I-Net
      • Sound:
      • Beyerdynamics DT990 Edition 250Ohm
      • Netzteil:
      • beQuiet Dark Power Pro 11 750W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64Bit
      • Sonstiges:
      • 10TB NAS / 12TB NAS / Raspi Kodi
      • Notebook:
      • Lifebook E8410 (OBD)
      • Handy:
      • Note 4

    Standard

    Ok, bis dahin werde ich wahrscheinlich mit 32GB auskommen.. hoffentlich

    Den Anfang verstehe ich von deinem letzten Absatz, aber gegen Ende bin ich mir nicht ganz sicher

    Nun gut... hier die letzte Frage...wäre dieser G.Skill Trident Z RGB F4-4000C18Q-32GTZRB das Äquivalent zu deinem Vorschlag?
    Ich würde mein 16GB Kit dann zum Kauf anbieten.

    Grüße

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von RAZ0RLIGHT Beitrag anzeigen
    Ist bekannt was für ICs auf den 3200 CL16-18-18-38 und 3600 CL16-19-19-39 sind?
    Wenn das Micron E-Die sind wäre das ein echt guter Preis.
    Laut einem CB-Forum Beitrag ist es Hynix CJR Speicherchips (Quelle)

    Und der F4-3200C16D-32GVK - hat laut der B-Die Liste entweder die B-Dies oder Hynix verbaut.
    Geändert von n0iz4 (12.11.19 um 00:45 Uhr)

  10. #9
    Hauptgefreiter Avatar von Maurise
    Registriert seit
    04.03.2019
    Beiträge
    145


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus Formula XI
      • CPU:
      • 9900KS @ 5,2GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock 3 Pro
      • Gehäuse:
      • Corsair 780T
      • RAM:
      • 32GB 4400
      • Grafik:
      • GTX 980
      • Storage:
      • 2x Samsung 970 evo 500GB RAID 0
      • Monitor:
      • Asus PG348Q+PG27VQ
      • Netzwerk:
      • Asus GT-AX11000
      • Sound:
      • RME ADI-2 DAC FS + HD800S
      • Netzteil:
      • Asus Thor 850P
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surfacebook 2
      • Handy:
      • Samsung Note 9 64GB

    Standard

    ja scheint mir das selbe. nur der Heatspreader ist anders. Ich schätze dass die Leute die nach 4000MHz suchen nicht gerade von dem Ripjaws design begeistert sind und die das zeug loswerden wollen.

    Was auf den anderen Kits für ICs drauf sind lässt sich vlt. sagen, aber ich weiß dass G.Skill gerne mal mischt, also wenn ja, wirst du das wahrscheinlich auch am Herstellungsdatum festmachen müssen. Trotz dessen wäre für mich das 4000er kit immer noch der bessere Deal. wenn du schon an die grenze des MBs kommst und nur 35€ aufpreis zahlst... die 4000er sind halt auch 1.35V. Da kann man sicher noch was rausholen und die vlt. auf 16-19-19 bei 1.5V betreiben.

  11. #10
    Gefreiter Avatar von n0iz4
    Registriert seit
    04.10.2016
    Beiträge
    41
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z370 Maximus Hero X
      • CPU:
      • i7 8700k @ 5GHz
      • Systemname:
      • noonelivesforever
      • Kühlung:
      • Custom WaKü (3x420 Radiatoren)
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Core x9
      • RAM:
      • 32GB G.Skill RipJaws F4-4000
      • Grafik:
      • nVidia2080FE@WaKü 2080/7500Mhz
      • Storage:
      • Samsung 860EVO 250/500 | CrucialMX500 2TB | WD3TB
      • Monitor:
      • ASUS VG248QE + Acer G225HQ
      • Netzwerk:
      • 1Gbit Intranet / 12MBs I-Net
      • Sound:
      • Beyerdynamics DT990 Edition 250Ohm
      • Netzteil:
      • beQuiet Dark Power Pro 11 750W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64Bit
      • Sonstiges:
      • 10TB NAS / 12TB NAS / Raspi Kodi
      • Notebook:
      • Lifebook E8410 (OBD)
      • Handy:
      • Note 4

    Standard

    Moin Moin, also ich habe mir nun die G.Skill RipJaws (F4-4000C18Q-32GVK) bestellt.

    RGB ist schon ganz nett, aber nochmal 67€ drauflegen für ein 4er Kit, welches ich nicht mehr erweitern kann, macht dann einfach keinen Sinn. Lieber investiere ich die 67€ in die nächste Generation oder halt dann in 64GB...

    Bin gespannt ob die Module 4000Mhz sofort laufen, oder ich mich damit rumquälen muss.

    Grüße

  12. #11
    Hauptgefreiter Avatar von Maurise
    Registriert seit
    04.03.2019
    Beiträge
    145


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus Formula XI
      • CPU:
      • 9900KS @ 5,2GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock 3 Pro
      • Gehäuse:
      • Corsair 780T
      • RAM:
      • 32GB 4400
      • Grafik:
      • GTX 980
      • Storage:
      • 2x Samsung 970 evo 500GB RAID 0
      • Monitor:
      • Asus PG348Q+PG27VQ
      • Netzwerk:
      • Asus GT-AX11000
      • Sound:
      • RME ADI-2 DAC FS + HD800S
      • Netzteil:
      • Asus Thor 850P
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surfacebook 2
      • Handy:
      • Samsung Note 9 64GB

    Standard

    vergiss nicht die VCCIO und VCCSA voltage manuell einzustellen. die können vom MB z.T. sehr hoch eingestellt werden. 1.250V dürfte locker reichen. eher 1.2, aber da musst du selber mit p95 testen wieviel dein IMC braucht

  13. #12
    def
    def ist offline
    Flottillenadmiral Avatar von def
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.814


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97I-PLUS
      • CPU:
      • Intel Core i5-5675C
      • Kühlung:
      • Arctic Freezer 33 Plus
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define Nano S
      • RAM:
      • Crucial Kit 16GB
      • Grafik:
      • MSI GTX 1070 AERO ITX 8G OC
      • Storage:
      • Crucial M4, Samsung 830, ADATA Premier SP550
      • Monitor:
      • Dell S2719DGF
      • Sound:
      • UDA-01 96KHz USB DAC @ SHP-600
      • Netzteil:
      • Corsair SF450 450W SFX12V
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • Sony DS4 Controller
      • Handy:
      • Xiaomi Redmi 4 Prime

    Standard

    ich wollte keinen eigenen thread aufmachen und klinke mich hier einfach mal ein.

    spiele mit dem gedanken mir nen ryzen 3600 und dazu passend 3600er ram zu holen. ich hab allerdings überhaupt kein plan von rams

    sollte ich hier beim kauf auf gewisse timings achten? die preis spanne ist ja enorm

    wenns keinen mega unterschied macht zu manuellen einstellungen, würd ich die dann auch ganz gern out of the box betreiben mit xmp profil, oder wie auch immer sich das bei amd nennt

    mir gehts rein ums gaming und dazugehörige min fps und frametimes

    sofern man also für minimalen unterschied gleich den doppelten oder dreifachen preis hat, macht es keinen sinn in meinen augen. P/L sollte schon im vordergrund stehen

    ich hab halt kein plan wie stark sich die timing auswirken. find leider keine vernünftigen benchmarks für mein szenario :/

    ps: 2er kit mit 16gb gesamt, rgb ist cool aber kein muss

  14. #13
    Hauptgefreiter Avatar von Maurise
    Registriert seit
    04.03.2019
    Beiträge
    145


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus Formula XI
      • CPU:
      • 9900KS @ 5,2GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock 3 Pro
      • Gehäuse:
      • Corsair 780T
      • RAM:
      • 32GB 4400
      • Grafik:
      • GTX 980
      • Storage:
      • 2x Samsung 970 evo 500GB RAID 0
      • Monitor:
      • Asus PG348Q+PG27VQ
      • Netzwerk:
      • Asus GT-AX11000
      • Sound:
      • RME ADI-2 DAC FS + HD800S
      • Netzteil:
      • Asus Thor 850P
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surfacebook 2
      • Handy:
      • Samsung Note 9 64GB

    Standard

    ich würde dir 3600 16-19-19 empfehlen. die CL von 16 ist ganz ok und der Rest spielt nicht wirklich eine performance Rolle. Da du nicht übertakten willst ist 3600 wahrscheinlich die beste Wahl. ansonsten würde sich noch 3733MHz anbieten.
    G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 16GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland oder G.Skill Trident Z Neo DIMM Kit 16GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland beides eigentlich das gleiche aber Neo (letzeres) soll für AMD optimiert sein. ka obs nen unterschied macht, aber für 3€ mehr und wenn er dir besser gefällt, mein gott.

    ganz billig Patriot Viper 4 DIMM Kit 16GB, DDR4-3733 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland
    für 3733MHz G.Skill Trident Z schwarz/wei Preisvergleich Geizhals Deutschland aber frag mich nicht obs so viel bringt. ich würde das am Aufpreis festmachen. 50€ sind fast 50% teurer, daher naja
    ist aber B-Die, also falls du dich irgendwann mal dazu entscheiden solltest etwas mehr rauszuholen hast du hiermit die besten Chancen. Aber wie gesagt. den Aufpreis muss man auch rechtfertigen können. Für B-Die aber ein vernümftiger deal.

  15. #14
    def
    def ist offline
    Flottillenadmiral Avatar von def
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.814


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97I-PLUS
      • CPU:
      • Intel Core i5-5675C
      • Kühlung:
      • Arctic Freezer 33 Plus
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define Nano S
      • RAM:
      • Crucial Kit 16GB
      • Grafik:
      • MSI GTX 1070 AERO ITX 8G OC
      • Storage:
      • Crucial M4, Samsung 830, ADATA Premier SP550
      • Monitor:
      • Dell S2719DGF
      • Sound:
      • UDA-01 96KHz USB DAC @ SHP-600
      • Netzteil:
      • Corsair SF450 450W SFX12V
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • Sony DS4 Controller
      • Handy:
      • Xiaomi Redmi 4 Prime

    Standard

    Kannst du mir denn mal ein beispiel geben wieviel min fps z.b. b-dies grob als unterschied wären?

    Alles über 3600 macht doch soweit ich gelesen hab bei zen2 doch eher ein verlust an leistung?

    Gesendet von meinem Redmi 4 Prime mit Tapatalk

  16. #15
    Hauptgefreiter Avatar von Maurise
    Registriert seit
    04.03.2019
    Beiträge
    145


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus Formula XI
      • CPU:
      • 9900KS @ 5,2GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock 3 Pro
      • Gehäuse:
      • Corsair 780T
      • RAM:
      • 32GB 4400
      • Grafik:
      • GTX 980
      • Storage:
      • 2x Samsung 970 evo 500GB RAID 0
      • Monitor:
      • Asus PG348Q+PG27VQ
      • Netzwerk:
      • Asus GT-AX11000
      • Sound:
      • RME ADI-2 DAC FS + HD800S
      • Netzteil:
      • Asus Thor 850P
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surfacebook 2
      • Handy:
      • Samsung Note 9 64GB

    Standard

    wie in anderen threads beschrieben willst du Infinity frabric an die Grenze bringen. Es ist richtig dass sich das ab einem gewissen punkt nicht lohnt. Dieser ist um die 3800MHz RAM/1900MHz IF +/-66MHz 3733MHz sollte also noch drin sein.

    von speicher zu speicher kann ich dir überhaupt nichts sagen. B-Die sind gut weil sie mit der Spannung ziehmlich gut skalieren. Heißt, wenn du ihnen 1.5V gibst, können sie dir 4400MHz und mehr machen oder 3600 14-15-15. sprich, sie sind ideal für jede konfiguration über 3000Mhz ohne ECC support, weil du sie nach belieben einstellen kannst und sie dir sehr niedrige timings und subtimings bieten, die du bei anderen chips nie sehen wirst.

    wenn du beispiele haben willst, geh mal auf youtube suchen, im englischen gibts mehr als genug "tests". wenn du dich jemals dazu entscheiden solltest vlt. doch deinen RAM etwas aufzubessern, ist B-Die halt der "heilige Gral" für DDR4. Falls du jetzt schon weißt: ich geh ein mal ins Bios um XMP anzumachen, dann lass es sein.

  17. #16
    Kapitän zur See Avatar von emissary42
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Nehr'esham
    Beiträge
    34.920


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Gigabyte MSI Sapphire Zotac
      • CPU:
      • AMD + Intel
      • Systemname:
      • Endlos-Baustelle
      • Kühlung:
      • Prolimatech Thermalright
      • Gehäuse:
      • Cubitek ICE (Versandschaden)
      • RAM:
      • G.SKILL + Corsair
      • Grafik:
      • AMD + Nvidia
      • Storage:
      • WD, Crucial
      • Monitor:
      • Eizo HP Lenovo Dell NEC
      • Netzwerk:
      • QSFP
      • Sound:
      • abit iDome
      • Netzteil:
      • 80plus Platinum Antec Kolink
      • Betriebssystem:
      • Win7 / Win8 / Win10
      • Sonstiges:
      • Natural Keyboard 4000 / Diamondback
      • Notebook:
      • HP Lenovo Acer
      • Photoequipment:
      • Canon EOS + Studio

    Standard

    Zitat Zitat von RAZ0RLIGHT Beitrag anzeigen
    Ist bekannt was für ICs auf den 3200 CL16-18-18-38 und 3600 CL16-19-19-39 sind?
    Wenn das Micron E-Die sind wäre das ein echt guter Preis.
    Auf den 3200 16-18-18 kann allgemein fast alles sein und meist befinden sich darauf Hynix ICs und Ausschuss aus besseren Spezifikationen.

    Die G.SKILL 3600 16-19-19 Modelle sind bisher Hynix CJR, wie auch in der [Sammelthread] HARDWARELUXX SPD Datenbank oder im [Sammelthread] Hynix 8Gbit DDR4 CJR (H5AN8G8NCJR) nachzulesen.

    Ob E-Die oder CJR ist bei manuellem OC aber kein so großer Unterschied: AMDs Ryzen 3000 trifft Samsung, Micron und Hynix - Hardwareluxx (lesenswert auch für Intel User)

    Zitat Zitat von n0iz4 Beitrag anzeigen
    Und der F4-3200C16D-32GVK - hat laut der B-Die Liste entweder die B-Dies oder Hynix verbaut.
    Eine eher geringe Chance auf B-Dies. Würde bei solchen Spezifikationen nicht drauf spekulieren.

    Zitat Zitat von n0iz4 Beitrag anzeigen
    Moin Moin, also ich habe mir nun die G.Skill RipJaws (F4-4000C18Q-32GVK) bestellt. Bin gespannt ob die Module 4000Mhz sofort laufen, oder ich mich damit rumquälen muss.
    Wenn dein Mainboard sich auf der QVL befindet, wird das XMP schon funktionieren. Wenn nicht, darfst du Sie sehr wahrscheinlich manuell übertakten. Sind übrigens Hynix 8Gbit DJR, siehe Datenbank (oben verlinkt).

  18. #17
    Vizeadmiral Avatar von Phantomias88
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    StuggiTown
    Beiträge
    7.495


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth Gen2/R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-8350 (Vishera)
      • Systemname:
      • BlackBox
      • Kühlung:
      • EK WB Supreme LTX
      • Gehäuse:
      • SuperFlower SF-2000 Big Tower
      • RAM:
      • 4x 8GB DDR3-1866 DualRank ECC
      • Grafik:
      • 2x XFX R7970 DD 925M 3GiB CfX
      • Storage:
      • 4x SSD SATA III native + 2 HDDs + BlueRay Burner
      • Monitor:
      • Samsung FHD TV 37" 550cdm
      • Netzwerk:
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair HX850 80+ silver@100%
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro 18362.418
      • Handy:
      • HUAWAI P9 Light

    CPU
    : AMD FX-8350 1.3625Vid @ my style | MB: ASUS Sabertooth 990FX R2.0/Gen2 -> zwo x16 Lanes PCIE2.0 onboard
    RAM: 4x 8GiB DDR3-1866 CL13 2T ECC Crucial | GraKa: CrossfireX with XFX Radeon R9 280X DD & R7970 DD 1000M 3GiB
    NT: Corsair HX850 80+ Silver@100% load | WaKü: EK WB Supreme LTX / 6l | Displays: Samsung 37" LCD Full HD @ 550cd/m²[/SIZE]

  19. #18
    Kapitän zur See Avatar von emissary42
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Nehr'esham
    Beiträge
    34.920


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Gigabyte MSI Sapphire Zotac
      • CPU:
      • AMD + Intel
      • Systemname:
      • Endlos-Baustelle
      • Kühlung:
      • Prolimatech Thermalright
      • Gehäuse:
      • Cubitek ICE (Versandschaden)
      • RAM:
      • G.SKILL + Corsair
      • Grafik:
      • AMD + Nvidia
      • Storage:
      • WD, Crucial
      • Monitor:
      • Eizo HP Lenovo Dell NEC
      • Netzwerk:
      • QSFP
      • Sound:
      • abit iDome
      • Netzteil:
      • 80plus Platinum Antec Kolink
      • Betriebssystem:
      • Win7 / Win8 / Win10
      • Sonstiges:
      • Natural Keyboard 4000 / Diamondback
      • Notebook:
      • HP Lenovo Acer
      • Photoequipment:
      • Canon EOS + Studio

    Standard

    An einen besseren Ort, siehe PM und damit bitte BTT für den TE.

  20. #19
    Gefreiter Avatar von n0iz4
    Registriert seit
    04.10.2016
    Beiträge
    41
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z370 Maximus Hero X
      • CPU:
      • i7 8700k @ 5GHz
      • Systemname:
      • noonelivesforever
      • Kühlung:
      • Custom WaKü (3x420 Radiatoren)
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Core x9
      • RAM:
      • 32GB G.Skill RipJaws F4-4000
      • Grafik:
      • nVidia2080FE@WaKü 2080/7500Mhz
      • Storage:
      • Samsung 860EVO 250/500 | CrucialMX500 2TB | WD3TB
      • Monitor:
      • ASUS VG248QE + Acer G225HQ
      • Netzwerk:
      • 1Gbit Intranet / 12MBs I-Net
      • Sound:
      • Beyerdynamics DT990 Edition 250Ohm
      • Netzteil:
      • beQuiet Dark Power Pro 11 750W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64Bit
      • Sonstiges:
      • 10TB NAS / 12TB NAS / Raspi Kodi
      • Notebook:
      • Lifebook E8410 (OBD)
      • Handy:
      • Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von Maurise Beitrag anzeigen
    vergiss nicht die VCCIO und VCCSA voltage manuell einzustellen. die können vom MB z.T. sehr hoch eingestellt werden. 1.250V dürfte locker reichen. eher 1.2, aber da musst du selber mit p95 testen wieviel dein IMC braucht
    Ja danke, bin mir nicht ganz sicher, meiner aber die habe ich auch schon manuell auf einen fixen Wert eingestellt.

    Zitat Zitat von emissary42 Beitrag anzeigen
    Wenn dein Mainboard sich auf der QVL befindet, wird das XMP schon funktionieren. Wenn nicht, darfst du Sie sehr wahrscheinlich manuell übertakten. Sind übrigens Hynix 8Gbit DJR, siehe Datenbank (oben verlinkt).
    Gerade mal nachgeschaut - F4-4000C18Q-32GVK-G.SKILL International Enterprise Co., Ltd. - Z370 ist natürlich nicht aufgeführt

  21. #20
    Hauptgefreiter Avatar von Maurise
    Registriert seit
    04.03.2019
    Beiträge
    145


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus Formula XI
      • CPU:
      • 9900KS @ 5,2GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock 3 Pro
      • Gehäuse:
      • Corsair 780T
      • RAM:
      • 32GB 4400
      • Grafik:
      • GTX 980
      • Storage:
      • 2x Samsung 970 evo 500GB RAID 0
      • Monitor:
      • Asus PG348Q+PG27VQ
      • Netzwerk:
      • Asus GT-AX11000
      • Sound:
      • RME ADI-2 DAC FS + HD800S
      • Netzteil:
      • Asus Thor 850P
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surfacebook 2
      • Handy:
      • Samsung Note 9 64GB

    Standard

    Dass das jetzt nicht in der QVL drin ist, ist meiner Meinung nach nicht so schlimm. Z370 und Z390 sind so ähnlich, dass wenn du nicht über die Spezifikationen gehst, das noch passen sollte. Asus gib eher zuviel als zu wenig Spielraum, warscheinlich genau aus diesem Grund. Warum da jetzt nicht das Hero dabei ist... ist doch eigentlich ein Formula/Code ? Ansonsten sag mal Bescheid obs klappt oder nicht, das würde mich mal interessieren.

  22. #21
    Gefreiter Avatar von n0iz4
    Registriert seit
    04.10.2016
    Beiträge
    41
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z370 Maximus Hero X
      • CPU:
      • i7 8700k @ 5GHz
      • Systemname:
      • noonelivesforever
      • Kühlung:
      • Custom WaKü (3x420 Radiatoren)
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Core x9
      • RAM:
      • 32GB G.Skill RipJaws F4-4000
      • Grafik:
      • nVidia2080FE@WaKü 2080/7500Mhz
      • Storage:
      • Samsung 860EVO 250/500 | CrucialMX500 2TB | WD3TB
      • Monitor:
      • ASUS VG248QE + Acer G225HQ
      • Netzwerk:
      • 1Gbit Intranet / 12MBs I-Net
      • Sound:
      • Beyerdynamics DT990 Edition 250Ohm
      • Netzteil:
      • beQuiet Dark Power Pro 11 750W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64Bit
      • Sonstiges:
      • 10TB NAS / 12TB NAS / Raspi Kodi
      • Notebook:
      • Lifebook E8410 (OBD)
      • Handy:
      • Note 4

    Standard

    Wenn man weniger Probleme bekommen möchte, sollte man sich daran orientieren. Natürlich kann man aber auch ein Kit kaufen, welches Problemlos laufen kann - muss aber nicht.
    Ich werde es versuchen und Rückmeldung geben. Falls es nicht laufen sollte, habe ich aber bisher keine Alternative, bis auf dieses Kit welches auch in der QVL aufgeführt ist (Aber eben nur 3200Mhz)
    Alle anderen Kits sind wesentlich teurer oder nicht mehr Lieferbar.
    Das Board ist etwas über ein Jahr jung, da sollte man doch erwarten können das die meisten Kits laufen.

    Nun, wir werden sehen.

    Grüße

  23. #22
    def
    def ist offline
    Flottillenadmiral Avatar von def
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.814


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97I-PLUS
      • CPU:
      • Intel Core i5-5675C
      • Kühlung:
      • Arctic Freezer 33 Plus
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define Nano S
      • RAM:
      • Crucial Kit 16GB
      • Grafik:
      • MSI GTX 1070 AERO ITX 8G OC
      • Storage:
      • Crucial M4, Samsung 830, ADATA Premier SP550
      • Monitor:
      • Dell S2719DGF
      • Sound:
      • UDA-01 96KHz USB DAC @ SHP-600
      • Netzteil:
      • Corsair SF450 450W SFX12V
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • Sony DS4 Controller
      • Handy:
      • Xiaomi Redmi 4 Prime

    Standard

    Zitat Zitat von Maurise Beitrag anzeigen
    wenn du beispiele haben willst, geh mal auf youtube suchen, im englischen gibts mehr als genug "tests". wenn du dich jemals dazu entscheiden solltest vlt. doch deinen RAM etwas aufzubessern, ist B-Die halt der "heilige Gral" für DDR4. Falls du jetzt schon weißt: ich geh ein mal ins Bios um XMP anzumachen, dann lass es sein.
    wollte nochmal kurz darauf zurück kommen...

    hab mir mal diverse videos angeschaut, u.a. Watch this BEFORE buying an AMD CPU! - Every RAM Speed Tested - YouTube und bin verwirrter als vorher.

    wenn ich mir die bench charts anguck, seh ich da die reinste willkür

    wenn ich nach den charts gehe, kann ich auch cl 9000 nehmen mit 2133mhz, weils teils schneller ist als 3600mhz cl14 ?! dann wieder komplett umgekehrt, dann gewinnt irgendwas in der mitte
    die charts sehen so aus wie hier im luxx die cpu benches lol

  24. #23
    Gefreiter Avatar von n0iz4
    Registriert seit
    04.10.2016
    Beiträge
    41
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z370 Maximus Hero X
      • CPU:
      • i7 8700k @ 5GHz
      • Systemname:
      • noonelivesforever
      • Kühlung:
      • Custom WaKü (3x420 Radiatoren)
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Core x9
      • RAM:
      • 32GB G.Skill RipJaws F4-4000
      • Grafik:
      • nVidia2080FE@WaKü 2080/7500Mhz
      • Storage:
      • Samsung 860EVO 250/500 | CrucialMX500 2TB | WD3TB
      • Monitor:
      • ASUS VG248QE + Acer G225HQ
      • Netzwerk:
      • 1Gbit Intranet / 12MBs I-Net
      • Sound:
      • Beyerdynamics DT990 Edition 250Ohm
      • Netzteil:
      • beQuiet Dark Power Pro 11 750W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64Bit
      • Sonstiges:
      • 10TB NAS / 12TB NAS / Raspi Kodi
      • Notebook:
      • Lifebook E8410 (OBD)
      • Handy:
      • Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von def Beitrag anzeigen
    wollte nochmal kurz darauf zurück kommen...

    hab mir mal diverse videos angeschaut, u.a. Watch this BEFORE buying an AMD CPU! - Every RAM Speed Tested - YouTube und bin verwirrter als vorher.

    wenn ich mir die bench charts anguck, seh ich da die reinste willkür

    wenn ich nach den charts gehe, kann ich auch cl 9000 nehmen mit 2133mhz, weils teils schneller ist als 3600mhz cl14 ?! dann wieder komplett umgekehrt, dann gewinnt irgendwas in der mitte
    die charts sehen so aus wie hier im luxx die cpu benches lol
    Nimm es mir nicht übel, aber wenn du dich schon an ein Thread hängst, dann mach das bitte in einem AMD-Thread, Danke.

  25. #24
    Hauptgefreiter Avatar von Maurise
    Registriert seit
    04.03.2019
    Beiträge
    145


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus Formula XI
      • CPU:
      • 9900KS @ 5,2GHz
      • Kühlung:
      • Dark Rock 3 Pro
      • Gehäuse:
      • Corsair 780T
      • RAM:
      • 32GB 4400
      • Grafik:
      • GTX 980
      • Storage:
      • 2x Samsung 970 evo 500GB RAID 0
      • Monitor:
      • Asus PG348Q+PG27VQ
      • Netzwerk:
      • Asus GT-AX11000
      • Sound:
      • RME ADI-2 DAC FS + HD800S
      • Netzteil:
      • Asus Thor 850P
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surfacebook 2
      • Handy:
      • Samsung Note 9 64GB

    Standard

    Es kommt letzten Endes darauf an was du für eine Anwendung hast. Ein von Konsolen importiertes Spiel wird die Ressourcen ganz anders nutzen als eines das nur für PC raus gekommen ist. Das du sowas nicht einfach festmachen kannst, liegt an den Subtimings. Die sind von MB zu MB verschieden. Und von RAM zu RAM. Ich schätze aber du willst auf 4:00 raus? Das liegt daran, dass er hier die IF entkoppelt hat und die einen Boost gibt, nicht der RAM. Auch wenn ich Linus mag, muss man bei seinen Videos leider sagen, dass sie nicht die ganze Wahrheit sagen und viel weglassen. Ich empfehle Gamers Nexus, aber ich hätte dich wahrscheinlich nicht alleine suche lassen sollen: AMD Ryzen 3000 Memory Benchmark mClock) - YouTube. Hier ist das 3866MHz kit sogut wie immer oben, weil hier die IF am hochsten ist und der RAM 1:1 läuft. Aber auch das ist nicht die ganze Geschichte. Wenn du nähmlich die IF vom RAM trennen kannst um bessere Performance zu bekommen, entsteht ein etwas komplizierteres Verhältnis. Für Leute die dahin wollen gibt es Buildzoid :RAM and FCLK settings vs performance on Ryzen 3000 - YouTube Teil 1, Ryzen 3rd gen MCLK vs FCLK part 2: slow RAM and the IF limits? - YouTube Teil 2. Ich hab bei Teil 2 mal die Stelle rausgesucht wo die graphische Übersicht ist.
    Geändert von Maurise (13.11.19 um 17:28 Uhr)

  26. #25
    Kapitän zur See Avatar von emissary42
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Nehr'esham
    Beiträge
    34.920


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Gigabyte MSI Sapphire Zotac
      • CPU:
      • AMD + Intel
      • Systemname:
      • Endlos-Baustelle
      • Kühlung:
      • Prolimatech Thermalright
      • Gehäuse:
      • Cubitek ICE (Versandschaden)
      • RAM:
      • G.SKILL + Corsair
      • Grafik:
      • AMD + Nvidia
      • Storage:
      • WD, Crucial
      • Monitor:
      • Eizo HP Lenovo Dell NEC
      • Netzwerk:
      • QSFP
      • Sound:
      • abit iDome
      • Netzteil:
      • 80plus Platinum Antec Kolink
      • Betriebssystem:
      • Win7 / Win8 / Win10
      • Sonstiges:
      • Natural Keyboard 4000 / Diamondback
      • Notebook:
      • HP Lenovo Acer
      • Photoequipment:
      • Canon EOS + Studio

    Standard

    Zitat Zitat von n0iz4 Beitrag anzeigen
    Ich werde es versuchen und Rückmeldung geben. Falls es nicht laufen sollte...
    Können wir die auch der bei der manuellen Konfiguration weiter helfen. Irgendwie laufen werden Sie schon, aber eventuell müssen ein paar Kleinigkeiten angepasst werden.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •