Hi,

habe jetzt hier schon einige Zeit still mitgelesen und versucht, ein paar Aha - Momente zu bekommen aber bis jetzt mit mäßigen Erfolg.
Zum Thema: Ich bin relativ günstig an ein G.Skill Kit gekommen (F4-4000C19D-32GTZR).
Sie laufen, out of the Box, ohne Probleme auf ihrem angegebenen XMP Profil mit 19,19,39 2T @1,35V. Das erniedrigen der Latenzen ist dabei problemlos.
timing.jpg Unbenannt.jpg
aktuelle Latenzen - habe einfach Werte hier aus dem Forum übernommen. Aber das Problem ist halt immer, wenn man gar nicht versteht, was man da eigentlich eingibt. So ist es jedenfalls bei mir.

Probieren wollte ich nun, auf 4133 oder sogar 4200 zu kommen. Aber ich bekomme die Configs einfach nicht stabil. Kann mir wer einen Tipp geben, worauf zu achten ist?

Rumgespielt habe ich dabei mit den Primären Timing, Sekundär und RTL´s oder wie die heißen, sowie mit VCCIO und VCCSA.
Läuft auf dem Board bzw. der CPU aus der Sig.
4133 habe ich dabei zum booten bekommen aber meist nach ein paar Minuten mit Karhu dann ein Fehler.
Habe auch alle 4 Bios des Apex mal durchprobiert aber das 0805 scheint bis jetzt am besten zu laufen für mich.
Ach ja, Uncore steht auf 4,8. Vllt etwas zu hoch für mein Vorhaben?

PS: Kühlt ihr die Module aktiv? Ich hatte am Anfang Probleme, die Dimms mit cl17 stabil zu bekommen, bis ich mitbekommen habe, dass die +50°C heiß werden und dann wohl instabil. Jetzt habe ich nen Lüfter davor gehangen. Zum Glück, lassen die sich so leicht kühlen.

Grüße