Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    Fregattenkapitän Avatar von streetjumper16
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    Speyer
    Beiträge
    2.783


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock x570m Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 4
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Meshify Mini
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance LPX3200
      • Grafik:
      • AMD Vega64
      • Storage:
      • 512GB M.2 + 250GB + 512GB SSD
      • Monitor:
      • AOC CQ32G1
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64 bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10+

    Exclamation corsair vengeance lpx 3200 nicht stabil auf Ryzen 3700x

    Hi Com,

    hab mir letzte Woche ein neues System bestellt mit einem Ryzen 3700x auf einem Asrock x570m pro4 mit 16GB corsair vengeance lpx 3200CL16 Ram.
    Soweit läuft auch alles super, nur der Ram macht Probleme :/

    BIOS ist aktuell 1.80 aber DDR3200 möchte nicht laufen. Auch den Ryzen Calculator hab ich schon probiert - ohne Erfolg. Es gibt direkt beim Windows Programmstart einen Bluescreen mit Memory-Management.
    DDR3066 laufen mit den XMP Latenzen fehlerfrei. Alles darüber will nicht laufen ( DDR3133 T2 getestet). SOC steht auf manuell 1.1v, Dram auf 1.36v

    Jemand eine Idee was ich noch versuchen kann ?

    Grüße,
    Proud owner of 1 of 26 MSI GTX780 Ti Lightning MOA

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.843


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Hey,

    falls das Problem noch aktuell ist, sind die RAM Riegel in den Slots A2 und B2 verbaut? Von der CPU aus gesehen der zweite und vierte Slot.

  4. #3
    Fregattenkapitän Avatar von streetjumper16
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    Speyer
    Beiträge
    2.783
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock x570m Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 4
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Meshify Mini
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance LPX3200
      • Grafik:
      • AMD Vega64
      • Storage:
      • 512GB M.2 + 250GB + 512GB SSD
      • Monitor:
      • AOC CQ32G1
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64 bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10+

    Standard

    Ja sind in A2 B2
    Mehr wie 3066 laufen nicht.
    Proud owner of 1 of 26 MSI GTX780 Ti Lightning MOA

  5. #4
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.843


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Könntest du dann mal die Riegel jeweils einzeln in Slot B2 testen ob sie da die 3200 erreichen?

  6. #5
    Fregattenkapitän Avatar von streetjumper16
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    Speyer
    Beiträge
    2.783
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock x570m Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 4
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Meshify Mini
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance LPX3200
      • Grafik:
      • AMD Vega64
      • Storage:
      • 512GB M.2 + 250GB + 512GB SSD
      • Monitor:
      • AOC CQ32G1
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64 bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10+

    Standard

    Hab ich getestet. Auch einzeln laufen keine 3200mhz, selbst mit 2T und erhöhten Timings.
    Direkt nach dem Boot gibt es einen BSOD
    Proud owner of 1 of 26 MSI GTX780 Ti Lightning MOA

  7. #6
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.843


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Asrock ist jetzt nicht gerade mein Gebiet aber du könntest das ganze noch ohne XMP probieren.

    - Standard Settings laden.
    - RAM Spannung auf 1.35V und Soc auf 1.10V stellen.
    - Neu starten und dann RAM auf 2933 stellen.
    - Neu starten und dann RAM auf 3200 stellen.

  8. #7
    Fregattenkapitän Avatar von streetjumper16
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    Speyer
    Beiträge
    2.783
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock x570m Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 4
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Meshify Mini
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance LPX3200
      • Grafik:
      • AMD Vega64
      • Storage:
      • 512GB M.2 + 250GB + 512GB SSD
      • Monitor:
      • AOC CQ32G1
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64 bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10+

    Standard

    Also:

    Hab es nun mal wie du geschrieben hast gemacht. Resultat: Es laufen selbst 3600Mhz den schnellen 100% Memtest Total durch ABER mit 26-25-26-58-86 1T
    3200Mhz laufen mit 23-22-23-53-74 1T

    Hab nur die Spannung und SOC hochgestellt. Das heißt ja schon mal dass das Board bis 3600Mhz mit macht oder ?
    Außerdem hab ich 2 verschiedene SOC Spannungen im BIOS... CPU VDDCR_SOC Voltage & PREM VDDCR_SOC Voltage

    Hatte die ganze Zeit PREM erhöht und nicht CPU. Was ist daran der Unterschied ?
    Proud owner of 1 of 26 MSI GTX780 Ti Lightning MOA

  9. #8
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.843


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Das sieht doch schon einmal gut aus. Vermutlich ist das Bios in Verbindung mit dem XMP Profil etwas verbuggt, hoffe ich zumindest.

    Was die PREM Soc Spannung ist kann ich dir leider auch nicht sagen aber für den RAM ist erst einmal die CPU Soc wichtig. Gehe jetzt bitte folgendermaßen vor:

    - Gleiches Vorgehen wie oben bis RAM auf 3200
    - Jetzt die Haupttimings einstellen. Zuerst nur tCL auf 16 und neu booten
    - Kurzer Stabilitätstest und dann die nächsten Timings auf 18 stellen (Also 16-18-18).

    Sollte das gehen kann man die weiteren Timings auch noch manuell einstellen. Wenn nicht dann mal mit den Haupttimings wieder nach oben zb 18-20-20-20, was aber eigentlich nicht der Fall sein sollte.

  10. #9
    Fregattenkapitän Avatar von streetjumper16
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    Speyer
    Beiträge
    2.783
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock x570m Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 4
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Meshify Mini
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance LPX3200
      • Grafik:
      • AMD Vega64
      • Storage:
      • 512GB M.2 + 250GB + 512GB SSD
      • Monitor:
      • AOC CQ32G1
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64 bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10+

    Standard

    Also 3200 mit tCL 16 läuft schon mal stabil!
    Restliche Timings stell ich dann Morgen auf 18 und teste.

    Danke schon mal für die ausführliche Hilfe - vielleicht lag es am ende ja doch einfach nur an der falschen SOC Spannung :/
    Proud owner of 1 of 26 MSI GTX780 Ti Lightning MOA

  11. #10
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.843


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Auch möglich aber normalerweise sollte die Soc Spannung automatisch auf 1.10V gesetzt werden, sobald hohe Taktraten anliegen. Ob das so in diesem Bios umgesetzt ist, kann ich aber nicht sagen.

  12. #11
    Fregattenkapitän Avatar von streetjumper16
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    Speyer
    Beiträge
    2.783
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock x570m Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 4
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Meshify Mini
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance LPX3200
      • Grafik:
      • AMD Vega64
      • Storage:
      • 512GB M.2 + 250GB + 512GB SSD
      • Monitor:
      • AOC CQ32G1
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64 bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10+

    Standard

    So: 16-18-18-18-36-74 @3200mhz laufen 1 Stunde memtest ohne Fehler. Stell ich trc auf 54 gibt es direkt Fehler beim Start von memtest.

    Edit: 3600CL18-22-22-22-42-84 laufen auch ohne Fehler. Sobald ich aber Settings vom Ryzen Calculator übernehme bootet der PC nicht mehr, also die ganzen Subtimings ab trc

    3600CL18.png
    Geändert von streetjumper16 (11.09.19 um 15:00 Uhr)
    Proud owner of 1 of 26 MSI GTX780 Ti Lightning MOA

  13. #12
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.843


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Was für Chips sind eigentlich auf dem RAM verbaut?

  14. #13
    Fregattenkapitän Avatar von streetjumper16
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    Speyer
    Beiträge
    2.783
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock x570m Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 4
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Meshify Mini
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance LPX3200
      • Grafik:
      • AMD Vega64
      • Storage:
      • 512GB M.2 + 250GB + 512GB SSD
      • Monitor:
      • AOC CQ32G1
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64 bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10+

    Standard

    Samsung B-Die Bolzman

    Es laufen im Moment 3600 CL 18-19-19-38 bei 1,35v Ram.
    Nur mit den ganzen Subtimings kenne ich mich nicht aus.

    Soll ich erstmal testen wie weit ich mit 3600 die timings drücken kann und dann an die sub gehen ?
    Proud owner of 1 of 26 MSI GTX780 Ti Lightning MOA

  15. #14
    Bootsmann Avatar von Krümel
    Registriert seit
    27.09.2005
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    761


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime B350-Plus
      • CPU:
      • AMD RyZen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Scythe Kabuto 3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define R4
      • RAM:
      • 2 x 8 GB Kingston HyperX 3.600
      • Grafik:
      • Powercolor RX570 4GB
      • Storage:
      • 1 x SanDisc Ultra II 480 GB / 1 x WD-Blue 1 TB
      • Monitor:
      • Samsung 27 Zoll mit TV-Tuner
      • Sound:
      • Terratec Aureon / onboard
      • Netzteil:
      • Be Quiet! SP E9 400 Watt
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Handy:
      • Pixel 3a XL

    Standard

    Corsair Vengeance LPX mit Samsung B-Die Chips?
    Das wäre ungewöhnlich und die erreichten Timings passen da auch nicht zu. Ich tippe eher auf Hynix C.

  16. #15
    Fregattenkapitän Avatar von streetjumper16
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    Speyer
    Beiträge
    2.783
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock x570m Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 4
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Meshify Mini
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance LPX3200
      • Grafik:
      • AMD Vega64
      • Storage:
      • 512GB M.2 + 250GB + 512GB SSD
      • Monitor:
      • AOC CQ32G1
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64 bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10+

    Standard

    snap12092019112830.png

    Laut Thaiphoon sind es Samsung B-Die. Oder seh ich das falsch ?
    Proud owner of 1 of 26 MSI GTX780 Ti Lightning MOA

  17. #16
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.843


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Schon ungewöhnlich. Klar gibt es auch schlechte Samsung B-Dies aber das du für 3200 so hoch mit der tRC musst ist schon sehr komisch. Kann mir das jetzt nicht erklären.

  18. #17
    Fregattenkapitän Avatar von streetjumper16
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    Speyer
    Beiträge
    2.783
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock x570m Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 4
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Meshify Mini
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance LPX3200
      • Grafik:
      • AMD Vega64
      • Storage:
      • 512GB M.2 + 250GB + 512GB SSD
      • Monitor:
      • AOC CQ32G1
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64 bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10+

    Standard

    Hab grade mal 18-19-19-39-74 mit 3600 laufen, 1 Stunde HCI bisher ohne Fehler.

    Möchte gern bei 3600 bleiben, 3800 booten leider nicht und 3600 16 auch nicht.
    Geändert von streetjumper16 (12.09.19 um 17:51 Uhr)
    Proud owner of 1 of 26 MSI GTX780 Ti Lightning MOA

  19. #18
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.843


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Wenn du Zeit hast kannst du ja nochmal die Riegel einzeln testen und schauen ob die schlechten Timings eventuell nur von einem Stick her kommen. Solch hohe Timings hast du eigentlich nur auf OEM B-die Riegel vorgefunden.

  20. #19
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    06.10.2004
    Beiträge
    296


    Standard

    Sind die Riegel älter bevor am4 kam? Denke 16-16-16-16-36 oder 16-18-18-18-38 bei 1,4v.
    R5-2600x ua 1834PGS - x38,75 1,219V
    MB: C6H
    air Alpenföhn
    OS: Win7 x64
    600watt gold powered

  21. #20
    Fregattenkapitän Avatar von streetjumper16
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    Speyer
    Beiträge
    2.783
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock x570m Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 4
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Meshify Mini
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance LPX3200
      • Grafik:
      • AMD Vega64
      • Storage:
      • 512GB M.2 + 250GB + 512GB SSD
      • Monitor:
      • AOC CQ32G1
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64 bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10+

    Standard

    Ich hab sie zusammen mit Ryzen bestellt.
    Würde deshalb auch gern auf 3600Mhz bleiben. Ich teste Morgen noch mal die Riegel einzeln
    Proud owner of 1 of 26 MSI GTX780 Ti Lightning MOA

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •