Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Kapitän zur See Avatar von Guinnes
    Registriert seit
    14.09.2005
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    3.473


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z170 Pro Gaming
      • CPU:
      • i7 6700K
      • Systemname:
      • Kastor-06
      • Kühlung:
      • Prolimatech Genesis
      • Gehäuse:
      • Phanteks Evolv ATX
      • RAM:
      • 2x8GB Corsair Vengeance 3000
      • Grafik:
      • Palit Superjetstream GTX980Ti
      • Storage:
      • Boot: Crucial BX100 500GB, 2TB WD green
      • Monitor:
      • Asus VG248QE
      • Sound:
      • XFi Titanium / FiiO E09K / DT-990pro
      • Netzteil:
      • 650W Seasonic X Series
      • Betriebssystem:
      • Win10 pro x64
      • Notebook:
      • Lenovo X230-2325
      • Photoequipment:
      • Canon Ixus 90
      • Handy:
      • Sony Z3 Compact

    Standard Tool zum Aktualisieren der Treiber

    Hi,

    Hab mein System (Asus Z170 Pro Gaming - Win10 x64) vor ca 2 Jahren aufgesetzt und such nun ein Tool (am besten Freeware) welches mir alle neuern Treiber anzeigen und downloden kann.

    Von Asus direkt scheint es so etwas nicht zu geben ?!

    Danke für Tipps.....

    Guinnes

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    20.07.2017
    Ort
    Irgendwo hinter den blauen Bergen
    Beiträge
    1.890


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel i7 3960X @ 4,5Ghz
      • Systemname:
      • Helios V2
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Casecon Schreibtisch
      • RAM:
      • GeiL [email protected] 9-10-9-28
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 980ti @ EK
      • Sound:
      • Superluxx HD 681 EVO WH
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • https://www.3dmark.com/fs/14867683
      • Handy:
      • Huawei P20 Pro

    Standard

    Diese Tools sind gelinde gesagt purer Mist, mach dir die 5 Min und such dir die Treiber so was auch nicht schwer ist je nach dem was du hast (Chipsatz, Audio, Lan, USB und iGPU sind so die üblichsten und gibt es gebündelt hier: Z170 PRO GAMING Driver & Tools | Mainboards | ASUS Deutschland
    )


    APC 600W USV derzeit im VK-Fred: Forum de Luxx

  4. #3
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    16.427


    Standard

    Eben, solche Tools würde ich im Leben nicht bei mir auf den Rechner lassen. Außerdem würde ich nicht jedem Update hinterherrennen und es installieren, nur weil es eines gibt, wenn ich mit dem Rechner keine Probleme haben oder die Update kein neues Feature bieten, welches ich benötige. Neue Versionen haben oft auch einfach nur neue Fehler!

  5. #4
    Computer Schach Freak Avatar von Kullberg
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    3.528


    Standard

    Solche Tools sind dafür bekannt, dass sie "wertvolle" Zusatzfunktionen einbauen, die einem z.B. Riesenmengen Werbung bescheren
    Computer Schach Projekt
    http://rybkachess.com/

  6. #5

  7. #6
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    2.827


    Standard

    ich nutze den iobit driver booster und kann absolut nichts negatives darüber sagen.hat mir bei älteren notebooks oft genug den richtigen treiber installiert. insbesondere grafik und w-lantreiber.
    ist freeware, beim installieren etwas aufpassen, und das teil läuft einwandfrei.
    dieses allgemeine geschimpfe kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

  8. #7
    Bootsmann
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    Simmerath 52152
    Beiträge
    754


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • msi x99 raider
      • CPU:
      • Core i7 5820k
      • Kühlung:
      • scythe ashura
      • Gehäuse:
      • HAF 922
      • RAM:
      • 16GB ddr4 2400
      • Grafik:
      • GTX 1060 Inno3d
      • Storage:
      • 5 HDD ~ 4TB
      • Monitor:
      • benq rl2455hm
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • creative xfi Titanium
      • Netzteil:
      • corsair gx550m
      • Betriebssystem:
      • Win 8,1 64bit
      • Notebook:
      • HP 355 g3

    Standard

    Glary utilities hat sowas und verlinkt dann hersteller treiber und installiert nicht dubiose Kompatible treiber
    Und ja da wurde oft schindluder betrieben insbesondere von firmen wie iobit
    Scareware ist üblich

    AV software hat auch so etwas im Gepäck bei avg avast avira
    Wovon ich aber abrate
    da sind gerne scareware enthalten bei kostenlose software üblich.
    Wie dann so optmierungstools dann seriös hinbekommen ist mir ein Rätsel

    Alternaive sind diagnose tools wie aida64 wo dann auf hersteller webseiten verlinkt wird
    ist aber nicht kostenlos
    Sickness often, often attends me. I'm ruled by pain
    Tortured memories burning my brain. Oh make it end
    Killed for nothing. Killed by no-one. I was just a boy
    Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand

    My dying bride

  9. #8
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    2.827


    Standard

    deswegen habe ich geschrieben, beim installieren aufpassen und lesen, nicht blindlings auf weiter klicken.
    dieses programm funktioniert ansonsten einwandfrei.

  10. #9
    Bootsmann
    Registriert seit
    26.09.2014
    Beiträge
    548


    Standard

    Ich hatte mal den SlimDriver und aktuell den IO Bit Driver Booster. Allerdings muss man beim Driver Booster aufpassen, da er mir schon zwei Systeme zerschossen hat oder nach einem Update bspw. Bluetooth nicht mehr funktioniert hat. Von daher ist Vorsicht geboten. Ich schau meistens mittels Driver Booster nach Updates und prüfe dann über Station-drivers.com nach und lade von dort herunter.
    I7 [email protected] - Asrock X99X Fatal1ty Killer - Wakü

    32GB G.Skill F4-3200C15Q - Gigabyte RX580 Aorus

    Toshiba XG5 256GB + 850 Pro 512GB + MX100 512GB + WD 640GB - Win10 Pro 64bit

  11. #10
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    16.427


    Standard

    Treiber (ebenso wie FW Updates) sollte man sich nur von der Seite des Herstellers der Hardware runterladen, also entweder vom Hersteller des Boards oder von dem des jeweils verwendeten Controller. Tools oder Downloads von Seiten wie station-driver würde ich unterlassen, da ist die Wahrscheinlichkeit das es Probleme gibt, einfach zu hoch. Übrigens liefert auch das Windows Update viele Updates von wirklich wichtigen Treibern auch anderer Hersteller als Microsoft mit aus!

  12. #11
    Kapitän zur See Avatar von Guinnes
    Registriert seit
    14.09.2005
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    3.473
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z170 Pro Gaming
      • CPU:
      • i7 6700K
      • Systemname:
      • Kastor-06
      • Kühlung:
      • Prolimatech Genesis
      • Gehäuse:
      • Phanteks Evolv ATX
      • RAM:
      • 2x8GB Corsair Vengeance 3000
      • Grafik:
      • Palit Superjetstream GTX980Ti
      • Storage:
      • Boot: Crucial BX100 500GB, 2TB WD green
      • Monitor:
      • Asus VG248QE
      • Sound:
      • XFi Titanium / FiiO E09K / DT-990pro
      • Netzteil:
      • 650W Seasonic X Series
      • Betriebssystem:
      • Win10 pro x64
      • Notebook:
      • Lenovo X230-2325
      • Photoequipment:
      • Canon Ixus 90
      • Handy:
      • Sony Z3 Compact

    Standard

    Lenovo hat so eigenes Tool, läuft auf meinem Thinpad astrein......macht uefi updates und treiber updates.
    feine sache, geht wunderbar. schade dass das zb asus nicht anbietet.

    Danke an alle,
    Guinnes

  13. #12
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    16.427


    Standard

    Wenn es der Hersteller des OEM Rechners selbst anbietet, dann kann man es auch nutzen, oft ist es auch der einzige Weg zu den BIOS Updates. Aber wenn man den Rechner selbst zusammengestellt und -baut hat, dann hat man eben kein solches Hersteller Tool.

  14. #13
    Obergefreiter Avatar von Elza
    Registriert seit
    18.01.2015
    Beiträge
    93


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z370 Extreme4
      • CPU:
      • i5 8600K boxed
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R6 Blackout TG
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3200 G.Skill Ripjaws
      • Grafik:
      • MSI Geforce GTX 980 Gaming 4G
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 EVO
      • Monitor:
      • Benq 120Hz
      • Sound:
      • ob
      • Netzteil:
      • Dark Power Pro 10 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64

    Standard

    Nein! Ich würde so ein tool mit Sicherheit nicht installieren. Wer weiß, was für ein Mist bei der Installation sich noch auf dem Rechner sich festsetzt. Von welchen Treibern sprechen wir hier? Jeder findet für sein board oder andere hardware z.B. auf der Seite des Herstellers ratz fazz alle wichtigen Treiber. Wurden diese nicht mehr aktualisiert, nun dann mal schnell im netz ein wenig googeln, oder windows mit einbinden, Treiber deinstallieren und windows den Rest machen lassen.
    Vielleicht gibt es ja auch solide Software unter den Angeboten der Treibersuchprogramme, nur für mich gilt, ich traue diesen Programmen nicht. Allgemein vielleicht noch ein kleiner Tipp, wenn es darum geht freie Software "sauber" runterzuladen, habe schon vor Lägerem bei dieser angeblichen Computerzeitschrift "Chip" damit aufgehört nach nützlicher freier Software zu suchen und auch noch zu laden.Sämtlicher Mist der heute im Netz rumgeistert ist in den meisten der dort erhältlichen Programmen integriert, also Finger weg! Chip ist vielleicht gut darin Haushaltsgeräte, wie Bügeleisen oder Waschmaschinen zu testen, jedoch für seröse Pcinfos kann man auf diese Schrift besser verzichten. Davon auch einmal abgesehen, wie oben schon von anderen gesagt, bei der Installation genau darauf achten, das man wirklich nur das gewünschte Programm installiert.

  15. #14
    Gefreiter
    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    33


    Standard

    Ich hab einige ältere Systeme (Notebooks) neu aufgesetzt und Win 10 installiert. Nach der Installation findet Win bis auf wenige Ausnahmen fast alle Treiber selbst und spielt die via Upate ein. Das funktioniert richtig gut. Nur bei wenigen Ausnahmen (Lenovo Pen Treiber) klappt das nicht.
    BIOS muss ggf halt via USB Stick eingespielt werden, aber das ist ja nicht schlimm.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •