Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    360


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA X58 LE
      • CPU:
      • Intel XEON X5650@4,2GHz
      • Kühlung:
      • watercooling:)
      • RAM:
      • 48GB(6x8GB)
      • Grafik:
      • NVIDIA 1050ti 4GB
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro 512GB + 24TB Filmserver
      • Monitor:
      • 2x24Zoll
      • Netzwerk:
      • Server, Switch, HTPC, WS isw.
      • Netzteil:
      • Coolermaster
      • Betriebssystem:
      • Win10 PRO
      • Notebook:
      • Arbeit
      • Handy:
      • Samsung S9+

    Question Suche ein S1150 mATX mit m2 Steckplatz für meine HTPC... nur welches.

    Hallo liebe Gemeinde,

    Ich suche ein Suche ein Sockel 1150Mainboard in mATX Format 2x PCIe Steckplätzen mit einem m2 Slot für meine HTPC... nur welches?

    Vllt hab ihr paar Vorschläge.

    Leider ist aufrüsten auf 1151 (oder noch aktueller) oder AM4 Sockel keine Option. Hab ja schon alles andere.... . Das reicht auch die nächsten 5 Jahre an Rechenleistung(hoffe ich XD) Ich möchte gerne meine Samsung Evo 960 M2 als Bootplatte und nicht per Adapter.

    Bisherige Hardware

    Gigabyte B85M D3H
    Intel I3 4130
    Gigabyte GTX 1070 8GB Mini
    16GB Gskill RAM1600
    Samsung 850 Pro 256 GB als OS Platte(Sata)
    Samsung 960Evo 250 GB als Ziellaufwerk im angebunden per PCIe Adapter (PCI2 2 x4)
    Die M2 macht 1400lesend 1200 schreibend

    Warum hab ich so einen starken HTPC im Wohnzimmer?

    1. Ich digitalisiere meine gekauften Filme. Bei 4K UHD-BDs kommt man mittlerweile auf 50-90GB pro Film. Die werden 1 zu 1 digitalisiert auf den Server. Dazu braucht es eben schnelle Platten.

    2. Ich nutze Kodi 17.6 mit DSplayer und MadVR als Bildverbesserer um HDR nutzen zu können. Deswegen die starke Graka. Ist einfach notwendig Allerdings bekommt man damit auch FHDs fast auf die Bildqualität von untouched BDs. Die UHDs mit HDR sind einfach nochmal um einiges geiler.

    Ich bitte davon abzusehen mir hier android Boxen für 10€ zu empfehlen. Das sit wie Kinox.to mit BlueRays zu vergleichen.

    In dem Sinne freue ich mich auf Vorschläge und danke schonnmal.


    PS:
    Achja... ausser 2xPCIe, M2, mATX Formfaktor muss zwingend ein Toslink oder optischer Koax am Board sein.
    Geändert von 8ykrid (23.09.19 um 02:12 Uhr) Grund: Verschrieben... statt 850 Pro 960 Pro. Danke Holt


    dirky_dye_79

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Flottillenadmiral Avatar von the_patchelor
    Registriert seit
    21.09.2004
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    6.050


    • Systeminfo
      • Photoequipment:
      • Alpha 6000
      • Handy:
      • Eierfone 7

    Standard

    Mir fallen da Asus Gene VII und Asrock Z97M OCF ein aber: m.2 kann nur 10Gbit. PCI-E 2.0 x4
    Suche: GTX 1070, GTX1060 6GB, AMD B450 Board
    joshua black: 9900KF 5G. Asus M11G. 32GB F4-3600C17D-32GTZR @ 4133. MSI RTX2080Ti Ventus OC, Samsung 970 Pro 1TB. Raijintek Styx. Riotoro Enigma G2 850W. Noctua NH-U12A. Dell 3415w
    redbox: quasi Übergangs & Zweit-PC. 2700X. ASRock X370ITX. 32GB F4-3600C17D-32GTZR. Samsung 960 Pro 512GB. Zotac GTX1080 Mini. Raijintek METIS red. Silverstone SX700-LPT. SilentiumPC Navis PRO 120 AIO. Dell 3415w NAS: Synology DS415+ 4x Seagate ST5000DM000

  4. #3
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    360
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA X58 LE
      • CPU:
      • Intel XEON X5650@4,2GHz
      • Kühlung:
      • watercooling:)
      • RAM:
      • 48GB(6x8GB)
      • Grafik:
      • NVIDIA 1050ti 4GB
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro 512GB + 24TB Filmserver
      • Monitor:
      • 2x24Zoll
      • Netzwerk:
      • Server, Switch, HTPC, WS isw.
      • Netzteil:
      • Coolermaster
      • Betriebssystem:
      • Win10 PRO
      • Notebook:
      • Arbeit
      • Handy:
      • Samsung S9+

    Standard

    Zitat Zitat von the_patchelor Beitrag anzeigen
    m.2 kann nur 10Gbit. PCI-E 2.0 x4
    Danke dir.
    Das mit PCIe 2x4 ist okay. Immer noch 3x so schnell wie Sata. So kann man die Samsung Pro mit höchstmöglicher Schreibrate belasten. 24TB Filmserver und HTPC sind per USB3 verbunden. Warte nur drauf das die 10Gbit Lan Karten gebraucht bissel billiger werden. 🙈😁

    - - - Updated - - -

    Gerade geschaut. Leider nur 2x2 angebunden das asrock.


    dirky_dye_79

  5. #4
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.282


    Standard

    10Gb/s sind aber nicht PCIe 2.0 x4, sondern nur PCIe 2.0 x2 und dies Standard bei den M.2 Slot der S.1150 Boards, die auch erst ab den 90er Chipsätzen vorhanden sind. Nur die ASRock Z97 Extreme 6 / 9 haben dort überhaupt M.2 Slots mit 4 PCIe 3.0 Lanes, sind aber ATX Board. Vergiss M.2 beim S.1150, erst ab dem S.1151 gibt es PCIe 3.0 Lanes von den Chipsätzen (außer beim H110/310) und damit fangen M.2 PCIe SSDs an interessant zu werden. An 10Gb/s M.2 Slot bringen die SSD bestenfalls 800MB/s, womit der Aufpreis gegenüber SATA SSDs kaum lohnt und zwei M.2 Slots findet man meines Wissens nach auch nur auf den beiden oben genannten ASRock Z97 Extreme Boards, das ASRock Z97M OC Formula hat auch nur einen: Also lass alles wie es ist und lebe damit die 960er in einem Adapter zu betreiben. Kann es außerdem sein, dass die Boot SSDs keine 960 Pro sondern eine 860 Pro ist? Wenn nicht, wie hast Du die 960 Pro dann eingebaut, die müsste ja auch in einem Adapter im x16 Slot mit den PCIe 3.0 Lanes der CPU sitzen.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  6. #5
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    360
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA X58 LE
      • CPU:
      • Intel XEON X5650@4,2GHz
      • Kühlung:
      • watercooling:)
      • RAM:
      • 48GB(6x8GB)
      • Grafik:
      • NVIDIA 1050ti 4GB
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro 512GB + 24TB Filmserver
      • Monitor:
      • 2x24Zoll
      • Netzwerk:
      • Server, Switch, HTPC, WS isw.
      • Netzteil:
      • Coolermaster
      • Betriebssystem:
      • Win10 PRO
      • Notebook:
      • Arbeit
      • Handy:
      • Samsung S9+

    Standard

    @ Holt

    Ja hab mich vertippt. Sry. Es ist selbstverständlich eine 850 Pro. Also ne Sata SSD.

    Die 960Evo auf dem Adapter rennt gut mit 1600lesend und 1500 schreiben. Gerade nochmal getestet mit den NVMe Treiber von Samsung. Bissel besser wie der Standardtreiber von MS. Auch die 4K sind nochmal ein Stück besser.
    Dann schieb ich eben andersrum wenn ne neue UHD BD in die Sammlung kommt. Als Quelle die 960Evo und als Ziel das Systemlaufwerk die 850Pro. Von dort auf die Platten. Alternativ kann ich ja mal schauen ob ich das Bios gemoddet bekomme. Hab eh schon ne neue Version von Gigabyte bekommen die offiziell nicht runterladbar ist(F16d).

    Die 960Evo taucht als Bootoption im Uefi auch auf. Leider kannst davon nicht starten. Hab es heute paar mal probiert. Geht wohl doch nur von der Vorgänger 950 Evo. Schade.

    - - - Updated - - -

    Dafür das die 960evo 30€ gekostet hat, der Adapter 5€ ist der Performanceschub schon krass. Kein Vergleich zum direkten Schreiben auf die HDDs von der 850Pro als Quelle. Spart ne Menge Zeit. Muss mal nach einem zweiten BD Laufwerk schauen. Vllt gehen auch 2 gleichzeitig��*♂️
    Geändert von 8ykrid (23.09.19 um 02:40 Uhr)


    dirky_dye_79

  7. #6
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.282


    Standard

    Zitat Zitat von 8ykrid Beitrag anzeigen
    Die 960Evo taucht als Bootoption im Uefi auch auf. Leider kannst davon nicht starten. Hab es heute paar mal probiert.
    Hast Du auch den UEFI Modus aktiviert? Die NVMe Module sind nämlich i.d.R. nur im UEFI und nicht im Legacy/CSM Modus aktiv.

    Zitat Zitat von 8ykrid Beitrag anzeigen
    Geht wohl doch nur von der Vorgänger 950 Evo. Schade.
    Du meinst die 950 Pro, eine 950 Evo gab es nie und ja, von einer 950 Pro kann man auch booten, wenn das UEFI keine NVMe Unterstützung hat.

    Aber die Frage ist, wo soll die zweite SSD verbaut werden? Hast Du eine Graka in dem Rechner verbaut?

    Zitat Zitat von 8ykrid Beitrag anzeigen
    Dafür das die 960evo 30€ gekostet hat, der Adapter 5€ ist der Performanceschub schon krass. Kein Vergleich zum direkten Schreiben auf die HDDs von der 850Pro als Quelle.
    Probiere doch mal aus wie es von der 850 Pro auf eine andere SATA SSD ist, denn von den Transferraten in den Benchmarks kommt im Alltag oft nicht so viel an.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  8. #7
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    360
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA X58 LE
      • CPU:
      • Intel XEON X5650@4,2GHz
      • Kühlung:
      • watercooling:)
      • RAM:
      • 48GB(6x8GB)
      • Grafik:
      • NVIDIA 1050ti 4GB
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro 512GB + 24TB Filmserver
      • Monitor:
      • 2x24Zoll
      • Netzwerk:
      • Server, Switch, HTPC, WS isw.
      • Netzteil:
      • Coolermaster
      • Betriebssystem:
      • Win10 PRO
      • Notebook:
      • Arbeit
      • Handy:
      • Samsung S9+

    Standard

    @Holt
    Ja... meinte dann sicherlich die 950Pro als M2. Die hat ja wohl ein Boot Rom. Ich werfe aber auch alles durcheinander.��

    Wie oben noch fix korrigiert hab ich die 850Pro als Systemplatte und die 960Evo per PCIe 2x4 angeschlossen.

    Zu deiner Frage. Ich schreibe von 960evo auf die 850 Pro mit 450mb/s für 1 Minute. Danach mit 380-400. Umgedreht dito. Das zeigt mir die Win 10 Anzeige an. Das sind dann 50-90GB UHDs. Hab ich mal so ausprobiert.
    Wenn ich die UHDs digitalisiere deutlich weniger. Aber immer noch ein vielfaches wie vorher von der 850Pro direkt auf die HDD. Weil der Prozzi dann limitiert. Aber das ist egal. Kommt ja nur 2-3× im Monat vor. Genaueres möchte ich hier nicht schreiben da das Thema Sicherheitkopie etc ja nicht gerne gesehen wird.

    Ansonsten gefällt mir das alles schon recht gut so.

    Ich liebäugle schon mit S1151. Könnte man für 120-150€ realisieren. Für die S1150 Mobo, CPU bekomme ich ja auch Geld. Mal schauen.

    - - - Updated - - -

    Hab das Asus Z170M Plus ins Auge gefasst. Plus eine i3-6100 und 2x4GB Ram. Alles gebraucht. Mal schauen ob es mir das wert ist
    Andere Mainboardvorschläge sind immer willkommen.
    Mfg
    Geändert von 8ykrid (23.09.19 um 13:46 Uhr)


    dirky_dye_79

  9. #8
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.282


    Standard

    Zitat Zitat von 8ykrid Beitrag anzeigen
    Ich schreibe von 960evo auf die 850 Pro mit 450mb/s für 1 Minute. Danach mit 380-400. Umgedreht dito. Das zeigt mir die Win 10 Anzeige an.
    Vergiss nicht, dass der Explorer die Daten in sonst unbelegtem RAM puffert und die Geschwindigkeit auf der Basis des gelesene Datenvolumens anzeigt, weshalb also am Anfang eher die Lesegeschwindigkeit der Quelle angezeigt wird bis der Puffer voll ist und danach dann wirklich die Schreibgeschwindigkeit angezeigt wird. Deshalb scheint es auch immer so als wolle der Kopievorgang nicht enden, obwohl er scheinbar schon abgeschlossen ist, aber dann wird eben noch der Inhalt des Puffers geschrieben.

    Angegeben ist laut dem Review bei Computerbase für die 960 Evo 250GB 4GB statischer plus bis 9GB dynamischer Pseudo-SLC Schreibcache und 300MB/s Schreibrate nachdem der voll ist.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  10. #9
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    360
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA X58 LE
      • CPU:
      • Intel XEON X5650@4,2GHz
      • Kühlung:
      • watercooling:)
      • RAM:
      • 48GB(6x8GB)
      • Grafik:
      • NVIDIA 1050ti 4GB
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro 512GB + 24TB Filmserver
      • Monitor:
      • 2x24Zoll
      • Netzwerk:
      • Server, Switch, HTPC, WS isw.
      • Netzteil:
      • Coolermaster
      • Betriebssystem:
      • Win10 PRO
      • Notebook:
      • Arbeit
      • Handy:
      • Samsung S9+

    Standard

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    und 300MB/s Schreibrate nachdem der voll ist.
    Ja das kommt gut hin. Mal gucken vllt bekomme ich günstig an eine 960Pro ran. Vllt kann man dann die S ATA 6 Schnittstelle voll auslasten. Aber ist ja alles Hobby. Auf jeden Fall sind das Welten zu dem Schreiben auf die HDD vorher. Flaschenhals ist allerding immer noch die Digitalisierung der UHDs von der Scheibe auf die SSD.

    Mal sehen... das ASUS H170M-PLUS gefällt mir sehr gut. Plus nen i3 6100 mit 2x4 GB RAM. Das wäre glaube ne Überlegung wert. Muss aber ja alles finaziell im Rahmen bleiben. Ist nur der HTPC XD


    dirky_dye_79

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •