Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 48
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.330


    Standard Meltdown: ASUS, ASRock, EVGA Gigabyte und MSI stellen BIOS-Updates für Z370-Mainboards bereit

    intelDas Jahr 2018 begann in der IT-Welt mit der Bekanntgabe der schwerwiegenden Sicherheitslücken mit dem Codename "Meltdown" und "Spectre". Während sich "Meltdown" auf die Intel-Prozessoren beschränkt, sieht es bei "Spectre" ganz anders aus. Und auch wenn Software einen Hardware-Fehler nicht vollständig beheben kann, so ist es dennoch in Intels Interesse, die Sicherheitslücken weitestgehend einzudämmen.


    Die Microcode-Updates wurden bereits durch Intel an die Mainboard-Hersteller übermittelt, damit diese entsprechende...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberleutnant zur See Avatar von ProphetHito
    Registriert seit
    07.08.2015
    Ort
    Athen
    Beiträge
    1.340


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97S Krait Edition
      • CPU:
      • Xeon [email protected] MCE+BCLK
      • Systemname:
      • Mainframe
      • Kühlung:
      • EKWB Predator360
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R5
      • RAM:
      • 16GB DDR3-1833 HyperX CL10
      • Grafik:
      • Sapphire R9 Nano
      • Storage:
      • Samsung 850 Evo 500GB / 830 128GB, Seagate 2TB
      • Monitor:
      • Asus MG279Q
      • Netzwerk:
      • VDSL in Athen 50/5MBits
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair RM750x
      • Betriebssystem:
      • Win10privacy
      • Sonstiges:
      • -
      • Notebook:
      • igitt
      • Photoequipment:
      • Nexus 5X :D
      • Handy:
      • Nexus 5X

    Standard

    grandios...Z97 wird wohl nicht mehr bedient werden. So kann man die Kunden auch zum Hardwarewechsel zwingen. ein Hoch auf Ryzen [email protected]

  4. #3
    Großadmiral Avatar von Thrawn.
    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    17.655


    • Systeminfo
      • Netzwerk:
      • Kabel 400K, Netg. Orbi AC2200
      • Sound:
      • ASUS SupremeFX-S1220 @ Razer Mako 2.1
      • Sonstiges:
      • Logitech G403 Prodigy, G19
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A5 2017

    Standard

    Ich werde das Bios wohl nicht installieren solange nicht 100% klar ist das ich dadurch keine eklatanten Performance Einbussen habe.

  5. #4
    Admiral
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    8.939


    Standard

    Ist es denn sicher dass diese Updates wirklich gegen Meltdown helfen sollen? Selbst Intel sagt dass sich dieser Fehler nicht per BIOS Update beheben lässt. Nur, soviel ich weiß, Spectre lässt sich per BIOS Update abschwächen

  6. #5
    Flottillenadmiral Avatar von oooverclocker
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    5.590


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AB350 Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 1700X @3,8 GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define r4
      • RAM:
      • 2x16GiB [email protected]
      • Grafik:
      • XFX RX 480RS [email protected]/2250MHz
      • Storage:
      • Samsung SM961 512GB, Crucial m4 512GB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS2735
      • Netzwerk:
      • Gigabyte GC-EB867D-I 802.11ac
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Series 1000W
      • Betriebssystem:
      • openSUSE, Ubuntu 17.10
      • Sonstiges:
      • Slimline BluRay Brenner

    Standard

    Während sich "Meltdown" auf die Intel-Prozessoren beschränkt, sieht es bei "Spectre" ganz anders aus.
    Also wenn ich richtig informiert bin, helfen die Bios-Patches nur, einen Einbruch über Spectre 2 schwieriger zu machen.
    Die Meltdown-Patches wurden ja teilweise schon letzte Woche released.
    Den bisherigen Benchmarks nach drücken die Bios-Patches die Leistung noch viel stärker als die Meltdown-Patches im Betriebssystem.
    Spectre 1 wurde ja in Linux schon im letzten Dezember gepatcht, wenn ich mich korrekt erinnere - ein Bios- Update(Spectre 2) betrifft somit nur Intel-CPUs.
    Geändert von oooverclocker (11.01.18 um 17:53 Uhr) Grund: Link zu Benchmarkergebnis hinzugefügt

  7. #6
    Tzk
    Tzk ist offline
    Admiral
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    8.708


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170i
      • CPU:
      • 7700k
      • Kühlung:
      • Thermalright SI-128SE
      • Gehäuse:
      • NCase M1 V5 Black
      • RAM:
      • 2x8gb Ballistix Tactical 2666
      • Grafik:
      • Zotac 1060 6gb
      • Storage:
      • Crucial Mx100 512gb
      • Monitor:
      • 2x Dell S2740L
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Win 8.1 x64
      • Notebook:
      • Dell XPS 15 L501x

    Standard

    MSI hat schon länger das Biosupdate für z.B. das Z170i draussen ;)

  8. #7
    Korvettenkapitän Avatar von Shino
    Registriert seit
    06.02.2011
    Ort
    Neubukow
    Beiträge
    2.387


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI H97M-G43
      • CPU:
      • Intel E3-1231 v3
      • Kühlung:
      • Nova 1080
      • Gehäuse:
      • PHANTEKS Enthoo Evolv
      • RAM:
      • 8GB Samsung Green @ 1866
      • Grafik:
      • R9 290x Matrix
      • Monitor:
      • Lg 29um65
      • Netzteil:
      • CoolerMaster V550SM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Was ist nun eigentlich so schlimm daran überall wird in den Medien Panik gemacht aber was nun so gefährlich daran ist weis ich immer noch nicht.
    PC: Intel E3-1231 v3, MSI Z97 Gaming 7, Crucial Ballistix Elite 16GB @ 1866Mhz, Cooler Master V550SM, MSI GTX 1070 Sea Hawk EK @ Wakü

    PC 2: Intel I5 4460, MSI H97M-G43, 8gb Corsair Vengeance Lp @ 1600Mhz, Bequiet Pure Power9 400W, Powercolor Red Devil 480

    PC 3: AMD X4 845, Asus A88XM Gaming, 8gb Gskill Value @ 1600Mhz, Antec HCG 400W, GTX 460

  9. #8
    Admiral Avatar von kaiser
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    11.546


    Standard

    Zitat Zitat von Tzk Beitrag anzeigen
    MSI hat schon länger das Biosupdate für z.B. das Z170i draussen
    Ist das echt schon dabei? Das bios wurde mitte Dezember kompiliert und hat meiner Meinung nach nur den ME fix von vor paar Wochen.
    Bei meinem Z170A Gaming M7 ist das BIOS was am selben Tag freigegeben wurde 2 Wochen zuvor gebaut.
    Geändert von kaiser (11.01.18 um 18:00 Uhr)

  10. #9
    Oberbootsmann Avatar von stolte
    Registriert seit
    27.10.2008
    Beiträge
    979


    Standard

    Bei ASRock gibt es auch seit heute neue Bios-Versionen.

  11. #10
    Flottillenadmiral Avatar von Shariela
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    4.890


    Standard

    Zitat Zitat von Shino Beitrag anzeigen
    Was ist nun eigentlich so schlimm daran überall wird in den Medien Panik gemacht aber was nun so gefährlich daran ist weis ich immer noch nicht.
    Im Gegensatz zu herkömmlichen Sicherheitsproblemen, die meistens durch Software abgewehrt werden können handelt es sich um einen Architekturfehler in der CPU.
    Per Ring 0 ist damit im Prinzip alles möglich. Zugriff aller Daten und auch diese zu verändern. Somit ist es ein besonders schwerwiegendes Sicherheitsproblem.
    Kurios ist auch, dass diese Lücke seit 1995 besteht und erst jetzt entdeckt wurde. Man möge mich verbessern. So ganz Blick ich auch noch nicht durch.
    Gigabyte Z170 Gaming G1 || i5 6600k || 16GB G.Skill Trident Z 16GB 3200 || EVGA GTX 1080 Classified || EVGA GTX 1080 FTW || BenQ PD2700Q
    Verkaufe: Acer Predator Z271T

  12. #11
    Stabsgefreiter Avatar von RaEyE01
    Registriert seit
    25.05.2013
    Beiträge
    358


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus VI Formula
      • CPU:
      • Core i7-4970K @ 4,7GHz
      • Kühlung:
      • WaKü (komplett System)
      • Gehäuse:
      • LianLi PC-D600
      • RAM:
      • 32GB Corsair Dominator 1866MHz
      • Grafik:
      • Sapphire Fury-X @ EKWB
      • Storage:
      • 2x 250GB Samsung 840 SSD + 1x 1TB Samsung 840 EVO
      • Monitor:
      • LG 29EA93-P + LG W2452TX
      • Netzwerk:
      • Intel Gigabit CT Desktop 1Gbit
      • Netzteil:
      • Corsair AX860
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 Pro x64
      • Handy:
      • Nokia Lumia 930

    Standard

    Zitat Zitat von ProphetHito Beitrag anzeigen
    grandios...Z97 wird wohl nicht mehr bedient werden. So kann man die Kunden auch zum Hardwarewechsel zwingen. ein Hoch auf Ryzen [email protected]
    Eigentlich wollte ich meinen [email protected] ja noch ein weilchen behalten, denn von der Leistung her bin ich mehr wie nur glücklich.
    Aaaaber da es mit BIOS/UEFI Updates / Microcode Updates wohl ein wenig mager aussieht ... abwarten Tee trinken (Hab ja noch nen bereits gepachtes Lenovo ThinkPad ... wird vorerst reichen müssen).

    Zitat Zitat von Shariela Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu herkömmlichen Sicherheitsproblemen, die meistens durch Software abgewehrt werden können handelt es sich um einen Architekturfehler in der CPU.
    Per Ring 0 ist damit im Prinzip alles möglich. Zugriff aller Daten und auch diese zu verändern. Somit ist es ein besonders schwerwiegendes Sicherheitsproblem.
    Kurios ist auch, dass diese Lücke seit 1995 besteht und erst jetzt entdeckt wurde. Man möge mich verbessern. So ganz Blick ich auch noch nicht durch.
    Es ist nicht direkt möglich, alle Daten bei dir auf dem Rechner oder anderen betroffenen Systemen zu lesen.
    Was aber geht, ist der Ausbruch aus dem User-Space der CPU.

    Vereinfacht verfügt die CPU über Cache, welcher explizit für User und Kernel Speicher genutzt wird. Somit sollte eigentlich verhindert werden, dass Anwendungen des Users (alles was du so mit deinem BS anstellst) und vom Kernel des BS ausgeführte Operationen sich vermengen. Es sollte also eine strikte Trennung dieser Informationen herrschen.

    Durch Meltdown/specter besteht aber nun die Möglichkeit (mal ehr oder weniger leicht), aus dem User-Space "auszubrechen" und Informationen anderen Speicherbereichen auszulesen. Das heißt nicht, dass ein Angreifer nun deine Platte frei durchstöbern kann! Es heißt aber das andererseits unzugängliche Informationen "mitgehört" werden können. Der Kernel-Space der CPU wrd zugänglich und kann gelesen UND beschrieben werden.

    Konkreter könnte das bedeuten das z.B. auf einem Server vo die VM des Kunden A und eine VM des Kunden B laufen, Kunde A Meltdown/Specter ausnutzen könnte um die von der CPU verarbeiteten Informationen des Kunden B mitzuloggen oder zu manipulieren. Dies sollte normalerweise natürlich NIEMALS möglich sein! Da es sich bei Meltdown/Specter um eine Hardware und nicht um eine Schwachstelle / ein Fehlerhaftes Hardwaredesign handelt, dürfte die Ausnutzung dieser Schwachstelle im laufenden Betrieb vermutlich sehr schwer, vielleicht sogar unmöglich sein.

    Sammelt ein Angreifer nun anhand dieser Schwachstelle die Informationen die durch den Kernel-Space der CPU wandern und lässt darüber Musterekennungsalgorithmen laufen oder weiß, woher auch immer, was die CPU zu jenem Zeitpunkt bearbeitet hat, ann ein Angreifer die Daten auswerten und erhält somit z.B. Zugriff auf den unverschlüsselten Inhalt eines Passworttresors oder andere empfindliche Informationen.



    So, ich hoffe ich habe diesen wirklich hochkomplexen und seeehr Umfangreichen Themenkomplex, obgleich sehr Oberflächlich, doch einigermaßen auf die Frage "Warum ist das so böse?" zusammenfassen können.

    Korrekturen und Anmerkungen natürlich willkommen. Bleibt lieb
    Geändert von RaEyE01 (12.01.18 um 14:32 Uhr)
    Verkaufe:

    Suche:

  13. #12
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    5.229


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage V Edition 10
      • CPU:
      • Intel I7 [email protected] Ghz
      • Gehäuse:
      • Caselabs TH10A
      • RAM:
      • Klevv Cras 32 [email protected] Mhz
      • Grafik:
      • NVIDIA TitanX(Pascal) @2012Mhz
      • Storage:
      • Samsung 850 256GB, Samsung 850 2x 512GB
      • Monitor:
      • Asus rog swift pg278q
      • Sound:
      • Asus Xonar D2X/XDT
      • Netzteil:
      • Corsair AX1200i
      • Betriebssystem:
      • WIN 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 40D
      • Handy:
      • Samsung galaxy s4

    Standard

    Asus ROG Thread steht Januar/Februar/März und April sollen die Plattformen abgearbeitet werden. Ich meinte Z97 ist auch dabei
    System: CaselabsTH10A | Corsair AX1200i | i7 [email protected] | Asus Rampage V Edition 10 | Klevv Cras 32 [email protected] Mhz | NVIDIA TitanX(Pascal) @2012Mhz SLI Watercooled |

  14. #13
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    30.178


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Zitat Zitat von thegian Beitrag anzeigen
    Asus ROG Thread steht Januar/Februar/März und April sollen die Plattformen abgearbeitet werden. Ich meinte Z97 ist auch dabei
    Hättest du einen Link zu den Thread?

  15. #14
    Stabsgefreiter Avatar von RaEyE01
    Registriert seit
    25.05.2013
    Beiträge
    358


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus VI Formula
      • CPU:
      • Core i7-4970K @ 4,7GHz
      • Kühlung:
      • WaKü (komplett System)
      • Gehäuse:
      • LianLi PC-D600
      • RAM:
      • 32GB Corsair Dominator 1866MHz
      • Grafik:
      • Sapphire Fury-X @ EKWB
      • Storage:
      • 2x 250GB Samsung 840 SSD + 1x 1TB Samsung 840 EVO
      • Monitor:
      • LG 29EA93-P + LG W2452TX
      • Netzwerk:
      • Intel Gigabit CT Desktop 1Gbit
      • Netzteil:
      • Corsair AX860
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 Pro x64
      • Handy:
      • Nokia Lumia 930

    Standard

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Hättest du einen Link zu den Thread?
    Jop, würd mich auch interessieren.
    Verkaufe:

    Suche:

  16. #15
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    5.229


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage V Edition 10
      • CPU:
      • Intel I7 [email protected] Ghz
      • Gehäuse:
      • Caselabs TH10A
      • RAM:
      • Klevv Cras 32 [email protected] Mhz
      • Grafik:
      • NVIDIA TitanX(Pascal) @2012Mhz
      • Storage:
      • Samsung 850 256GB, Samsung 850 2x 512GB
      • Monitor:
      • Asus rog swift pg278q
      • Sound:
      • Asus Xonar D2X/XDT
      • Netzteil:
      • Corsair AX1200i
      • Betriebssystem:
      • WIN 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 40D
      • Handy:
      • Samsung galaxy s4

    Standard

    Ist aber kein offizielles Statement!

    Update for this quote, After discuss with [email protected] Intel Asia Pacific Yesterday once, Our Rampage IV Extreme/Black May have long await more than recent processor, Due microcode update for Sandy E/Ivy E still not update now. intel are working with it but our system may
    Got update beyond Haswell and above. Skylake and above are ETA end of Jan 2018, Haswell and Boardwell are Feb 2018, Sandy Ivy Maybe late March 2018. Westmere and Nehalem May April 2018.

    So according to intel microcode ETA time, ASUS if they had plan to do with your X79 Rampage IV E/BE the update maybe late April 2018.

    Any update from intel I will post here soon.*
    SPECTRE and MELTDOWN: Bug rocks Intel / ARM CPUs - Page 23
    System: CaselabsTH10A | Corsair AX1200i | i7 [email protected] | Asus Rampage V Edition 10 | Klevv Cras 32 [email protected] Mhz | NVIDIA TitanX(Pascal) @2012Mhz SLI Watercooled |

  17. #16
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    30.178


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Um das noch einmal zu unterstreichen:

    Got update beyond Haswell and above. Skylake and above are ETA end of Jan 2018, Haswell and Boardwell are Feb 2018, Sandy Ivy Maybe late March 2018. Westmere and Nehalem May April 2018.
    Es wird also teilweise bis in den April hinein dauern .. Wahnsinn!

  18. #17
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    5.229


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage V Edition 10
      • CPU:
      • Intel I7 [email protected] Ghz
      • Gehäuse:
      • Caselabs TH10A
      • RAM:
      • Klevv Cras 32 [email protected] Mhz
      • Grafik:
      • NVIDIA TitanX(Pascal) @2012Mhz
      • Storage:
      • Samsung 850 256GB, Samsung 850 2x 512GB
      • Monitor:
      • Asus rog swift pg278q
      • Sound:
      • Asus Xonar D2X/XDT
      • Netzteil:
      • Corsair AX1200i
      • Betriebssystem:
      • WIN 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 40D
      • Handy:
      • Samsung galaxy s4

    Standard

    Kann man schon fast als SuperGau der CPU-Industrie nennen? ^^
    System: CaselabsTH10A | Corsair AX1200i | i7 [email protected] | Asus Rampage V Edition 10 | Klevv Cras 32 [email protected] Mhz | NVIDIA TitanX(Pascal) @2012Mhz SLI Watercooled |

  19. #18
    Kapitän zur See Avatar von iWebi
    Registriert seit
    11.03.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    3.982


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS X299 Prime-A
      • CPU:
      • Intel Core i7-7800X
      • Systemname:
      • Lucky1Levin
      • Kühlung:
      • Be Quiet! Silent Loop w/ 280mm
      • Gehäuse:
      • EVGA DG-87
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z RGB @4x8GB
      • Grafik:
      • NVIDIA GeForce GTX 1070 @SLI
      • Storage:
      • 2x 500 GB Samsung SSD 850 EVO
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster U28E850R LED @3840x2160/60Hz
      • Netzwerk:
      • AVM FRITZ!Box 6490 Cable
      • Sound:
      • ASUS Crystal Sound 3
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNOVA 850 T2
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • http://www.sysprofile.de/id187517 / http://www.mein-pc.eu/Profil/Lucky1Levin-/37369
      • Photoequipment:
      • http://www.abload.de/gallery.php?key=sqwVuuQX
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7 Edge

    Standard

    Zitat Zitat von Thrawn. Beitrag anzeigen
    Ich werde das Bios wohl nicht installieren solange nicht 100% klar ist das ich dadurch keine eklatanten Performance Einbussen habe.
    Ich bin voll bei dir und warte ebenfalls ab, was uns mit den Bios erwartet.

    Sehe nicht ein Leistung herzugeben, wofür ich bezahlt hab. Dann hätte ich auch bei Ryzen bleiben können.
    Intel Core i7-7800X | Asus Prime X299-A | 4x8 Gbit/s G.Skill Trident Z | EVGA GeForce GTX 1070 FTW [SLI x16/x8]

  20. #19
    lll
    lll ist offline
    Fregattenkapitän Avatar von lll
    Registriert seit
    01.01.2015
    Ort
    €uropäische Union - Bairischer Sprachraum
    Beiträge
    2.778


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Sockel 2011-3 / ASUS X99-Deluxe
      • CPU:
      • Intel i7 5930K @ 4714 MHz
      • Systemname:
      • Info : Der PC ist extrem leise, selbst unter Last.
      • Kühlung:
      • CPU u. GPU @ WaKü (Sehr Leise)
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-V2120B (gedämmt)
      • RAM:
      • Corsair, 4x4GB, DDR4, @2676MHz
      • Grafik:
      • Nvidia/EVGA GTX1080 @ 1950 MHz
      • Storage:
      • 2x 512GB+ 1x 256GB Samsung 850 PRO + einige extern
      • Monitor:
      • Philips BDM4065UC (39,5zoll / 100,3cm Diagonale)
      • Netzwerk:
      • Intel I211AT + Intel I218-V
      • Sound:
      • Creative SoundBlaster Z + Teufel Concept E 450 5.1
      • Netzteil:
      • Enermax MODU87+ EMG700AWT
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64bit / Win10 64 bit
      • Sonstiges:
      • Maus:Razer Abyssus 2014 / MausPad:SteelSeries QcK+ / Tastatur:SteelSeries Apex300 / ODD:SE-S084D
      • Notebook:
      • Notebooks kaufe ich mir nicht mehr - das selbe gilt auch für Tablets und Konsolen
      • Photoequipment:
      • Mobiltelefonkamera - völlig ausreichend für meine zwecke
      • Handy:
      • Lumia 950 XL und Galaxy S8+

    Standard

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Um das noch einmal zu unterstreichen:



    Es wird also teilweise bis in den April hinein dauern .. Wahnsinn!
    Solange keine Fälle bekannt werden wo dies aktiv ausgenutzt wird, und auch viele Jahre alte Prozessoren beziehungsweise Hauptplatinen noch versorgt werden, ist dies denke ich noch relativ gut.
    Wenn ich an eine Möglichkeit denke die auch passieren hätte können würde mir schlecht werden, nämlich wenn die Hersteller im Chor sagen würden dass nur Updates für bis zu zwei Jahre alte Modelle kommen würden, das wäre ein echter Supergau.
    Primär-PC-Hardware in "Systeminfo".
    ______________________________
    Zweit-PC-Hardware im Spoiler:
    Spoiler: Anzeigen

  21. #20
    Admiral Avatar von henniheine
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    13.329


    Standard

    Habe gerade beim AsRock Z370 Taichi geupdatet.

    Leider werden die gespeicherten OC Profile wohl gelöscht, zum Glück hab ich die Einstellungen noch händisch irgendwo aufgeschrieben.

  22. #21
    Kapitän zur See Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    3.433


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus 370 Hero VI ch6 0020
      • CPU:
      • AMD Ryzen7 1700
      • Systemname:
      • [email protected]
      • Kühlung:
      • AIO 360 AM3+
      • RAM:
      • 8 GB [email protected]/cl19 @3.6
      • Grafik:
      • AMD Vega 64 black air
      • Storage:
      • Samsung 950 pro
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Bel Mondo 1000is
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Zitat Zitat von henniheine Beitrag anzeigen
    Habe gerade beim AsRock Z370 Taichi geupdatet.

    Leider werden die gespeicherten OC Profile wohl gelöscht, zum Glück hab ich die Einstellungen noch händisch irgendwo aufgeschrieben.
    Wobei du froh sein kannst, wenn die selben OC Einstellungen überhaupt noch gehen ...







    "Make Vega Great Again!"

  23. #22
    Admiral Avatar von Scrush
    Registriert seit
    31.12.2008
    Ort
    FFM
    Beiträge
    28.289


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASrock z270 Extreme 4
      • CPU:
      • I7 6700K @ 4,4 Ghz
      • Systemname:
      • Schrottkiste
      • Kühlung:
      • Be-Quiet SL 280
      • Gehäuse:
      • Phanteks Evolv Tempered Glass
      • RAM:
      • 16Gb Corsair DDR4 3000Mhz
      • Grafik:
      • KFA² GTX 1080 HOF
      • Storage:
      • Samsung 960, 850, 840, WD Red
      • Monitor:
      • Dell u2414h
      • Netzwerk:
      • Speedport 724v Type B
      • Sound:
      • Beyerdynamic DT1990Pro @ AUNE T1SE
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 600w
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8

    Standard

    was isn mit z270 ?

    kriegen wir nix?

  24. #23
    Admiral Avatar von henniheine
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    13.329


    Standard

    @ Holzmann

    Jap... Immerhin sind nur noch wenige Einstellungen für OC nötig...

  25. #24
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    30.178


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Zitat Zitat von lll Beitrag anzeigen
    Solange keine Fälle bekannt werden wo dies aktiv ausgenutzt wird, und auch viele Jahre alte Prozessoren beziehungsweise Hauptplatinen noch versorgt werden, ist dies denke ich noch relativ gut.
    Wenn ich an eine Möglichkeit denke die auch passieren hätte können würde mir schlecht werden, nämlich wenn die Hersteller im Chor sagen würden dass nur Updates für bis zu zwei Jahre alte Modelle kommen würden, das wäre ein echter Supergau.
    Natürlich muss man froh sein, wenn es überhaupt Updates gibt. Wenn man aber bedenkt, dass Intel Anfang Dezember angefangen hat mit den Partnern über Lösungen zu sprechen, finde ich die Zeiträume insgesamt recht lang und ASUS scheint noch zu den Herstellern zu gehören, die recht schnell arbeiten.

    Man muss auch bedenken: Nur weil bisher keine Fälle öffentlich wurden, die ein Ausnutzen der Lücke in der Praxis zeigen, muss das nicht heißen, dass es keine gibt. Zweitens sind seit Bekanntwerden der Details ja nun alle Tore offen in der Lücke zu stochern. Im Idealfall will man ja alles Fixes fertig haben, wenn die Lücke bekanntgemacht wird.

  26. #25
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    136


    Standard

    Zitat Zitat von Scrush Beitrag anzeigen
    was isn mit z270 ?

    kriegen wir nix?
    Ich bin schon sicher auf meinen Asus z270 Board.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •