Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 38
  1. #1
    Redakteur
    Serial-Killer
    Avatar von FM4E
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    13.346


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z370 Gaming Pro Carbon
      • CPU:
      • Core i7-8700K @ 4,7 GHz
      • Kühlung:
      • bequiet Dark Rock 3
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4 black
      • RAM:
      • 32GB Corsair LPX DDR4-2666
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1080 Gaming X
      • Storage:
      • Crucial MX200 250GB, Samsung 850 Evo 500GB + HDDs
      • Monitor:
      • 1x BenQ BL2410PT,1x BenQ GW2460HM,1x Dell U2312HM
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7490, Telekom VDSL 50
      • Sound:
      • Essence STX, Klipsch R-15PM/DT 770 Pro 250 Ohm
      • Netzteil:
      • bequiet Dark Power Pro 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Notebook:
      • Lenovo ThinkPad E550
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8+

    Standard ASUS Maximus VII Ranger im Test

    IMG 4 logoJeder Hardware-Begeisterte wird sicherlich schon einmal davon geträumt haben, ein Mainboard aus der "Republic of Gamers" sein Eigen nennen zu dürfen. Ein Blick auf den Anschaffungspreis jedoch genügte in den meisten Fällen und der Traum war prompt geplatzt. Das Problem an der Sache war, dass ASUS bislang kein Budget-Modell für das untere Preissegment im Sortiment hatte, sodass hauptsächlich die besser betuchte Gesellschaft in den Genuss der Top-Platinen gekommen ist. Im letzten Jahr jedoch zeichnete sich mit dem
    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Gefreiter Avatar von cHimaro
    Registriert seit
    10.01.2014
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    54


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte G1 Assassin
      • CPU:
      • Xeon W3520 | 4,2 GHZ
      • Systemname:
      • cUbe
      • Kühlung:
      • Corsair H60 2te Gen.
      • Gehäuse:
      • selfmade | modding
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 12 GB | 1600
      • Grafik:
      • VTX 3D 7870 XT Black Boost
      • Storage:
      • 3 TB Toshiba SATA 3 | SSD 840 EVO 120GB SATA 3
      • Monitor:
      • Panasonic TH50PV7 | Full HD 50 Zoll
      • Sound:
      • Creative 3D X-FI CA20K
      • Netzteil:
      • SeaSonic M12 II EVO 620
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Pro 64 Bit
      • Sonstiges:
      • TV Karte HD Nova S2
      • Notebook:
      • HP mini

    Standard

    Guter Preis, doch jeder der auf Asus steht und das Geld dem Unternehmen stecken möchte sollte doch einfach zu Asrock greifen, persönlich sind für mich beide Hersteller ein No-Go, jedoch stimmt der Preis nun mit dem Namemszug "Asus"



    PS: möchte nicht den Böse Anti-fanboy darstellen, jedoch durfte ich persönlich ( ebenso im Freundeskreis ) keine gute Erfahrung mit Asus sammeln und nach aktuellem benchen eines z87 Chipsatzes (Asus) musste ich doch festellen, dass die gleiche Qualität Asrock genauso wiederspiegelt, jedoch wie immer wird hier für "RoG" gut und gern bezahlt.



    MfG

    Was meint ihr dazu ?
    Geändert von cHimaro (17.07.14 um 19:48 Uhr)

  4. #3
    Kapitänleutnant Avatar von Chiller3333
    Registriert seit
    09.11.2009
    Ort
    (Nord-)Baden
    Beiträge
    1.714


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS RAMPAGE III GENE
      • CPU:
      • Intel Xeon W3570 @4.2GHz
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-V750WX
      • RAM:
      • 18GB Corsair Dominator GT
      • Grafik:
      • MSI N770 Gaming
      • Storage:
      • Samsung SSD 840 Pro 256GB
      • Monitor:
      • DELL U2311H
      • Sound:
      • Logitech Z5500 und G35
      • Netzteil:
      • Antec High Current Pro 1200W
      • Betriebssystem:
      • Win Server 2012 R2 Datacenter
      • Notebook:
      • MacBook C2D 2.4GHz 8GB RAM 1TB HDD

    Standard

    ASRock und ASUS sind doch nicht mehr ein Konzern, oder?

  5. #4
    Modaretor
    Luxus Luxxer
    Hardware Hans-Peter
    Avatar von m@tti
    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    26.477


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG STRIX X99 GAMING
      • CPU:
      • I7 [email protected]
      • Systemname:
      • Gertrude
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Meshify C
      • RAM:
      • 32 GB GSKill Trident Z
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1080 Gaming X
      • Storage:
      • 256GB 960 Evo; 500gb u.1 TB 850 EVO SSD
      • Monitor:
      • Dell U2515H
      • Sound:
      • Soundblaster ZxR;Logitech Z623;DT 990 Pro
      • Netzteil:
      • Dark Power Pro 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Handy:
      • Galaxy S7

    Standard

    schade, dass ihr nicht mit nem 4790K getestet habt.

  6. #5
    Bootsmann Avatar von Smagjus
    Registriert seit
    10.10.2013
    Beiträge
    717


    Standard

    Zitat Zitat von cHimaro Beitrag anzeigen
    Guter Preis, doch jeder der auf Asus steht und das Geld dem Unternehmen stecken möchte sollte doch einfach zu Asrock greifen, persönlich sind für mich beide Hersteller ein No-Go
    Was hat du denn für Erfahrungen mit Asrock gehabt?

    persönlich hatte ich schlechte Erfahrungen mit dem Gigabyte-x79-ud3, welches instabil wurde, sobald es ist @stock lief. Bei einem ersten Rechner (zugegebenermaßen Aldi), sind dem Board sämtliche Kondensatoren aufgequollen. Das MSI Board danach hielt sich besser, scheint aber mittlerweile auch defekt zu sein.

    Mit meinem Asrock Extreme 4 bin ich rundum zufrieden. Das bootet schnell genug, dass ich häufig das Bios verpasse und übertaktet auch wunderbar stabil. Das OC von nur 4.2GHz bei einem i7-4930 und 1.4V scheint aber an der CPU zu liegen, das Gigabyte kam hier auf identische Werte.

  7. #6
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    D-63xxx
    Beiträge
    1.732


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Rampage IV Extreme
      • CPU:
      • Core i7 3820
      • Kühlung:
      • Water
      • Gehäuse:
      • Azzatek Genesis 9000B
      • RAM:
      • 16 GB Dominator P. 2133 CL 9
      • Grafik:
      • GTX 680 SLI (2x)
      • Storage:
      • OCZ Vertex 3, WD Black
      • Monitor:
      • Asus VGH24QE
      • Sound:
      • Asus Xonar DGX + Superlux HD 681
      • Netzteil:
      • CM Silent Pro M2 850W
      • Betriebssystem:
      • Win 8, Win Server 2012, Win XP

    Standard

    Zitat Zitat von Smagjus Beitrag anzeigen
    Was hat du denn für Erfahrungen mit Asrock gehabt?

    persönlich hatte ich schlechte Erfahrungen mit dem Gigabyte-x79-ud3, welches instabil wurde, sobald es ist @stock lief. Bei einem ersten Rechner (zugegebenermaßen Aldi), sind dem Board sämtliche Kondensatoren aufgequollen. Das MSI Board danach hielt sich besser, scheint aber mittlerweile auch defekt zu sein.

    Mit meinem Asrock Extreme 4 bin ich rundum zufrieden. Das bootet schnell genug, dass ich häufig das Bios verpasse und übertaktet auch wunderbar stabil. Das OC von nur 4.2GHz bei einem i7-4930 und 1.4V scheint aber an der CPU zu liegen, das Gigabyte kam hier auf identische Werte.
    wird vermutlich so sein ^^

    das mit den schlechten erfahrungen mit AsRock muss ich absolut verneinen,

    ich benutze fast ausschliesslich AsRock und Asus boards

    sowohl zum benchen als auch fürs 24/7 system (wenn man die boards schon da hat :P)

    aktuell rennt der 4930K auf dem R4E mit 1.2 V bei 4.5 GHz ^^
    klar manche ROG board brauchen länger zum booten, das ist aber gewollt...

    ausfälle aufgrund vom board bis jetzt keine.. weder bei AsRock noch bei Asus


    btw der Preis von dem Ranger is echt schick ^^
    ist halt die Frage ob der Kern genauso gut umgesetzt ist wie bei den teureren Boards,
    wenn hier einfach nur auf schnick-schnack verzichtet wurde: genial!, falls man heir am falschen Ende gespaart hat ist das ROG Logo nur Kundenfang :P (ist es eh ^^)
    Freeocen - where is the Limit?

  8. #7
    Modaretor
    Luxus Luxxer
    Hardware Hans-Peter
    Avatar von m@tti
    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    26.477


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG STRIX X99 GAMING
      • CPU:
      • I7 [email protected]
      • Systemname:
      • Gertrude
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Meshify C
      • RAM:
      • 32 GB GSKill Trident Z
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1080 Gaming X
      • Storage:
      • 256GB 960 Evo; 500gb u.1 TB 850 EVO SSD
      • Monitor:
      • Dell U2515H
      • Sound:
      • Soundblaster ZxR;Logitech Z623;DT 990 Pro
      • Netzteil:
      • Dark Power Pro 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Handy:
      • Galaxy S7

    Standard

    sind das nicht alle Boards? @Kundenfang ;)
    Aber das sind ja echt ne Menge Einstellmöglichkeiten im Bios.

  9. #8
    Gefreiter Avatar von cHimaro
    Registriert seit
    10.01.2014
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    54


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte G1 Assassin
      • CPU:
      • Xeon W3520 | 4,2 GHZ
      • Systemname:
      • cUbe
      • Kühlung:
      • Corsair H60 2te Gen.
      • Gehäuse:
      • selfmade | modding
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 12 GB | 1600
      • Grafik:
      • VTX 3D 7870 XT Black Boost
      • Storage:
      • 3 TB Toshiba SATA 3 | SSD 840 EVO 120GB SATA 3
      • Monitor:
      • Panasonic TH50PV7 | Full HD 50 Zoll
      • Sound:
      • Creative 3D X-FI CA20K
      • Netzteil:
      • SeaSonic M12 II EVO 620
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Pro 64 Bit
      • Sonstiges:
      • TV Karte HD Nova S2
      • Notebook:
      • HP mini

    Cool

    Ja weiterhin ein Konzern, zu mindest ist mir nichts anderes bewusst.

    Sagte ich doch, lieber Asrock aktuell als Asus, was jedoch mit Asus damals schon so war....

    Jeder hat seine Erfahrung und kauft dementsprechend.

    Asus Support auch verdammt..... keine worte.
    Da finde ich mich bei manchen Hersteller wohler.

    Ich verneine nicht das Asus beschissen sei oder Asrock glänzt oder Msi genial sei oder Gigabyte grandios.... Nein, ich hatte meine Erfahrung und würde aktuell kein Geld für Kundenfänger wie die ROG Seire ausgeben, lieber Asrock Extrem...... Jedoch würde ich persönlich zu Gigabyte greifen.

    Aber hey ho, ich bin raus ;)

  10. #9
    Oberstabsgefreiter Avatar von geist4711
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    419


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 S12 530 M
      • CPU:
      • I7-4790K (WK)
      • Systemname:
      • Geist4711-PC
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung, eigenbau
      • Gehäuse:
      • Benchtable/eigenbau
      • RAM:
      • 2x8GB 1600 CL9
      • Grafik:
      • Saphire Tri-X R9 290 (WK)
      • Storage:
      • 2x 240GB SSD, 500GB HDD
      • Monitor:
      • BenQ 24-Zoll 2ms
      • Netzwerk:
      • wlan-router
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Seasonic S12 530M
      • Betriebssystem:
      • kubuntu 64bit /win10 pro 64bit

    Standard

    sockel 1150 mit z97 gibt's ab ca 70€, warum sollte man dann das doppelte ausgeben für kaum mehrgewinn?
    mein letzter solcher fehler, war zu athlon zeiten mit einem msi-raidcontroler-board, seit dem immer die günstigen wo aber auf die condensatoren geachtet wird, also preislich nicht das billigste aber nah dran(oft bietet zb msi sowas) mit dem chipsatz der das bietet was ich brauch. da steht man dann bei ca 20% aufpreis zum billigsten, wenn überhaupt.

    mfg
    robert
    I7-4790K (WK), MSI Z97-Gaming5, 16GB 1600 CL9, Saphire Tri-X R9 290 (WK), 2xCrucial 240GB SSD, linux-64/win-10-prof-64

  11. #10
    Oberleutnant zur See Avatar von M4jaeger
    Registriert seit
    26.06.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.505


    • Systeminfo
      • Monitor:
      • 2x Dell U2515H
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Thinkpad T430
      • Photoequipment:
      • Canon Eos 7D
      • Handy:
      • LG G2

    Standard

    Ich glaube im Test gibt es zwei kleine Fehler
    Zum einen führt der Link des Biostar Mainboards auf der Stromverbrauchseite immer zum Asus Z97 Deluxe und das scheinbar in den anderen Tests übrigens auch. ASUS Z97-Deluxe im Test

    Zum anderen
    Mit vier SATA-6G-Ports ist das Z97 Killer ausreichend gut vorbereitet. Für den Test verwenden wir ebenfalls die SanDisk Extreme 120, die wir natürlich direkt an die SATA-Ports anklemmen.
    Den Satz gibt es beim Z97 Killer fast genauso, aber das Asus Board ist eben kein "Killer" Board und hat das Board nicht 6 Stata Anschlüsse, oder hab ich einen Denkfehler?
    Geändert von M4jaeger (17.07.14 um 22:28 Uhr)

  12. #11
    Obergefreiter
    Registriert seit
    12.12.2009
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    123


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z68 Pro3
      • CPU:
      • i5 2500k @4.6GHz
      • Systemname:
      • Semi-Passive
      • Kühlung:
      • Arctic Cooling i32
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-V1020B
      • RAM:
      • GSkill Ripjaws 16GB [email protected]
      • Grafik:
      • Gainward GTX1070 GS 8GB
      • Storage:
      • Samusung Evo 850 1TB, WD 3.0 TB Red
      • Monitor:
      • Samsung S27A850D 27 Zoll
      • Netzwerk:
      • RT-AC68U
      • Sound:
      • Onboard RealTek
      • Netzteil:
      • Seasonic X Fanless 460W
      • Betriebssystem:
      • Win7 64bit SP1
      • Sonstiges:
      • Logitech G9X Maus - Mechanical G710+ Keyboard

    Standard

    Was soll an diesem Board speziell gut sein? Es bietet nicht mal einen DP 1.2 Anschluss für [email protected]! Andere Boards in diesem Preissegment können wesentlich mehr aufweisen.

  13. #12
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    4.835


    Standard

    Asrock und Asus haben nichts mehr miteinander zu tun!

    Das Label ROG lässt sich Asus wie immer teuer bezahlen.
    Das Ranger hat technisch nichts zu bieten. Den ganzen Software Firlefanz braucht doch keiner.
    Gamers Bling Bling halt.
    Da gibts genug Boards fürs halbe bis gleiche Geld, die wesentlich mehr zu bieten haben.

  14. #13
    Redakteur
    Serial-Killer
    Avatar von FM4E
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    13.346
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z370 Gaming Pro Carbon
      • CPU:
      • Core i7-8700K @ 4,7 GHz
      • Kühlung:
      • bequiet Dark Rock 3
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4 black
      • RAM:
      • 32GB Corsair LPX DDR4-2666
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1080 Gaming X
      • Storage:
      • Crucial MX200 250GB, Samsung 850 Evo 500GB + HDDs
      • Monitor:
      • 1x BenQ BL2410PT,1x BenQ GW2460HM,1x Dell U2312HM
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7490, Telekom VDSL 50
      • Sound:
      • Essence STX, Klipsch R-15PM/DT 770 Pro 250 Ohm
      • Netzteil:
      • bequiet Dark Power Pro 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Notebook:
      • Lenovo ThinkPad E550
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8+

    Standard

    Zitat Zitat von M4jaeger Beitrag anzeigen
    Ich glaube im Test gibt es zwei kleine Fehler
    Zum einen führt der Link des Biostar Mainboards auf der Stromverbrauchseite immer zum Asus Z97 Deluxe und das scheinbar in den anderen Tests übrigens auch. ASUS Z97-Deluxe im Test

    Zum anderen Den Satz gibt es beim Z97 Killer fast genauso, aber das Asus Board ist eben kein "Killer" Board und hat das Board nicht 6 Stata Anschlüsse, oder hab ich einen Denkfehler?
    Danke, ist beides korrigiert.

  15. #14
    Bootsmann Avatar von MikelMolto
    Registriert seit
    17.11.2009
    Beiträge
    765


    Standard

    Würde mir zwar jetzt kein Maximus VII Ranger kaufen sondern wenn schon ROG dann richtig ROG.
    Habe schon immer nur Asus und ich bin zufrieden. Nie ein Problem gehabt. Warum also wechseln?
    Würde auch einmal Asrock probieren aber ich will keinen Killer Chip im Haus. Würde Asus einen Killer Chip verbauen, dann würde ich auch das Asus nicht kaufen.

    @geist4711
    Ein MB läuft bei mir 3-4 Jahre und ich sehe nicht ein, dass ich das billigste kaufe zumal ich übertakte. Habe jetzt erst mein 1156 ROG Board für gutes Geld verkauft. Für irgend ein billig Board hätte ich nichts mehr bekommen.
    Mein aktuelles Video: Im Augenblick keines, weil kreative Pause. Alle bisherigen Videos findet man hier.

  16. #15
    Oberbootsmann Avatar von montageprofi
    Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    805


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700X
      • Systemname:
      • Ryzen1700X
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U12P SE2
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4 Black
      • RAM:
      • Corsair Vengeance LPX, 32GB
      • Grafik:
      • EVGA GTX1070 FTW
      • Storage:
      • 1x Crucial MX100 512GB, 2x 10TB Seagate IronWolf
      • Monitor:
      • iiyama ProLite X4071UHSU mit 39,5"
      • Netzwerk:
      • FRITZbox 7490, TP-Link 1Gbit
      • Sound:
      • Nubert Nupro A-200
      • Netzteil:
      • be quiet! StraightPowerE9-580W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Sonstiges:
      • TV-Karte: TBS 6928 DVB-S2, Synlology DS216+ II (2x WD Red 3TB)
      • Notebook:
      • Fujitsu Lifebook A557
      • Photoequipment:
      • Sony RX100, Panasonic X909, Sony Actioncam FDR-X3000 + AS200V, GoPro HD Hero 2
      • Handy:
      • Microsoft Lumia 950XL

    Standard

    Welches Board ist denn wirklich eine gute Plattform für die Haswell Refresh? Ohne viel "Firlefanz" und gut im Preis. Abgewinkelte SATA-Anschlüsse muss es aber haben.

  17. #16
    Obergefreiter
    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    82


    Standard

    Zitat Zitat von Bin2good Beitrag anzeigen
    Asrock und Asus haben nichts mehr miteinander zu tun!

    Das Label ROG lässt sich Asus wie immer teuer bezahlen.
    Das Ranger hat technisch nichts zu bieten. Den ganzen Software Firlefanz braucht doch keiner.
    Gamers Bling Bling halt.
    Da gibts genug Boards fürs halbe bis gleiche Geld, die wesentlich mehr zu bieten haben.

    Dem kann ich nur 100% zustimmen.

    ASUS ist nur noch Bling Bling mit seinem ROG. Konnte mir dieses Board letzens bei einem Bekannten ansehen

    Ich sag nur

    "Große Worte aber nichts dahinter" an jeder Ecke "Extreme" "OC Paradise" "ROG SUPA DUPA"
    Marketing pur.

    aber alles nur 08/15 standard, den man woanders für den halben Preis bekommt

    - - - Updated - - -

    Welches Board ist denn wirklich eine gute Plattform für die Haswell Refresh? Ohne viel "Firlefanz" und gut im Preis. Abgewinkelte SATA-Anschlüsse muss es aber haben.
    Gigabyte Z97 UDH3
    Gigabyte Sniper Z97 wenn du Creative Sound willst

    finde ich im Moment die interessantesten Boards beide etwa 120€

  18. #17
    Kapitän zur See Avatar von Tenchi Muyo
    Registriert seit
    27.06.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.080


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage II Extreme
      • CPU:
      • Intel i7-980X 3,33GHz
      • Kühlung:
      • Prolimatech Mega Shadow
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A77FB
      • RAM:
      • F3-12800CL7T2-12GBPI [email protected],5V
      • Grafik:
      • MSI GTX480
      • Storage:
      • Intel X25-E 64GB & X25-M 80GB & 3x300GB WD Raptor
      • Monitor:
      • Eizo Foris FX2431
      • Netzwerk:
      • Intel PRO/1000 PT
      • Sound:
      • Bose Companion 5
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650 650 Watt
      • Betriebssystem:
      • MS Windows 7 Ultimate 64-Bit
      • Sonstiges:
      • Logitech G5 & G15

    Standard

    Ich bin absoluter ROG Fan

    die Sache ist die:

    die Boards nutze echte Freaks die selbst die hinterletzten "komisch" Bugs (zumeist in Extrem-OC Situationen) herausfinden.

    Der Bios Support ist daher sehr stark bei diesen Modellen.

    Was auch spaß macht ist die Community, die Threads zu den ROG Boards sind sehr gut besucht,
    daß gehört für mich irgendwie dazu

    Habe ich normales Board und es gibt gar keinen Thread zu hab ich persönlich auch ziemlich wenig spaß am dem Teil,
    ist halt so..

    D.h. aber nicht das es sonst keine guten Boards gibt. Asrock hat mich z.B. positiv überrascht.
    Geändert von Tenchi Muyo (18.07.14 um 00:34 Uhr)
    Intel Core i7-6950X @ Noctua NH-D15S | ASUS ROG Rampage V Edition 10 | MSI GTX 1080 Ti Lightning Z SLI | Kingston HyperX Savage DIMM Kit 128GB, DDR4-2666, CL15 | Samsung SSD 960 PRO 2TB | 2x Samsung SSD 840 PRO (512GB) + 2x Samsung SSD 830 (512GB) | 3x600GB WD6000HLHX VelociRaptor | Plextor PX-L890SA | Corsair AX1500i Titanium | Lian Li TYR PC-X2000F @bequiet Silentwings USC | Eizo FlexScan SX2762W | Bose Companion 5 | Kyocera FS-4020DN

  19. #18
    Kapitän zur See Avatar von emissary42
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Nehr'esham
    Beiträge
    31.102


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z97X-SOCF Z77X-UP5 F2A85X-UP4 A75-UD4H
      • CPU:
      • 4790K 3770K 5800K 3870K
      • Systemname:
      • Endlos-Baustelle
      • Kühlung:
      • Archon SB-E MegaShadow TRUE-B
      • Gehäuse:
      • Cubitek ICE (Versandschaden)
      • RAM:
      • G.SKILL + Corsair
      • Grafik:
      • HD8570 E6760 HD7670 X1950XTX
      • Storage:
      • WD, Crucial
      • Monitor:
      • Eizo HP Lenovo Dell NEC
      • Netzwerk:
      • Funkwerk AVM Cisco HP
      • Sound:
      • abit iDome
      • Netzteil:
      • 80plus Gold / Platinum
      • Betriebssystem:
      • Win7 / Win8 / Win10
      • Sonstiges:
      • Natural Keyboard 4000 / Diamondback
      • Notebook:
      • HP Lenovo Acer
      • Photoequipment:
      • Canon EOS + Studio

    Standard

    Zitat Zitat von KalleWirsch Beitrag anzeigen
    aber alles nur 08/15 standard, den man woanders für den halben Preis bekommt
    Wenn man nicht erkennt, welchen Mehrwert man mit einem bestimmten ROG Modell bekommt, ist man mit einem 08/15 Mainboard besser dran. Vieles dreht sich dabei um Komfortfunktionen, nicht nur aber vor allem auch für Übertakter. Einige davon findest du bei keinen anderen Modellen. Braucht man diese unbedingt? Vermutlich in ihrer Summe nur eine kleine Minderheit. Aber der eine oder andere möchte sie vielleicht haben. Das ist nicht nur eine Frage des Geldbeutels, sondern auch der eigenen Ansprüche. Ich kann dazu nur sagen, dass ich bei meinen Gigabyte und MSI Modellen durchaus schon vermisst habe, z.B. die tertiären Speichertimings wie bei meinem M5E ganz bequem zentral durch die Latency Boundary zu steuern. Auch die Kompatibilität mit ausgefalleneren Speicherkits ist bei den ROG Modellen, meiner Erfahrung nach, besser als bei den meisten Alternativen (mit sehr wenigen Ausnahmen, wie zB. der ASRock OC Formula Reihe). Fast jeder, der mal ein solches Board auch abseits von 08/15 verwendet hat, wird da seine ganz persönliche Liste mit Argumenten pro ROG haben.

  20. #19
    Stabsgefreiter Avatar von Curufinwe
    Registriert seit
    23.08.2007
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    318


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VII Ranger
      • CPU:
      • Intel Core i5-4790K @4.5
      • Systemname:
      • Curu
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahalem Red Edit
      • Gehäuse:
      • Corsair 750D
      • RAM:
      • 4x4 GB Corsair Dominator 1866
      • Grafik:
      • Asus GTX970 Strix
      • Storage:
      • 512GB Samsung 850 Pro + 256GB Samsung 830 Pro
      • Monitor:
      • Asus MG279Q + LG 65UC970V
      • Netzwerk:
      • Fritte 7490 - Netcologne 50k
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster ZxR
      • Netzteil:
      • BeQuiet E9 Dark Power 650 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Ultimate 64 Bit
      • Sonstiges:
      • Philips Fidelio X1 + Modmic 4
      • Photoequipment:
      • Canon EOS350D
      • Handy:
      • Nexus 6p @ CM 13

    Standard

    /pm/l/LN_l/n n/lpl lklmpńl; ibn LNB
    bn MB BLM jjl

    GmbH mol NLP b_PP;
    l
    nlnpbnn
    Nlinp
    o Lino

  21. #20
    Gefreiter Avatar von cHimaro
    Registriert seit
    10.01.2014
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    54


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte G1 Assassin
      • CPU:
      • Xeon W3520 | 4,2 GHZ
      • Systemname:
      • cUbe
      • Kühlung:
      • Corsair H60 2te Gen.
      • Gehäuse:
      • selfmade | modding
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 12 GB | 1600
      • Grafik:
      • VTX 3D 7870 XT Black Boost
      • Storage:
      • 3 TB Toshiba SATA 3 | SSD 840 EVO 120GB SATA 3
      • Monitor:
      • Panasonic TH50PV7 | Full HD 50 Zoll
      • Sound:
      • Creative 3D X-FI CA20K
      • Netzteil:
      • SeaSonic M12 II EVO 620
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Pro 64 Bit
      • Sonstiges:
      • TV Karte HD Nova S2
      • Notebook:
      • HP mini

    Standard

    Asus gründet Low-Cost-Marke Asrock | heise online
    www.heise.de › News › 2002 › KW 40
    02.10.2002 - Der Mainboard-Hersteller Asus will mit der Billigmarke Asrock ... nicht zu sein, residieren sie doch unter der gleichen Adresse in Ratingen.
    Es fehlt: konzern

    seh bisher im netz keine veränderung.... seit 2002

  22. #21
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    4.835


    Standard

    Womit bewiesen wäre, auch das Netz ist nicht unfehlbar.

  23. #22
    Kapitän zur See Avatar von Sebbi
    Registriert seit
    02.06.2005
    Ort
    97980 Bad Mergentheim
    Beiträge
    3.383


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 MPower
      • CPU:
      • 4770k @ 4.4 GHz
      • Kühlung:
      • bQ! Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • bQ! Silent Base 800 Black
      • RAM:
      • 16 GB Kingston HyperX Fury
      • Grafik:
      • Zotac GTX 1070 AMP! Extreme
      • Storage:
      • Corsair F3 90GB | Sandisk SSD 128GB | Evo 512GB
      • Monitor:
      • Crossover 27QLED | Syncmaster SA550
      • Netzwerk:
      • UM 2 PLAY Fly 400
      • Sound:
      • ALC 1150
      • Netzteil:
      • bQ! Straight Power 10 500W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64 Bit
      • Sonstiges:
      • Logitech G910 + G502
      • Notebook:
      • MSI CX62
      • Handy:
      • iPhone 6

    Standard

    ASRock Inc. ist ein Produzent von Mainboards, Industrie-PCs und HTPCs mit Sitz in Taiwan unter der Leitung von Ted Hsu. Das Unternehmen wurde 2002 gegründet und ist im Besitz der Pegatron Corporation.
    .
    .
    .
    ASRock wurde ursprünglich im Jahr 2002 von Asus ausgegliedert, um mit Unternehmen wie Foxconn im Bereich des OEM-Marktes zu konkurrieren[1]. Seitdem konnte ASRock seine Präsenz auch mit Einzelkomponenten im Retail-Markt steigern. Die Pläne, das Unternehmen weiter an die Spitze der Branche zu führen, entstanden im Jahr 2009, nachdem der Börsengang an der Taiwan Stock Exchange erfolgreich abgeschlossen wurde[2].

    Im Jahr 2011 verkaufte ASRock acht Millionen Mainboards. ECS und MSI konnten in dem Zeitraum jeweils etwa sieben Millionen Mainboards verkaufen. Einem Bericht der DigiTimes zufolge ist ASRock damit der weltweit drittgrößte Mainboardhersteller hinter ASUSTeK und Gigabyte.[3] Im Vergleich zum Jahr 2009 ist dies ein signifikantes Wachstum. Erstmals platzierte sich ASRock im Jahr 2010 vor ECS und MSI, womit ASRock in die Riege der bedeutendsten Mainboardhersteller aufstieg.

    Quelle: ASRock
    Uplay: P5ych0dude -- Steam: wuerstlsebb
    LoL: Psych0dude -- Battletag: Psych0dude#2693

  24. #23
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    4.835


    Standard

    Yes.
    Asrock gehört zur Pegatron Corporation ( gegründet 2007).
    Pegatron war bis 2010 eine 100 Prozent Tochter von Asustek.
    Ist aber seit Mitte 2010 als eigenständiges Unternehmen an der Börse notiert.
    Asustek hält aber noch 24 Prozent Anteile an Pegatron.
    2012 gab es Gerüchte, dass Asustek eine Réunion mit Asrock anstrebt.

  25. #24
    Matrose Avatar von Pudelgulasch
    Registriert seit
    27.09.2012
    Ort
    dheim
    Beiträge
    3


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS MAXIMUS VII RANGER
      • CPU:
      • Core™ i5-4690K @ 4Ghz
      • Kühlung:
      • CRYORIG R1 Ultimate
      • Gehäuse:
      • CM-Storm Trooper
      • RAM:
      • Kingston HyperX DIMM 8 GB DDR3
      • Grafik:
      • MSI GTX 570 Twin Frozn ii OC
      • Storage:
      • 60GB SSD und ne 1TB HDD
      • Monitor:
      • noch ein BenQ 24"
      • Netzwerk:
      • on board
      • Sound:
      • SupremeFX Formula on board
      • Netzteil:
      • XFX XPS-650W-XXX Edition
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 x64

    Standard

    Mich würd mal interessieren ob Asus mittlerweile irgendwas an der Kompatibilität der M.2-Riegel gemacht hat. Leider wurden nur 5 oder 6 Riegel unterstütz als ich mir mei Ranger-Board geholt hab. Ansonnsten gutes Board ;-)

  26. #25
    Vizeadmiral Avatar von RiMaBo
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    7.319


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus IX Hero
      • CPU:
      • Intel Core i7 7700K
      • Systemname:
      • H.P.M
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-6B
      • RAM:
      • G.Skill F4-3200C16D-32GVK
      • Grafik:
      • ASUS ROG STRIX-GTX1080-A8G
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro SSD 512GB/WD Red HDD 6TB
      • Monitor:
      • Samsung U28E590D
      • Netzwerk:
      • Intel LAN I219-V
      • Sound:
      • ASUS Strix Raid DLX
      • Netzteil:
      • BQ Dark Power Pro P11 750W
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Microsoft Office 2016 Pro x64
      • Notebook:
      • ASUS X555LN
      • Handy:
      • Apple iPhone 7 Plus 128GB

    Standard

    ich habe auch das ranger mit einen 4790k und bios 1003
    es ist aktuell nichts overclocked aber das board legt mir im AUTO Modus

    CPU VRM 1.856 V

    an

    ist das nicht zu hoch
    Geändert von RiMaBo (21.07.14 um 14:09 Uhr)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •