Seite 9 von 24 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 19 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 225 von 595
  1. #201
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.242


    Standard

    Besser mein schlaues Dahergerede als dein dummes Dahergerede, denn 5GbE sind eben nicht 10GbE und wenn der ARQ108 nur an einer PCIe 2.0 Lane hängt, dann reicht die Bandbreite der Anbindung bei dem nicht für den vollen Durchsatz über das LAN aus. Mag sein das ASRock die so gemacht hat, aber offenbar ist kein Mainboard Hersteller bereit dies auch bei 10GbE zu machen und die AM4 Plattform ist bzgl. der PCIe Lanes einfach viel zu knapp dimensioniert, was man ja auch an den ganzen geteilten PCIe Lanes sieht. Ein Z170 hat bis zu 20PCIe Lanes (nur vom Chipsatz, plus den 16 von der CPU) und damit deutlich mehr als ein X370 oder auch X470 System welches neben den 16 PCIe 3.0 Lanes für die Graka nur die 4 PCIe 3.0 Lanes des in die CPU integrierten Chipsatzes und 8 PCIe 2.0 Lanes vom externen Chipsatz hat.
    Geändert von Holt (25.03.18 um 23:12 Uhr)
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #202
    Fregattenkapitän Avatar von immortuos
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    2.831


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD R5 2600 UV
      • Kühlung:
      • Customloop AC Gigant 3360
      • Gehäuse:
      • Caselabs Bullet BH7, Evolv ATX
      • RAM:
      • 16 GB 3466 CL14
      • Grafik:
      • GTX 980 Ti Xtreme @1550/2100
      • Storage:
      • SSD only 500 GB, 240 GB 850 Evo & TR150
      • Monitor:
      • Acer Predator XB252Q + Philips BDM4350UC
      • Sound:
      • Avinity AHP-967, Heco Music Colors 200
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Fanless 520W
      • Betriebssystem:
      • W10Pro & W7Pro & Mac OS Sierra
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X260 & T430
      • Handy:
      • Xiaomi Redmi Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Zum X470 Taichi Ultimate: Denke, das es das Prof. Gaming ablösen könnte.
    Glaub ich kaum, dann müssten sie die Fatal1ty Reihe auslaufen lassen, kann ja nicht sein, dass die Gamerreihe nicht das teuerste Board stellt.


  4. #203
    Fregattenkapitän Avatar von iLLuminatusANG
    Registriert seit
    05.01.2008
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    2.921


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock x570 Phantom Gaming X
      • CPU:
      • AMD Ryzen 3800X
      • Systemname:
      • Event_o_Ryzen
      • Kühlung:
      • Heatkiller
      • RAM:
      • G.SKILL DDR4-3200 CL14 Flare X
      • Grafik:
      • Vega RX 64
      • Storage:
      • M.2 Samsung 960
      • Monitor:
      • MSI Optix MAG27CQ
      • Netzteil:
      • BeQuiet! Straight Power 800W
      • Betriebssystem:
      • Win X

    Standard

    Glaube auch nicht dass das der Fall sein wird. Bin ja auch sicherlich nicht der einzige dem das Design des Taichi nicht wirklich zusagt.
    Ob da jetzt Gaming oder sonst was steht ist mir ja relativ egal, aber das Auge schraubt ja auch mit
    AMD Zen2 3800X
    ASRock Phantom Gaming X
    G.SKILL DDR4-3200 CL14 Flare X
    RX Vega 64 @ Fire Strike / RX Vega 64 @ Time Spy

  5. #204
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    06.01.2006
    Beiträge
    504


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 3600
      • Kühlung:
      • NOCTUA NH-D15 Chromax
      • Gehäuse:
      • JONSBO U5-S @ NOCTUA Chromax
      • RAM:
      • 32GB CRUCIAL Bal LT 3200 CL14
      • Grafik:
      • MSI Nvidia GTX 1070 Armor OC 8
      • Storage:
      • SAMSUNG 850 EVO 250GB + 500GB
      • Monitor:
      • IIYAMA GB-2730-QSU 27 "
      • Netzwerk:
      • Intel Gbit @ 500Mbit/s Cable
      • Sound:
      • SABAJ A3 + NUBERT 313 ​+ HyperX Cloud II
      • Netzteil:
      • SEASONIC Focus Plus 550W Gold
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Education
      • Sonstiges:
      • Cluth 2 Pro + G810 Orion + AC Quadro
      • Notebook:
      • Lenovo T-420s
      • Handy:
      • Pixel 3A

    Standard

    Mhhh keine WS2812b LED Ports ? Warum werden die bei Intel Mobos integriert bei AMD Boards aber nicht ?

  6. #205
    Fregattenkapitän Avatar von immortuos
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    2.831


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD R5 2600 UV
      • Kühlung:
      • Customloop AC Gigant 3360
      • Gehäuse:
      • Caselabs Bullet BH7, Evolv ATX
      • RAM:
      • 16 GB 3466 CL14
      • Grafik:
      • GTX 980 Ti Xtreme @1550/2100
      • Storage:
      • SSD only 500 GB, 240 GB 850 Evo & TR150
      • Monitor:
      • Acer Predator XB252Q + Philips BDM4350UC
      • Sound:
      • Avinity AHP-967, Heco Music Colors 200
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Fanless 520W
      • Betriebssystem:
      • W10Pro & W7Pro & Mac OS Sierra
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X260 & T430
      • Handy:
      • Xiaomi Redmi Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von iLLuminatusANG Beitrag anzeigen
    Bin ja auch sicherlich nicht der einzige dem das Design des Taichi nicht wirklich zusagt.
    Naja das alte ging, die neuen Designs sind bei ASRock eh allesamt hässlich und trist, den Designer sollte man auf die Straße setzen.


  7. #206
    Gefreiter Avatar von xblax
    Registriert seit
    11.10.2005
    Beiträge
    44


    Standard

    Ich hab mal Asrock Taiwan angeschrieben und gefragt wie es denn in Zukunft mit 10GbE für AM4 boards aussieht, insbesondere für ITX. Als Antwort kam lediglich zurück, dass das Feedback an die Entwicklungsabteilung weitergeleitet wird.

    Auf ITX boards hätte man eigentlich auch genug Lanes übrig. Außerdem wäre 10GbE Lan da besonders wichtig, da man es nicht nachrüsten kann wenn man gleichzeitig auch eine Grafikkarte verwenden will. Für die X370/X470 ITX boards wär das eigentlich ein tolles Feature um sich von den ansonsten fast identischen B350/B450 boards abzusetzen.

  8. #207
    Fregattenkapitän Avatar von iLLuminatusANG
    Registriert seit
    05.01.2008
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    2.921


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock x570 Phantom Gaming X
      • CPU:
      • AMD Ryzen 3800X
      • Systemname:
      • Event_o_Ryzen
      • Kühlung:
      • Heatkiller
      • RAM:
      • G.SKILL DDR4-3200 CL14 Flare X
      • Grafik:
      • Vega RX 64
      • Storage:
      • M.2 Samsung 960
      • Monitor:
      • MSI Optix MAG27CQ
      • Netzteil:
      • BeQuiet! Straight Power 800W
      • Betriebssystem:
      • Win X

    Standard

    Zitat Zitat von immortuos Beitrag anzeigen
    Naja das alte ging, die neuen Designs sind bei ASRock eh allesamt hässlich und trist, den Designer sollte man auf die Straße setzen.
    Bin halt seit ewigkeiten der schwarz/rot typ *duck* das Taichi naja.. aber irgendwie hast du recht.
    AMD Zen2 3800X
    ASRock Phantom Gaming X
    G.SKILL DDR4-3200 CL14 Flare X
    RX Vega 64 @ Fire Strike / RX Vega 64 @ Time Spy

  9. #208
    Gefreiter Avatar von xblax
    Registriert seit
    11.10.2005
    Beiträge
    44


    Standard

    Für das X470 Taichi und das X470 Taichi Ultimate gibt es schon das erste Bios:
    ftp://europe.asrock.com/BIOS/AM4/X47...(L0.99)ROM.zip
    ftp://europe.asrock.com/BIOS/AM4/X47...(L0.99)ROM.zip

    Hab das Bios spaßeshalber mal mit dem UEFITool entpackt, aber nichts spannendes gefunden. Vermutlich aber auch, da ich nicht genau weiß wo ich schauen muss.

    Bin vor allem gespannt ob es bei den ITX boards irgendwelche nennenswerte Verbesserungen gibt. Für mATX sieht es ja mal wieder sehr dünn aus.

  10. #209
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    04.04.2017
    Beiträge
    130


    Standard

    @Holt

    Dumm? Werden wir hier etwa beleidigend? In deinem Beitrag finde ich bedauerlicherweise nichts von Substanz, außer das übliche, da dein Beitrag ohnehin nur eine Kopie deines vorherigen ist, und auf 0,Nichts auf meinen Beitrag eingeht. Wie eine Schallplatte, immer dasselbe runterrattern.

    Es geht mit 10Gbit Lan und wie kann man aus meinem vorigen Beitrag entnehmen. Davon ausgehend, das 1 Gbit Lan um die 100MB/s herbekommt, reicht bei 5 Gbit Lan 1(!) PCIe2.0 Lane (500Mbyte Durchsatz) aus, 10 Gbit können ohne Probleme mit 2 Lanes bereitgestellt werden. Gut, ist eine Milchmädchenrechnung, da Gigabit Lan 118 Mbyte maximalen Durchsatz hat, dann wird eine Lane mehr für vollen Durchsatz fällig. Aber mein Punkt steht trotzdem. Entgegen deiner Auffassung hat AM4 genug Ressourcen dafür, da kannst du noch so rumstänkern. Weiterhin sind die vielen Intel Lanes trotzdem nur Makulatur, wenn 24 Lanes durch einen kleinen 4 Lane DMI durchgepresst werden müssen. Da arbeitet AMD trotz allem effizienter.
    Geändert von Geschlossen (27.03.18 um 17:36 Uhr)

  11. #210
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.242


    Standard

    Nur hat das PCIe Protokoll deutlich mehr Overhead (lies mal: Understanding Performance of PCI Express Systems) und daher bekommt man netto allenfalls so 400MB/s über eine PCIe 2.0 Lane und eben keine 500MB/s. Klar könnte man da sogar eine 10GbE NIC wie die AQC107 dran hängen und hätte mehr als bei Gigabit, aber wie ich schon schrieb, wollen die Boardhersteller nun bei schnellem Ethernet scheinbar die Anbindung auf jeden Fall ausreichen breit machen um da keinen Flaschenhals zu riskieren, was sie bei USB3 und SATA 6Gb/s früher wenig gestört hat. Damit braucht man eben 2 PCIe 2.0 Lanes (oder eine PCIe 3.0 Lane) für 5GbE und 4 PCIe PCIe 2.0 oder 2 PCIe 3.0 Lanes für 10GbE, sondern reicht die Anbindung nicht für die volle Bandbreite des Netzwerks. Vermutlich liegt es daran, dass in jedem Review auffallen würde, dass der Anschluss zu knapp angebunden wurde, was bei USB3 und SATA 6Gb/s damals nicht der Fall war, da es am Anfang einfach keine Geräte gab die diese Schnittstellen auslasten konnten.

    Klar hätte auch AM4 die Resoucen einen schnellen NIC so anzubinden, nur werden diese Resourcen eben auf den Boards anderes genutzt, zumal auf den besseren Boards und schnelles Ethernet kommt wenn, dann nur auf den Spitzenboards die sowieso eine reichhaltige Ausstattung haben, Da braucht man diese Resourcen für andere Dinge, z.B. die 4 PCIe 3.0 Lanes für den M.2 Slot und die 8 PCIe 2.0 Lanes für Slots und Onboard Controller. Effizienter arbeitet AMD auch nicht, deren externen Chipsatz ist auch per 4 PCIe 3.0 Lanes angebunden und der interne Chipsatz des SoC hat sogar eine höhere Latenz als der externe und beide eine weit höhere als die Intel Chipsätze!

    Hättest du nur halb so viel Ahnung wie Meinung, wäre deine Meinung anderes.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  12. #211
    Matrose
    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    20


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty X370 Professional Gaming
      • CPU:
      • R5 2600X
      • Kühlung:
      • Noctua Nh-U12P
      • RAM:
      • 32 GB G.Skill Ripjaws @2933
      • Grafik:
      • PowerColor Radeon RX Vega 56 R
      • Monitor:
      • AOC G2770PF
      • Netzteil:
      • be quit! Straight Power 11 00W
      • Betriebssystem:
      • Win 10
    Geändert von Gumril (30.03.18 um 19:42 Uhr)

  13. #212
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    04.04.2017
    Beiträge
    130


    Standard

    Oh, ich habe durchaus sehr viel Ahnung und Wissen von der Materie. Und natürlich arbeitet AM4 mit dem externen Chipsatz effizienter. Der Chipsatz ist immerhin nicht mit 1000 Pseudolanes überladen (was den Chipsatz teurer und komplexer macht), sondern genau an die DMI Bandbereite angepasst (8 Gen2 Lanes sind 4 Gen3 Lanes von der Bandbreite her). Und um mehr Geräte anbinden zu können und flexibler zu sein, hat AMD die Lanes in Gen2 eingebunden (statt 4 Gen 3 Lanes). Wenn man das so in Betracht zieht, lässt das AMDs Entscheidung, die Lanes "nur" in Gen2 einzubinden, in einem anderen Licht entscheiden. Es gibt mit Ausnahme von M2 und Grafikkarten einfach rein gar nichts, was richtig viel Bandbreite zieht. Somit reicht 2.0 aus.

    Deine PCIe Logik mit dem Overhead ist auch nicht ganz richtig. Stichwort rohe Bandbreite. Du weißt, das PCIe v1 2,5Gbit/s, und Version 2 5Gbit/s übertragen kann? Bei PCIe 3.0 hat es mit 8 Gbit/s aber keine weitere Verdopplung gegeben. Es ist die Kombination von Overhead-Reduktion und Takt, die Version 3 doppelt so schnell macht, nicht der Takt alleine. PCIe2.0 hat nämlich keine 500MB pro Lane, sondern 625MB pro Lane an absoluter Bandbreite (5GBit/s/8= 625MByte). Ziehen wir die 20 Prozent an Overhead der 625MB ab, dann kommen wir exakt auf 500MB pro Lane. Ähnliches könnte man bei PCIe v1 rechnen mit real 250Mbyte und absolut 312,5Mbyte (2,5Gbit/8 = 312,5). Aber mir unterstellen, ich würde keine Ahnung haben.

    Das mit dem internen Chipsatz und den hohen Latenzen lasse ich durchgehen, aber auch das wusste ich bereits. Allerdings handelt es sich hier um eine CPU Angelegenheit, die dank der Zukunftssicherheit von AM4 mit Zen+ bereits schon behoben sein kann.
    Geändert von Geschlossen (27.03.18 um 19:41 Uhr)

  14. #213
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.242


    Standard

    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Oh, ich habe durchaus sehr viel Ahnung und Wissen von der Materie.
    Dann schreibe doch mal Beiträge die dies auch verraten und nicht so einen Mist:
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    nicht mit 1000 Pseudolanes überladen
    Was bitte sollen Pseudolanes sein? Wo ist ein Beleg für die angeblich bessere Effizienz?
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    (was den Chipsatz teurer und komplexer macht),
    Weißt du denn was AMD für einen X370 oder X470 verlangt und wie viel Intel Z370 kostet?
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    genau an die DMI Bandbereite angepasst (8 Gen2 Lanes sind 4 Gen3 Lanes von der Bandbreite her
    Und die SATA Lanes und USB Ports? Außerdem ist DMI eine Intel Bezeichnung und in der Praxis zumindest als DMI3 kein Flaschenhals, außer bei einem RAID 0 schneller PCIe SSDs am Chipsatz. Denn da DMI wie PCIe vollduplex ist, kann man von einer schon einer schnellen PCIe SSDs im Prinzip (praktisch gibt es ja keine SSD die so schnell schreiben kann) auf eine andere mit 3500MB/s kopieren, obwohl beide über DMI am Chipsatz angebunden sind. Bei AM4 geht es nicht einmal zwei SSD mit PCIe 3.0 anzubinden, außer wenn eine an den 16 PCIe Lanes hängt die eigentlich für die Graka gedacht sind, aber eben nicht wenn die eine am internen und die andere am externen Chipsatz hängt, weil der eben keine PCIe 3.0 Lanes hat. Wo ist das bitte ein Vorteil?
    [QUOTE=Geschlossen;26234659] Und um mehr Geräte anbinden zu können und flexibler zu sein, hat AMD die Lanes in Gen2 eingebunden[/QUOTE Also kann man an 8 PCIe 2.0 Lanes dann mehr mehr Geräte anbinden als an 24 PCIe 3.0 Lanes? Und felxibler, obwohl PCIe 3.0 abwärtskompatibel ist? Wo kommst du dazu zu behaupten Ahnung zu haben?
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Wenn man das so in Betracht zieht, lässt das AMDs Entscheidung, die Lanes "nur" in Gen2 einzubinden, in einem anderen Licht entscheiden.
    Der Grund dafür dürfte sein, dass ASMedia, von denn die Chipsätze ja entwickelt wurden, kaum PCIe 3.0 Controller hat, wohl aber einfache PCIe 2.0 Switches und die meisten Host Controller von denen unterstützen auch nur PCIe 2.0 (ich glaube nur die ASM2142 und 3142 USB 3.1 Gen3 Host Controller haben PCIe 3.0 Lanes) und AMD hat sich bei der Spezifikation damals offensichtlich an den 90er Chipsätzen orientiert, die hatten ja auch nur max. 8 PCIe 2.0 Lanes.
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Es gibt mit Ausnahme von M2 und Grafikkarten einfach rein gar nichts, was richtig viel Bandbreite zieht.
    Worum ging es gerade noch? Richtig, 10GbE und die werden meist mit dem Aquantia AQC107 realisiert und der hat eben PCIe 3.0 Lanes und dann braucht man für die gleiche Bandbreite nur halb so viele als wenn man ihn an PCIe 2.0 anbinden würde.

    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Somit reicht 2.0 aus.
    Für mich nicht und den Boardherstellern offenbar auch nicht, wenn es darum geht einen AQC107 oder auch nur einen AQC108 zu verläten.

    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Deine PCIe Logik mit dem Overhead ist auch nicht ganz richtig. Stichwort rohe Bandbreite.
    Was nutzt den rohe Bandbreite? Die Nettobandbeite ist entscheidend, Ahnung hast du gar keine, damit ist jetzt hier Schluss, denn du hast rein gar keine Ahnung und willst nur Kontra geben, egal wie unsinng der Mist den du da von dir gibst.
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Du weißt, das PCIe v1 2,5Gbit/s, und Version 2 5Gbit/s übertragen kann? Bei PCIe 3.0 hat es mit 8 Gbit/s aber keine weitere Verdopplung gegeben. Es ist die Kombination von Overhead-Reduktion und Takt, die Version 3 doppelt so schnell macht, nicht der Takt alleine.
    Richtig, PCIe 3.0 hat nämlich eine 128b130b Bitkodierung statt der vorher verwendeten 8b10b Bitkodierung, aber der Aussage im Zitat zuvor widersprichst du dir damit ja gleich schon selbst, denn Overhead spielt natürlich eine Rolle.
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    PCIe2.0 hat nämlich keine 500MB pro Lane, sondern 625MB pro Lane an absoluter Bandbreite (5GBit/s/8= 625MByte).
    So ein Quatsch, wer sowas raushaut outet sich sofort als jemand der viel weniger Ahnung hat als er selbst glaubt. Man kann bei seriellen Übertragungen niemals einfach die Bit/s durch 8 teilen um auf Byte/s zu kommen, ohne die Bitkodierung zu berücksichtigen! PCIe 2.0 hat eben eine 8b10b Bitkodierung und die besagt, dass pro Byte 10 und nicht nur 8 Bits übertragen werden, daher ist die Bruttobandbreite (was eine absolute Bandbreite ist nicht definiert) eben nur 500MB/s und dann geht da noch der Overhead des Rests der ganzen Protokolllayer ab. Leider wurde der entsprechende Link wohl nicht angeklickt oder das Dokument nicht verstanden.
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Ziehen wir die 20 Prozent an Overhead der 625MB ab, dann kommen wir exakt auf 500MB pro Lane.
    Diese 20% gehen aber alleine für die Bitkodierung drauf, damit ist es aber noch lange nicht getan, es gehen für den ganzen anderen Overhead noch einmal um die 20% drauf.
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Ähnliches könnte man bei PCIe v1 rechnen mit real 250Mbyte und absolut 312,5Mbyte (2,5Gbit/8 = 312,5). Aber mir unterstellen, ich würde keine Ahnung haben.
    Das du keine Ahnung hast, hast du mit der Milmädchenrechnung die die Bitkodierung außer Acht gelassen hat, ja doch auch perfekt bewiesen.
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Das mit dem internen Chipsatz und den hohen Latenzen lasse ich durchgehen, aber auch das wusste ich bereits. Allerdings handelt es sich hier um eine CPU Angelegenheit, die dank der Zukunftssicherheit von AM4 mit Zen+ bereits schon behoben sein kann.
    Das es an der CPU liegt kann ja sein, aber ob Zen+ oder Zen2 dies beheben, wird man erstmal abwarten müssen und kann noch nicht als Tatsache angesehen werden.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  15. #214
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    08.03.2013
    Beiträge
    1.162


    Standard

    Nichts gegen eure Diskussion, jedoch wieso müsst ihr dafür den Übersichts-Thread missbrauchen?

    Hier geht's ja eigentlich um die neuen Boards an sich (Modelle, Features etc.), nicht um den Hintergrund der Plattformen.

  16. #215
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    04.04.2017
    Beiträge
    130


    Standard

    @Holt

    Wisch dir mal den Schaum vor dem Mund weg und komm auf den Boden der Tatsachen zurück. Deine aggresive und beleidigende Art ist gelinde gesagt eine Schande. Warum und welchen Grund AMD hatte, mit PCIe2.0 Lanes zu kommen, ist irrelevant, genauso irrelevant, wie die ach so tollen 24 Lanes des Intel Chipsatzes. Ich sage "DMI" zur CPU-Chipsatzanbindung, weil so verstanden wird, worum es genau geht.

    In der Realität limitiert der Intel DMI bereits schon bei einer M.2 SSD, da diese PCIex4 schon komplett alleine nutzen kann. Allerdings will so ziemlich alles mit Ausnahme der Grafikkarte aber auch noch was vom Bandbreitenkuchen abhaben, womit du im Schlechtesten Fall noch nicht mal eine(!) M.2 SSD voll ausfahren kannst. Von mehreren SSDs ganz zu schweigen. Womit Intel im Endeffekt sogar schlechter als AMD dasteht.

    Was bitte soll bei meiner Rechnung falsch sein? Die "absolute" Bandbreite", die ich berechnet hatte, wäre die reine (theoretische) Datenrate ohne Kodierung, davon ausgehend, das 8 bit pro Byte benötigt werden. Mit Berücksichtigung der Kodierung fallen ja die 20 Prozent raus, also bleiben 500MB. Gut, ich habe in meiner Unachtsamkeit weitere Overheads nicht mit eingefügt. Die reale Bandbreite ist dann natürlich noch geringer, allerdings ist das keine Eigenart, die exklusiv nur PCIe2.0 und 1.0 betrifft, sondern die höheren Versionen auch. Trotzdem ist meine Rechnung korrekt. Wenn du das nicht verstehen (willst) kannst, dann ist das nicht mein Problem.

    Wo wir schon bei Ahnung sind: Rück doch mal deine Quelle raus, die besagt, das nochmal 20 Prozent an Leistung (Codierung bereits weggerechnet) durch die Übertragung verloren gehen (also wie du behauptet hast, 400MB bei 2.0 pro Lane verfügbar sind). Da du offensichtlich jede Menge Dokumente kennst, und sehr viel Zeit hast (schreibst um fast 4 Uhr morgens, offensichtlich musst du nicht arbeiten), ist das mit Sicherheit kein Problem für dich. Ich konnte jedenfalls keine genauen Zahlen finden, nur schwammige Rechnungen.

    Außerdem: Ist doch toll, wenn die reale Bandbreite bei PCIe2.0 geringer ist. Somit ist nahezu ausgeschlossen, das der CPU-Chipsatz Link jemals limitieren kann.
    Geändert von Geschlossen (28.03.18 um 15:16 Uhr)

  17. #216
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.242


    Standard

    Geschlossen, matrickz hat recht, dies gehört hier nicht hin. Außerdem habe ich alles gesagt und rausgerückt, derjenige von uns der zum Boden der Tatsachen zurückkehren sollte, bin nicht ich.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  18. #217
    Kapitän zur See Avatar von emissary42
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Nehr'esham
    Beiträge
    34.457
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Gigabyte MSI Sapphire Zotac
      • CPU:
      • AMD + Intel
      • Systemname:
      • Endlos-Baustelle
      • Kühlung:
      • Prolimatech Thermalright
      • Gehäuse:
      • Cubitek ICE (Versandschaden)
      • RAM:
      • G.SKILL + Corsair
      • Grafik:
      • AMD + Nvidia
      • Storage:
      • WD, Crucial
      • Monitor:
      • Eizo HP Lenovo Dell NEC
      • Netzwerk:
      • QSFP
      • Sound:
      • abit iDome
      • Netzteil:
      • 80plus Platinum Antec Kolink
      • Betriebssystem:
      • Win7 / Win8 / Win10
      • Sonstiges:
      • Natural Keyboard 4000 / Diamondback
      • Notebook:
      • HP Lenovo Acer
      • Photoequipment:
      • Canon EOS + Studio

    Standard

    Zitat Zitat von matrickz Beitrag anzeigen
    Nichts gegen eure Diskussion, jedoch wieso müsst ihr dafür den Übersichts-Thread missbrauchen?

    Hier geht's ja eigentlich um die neuen Boards an sich (Modelle, Features etc.), nicht um den Hintergrund der Plattformen.
    So sehe ich das auch.

    Spoiler: Anzeigen

  19. #218
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.242


    Standard

    Das Problem ist, das so ein PEX8747 sehr teuer ist, seit Avago 2014 PLX übernommen hat: Daher sind die heute auch nur noch selten und wenn, dann nur noch auf sehr teuren Boards zu finden, ich AM4 Board mit so einem habe ich noch nicht gesehen und selbst bei S.1151 Boards haben nur wenige einen und kosten alle über 270€. Dann brauchen diese fetten PCIe Lanes Switches auch richtig viel Strom und entsprechende Kühlung, was nicht wirklich dazu passt, dass AMD 2W bei den neuen 400er Chipsätzen eingespart hat. Das wir also künftig ein AM4 Board mit einem PLX Chip sehen, halte ich für eher unwahrscheinlich, da man dann zu sehr in die Preisregion der TR4 Plattform kommt und die hat ja nun reichlich PCIe Lanes.

    Bei AM4 Boards wird man eher sowas machen wie auf meinem ASRock Z97 Extreme 6 bei dem ein ASMedia ASM 1184 PCIe 2.0 Switch verbaut ist: Es gibt auch noch den ASM1187e, der hat sogar 7 downstream ports, aber auch nur PCIe 2.0 und der habe ich auch schon mal auf irgendeinem Board gesehen, aber wenn sich gleich 7 Controller die Bandbreite eine PCIe 2.0 Lanes teilen müssen, dann wird das schnell zum Flaschenhals. Solche billigen, kleinen Switches mit PCIe 3.0 hat aber leider weder ASMedia noch sonst ein Hersteller im Programm, da bleibt dann nur PLX als Tochter von Broadcom.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  20. #219
    Kapitän zur See Avatar von Tigerfox
    Registriert seit
    29.08.2006
    Ort
    Bad Bentheim
    Beiträge
    3.195


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z87X-UD3H
      • CPU:
      • Intel Core i5-4670K
      • Kühlung:
      • THermalright HR-02 Macho Rev.B
      • Gehäuse:
      • Lancool K9X
      • RAM:
      • 4x8GB G.Skill DDR3-2800
      • Grafik:
      • Gigabyte Geforce GTX670OC 2GB
      • Storage:
      • Corsair Performance Pro 128GB, WD40EZRX+2xWD30EZRX
      • Monitor:
      • Dell U2410 A04
      • Netzwerk:
      • 1x GB-LAN i217-V
      • Sound:
      • SB X-Fi Elite Pro
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power E9-CM
      • Betriebssystem:
      • Win10 x64
      • Notebook:
      • HP 620 Core 2 Duo T9500 2x4GB DDR3-800
      • Photoequipment:
      • Sony Alpha a5000
      • Handy:
      • Sony Xperia V

    Standard

    Auch wenn ich jetzt die Diskussion nicht nochmal schüren will, muss ich Holt recht geben. Die AMD-Boards sind einfach viel schlechter als die von Intel aktuell und ich war sehr enttäuscht, als ich erfahren habe, dass AMD diesen Nachteil mit der neuen Generation nicht aufholt, sondern größer werden lässt.

    Zur Diskussion PCIe-Bandbreite muss man sich nur einen aktuelles MoBo-Review durchlesen, bei dem die Bandbreite von SATA 6Gb/s-Ports oder USB3.1-Ports, die per PCIe2.0 x1 angebunden sind, mit einem ordentlichen SSD getestet wird, gerne auch hier auf HWLuxx. Da kann man sehen, dass z.B. mit dem verbreiteten ASM1061 kaum mehr als 400MB/s lesend bzw. 420MB/s schreibend erreicht werden, während das gleiche SSD am Intel-Port dann 560MB/s schafft (woran man übrigens seit Jahren sieht, das die reale renze bei SATAIII auch nicht bei 600MB/s, sondern eben bei 550-560MB/s liegt). Dabei ist der noch ganz gut, der Vorgänger im Geiste, der früher oft verbaute Marvell 88SE9172 erreichte zwar auch knapp unter 400MB/s lesend, aber oft nur 250-260MB/s schreibend. Nur der 88SE9230, der 4xSATA an 2xPCIe 2.0 bietet, erreicht bis auf vielleicht 10MB/s die Raten des nativen Contollers.
    Bei USB3.1 kann man ähnlich beobachten, dass mit dem ASM1142, der über 2xPCIe2.0 oder 1xPCIe3.0 angebunden wird, das Maximum bei etwa 700MB/s liegt, während die Nachfolger oder der Intel Alpine Ridge, die über 2xPCIe3.0 angebunden werden, knap 950MB/s erreichen.

    Alle diese Werte liegen natürlich deutlich unter dem theoretischen Maximum der Schnittstellen. Ich denke, dass man dann auch bei 5GbE über PCIe2.0x1 nur mit etwas über 400MB/s rechnen kann, ebenso bei 10GbE-Lösungen, die nur über PCIe2.0 x2 angebunden sind (wie z.B. bei den QNAP-Steckkarten), auch nur mit ca 800MB/s. Aquantia hat es ja auch so vorgesehen, dass selbst die eigene AQN-108-Karte an PCIe3.0x1 angebunden wird. Im Übrigen bin ich mir sicher, dass der AQC-108 in Wirklichkeit mit dem AQC-107 identisch ist und eben nur wegen der Anbindung auf 5GbE zurückgefahren wird.

    AMD hat sich mit der Plattform keinen Gefallen getan imho. Kein Mensch braucht zuhause ein NVMe-SSD-RAID aus 2-3 PCIe-SSD, dass bei S1151, verstärkt seit dem Z270 beworben wird (weshalb ich auch DMI nicht als Flaschenhals ansehe, da sowieso nie soviele Komponenten gleichzeitig mit der CPU kommunizieren möchten), fast genauso wenige zögen einen Nutzen aus 10GbE zuhause, einfach weil die Infrastruktur fehlt. Aber AMD hat wirklich so gerade das Notwendige geboten, um auf dem modernen Markt mithalten zu können. Es reicht für ein NVMe-SSD mit PCIe3.0 x4, aber auch nur dann, wenn keine PCIe3.0-Lane für irgendwas anderes benötigt wird. Irgendwas dann mit 2xPCIe2.0 oder mehr anzubinden ist dann schon schwierig. 1x geht für GbE weg, dann wird es schon schwierig noch einen x4-Slot oder Zusatzcontroller anzubinden. Gut, das 2xUSB3.1 integriert ist.
    Suche: Lian-Li T-LM24B-2/LM25B-1; DDR3 4x8GB Kit TridentX DDR3-2933 von G.Skill

  21. #220
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    04.04.2017
    Beiträge
    130


    Standard

    Und der Sinn deines langen Textes war? Wer bestimmt, was "ausreichend" ist, oder nicht? AMD oder du? Wer bist du, das du meinst zu wissen, was zu wenig ist, oder nicht? Wer bist du, das du aussagen kannst, womit sich AMD einen Gefallen tut, oder nicht? Wenn AMD es für notwendig gehalten hätte, den Chipsätzen mehr zu geben, dann hätten wir das, allerspätestens mit den 400er Boards. Trifft aber nicht zu.

    Also, ich höre die ganze Zeit nur AMD-Gebashe, was mit AMD alles nicht geht. Mich würden allerdings reale Fakten interessieren. Was geht mit Intel denn mehr, was PRAKTISCH(!) relevant sein könnte und nicht nur auf dem Papier steht (also z.b. mehrere M.2 SSDs, die vom DMI 3.0 gnadenlos ausgebremst werden)? Ich bin gespannt.
    Geändert von Geschlossen (30.03.18 um 02:11 Uhr)

  22. #221
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.242


    Standard

    Zitat Zitat von Tigerfox Beitrag anzeigen
    die eigene AQN-108-Karte an PCIe3.0x1 angebunden wird.
    Obwohl der Chip selbst 4 PCIe 3.0 Lanes hat.
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Im Übrigen bin ich mir sicher, dass der AQC-108 in Wirklichkeit mit dem AQC-107 identisch ist und eben nur wegen der Anbindung auf 5GbE zurückgefahren wird.
    Die Chips sind identisch, der 108er ist nur ein um den 10GBASE-T Modus beschnittener 107 und wird ein paar Dollar billiger verkauft. Eingeschränkte Versionen billiger zu verkaufen weil die Fertigung unterschiedlicher Versionen teurer wäre und man aber trotzdem ein breites Produktspektrum anbieten möchte, ist ja in der Chipindustrie nicht unüblich und nicht nur dort.

    Zitat Zitat von Tigerfox Beitrag anzeigen
    genauso wenige zögen einen Nutzen aus 10GbE zuhause, einfach weil die Infrastruktur fehlt.
    10GBASE-T Switches kosten nun auch nicht mehr sooo viel, Salt Fiber: Internet mit 10 Gbit/s kostet Schweizer 43 Euro im Monat und der Rest ist ein Henne-Ei-Problem, denn wirklich im Heimbereich durchsetzen wird sich 10GbE erst, wenn es in den Chipsätzen integriert ist. So teuer muss 10GBASE-T dann auch gar nicht sein, das Supermicro X11SPM-TF retail (MBD-X11SPM-TF-O) ab € 407 mit zwei 10GBASE-T Ports kostet nur rund 35€ mehr als das Supermicro X11SPM-F retail (MBD-X11SPM-F-O) ab € 371 mit zwei Gigabit Ethernet Ports von einem Marvell 88E1512, aber die Xeon-D haben eben auch 10GbE Ports und der Boardhersteller muss nur für die PHYs bezahlen.
    Zitat Zitat von Tigerfox Beitrag anzeigen
    Aber AMD hat wirklich so gerade das Notwendige geboten, um auf dem modernen Markt mithalten zu können. Es reicht für ein NVMe-SSD mit PCIe3.0 x4, aber auch nur dann, wenn keine PCIe3.0-Lane für irgendwas anderes benötigt wird.
    Da die PCIe 3.0 Lanes bei den allermeisten Boards, also denen die einen M.2 Slot haben, eben an diesen M.2 Slot gehen, sind sie für andere Anwendungen nicht verfügbar. Auf einem Board welches 10GbE hat, wird man kaum auf einen M.2 Slot verzichten.
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Und der Sinn deines langen Textes war?
    Diese Frage qualifiziert eigentlich für meine Ignoreliste, denn wer selbst dies nicht erkennt, mit dem sind weitere Diskussionen schlicht sinnfrei.
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Wer bestimmt, was "ausreichend" ist, oder nicht? AMD oder du?
    Jeder fürs sich und wenn es darum geht ob 10GbE auf das Board kommen, dann der Boardhersteller.
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Wer bist du, das du meinst zu wissen, was zu wenig ist, oder nicht?
    Jeder darf dies für sich feststellen und niemand, wirklich niemad anderes hat das Recht diese Entscheidung des Einzelnen anzuzweifeln!
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Also, ich höre die ganze Zeit nur AMD-Gebashe, was mit AMD alles nicht geht. Mich würden allerdings reale Fakten interessieren.
    Nein, es ist an realen Fakten begründete Kritik an Entscheidungen die AMD getroffen hat, dies ist kein Gebashe und sollte von allen akzeptiert werden. AMD sollte diese Kritik zu Kenntnis nehmen, denn bei der derzeit vorhandenen Situation bzgl. des I/O der Plattform verlieren sie eben potentielle Kunden.
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    Was geht mit Intel denn mehr, was PRAKTISCH(!) relevant sein könnte
    Viel mehr PCIe Lanes vom Chipsatz und dazu noch PCIe 3.0 Lanes!
    Zitat Zitat von Geschlossen Beitrag anzeigen
    z.b. mehrere M.2 SSDs, die vom DMI 3.0 gnadenlos ausgebremst werden
    Außer wenn man die PCIe SSDs am Chipsatz im RAID 0 betreibt, wird da nichts ausgebremst, aber dies habe ich schon geschrieben und wiederhole mich ungerne. Hiermit also ab auf die Ignoreliste mit demjenigen der den Unterschied zwischen "ich bekommen ggf. bei sehr intensiver Nutzung eine Performanceeinschränkung" zu "ich kann es mangels PCIe Lanes gar nicht erst anschließen" einfach nicht sehen will.
    Geändert von Holt (30.03.18 um 07:01 Uhr)
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  23. #222
    Kapitän zur See Avatar von Tigerfox
    Registriert seit
    29.08.2006
    Ort
    Bad Bentheim
    Beiträge
    3.195


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z87X-UD3H
      • CPU:
      • Intel Core i5-4670K
      • Kühlung:
      • THermalright HR-02 Macho Rev.B
      • Gehäuse:
      • Lancool K9X
      • RAM:
      • 4x8GB G.Skill DDR3-2800
      • Grafik:
      • Gigabyte Geforce GTX670OC 2GB
      • Storage:
      • Corsair Performance Pro 128GB, WD40EZRX+2xWD30EZRX
      • Monitor:
      • Dell U2410 A04
      • Netzwerk:
      • 1x GB-LAN i217-V
      • Sound:
      • SB X-Fi Elite Pro
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power E9-CM
      • Betriebssystem:
      • Win10 x64
      • Notebook:
      • HP 620 Core 2 Duo T9500 2x4GB DDR3-800
      • Photoequipment:
      • Sony Alpha a5000
      • Handy:
      • Sony Xperia V

    Standard

    Also Holt hat schon recht, ich als Kunde definiere ja wohl für mich, was ich als ausreichend empfinde und lasse mir das nicht vom Hersteller vorschreiben, wie Du Schäfchen offensichtlich.

    Wenn ich beim Betrachten der Features eines Mainboards denke, dass mir da etwas fehlt oder das etwas ungünstig angelegt ist, dann ist das schon ein deutliches Zeichen. Wenn ich hingegen nicht weiss, wo der Nutzen bei einem Feature ist, dann ist das ein Indiz für zuviel, wie z.B. bei NVMe-SSD-RAIDs bei Intel. Schon ein einzelnes NVMe-SSD ist ehrlich gesagt für normale User Overkill, den Unterschied zu einem halb so teuren SATA-SSD merkt man nur mit ganz bestimmten Anwendungen, nicht bei alltäglicher Nutzung und auch nicht beim Zocken. Bei einem RAID ist das noch extremer, die sequentiellen Transferraten werden dann tatsächlich auch vom DMI beschränkt (nicht aber die zufälligen Raten!).

    Beim X370 konnte ich z.B. beim Betrachten der Specs des Taichi und Fatal1ty Pro nicht wirklich nachvollziehen, wo die ganzen Lanes herkommen sollen, obwohl schon soviel geteilt wird: ein M.2@PCIe3.0x4, ein zweiter @PCIe2.0x4, shared mit einem x4-Slot, dann zwei x1, 1xGbE, sind wir schon bei sieben Lanes. Nun haben wir aber noch den AQC-108, mindestens PCIe2.0x1, einen (vollkommen sinnlosen) ASM1061 (auch x1) und einen M.2 E-Key, der meines Wissens auch PCIe x1 bräuchte. Ich sehe hier also zehn PCIe2.0-Lanes, obwohl der PCH nur acht haben sollte. Der Asmedia-Chip und die NICs können nicht shared sein, das macht heute keiner mehr, die Lanes für x4 und M.2_2 sind schon shared. Ein bischen Licht konnte die Anleitung darauf werfen: Der untere der beiden PCIe2.0x1 ist shared mit M.2_1, also dem mit PCIe3.0x4, müsste also eigentlich auch ein PCIe3.0x1 sein. Da das beim anderen nicht steht, kann ich nur vermuten, dass er entweder mit dem M.2 E-Key oder doch auch mit dem M.2_1 shared ist.
    Je nachdem hat man also die Situation, dass wenn man ein M.2-SSD ordentlich betreiben will, man nurnoch einen x1 und den x4 hat, evtl. auch nur den x4, oder man muss aufs WLAN verzichten. Dabei sind diese Boards schon luxuriös für AMD-Verhältnisse, Dual-LAN oder einen x4-Slot bzw. einen zweiten M.2 sucht man bei den anderen vergeblich, dadurch kann man das sinnvolle Nachrüsten von 1GbE oder eines RAID-Controllers vergessen. Ebenso ist mehr als 2xUSB3.1 extrem selten. Nicht, dass man mehr bräuchte, aber ein Header für (einen) Fronanschluss/-schlüsse wäre doch nett.

    Bei Intel hab ich dagegen oft 2-3xM.2/U.2, dazu 1-2xPCIe x4 und noch mehrfach x1, öfter 2xGbE (oder 2xGbE +10GbE!) und 4xUSB3.1/Thunderbolt3. Ob ich das alles brauche mag ich bezweifeln und oft kann ich auch nicht alles os gleichzeitig benutzen wie ich gern hätte (bei den günstigeren Boards ist z.B. der einzige M.2 oft shared mit dem PCIe x4), aber ich bin bei weitem nicht so eingeschränkt. Bei AMD ist es fast so schlimm wie bei Intel zu Z87/Z97-Zeiten.
    Geändert von Tigerfox (30.03.18 um 12:46 Uhr)
    Suche: Lian-Li T-LM24B-2/LM25B-1; DDR3 4x8GB Kit TridentX DDR3-2933 von G.Skill

  24. #223
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    26.09.2007
    Ort
    Kärnten/Österreich
    Beiträge
    3.431


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VII
      • CPU:
      • Amd Ryzen 2700X@4,2
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15s
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Focus G
      • RAM:
      • Gskill 2x8 GB 3200 DDR4@3533
      • Grafik:
      • Msi
      • Storage:
      • Samsung 960 Evo 500 GB & 840 Pro 256 GB
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp U2415 + LG 27MU67
      • Netzwerk:
      • Gb Lan
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster
      • Netzteil:
      • Be Quiet Dark Power Pro 11 850
      • Betriebssystem:
      • W10 Pro/ubuntu/redhat
      • Notebook:
      • Lenovo X1 Carbon

    Standard

    so sehr ich cpu mässig nach Möglichkeit gerne auf Seiten von Amd stehe - aber es ist nun mal einfach so das Amd sich bei der PCIE Lane Anzahl und Version bei den neuen Chipsätzen (Ryzen) sich im Vergleich zu Intels Mainstream nun nicht gerade mit Rum bekleckert hat, klar für den Ottonormalverbraucher ist alles kein Problem mit einer Graka, einer SSD (sata oder pcie), einer Sata HD und eventuell ner PCIE Soundkarte reicht alles locker, aber sobald man es etwas spezieller will muss man anfangen aufzupassen das es nicht irgendwo limitiert. Ich hatte auch gehoft das man hier mit den X4XX Chipsätzen nachbessert und zumindest zu Intels Z270/370/390 aufschliesst, aber das scheint leider nicht der Fall zu sein.

    Wo bei Threadripper etwas zuviel des Guten vorhanden ist, war/ist man bei Ryzen relativ geizig ...
    [Suche]:aktuell nichts
    [Biete ]:aktuell nichts

  25. #224
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    420


    Standard

    Naja ich brauch eigentlich ein Mainboard mit 2 usb 3 für externe Festplatten/ Usb Sticks, vielleicht 4 usb 2 (Maus/Tastatur fiio und ne reserve), 2 Sata Ports für SSD und ein Datengrab außerdem noch Gigabit Lan. Pci Express unnötig OnBoard Sound unnötig. Dann kommt da ne APU rein und fertig.

    So und nun kommt das aber wo ist das Mainboard mit BIOS protected Jumper (Oder heute halt UEFI protected Jumper)? Was bauen diese Mainboard Hersteller in letzter Zeit für einen Mist. Alles vollkommen überladen und an Grundlagen scheitert es. Genau für diese ganzen gefundenen Sicherheitslücken, die sich zusammenfassen mit "Da kann jemand dein UEFI flashen du bist am Arsch" ließen sich früher mit diesen putzigen Jumper verhindern.
    Vielleicht gibt es ja noch Mainboard Hersteller die auf Sicherheit achten und möglichst wenig Mist verbauen, denn was nicht da ist kann auch nicht angegriffen werden, und trotzdem es schaffen ein Jumper/Schalter halt irgendeine Möglichkeit in Hardware zu verbauen, dass das UEFI nicht per Software überschrieben werden kann, wenn der Nutzer es nicht will.

    Und natürlich brauch ich als Desktop Nutzer diesen "Sicherheits"scheiß namens PSP intel bla, Secure Prozessor, ARM Trustzone oder wie dieser Mist auch immer heißt auch nicht. Ich sitze vor dem Rechner und da brauch ich keine Möglichkeit, dass da jemand am Betriebssystem vorbei sich an meinem System zu schaffen machen kann.
    Wenn "wäre" "währe" wäre und "währe" "wäre", wäre "währe" meistens richtig.

  26. #225
    Kapitän zur See Avatar von emissary42
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Nehr'esham
    Beiträge
    34.457
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Gigabyte MSI Sapphire Zotac
      • CPU:
      • AMD + Intel
      • Systemname:
      • Endlos-Baustelle
      • Kühlung:
      • Prolimatech Thermalright
      • Gehäuse:
      • Cubitek ICE (Versandschaden)
      • RAM:
      • G.SKILL + Corsair
      • Grafik:
      • AMD + Nvidia
      • Storage:
      • WD, Crucial
      • Monitor:
      • Eizo HP Lenovo Dell NEC
      • Netzwerk:
      • QSFP
      • Sound:
      • abit iDome
      • Netzteil:
      • 80plus Platinum Antec Kolink
      • Betriebssystem:
      • Win7 / Win8 / Win10
      • Sonstiges:
      • Natural Keyboard 4000 / Diamondback
      • Notebook:
      • HP Lenovo Acer
      • Photoequipment:
      • Canon EOS + Studio

    Standard

    Lasst die ganze 10GbE Disussion bitte gut sei hier im Thread. Sonst kann ich die Beiträge gern in einen eigenen Thread verschieben, wenn ihr die Dikussion dort fortsetzen wollt

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, das so ein PEX8747 sehr teuer ist, seit Avago 2014 PLX übernommen hat...
    Der ganze Beitrag zeigt, dass du keinen Durchblick bei diesem Thema hast.

    1) Die High End Modelle sind nie auf minimalen Stromverbrauch getrimmt, weil dieser für die Value-Add Komponenten (Controller, Bauteile, PCIe-Switches) gezielt geopfert wird. Der Mehrverbrauch bzw die Mehrkosten für einen PLX, werden für ein Spitzenmodell mit 8 Port SAS Controller, 10GbE NIC oder 6+ PEGs also absichtlich in Kauf genommen, damit sich die Funktionalität von Mainboard-Einheitsbrei abhebt.
    2) Nicht nur ASRock hat eine lange Tradition auf Spitzenmodellen wie u.a. dem Supercarrier oder den Extreme11 Varianten einen oder sogar mehrere PEX8747 zu verbauen.
    3) Broadcom nicht Avago (gab es nur bis 2016 ).

    und damit zurück zum eigentlichen Thema des Threads! Es sieht so aus als wären die Gigabyte Modelle am Freitag mit Listungen in diversen Shop aufgetaucht:

    Gigabyte X470 Aorus Ultra Gaming @ Connection.com

    Gigabyte X470 AORUS Gaming 5 WIFI @ NextWarehouse.com
    Gigabyte X470 AORUS Ultra Gaming @ NextWarehouse.com

    Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI @ directdial.com
    Gigabyte X470 Aorus Gaming 5 WIFI @ directdial.com
    Gigabyte X470 Aorus Ultra Gaming@ directdial.com

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 9 von 24 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 19 ... LetzteLetzte

LinkBacks (?)

  1. 22.03.18, 08:53
  2. 20.03.18, 12:49
  3. 19.03.18, 14:41
  4. 19.03.18, 13:34
  5. 19.03.18, 11:44
  6. 19.03.18, 10:06
  7. 19.03.18, 06:17
  8. 19.03.18, 04:48
  9. 18.03.18, 22:56
  10. 18.03.18, 16:36
  11. 18.03.18, 12:34
  12. 18.03.18, 10:44
  13. 18.03.18, 08:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •