Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.322


    Standard Philips 328E8QJAB5: Curved-Monitor mit 32 Zoll und erweitertem Farbraum



    Philips veröffentlicht einen neuen Curved-Monitor mit einer Diagonale von 32 Zoll und VA-Panel zum Preis von 329 Euro. Der brandneue Philips
    328E8QJAB5 soll ab Ende Mai in Deutschland erhältlich sein. Für den
    Bildschirm wird eine 1800R-Krümmung angelegt. Bei einer nativen
    Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten arbeitet der Monitor mit 60
    Hz. Laut Hersteller liegt die maximale Helligkeit bei 250 cd/m²,
    während 16,7 Mio. Farben darstellbar sind. Als typisches
    Farbspektrum sind 103 % NTSC (CIE 1976) und 126 % sRGB (CIE 1931)
    angegeben. Leider ist, wenig aussagekräftig, nur der dynamische
    Kontrast von 50.000.000:1 genannt, während Philips sich zum
    statischen Kontrast...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitänleutnant Avatar von fullHDade
    Registriert seit
    12.11.2014
    Ort
    Dickes B
    Beiträge
    1.613


    • Systeminfo
      • Kühlung:
      • Luft
      • Grafik:
      • Quadro K2100M
      • Monitor:
      • LG 43UD79, 42,5''@[email protected] (und andere UHD-Monis)
      • Betriebssystem:
      • 7 alltiemed
      • Notebook:
      • lenovo W540
      • Handy:
      • uralt und un-'Smart'

    Standard

    Auch der Artikelverfasser grübeld ein wenig, für was und wen solch ein Moni passen könnte. Es könnten Kunden sein, die
    ‚einen 1.080p-Moni mit breitem Farbspektrum für gelegendliches Spielen suchen.‘
    Aha.
    Aber dieser Kunde kriegt bei 32 Zoll ein wirklich heftig grobpixeliges 60Hz-Display mit ~68ppi,
    (was Philips tapfer als ‚HD display for crisp detailed images‘ bezeichnet),
    muss beim Standfuss bis auf etwas ‚neigen‘ auf jedwede Ergonomie verzichten und ein Freund von ‚curved‘ sein (was beim 16:9-Format sowieso witzlos ist).
    Ich bin ja kein Gamer und drum nicht mit allen Sync-Features vertraut:
    Ist es eigenlich eine Erwähnung wert, dass der Moni ‚Adaptive Sync‘ hat?
    Oder ist FreeSync gemeint, welches, trotz magerem FHD, nur bis 60Hz taktet?

    Ansonsten ist es nicht schwer das Datenblatt auf der Philips-HP zu finden, wo sich zwischen einigen Phantasie-Specs wie ‚Smart-Contrast‘ auch der statische Kontrast finden lässt.
    https://www.download.p4c.philips.com...b5_00_pss_.pdf

    Ich dachte ja immer, die tollen erweiterten Farbräume sind eine Errungenschaft der 10Bit-Technologie mit 1 Milliarde Farben, aber der Philips hat die üblichen 8Bit 256x256x256= 16.7 Mio. Farben.
    Geändert von fullHDade (05.05.17 um 10:04 Uhr)
    Wenn Du wissen willst, ob Dein gegenüber ein Entscheidungsträger ist, dann frage ihn nach der Größe des Arbeitsspeichers seines Computers. Jemand, der diese Frage beantworten kann, ist kein Entscheidungsträger.
    Anmerkung zu allen meinen Posts: Ich bin Nicht-Gamer.

  4. #3
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    13.03.2015
    Beiträge
    1.622


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Killer SLI X370
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700X
      • Kühlung:
      • Enermax Liquimax II 240
      • Gehäuse:
      • BeQuiet PURE Base 600
      • RAM:
      • 32 GB Gskill Trident-Z 3200
      • Grafik:
      • MSI Seahawk GTX 1080
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO - 1TB; Crucial MX300 - 2 TB
      • Monitor:
      • Acer Predator XB241H
      • Netzteil:
      • EVGA Supernova 550 GS
      • Betriebssystem:
      • Windoof 10

    Standard

    Sieht für mich wie ein typischer Supermarkt-Monitor aus, mit einer Menge Features zu einem scheinbar günstigen Preis ... nur ob die so in der Zusammenstellung was taugen ...
    Das erinnert mich irgendwie an die alten Cyrix-Prozessoren, die haben damals auch mit Hammer-Taktraten für kleines Geld gelockt, hatten aber keinen mathematischen Coprozessor wie die Intels und AMDs ... dadurch war die reale Leistung 30-50% geringer (bei gleichem Nominaltakt). Sowas konnte man ahnungslosen "wir haben auch einen Computer"-Käufern andrehen. Die Masche scheint noch immer zu funktionieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •