Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.671


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Dell Latitude 7490
      • Photoequipment:
      • Olympus OM-D E-M10 Mark III
      • Handy:
      • Huawei Mate 20 Pro

    Standard Medion verweigert Garantie nach 14 Monaten

    Hallo Luxxer,
    ich hätte in einer privaten Angelegenheit gerne mal eine Meinung gehört, da ich in der Tat etwas irritiert bin, wie Firmen heutzutage mit ihren Kunden umgehen (was man natürlich so nicht verallgemeinern kann).
    Vorgeschichte: Ich habe mir vor 14 Monaten einen MEDION Erazer X58222 (31,5" QHD Monitor) im MEDION-Onlineshop gekauft, mit dem ich bislang auch sehr zufrieden war und der mir gute Dienste zu Hause geleistet hat. Vor zwei Wochen habe ich den Monitor wie bislang immer angeschaltet, als plötzlich die Taste abgefallen ist. Die Taste ist in sich in zwei Teile gebrochen, weshalb es sich hier meiner Meinung nach um mangelhafte Verarbeitung handelt.
    Da der Monitor mit 24 Monaten Garantie ausgewiesen ist also eine RMA-Anfrage an MEDION geschickt und ein Rücksendeetikett zugesendet bekommen.

    Nach drei Werktagen flatterte mir per E-Mail ein Kostenvoranschlag in Höhe von 159,54 Euro in mein Postfach: „Die Prüfung hat ergeben, dass wir Ihr Gerät leider nicht im Rahmen der Garantie reparieren können. Details hierzu finden Sie auf der nächsten Seite. Wir bieten Ihnen aber an, Ihr Gerät kostenpflichtig zu reparieren. Die Reparaturkosten betragen inklusive Versandkosten 159.54 Euro.

    Auf der nächsten Seite stand dann folgendes: „Eine Taste der Tastatur ist abgebrochen. Bei sachgemäßer Behandlung des Gerätes ist ein derartiger Defekt ausgeschlossen. Eine kostenlose Reparatur im Rahmen der Garantie ist daher nicht möglich.“

    Lustig – ich soll also den Monitor scheinbar nicht sachgemäß behandelt haben und den Defekt somit mutwillig heraufbeschworen haben. Der Monitor stand seit Tag 1 unbewegt auf meinem Schreibtisch, bei einem Auto fällt ja nach einem Jahr auch nicht der Türgriff ab, nur weil ich jeden Tag daran ziehe um einsteigen zu können. Ich habe mich also nochmals an MEDION gewandt und darum gebeten, den Fall nochmals zu prüfen, da ich die Beschädigung definitiv nicht verursacht habe.

    Wie zu erwarten war stellt sich MEDION aber natürlich stur – Stichwort Beweislastumkêhr 6 Monate nach dem Kauf: „Bei der Prüfung Ihres Gerätes hat unsere Fachwerkstatt eine Beschädigung an der Taste festgestellt. Dieser Defekt ist durch eine Fremdeinwirkung entstanden. Wir übernehmen keine Gewährleistung für Mängel, die durch unsachgemäße Handhabung oder die gewöhnliche Abnutzung des Gerätes entstanden sind. Teilen Sie uns Ihre Rückmeldung bezüglich der weiteren Vorgehensweise bitte bis zum 25.09.2018 mit. Nach Ablauf dieser Frist erfolgt automatisch die kostenfreie und unreparierte Rücksendung.

    Meiner Meinung nach handelt es sich weder um unsachgemäße Handhabung, noch sollte bei gewöhnlicher Nutzung nach 13 Monaten eine Taste durch „gewöhnliche Abnutzung“ auftreten. Auch das von MEDION mir zugesandte „Beweisbild“ zeigt einen völlig intakten Rahmen, der ja bei mutwilliger Beschädigung der Taste sicherlich hätte Spuren zeigen müssen.

    Unbenannt.JPG

    Ich bin mir bewusst, dass der Hersteller nach knapp über einem Jahr am längeren Hebel sitzt und die Gewinnmargen der Hersteller heutzutage knapp bemessen sind, aber ist solch ein ignorantes Verhalten gegenüber dem Kunden mittlerweile normal oder eher die Ausnahme?

    Viele Grüße
    Cisse91

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Admiral
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    11.154


    Standard

    Jenau das macht man da und das sich Medion um glasklare Garantieansprüche drückt ist wirklich bekannt.

    Deshalb kauft man wenn überhaupt Medion Teile nur im Aldi, da drücken die sich normalerweise nicht, spätestens wenn man mit nem Brief an die Aldi Zentrale droht knicken Sie ein!

    Auf die komische Idee online bei Medion zu kaufen muß man allgemein und besonders bei nem Monitor auch erstmal kommen.
    Geändert von Alpha11 (13.09.18 um 14:25 Uhr)

  4. #3
    Kapitän zur See Avatar von Blood1988
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    4.017


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock B450 Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 3600
      • Kühlung:
      • DeepCool Gammaxx L240 V2
      • Gehäuse:
      • DeepCool Matrexx 55 ADD-RGB
      • RAM:
      • 16GB DDR 4
      • Grafik:
      • KFA2 1070TI@1960Mhz
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 EVO 250GB
      • Monitor:
      • AOC Agon 271QG Lotto
      • Sound:
      • QPAD QH-85
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus Gold 450W
      • Betriebssystem:
      • Win10 64Bit
      • Sonstiges:
      • Skiller Mech(RED)/G502
      • Handy:
      • Galaxy S8

    Standard

    Eben und in zukunft kein Medionschrott mehr kaufen.

  5. #4
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.671
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Dell Latitude 7490
      • Photoequipment:
      • Olympus OM-D E-M10 Mark III
      • Handy:
      • Huawei Mate 20 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von Alpha11 Beitrag anzeigen
    Auf die komische Idee online bei Medion zu kaufen muß man allgemein und besonders bei nem Monitor auch erstmal kommen.
    Der Preis im Vergleich zur Konkurrenz (269 Euro müssten es gewesen sein) war damals einfach unschlagbar und bislang war ich mit dem IPS-Panel auch wirklich zufrieden - ansonsten kommt mir von Medion nichts ins Haus, wie ich hierbei ja auch wieder bestätigt wurde.

  6. #5
    Fregattenkapitän Avatar von mediafrost
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Ulm, Germany
    Beiträge
    2.997


    Standard

    Zitat Zitat von Performer Beitrag anzeigen
    Ich würde einfach per Einwurfeinschreiben eine 14tägige Frist zur Reparatur bzw. zum Austausch setzen, die sachgemäße Handhabung zusichern und mit einem Anwalt drohen.
    Und was bitte soll das bringen? Glaub mir, dass lässt Medion völlig kalt und rausgeworfenes Geld da es eine mechanische Beschädigung ist
    Geändert von mediafrost (13.09.18 um 16:17 Uhr)

  7. #6
    Oberstabsgefreiter Avatar von TZGamer
    Registriert seit
    11.07.2018
    Beiträge
    440


    Standard

    Zitat Zitat von Blood1988 Beitrag anzeigen
    Eben und in zukunft kein Medionschrott mehr kaufen.
    Kann das auch nur unterschreiben.

    Hab ein paar Freunde und Verwandte, die in der Vergangenheit auch das Problem hatten,
    dass Medion sich bei Garantie-Angelegenheiten etc. quergestellt hat.
    Da haben die erst nachgegeben, als die Post vom Anwalt bekommen haben.

  8. #7
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.200


    Standard

    Zitat Zitat von Performer Beitrag anzeigen
    Eigentlich sitz der Hersteller nicht am längeren Hebel denn du brauchst dich gar nicht auf die gesetzliche Gewährleistung zu berufen und somit ist die Beweislastumkehr hinfällig.
    Du willst die Hersteller Garantie in Anspruch nehmen welche die einwandfreie Funktion für 24 Monate garantiert, auch für Verschleißteile wie die Taste des Ein und Ausschalters.
    Ich würde einfach per Einwurfeinschreiben eine 14tägige Frist zur Reparatur bzw. zum Austausch setzen, die sachgemäße Handhabung zusichern und mit einem Anwalt drohen.
    ich denke, das siehst du falsch.
    innerhalb der ersten 6 monate geht man davon aus, dass der fehler von anfang an da war.
    nach dem 6. monat hast du zwar gewährleistung, aber es tritt die beweislastumkehr ein.
    medion ist nicht besser oder schlechter als asus, acer usw.

  9. #8
    Fregattenkapitän Avatar von wwwnutzer
    Registriert seit
    20.07.2017
    Ort
    Irgendwo hinter den blauen Bergen
    Beiträge
    2.618


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Strix X370-I
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700
      • Systemname:
      • Helios V2
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Metallic Gear Neo G Mini
      • RAM:
      • TeamGroup Nighthawk@3200 CL16
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 980ti @ EK
      • Storage:
      • SanDisk Extrem Pro M. 2 500GB
      • Netzteil:
      • Corsair SF650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • https://www.3dmark.com/fs/14867683
      • Handy:
      • Huawei P20 Pro

    Standard

    160€? Aus was besteht der Taster Rhodium?

  10. #9
    Banned
    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    11.532


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Kaby Lake
      • Grafik:
      • GTX 950
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    auspacken: 25&
    Techniker hat sich das angeguckt: 89€
    Auftrag schreiben: 49€
    rest: Porto, etc

  11. #10
    Admiral
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    11.154


    Standard

    "Die Laufzeit der Garantie beträgt 24 Monate und beginnt am Tag des Kaufs des Produktes. Die Garantie bezieht sich auf Material- und Produktionsschäden aller Art, die bei normaler Verwendung auftreten können."

    https://www.medion.com/de/service/garantie/

    Garantie ist definitiv nicht gesetzliche Gewährleistung und wer das nicht weiß...

    Das ist definitiv nix mit Beweislastumkehr!

  12. #11
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.200


    Standard

    in den ersten 6 moaten greift trotzdem die gesetzliche gewährleistung.danach die freiwillige herstellergarantie
    die herstellergarantie legt jeder hersteller selber fest, und kann dies so handhaben, wie er es für richtig hält.
    medion wird sich in diesem fall wohl des ausschlusses "versehtlicher beschädigung" bedienen.

  13. #12
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.200


    Standard

    wie in post 13 geschrieben gibt es in den garantiebestimmungen seitens medion den passus "versehentliche beschädigung", und darauf beruft sich medion warscheinlich.

  14. #13
    Flottillenadmiral Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.098


    Standard

    Na dann muss er doch nur sagen, dass es kein Versehen, sondern Absicht war und hat vollen Garantieanspruch
    Danke an nvidia für das Abschaffen von 3D Vision! Nun kann ich endlich wieder die besseren Grafikkarten-Angebote von AMD kaufen, ohne dadurch auf das Beste zu verzichten, was PC-Gaming jemals erreicht hat und erspare mir auch noch das Herumgebastel wegen veralteter Standards und schlechtem Support!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •